Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans fĂŒr Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Von: Axel Kretschmer • Rubrik/Liga: (Weiterlesen) 1. Bundesliga MĂ€nner

Die Eulen Ludwigshafen – TuS N-LĂŒbbecke 23:23

Patrick Weber – 6 Tore konnte er heute fĂŒr sein Team machen – aber leider ging gerade das Wichtigste 7te nicht rein!

Und auch die Torwart-Leistung war heute besser als gegen HĂŒttenberg!

Ein ausfĂŒhrlicherer Bericht der Eulen wird wohl folgen, aber nach weiterlesen gibt es jetzt schon mal meine Bilderserie zum freien Angucken fĂŒr Alle!

Ärgerliche Punkteteilung gegen den Tabellenletzten

Ausgerechnet gegen das Schlusslicht zeigen die Eulen heute vor ĂŒber 2000 Zuschauern leider nicht ihre Möglichkeiten. Viele technische Fehler prĂ€gen die erste Halbzeit und lassen so keine EffektivitĂ€t entstehen. Gut nur, dass auch LĂŒbbecke auch keinen guten Tag hatte. Das Ergebnis war eine torarme Partie wie auch schon der 11:11 Halbzeitstand zeigte.
Und auch in der zweiten Halbzeit gelang es den Eulen nicht, den Gegner auf Abstand zu halten.
Ein 20:18 Vorsprung nach 45 Minuten wurde bald egalisiert und so ging es sehr eng in die letzten Minuten des Spiels.
Patrick Weber dann mit dem 23:22, und Kevin Klier kann dann sogar den nÀchsten Angriff der Gegener entschÀrfen.
Aber dann gelingt es den Eulen nicht, diesen Vorteil im nÀchsten Angriff in ein zÀhlbares Ergebnis zu verwandeln. Und im Gegenzug netzt Tim Remer 20 Sekunden vor Schluss zum 23:23 ein.
Der Eulen-Gegenschlag in der letzten Sekunde misslingt, aber immerhin Freiwurf.
Und Patrick Weber schafft es jetzt nicht die LĂŒbbecke-Mauer zu durchdringen. Das Ergebis ist eine mehr als unnötige und Ă€rgerliche Punkteteilung. • Weiterlesen »»»


   

Ein Kommentar zu "Die Eulen Ludwigshafen – TuS N-LĂŒbbecke 23:23":

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Von: Stefan Dobhan • Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht MĂ€nner Oberliga HHV

Heute, Freitag: TSG MĂŒnster – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

Die TSG MĂŒnster informiert:

Oberliga Hessen: Am Freitag, den 20.10.2017 um 20:15 Uhr, Eichendorffhalle.
Jonas Höllenbrand fĂ€llt fĂŒr den Rest des Jahres verletzt aus.

Die LandeshauptstĂ€dter kommen mit einer Bilanz von 2:6 Punkten am Freitagabend zum Bezirksderby in die Eichendorffhalle und wollen mit einem Erfolg Anschluss auf die MittelfeldplĂ€tze halten. Die MĂŒnsterer Mannschaft von Trainer Jens Illner will, dass im letzten Heimspiel gegen den TV HĂŒttenberg II versĂ€umte nachholen und ihr Punktekonto auf 5:5 ausgleichen.
Die MĂŒnsterer werden mit einem kleinen Kader antreten mĂŒssen, nachdem sich auch noch Jonas Höllenbrand im letzten Heimspiel gegen den TV HĂŒttenberg II eine schwere Verletzung an der rechten Wurfhand zuzog und fĂŒr den Rest des Jahres ausfallen wird. Jedoch betrieben die MĂŒnsterer mit dem als Reaktion auf den Schock gezeigten Kampfgeist Eigenwerbung und hoffen, dass die begeisterten Zuschauer auch am kommenden Freitagabend wieder zahlreich den Weg in die Eichendorffhalle finden und die Mannschaft im Kampf um die Nummer 1 im Bezirk Wiesbaden/ Frankfurt unterstĂŒtzen werden.


   

Ein Kommentar zu "Heute, Freitag: TSG MĂŒnster – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden":

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Vom: HBZ Redaktions-Team • Rubrik/Liga: VideoClips

7Meter – das Handballmagazin (Ausgabe vom 18.10.2017)

Mit freundlicher Genehmigung der Mhoch4 GmbH & Co. KG:

Scratchen, mischen, perfekten Übergang finden – so lernte Patrick Groetzki die perfekten DJ-Moves. Das und vieles mehr bei 7Meter

Beitrag 1: Portrait Patrick Groetzki (Rhein-Neckar-Löwen)
Beitrag 2: Clubchallenge Rhein-Neckar Löwen
Beitrag 3: Meistertipp Uwe Gensheimer
Beitrag 4: Tabelle + TV-Termine


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht 2. Bundesliga Frauen

Kurpfalz BĂ€ren – TG NĂŒrtingen

Die Kurpfalz BĂ€ren informieren:

KURPFALZ BÄREN wollen gegen NĂŒrtingen Spitzenplatz behaupten

Sonntag, 22. Oktober, 16 Uhr, Neurotthalle Ketsch

Rebecca Engelhardt
Die Genugtuung ĂŒber den Punktgewinn in Mainz (29:29) machte nach der Video-Analyse eher einer leichten EnttĂ€uschung Platz. Dr. Robert Becker: „Eigentlich waren wir die bessere Mannschaft und Mainz fand so gut wie keine spielerischen Lösungen gegen uns. Wenn aber 10 Großchancen nicht genutzt werden, darf man sich nicht wundern, dass wir in jeder Halbzeit (11:5 und 26:20) einen Sechs-Tore-RĂŒckstand wettmachen mussten.“

BĂ€ren-Trainerin Katrin Schneider freut sich ĂŒber geglĂŒckten Saisonstart • Weiterlesen »»»


Gestern von Ketscher PressebÀr berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht 3. Liga Frauen

TSG 1888 Eddersheim – FSG Ober Eschbach/ Vortaunus

Die TSG Eddersheim informiert:

Eddersheimerinnen empfangen Obereschbach/ Vortaunus zum Bezirks Derby

Am 5.Spieltag der 3.Liga Ost geht es fĂŒr die MĂ€dels der TSG Eddersheim gegen die, ebenfalls im Bezirk Wiesbaden/ Frankfurt beheimatete Spielgemeinschaft aus Obereschbach/ Vortaunus. Anpfiff dieses Derby’s ist am Sonntag um 15.00 Uhr im Karl Eckel Weg Hattersheim.
Der Gast aus dem Hochtaunuskreis hatte sich ganz offensichtlich einen besseren Saisonstart (3:5 Punkte) versprochen und scheinbar höherer Ziele gesteckt. So haben sie sich am vergangenen Montag von ihren Trainer S.Jankovic, nach gerade einmal vier Spielen, getrennt. Wer am Sonntag auf der Bank der FSG ‚das Sagen‘ haben wird, ist noch nicht bekannt. Jedoch sind Spielerinnen wie Juliane Grauer erfahren genug, um mit solchen Situationen, umzugehen.
Das junge TSG Team interessiert sich nicht fĂŒr die nun verĂ€nderte Situation beim Gast, fokussiert sich nur auf die eigene Situation. • Weiterlesen »»»


Gestern von Tobi Fischer berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht BOL Wiesbaden/Frankfurt MĂ€nner

HSG Goldstein/ Schwanstein – TG Schierstein

Die TG Schierstein informiert:

BOL-Spitzenspiel zweier verlustpunktfreier Teams

Am Samstag, den 21.10., geht es zur extrem starken HSG Goldstein/ Schwanheim. Die HSG ist mit vier, meist hohen Siegen in vier Spielen ebenso perfekt aus den Startlöchern gekommen und geht als Favorit in die Partie gegen den Aufsteiger. Die Jungs vom Hafen erwartet dort eine Herkulesaufgabe, ist der Gastgeber doch u.a. mit Seipp, Stade, Kleiber und Storck ausgezeichnet aufgestellt. Die Schiersteiner Jungs um ihren neuen KapitĂ€n Daniel Frohn, der endlich wieder ins Geschehen eingreifen kann, mĂŒssen dort einen Sahnetag erwischen, um mithalten zu können.

Anpfiff zu diesem Spitzenspiel der BOL Wiesbaden/ Frankfurt ist um 17.00 Uhr in der Carl-von- Weinberg-Schule.


Gestern von Christian Fleischer berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht Landesliga HHV Mitte MĂ€nner

TSG Eddersheim – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden II

Die TSG Eddersheim informiert:

TSG I will den zweiten Saisonsieg!

Am kommenden Sonntag empfĂ€ngt unsere erste Mannschaft die zweite Garnitur der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden. Nach der empfindlichen Heimniederlage im letzten Saisonspiel gegen Mitaufsteiger Eppstein soll nun endlich der zweite Saisonsieg her! Die GĂ€ste belegen derzeit den letzten Tabellenplatz und haben ihre Spiele zum Teil deutlich verloren. Dennoch warnt Trainer Klaus Fischer: „Wir dĂŒrfen die GĂ€ste auf keinen Fall unterschĂ€tzen. Man weiß nie, mit welchen Spielern Wiesbaden antritt. Auf die leichte Schulter werden wir die Partei gegen die Mannen aus der Landehauptstadt auf keinen Fall nehmen. DafĂŒr geht es allein aufgrund unseres derzeitigen Tabellenplatzes um zu viel.“ In der Tat steht unser Team derzeit auf dem nicht gerade rosigen vorletzten Tabellenplatz. Alle wissen dies aber richtig einzuordnen. • Weiterlesen »»»


Gestern von Norbert Lange berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht Bundesliga mA Jugend

HSG Hanau – TV Gelnhausen

Die HSG Hanau informiert:

HSG Hanau A-Junioren empfangen TV Gelnhausen zum Main-Kinzig-Derby

Derby-Time in der Staffel Ost der Jugendhandball-Bundesliga: Die A-Junioren der HSG Hanau empfangen am Sonntag, 22. Oktober, um 24 Uhr den TV Gelnhausen in der Main-Kinzig-Halle. Die Fans dĂŒrfen sich damit auf einen Leckerbissen in Deutschland Eliteklasse freuen. Schon in der letzten Saison waren die Spiele beider Mannschaften immer heiß umkĂ€mpft und haben fĂŒr Spannung garantiert.
„Die Partie gegen die BarbarossastĂ€dter wird ein Kampf um jeden Zentimeter“, so Hanaus Trainer Hannes Geist. Zwar waren die GrimmstĂ€dter, aktuell auf Rang 5 mit 8:4 Punkten, in der vergangenen Saison in den Duellen zweimal siegreich, doch die Junioren des TV Gelnhausen haben sich kontinuierlich weiterentwickelt. Dass man mittlerweile mit den großen der Liga mithalten kann, zeigten sie am letzten Wochenende mit dem 29:29 Unentschieden gegen den Deutschen A-Jugend-Meister HSG Wetzlar. Damit sind sie quasi das „Team der Stunde“, was sich auch in Tabellenplatz 3 und 9:1 Punkten widerspiegelt. • Weiterlesen »»»


Gestern von Geo Lehr berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht Turniere

Schon der zweite Krifteler Silvester-Cup in diesem Jahr

Die TuS Kriftel informiert:

2017 scheint das perfekte Silvestercup-Jahr zu sein

Plakat: Pressedienst
Nachdem es schon am Anfang Januar zu einer neuen Auflage des beliebten Turniers kam – sehen wir uns dieses Jahr sogar ein zweites Mal. Die Handballer der TuS Kriftel und der MSG Schwarzbach freuen sich, dem Namen des Silvester-Cups gerecht zu werden und kurz vor der Jahreswende am Freitag, 29. Dezember, ihr Spaßturnier erneut stattfinden zulassen. Die Organisatoren hoffen, es sind viele wieder dabei, wenn ab 16 Uhr das traditionelle Er-und Sie-Turnier in der Schwarzbachhalle startet. Bitte alle Anmeldungen per Email an silvestercup@tus-kriftel-handball.de
Wir freuen uns auf euch.
Vorschau: • Weiterlesen »»»


Gestern von Frank Weiner berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Feriencamp

Handball-Camp „Just for Girls “ in Bad Soden startet!

Die wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt berichtet:

Am Donnerstag geht’s endlich los! Ganze 63 MĂ€dchen werden sich morgens um 9 Uhr in der Hasselgrundhalle in Bad Soden beim Organisationsteam einschreiben lassen. Und dann fangen mit drei vollgepackten Tagen der schönste Teil der Herbstferien an – mit viel Handball, aber auch mit viel Spaß und vielen tollen Erlebnissen in der Gemeinschaft.

Die Campinitiatoren Holger Hölzinger und Anke Goslar-Mies haben wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt, und konnten auch kurzfristige AusfĂ€lle im Trainer- und Organisationsteam adĂ€quat auffangen. So wird der seit Beginn der Saison im Jugendbereich der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt tĂ€tige Jan Willing fĂŒr die operative DurchfĂŒhrung des Camps verantwortlich sein und gemeinsam mit vielen helfenden Spielerinnen und Eltern der wjSG fĂŒr einen reibungslosen Ablauf sorgen. Als Trainer konnte neben der bereits bewĂ€hrten Sybille Gruner von Bayer 04 Leverkusen erstmals auch Matthias Kornes gewonnen werden. Der A-Lizenzinhaber verfĂŒgt ĂŒber reichhaltige Erfahrung in allen Altersklassen und wird ebenso mit neuen Ideen fĂŒr frischen Schwung in den Trainingseinheiten sorgen wie Angela Petermann, die selbst aktive Handballerin war und die sich bereits seit Jahren nicht nur unserem schönen Sport, sondern auch der pĂ€dagogischen und psychologischen Arbeit mit Jugendlichen an Schulen widmet. Dazu kommen natĂŒrlich unsere internen Trainer OIaf KĂŒhnel, Bernd Pessel und Thomas Wallendorf, die ebenfalls Trainingsblöcke leiten werden. An sportlicher Kompetenz mangelt es daher nicht – als weiteres Highlight werden am Abschlussvormittag noch Karatetrainer Roland Runkel und Akrobatiktrainer Jimmy Fiedler ganz andere Facetten einer ganzheitlichen sportlichen Ausbildung aufzeigen. • Weiterlesen »»»


Gestern von Karsten Kohnagel berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht 3. Liga MĂ€nner

TV Großwallstadt – SG Leutershausen

Der TV Großwallstadt informiert:

Großwallstadt fiebert Spitzenspiel entgegen – TabellenfĂŒhrer SG Leutershausen zu Gast

Foto: Mario Stark und der TV Großwallstadt wollen am Wochenende den Spitzenreiter mehr als Ă€rgern.
Großwallstadts Trainer Manfred Hofmann macht aus seiner GemĂŒtsverfassung kein Geheimnis. „Ich freue mich sehr darauf. Endlich haben wir mal wieder ein Spitzenspiel in Elsenfeld“, blickt er voller gespannter Vorfreude auf das Aufeinandertreffen am Samstag, ab 19:30 Uhr in der Untermainhalle in Elsenfeld, mit dem aktuellen Spitzenreiter SG Leutershausen. Die SGL, in der Vorsaison noch in der zweiten Bundesliga aktiv und nur aufgrund eines schlechteren TorverhĂ€ltnisses abgestiegen, zĂ€hlt zu den großen Favoriten auf den Staffelsieg. Eine willkommene Möglichkeit fĂŒr den TVG also, sein Können zu messen, zumal die bisherigen Spiele in der neuen Runde gezeigt haben, dass die Leistungsunterschiede innerhalb der Staffel recht gering zu sein scheinen, und nahezu jeder jeden schlagen zu können scheint.
„Danach sind wir sicherlich klĂŒger“, verspricht sich auch Manfred Hofmann eine Standortbestimmung vom Duell der beiden Traditionsvereine. In die Karten spielt den Hausherrn sicherlich, dass sich ihr Lazarett rechtzeitig zum Vergleich mit den Nordbadenern gelichtet hat. „Ich bin zuversichtlich“, sagt Manfred Hofmann, „dass wir bis zum Wochenende wieder alle an Bord haben werden. Vor allem freut mich, dass auch der seit der Vorbereitungszeit verletzte Jan Winkler mittlerweile wieder im Training ist.“

Alte Bekannte kehren zurĂŒck
• Weiterlesen »»»


Gestern von Walter Klug berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Turniere

MĂŒnsterer SĂŒwag-Ernergie Cup 2017

Die TSG MĂŒnster informiert:

Großes Handball-Wochenende bei der TSG MĂŒnster

Mit dem vorgezogenen Spiel der 1.Mannschaft auf den Freitagabend 20.15 gegen die HSG Wiesbaden ist das anstehende letzte Herbstferien-Wochenende frei fĂŒr den Jugendhandball. Die JahrgĂ€nge der E-, D- und C-Jugend spielen um den SĂŒwag-Energie-Cup 2017.
Los geht es am Samstagvormittag mit dem Turnier der weiblichen E-Jugend. Dabei trifft die neu formierte Mannschaft der TSG MĂŒnster auf die TSG Oberursel, TSG Eppstein und JSGWE Kriftel/Hofheim. Los gehtÂŽs um 09:00 Uhr in der Eichendorffhalle.
Am Samstagnachmittag wartet mit dem Turnier der mÀnnlichen C-Jugend bereits das Highlight des Wochenendes. 8 der derzeit 11 bestplatzierten Mannschaften der beiden Staffeln der Oberliga Hessen sind am Start und spielen quasi eine kleine Hessenmeisterschaft aus. Die Endrunde beginnt gegen 17:00 Uhr und das Finale steigt gegen 18:00 Uhr.
Ab 12:30 Uhr wird in 2 Vorrundengruppen mit jeweils 5 Mannschaften uber eine Spilzeit von 1 x 25 Minuten gespielt. Dabei treten in der Gruppe A in der Eichendorffhalle die HSG Hanau, der TV HĂŒttenberg, die HSG Hochheim/ Wicker, die HSG Wettenberg und die 1.Mannschaft des Gastgebers gegeneinander an. Zur gleichen Zeit spielen in der Waldsporthalle TuS Holzheim, TV Gelnhausen, HSG Rodgau Nieder-Roden, die Bezirksauswahl 2004 Odenwald/ Spessart und die 2.Mannschaft des Veranstalters die 2 Teilnehmer an der Endrunde und die ĂŒbrigen PlĂ€tze fĂŒr die Platzierungsrunde aus.
Am Sonntag geht es um 09.00 Uhr weiter mit dem Turnier der mĂ€nnlichen D-Jugend. • Weiterlesen »»»


Gestern von Stefan Dobhan berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: MĂ€nner Rheinhessenliga

HC Gonsenheim – SF Budenheim II 22:31

span style=“text-decoration: underline;“>Die SF Budenheim berichten:

„AuswĂ€rtssieg“ in der Waldsporthalle – Herren II gewinnen deutlich „beim“ HC Gonsenheim

Patrick Höppner erzielt eines seiner vier Tore gegen den HCG. Foto: SF Budenheim / Ingo Fischer
Weil die Halle „Am Große Sand“ gesperrt war, fand das „AuswĂ€rtsspiel“ der Rheinhessenliga-Mannschaft der Sportfreunde gegen den HC Gonsenheim in der Budenheimer Waldsporthalle statt. Ein echtes Heimspiel fĂŒr die Sportfreunde war es trotz der gewohnten SpielstĂ€tte jedoch nicht, da der HCG nicht nur in Blau auflaufen durfte, sondern auch deutlich mehr und lautstĂ€rkere Fans mitgebracht hatten. Trotzdem gewannen die Budenheimer „GĂ€ste“ nach zeitweise engem Spielverlauf auch ihr drittes Saisonspiel souverĂ€n mit 31:22 (14:7).

Bis die zweite Herrenmannschaft der Sportfreunde Budenheim angefangen hat, Handball zu spielen, waren bereits knapp zehn Minuten auf der Uhr abgelaufen. Das Team brauchte diese Zeit, bevor es mit Tempohandball das Ergebnis von einem 2:0-RĂŒckstand auf 9:2 umstellen konnte. Bis zur Pause spielten sich die Sportfreunde dann eine deutliche 14:7-FĂŒhrung gegen den HC Gonsenheim heraus, und es kamen alle Spieler zum Einsatz.

Gonsenheim holt auf – und verliert deutlich • Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!


Gestern von Ingo Fischer berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: MĂ€nner Oberliga RPS

Sportfreunde Budenheim – HSG Worms 28:20

span style=“text-decoration: underline;“>Die SF Budenheim berichten:

Im ersten Derby die beste Saisonleistung gezeigt – Budenheim gewinnt deutlich gegen die HSG Worms

Lukas Nagel (#17) und sein Team zeigten eine starke Leistung gegen Worms. Foto: SFB / Ingo Fischer
Im Spitzenspiel der Handball-Oberliga haben sich die Sportfreunde Budenheim in eigener Halle souverĂ€n mit 28:20 (11:11) gegen die Rheinhessen-Konkurrenz von der HSG Worms durchgesetzt. Der Lohn: Mit nunmehr 12:2 Punkten sind die Sportfreunde auf den zweiten Tabellenplatz vorgerĂŒckt. Allerdings ĂŒberschattete die mutmaßlich schwere Verletzung eines Wormser Spielers die Freude. Der Spielbericht von Edgar Antosch.

Die gut gefĂŒllte Budenheimer Waldsporthalle bekam ein spannendes Oberliga-Spiel geboten. Die GĂ€ste aus Worms legten mit 0:2 (3.) vor. Die SFB-SchĂŒtzen Sören DĂŒbal, Kevin Knieps per Siebenmeter, wiederum Sören und Benjamin Kröhle sorgten aber postwendend fĂŒr die erste FĂŒhrung der Gastgeber. Es war ein harter, aber nicht unfairer Kampf. Dennoch bekam der Budenheimer Christopher Goetzien bereits in der sechsten Spielminute die Rote Karte zu sehen – bei einer Abwehraktion soll er nach Ansicht der Schiedsrichter seinem Gegenspieler ins Gesicht gegriffen haben.

Die Sportfreunde sagen das zwar anders, aber dennoch war dies eine „Hallo-Wach-Situation“. Nunmehr kĂ€mpften Manuel Blezinger und Lukas Sturm im Innenblock – und das sehr erfolgreich: Immer wieder blockten sie die WĂŒrfe der GĂ€ste und unterbanden das Kreisanspiel. Was dennoch aufs Tor der Gastgeber kam, griff Keeper Christian Kosel ab.

Nostalgischer Halbzeitstand
• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!


Gestern von Ingo Fischer berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: mB Jugend Oberliga RPS

TV Hochdorf – SF Budenheim 22:23

Die SF Budenheim berichten:

Der Bann ist gebrochen – Budenheimer B1-Jugend siegt erstmals in Hochdorf

Die B1-Jugend hat erstmals beide Punkte mit aus Hochdorf genommen. Foto: Sportfreunde Budenheim
Seit es die Oberliga RPS gibt, hat es keine Budenheimer B-Jugend-Mannschaft geschafft, die Jungbiber des TV Hochdorf in deren Halle zu schlagen. Zumindest bislang – denn dank eines von Jonathan Bergner erzielten Treffers zwölf Sekunden vor Spielende ist der Bann am Samstag gebrochen. Der SiegtorschĂŒtzte zum 22:23 berichtet persönlich:

In den vergangenen Jahren fuhren immer wieder hochmotivierte Budenheimer B-Jugend-Handballer nach Hochdorf – und kamen stets mit einer Niederlage oder einem Unentschieden zurĂŒck. Lange Zeit sah es am Samstag nach genau demselben Schlamassel aus: Das Spiel verlief bis wenige Sekunden vor dem Abpfiff völlig ausgeglichen.

Da versteht es sich fast von selbst, dass beide Teams auch zur Halbzeit gleichauf lagen: 11:11 stand es nach den ersten 25 Spielminuten. „Starke Abwehr – schwacher Angriff“, so der Haupttenor in der Halbzeitansprache des Budenheimer Trainergespanns Kai Schiebeler und Fabian Vollmar. Gegen den starken Hochdorfer Angriff gerade einmal elf Tore zu kassieren, darunter drei aus Tempo-GegenstĂ¶ĂŸen, ist völlig legitim. Doch im Angriff lief es nicht rund.

Budenheim mit Vorteilen in Halbzeit zwei • Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!


Gestern von Ingo Fischer berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer