Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Testspiel/-Gegner, Spieler, Trainer sucht/gesucht ...

Rubrik: (Weiterlesen) Interviews Jugend-Förderung Transparenz & Klartext Veranstaltungen

HBZ-Jugendförderung-Interview mit Olaf Kühnel

Es gibt 2 Kommentare »

Michael Kleinmann im Handball-Zeitung-Interview mit dem Leiter des Organisationskomitees vom 15. Niddacup 8.-10.1.2016

Das größte international besetzte Jugendhandballturnier in Hessen und größte nichtkommerzielle Sportveranstaltung in Frankfurt entwickelte sich immer weiter für leistungsorientierte Jugendmannschaften aus der Region, dem ganzen Bundesgebiet und auch aus dem benachbarten Ausland. Gespielt wird in fünf Sporthallen und die Finalspiele werden alle in der Niddahalle ausgetragen.

Michael Kleinmann (MK): Hallo Olaf, ihr seid mitten in der Endphase der Vorbereitungen für den Niddacup 2016. Im 15. Jahr hattet ihr euch große Ziele gesetzt und wollt die 100er Grenze der teilnehmenden Mannschaften knacken. Wie geht es euch im OK (Or­ga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee), gestern war Anmeldeschluss und wie ist der aktuelle Stand der Dinge?

Olaf Kühnel (OK): Hallo Michael, leider konnten wir bei weitem unser gesetztes Ziel über 100 Mannschaften zu kommen, nicht erfüllen. Ewig lange Verhandlungen im Bereich der Übernachtungsmöglichkeiten während des Turniers mit der Stadt Frankfurt haben uns weit zurückgeworfen. Wir konnten erst im Oktober mit der Anmeldephase beginnen. Daher haben wir zur Zeit 54 Mannschaften aus sechs Bundesländern bei unserem Turnier am Start. Wir freuen uns trotzdem, dass viele Mannschaften trotz aller Schwierigkeiten, das Vertrauen schenken.

MK: Wir haben seit ca. drei Jahren eine sehr intensive Kooperation der HBZ (handballzeitung.de) und dem Niddacup. Ich konnte mich mehrfach von der tollen Stimmung und dem klasse Jugendhandball persönlich überzeugen. Aus den Vorgesprächen weiß ich aber, dass der Niddacup schon wieder kurz vor der Absage war und das dich als Leiter des OK einiges übel aufgestoßen ist. Was ist los und rumort im Hintergrund?

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga mA Jugend Transparenz & Klartext

Jugendbundesliga A-Jugend Saison 2015/2016

Michael Kleinmann spricht Klartext für die Handball-Zeitung mit Uwe Wieloch

Am Telefon gab mir der HHV Vizepräsident Jugend und Mitglied in der Jugendspielkommission vom DHB Herr Uwe Wieloch noch ein paar Einblicke über die Regularien für die kommende Saison 2015/2016.

Die Vorbereitungen für die Jugendbundesliga laufen auf Hochtouren und am Wochenende tagt die Jugendspielkommission zur Vorbereitung auf die kommende Spielrunde und die bevorstehende Qualifikation.
Fakt ist: die Plätze 1-6 der laufenden Saison in der Staffel Ost bekommen einen festen Startplatz für die neue Saison, ebenfalls die 12 Oberligameister der Jugend B (sofern keine Doppellung mit Jugend A). Alle anderen Plätze werden in den regionalen Qualifikationsrunden und weitere Restplätze in einer bundesweiten Runde ausgespielt.
Für Hessen hat sich die Einführung des Online-Meldebogens (im gesamten Qualifikationsbereich) vor ca. 5 Jahren bewährt. Hier gilt der Meldeschluss 20.04.2015 09.00 Uhr für Bundesliga. Über diesen Termin sind die betroffenen Vereine informiert. Alle anderen Termine sind aus den ausführlichen Durchführungsbestimmungen ersichtlich und über die HHV – Homepage (Jugend > Qualifikation) abrufbar.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Interviews Transparenz & Klartext

Die Themenwoche der Rheinhessen – kein Interview mit Präsident Klaus Kuhn

In der Themenwoche der Rheinhessen, wird ab heute, jeden Tag ein Interview mit einem Vereinsverantwortlichen veröffentlicht. Dabei wurde bei der Vereinsauswahl der Großraum um Mainz genommen und die Vereine aus Budenheim, Saulheim, Nieder-Olm, Bingen, Bodenheim, Bretzenheim kommen hier ausführlich zu Wort.
Geplant war auch ein Interview mit Präsident Kuhn, leider bekam ich nach dem Nicht-zustande-Kommen des Gesprächstermins und Nachfrage keine Antworten mehr auf die Interviewfragen.

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga Transparenz & Klartext wA Jugend

Jugendbundesliga wA-Jugend Saison 2015/2016 – JSG Mainz 05/ Budenheim

Michael Kleinmann spricht Klartext mit Dirk Rochow, dem Trainer der neuen JSG Mainz 05/ Budenheim.

Die zukünftige wA Mannschaft wird zur Zeit aufgestellt und das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen, da noch einige Verhandlungen und Gespräche mit Spielerinnen laufen. Das Grundgerüst werden die 97ziger Mädels aus diesem wA Jahr stellen. Mit Lara Hilbert und Helen Kiefer haben wir zwei erfahrene JBHL und Oberliga RPS Damenspielerinnen, welche dieses wA Team anführen sollen. Aus der eigenen starken wB Jugend stoßen einige starke Spielerinnen (u.a. Michelle Nicolay, Elena Taboada-Meyer) nach. Hinzu wird das Team mit einigen Spielerinnen aus dem Rhein-Main-Gebiet verstärkt werden. Mit Youngstar Alicia Soffel wird das JBHL Team weiterhin mit wohl einer der stärksten Spielerinnen der diesjährigen JBHL Vorrunde versehen sein.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga mA Jugend Transparenz & Klartext

Jugendbundesliga mA-Jugend Saison 2015/2016 – Sportfreunde Budenheim

Michael Kleinmann spricht Klartext mit Hans Teßnow, dem Abteilungsleiter der Sportfreunde Budenheim

Wir nehmen die Sache in Angriff, da wir in der Oberliga eine gute Rolle spielen und evtl. sogar Meister werden. Der nächste Schritt ist dann eine Klasse höher zu melden, sprich JBLH. Das Statement der TSG Münster hat mir in Bezug auf das Schwächen anderer Vereine sehr gut gefallen. Auch das entspricht unserer Intention. Wir möchten gemeinsam mit „Partnern“ diese Klasse angehen und haben mit Ingelheim im männlichen und den 05er’n im weiblichen Bereich, verlässliche und starke Partner gefunden. Wir verfolgen alle die gleichen Ziele, nämlich die bestmögliche Ausbildung, in der für unsere Verhältnisse spielstärksten Klasse.
Wir haben die Möglichkeit als erster Verein überhaupt, mit beiden A-Jugenden JBLH zu spielen. Das ist auch ein Resultat unserer Jugendarbeit und dem fairen Umgang mit unseren Partnern.
Der Aufwand ist enorm und auch in finanzieller Hinsicht eine außerordentliche Belastung, daher auch der Bezug auf das Statement der TSG Münster. Nicht allein und anderen Vereinen die Talente abwerben, sondern gemeinsam versuchen eine Basis zu schaffen, die für alle Vorteile bringt und den Jugendlichen den Rahmen zu bieten, in ihrem Sport auf höchstem Niveau Erfolge feiern zu können.

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga mA Jugend Transparenz & Klartext

Jugendbundesliga mA-Jugend Saison 2015/2016 – TSG Münster

Michael Kleinmann spricht Klartext mit Stefan Dobhan, Abteilungsleiter der TSG Münster

Die TSG Münster hat in diesem Jahr auf eine Meldung zur Qualifikation für die A-Jugendbundesliga verzichtet. Wir haben dies mit der mangelnden Qualität und Quantität unserer Spieler des Jahrgangs 1997/1998 begründet, die in dieser Konstellation als B-Jugend in der Saison 2013/2014 nur Bezirksliga A gespielt haben. Wir werden mit unserer Mannschaft die Vorqualifikation des Bezirkes Wiesbaden/ Frankfurt zur Oberliga spielen um zu sehen, wo unser Team Leistungsmäßig steht. Auf eine Aufrüstung der Mannschaft zu Lasten anderer Vereine um BuLi spielen zu können haben wir verzichtet, da wir hiermit in der Premierensaison der A-Jugend-Bundesliga 2011/2012 keine guten Erfahrungen gemacht haben.
Wir setzen auf Nachhaltigkeit und werden unsere starken Jahrgänge 2000 (aktueller Tabellenführer C-Jugend-Oberliga Mitte), 2001 (D-Jugend Bezirksmeister 2014) und 2002 (aktueller Tabellenzweiter BOL mJD), 2003 (aktueller Tabellenführer BLB West mJD),2004 (aktueller Tabellenführer BOL mJE) und 2005 (aktueller Tabellenführer BLA-Ost mJE) weiter qualifizieren und gezielt verstärken, so dass wir spätestens in 2 Jahren wieder mit einer Bundesliga-Quali liebäugeln können.
So viel zu unserem Konzept!

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga mA Jugend Transparenz & Klartext

Jugendbundesliga mA-Jugend Saison 2015/2016 – HSG Rhein-Nahe Bingen

Michael Kleinmann spricht Klartext mit Axel Eichholtz, dem verantwortlichen Trainer der HSG Rhein-Nahe Bingen und Teilnehmer von 2 Jahren an der JBLH

Michael Kleinmann (MK): Hallo Axel, nach zwei Jahren in der JBLH und zwei Jahren der Qualifikation habt Ihr die A-Jugend sogar abgemeldet?
Axel Eichholtz (AE): Ja das war eine sehr schöne und auch sehr intensive Zeit, die einiges an Kraft und Ressoursen gekostet hat. Für die Jungs eine lehrreiche Zeit und besonders auch bei der Weiterentwicklung der Persönlichkeiten im Handball, ein paar der Jungs haben nach der Zeit bei uns tolle Wege eingeschlagen. Ca. die Hälfte der damaligen JBLH-Mannschaft hat ganz aufgehört, von den übrig gebliebenen haben uns dann auch noch drei verlassen und da wir nicht permanent aus der B-Jugend auffüllen wollten kam es zu der schweren Entscheidung der Abmeldung letzte Saison.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga mA Jugend Transparenz & Klartext

Jugendbundesliga mA-Jugend Saison 2015/2016

Hohes Interesse im Großraum Rhein-Main an der JBLH der A-Jugend. Welche Vereine schaffen einen direkten Startplatz in der laufenden Saison? Welche wollen die Qualifikation spielen?

Nach HBZ Recherche haben, als aktueller Tabellenführer der Oberliga Rheinland-Pfalz/ Saarland die MJSG Ingelheim-Budenheim im Verband Rheinhessen zur JBLH-Qualifikation gemeldet. Für die 3 Oberligaplätze haben zur Qualifikation der Oberliga RPS gemeldet: Osthofen, Bretzenheim, Büdesheim, Meisenheim, Worms.

Welche Vereine wollen aus dem Hessischen Handballverband auch in der nächsten Saison in der JBLH spielen? Aktuell gibt es in der laufenden Saison der Staffel Ost nach dem 17. Spieltag von 22 folgende Platzierungen: SIS

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Bezirksliga A Frankfurt BL-A Wiesbaden BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer Transparenz & Klartext

Auf- und Absteiger sowie Saison 2013/14

Um allen Leser/innen der HBZ übersichtlich aufzuzeigen, wie am Beispiel Männer die BOL / BL-A Auf- und Abstiegsregeln sind, wie es sich mit der kommenden einheitlichen BL-A Frankfurt / Wiesbaden verhalten wird und wie die zukünftige Planung aussieht, habe ich bei Thomas Mair, Bezirksspielwart Wiesbaden/ Frankfurt, nachgefragt.
Ich bin ihm dankbar, dass er die Antworten auf die Fragen wie folgt zusammengefasst hat:

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Transparenz & Klartext

Ist der DHB gegen Vermittlungs- und Beratungsfehler haftpflichtversichert?

Es gibt 6 Kommentare »

Vom Konni Bansa wurden wir auf folgenden nachdenkens- und lesenswerten Link hingewiesen:

Apparatschik oder App?

Der große Fragenkatalog zum Handball in Deutschland. Ein Anstoß für eine Debatte von Frank Schoppe und Helge-Olaf Käding.

Rubrik: Transparenz & Klartext

Kein Festspielen für unter 21-jährige

Es gibt 5 Kommentare »

Folgender Beschluss wurde vom DHB gefasst:

„Spieler können sich bis zum Ende des Spieljahres, in dem sie ihr 21. Lebensjahr vollenden, in Erwachsenenmannschaften nicht festspielen. Diese Regelung gilt auch für Jugendspieler mit Doppelspielrecht.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bundesliga mA Jugend Transparenz & Klartext

mA (1994/95) Bundesliga-Quali

Es gibt einen Kommentar »

Hauptrundengruppe im SIS

Wieso finden keine Rückspiele zwischen Bingen und Saarlouis sowie Völklingen und Wetzlar statt?

Im Info-Feld steht:

„Die Spiele der Vorrunden gegeneinander sind in der Wertung berücksichtigt.
Hier zählen nur die Punkte und keine Tore.
Die beiden Rückspiele der Vorrundengruppen sind auf 31.12.2013 gesetzt,
da diese aufgrund der Einfachrunde nicht ausgetragen werden.
Sie können jedoch nicht ausgeblendet werden.“

Wer kann uns das erläutern?

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV Transparenz & Klartext

HSG Hanau 2 tritt in der mA-Oberliga bei der HSG Baunatal nicht an

Voller Überraschung habe ich gelesen, dass Hanau 2 erst garnicht nach Baunatal gefahren ist. Da das Setzen von Hanau 2 in die mA-Oberliga  juristisch und sportlich mehr als umstritten ist und war, würde mich interessieren, warum Hanau 2 in Baunatal nicht antrat. Ich würde mich freuen, wenn die Hanauer Handballfreunde sich dazu äußern würden – auch um Fehlinterpretationen vorzubeugen.

Hochheim/Wicker spielte in Wettenberg ohne Yannick Cremers, Marc Fischer, Jan Grusser, Jan Nickel, Jonas Nadenau, Marc Remsperger, Niklas Schmidt und Trainer Kilian Siegfried und holte sich ohne zu Jammern eine deftige Niederlage ab – nie und nimmer wäre man auf die Idee gekommen, abzusagen!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV Transparenz & Klartext

GSV Eintracht Baunatal mit Punktabzug

Weiß jemand, warum in der mB Oberliga die GSV Eintracht Baunatal die Punkte gegen Körle/Guxhagen abgezogen bekommen hat? SIS

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer