Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Das DHB Kempa Mobil macht Station beim HC Gonsenheim

Der HC Gonsenheim informiert:

Aufgepasst! Hier ist mächtig was los! Das DHB Kempa Mobil macht Station bei dem HC Gonsenheim und lädt alle Schülerinnen und Schüler herzlich ein mitzumachen

Wann?: Sonntag 07.05.17, 10.00 – 14.00 Uhr

Wo?: Halle Am Großen Sand, Obere Kreuzstraße, 55120 Mainz
Fragen?: 0431/6967020

Die Deutsche Handballnationalmannschaft hat es geschafft und steht in Europa ganz oben an der Spitze in einer der besten und schnellsten Sportarten der Welt. Wir zeigen dir, wie man diesen coolen Sport trainiert.
Fühlt euch wie die Handball-Europameister. Trainiert wie die Profis und testet die Produkte aus dem Hause Kempa, die auch von der Nationalmannschaft genutzt werden, gleich vor Ort.
Ein Tag voller Begeisterung wartet auf dich und deine Schule. Das DHB Kempa Mobil macht am 07.05.2017 bei dem HC Gonsenheim Station und dann geht es mit HANDBALL-CAMP.DE in der Sporthalle richtig rund. Ihr seid alle eingeladen, diese tolle Sportart auszuprobieren und einen Schnuppertag zu erleben.

Foto-Quelle: ©ORLEN Deutschland – Handball-Camp

DHB-Trainer Klaus-Dieter Petersen und Mannhard Bech, die Verantwortlichen für die Nachwuchsförderung beim THW Kiel, haben für uns ein sportliches Konzept mit Eventcharakter erstellt. Die Trainingsinhalte, sowie innovatives und modernstes Trainingsequipment werden euch begeistern.

Mit den Trainern des Vereins und dem Team von HANDBALL-CAMP.DE werdet ihr zusammen einen tollen sportlichen Tag erleben und könnt dabei gleichzeitig auch noch neues Trainingszubehör testen und direkt im Anschluss vergünstigt kaufen.
Gemeinsam mit euch, den Klassenkameraden, Freunden und eurer Familie, machen wir die Sporthalle zu einem großen Erlebnisfeld für alle. Ihr könnt trainieren und probieren, eure Eltern können testen, schauen und günstig einkaufen. Also ein großer Spaß für alle.
Wir freuen uns, euch alle in der Halle zu sehen. Kommt vorbei und lasst euch begeistern. Die Deutsche Handball Nationalmannschaft hat es gerade erst gezeigt – Handball begeistert einfach alle.

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung Trainingslehre

GOALCHA™ Street Handball

Schlüssel zu den Sporthallen der Schulen

Der Handballsport findet aktuell in den Schule nicht mehr statt. „Die Regeln sind zu kompliziert, das Material ist nicht vorhanden, die Sportart ist zu komplex und zu brutal“, das sind die meisten Aussagen, die man aus den Schulen von den Sportlehrern übermittelt bekommt.
Um eine breite Basis aufzustellen, muss unser Sport wieder an den Schulen stattfinden. Es gibt immer mal wieder Aktionen von Vereinen durch eine Projektwoche oder vom DHB mit dem Handball-Stars-Go-Schools. Aber diese Aktionen sind nicht nachhaltig genug. Wir müssen den Sportlehrern etwas an die Hand geben, dass sie ohne weiteres selbstständig und mit viel Freude während des Sportunterrichts umsetzen können.
Mit dem GOALCHA™ Street Handball haben wir den Schlüssel zu den Sporthallen der Schulen zur Verfügung. Wir müssen den Schlüssel nur einsetzen und in die richtige Richtung drehen.
Der Ball ist nicht nur ein perfektes Instrument für die Schule. Auch im Vereinstraining sorgt der Ball für Abwechslung im Trainingsalltag und kann hervorragend für die Technikschulung eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen: www.handballbasis.com

Kontakt: Oliver Lücke, handballbasis@gmail.com

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Kooperations- und Integrationsprojekt „handball PLUS“

Der Turnerbund Wiesbaden informiert:

Turnerbund forciert Jugend-Handball
„Integrationsprojekt par excellence
 

Seit Beginn dieser Saison schickt der Turnerbund Wiesbaden wieder eine Jugendmannschaft ins Rennen, zunächst eine gemischte D-Jugend. Nach einer sehr erfolgreichen Tradition im Nachwuchshandball, z.B. in den 80er-Jahren, wird so eine lange Durststrecke beendet. So freut sich Matthias Schellin als sportlicher Leiter des TBW darüber, dass in kurzer Zeit knapp 20 Kinder gewonnen wurden, wobei die meisten aus der Kooperation mit der Gerhart-Hauptmann-Schule hervor gehen. Hier werden bereits im 2. Jahr etwa 50 Kinder in zwei Handballklassen betreut. In der nächsten Saison sollen drei oder sogar vier Mannschaften gemeldet werden. Dazu wurde noch vor Weihnachten eine Tournee durch die benachbarten Grundschulen gestartet, das Interesse ist spürbar und macht zuversichtlich.
 „Vater“ des Projektes ist Michael Franz, erfahrener A- und Diplomtrainer. Er ist in Personalunion Handballlehrer an der Schule wie auch Trainer im Turnerbund; in kurzer Zeit hat er mit Faissa Hassnoui, Christian Löffler und Marc Trauden drei Mitstreiter gewonnen, die auch gleich die Trainerlizenz erwerben wollen. „Die Diskussionen um den Handball-Boom in Deutschland und warum er an Wiesbaden eher vorbei zieht, haben uns nochmal beflügelt. Ich denke, derzeit gibt es im hiesigen Nachwuchshandball kein spannenderes Projekt,“ so Franz, bisher eher leistungsorientiert und als Talentförderer engagiert. Was ihn hier begeistert, dass es um mehr als „nur“ Handball geht: „Die spielerische Förderung der Sozial-, Gesundheits- und Lernkompetenz steht obenan, und ganz nebenbei ist das eigentlich ein Integrationsprojekt par excellence. Immerhin kommen hier Kinder und Familien aus einem Dutzend unterschiedlicher Herkunftsländer zusammen.“ Auch die Elternschaft wird einbezogen und ist wesentlich engagierter als oft üblich. „Die Kinder lernen recht schnell, was man nicht nur an einer kleinen Siegesserie ablesen kann und sollte. Bemerkenswert, dass wir mit einer gemischten Mannschaft auch reine Jungen-Teams schlagen; auch das eine oder andere Talent deutet sich hier sehr wohl an.“
Das Projekt gefällt offenbar auch einigen Unternehmen, die das Engagement gerne unterstützen … darunter die Handball-Szene von Jörg Allendorf.

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung Überregionale Projekte

25 Jahre „Aktiv für junge Aktive“

Pressemitteilung des Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.:

Der Freundeskreis des Deutschen Handballs (FDDH) feiert am 30. April 2016, 10:30 Uhr, sein 25jähriges Bestehen am Rande des DHB-REWE-Final Four Pokalfinales und seiner 9. Mitgliederversammlung im Konferenzsaal „Düne“ vom Hotel „Helgoland“, Kieler Straße 173 – 177, 22525 Hamburg. Zu den dort 60 Gratulanten, Gästen und Mitgliedern gehören u.a. der Präsident des Deutschen Handballbundes, Andreas Michelmann, zwei DHB-Vizepräsidenten, vier DHB-Ehrenmitglieder, fünf Landesverbands-Präsidenten und zahlreiche Medienvertreter.
Gegründet worden war der als gemeinnützig anerkannte FDDH 1991 auf Initiative von Dr. Robert Becker (Bensheim), Arno Böckling (Mainz), Hans-Jürgen Hinrichs (Chiemgau), Konrad Honig (Münster), Charly Hühnergarth (Neuss), Bernhard Kempa (Göppingen), Walter Kreienmeyer (Neustadt a.R.), Bernd Kuchenbecker (Leutershausen), Prof. Dr. Gerd Langhoff (Rostock) sowie Erwin Porzner (Ansbach). Erster Vorsitzender war Dr. Arno Böckling, stellvertretender Vorsitzender Prof. Dr. Gerd Langhoff, Schriftführer Konrad Honig, Schatzmeister Dr. Robert Becker und Beisitzer Hans-Jürgen Hinrichs.
Die 1.Ordentliche Mitgliederversammlung wurde am 23. November 1991 anlässlich des DHB-Supercups 1991 in der damals neu erbauten Frankfurter Ballsporthalle durchgeführt. An ihr nahmen 36 Mitglieder teil. Von denen sind – nach den jetzt 25 Jahren – noch Dr. Robert Becker, Klaus Kokemüller (Denzlingen), Walter Kreienmeyer, Hans-Joachim Müller (Mandelbachtal), Karl-Heinz Scheer (Wuppertal), Thomas Sinsel (Mainz) und der seit 1995 amtierende FDDH-Vorsitzende Henning Opitz (Berlin) dabei.
Seit dem ist der FDDH „Aktiv für junge Aktive“ und hat dann, Dank seiner bis heute 215 Mitglieder, der Handballjugend und den Nachwuchsschiedsrichtern in Deutschland für deren in die Zukunft weisenden Aktivitäten, Vorhaben und Projekte bis Ende 2016 über 410.000 Euro zur Verfügung gestellt.
Davon im Jubiläumsjahr 31.000 Euro. Nämlich 14.000 Euro für Schulprojekte, 5.000 Euro für Migrations- und Inklusions-Vorhaben, 3.750 Euro für Beachhandball-Aktivitäten, 3.000 Euro für Jungschiedsrichterprojekte, 2.000 Euro verschiedene Sichtungsmaßnahmen des DHB und der Verbände, 1.750 Euro für Jugend-Erlebnis-Camps und 1.500 Euro für Mädchenhandball-Aktionen.
Das 25jährige Jubiläum wird auch dazu genutzt, 79 langjährige Mitglieder mit Urkunden in Bronze, Silber und Gold für ihr über 10, 15 und 20 Jahre Dabeisein zu ehren. Darüber hinaus die schon o.g. sieben Mitglieder für ihre Treue „seit der ersten Stunde“ mit Platin-Urkunden. Zudem wird allen in Hamburg anwesenden Gästen und Mitgliedern die für das Jubiläum extra aufgelegte Chronik über die Jahre 1991 bis 2016 unter dem Motto FDDH – 25 Jahre „Aktiv für junge Aktive“ überreicht.

Für Interessierte hier der Vorabdruck als PDF zum Lesen/Downloaden

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Die Sieger der FDDH-EM-Vereins-Plakat-Initiative und Ballspendenaktion stehen fest

Pressemitteilung des Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.:

Liebe Mitglieder, Partner, Förderer und Medienvertreter!

Die Sieger des vom Freundeskreis des Deutschen Handballs e. V. (FDDH) ausgerichteten Wettbewerb zur Vereins-Plakat-Initiative rund um den Gewinn der Europameisterschaft der Deutschen Handballnationalmannschaft stehen fest. Es sind der TSV Gaimersheim (Platz 1), der TV Nieder-Olm (Platz 2), der TSV Ismaning (Platz 3), der MTV Stadeln (Platz 4) und die TS Großburgwedel (Platz 5).
Sie dürfen sich über 18, 15, 12, 9 bzw. 6 Markenhandbälle vom FDDH im Katalogwert von zusammen 1.675 Euro freuen, die den fünf Vereins-Plakat-Initiativ-Bewerbern noch vor dem Osterfest vom FDDH-Partner TEAMKONTOR BERLIN zugehen und dort in deren Jugend-Spiel- und Trainingsbetrieb eingesetzt werden können.
An dem FDDH-Wettbewerb (publiziert in www.dhb.de, www.handballworld.com, www.fddh.de und www. facebook.com/fddhev), bei dem kreative Ideen zum Gewinnen von Jungen und Mädchen nach dem EM-Titelgewinn der Männer-Nationalmannschaft gefragt waren, hatten sich bundesweit insgesamt 15 Vereine und SG’en beteiligt.
Eine aus Anett Sattler (Sport1-Moderatorin), Samira Ullah (DHB-Jugendsprecherin) und Felix Ulrich (DHB-Jugendsprecher) bestehende Jury hat es sich dann nicht leicht gemacht und die aus ihrer Sicht fünf besten Plakatinitiativen ermittelt.

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

EM-Werbeflyer des DHB für Handballvereine, Abteilungen, SG’en und Schulen

Pressemitteilung des Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.:

Der Europameistertitel unserer Nationalmannschaft ist eine große Chance für unseren Handballsport, um neue Spielerinnen und Spieler zu gewinnen

Deshalb stellt der DHB allen Vereinen, Abteilungen, Spielgemeinschaften und Schulen aufgemachte Vorlagen für Flyer, in denen die Trainings- oder Sport-AG-Zeiten und Ansprechpartner/innen eingetragen werden können zur Verfügung! Diese können entweder selbst ausgedruckt werden oder an einen Druckpartner weitergegeben werden. Gleiches gilt für Stundenpläne.

Angeboten werden:
I. Flyer (zweiseitig, DIN A 5 Format), jeweils mit Landesverbandslogo
II. Stundenplan (zweiseitig, DIN A 4 Format), jeweils mit Landesverbandslogo
III. Stundenplan (einseitig, DIN A 4 Format)
Der Flyer und der Stundenplan (zweiseitig) ist zur individuellen digitalen Bearbeitung durch die Vereine vorgesehen (Angabe Trainingszeiten/Ansprechpartner)

Mehr darüber hier: http://dhb.de/der-dhb/landesverbaende/service.html

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung Überregionale Projekte

„Kleine Hände – Großes Spiel“ mit Eddis Zauberfinger’s Song „Kommt wir spielen Handball“

Pressemitteilung des Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V.:

Liebe FDDH-Mitglieder, Partner, Förderer, Landesverbände, Jugendvertreter/innen, Jugendsprecher/innen und Medien,

seit Jahren fördert der FDDH Grundschulaktionen, die dazu dienen, Jungen und Mädchen für das Handballspielen zu gewinnen. In diesem Jahr stellen wir dafür, Dank unserer Mitglieder, Partner und Förderer, 14.000 Euro zur Verfügung. Zuletzt gehörte dazu auch die oben angefügte „Kleine Hände – Großes Spiel“-Initiative des Handballverbandes Saar mit dem Song „Kommt wir spielen Handball“.
Der wurde unlängst vom Autor Dennis W. Ebert, Grundschullehrer und Liedermacher unter seinem Künstlernamen Eddi Zauberfingen auf Youtube ( https://youtu.be/BMv-ObxmyfM ) veröffentlicht.
Er ist eine von heute schon 5 Versionen, in der es darum geht, Handball auch in Schulklassen über selbst gebastelte Papierbälle zu spielen, aber auch Eltern, Großeltern und Freunde in das so wichtige Werfen und Fangen einzubeziehen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Projekt des Sportinstituts der Uni Mainz für Flüchtlingskinder

Liebe Handball-Freunde,

die Sportstudierenden der Uni Mainz führen an zwei Wochenenden im Januar ein Flüchtlingsprojekt mit dem Schwerpunkt Sport durch.

Wir wollen dabei 60-80 Kindern im Alter von 7-12 Jahren verschiedene Sportarten vorstellen und hoffen, dass wir einige von ihnen zu einem Vereinsbeitritt bewegen können und somit die Integration fördern. Zudem wird dieses Projekt genutzt, um Forschungsfragen im Bereich „Vermittlungskonzepte“ nachzugehen.
Da dieses Projekt nicht ohne Geld zu stemmen ist, sind wir auf der Suche nach Sponsoren und Spendern, die Geld- oder Sachleistungen beisteuern wollen und können, sodass wir die Kinder mit genügend Essen, Trinken und im Idealfall mit einem T-Shirt versorgen können.
Falls ihr Interesse habt, dieses Projekt zu unterstützen, meldet euch einfach bei armin.trubljanin@gmail.com

Wir sind auch für ganz kleine Spenden dankbar und stellen gerne auch Spendenquittungen aus.

Mit sportlichen Grüßen
Armin Trubljanin

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

„Mehr Bewegung in den Kindergarten“

Die HSG Hanau berichtet:

Kooperation zwischen Kita St. Johann Baptist und HSG Hanau geht ins zweite Jahr

„Mehr Bewegung in den Kindergarten“, so nennt sich eine Initiative der Sportjugend Hessen, des Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport und der DAK. Und so heißt auch weiterhin die Devise der katholischen Kindertagesstätte St. Johann Baptist in Steinheim und der HSG Hanau. Die Verantwortlichen beider Partner haben sich entschlossen, die Zusammenarbeit für ein weiteres Jahr fortzuführen und zu intensivieren. Dabei werden die Kindergartenkinder im Alter von 5 Jahren durch eine qualifizierte Übungsleiterin der HSG Hanau ein zusätzliches, wöchentliches Bewegungsangebot im Bewegungsraum des Kindergartens erhalten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Handball für Kids beim TV Erbenheim

Der TV Erbenheim informiert:

Die Handballabteilung des TVE sucht Kinder ab 4 Jahre, die das Handballspielen lernen wollen.

Dazu möchten wir interessierte Kinder und Eltern zu einem „ Schnuppertraining“ in Erbenheim einladen .
Hat ihr Sohn oder ihre Tochter Lust auf Handball ?
Dann kommen Sie doch einfach bei uns vorbei.

Die 1.Übungsstunde findet am Dienstag, den 19.05.2015 in der Zeit von 16.30 Uhr – 17.30 Uhr im Bürgerhaus Erbenheim statt. Wichtig ist, dass die Kinder Sportkleidung und Turnschuhe dabei haben. Sollten Sie Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen unter der Tel: 0611-712917 gerne zur Verfügung. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie am 19.05.2015 bei uns begrüßen könnten.

Rubrik: Allgemein Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Grußwort vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Herrn Sven Gerich zu den Pilot-Projekten der Jugendförderung

Das Grußwort als PDF

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Teilnehmerliste für das Pilot-Projekt zur Nachwuchsgewinnung:

Diese Vereine haben sich angemeldet für das Pilot-Projekt zur Nachwuchsgewinnung und wir konnten das Kontingent auf 25 Teilnehmervereine aufstocken. Annahmestopp, es sind aktuell keine Plätze für das Pilot-Projekt mehr frei.
1. PSV Grün-Weiß Wiesbaden: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
2. TV Großwallstadt/JSG Wallstadt: Bezirk Odenwald/Spessart
3. JSG Niederhofheim/Sulzbach: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
4. TSV Pfungstadt: Bezirk Darmstadt
5. TuS Nordenstadt: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
6. SG 1877 Nied: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
7. SKG Roßdorf: Bezirk Darmstadt
8. HSG Gedern/Nidda: Bezirk Gießen
9. JSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
10. JSG Bischofsheim/Gustavsburg : Bezirk Darmstadt
11. TuS Griesheim 1899 e.V.: Bezirk Darmstadt
12. HSG VfR Eintracht Wiesbaden: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
13. HSG Bachgau 08: Bezirk Odenwald/Spessart
14. HSG Obertshausen-Heusenstamm: Bezirk Offenbach/Hanau
15. DJK Sportfreunde Budenheim: Bezirk Rheinhessen
16. TSG Münster e.V. 1883: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
17. HSG Anspach/Usingen: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
18. SG Bretzenheim: Bezirk Rheinhessen
19. HSG Bensheim/Auerbach: Bezirk Darmstadt
20. TG Eltville: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
21. TG Rüsselsheim: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
22. HSG Rodgau Nieder-Roden: Bezirk Offenbach/Hanau
23. TV 1886 Trebur: Bezirk Darmstadt
24. HSG Eschhofen/Steeden: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
25. JSG Hörstein/Michelbach: Bezirk Odenwald/Spessart

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Naspa Stiftung wird Projekt-Partner und unterstützt unsere Pilot-Projekte zur Nachwuchsgewinnung und Jugendförderung

Das Foto von der Feierstunde am 26.Juni in Wiesbaden mit dem Vorstandsvorsitzenden der Naspa Herrn Stephan Ziegler, Michael Kleinmann von der Handball-Zeitung.de und dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden Herrn Sven Gerich.

Die Naspa Stiftung „Initiative und Leistung“ fördert und unterstützt Institutionen, Vereine, Projekte in den Bereichen Kunst und Kultur, Sport, Jugendförderung, Gesundheitspflege, Umweltschutz, Heimat- und Brauchtumspflege im Geschäftsgebiet unter dem Motto „Ideen werden Wirklichkeit“.
„Unsere Gesellschaft lebt vom persönlichen Einsatz vieler Einzelner, gerade in Vereinen und Initiativen vor Ort. Doch auch Unternehmen tragen Verantwortung, für die Menschen, für die Umwelt, für die Lebensqualität in der Region“, sagte Stephan Ziegler, Vorstandsvorsitzender der Nassauischen Sparkasse und der Naspa Stiftung, bei der Spendenübergabe. „Deshalb unterstützen wir klar definierte Projekte, die möglichst Vielen möglichst direkt zugute kommen“, so Ziegler. Dass es bei allem Engagement manchmal nicht ohne Geld geht, weiß auch Sven Gerich, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden und Vorsitzender im Stiftungskuratorium.

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Anmeldung zur Teilnahme noch bis 15.7. für das Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de zur Nachwuchsgewinnung

Sichern Sie sich jetzt die letzten Plätze auf der Teilnehmerliste. Anmeldung zur Teilnahme bitte per Mail an jugend@Handball-Zeitung.de

Liebe Handballvereine, liebe Jugendleiter/innen, liebe Vereinsverantwortliche,

das Teilnehmerfeld für das Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de (HBZ) zur Nachwuchsgewinnung ist fast komplett und die Anmeldeliste bleibt nur noch offen bis zum 15.7. Welcher Verein noch Interesse hat an dem tollen Projekt zur Nachwuchsgewinnung teilzunehmen, der soll sich bitte schnell noch mit den entsprechenden Angaben anmelden.
Es ist sehr spannend mit anzusehen, dass doch viele Vereine erkannt haben, dass die Gewinnung der neuen Handballspieler nicht von alleine passiert, sondern das da aktiv etwas gemacht werden muss, um für die Zukunft auch in der Jugendarbeit noch Handballspieler im Verein zu haben. Und toll, dass so viele Vereine dem direkten Aufruf der HBZ gefolgt sind und sich angemeldet haben. Eine erfolgreiche Nachwuchsgewinnung über Jahre beruht auf einem eigenen und aktiven Vereins-Konzept mit vielen kleinen, einzelnen Bausteinen.
Der Start hierfür wird unsere Image-Kampagne zum Thema Jugendhandball sein, die wir öffentlichkeitswirksam, mit der regionalen Presse für die teilnehmenden Vereine im Großraum Rhein-Main mit organisieren wollen. Damit wollen wir auch an der Basis für den Handball werben. Wir planen direkt an die Kindergärten und Schulen zu gehen, um da für die teilnehmenden Vereine neue Handballspieler zu gewinnen. Das Layout für die Kampagne ist in der Vorbereitung und die Druckerei steht auch schon bereit für die verschiedenen Printprodukte. Gestartet wird nach den Sommerferien im September 2014.
…weitere Informationen folgen…

Sportliche Grüße
Das Redaktionsteam der Handball-Zeitung.de

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Zwei Pilot-Projekte der Handball-Zeitung.de zur Nachwuchsgewinnung und Jugendförderung für die Handballvereine aus dem Großraum Rhein-Main

Liebe Leserin, lieber Leser,

die zu Beginn des Jahres 2014 neu initiierte “HBZ-Initiative zur Jugendförderung” geht nach den Berichterstattungen und Interviews jetzt aktiv in die Unterstützung der Jugendhandballvereine.

Für beide Pilot-Projekte zur Nachwuchsgewinnung (Start ist im Juli 2014) und Jugendförderung (Start ist im Januar 2015) sind Konzepte entwickelt worden und diese richten sich an die Jugendarbeit der Handballvereine der Region. Teilnahmeberechtigt sind nach Anmeldung per Mail über jugend@Handball-Zeitung.de alle Handballvereine aus dem Großraum Rhein-Main und den Bezirken Rheinhessen, Wiesbaden/ Frankfurt, Offenbach/ Hanau, Gießen, Darmstadt, Odenwald/ Spessart. Bei beiden Projekten ist die Teilnahme der Vereine freiwillig und kostenlos, und dient zur Unterstützung und als positiver Impuls der bereits vorhandenen Jugendarbeit im Handballsport.

Die Organisation, Koordination, Durchführungen und Berichterstattung übernimmt die Handball-Zeitung.de und zur Finanzierung sind Projekt- und Werbepartner gefunden worden, die sehr gerne in die Jugendförderung und in die Zukunft investieren und damit einen Beitrag zum erfolgreichen Gelingen beitragen möchten.

Für dieses Engagement und die Unterstützung ein herzliches Dankeschön an:
Naspa-Stiftung “Initiative und Leistung”, Nassauische Sparkasse
VISIONmade, Agentur für Promotion

Wir wünschen uns eine rege Teilnahme!

Sportliche Grüße
Das Redaktionsteam der Handball-Zeitung.de

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Aufruf der Handball-Zeitung.de zur Teilnahme am Pilot-Projekt der Nachwuchsgewinnung von Handballvereinen mit guter Jugendarbeit

Es gibt 2 Kommentare »

Welche Vereine machen mit bei dem Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de (HBZ) zur Nachwuchsgewinnung? Die Anmeldung zur Teilnahme bitte per Mail an jugend@Handball-Zeitung.de

Liebe Handballvereine, liebe Jugendleiter/innen, liebe Vereinsverantwortliche,

jetzt startet das erste Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de zur Nachwuchsgewinnung. Die Handball-Zeitung.de sucht 20 Vereine aus dem Großraum Rhein-Main (Bezirke siehe unten), die bereits eine gute Jugendarbeit machen, diese zusätzlich ausbauen möchten und sich als Verein für gute Handballjugendarbeit etablieren wollen. Die HBZ hat ein Konzept zur Nachwuchsgewinnung entwickelt und möchte dieses als Pilot-Projekt mit und für die Handballvereine der Region starten und auch etablieren. Die HBZ organisiert und koordiniert, stellt die notwendigen Unterlagen und Hilfsmittel zur Verfügung und plant eine kleine Imagekampagne für den Jugendhandball der Region. Die Teilnahme für die Vereine ist natürlich kostenlos, und durch die Handball-Zeitung.de und die Förderer der Jugendarbeit und Sponsoren abgedeckt.

Genaue Informationen dazu, was alles geplant ist zum Konzept der Nachwuchsgewinnung und Details der Imagekampagne für den Jugendhandball klären wir noch mit den angemeldeten Teilnehmern.

Sportliche Grüße
Das Redaktionsteam der Handball-Zeitung.de

Der Rahmen vom Pilot-Projekt zur Nachwuchsgewinnung:
Organisator: Handball-Zeitung.de mit Förderern und Unterstützern
Zeitpunkt: Anmeldung ab Juli 2014, Projekt ab September 2014
Teilnehmer: 20 Handballvereine aus dem Großraum Rhein-Main (Bezirke: Rheinhessen, Wiesbaden/ Frankfurt, Offenbach/ Hanau, Gießen, Darmstadt, Odenwald/ Spessart); je 5 Vereine aus dem Norden, Westen, Süden, Osten
Ansprechpartner im Verein: Jugendleiter/in oder ein/e Trainer/Trainerin aus dem Verein, die/der verantwortlich die interne Vereinskoordination und mit der HBZ übernimmt
Kosten für die teilnehmenden Vereine: Keine, dieses Pilotprojekt ist gratis für die Vereine

Anmeldung zur Teilnahme und Fragen:
Bitte per Mail an jugend@Handball-Zeitung.de
(hier zählt der Eingang der Anmeldung) mit folgenden Angaben:

Verein und Bezirk:
Name, Tel., Mail der Kontaktperson (Jugendleiter/in oder Vereinsbeauftragter):
Homepage des Vereins:
Medienpartner Print (Tages-, Wochenzeitung) und Onlinemagazine:
Schulen im Vereinsumfeld:

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer