Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans fĂŒr Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar

HSG Wittlich – MZ05/Budenheim II 27:29

Die FSG Mainz 05/Budenheim berichtet:

Oberliga-Rumpfteam mit EdelverstÀrkungen siegt in Wittlich

Archivbild des kompletten Teams bei einem Testspiel
FĂŒr die Sensation des Spieltages sorgte das Oberliga-Team, nachdem im Vorfeld durch das fehlende Entgegenkommen der HSG Wittlich feststand, dass vom eigentlichen Stammteam nur noch sechs Spielerinnen zur VerfĂŒgung stehen. Aber das Team erhielt besondere UnterstĂŒtzung und gab mit einem 29:27 AuswĂ€rtssieg die richtige Antwort.
Ein besonderes Spiel erfordert auch einen besonderen Spielbericht, deshalb kommt hier mit Nina Hofstetter eine der Spielerinnen zu Wort.
„Nach einer doch sehr turbulenten Trainingswoche mit vielen verschiedenen Einheiten und ungewohnten Konstellationen ging es fĂŒr uns, die Damen 2 nach Wittlich. Neun Feldspielerinnen gegen eine motivierte 16-köpfige erste Damenmannschaft der HSG. Nachdem mehrere Male der Kontakt zum gegnerischen Trainerkreis gesucht wurde, mit der Bitte eine Lösung bezĂŒglich unserer Situation (Damen 1 , Jugendbundesliga und Damen 2 
 selbe Spielzeit, selber Tag) zu finden und dies vergeblich war, nahmen Wir, acht Feldspielerinnen plus eine Torfrau die Herausforderung sehr gerne an.
Nach anfĂ€nglichen Abstimmungsschwierigkeiten kamen wir immer besser ins Spiel und fĂŒhrten die Wittlicher Damen in eine 13:13 Halbzeitpause. Vor allem Elena T. konnte mit sauberen Treffern von Rechtsaußen auftrumpfen. Nachdem Frank Mohrmann vertretend fĂŒr unseren Coach Jörg Schulz in die Bresche sprang und uns in der Halbzeitpause verschiedene, weitere spielerische Optionen nannte, gingen wir topmotiviert in die kommenden 30 Minuten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga HHV Oberliga RP/Saar

Testspiel: HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden – FSG Mainz 05/ Budenheim II 27:34

Die HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden berichtet – Fotos: Axel Kretschmer:

 

Eine HBZ-Bilderserie vom Spiel nach weiterlesen

Nach vorangegangenem knapp 2-stĂŒndigen Training empfingen die Damen der HSG WBW die zweite Mannschaft der Meenzer Dynamites zum Testspiel.

Die Damen von Trainerin Jackie Johnson fingen recht munter an und es entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo. Anfangs noch recht ausgeglichen ĂŒber 0:1, 2:2, 3:3, 4:4 setzten sich die WBW-Damen in einem kleinen Lauf auf 8:4 ab. Zu diesem Zeitpunkt stand die Abwehr gut, das Umschalten nach vorne in die 1. und 2. Welle klappte hervorragend und die Außenspielerinnen waren auch sehr treffsicher. Danach wurde durchgewechselt, die Durchschlagskraft ließ nun ein bisschen nach, die AblĂ€ufe saßen jetzt nicht mehr ganz so gut. Das Tempo blieb weiterhin hoch und die WBW-Damen hielten meist einen Vorsprung von 3 Toren, ehe beim Stande von 17:16 die Seiten gewechselt wurden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar

Nina Hofstetter ab kommender Saison eine Meenzer Dynamite

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

Ein Neuzugang kommt selten allein.

Wir dĂŒrfen bei den 2. Damen der Meenzer Dynamites Nina Hofstetter herzlich willkommen heißen.
Die 1993 geborene RĂŒckraumspielerin kann so einiges an Erfahrung vorweisen. Nina, die oftmals unter der Nummer 14 bzw. 5 bekannt war, spielte bereits bei der TSG Ketsch, HSG Bensheim-Auerbach sowie in Bad Wildungen.
Warum also jetzt ausgerechnet Main 05? „GeschĂ€ftlich als auch der langjĂ€hrige Kontakt zu Corinna Vogler und das klasse Umfeld haben mich von einem Wechseln nach Mainz ĂŒberzeugt.“
Die 1,79 m große Personalberaterin hat sich und der Mannschaft hohe Ziele gesetzt: „Ich möchte die Mannschaft mit allem was möglich ist unterstĂŒtzen und oben mitspielen. Als Ă€ltere Spielerin will ich den noch sehr jungen MĂ€dels ein Vorbild sein. V.a. aber möchte ich verletzungsfrei bleiben.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Frauen Oberliga RP/Saar

Henrike Zimmer wechselt von den Ischn ins Oberliga-Team der FSG Mainz 05 / Budenheim

Die SG Bretzenheim informiert:

Heni kam in der letzten Saison von der HSG Bensheim/Auerbach zusammen mit Lea MĂŒller aus der A-Jugend und spielte bei uns ihre erste aktive Saison.
Sie ĂŒberzeugte mit einer aggressiven Deckung und einem starken eins gegen eins.
Als junge Spielerin ist es natĂŒrlich nicht immer einfach direkt in einer Mannschaft Fuß zu fassen und viele Spielanteile zu bekommen. So hat Henni auch die letzten Spiele bei unserer zweiten Mannschaft ausgeholfen, um sie zu unterstĂŒtzen und weitere Spielanteile zu sammeln. In der neuen Saison sucht sie allerdings eine neue sportliche Herausforderung und wechselt in die Oberliga zu unserem Nachbar der FSG Mainz 05/Budenheim .
Heni selbst zu ihrem Wechsel: „ Leider verlasse ich die SG Bretzenheim nach dieser Saison. Ich startete hier mein erstes Aktivenjahr und durfte viel lernen. Es lief fĂŒr mich nicht alles so, wie ich es mir vorgestellt hatte und so habe ich mich dazu entschlossen die nĂ€chste Saison in der Oberliga zu spielen, auch um wieder Spaß am Handball zu haben und um Selbstvertrauen zu tanken. Auf diesem Wege möchte ich mich bei der Mannschaft bedanken, die mich nett aufgenommen hat, in vielem unterstĂŒtzte und die ich als sehr sympathische Truppe kennenlernen durfte. FĂŒr mich sind daraus tolle Freundschaften entstanden. Sicherlich schaue ich mir das eine oder andere Heimspiel der SG in der nĂ€chsten Saison an und freue mich darauf die Mannschaft dann von der TribĂŒne zu unterstĂŒtzen. Dem Team drĂŒcke ich die Daumen und wĂŒnsche ihm alles Gute und eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.“

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar

TuS Kriftel – HSG Eibelshausen/ Ewersbach 36:20

Die TuS Kriftel berichtet:

Fotos: Pressedienst Tus Kriftel

Ein torreicher Sieg und ein emotionaler Vierfach-Abschied

Das Spiel war gut, torreich und souverĂ€n – keine Frage. Doch es war an diesem emotionalen Nachmittag in der Schwarzbachhalle eher Nebensache. Der TabellenfĂŒhrer und vorzeitige Oberliga-Meister erfĂŒllte gegen die stark abstiegsbedrohten GĂ€ste, die man die zuvor in deren Halle mit deutlich mehr MĂŒhe geschlagen hatte, mit Bravour seine Pflicht. Das Team von Trainer Christian Albat setzte sich schnell auf 5:1 ab, baute den Vorsprung sicher aus und war auch nach der Pause richtig in Torlaune. Die gut 300 Zuschauer in der bestens gefĂŒllten Schwarzbachhalle sahen eine unterhaltsame Partie – mit einem sportlichen Höhepunkt: Torfrau Melanie Nickel wollte einen Gegenstoß-Pass spielen, der aber abgefĂ€lscht wurde und ĂŒber diesen Umweg im Tor landete.


Abschied von den Damen I (von links): Christina Hill, Din Nietzig, Katja Klumpp und Helen SchĂŒtz

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/Budenheim II – HSV PĂŒttlingen 32:24

Die FSG Mainz 05/Budenheim berichtet :

Überzeugender Sieg im Verfolgerduell – Oberliga-Dynamites mit Erfolg gegen HSV PĂŒttlingen

Das Duell der beiden Verfolger von Platz 1 und 2 in der Oberliga Frauen wurde eine klare Sache fĂŒr das Team von Jörg Schulze. Mit einem 32:24 Erfolg gegen den bisherigen Dritten zogen die Mainzerinnen nicht nur in der Tabelle an PĂŒttlingen vorbei, sondern verbuchten den in der Endplatzierung möglicherweise interessant werdenden Vergleich ebenfalls klar fĂŒr sich. Als beste TorschĂŒtzin glĂ€nzte Paulina Golla mit 9 Toren, die sowohl aus dem Feld als auch vom 7m-Punkt sicher traf.
Dabei war der HSV PĂŒttlingen war mit der Empfehlung eines 27:13-Sieges gegen den Tabellenzweiten Ottersheim und mit dem GĂŒtesiegel des „besten AuswĂ€rtsteams“ angereist. Jörg Schulze, der unter der Woche aufgrund der Krankenquote erneut nur mit vier Spielerinnen trainieren konnte, hatte sich die zusĂ€tzlichen UnterstĂŒtzung durch Antonia Grössl, Selina Adeberg und Jana GlĂ€fke aus dem Damen 1-Team gesichert.
Doch auch der Gegner war personell angeschlagen und musste kurzfristig auf mehrere StammkrĂ€fte verzichten. Das Spiel verlief dennoch bis zum 6:5 ausgeglichen, bevor die „kleinen Dynamites sich dann bis zur Halbzeit ĂŒber 8:5 und 13:9 auf 18:12 absetzen konnten. Die PĂŒttlinger Abwehrfinten gingen dabei ins Leere. Weder die doppelte Manndeckung gegen Paulina Golla oder Alicia Soffel, noch verschiedene Einzelmanndeckung bereiteten Jörg Schulzes Team Problem, da Kissi Maric ihre Mitspielerinnen sehr umsichtig dirigierte. Außerdem lag die Abschlussquote im Angriff in der 1. Halbzeit erfreulicherweise bei weit ĂŒber 90%.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga Frauen Oberliga RP/Saar wA Jugend

16-JĂ€hriges hessisches Handball-Talent Melanie Grawe schließt sich der FSG Mainz 05-Budenheim an

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

Erneut kommt ein großes Talent ĂŒber den Rhein

Melanie Grawe freut sich darauf, endlich wieder den Ball in die Hand zu nehmen und fĂŒr die Meenzer Dynamites in der Oberliga und die Dynamighties in der Jugendbundesliga zu starten – Foto: Ralf Bilo
Die 1,79 m große 16-jĂ€hrige SchĂŒlerin der Wiesbadener Elly-Heuss-Schule wechselt zur RĂŒckrunde von der WJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt kommend zur FSG, und soll im Oberliga-Team und der weiblichen Bundesliga A-Jugend nach einer Knieverletzung behutsam wieder zu alter StĂ€rke gefĂŒhrt werden. Oberliga-Trainer Jörg Schulze beschreibt Melanie als eine „sehr leistungsorientierte und Ă€ußerst lernbereite junge Dame, die ĂŒber eine außergewöhnliche athletische Dynamik verfĂŒgt.“
Die Verantwortlichen der FSG Mainz 05-Budenheim sind stolz, dass das Gesamtkonzept der FSG erneut ein großes Talent ĂŒberzeugt hat. Trainer Thomas Zeitz: „Melanie passt sportlich voll in das Konzept und ist auch menschlich ein Riesengewinn. Wir freuen uns alle auf die zukĂŒnftige Zusammenarbeit.“

„Powergirl – Ohne Ball geht quasi gar nicht“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 2. Bundesliga Frauen Oberliga RP/Saar

Trainergespann Thomas Zeitz und Jörg Schulze geht in die nÀchste Runde

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

FSG Mainz 05/Budenheim setzt auf KontinuitÀt

Gleiche Sprache gleiche Richtung – B-Lizenzinhaber Thomas Zeitz und A-Lizenzinhaber Jörg Schulze sind seit Jahren ein eingespieltes Team
Nicht nur der aktuelle Spielbetrieb sorgt im Moment fĂŒr reichlich BeschĂ€ftigung bei Spielerinnen, Trainern und Verantwortlichen, sondern auch bereits der Blick in die neue Runde. Dabei können die FSG-Verantwortlichen bereits zu diesem frĂŒhen Zeitpunkt in der sportlichen Leitung der beiden Aktiventeams in der 2. Bundesliga und Oberliga RPS auf KontinuitĂ€t und eine Fortsetzung der Arbeit des Trainergespanns Thomas Zeitz und Jörg Schulze setzen.
„Wir freuen uns sehr darĂŒber, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Beiden auch in der nĂ€chsten Runde Bestand hat“, so die fĂŒr diese beiden Teams zustĂ€ndigen Verantwortlichen von Mainz 05 Eva Federhenn und Karl-Heinz ElsĂ€ĂŸer. „Die fachliche Kompetenz und Art und Weise der Kooperation der Beiden sind entscheidende Faktoren fĂŒr die positive Entwicklung der Sportlerinnen, vor allem auch im wichtigen mittelfristig angesetzten konzeptionellen Bereich, u.a. auch fĂŒr die Weiterentwicklung des Nachwuchs in Abstimmung mit den Verantwortlichen der Spielgemeinschaft aus Budenheim.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/Budenheim II – SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam 33:26

Da die zweiten Teams ja oft weniger mediales Interesse erfahren, ist meine Bilderserie von diesem klasse Oberliga Spiel diesmal fĂŒr alle zum Angucken frei

Dynamites Mixed-Team schlĂ€gt den erfahrenen TabellenfĂŒhrer

Die erfahrenen GÀste zunÀchst mit dem besseren Start. Die FSG agierte nervös und kam nur nach und nach richtig ins Spiel. Schnell stand es so 1:3. Das Team fand sich und die anfÀngliche NervositÀt wandelte sich in Kampfgeist. Das Team zeigte sich quasi auf allen PlÀtzen torgefÀhrlich und bald gab es den 5:5 Ausgleichstreffer. Aber es blieb zunÀchst das enge Spiel. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen und so ging es mit 16:14 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit gehörte dann aber ganz dem Gastgeber. SpielzĂŒge wurden immer konsequenter umgesetzt und im Angriff gelang immer mehr. Das gesamte Team konnte sich jetzt quasi in die TorschĂŒtzenliste eintragen. Allen voran aber wieder einmal eine nicht zu haltende Alicia Soffel, die , obwohl oft heftig attackiert, es auf insgesamt 11 Treffer brachte und damit erfolgreichste Shooterin des Spiels war.
Dynamites Trainer Jörg Schulze. „Es war das erwartet schwere Spitzenspiel Erster gegen Dritter, wennn es auch nicht eines der besten Spiele meiner Mannschaft war. Aber immerhin haben wir den TabellenfĂŒhrer schlagen können. Und das ist ein Riesenerfolg fĂŒr dieses jung/alt gemixte Team! „

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/Budenheim II – SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam

Es gibt einen Kommentar »

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

Der aktuelle TabellenfĂŒhrer kommt nach Mainz

Die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam (OBZ), letztjĂ€hriger Vizemeister und derzeitiger TabellenfĂŒhrer, ist DAS Topteam der Oberliga. Lediglich im ersten AuswĂ€rtsspiel in Friesenheim musste sich die SG geschlagen geben. Im Anschluss startete die PfĂ€lzerinnen eine tolle Siegesserie mit sieben doppelten Punktgewinnen. Soweit, so wenig ĂŒberraschend.
Wer hĂ€tte jedoch zu Beginn der Runde gedacht, dass unser junges Team den TabellenfĂŒhrer aus der Verfolgerposition des 3. Platzes in der GSW-Halle empfĂ€ngt. Unser Damen 2-Team hat mit ihren couragierten Auftritten – sowohl zu Hause als auch in fremden Hallen – bisher die Erwartungen deutlich ĂŒbertroffen und sich dieses „Spitzenspiel“ zwischen dem 1. und 3. wirklich verdient.
Insbesondere aus ihrer sehr zupackenden Abwehr zieht die SG OBZ ein sehr effektives Gegenstoßspiel in der 1. und 2. Welle auf.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 2. Bundesliga Frauen mA Jugend MĂ€nner Oberliga RP/Saar Oberliga RPS Oberliga RPS

Großkampftag in der Hechtsheimer GSW Halle

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/Budenheim II – TG Osthofen 38:23

Da ich es terminlich wohl leider nicht allzu oft schaffe, in Budenheim Spiele zu verfolgen, sind meine 3 Berichte vom Tripple Day weiterlesen Artikel fĂŒr alle. Und auch die Bildergalerie ist nach Weiterlesen so zum Angucken frei fĂŒr Alle

Klare Sache beim ersten Spiel am Tripple-Spieltag in der grĂŒnen Hölle Budenheim

Nachdem das Zweite ja noch ĂŒberwiegend sehr junge Team der Dynamites bereits letzte Woche ohne die Dynamite-Youngsters Golla und Soffel in Bretzenheim schon einen ĂŒberzeugenden Auftritt hatte, ließ das nun mehr vollstĂ€ndig angetretene Team heute nichts mehr anbrennen. Bis zum 5:5 war das Spiel zwar noch halbwegs ausgeglichen, aber dann zogen die Gastgeberinnen davon. Immer wieder konnten sie RiesenlĂŒcken in die Abwehrreihen der GĂ€ste spielen und kamen so mehr oder minder einfach zu freien WĂŒrfen. Und auch aus der Abwehr heraus konnte immer wieder ein schneller Konter gelaufen werden. Schon zur Halbzeit stand es so schon 17:12 fĂŒr die Dynamites II.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 2. Bundesliga Bundesliga Frauen Oberliga RP/Saar wA Jugend

Saisonvorschau der Meenzer Oberliga-Dynamites

Die FSG/JSG Mainz 05 / Budenheim informiert:

Foto: JSG/FSG Mainz 05 / Budenheim

Damen-Oberliga als Schulungs- und Entwicklungsplattform

Neben der Funktion, Unterbau und Spielpraxisangebot fĂŒr das Zweitligateam zu sein, kommt der Damenoberligamannschaft der FSG Mainz 05/Budenheim in dieser Saison eine neue Aufgabe zu: Hier soll sich der Stamm der diesjĂ€hrigen Bundesliga-A-Jugend beweisen, an harte Körperlichkeit und höheres Tempo gewöhnen und dadurch weiterentwickeln.
Weitere Jugendspielerinnen machen damit den nĂ€chsten wichtigen Schritt in ihrer Entwicklung. Auf diese Weise kann die FSG Mainz 05/Budenheim ihrer Strategie gerecht werden, die eigenen Jugendspielerinnen weiter zu fördern und sie Schritt fĂŒr Schritt an das fĂŒr sie optimale Leistungsniveau heranzufĂŒhren.
Auf der Grundlage einer variantenreichen Spielstruktur in Abwehr und Angriff wird weiterhin viel Wert darauf gelegt werden, die individuelle Ausbildung jeder einzelnen Spielerin im Blick behalten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

Meisterfrauen: Trio verstĂ€rkt HSG HunsrĂŒck

Die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch berichtet informiert:

Wenn es in den nÀchsten Tagen um den Einzug in die Oberliga geht, dann werden sich alle Blicke der Handballfans in Irmenach und Laufersweiler, Kirchberg und Horbruch sowie Kleinich und Gösenroth auf die Mannschaft von Trainerin Jutta Holl richten.

Um den Aufstieg zu schaffen, werden die KrĂ€fte bei der HSG HunsrĂŒck gebĂŒndelt. „Die Mannschaft wurde mittlerweile durch Dunja Jost verstĂ€rkt. Dunja hatte beim Freundschaftsspiel in Engers nach drei Jahren Pause einen tollen Einstand“, berichtet Trainerin Jutta Holl.
„Zudem haben wir die junge und talentierte Nele Kappes aus der weiblichen B-Jugend fĂŒr die Qualifikation hochgezogen“, so Holl weiter. Der Youngster habe sich „spielerisch super eingefĂŒgt“, kann die Trainerin vermelden. Und noch eine weitere VerstĂ€rkung hat das Frauenteam innerhalb der HunsrĂŒck-Handballfamilie vollendet: „Mit der quirligen Svenja Mohr aus der zweiten Mannschaft steht uns auch endlich eine weitere LinkshĂ€nderin zur VerfĂŒgung“, sagt Holl, „Svenja hat bei uns im Laufe der Saison in schwierigen Spielen ohnehin schon ausgeholfen und erhöht nun die taktischen Möglichkeiten weiter.“
Mit dem Trio erhöht sich die QualitĂ€t der Mannschaft noch einmal, ist die Trainerin ĂŒberzeugt: „Alle drei Spielerinnen sind ein Gewinn fĂŒr uns, die ohnehin schon vorhandene Ausgeglichenheit im Team wird weiter gestĂ€rkt. Auswechselungen fĂŒhren zu keinem Bruch im Team und das hat uns im Laufe der Saison auch stark gemacht.“
Mit diesen Entscheidungen hofft man nun im Lager der HSG HunsrĂŒck, die Basis fĂŒr erfolgreiche Relegationsspiele um den Aufstieg in die Oberliga gelegt zu haben.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

HSG IKH: Vorberichterstattung Oberliga-Relegation Frauen

Die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch informiert:

Es geht los: HSG HunsrĂŒck startet Mission Oberliga „optimistisch“

Das Meisterteam der HSG HunsrĂŒck I bei der Meisterehrung am 23.4.16. – Foto: Pressedienst HSG IKH
Es geht endlich los: Nach Wochen des Wartens steht fĂŒr die HSG HunsrĂŒck am Sonntag, den ersten Mai, das erste Aufstiegsspiel in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar an. Gegner und Gastgeber ist die TG Osthofen, der Rheinhessenmeister.
Osthofen ging die Generalprobe mĂ€chtig daneben: Der Meister Rheinhessen kassierte im letzten Saisonspiel gegen die SG Mainz/Budenheim ein 24:28 – vor heimischer Kulisse. Es war erst die zweite Niederlage in der laufenden Saison und im Lager der Wonnegauerinnen nahm man sie gelassen hin. Spielertrainerin Kristina Graf sagte der Wormser Zeitung: „Das ist alles halb so wild, denn wir konnten vieles testen.“ Schwerer wiegt da bei der Turngemeinde der Ausfall von Constanze Schnabelt, die auch in der Relegation zuschauen muss.
Die HSG HunsrĂŒck hingegen siegte im letzten Spiel klar gegen Trier II, zur Freude von Trainerin Jutta Holl: „Die Mannschaft hinterlĂ€sst nach dem Sieg gegen die kleinen Miezen, vor allem aufgrund der sehr guten Leistung in der ersten HĂ€lfte, einen hervorragenden und optimistischen Eindruck.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar

Die RPS-Oberliga-Relegation steht an

Die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch informiert:

Ende April beginnt die Relegation zum Aufstieg in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar. Mit dabei die HSG HunsrĂŒck als Meister des Handballverbandes Rheinland. Der Pressedienst der HSG stellt ihnen die Gegner der Frauen von Trainerin Jutta Holl vor.

Meister in Rheinhessen: Die TG Osthofen

Sie sind die Tormaschinen: Fast 33 Tore erzielt die TG Osthofen im Schnitt. Und kassiert dabei gerade einmal 19. Das solche Daten nicht zu einer völligen Dominanz in der Rheinhessenliga gefĂŒhrt haben, das verwundert, Aber die Wonnegauerinnen hatten tatsĂ€chlich auch SchwĂ€chen – am 2. April unterlag man Verfolger Bodenheim, bereits am dritten Spieltag gab es ein Unentschieden gegen Saulheim.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar Rheinlandliga

Vorberichterstattung Oberliga-RPS-Relegation Frauen I

Die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch informiert:

Die Oberliga-Relegation steht an

Ende April beginnt die Relegation zum Aufstieg in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar. Mit dabei die HSG HunsrĂŒck als Meister des Handballverbandes Rheinland. Der Pressedienst der HSG stellt ihnen die Gegner der Frauen von Trainerin Jutta Holl vor.

Meister im Saarland: Die HG Saarlouis

Die HG Saarlouis – der Zusammenschluss des SC Saargold Lisdorf und der DJK Roden – ist seit Jahren vor allem bei den MĂ€nnern schwer erfolgreich. Die HGS spielt in der zweiten Liga, ist das AushĂ€ngeschild des saarlĂ€ndischen MĂ€nnerhandballs. Nun können auch die Frauen nachrĂŒcken – zumindest mit dem Schritt in die verbandsĂŒbergreifenden Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Und dieser Schritt soll auch gelingen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar Rheinlandliga

Oberliga-Relegation der HSG IKH Frauen I

Die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch informiert:

v.l.n.r:
hintere Reihe:
Anni Frank, Meike Frank, Dunja Jost, Melanie Endel, Aline Herrmann, Karin Reuter, Linda Geißler-SĂŒlze (Co-Trainerin und Betreuerin), Dana Kirst (Zeitnehmerin)
mittlere Reihe:
Anne Saam, Lizzy Geißler-SĂŒlzle, Hanna Bach, Ann-Katrin Molz, Sarah Wies, Jutta Holl (Trainerin)
vordere Reihe sitzend:
Sophie Born, Marie Marx
Foto: Pressedienst HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch

Meisterfrauen: Die Oberliga-Relegation steht an

Es wird ernst: Nach der Meisterschaft in der Rheinlandliga steht fĂŒr die HSG HunsrĂŒck nun die entscheidende Relegation um den Aufstieg in die Oberliga an. Mit einer „Jeder gegen Jeden-“ Runde der Meister Rheinhessens, des Saarlandes, der Pfalz und des Rheinlandes werden zwei Aufsteiger in die Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar gesucht.
Es ist eine Premiere – in den Vorjahren stiegen die Meister der vier LandesverbĂ€nde direkt in die verbandsĂŒbergreifende Oberliga auf. Seit dieser Spielzeit mĂŒssen nun die vier Teams um die zwei PlĂ€tze, die zum Aufstieg berechtigen, kĂ€mpfen. Spannung ist also garantiert.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar Oberliga RPS wA Jugend

Ibo Ücel verlĂ€sst die SG Bretzenheim zum Saisonende

Die SG Bretzenheim informiert:

Der Jugendtrainer der weiblichen A-Jugend / Oberliga verlÀsst die Ischn nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit im Aktiven und Jugendbereich

Foto: Ibo Ücel – SG Bretzenheim
Mit ihm verlieren wir einen ehrgeizigen und handballverrĂŒckten Sportsmann, der sich nicht nur als Trainer, sondern auch in vielen anderen Belangen fĂŒr den Verein reingehĂ€ngt hat.
Er verlĂ€sst uns aus eigenem Wunsch und leider mĂŒssen wir das akzeptieren. Aber man sieht sich ja bekanntlich immer zweimal im Leben und wer weiß, was in Zukunft alles passiert.
Auch er möchte noch abschließende Worte an uns weitergeben: „Zum Saisonende verlasse ich die Ischn mit einem lachendem und einem weinenden Auge. Ich denke nach vier sehr ereignisreichen Jahren wird es Zeit fĂŒr mich mal etwas anderes zu sehen und eventuell eine neue Aufgabe zu ĂŒbernehmen. Mir werden die positiven Zeiten wie zum Beispiel der Aufstieg der Damen 2 in die Oberliga, unser Pokalerfolg mit selbiger Mannschaft und die Oberliga Meisterschaft mit unserer A-Jugend in guter Erinnerung bleiben. Hier wurde in den letzten Jahren etwas aufgebaut und ich freue mich sehr, dass ich ein Teil des Ganzen sein durfte. Besonders möchte ich mich bei Rainer und Corinna bedanken, die immer hinter mir gestanden haben und mir ĂŒberhaupt erst ermöglicht haben als Trainer zu reifen. NatĂŒrlich gilt mein Dank auch allen Spielerinnen und Co-Trainern, die mich auf diesem Weg begleitet haben und diese meistens diszipliniert trainieren durfte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

SG TSG/DJK Bretzenheim II – FSG Mainz 05/Budenheim II 26:22

Die SG Bretzenheim berichtet – Fotos: Axel Kretschmer


Die komplette HBZ-Fotoserie nach „weiterlesen“

Ischn II feiern ein 26:22 gegen die FSG Mainz 05/Budenheim

Beide Teams mussten auf mehrere Spielerinnen verzichten und deshalb wusste niemand wie das Spiel am Samstag Nachmittag verlaufen wird. Nach der Tabellenkonstellation waren unsere MÀdels sicherlich als leichter Favorit in die Partie gegangen, aber nach den letzten starken Spielen unserer GÀste, musste man gehörig aufpassen.
Wir haben uns vorgenommen vor allem in der Defensive besser zu stehen als in Kandel. Das gelang uns auch weitestgehend und mit Hilfe einer guten TorhĂŒterleistung (ĂŒbrigens schon die ganze Saison sehr gute Partien beider Torfrauen!!!) ließen wir unsere GĂ€ste kaum ins Spiel kommen. Folgerichtig erzielten wir einfache Treffer und wir konnten uns zur Halbzeit auf 14:9 absetzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

SG TSG/DJK Bretzenheim II – FSG Mainz 05/Budenheim II 26:22

Die FSG Mainz 05/Budenheim berichtet – Fotos: Axel Kretschmer:

Die komplette HBZ-Fotoserie nach „weiterlesen“

Kein gutes Ende

Unseren Damenmannschaften bliebt auch dieses Wochenende das Punkteintreiben vorenthalten. Zu Gast in Bretzenheim, musste sich die FSG II erneut mit personeller Notlage geschlagen geben.
Zu Beginn sah alles noch gut aus. Die FSG II legte direkt zum Start eine 2:0-FĂŒhrung hin, dann aber kippte der Schwung durch zu viele Anspiele ĂŒber den Kreis, sodass es innerhalb kĂŒrzester Zeit 9:5 stand.
Aufgrund einiger Unkonzentriertheiten und undisziplinierten taktischen Aktionen, gelangen die Gegner oft in den Tempogegenstoß. Hinzu kamen von Mainzer Seite einige FehlwĂŒrfe sowie -abspiele. Mit einem 14:9 fĂŒr die Gastgeberinnen ging es dann in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/ Budenheim II – HCS SaarbrĂŒcken 35:14

Die FSG Mainz 05/Budenheim berichtet – Fotos Axel Kretschmer:


Die komplette HBZ-Fotoserie nach „weiterlesen“

Verdiente zwei Punkte bleiben im Hause Mainz

Ein durch und durch erfolgreiches Wochenende fĂŒr die FSG II. Mit einem 35:14 setzte die FSG II ein Ausrufezeichen.
Es war ein Spiel mit durchgÀngig konzentrierter Leistung.
Die FSG II hat sich bereits zu Beginn schnell auf ein 10:2 abgesetzt. Aus einer kompakten 5:1-Abwehr mit einer starken Joelle Gieseler wurden viele Tempogegenstösse provoziert und erfolgreich abgeschlossen.
Auch im Angriff schien es, als wĂŒrde alles klappen. Es wurde konsequent auf die Nahtstellen gezogen, v.a. Elena Becker war dabei wiederholt mit DurchbrĂŒchen aus dem Parallelstoß erfolgreich. Beide TorhĂŒterinnen glĂ€nzten mit prĂ€zisen langen PĂ€ssen in die 1. Welle und einigen Paraden bei „freien“ BĂ€llen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

SG TSG/DJK Bretzenheim II – HSG Wittlich

Die SG Bretzenheim informiert:

Und wieder geht es zuhause ans Eingemachte

Anpfiff ist am Sonntag 21.02.16 um 16:00 Uhr in der IGS

Diesmal wollen wir uns lieber nicht an das Hinspiel erinnern, denn dort gab es ordentlich mit 28:42 eins auf die MĂŒtze.
Gut, man muss auch sagen, dass Wittlich an diesem Abend jeden in der Liga hoch geschlagen hÀtte. Sie hatten einfach einen Sahnetag und das von der ersten bis zur letzten Minute. Fairerweise muss man sowas auch neidlos anerkennen, sie waren damals absolut die verdienten Sieger.
Das wir gegen dieses flinke und starke Team von der Mosel diesmal ganz anders auftreten wollen, ist sicherlich keine Überraschung. Wir mĂŒssen versuchen, die eher kleineren und vor allem im Eins-gegen-Eins guten Spielerinnen so wenig Platz wie möglich zu geben. Auch auf das Blockverhalten und Zusammenspiel mit der TorhĂŒterin muss am morgigen Sonntag klappen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 2. Bundesliga Frauen Oberliga RP/Saar Oberliga RPS wA Jugend

SG Bretzenheim-die ISCHN: Spiele der Damen 1, Damen 2, wA-Jugend

Die SG Bretzenheim informiert:

wA-Jugend – TuS Heiligenstein Sa 16.1.2016 16 Uhr IGS; Damen 1 – HC Rödertal Sa 16.1.2016 19:30 Uhr IGS; auswĂ€rts HSV PĂŒttlingen – Damen 2 So 17.1.2016 16 Uhr

Vorbericht 1. Damen/2. Bundesliga: SG Bretzenheim – HC Rödertal
Erstes Spiel im Jahr 2016, weiter die gleichen Voraussetzungen fĂŒr die restlichen Spiele.

Unsere ISCHN, nun nach dem letzten Spieltag auf dem vorletzten Tabellenplatz zurĂŒckgefallen, kĂ€mpfen im 1. Heimspiel 2016 erneut um wichtige ZĂ€hler im Abstiegskampf. Diesmal kommt in der letzten Partie der Hinrunde ein absolut unbekannter Gast nach Bretzenheim. Mit dem starken Team aus Rödertal aber auch erneut wieder ein sehr guter Gast. Nach dem letzten Heimsieg gegen die Vulkan Ladies aus Koblenz können sich die Rödertalerinnen ganz entspannt auf die lange Reise nach Mainz machen. FĂŒr unsere Damen wird dieses Spiel wieder eine sehr knifflige Aufgabe werden, denn auf Jurgita Markeviciute und Lisa-Marie Preis muss ein großes Auge draufgelegt werden. Beide Spielerinnen sind in jeder Partie die absoluten LeistungstrĂ€gerinnen und stehen vorne wie auch hinten absolut „ihre Frau“. Mit der jungen Nele Reimer (Doppelspielrecht mit dem HC Leipzig) kam dann auch noch die wurfkrĂ€ftige Alternative auf der linken Seite hinzu und so verfĂŒgen unsere GĂ€ste ĂŒber einen sehr gefĂ€hrlichen RĂŒckraum.
Heute wird es darauf ankommen, schnell ins Spiel zu finden. Das hat die letzten Male nĂ€mlich nicht so funktioniert und man lag schnell zurĂŒck. Mit einer sicherlich Defensive + Torfrau mĂŒssen auch endlich einmal wieder die einfachen Tore im Konter gemacht werden. Zudem muss sich die WurfeffektivitĂ€t steigern, will man auch im aufgebauten Spiel erfolgreich abschließen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/ Budenheim II – SV 64 ZweibrĂŒcken 31:27

Die FSG Mainz 05/Budenheim berichtet – Fotos: Axel Kretschmer:

Neu-Coach Jörg Schulze in seinem ersten Einsatz als Trainer der FSG II


Eine kleine HBZ-Fotoserie nach „weiterlesen“

Durchbruch mit Schulze-Einstand – FSG II leitet erneut siegreichen Samstag ein

Es war ein Samstag, wie man sich ihn an Heimspieltagen nur ertrĂ€umen kann. Nicht nur die FSG I hat erfolgreich mit dem „Zeitz-Einstand“ gesiegt, auch die FSG II hat mit dem Schulze-Einstand gegen den Siebtplatzierten SV 64 ZweibrĂŒcken mit 31:27 gesiegt und somit erneut die Grundlage fĂŒr einen erfolgreichen Samstag eingeleitet.
Zu Anfang war der FSG II die NervositĂ€t spĂŒrbar anzumerken, doch ĂŒberwog der Willen zu siegen deutlich. Durch unnötige Ballverluste und FehlwĂŒrfe geriet die FSG II zunĂ€chst in einen 3-Tore-RĂŒckstand. Mit einer hohen Einsatzbereitschaft und dem notwendigen Engagement gelang es jedoch der Mannschaft das Blatt zu wenden. Nach einer abwehrtaktischen Umstellung von einer 6:0 auf 5:1 mit Anja Rudman auf der Spitze, die ein hohes Laufpensum an den Tag legte und die BĂ€lle regelrecht verdient erkĂ€mpft hat, gelang es der FSG II vor allem in der zweiten Halbzeit den Angriff von ZweibrĂŒcken derart unter Druck zu setzen, sodass sie immer öfter Ballverluste provozieren konnten.
„Es war ein Kopf an Kopf-Rennen, dass mich selbst als neuer Trainer nervös werden ließ,“ so Neu-Coach Jörg Schulze. „Es war beeindruckend zu sehen, wie die Mannschaft sich jeden Angriff neu erkĂ€mpft und die Nerven nicht verloren hat. Die MĂ€dels haben so viel Potential, wir werden diese Saison noch sehr viel erwarten können und Spaß haben.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/Budenheim II – SV 64 ZweibrĂŒcken

Es gibt einen Kommentar »

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

Mit frisch gebĂŒndelten KrĂ€ften gegen ZweibrĂŒcken   SIS

Jörg Schulze neuer Coach

Am Samstag um 17:00 eröffnet das Oberliga-Team der FSG Mainz 05/Budenheim den letzten Heimspieltag in der GSW-Halle in 2015. Gast ist der aktuelle TabellenfĂŒnfte SV ZweibrĂŒcken. Der letztjĂ€hrige Vizemeister konnte mit einigen ĂŒberraschenden Niederlagen bisher noch nicht an die Vorjahresleistung anknĂŒpfen und steht jetzt in Mainz unter Druck, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht gĂ€nzlich zu verlieren. Die FSGlerinnen dagegen wollen den letzten AufwĂ€rtstrend fortsetzen und setzen alles daran, den Anschluss an Mittelfeld herzustellen.

Auf dem Weg, diese zwei Punkte unter den Weihnachtsbaum zu legen, erhalten sie frischen Wind auf der KommandobrĂŒcke.
Neuer „Chef“ ist der fĂŒnfzigjĂ€hrige A-Lizenzinhaber Jörg Schulze aus dem hessischen Handballverband, der ab sofort die sportliche Leitung der Oberliga-Mannschaft ĂŒbernimmt. „Wir stehen schon seit lĂ€ngerem in Austausch mit Jörg Schulze, z.b. ĂŒber Trainingskooperationen fĂŒr Talente aus seinem Jugendteam, die u.a. bei uns im Zweitigateam mittrainiert haben. Aufgrund des zwingenden Handlungsbedarfes fĂŒr das Oberliga-Team – nicht nur vor dem Hintergrund der Ziele der FSG – haben wir jetzt bei ihm angefragt, ob ein intensiveres Engagement seinerseits möglich wĂ€re. Wir freuen uns sehr, dass es jetzt gepasst und er uns zugesagt hat. Jörg verfĂŒgt ĂŒber genau die richtige Mischung aus Erfahrung, sowie menschlicher und sportlicher Kompetenz fĂŒr eine zukunftsorientierte Ausrichtung des Oberligateams als Förderstufe bis zum Damen 1-Team.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

FSG Mainz 05/Budenheim II – TSG Friesenheim 19:19

Die FSG Mainz 05/Budenheim berichtet:

Die FSG II kĂ€mpft sich zurĂŒck ins Spiel- Die Halbzeitansprache von Trainer Renato Ribic zeigte Wirkung

Die ersten 10 Minuten konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten, dann riss der Faden. Nach dem 5:5 Zwischenstand gelang es Friesenheim bis zur Halbzeit auf 11:5 weg zu ziehen. Die FSG vermochte es in der 2. HÀlfte der 1. Halbzeit nicht, ihre Angriffe konsequent zu Ende zu bringen. Zudem leistete man sich in der Abwehr einige unnötige Fehler. Doch die Halbzeitansprache von Trainer Renato Ribic zeigte Wirkung.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

Die FSG Mainz 05 / Budenheim II startet gegen Friesenheim in die Saison 15/16

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

„Das Beste herausholen“

Nach der 12-wöchigen Vorbereitung startet die neuformierte FSG Mainz 05 / Budenheim am Samstag endlich in die neue Saison 15/16. Erster Gegner am Samstag um 18 Uhr ist der Aufsteiger TSG Friesenheim. In eigener Halle will man an die zuletzt guten Leistungen aus den Trainingsspielen gegen Mörfelden/Walldorf und Kriftel anknĂŒpfen und die ersten zwei Punkte einfahren.

Im Kader der FSG II hat sich einiges getan. Den AbgĂ€ngen Kirsten Simon (Karriereende), Marlene Ludwig (studienbedingt), Sina El Batanony (studienbedingt) stehen die ZugĂ€nge Celina Schwarzkopf (HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden), Eva Völker (RĂŒckkehr nach Pause), Carolin Drews (TSG Ober-Eschbach), Anja Rudman (ZRK Krka Novo Mesto, Slowenien), Serine Fromreide (OGC Nice) gegenĂŒber.

In der Vorbereitung stand Trainer Renato Ribic daher vor allem vor der Herausforderung, aus den Spielerinnen ein Team zu formen und das Zusammenspiel zu stÀrken. Der Fokus lag dabei vor allem auf der Abwehrarbeit. WÀhrend in der ersten Vorbereitungsphase der Fitnessaufbau im Vordergrund stand, widmete man sich in der zweiten Vorbereitungsphase vorwiegend den handballerischen Elementen. In neun Trainingsspielen wurde getestet. Hierbei stand nicht das Ergebnis im Vordergrund, sondern das Ziel die Trainingsinhalte in die Praxis umzusetzen. Dies gelang in manchen Spielen schon sehr gut, so konnte man beispielsweise in einem attraktiven Spiel einen Sieg gegen den Drittligisten Kriftel einfahren.
FĂŒr die kommende Saison ist Ziel, aus einer guten Abwehrarbeit heraus erfolgreichen Handball zu spielen. Wohin das in der Tabelle fĂŒhren wird, wird sich noch zeigen. Viel wird dabei davon abhĂ€ngen, wie schnell sich das Team einspielt. GegenĂŒber der letzten Saison sind in der Oberliga Rheinhessen-Rheinland-Pfalz-Saar die Aufsteiger TV Moselweiß, TSG Friesenheim, HSV Sobernheim und der Drittliga-Absteiger TSV Kandel als neue unbekannte Gegner hinzugekommen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga RP/Saar

Oberliga Ischn starten ohne JĂŒrgen Kleinjung in die Saison

Es gibt einen Kommentar »

Die SG TSG/DJK Mainz Bretzenheim berichtet:

Ischn II: Die Oberliga Mannschaft stellt sich auf

Auch bei unserem Reserveteam geht es seit Ende Juni rund. Ein Wechsel fand vor dem Start an der Seitenlinie statt. Leider nicht mehr dabei ist unser letztjĂ€hriger Cheftrainer JĂŒrgen „Kleini“ Kleinjung, der nun ein Team ganz in der NĂ€he seiner Heimat betreuen wird. Wir danken Dir sehr fĂŒr Dein Engagement und wĂŒnschen Dir nur das Beste.
Neu fĂŒr ihn ist eine Bekannte in unserem Verein, nĂ€mlich Corinna Vogler. Ein schneller Schritt und recht ĂŒberraschender Wechsel zwar, allerdings war dies zu diesem spĂ€ten Zeitpunkt auch notwendig. Sie wird sich dieser neuen Aufgabe stellen und alles fĂŒr das Team geben um das Maximale aus den MĂ€dels herauszuholen.
Die ersten Vorbereitungswochen verliefen sehr zufriedenstellend.
Das Team hat sich komplett verĂ€ndert, ganze 9 MĂ€dels sind dieses Jahr nicht mehr mit dabei. DafĂŒr sind wir aber umso glĂŒcklicher, dass wir mit 10 NeuzugĂ€ngen wirklich gut besetzt in die neue Runde gehen können. Zu diesen neuen Gesichtern gehören u.a. auch unsere zwei Drittliga-Meisterinnen Julia Veeck und Carina Koepcke, die weiterhin beruflich nicht immer dabei sein können.
ZurĂŒckgekehrt ist zudem unsere Vanessa Graf, die ihr Referendariat in Solingen im Oktober beendet und uns mit Sicherheit ebenfalls verstĂ€rken wird.
Im Tor wird unsere Nathalie „Schnatti“ weiter den Kasten sauber halten und bekommt mit Rebecca BĂŒĂŸer eine gute Torfrau mit hinzu! Beide ergĂ€nzen sich hervorragend!
Vom TV Bassenheim haben wir mit Marisa MĂŒller und Gina Spreda wirklich junge und sehr talentierte MĂ€dels dazu gewinnen können.
Lena NĂŒrenberg (TuS Weibern II) und Gianna Emilius (nach Handballpause/zuletzt Eddersheim) werden auf den Außenpositionen ordentlich Gas geben. Außerdem hat sich aus unserer 3. Damenmannschaft Alina Lindner angeschlossen, die mit Sicherheit uns im Spiel nach vorne sowie im Abwehrverband verstĂ€rken wird. Isa Graebling wird mit einem Doopelspielrecht ausgestattet und steht ebenso im Kader des Reserveteams. Zu guter letzt dĂŒrfen wir uns auf Juliane „Juli“ Dold freuen, die studienbedingt aus Böblingen nach Mainz gezogen ist. Sie wird es jedem Gegner mit ihrer Dynamik und guten Defensive schwer machen.
Vom alten Team bleiben uns Anne Greiner, Vanessa Weber, Laura Weismann und Vera Martens erhalten, worĂŒber wir uns sehr freuen!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

1. FSV Mainz 05 II – TuS Neunkirchen 33:20

Der 1. FSV Mainz 05 Handball berichtet:

Starker Sieg zum Abschied

Zum Abschied des bisherigen Trainerteams zeigten sich die Oberliga-05erinnen in der zweiten Halbzeit noch einmal von ihrer besten Seite und bezwangen den TuS Neunkirchen erneut. In der Tabelle schließen die Mainzerinnen mit einem tollen 7. Platz ab und freuen sich auf die verdiente Pause.
In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer zunĂ€chst ein ausgeglichenes Treffen. Der TuS Neunkirchen kĂ€mpfte beherzt um die noch theoretisch bestehende Chance zum Klassenerhalt und war hochmotiviert. Die 05erinnen hatten in dieser Phase leichte Anlaufschwierigkeiten und zeigten viele technische Fehler und ausgelassene Chancen. Neunkirchen nutzte das sehr gut aus und zur Halbzeit stand fĂŒr den FSV nur ein mageres 12:11 auf der Anzeige.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

SG Ottersheim/ Bellheim/ Zeiskam – 1. FSV Mainz 05 II 29:29

Der 1. FSV Mainz 05 Handball berichtet:

Sensationeller Punktgewinn in Bellheim – Oberliga-Dynamites trotzen dem Tabellendritten einen Punkt ab

„GefĂŒhlter Sieg“ und unbĂ€ndiger Stolz waren die prĂ€genden Spontanreaktionen des Trainerteams nach einem Auftritt gegen die SG OBZ, die bisher zu Hause nur gegen RPS-Meister Bascharage ĂŒberhaupt Punkte abgeben musste. Im letzten AuswĂ€rtsspiel boten die 05erinnen noch einmal alles und nach dem 29:29 können sie vom 7. Tabellenplatz nicht mehr verdrĂ€ngt werden.
Die Mainzerinnen kamen gut ins Spiel, erzielten durch Julia Ophoff schnelle Gegenstoß-Tore und lagen bis zur 19. Minute in Front. Dann wurde die Heimmannschaft wach und von Minute zu Minute besser.
In die Karten der SG spielte in dieser Phase, dass die Mainzer Abwehr nicht stabil genug war und quasi alles, was aufÂŽs Tor kam, als Treffer fĂŒr den Gegner notiert werden musste. Der Angriff hielt aber dagegen und beim Halbzeitstand von 16:18 war alles offen und angerichtet fĂŒr einen spannenden 2. Gang.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

Vorletztes Mainz 05 II Spiel bei heimstarker SG OBZ

Es gibt einen Kommentar »

Der 1. FSV Mainz 05 Handball informiert:

Ab sofort ist alles KĂŒr

Anpfiff ist am Samstag, 2.Mai um 18:00Uhr in Bellheim – Foto: Bilo
Nachdem in der letzten Woche mit den zwei immens wichtigen Siegen gegen Neunkirchen und Schifferstadt der Klassenerhalt so gut wie sicher ist, geht es heute fĂŒr die Oberliga-Dynamites zur Mannschaft mit dem lĂ€ngsten Namen. Der pfĂ€lzische Tabellendritte SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam kĂ€mpft aktuell mit dem SV ZweibrĂŒcken noch um die Oberliga-Vizemeisterschaft und setzt dabei vor allem auf seine HeimstĂ€rke. Das einzige Team der laufenden Runde, das die Punkte aus der Spiegelbachhalle in Bellheim mitnehmen konnte, war TabellenfĂŒhrer Bascharage.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

Mainz 05 II – Big Point-Spiel fĂŒr den Klassenerhalt

Der 1. FSV Mainz 05 Handball informiert:

Mit Konzentration und Willen gegen Schifferstadt

Die Oberliga-Dynamites haben am Sonntag um 16:00 Uhr zu Hause im zweiten Spiel der Woche die große Chance, gegen das Tabellenschlusslicht TV Schifferstadt mit Siebenmeilenstiefeln Richtung Klassenerhalt zu schreiten.

Foto: Bilo
Die Oberliga-Dynamites haben am Sonntag um 16:00 Uhr zu Hause im zweiten Spiel der Woche die große Chance, gegen das Tabellenschlusslicht TV Schifferstadt mit Siebenmeilenstiefeln Richtung Klassenerhalt zu schreiten.
Die Situation der letzten Drei im Tabellenkeller ist eindeutig und genau hier liegt die TĂŒcke. Der Tabellenletzte will sich mit Anstand aus der Liga verabschieden. Auch im klar gewonnenen Hinspiel hat Schifferstadt die 05erinnen wie einige andere Gegner immer wieder geĂ€rgert und bis zum Schluss gekĂ€mpft.
Nikoletta Humms Ansage in ihrem vorletzten Heimspiel an das Team ist entsprechend deutlich: „Wir werden das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen und haben keine Lust, dass Schifferstadt ausgerechnet in Mainz fĂŒr eine Überraschung sorgt. Mit entsprechender Konzentration und dem nötigen Willen sollte nichts schief laufen.“

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Oberliga RP/Saar

Mainz 05er Oberliga-Team im Nachholspiel gegen den TuS Neunkirchen

Es gibt einen Kommentar »

Der 1. FSV Mainz 05 Handball informiert:

Wochen der Entscheidung – Zusammenhalten und kĂ€mpfen um jeden Preis

Zusammenhalten und kĂ€mpfen um jeden Preis – Foto: Bilo
WĂ€hrend in der 2. Bundesliga die großen Fragen weitestgehend entschieden sind, geht es fĂŒr die Oberliga-Dynamites weiterhin um sehr wichtige Punkte. Da es fĂŒr Drittligist Kandel derzeit ein Stockwerk drĂŒber alles andere als rosig aussieht, wĂŒrde dieser Abstieg in der Oberliga RPS fĂŒnf Teams mitreißen. Ab Platz 7 kann es deshalb im Moment jeden noch erwischen. Vier Spiele sind bis zum Saisonfinish am 09.05.2015 noch zu spielen, und davon geht es zweimal noch gegen Neunkirchen. Möglich wurde dieser Doppel-Showdown durch eine Spielverlegung, der der TuS in einer personell engen Phase sportlich fair ohne große Diskussionen zustimmte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

SV 64 ZweibrĂŒcken – 1. FSV Mainz 05 II 35:29

Der 1. FSV Mainz 05 Handball berichtet:

Verschmerzbare Niederlage beim Tabellenzweiten

Die gedĂ€mpften Erwartungen im Vorfeld der Partie sollten sich bestĂ€tigen. Trotz einer guten Leistung in der ersten Halbzeit blieben die Punkte auch diesmal in SaarbrĂŒcken.
Die 05erinnen kamen ĂŒber eine stabile Abwehr und eine stark aufgelegte Helen Kiefer zunĂ€chst gut ins Spiel und blieben zwanzig Minuten lang in Front (12:11). Leider blieben dann zehn Minuten klare Chancen liegen und auch die Abwehr ließ sich anstecken und wurde nachlĂ€ssig. Mit der Folge, dass die Hausherrinnen zur Pause mit zwei Toren (15:17) vorne lagen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

SG Saulheim – 1. FSV Mainz 05 II 10:32

Der 1. FSV Mainz 05 Handball berichtet :

Erneut klare Sache im Derby – 05erinnen rĂŒhren Abwehrbeton an und siegen in Saulheim

Starkes Spiel von Janka Bauer (Fotograf Manfred SchĂŒckler)
Die Gastgeberinnen der SG Saulheim erzielten zwar die ersten beiden Treffer, doch schon bald darauf wurde klar, dass auch an diesem Tag die 05erinnen spielbestimmend sein sollten. Der Auftakt der Oberliga-Dynamites verlief zunÀchst aber etwas zÀh, was nicht an der Gegenwehr der Gegnerinnen, sondern eher am Kampf mit dem harzlosen Ball lag.
Nach 10 Minuten lief es dann aber deutlich besser auf Mainzer Seite, die Abwehr stand von Anfang an gut und plötzlich fielen dann dann auch die die Tore. Einer der GrĂŒnde war ein starker Auftritt von Janka Bauer in der ersten Halbzeit, die Verantwortung ĂŒbernahm und die Mannschaft auf der RĂŒckraum-Mitte richtig gut gefĂŒhrt hat. Die sichere Abwehr wurde durch eine gute Torwart-Leistung von Helen Kiefer gestĂŒtzt. Resultat war eine klare 16:3 HalbzeitfĂŒhrung, obwohl die 05erinnen etliche Chancen noch liegen ließen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer