Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

Groß-Umstadt empfängt den Tabellenzweiten

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

MSG Groß-Umstadt – HSG Kleenheim

Gespielt wird am Sonntag, 22.04.2018 um 17.00 Uhr gegen die HSG Kleenheim in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.

Nach dem souveränen Sieg in Münster letzte Woche, kann Groß-Umstadt befreit und erleichtert gegen den Tabellenzweiten aus Kleenheim antreten. Immerhin führte der Sieg zu einem Sprung auf Platz 8 der Tabelle, den man in Groß-Umstadt auch nicht mehr abgeben will. Die ganz große Brisanz ist nach den Ergebnissen beider Mannschaften von letzter Woche dahin, denn Groß-Umstadt hat das kleinste Minimalziel – Klassenerhalt erreicht und Kleenheim verspielte die Möglichkeit zur Meisterschaft letzte Woche durch eine Heimniederlage gegen Gensungen. So können beide Teams eigentlich befreit aufspielen und den Zuschauern ein schönes Handballspiel zeigen. • Weiterlesen »»»


Michael Blechschmitt berichtete am Donnerstag, 19. April 2018.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: 3. Liga Männer

TSG Münster – MSG Groß-Umstadt 20:25

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt landet wichtigen Auswärtssieg

Sichtlich erleichtert und glücklich zeigten sich die vielen mitgereisten Groß-Umstädter Fans, die ihrer Mannschaft eine große Unterstützung bei dem wichtigen Spiel in Münster waren. Bereits 3 Minuten vor dem Ende der Partie standen sie alle von ihren Plätzen auf, applaudierten rhythmisch und skandierten lauthals „Auswärtssieg!“ Dieser Sieg war für Groß-Umstadt von enormer Bedeutung, konnten sie doch damit die TSG Münster mit 8 Punkten Abstand bei nur noch 3 ausstehenden Spielen uneinholbar hinter sich bringen und distanzieren. Groß-Umstadt machte damit einen Sprung in der Tabelle auf Platz 8 und hat damit die gefährliche Abstiegszone verlassen.
Mit einer tadellosen Einstellung und sehr gut vorbereitet ging Groß-Umstadt in die Partie und nutzte vor allem seine Variabilität im Rückraum, die Münster immer wieder vor Probleme stellte. Dazu gelang es endlich mal wieder eine zupackende und aufmerksame Abwehr zu spielen, die einen starken Schlussmann Marcel Bolling hinter sich hatte. So konnte Münster nur insgesamt 20 Tore erzielen und die mussten sie sich jeweils schwer erarbeiten. Münster kämpfte, schließlich war es für sie die letzte Chance aus eigener Kraft einen Abstieg in die Fünftklassigkeit zu vermeiden, aber Groß-Umstadt ließ nicht viel zu, führte über die gesamte Spielzeit und ließ nie einen Zweifel am eigenen Sieg. Ben Göttmann meldete den gefährlichen Halbrechten Münsters, Bastian Schwarz weitgehend ab, alle anderen halfen sich aufmerksam in der Abwehr. Nach 10 Minuten stand es 1:3, nach 20 Minuten 5:7 und schließlich zur Halbzeit 10:11. Bereits zu diesem Zeitpunkt waren Münsters physischen Defizite klar erkennbar, die von Groß-Umstadt in der zweiten Halbzeit mit einem noch höheren Tempospiel ausgenutzt wurden. Teuner und Acic legten schnell nach der Pause eine 3 Tore Führung hin (11:14) und ebneten den Weg zu einem erfolgreichen Zwischenspurt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – TV Hüttenberg II 25:27

Der MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt verpasst Befreiungsschlag

Nach zuletzt guten Leistungen verpasste Groß-Umstadt mit der Niederlage gegen Hüttenberg den großen Befreiungsschlag und muss sich weiter mit dem Gefährdungsplatz 10 abfinden. Es wäre zu schön gewesen, hätte Groß-Umstadt gesiegt und sich damit aller Abstiegseventualitäten entledigt, so aber muss weiter gebangt werden.
Pausen sind für die Groß-Umstädter Mannschaft gefährliche Zeiten, so auch wieder die Osterzeit, in der zwar trainiert wurde, aber der Wettkampf und die Anspannung fehlte. So passte dann auch gestern wieder im Angriff nicht viel zusammen, selbst einfache Kreuzungen misslangen, Abschlüsse wirkten gequält und oft nicht gut vorbereitet. Dazu kamen wieder unerklärliche technische Fehler, die Hüttenberg immer wieder zu einfachen Toren verhalfen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Pohlheim – MSG Groß-Umstadt 25:25

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt nimmt einen wichtigen Punkt mit nach Hause

Beiden Mannschaften war von Anfang an anzumerken, dass sie nicht verlieren wollten und so entwickelte sich zwar keine hochklassige Partie, aber ein spannendes Handballspiel mit einem zum Schluss gerechten Unentschieden. Pohlheim – nach zuletzt vier Niederlagen in Folge – musste das Ruder herumreißen um nicht noch einmal in die gefährliche Zone der Tabelle zu geratenen und Groß-Umstadt musste weiter punkten um sich eben von dieser Zone weiter zu distanzieren. Am Ende gelang es beiden Mannschaften zumindest teilweise ihr Ziel des Spieles zu realisieren.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

HSG Pohlheim – MSG Groß-Umstadt

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt in Pohlheim

Die gute Leistung und der verdiente Sieg gegen die Spitzenmannschaft aus Wettenberg vergangene Woche war ein Lichtblick in der laufenden Runde für Groß-Umstadt und lässt hoffen, dass die Mannschaft endlich wieder ihr großes Potenzial abrufen kann. Das wird sie auch weiterhin müssen, denn bei noch 6 ausstehenden Spielen und dem dichten Gedränge um die kritischen Tabellenränge, muss das Team noch weiter punkten um nicht mehr in eine gefährliche Position zu geraten.
Also fährt man auch nach Pohlheim um dort etwas zu erreichen. Wird natürlich nicht einfach, denn Pohlheim verfügt über eine gute Mannschaft die an guten Tagen auch jeden schlagen kann. Pohlheim spielte bisher eine gute Runde, befindet sich im Wohlfühlbereich der Tabelle auf Platz 6 mit einem positiven Punkte- und Torekonto.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – HSG Wettenberg 26:23

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt stark verbessert – Sieg gegen Tabellenzweiten

Endlich zeigte sich Groß-Umstadt stark verbessert und ließ den Tabellenzweiten aus Wettenberg von Anfang an heftige Gegenwehr spüren. Der Abwehrverband zeigte sich deutlich effektiver als zuletzt, was sicherlich darin begründet lag, dass mit David Acic ein wichtiger Mann wieder gesund war und Groß-Umstadts ehemaliger Zweit- und Drittligaspieler Tilman Werner reaktiviert wurde und eine starke Partie spielte. Die beiden motivierten mit ihrem couragierten Auftreten die anderen und so hatte es Wettenberg schwer zum Torerfolg zu kommen und dass obwohl mit Tom Seifert und Max Brunner zwei wichtige Leistungsträger wegen Krankheit nicht spielen konnten.
Mit zunehmender Spieldauer wurde Groß-Umstadt immer sicherer und so war es nicht verwunderlich, dass es zur Halbzeit nur einen Ein-Tore Rückstand gab (14:15).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga RPS

MSG Groß-Umstadt – HSG Wettenberg

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt mit Heimspiel gegen Wettenberg

Gespielt wird am Sonntag, 18.03.2018 um 17.00 Uhr gegen die HSG Wettenberg in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.

Nach zuletzt schwachen Präsentationen will sich Groß-Umstadt im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Wettenberg in besserer Verfassung zeigen. Das ist auch bitter nötig, will man weiterhin Abstand zu den gefährlichen Tabellenplätzen wahren. Natürlich ist Wettenberg in dieser Saison eine Spitzenmannschaft, die zu Recht auf dem zweiten Platz steht und sich auf eine kompakte Abwehr und geordnete Angriffe stützen kann.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSV Vellmar – MSG Groß-Umstadt 23:20

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt verliert in Vellmar

Die gute Nachricht: der Abstand zu dem ersten Abstiegsplatz beträgt weiter noch immer vier Punkte. Die schlechte Nachricht: Groß-Umstadt kann beim Tabellenvorletzten nicht gewinnen und muss dringend den „Reset“ Knopf finden um wieder an die vorhandenen Qualitäten anknüpfen zu können. Warum auch immer, die Mannschaft steht zur Zeit völlig neben sich und braucht dringend ein Erfolgserlebnis um wieder Selbstbewusstsein zu tanken, was für die restlichen sieben Spiele dringend erforderlich sein wird.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

Groß-Umstadt am Sonntag gegen den TSV Vellmar

Die Groß-Umstadt informiert:

Groß-Umstadt sucht weiter Anschluss

Gespielt wird am Sonntag, 11.03.2018 um 18.00 Uhr in der Sporthalle Vellmar.

Mit einem Sieg in Vellmar, kann Groß-Umstadt einen großen Sprung in der Tabelle nach oben machen und bestenfalls auf den 7. Platz aufrücken. Das ist auch das erhoffte Ziel, denn es muss weiter gepunktet werden um sich von der bedrohlichen Tabellenregion um Platz 10 ab zu setzen. Das wird sicher nicht leicht, denn alle drei Siege Vellmars in der laufenden Runde wurden zu Hause erzielt. Das weiß die Umstädter Mannschaft und wird entsprechend agieren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Männer

MSG Groß-Umstadt – SV Hünfeld 22:20

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt siegt gegen Schlusslicht Hünfeld

Groß-Umstadt kann gegen Schlusslicht Hünfeld zwei Punkte verbuchen und konnte damit Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten. Das sind dann aber auch die beiden einzigen positiven Meldungen zu diesem Spiel. Schnell abhaken und nach vorne blicken heißt die Devise in Groß-Umstadt.
Das Spiel war von vielen Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten geprägt, während Hünfeld einfach die Qualität fehlte, machte es sich Groß-Umstadt selber schwer in dem viel zu viele technische Fehler produziert wurden, die Abschlussqualität fehlte und kein geordneter Spielaufbau mit Tempo zu Stande kam. So konnte der Gast über weite Strecken des Spiels in Führung gehen (10. Min. 3:5, 20. Min. 5:9, HZ 9:12, 40. Min. 13:16) und eine kleine Sensation bahnte sich an.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 3. Liga Männer

Groß-Umstadt am Sonntag gegen den SV Hünfeld

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Groß-Umstadt sucht Anschluss

Gespielt wird am Sonntag, 04.03.2018 um 17.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.

Nach zwei Niederlagen in Folge ist Groß-Umstadt in der Tabelle wieder etwas abgerutscht und befindet sich aktuell auf Platz 10 – dem ersten Nichtabstiegsplatz –. Diesen unbequemen Platz will man natürlich sobald als möglich verlassen und sich wieder nach oben orientieren. Dazu bedarf es aber erst einmal am Sonntag eines Sieges in eigener Halle gegen den Tabellenletzten SV Hünfeld.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

Groß-Umstadt im Freitags Derby beim TV Kirchzell

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

TV Kirchzell mit Aufstiegschancen

Gespielt wird am Freitag, 23.02.2018 um 20.00 Uhr in der Parzival Sporthalle in Amorbach.

In Kirchzell hat man nach dem Abstieg aus der 3. Liga seine Hausaufgaben großartig erledigt. Trotz vieler Spielerabgänge wurde eine junge und motivierte Mannschaft zusammen gestellt, die von Erfolg zu Erfolg eilt und mit lediglich 4 Punkten Rückstand auf den Tabellenersten und damit aufstiegsberechtigten HSG Wetzlar II in Lauerstellung liegt. Mit dieser Vorgabe ist man natürlich am Freitag der klare Favorit gegen eine Groß-Umstädter Mannschaft, die in der Vorrunde bis zu ihrem Trainerwechsel eine schwache Vorstellung gab. Seitdem läuft es zwar sehr viel besser in Groß-Umstadt, doch jetzt kommen zahlreiche Verletzungen und Erkrankungen dazu und die Trainer müssen von Spiel zu Spiel immer wieder improvisieren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 3. Liga Männer

Groß-Umstadt zuhause gegen Tabellenführer Wetzlar

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

MSG Groß-Umstadt – HSG Wetzlar II

Gespielt wird am Sonntag, 18.02.2018 um 17.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.

Im neuen Jahr 2018 präsentiert sich Groß-Umstadt immer noch ungeschlagen und würde diese kleine Erfolgsserie gerne am Sonntag im Heimspiel gegen die Wetzlarer Bundesliga Reserve fortsetzen. Aber das dürfte ein gewaltiges Stück Arbeit für die Südhessen werden, immerhin kommt Wetzlar als aktueller Tabellenführer.
Dieser Tabellenplatz, aber auch die Spielstärke der Wetzlarer machen sie zum klaren Favoriten der Partie am Sonntag in Groß-Umstadt. Die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten will mit aller Macht in die dritte Liga um als Unterbau der ersten Mannschaft junge Talente an höhere Aufgaben heran zu führen. Junge Talente gibt es sehr viele in der Mannschaft, die von einem ehemaligen Groß-Umstädter Spieler geführt wird. Fabian Kraft, der auch zum Bundesliga Kader Wetzlars zählt, treibt die Mannschaft von Erfolg zu Erfolg. Ihn gilt es am Sonntag auszuschalten oder zumindest seine Kreise ein zu engen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 31:31

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt weiter ungeschlagen in der Rückrunde

Groß-Umstadt bleibt auch im dritten Rückrundenspiel weiter ungeschlagen und konnte, trotz erheblicher Verletzungssorgen, zuhause gegen eine starke Wiebadener Mannschaft einen Punkt erkämpfen. Mit David Acic und Dennis Daschevski fielen zwei zentrale Spieler aus, Göttmann und Kraus konnten nur eingeschränkt spielen und so mussten die Groß-Umstädter stark limitiert und gehandicapt in die Begegnung gehen. Zum Glück konnte Groß-Umstadts ehemaliger Zweitligaspieler Pana Nastos aushelfen und machte seine Sache auf Anhieb sehr gut. Was die Zuschauer dann zu sehen bekamen, war alle Achtung wert. Ein hervorragend aufgelegter Marcel Bolling im Tor, mit einer 50 % Quote und eine leidenschaftlich kämpfende Mannschaft setzte Wiesbaden zu. Ihre stärkste Waffe, der schnelle Angriff und die Tempogegenstöße wurden durch ein erstklassiges Rückzugsverhalten entschärft.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Groß-Umstadt zuhause gegen Wiesbaden

Gespielt wird am Samstag, 03.02.2018 um 18.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle in Groß-Umstadt. Danach, um 20.00 Uhr spielt Groß-Umstadts zweite Mannschaft, die in die Landesliga aufsteigen kann gegen den TV Kleinwallstadt.

Zu seinem ersten Heimspiel in der Rückrunde erwartet Groß-Umstadt am Samstag, 03.02.2018 um 18.00 Uhr die HSG/VfR Eintracht Wiesbaden und hofft auch in eigener Halle die kleine Erfolgsserie nach zuletzt 5:1 Punkten in Folge fortsetzen zu können.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt beginnt die Rückrunde – Vertragsverlängerung mit David Acic

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Ab nach Kassel, heißt es für Groß-Umstadt zum Beginn der Rückrunde.

Gespielt wird am Samstag, 27.01.2018 um 19.30 Uhr in der Kreissporthalle Gensungen in Gensungen-Felsberg bei Kassel.

David Acic – Foto: Pressedienst
Am Samstag trifft die MSG dort auf die ESG Gensungen/Kassel, die bislang eine sehr gute Runde spielt und auf dem 5. Tabellenplatz steht und das völlig zu Recht, denn die Mannschaft hat Qualität und überzeugt durch eine konsequente Abwehr und ein zielstrebiges Angriffsspiel. Das spürte Groß-Umstadt bereits im Hinspiel, als man zuhause mit 26:29 verlor.
Da wäre Revanche angesagt, zumal sich Groß-Umstadt zuletzt siegreich zeigte und stark verbessert und stabiler auftritt. Ob dies aber auch beim heimstarken Favoriten reichen wird, lässt sich nicht prognostizieren. Da müsste alles stimmen und jeder einzelne Spieler an seine Grenzen gehen, zudem muss das Kollektiv funktionieren, wie zuletzt in Offenbach.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Männer

TSG Offenbach/Bürgel – MSG Groß-Umstadt 28:33

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt gewinnt letztes Vorrundenspiel

Groß-Umstadt hat die Weihnachtspause gut verkraftet und konnte im letzten Vorrundenspiel und im ersten Spiel des neuen Jahres durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in Offenbach/Bürgel beide Punkte mitnehmen.
Bei einer der angriffs- und heimstärksten Mannschaften der Liga zu bestehen und zu gewinnen ist schon etwas besonderes und dieses Kunststück gelang Groß-Umstadt am Samstag Abend bei der TSG Offenbach / Bürgel. Der Grundstein zum Erfolg wurde in der ersten Halbzeit durch eine starke Abwehrleistung und gute Torhüterleistungen gelegt. Da wurde unermüdlich gerackert und die Räume eng gemacht, wenn einmal ein Durchbruch gelang, war Marcel Bolling zur Stelle und hielt was zu halten war. Bereits in der 7. Minute führte Groß-Umstadt mit 5:1 und zwang Offenbachs Trainer Louis Rack zu einer ersten Auszeit. Die brachte aber keine wesentliche Änderung und so zog Groß-Umstadt seinen Matchplan weiter konsequent und sehr diszipliniert durch. Zur Pause stand es 16:8 für Groß-Umstadt und der erste Auswärtssieg im neuen Jahr 2018 rückte näher.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer

Ralf Ludwig bleibt bis Saisonende an Bord bei der MSG Groß-Umstadt

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

MSG Groß-Umstadt löst die Trainerfrage

Ralf Ludwig bleibt bis Saisonende an Bord. Marco Sokicic ergänzt das Trainerteam.

Ende der Vorrunde in Offenbach/Bürgel

Gespielt wird am Samstag, 20.01.2018 um 19.00 Uhr gegen die TSG Offenbach/Bürgel in der nur 42 KM entfernten ESO Sporthalle Bürgel, Mainzer Ring 150 in Offenbach.

Foto: Pressedienst
Die Verantwortlichen der MSG Groß-Umstadt haben die Weihnachtsfeiertage genutzt, um mit Interimscoach Ralf Ludwig den weiteren Verlauf der Saison zu planen. Der A-Lizenz-Trainer, der im November 2017 Manuel Silvestri als Trainer des nur schwerfällig in die Saison gestarteten Drittligaabsteigers abgelöst hatte, wollte ursprünglich nur bis zum Jahreswechsel auf der MSG-Kommandobrücke bleiben. Nun haben sich alle Beteiligten aber auf eine Fortführung der Zusammenarbeit bis zum Saisonende geeinigt. 6:2 Punkte aus den 4 Spielen unter der Ludwig-Regie waren sicherlich ein Grund für die Verlängerung der Zusammenarbeit.

„Ralf Ludwig hat uns zugesagt, die Saison als Chefcoach zu Ende zu bringen. Dabei wird er sich aber auf das Coaching an den Spieltagen konzentrieren, während die Trainingsarbeit unter der Woche auf andere Schultern verteilt wird. In diesem Zusammenhang haben wir unseren erfahrenen Mittelmann Marko Sokicic zum „Spieler-Co-Trainer“ ernannt. Der Sportlehrer wird sich im weiteren Saisonverlauf mit Co-Trainer Andre Seitz um die Trainingsarbeit und die Spielvorbereitung kümmern.“, so Holger Zindt, der Sportliche Leiter der MSG. „Wir sind sehr froh, dass Ralf uns im Rahmen seiner Möglichkeiten nun doch noch länger zur Verfügung steht und glauben, damit die bestmögliche Lösung für den weiteren Saisonverlauf gefunden zu haben. Nun können wir auch mit Ruhe planen, wie es dann in der neuen Saison weiter geht.“ .

„Eigentlich kann ich das zeitmäßig gar nicht, aber Groß-Umstadt ist schon etwas Besonderes. Hier spielen oder trainieren zu dürfen ist ein Privileg, das man nicht hoch genug einschätzen kann. Die verantwortlichen haben einen Weg gefunden mich so zu entlasten, dass ich mit Co Trainer Andre´ Seitz und dem neuen Spieler Co-Trainer Marko Sokicic arbeiten kann und wir uns die Aufgaben teilen,“ so Trainer Ralf Ludwig.

Die Terminplanung des Hessischen Handballverbandes bestimmte den letzten Vorrundenspieltag in das neue Jahr, sodass Groß-Umstadt erst am kommenden Wochenende die Vorrunde mit einem Spiel in Offenbach/Bürgel beendet. Ein interessanter Vergleich, denn in der aktuellen Tabelle trennen beide Mannschaften nur zwei Punkte und mit einem Sieg in Offenbach, könnte Groß-Umstadt die verkorkste Vorrunde mit einem versöhnlichen 7. Platz abschließen und sich vorteilhafter für die Rückrunde platzieren und orientieren.

Die Mannschaft hat – nach einer kurzen Weihnachtspause – durchtrainiert und sich einiges für die Rückrunde und dieses Spiel vorgenommen.

Die Mannschaft steht weiterhin in der Pflicht Boden gut zu machen und so sehen die Fans dem Spiel in Offenbach erwartungsvoll entgegen. Natürlich auch wieder keine leichte Aufgabe, Offenbach/Bürgel hat eine gute Mannschaft, die den 7. Platz verteidigen will, von daher dürfte es eine interessante Begegnung werden.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – SG RW Babenhausen 29:26

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt gewinnt Derby

Im vierten Spiel mit Trainer Ralf Ludwig gelang der dritte Sieg und Groß-Umstadt konnte damit seine Fans vorweihnachtlich versöhnlich stimmen. Mit zuletzt 6:2 Punkten geht die MSG damit erst einmal in die Winterpause und belegt mit vorläufig 10:14 Punkten aktuell Rang 8.
Das Spiel gegen den Nachbarn Babenhausen war ein echtes Derby. Die 720 Zuschauer bekamen einiges an Spannung und Dramatik geboten, mit einem guten Ausgang für Groß-Umstadt. Doch zunächst sah es gar nicht nach einem Erfolg aus, denn Babenhausen zeigte zu Beginn mehr Biss und agierte in vielen Szenen glücklicher. So gingen sie auch in Führung und behaupteten diese bis zur Halbzeit (10:13).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – SG RW Babenhausen

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt im Derby

Gespielt wird am Freitag, 15.12.2017 um 20.30 Uhr gegen die SG RW Babenhausen in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.

Bereits am Freitagabend, 15.12.2017 um 20.30 Uhr trifft Groß-Umstadt in der heimischen Heinrich Klein Halle auf die Nachbarn aus Babenhausen. Aber das Spiel dürfte alles andere als ein freundliches Nachbarschaftstreffen geben. Der Aufsteiger aus Babenhausen spielt bislang eine starke Runde und belegt aktuell Platz 8 der Tabelle, rangiert also zwei Plätze vor Absteiger Groß-Umstadt, der aktuell Rang 10 einnimmt und bislang enttäuschte. Immerhin gab es nach dem Trainerwechsel zwei Siege und eine knappe, aber wieder einmal unnötige Niederlage, beim Tabellenführer Kleenheim letzte Woche. Dabei zeigte die Mannschaft in Halbzeit 1 ein katastrophales Deckungsverhalten, ließ 23 Gegentore zu und in Halbzeit 2 plötzlich alte Tugenden mit einer stabilen Deckung, die dann nur noch 8 Gegentreffer zuließ.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

HSG Kleenheim – MSG Groß-Umstadt

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Groß-Umstadt reist zum Tabellenführer

Gespielt wird am Samstag, 09.12.2017 um 20.00 Uhr gegen die HSG Kleenheim in der Weidig Halle Oberkleen, Pfingstweide in Langgöns.

Zwei Spiele – zwei Siege mit dem neuen Trainer Ralf Ludwig, eine Woche Spielpause und jetzt die Reise zum aktuellen Tabellenführer HSG Kleenheim. Besser konnte es für Groß-Umstadt gar nicht kommen, denn durch die Siege wurde längst verlorenes Selbstbewusstsein wieder gewonnen, die Spielpause gab Gelegenheit weiter intensiv an den Stärken der Mannschaft zu arbeiten und das Spiel beim Tabellenersten ist dann gleich mal ein ordentlicher Leistungstest.
In Kleenheim hat Groß-Umstadt in der aktuellen Situation nichts zu verlieren, die Rollen sind aufgrund der Tabellensituation klar verteilt, Kleenheim 1. mit erst 2 Niederlagen und Groß-Umstadt 10. mit bereits 6 Niederlagen. Zudem hat der Tabellenführer Heimrecht und wird alles dafür tun eine dritte Niederlage zu vermeiden. Kleenheim verfügt über eine eingespielte Mannschaft, die in der letzten Saison bereits Dritter wurde und sicher zu den Spitzenteams der Liga gehört. Das haben sie in der laufenden Saison mehrfach unter Beweis gestellt. Doch ganz ohne Gegenwehr wird Groß-Umstadt nicht auftreten, die Mannschaft ist gestärkt und findet immer besser zusammen. Vorgegebene Strategien werden eingehalten und diszipliniert umgesetzt, was unter anderem zu den beiden letzten Erfolgen führte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – TSG Münster 26:23

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt auch zuhause siegreich

Foto: Rene Gerhard
Nach dem Sieg in Hüttenberg, war man in Groß-Umstadt zuversichtlich auch zuhause gegen Münster die Punkte zu holen. Doch das erwies sich zunächst schwieriger als gedacht, denn Münster präsentierte sich in starker Form und seinerseits motiviert und siegeswillig. Mit einer starken Abwehr und einem guten Torhüter machten sie Groß-Umstadt das Leben schwer und konnten sogar zur Halbzeit mit 12:13 führen.
Aber, was Groß-Umstadt zu Beginn der Saison schwer fiel, nämlich die Nerven zu behalten und Ruhe zu bewahren, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und diszipliniert zu spielen, gelingt unter dem neuen Trainer Ralf Ludwig zunehmend besser. Auch als Münster in der 48. Spielminute mit 18:22 in Führung lag, gab sich die Mannschaft nicht geschlagen und drehte noch einmal richtig auf. Bis zur 53. Minute gelang der viel umjubelte Ausgleich durch David Acic und die gut besetzte Halle stand Kopf. Marcel Bolling nagelte das Tor zu und die Abwehr stand sicher, war schnell auf den Beinen und ließ nicht mehr viel zu. So gelang Münster in der Schlussphase nur noch ein Tor, obwohl Groß-Umstadt in der 55. und 58 noch einmal Zeitstrafen erhielt und dezimiert spielen musste. Joshua Kraus und Marc Teuner legten mit einem Doppelschlag zum 24:22 die Grundlage für den verdienten Sieg. Am Ende stand ein 26:23 auf der Anzeigetafel und die aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft bedanke sich bei den lautstarken Fans mit La-Ola.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TV Hüttenberg – MSG Groß-Umstadt 25:29

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt feiert ersten Sieg mit neuem Trainer Ralf Ludwig

Nach zuletzt turbulenten Wochen und 3 Niederlagen in Folge, war Groß-Umstadt noch immer die Unsicherheit anzusehen und so begann die Mannschaft ziemlich nervös und kam nicht so recht in Gang. Trotzdem kämpfte sie unerbittlich und ließ das Spiel zu jeder Zeit offen. Mit zunehmender Spieldauer legte sich die Nervosität und der Kampf nahm noch weiter zu. Im Gegensatz zu den letzten Spielen, als die Mannschaft zum Ende hin schwächelte, wurde sie in Hüttenberg stärker. Als der gut aufgelegte Ben Göttmann in der 52. Minute mit vollem Körpereinsatz das 24:23 Führungstor erzielte, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Thomas Bolling im Tor entschärfte 4 „unhaltbare“ und leitete die Gegenangriffe ein, die allesamt sicher zum 23:28 in der 58. Minute verwandelt wurden. Der Sieg war unter Dach und Fach. Am Ende hieß es 25:29 und alle Anspannung löste sich. Ein perfekter Einstand für den Trainer Ralf Ludwig.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

Groß-Umstadt reist optimistisch nach Mittelhessen

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

TV Hüttenberg II – MSG Groß-Umstadt

Gespielt wird am Sonntag, 19.11.2017 um 18.00 Uhr gegen den TV Hüttenberg II in der Sporthalle Hüttenberg.

Nach dem Trainerwechsel diese Woche hofft Groß-Umstadt bei der Bundesliga Reserve des TV Hüttenberg auf ein erstes Erfolgserlebnis. Tabellarisch begegnet man sich dabei aktuell auf Augenhöhe, Hüttenberg rangiert mit 5:9 Punkten auf Platz 11 und Groß-Umstadt mit 4:12 Punkten auf Platz 12 der Tabelle. Eine interessante Konstellation, denn der Sieger der Partie kann den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen. Das ist aus Groß-Umstädter Sicht auch dringend notwendig, war man doch mit ganz anderen Ansprüchen in die Saison gestartet. Doch jetzt gilt es erst einmal diese Ansprüche hinten an zu stellen und mit Siegen Selbstbewusstsein zu tanken.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Oberliga HHV

Ralf Ludwig ist neuer Interims-Trainer bei der MSG Groß-Umstadt

Der MSG Groß-Umstadt informiert:

MSG Groß-Umstadt und Trainer Manuel Silvestri trennen sich – Ralf Ludwig übernimmt interimsweise

Ralf Ludwig mit dem sportlichen Leiter Groß-Umstadts Holger Zindt, bei der Vorstellung – Foto:Pressedienst
Handball Oberligist MSG Groß-Umstadt und Trainer Manuel Silvestri gehen in Zukunft getrennte Wege. Dies gaben Verein und Trainer am Dienstagabend gemeinsam bekannt.
Damit reagieren die Verantwortlichen auf den missglückten Start des Drittliga-Absteigers in die laufenden Oberligasaison. Die Odenwälder belegen mit 4:12 Punkten aktuell den 12. Tabellenplatz und somit einen Abstiegsrang.
„Wir versuchen, unserer Mannschaft mit diesem Wechsel auf der Kommandobrücke vor den so wichtigen nächsten beiden Spielen in Hüttenberg und zu Hause gegen die TSG Münster noch einmal einen Impuls zu geben, der das Schiff in die richtige Richtung lenken wird“, so Holger Zindt, sportlicher Leiter Groß-Umstadts.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

Groß-Umstadt sucht die Erfolgsspur

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

MSG Groß-Umstadt – HSG Pohlheim

Gespielt wird am Sonntag, 12.11.2017 um 17.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt.

Tom Seifert bei einem seiner Torwürfe – Foto: Pressedienst
Endlich auf die Erfolgsspur will Groß-Umstadt in der Partie gegen Pohlheim finden und mit einer Fortsetzung der guten ersten Halbzeit im Spiel gegen Wettenberg zwei Punkte gut machen. Die Zeichen stehen gut, Trainer Silvestri hat 14 gesunde Spieler, die allesamt darauf brennen in eigener Halle zu gewinnen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Wettenberg – MSG Groß-Umstadt 31:30

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt erneut sieglos – eine starke Halbzeit reicht nicht

Groß-Umstadt hat sich mit der Niederlage in Wettenberg am Samstagabend endgültig in eine Krise gespielt. Da gibt es nichts zu beschönigen. Von dem Anspruch, eine Spitzenmannschaft sein zu wollen, ist das Team aktuell weit entfernt. Realistisch gilt es nun erst einmal den Blick an das Ende der Tabelle zu richten, um Schlimmeres zu verhindern.
Dabei schien es in Wettenberg zunächst zu laufen. In der ersten Halbzeit präsentierte sich das Silvestri-Team von seiner besseren Seite und konnte gestützt auf einen sehr starken Marcel Bolling im Tor einen klaren 5 Tore Halbzeitvorsprung herausspielen. Deutlich verbessert präsentierte sich in dieser Phase vor allem der Rückraum der MSG. Marko Sokicic führte geschickt Regie und Tom Seifert, Milan Stancic und Marc Teuner präsentierten sich als sichere Schützen. Auch Joshua Kraus zeiget seine Abschlussqualitäten im Gegenstoß. Da auch der Abwehrverband deutlich effektiver als in den Spielen zuvor agierte, ging die Halbzeitführung auch in dieser Höhe in Ordnung.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 3. Liga Männer

Groß-Umstadt reist nach Mittelhessen

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

HSG Wettenberg – MSG Groß-Umstadt

Gespielt wird am Samstag, 04.11.2017 um 20.00 Uhr gegen die HSG Wettenberg in der Sporthalle der Gesamtschule Launsbach in Wettenberg.

Immer wieder mit schwankenden Leistungen präsentiert sich Groß-Umstadt bisher in der Oberliga. Gerade war man der Meinung der Knoten sei geplatzt, gab es gegen die schlagbaren Gensunger wieder einen vermeidbaren Rückschlag und zudem die zweite Heimniederlage. Enttäuschung bei den Fans und verantwortlichen macht sich breit und Trainer und Mannschaft müssen sich gehörig etwas einfallen lassen um die Situation zu verbessern.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

Groß-Umstadt mit zwei Heimspielen am Reformationswochenende

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Doppelspieltag in Groß-Umstadt

MSG Groß-Umstadt – TSV Vellmar
MSG Groß-Umstadt – ESG Gensungen/Kassel

Letzte Woche platzte bei Groß-Umstadt endlich der Knoten und die Mannschaft konnte bei dem heimstarken SV Hünfeld deutlich mit 37:29 gewinnen. Dabei war nicht nur das Ergebnis positiv, sondern auch die Tatsache, wie es zustande kam. Die Abwehr arbeitete ordentlich und auch im Angriff zeigte die Mannschaft endlich ihre Qualitäten, erlaubte sich nur wenige Aussetzer und beherrschte das Geschehen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

MSG Groß-Umstadt – TV Kirchzell

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Groß-Umstadt beim Heimspieldebut gegen den TV Kirchzell

Gespielt wird am Samstag, 07.10.2017 um 18.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt. Bereits um 16.00 Uhr spielt die Reserve Groß-Umstadts im Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff und will sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe der Liga festigen.

Den Saisonauftakt hatte Groß-Umstadt anders geplant, muss aber jetzt mit den beiden Auftaktniederlagen in Wiesbaden und Wetzlar leben. Da kommt ein Heimspiel und noch dazu ein Derby der Extraklasse gegen den langjährigen Rivalen und Weggefährten aus Kirchzell gerade Recht. Ein starker Gegner, eine volle Halle, eine gute Handballatmosphäre – Gelegenheit für ein schönes Spiel.
Die Anpassungsschwierigkeiten an den Oberligahandball und deren besonderen Spielumstände sind in Groß-Umstadt doch größer, als erwartet. Dies spiegelt sich in den beiden Niederlagen und den zeitweiligen Aussetzern in den Spielen. Doch diese Probleme sollte Groß-Umstadt jetzt im Griff haben und mit einer starken Leistung am Samstag gegen Kirchzell die ersten Punkte holen. Das wird nicht so einfach, Derbies haben ihren eigenen Charakter. Aber genau darin liegt die große Herausforderung, die Mannschaft weiß um die Wichtigkeit des Spiels und hat unter der Woche noch einmal einen Zahn zugelegt. Es wurde verletzungsfrei trainiert und alle Spieler sind fit.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Wetzlar II – MSG Groß-Umstadt 25:24

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt mit Pech auch in Wetzlar sieglos

Groß-Umstadt hat auch sein zweites Saisonspiel verloren und sucht noch die Form die notwendig ist. Zwar blieb das Spiel beim Titelaspiranten von Beginn an offen, aber zwischen der 24. und 27. Spielminute schlichen sich zu viele technische Fehler beim Gast ein, die zu einer 13:7 Führung von Wetzlar führten. Doch anders als zuletzt in Wiesbaden, kam die Mannschaft zurück und erspielte sich bis zur Halbzeit ein 13:10.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – MSG Umstadt/ Habitzheim 30:27

Die MSG Groß-Umstadt berichtet:

Groß-Umstadt startet nicht zielführend in die Saison

Groß-Umstadt hat den Saisonauftakt gehörig verpatzt und musste in Wiesbaden nach einer schlechten ersten Halbzeit, als aber auch gar nichts zusammenlief, eine unerwartete Niederlage hinnehmen.
Dass in der Oberliga auch ordentlicher und leidenschaftlicher Handball gespielt wird, musste Groß-Umstadt leidvoll am Sonntag in Wiesbaden erfahren. War das Spiel bis zur 11. Minute noch ausgeglichen (4:4) , vergab man in der Folgezeit bis zum Halbzeitpfiff eine Reihe von Angriffen und musste zahlreiche Gegenstosstore hinnehmen. So zog Wiesbaden bis zur Halbzeit auf 18:9 davon und auch zwei Auszeiten konnten die Groß-Umstädter nicht wach rütteln.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – MSG Groß-Umstadt

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Groß-Umstadt startet in die Saison – Erstes Spiel in Wiesbaden

Gespielt wird am Sonntag, 24.09.2017 um 18.00 Uhr in der Sporthalle am Elsässer Platz, Klarenthaler Strasse in Wiesbaden.

Fotos: Pressedienst – Jürgen Pfliegensdörfer
Nach 3 langen Monaten der Vorbereitung startet Groß-Umstadt am Sonntag, 24.09.2017 um 18.00 Uhr in Wiesbaden in die neue Handball Saison und will mit einem Sieg die Grundlage für eine erfolgreiche Spielzeit legen.
Dazu stehen die Vorzeichen recht gut, denn im 16 – köpfigen Spielerkader stehen immerhin noch 5 Spieler, die bereits in der 2. Bundesliga spielten und 13 Spieler, die über eine lange Zeit in der 3. Liga dabei waren. Mit den Brüdern Bolling im Tor hat man sicher das beste Torhüterduo in der Liga, mit den Neuzugängen Marc Teuner und Milan Stancic zudem 2 Top Scorer, die zusammen in ihrer letzten Oberliga Saison immerhin 321 Tore warfen. Da ist viel Erfahrung und Routine vorhanden, die natürlich auch erst einmal in Bewegung kommen muss. Dafür sorgen will der neue Trainer Manuel Silvestri, der die Vorbereitung nutzte um ein komplett neues Spielsystem auf zu bauen und die neuen Spieler integrierte. Silvestri: “Wir arbeiten hier auf Drittliganiveau weiter und haben in der Intensität noch einmal zugelegt, dabei haben alle mitgezogen und hängen sich voll rein. Wir haben viel probiert und hatten dabei unterschiedliche Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen, die ich aber nicht allzu ernst nehme, jetzt kommt es darauf an. Die neue Liga scheint sehr ausgeglichen, da wird viel gefordert und jedes Spiel verlangt unsere vollste Konzentration.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Oberliga HHV

Das Oberliga-Team der MSG Groß-Umstadt der Saison 2017/18

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Foto: Pressedienst

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Feriencamp

Handball Sommer Camp der Groß-Umstädter Handball Schule

Das Team der Handballschule Groß-Umstadt berichtet:

Foto: Pressedienst – Kerstin Appel

Eingebettet in das Rahmenprogramm der beiden Weininselturniere fand in der letzten Ferienwoche ein Handball Sommer Camp der Groß-Umstädter Handball Schule statt. Es trafen sich 37 handballbegeisterte Kinder zwischen 8 und 14 Jahren in der Heinrich –Klein-Halle zum 3 tägigen Handballcamp.

Unter der Leitung von Handballlehrer Ralf Ludwig, dem Sportlehrer Marko Sokicic, Roman Wesche, David Acic und Ben Göttmann, die – mit Ausnahme von Ludwig – auch alle Spieler der aktuellen Oberliga – Mannschaft Groß-Umstadt sind, wurden die Kinder in den Bereichen, Koordination, Kondition, Ballhandling und Abwehr/Angriffsverhalten trainiert. Aber auch das spielen selbst kam nicht zu kurz, da an jedem Tag die letzte Einheit aus einem Handballspiel bestand. Jedes der Kinder hat sich weiterentwickelt, etwas Neues gelernt, das gelernte umgesetzt. Alle waren hochmotiviert, es wurden neue Freundschaften geschlossen und der eindeutige Tenor zum Ende war: „Wir freuen uns auf das nächste Camp und machen wieder mit. Der besondere Kick, das auch aktive Spieler der Groß-Umstädter Mannschaft mitmachten und die Kinder mitrissen und motivierten. Als kleine Belohnung gab es eine Teilnahme Urkunde, ein Camp Shirt, eine Trinkflasche und einen Turnbeutel der BARMER Gesundheitskasse, sowie Eintrittskarten für das Große Weininselturnier. Die Gesamtorganisation lag in den Händen von Kerstin Appel, die unterstützt wurde von Groß-Umstadts Teammanager Michael Blechschmitt.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Turniere

16. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

Der TV Groß-Umstadt berichtet:

Der Finaltag – Update: SG Bruchköbel gewinnt das Turnier

Auch am letzten Tag hatte das Turnier noch einmal großen Zuspruch. Kein Wunder, bei den Finalpaarungen. Da wurde es noch einmal richtig spannend beim 16. Odenwälder Weininselturnier. Folgende Paarungen standen an.

Spiel um Platz 7: TV Gelnhausen – TV Kirchzell
Spiel um Platz 5: SG RW Babenhausen – MSG Gr.-Bieberau/Modau 19:28
Spiel um Platz 3: MSG Groß-Umstadt – HSC Bad Neustadt 28:29
Endspiel: SG Bruchköbel – HSG Rodgau Nieder-Roden 30:29 n.7m Werfen

• Weiterlesen »»»

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer