Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: mD-Jugend Turniere

D-Jugend Vorbereitungsturnier bei der SG Sossenheim

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

HoWi-D-Jugend doppelt erfolgreich in Sossenheim

Am vergangenen Sonntag spielte der D-Jugend-Nachwuchs der HSG Hochheim/Wicker mit zwei Mannschaften auf dem Vorbereitungsturnier der SG Sossenheim. Neben den HoWis und dem Hausherrn vervollständigten die Teams der TSG Münster, des TV Auringen und der HSG Seckbach/Eintracht die Teilnehmerliste des Jugendturniers in der Hindemith Halle in Frankfurt. Gespielt wurde in der D-Jugend einmal 10 Minuten auf das normale Großfeld.
Während die HSG HoWi 1 es bereits im ersten Spiel mit dem späteren Turniersieger TSG Münster zu tun bekam und auf Grund einiger technischer Fehler leider mit 7:3 verlor, konnte sich die HSG 2 zunächst im Spiel gegen die Heimmannschaft warmspielen und entschied das Match deutlich mit 8:3 für sich. Im weiteren Verlauf kamen beide Teams, die bewusst aus jeweils Spielern der planmäßigen D1 und Ergänzungsspielern aus der D2 gebildet und munter durchmischt worden waren, zunehmend noch besser ins Spielen. Beide Mannschaften konnten ihre folgenden Spiele gegen Seckbach und Auringen, sowie die HSG 1 gegen Sossenheim, deutlich gewinnen. In der drittletzten Partie des Turniers kam es dann zum vereinsinternen Duell der beiden Weinstädter Teams. Hier sollte sich die Ausgeglichenheit beider Mannschaften und die von den Trainern viel trainierte Tempohandball-Orientierung der HoWis gleichermaßen zeigen. Mit 7:7 in 10 Minuten erzielten die Teams ein faires Unentschieden und ernteten für ihre Leistung von den eigenen Fans Bravo-Rufe und ein dröhnendes „Das war spitze!“. Im letzten Spiel des Turniers sollte sich dann der Gesamtsieg zwischen der HSG 2 und dem TSG Münster entscheiden. Die HSG musste hierfür gewinnen, wohingegen Münster schon ein unentschieden reichen würde. Dieses Spiel lief auf einem ähnlichen hohen spielerischen und kämpferischen Niveau, wie auch Tempo ab. Am Ende lautete das Ergebnis zum Leidwesen der HSG 6:6 unentschieden, wobei man am Ende noch eine gute Wurfgelegenheit ausließ und ein reguläres Tor leider aberkannt bekam. Da Münster jedoch ebenfalls gute Chancen vergab, war das Ergebnis gerecht.
Schlussendlich belegten die Hochheim/Wickerer Teams damit die weiteren Podest Plätze 2 und 3 hinter Münster und konnten mit ihrer Turnierleistung sehr zufrieden sein. In Bezug auf die kommende BOL-Saison zeigte sich hier wieder einmal und gute Form der Mannschaft und die Breite des Kaders, wenn auch noch einige Baustellen offen bleiben.
Für die HSG Hochheim/Wicker spielten:
Felix Fox, Tim Ziegler (beide Tor), Lars Terwyen, Vincent Sabotke, Ben Krämer, Johannes Moschner, Hans Sistig, Lucas Cecco, Tom N. Klein, Linus Trees, Lennard Morgenstern, Jan Weckbach, Jonathan Zell, Marc Warmers, Marc Deutschmann, Florian Quast, Ben Krummeck

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer