Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Testspiel/-Gegner, Spieler, Trainer sucht/gesucht ...

Rubrik: Oberliga RPS wA Jugend

FSG Mainz 05/Budenheim – SG TSG/DJK Mz-Bretzenheim 25:29

Die FSG Mainz 05/Budenheim berichtet:

Enttäuschung nach dem Derby – Dynamighties unterliegen dem SG Bretzenheim ISCHN -Nachwuchs

Archiv-Foto: Theresa Horstmann beim Torabschluss
Mit hängenden Köpfen verließen die Sportfreundinnen nach dem Schlusspfiff die Spielfläche der Waldsporthalle. In einem spannenden Schlagabtausch mussten sich die Dynamighties der Mainzer Konkurrenz oder vielmehr einer überragenden Julia Wenselowski geschlagen geben.
Doch zunächst zum Verlauf: Das 7 gegen 6 Überzahlexperiment wurde nach der 1:0 Führung durch die clever reagierenden Bretzenheimerinnen entschärft. Jeder leichtfertige Ballverlust im Angriff wurde mit direkten Würfen aufs leere Tor konsequent bestraft, womit sich auch die überragend aufspielende Torfrau der Junior-Ischn, Julia Wenselowski, zweimal in die Torschützenliste einreihte. 2:8 lautete so der Rückstand der Gastgeberinnen, die im Angriff hilflos agierten und besagter Bretzenheimer Torfrau auch bei freien Abschlüssen ein prima Aufwärmprogramm boten.
Frischer Wind kam erst auf, als mit Theresa Horstmann, die direkt vom Familienfest in die Halle anreiste, eine erfahrenere Rückraumspielerin die Platte betrat und im auf 6:6 umgestellten Spiel mehr Sicherheit einkehrte. Die Abwehr agierte kompakter, Dilan Balibey entschärfte einige Bälle und mit viel Tempo nach vorne holten die Dynamighties durch Treffer von Sophie von Römer, Sophie Weber und Dorina Nahm Tor um Tor auf, bis Theresa Horstmann der erste Ausgleich zum 9:9 gelang. Mit einer Ein-Tore-Führung der Gastgeberinnen ging es optimistisch in die Halbzeitpause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mC-Jugend Oberliga RPS Oberliga RPS Oberliga RPS Oberliga RPS Oberliga RPS Oberliga RPS wA Jugend wB Jugend wC-Jugend

All in: Die SG Bretzenheim in allen Jugendklassen in der Oberliga RPS vertreten

Die SG Bretzenheim berichtet:

Großer Erfolg für die SG Bretzenheim

Als einziger rheinhessischer Verein spielt der Mainzer Verein in der kommenden Saison mit allen möglichen Jugendklassen in der Oberliga RPS.
Jetzt ist es offiziell. Die SG Bretzenheim wird in der kommenden Saison wieder in der Oberliga RPS vertreten sein, erstmalig jedoch mit allen Jugendmannschaften von der C- bis zur A-Jugend und das im männlichen als auch im weiblichen Bereich.
Nachdem die weiblichen A- und B-Jugend sowie die männliche C-Jugend aufgrund der Anzahl der eingegangenen Meldungen direkt gesetzt waren, mussten die männliche A- & B-Jugend als auch die weibliche C-Jugend in die Qualifikation um die begehrten Oberliga-Plätze.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga RPS Oberliga RPS wA Jugend wB Jugend

Ehrung der RPS-Oberligameister der wA- und wB-Jugend

Die JSG Mainz 05 / Budenheim berichtet:

Fotos: Ingo Fischer – Pressedienst SF Budenheim

Ehrungen für unsere erfolgreichen JSG Mainz 05/Budenheim-Handballmädels

HVR-Präsident Klaus Kuhn hat Spielerinnen und Trainer unserer A- und B-Jugend mit Urkunden und Medaillen gewürdigt. Beide Teams haben souverän die Oberliga-Meisterschaft in ihren Altersklassen eingefahren.
Kuhn sagte: „Das ist die Zukunft des erfolgreichen Handballsports.“
Wir sagen: Stimmt – aber es ist auch schon die erfolgreiche Gegenwart.

Herzlichen Glückwunsch, Mädels!

Rubrik: (Weiterlesen) 2. Bundesliga Frauen Oberliga RPS wA Jugend

HBZ Ischn Interview Teil 5: (RA/RR) Kim Quetsch

Leon Becker im Interview für Handball-Zeitungs.de:

Heute im HBZ Interview: Unsere waschechte Bretzenheimerin Kim Quetsch !(RA/RR)

Als Fünfte verlängerte die Nummer 5 Kim Quetsch ihren Vertrag bei den ISCHN der SG Bretzenheim. Anschließend stellte sich das Eigengewächs meinem Fragen.

Leon Becker: Hallo Kim! Klasse, dass auch Du Dir die Zeit für ein Interview für die Handball-Zeitung.de nimmst. Bitte stelle dich doch unseren Lesern ganz kurz vor.

Kim Quetsch: Ich bin Kim Quetsch, bin 18 Jahre alt und komme aus Bretzenheim.

Du spielst schon seit über einem Jahrzehnt in Bretzenheim Handball. Mit Abschluss dieser Saison hast Du alle Jugendmannschaften durchlaufen. Also bist Du wohl die Expertin für folgende Frage: Was zeichnet die Bretzenheimer Jugendarbeit aus ?

Unsere Jugend ist sehr breit aufgestellt und es wird in Bretzenheim einfach generell sehr viel in die Jugend investiert. Außerdem ist der Zusammenhalt gut, da dieser durch gemeinsame Aktionen, wie das jährliche Trainingslager und große Tuniere gestärkt wird.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar Oberliga RPS wA Jugend

Ibo Ücel verlässt die SG Bretzenheim zum Saisonende

Die SG Bretzenheim informiert:

Der Jugendtrainer der weiblichen A-Jugend / Oberliga verlässt die Ischn nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit im Aktiven und Jugendbereich

Foto: Ibo Ücel – SG Bretzenheim
Mit ihm verlieren wir einen ehrgeizigen und handballverrückten Sportsmann, der sich nicht nur als Trainer, sondern auch in vielen anderen Belangen für den Verein reingehängt hat.
Er verlässt uns aus eigenem Wunsch und leider müssen wir das akzeptieren. Aber man sieht sich ja bekanntlich immer zweimal im Leben und wer weiß, was in Zukunft alles passiert.
Auch er möchte noch abschließende Worte an uns weitergeben: „Zum Saisonende verlasse ich die Ischn mit einem lachendem und einem weinenden Auge. Ich denke nach vier sehr ereignisreichen Jahren wird es Zeit für mich mal etwas anderes zu sehen und eventuell eine neue Aufgabe zu übernehmen. Mir werden die positiven Zeiten wie zum Beispiel der Aufstieg der Damen 2 in die Oberliga, unser Pokalerfolg mit selbiger Mannschaft und die Oberliga Meisterschaft mit unserer A-Jugend in guter Erinnerung bleiben. Hier wurde in den letzten Jahren etwas aufgebaut und ich freue mich sehr, dass ich ein Teil des Ganzen sein durfte. Besonders möchte ich mich bei Rainer und Corinna bedanken, die immer hinter mir gestanden haben und mir überhaupt erst ermöglicht haben als Trainer zu reifen. Natürlich gilt mein Dank auch allen Spielerinnen und Co-Trainern, die mich auf diesem Weg begleitet haben und diese meistens diszipliniert trainieren durfte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga RPS wA Jugend

wA Meisterschaft OL RPS: TuS Heiligenstein – JSG Mainz05/ Budenheim 25:27

Die JSG Mainz05/Budenheim berichtet:

Oberliga RPS Meisterschaft unvorhergesehen vorzeitig eingefahren!

Meisterkader: Alina Lindner, Birgit Krämer, Elena Taboada Meyer, Fine Teuscher, Helen Kiefer, Isa Graebling, Jill Reuter, Jona Reese, Lara Hilbert, Lea Frantzke, Marie Werdich, Melina Bolenz, Michelle Nicolay, Rahel Weißer, Teresa Jakob, Sarah Matysiak, Physio Roland Schweisfurth und Coach Dirk Rochow – Foto Pressedienst JSG Mainz05/Budenheim

Die weibliche A-Jugend der JSG Mainz 05/Budenheim setzt ein großes Ausrufezeichen und hat sich bereits am letzten Samstag, im Auswärtsspiel bei der heimstarken TuS Heiligenstein (Pfalz), die wA Oberliga RPS Meisterschaft gesichert und damit ihre Zielvorgaben weit übertroffen. „Das war so nicht ansatzweise geplant und schon gar nicht vorherzusehen gewesen!“, so die Worte von Trainer Dirk Rochow nach dem Spiel.
Zum Spiel in Heiligenstein! Die Voraussetzungen für dieses erste von 2 möglichen Matchballspielen für die JSG waren nicht gerade ideal, da die 2000er Mädels bei ihrem Spitzenspiel der wB in Friesenheim weilten, die Halle in Heiligenstein nur ohne Harz bespielbar war, einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen waren und die Mehrzahl der Mädels mit einer gehörigen Position Nervosität an den Start gingen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 2. Bundesliga Frauen Oberliga RPS wA Jugend

SG TSG/DJK Mainz- Bretzenheim – FSG Mainz 05/ Budenheim

Rückspiel des Stadt-Derbies in Bretzenheim

Anpfiff ist am Samstag, den 30. um 19:30(*) in der IGS Bretzenheim (*)korrigiert

Nachdem das Hinspiel in Mainz mit 26:25 knapp verloren ging, hat Bretzenheim nun die Chance für eine Revanche.

Tip: Früh sein – es wird vermutlich voll – aber es gibt ja auch ein „Vorprogramm“.

SG TSG/DJK Bretzenheim – JSG Mainz05/Budenheim

Um 16:00 startet schon das „kleine“ Derby der wA-Jugend in der Oberliga RPS. Tabellenführer Bretzenheim trifft auf die Zweitplazierte JSG.

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 2. Bundesliga Frauen Oberliga RP/Saar Oberliga RPS wA Jugend

SG Bretzenheim-die ISCHN: Spiele der Damen 1, Damen 2, wA-Jugend

Die SG Bretzenheim informiert:

wA-Jugend – TuS Heiligenstein Sa 16.1.2016 16 Uhr IGS; Damen 1 – HC Rödertal Sa 16.1.2016 19:30 Uhr IGS; auswärts HSV Püttlingen – Damen 2 So 17.1.2016 16 Uhr

Vorbericht 1. Damen/2. Bundesliga: SG Bretzenheim – HC Rödertal
Erstes Spiel im Jahr 2016, weiter die gleichen Voraussetzungen für die restlichen Spiele.

Unsere ISCHN, nun nach dem letzten Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen, kämpfen im 1. Heimspiel 2016 erneut um wichtige Zähler im Abstiegskampf. Diesmal kommt in der letzten Partie der Hinrunde ein absolut unbekannter Gast nach Bretzenheim. Mit dem starken Team aus Rödertal aber auch erneut wieder ein sehr guter Gast. Nach dem letzten Heimsieg gegen die Vulkan Ladies aus Koblenz können sich die Rödertalerinnen ganz entspannt auf die lange Reise nach Mainz machen. Für unsere Damen wird dieses Spiel wieder eine sehr knifflige Aufgabe werden, denn auf Jurgita Markeviciute und Lisa-Marie Preis muss ein großes Auge draufgelegt werden. Beide Spielerinnen sind in jeder Partie die absoluten Leistungsträgerinnen und stehen vorne wie auch hinten absolut „ihre Frau“. Mit der jungen Nele Reimer (Doppelspielrecht mit dem HC Leipzig) kam dann auch noch die wurfkräftige Alternative auf der linken Seite hinzu und so verfügen unsere Gäste über einen sehr gefährlichen Rückraum.
Heute wird es darauf ankommen, schnell ins Spiel zu finden. Das hat die letzten Male nämlich nicht so funktioniert und man lag schnell zurück. Mit einer sicherlich Defensive + Torfrau müssen auch endlich einmal wieder die einfachen Tore im Konter gemacht werden. Zudem muss sich die Wurfeffektivität steigern, will man auch im aufgebauten Spiel erfolgreich abschließen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Oberliga RPS wA Jugend

JSG Mainz05/Budenheim – SG TSG/DJK Bretzenheim 25:26

Die SG TSG/DJK Bretzenheim berichtet (Fotos: Axel Kretschmer):

Am letzten Samstag traten unsere Junior Ischn zum Derby gegen die A-Jugend der JSG Mainz 05/Budenheim an.

Kleine HBZ-Fotoserie nach „weiterlesen“

Natürlich war dieses Spiel nicht ein Spiel wie jedes andere, schließlich ging es nach Budenheim in die Waldsporthalle.
Auf Seiten der JSG Mainz 05/Budenheim überzeugte unsere ehemalige Jugendspielerin Isa Graebeling und stellte unsere nicht gut stehende Abwehr vor gewaltige Probleme. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Junior Ischn zur Halbzeit verdient im Rückstand lagen.
Die Abwehr stand nicht kompakt genug und auch im Angriff war ordentlich Sand im Getriebe. Zur Spielminute 45 lagen wir sogar mit 20:16 hinten und alles sah nach einem Sieg für den Gastgeber aus. Allerdings stellten wir dann die Abwehr und den Angriff etwas um und dann passierte das, was der Trainer als absolute Qualität bezeichnet.
Dazu der Trainer:
„Wir haben bis zur 45 Minute gegen einen sehr starken Gegner leider nicht unsere Leistung bringen können bzw. wurde unser Spiel vom Gegner unterbunden.
Trotzdem hätten viele Mannschaften in so einer Phase das Spiel aufgegeben, aber nicht meine Mädels. Der Wille war eine Viertelstunde vor Schluss da und unsere Torhüter waren in dieser Phase ein wichtiger Rückhalt. Das Spiel war ein wichtiger Lerneffekt und gleichzeitig ein Warnschuss.
Es hat uns gezeigt, dass man niemals aufgeben darf und als Team bestehen kann, auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft und der Gegner einen besseren Tag erwischt.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga RPS wA Jugend

JSG Mainz05/Budenheim – SG TSG/DJK Bretzenheim 25:26

Die JSG Mainz05/Budenheim berichtet (Fotos: Axel Kretschmer):

Rassiges und kampfbetontes Derby mit glücklicherem Ende für die SG

Kleine HBZ-Fotoserie nach „weiterlesen“

Die Ausgangslage vor der Partei war eindeutig definiert, der Gast aus Bretzenheim ging als Titelverteidiger, gleichzeitig als Meisterschaftsanwärter Nummer 1 und somit als klarer Favorit in diese erste Derbybegegnung. Gegenüber der Vorsaison hat sich im Kader der SG jedoch einiges getan, denn dass Meisterteam hat sich weiter mit Spitzenspielerinnen aus Hessen (Özer, Duchon, Schäplitz, Haschert) verstärkt. Weitere Veränderung gegenüber der neu zusammen gestellten wA Mannschaft der JSG, in diesem Jahr spielt die SG mit knapp 2/3 der Spielerinnen des älteren Jahrgangs und hat hinzu mit Alexandra Flebbe, Kim Quetsch (beide 2. Liga bei der SG) und Hannah Özer (3. Liga in Eddersheim) einige aktuelle HBF Bundesligaspielerinnen im Kader. In der abgelaufenen Saison war diese Altersstruktur noch ein klarer Vorteil für die JSG, sollte es dies nun einer der SG werden?
Die JSG hat sich gegenüber dem Vorjahr gleich von 10 Spielerinnen des älteren Jahrgangs in Richtung Aktive verabschieden müssen und spielt in der neuen Runde in erster Linie mit aufgerückten und aktuellen wB Spielerinnen (u.a. 4x Jahrgang 2000!). Hinzu kamen mit Isa Graebling (SG Bretzenheim) und Lea Frantzke (Vfl Goldstein) zwei Neuzugänge, die auf der Wunschliste der JSG ganz weit oben standen. Beide haben sich schnell und unkompliziert ins Team integriert und spielen bereits eine tragende Rolle.
Zum Spielverlauf. Der Favorit aus Mainz fand besser ins Spiel und setzte die ersten Akzente (3:1, 6:4 und 8:7). Nach 15. Minuten legten die JSG Mädels ihren Respekt und Nervosität sichtbar ab und merkten, dass die SG an diesem Abend nicht als der erwartete übermächtige Gegner auftrat. Vor allem in der Abwehr setzten die JSG Mädels die klareren Akzente und hatten den SG Angriff über weite Strecken unter Kontrolle. Vor allem die Schlüsselspielerinnen Hannah Özer und Alexandra Flebbe wurden effektiv aus dem Spiel genommen und kamen somit nicht so wie vielleicht von der SG angedacht zum Zug. Nach dem 8:8 Ausgleich in der 15. Minute übernahmen die 05er/Budenheimer Mädels das Kommando und legten in der Folgezeit stets eine knappe Führung vor. Aus einer agilen und stabilen Abwehr heraus wurde im Angriff gegen eine halbherzig auftretende Gästeabwehr immer wieder die Lücke gefunden und effektiv genutzt. Und wenn es einmal nicht zum direkten Tor reichte verwandelte Neuzugang Lea Frantzke die 7m-Strafwürfe sicher und abgeklärt im gegnerischen Kasten. Zur Halbzeit führten folglich die JSG Mädels hoch verdient mit 13 zu 11.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga RPS wA Jugend

SG Bretzenheim – wA JSG Mainz 05/ Budenheim 30:31

Die JSG Mainz 05/ Budenheim berichtet:

wA Mädels der JSG Mainz 05/ Budenheim schlagen erneut die SG Junior Ischn in Oberliga RPS Qualifikation 

Nach dem Bundesligaqualikrimi zwischen beiden Mannschaften von vor 2 Wochen, mit dem glücklicheren Ende für die SG, standen sich beide Mannschaften am vergangenen Sonntag erneut gegenüber. Im 3. Pflichtspiel beider Teams gegeneinander, innerhalb von nur drei Wochen, war wiederum klar, dass es auch im 3. Derby keine Geschenke zu verteilen gibt. Für die SG galt es sich auf die richtungsweisende Bundesligavorquali am 6. Juni in Hungen einzuspielen und vorzubereiten und für die JSG Mädels galt es die unerwarteten starken Leistungen aus den ersten beiden Qualifikationsbegegnungen zu bestätigen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga RPS wA Jugend

Die wA der SG Bretzenheim ist Meister der Oberliga RPS

Unverhofft kommt oft …

Und dass dieser alte Spruch noch immer seine Berechtigung hat bestätigt sich hier ein weiteres Mal. Denn die Info über den Meistertitel kam völlig überraschend und unerwartet, während der Meisterfeierlichkeiten der „großen“ Ischn. Hatten die „Junior“-Ischn der SG Bretzenheim doch beide Spiele gegen den direkten Tabellengegner JSG Boudenheim verloren und somit den Meistertitel eigentlich abgehakt. Aber dann gab es für das Team von Corinna Vogler und Ibo Ücel völlig unerwartete Schützenhilfe durch den TV 1896 Kirrweiler. Denn im zeitgleich ausgespieltem letzten Saisonspiel verliert die JSG Boudenheim völlig unerwartet mit 27:23 in Kirrweiler und damit auch den Meistertitel. Und somit gilt auch hier – „And the Oscar goes to … SG Bretzenheim“.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mA Jugend mC-Jugend Oberliga RPS Oberliga RPS Oberliga RPS Oberliga RPS wA Jugend wB Jugend

And the „RPS-Oberliga-Meistertitel“ goes to … Rheinhessen!

Die DJK SF Budenheim informiert:

JSG Boudenheim wB RPS-Oberliga-Meister

MJSG Ingelheim/Budenheim mA RPS-Oberliga-Meister

DJK SF Budenheim mC RPS-Oberliga-Meister

Bereits 3 Mal war dieser Spruch bisher schon zutreffend, denn nach der männlichen C-Jugend sind am vergangenen Wochenende auch die A-Jugend-Mannschaft Ingelheim/Budenheim und die weibliche B-Jugend Mannschaft RPS Oberligameister geworden
Aber auch die wA der JSG Boudenheim steht für den 4. Titel bereits schon in den Startlöchern. Sie benötigt im letzten Spiel in Kirrweiler (Samstag, 18. April ab 18:00Uhr) nur noch einen Punkt, um sich ebenfalls die Meisterschaft zu sichern.
Damit gehen 3 bzw vielleicht sogar 4 von 6 Oberliga Jugend-Titeln im Südwesten an die DJK SF Budenheim und die Partnervereine TV Bodenheim (weiblicher Bereich) und den HSC Ingelheim (männliche A-Jugend).
Also ein grandioser Erfolg im Bereich der Jugenarbeit für die beteiligten Vereine und das  in einem der kleinsten Handballverbände des Deutschen Handballbundes.

Rubrik: Oberliga RPS wA Jugend

JSG Boudenheim – HSG Fraulautern-Überherrn 32:20

Die JSG Boudenheim berichtet:

Boudenheimer wA-Mädels mit souveränem Pflichtsieg der Oberliga-Meisterschaft ein großes Stück näher

Die HBZ-Fotoserie vom Spiel nach „weiterlesen“


Mit einem überzeugenden Auftritt gegen das saarländische Team von der HSG Fraulautern/Überherrn sicherten sich die weiblichen A-Jugendmädels der JSG Boudenheim zwei weitere fest
eingeplante Punkte und führen somit weiterhin kurz vor dem Saisonende die wA Oberliga RPS mit 3 Punkten Vorsprung gegenüber dem Lokalrivalen SG Bretzenheim an.
Die Boudenheimer Mädels starteten hoch konzentriert und motiviert in die Begegnung. Auch wenn die eine oder andere Spielerin noch ihren Abiball vom Vorabend zu verkraften hatte wurde den Gästen aus dem Saarland bereits in den Anfangsminuten direkt jeglicher Wind aus den Segel genommen, hier und heute eine Überraschung landen zu können. Aus einer stabilen und kompakten JSG Abwehr ging es mit viel Tempo über die 1. und 2. Welle in den Angriff und schnell führten die Boudenheimer Mädels mit 6:1 und erhöhten diesen weiter bis zur 13. Spielminute auf den Zwischenstand von 10:4 Die Gäste von der HSG versuchten natürlich von Anfang an das Tempo aus dem Spiel zu nehmen und lange Angriffe vor zu tragen. Dies trug selbstverständlich nicht unbedingt zu einem attraktiven und kurzweiligen Spiel bei, wurde hinzu Mitte der 1. Halbzeit phasenweise belohnt. Zu überhastet, ungeduldig und übereifrig agierten die Boudenheimer Mädels in diesem Spielabschnitt in Abwehr und Angriff und ließen die Gäste kurzfristig einmal auf 12:8 verkürzen. Nach dieser kurzen Schwächephase fanden sie aber schnell wieder zu ihrem Spiel und gingen folglich mit einem beruhigenden 16:10 in die Halbzeitpause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer