Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Großwallstadt spielt in Bruchköbel

Der TV Großwallstadt informiert:

Seit dem Hinspiel an der Tabellenspitze

Obwohl sich der TV Großwallstadt bisher erst einmal mit der SG Bruchköbel in einem Ligapflichtspiel gegenübergestanden ist, so hat er doch an den hessischen Kontrahenten sehr gute Erinnerungen. Beim ersten Aufeinandertreffen am 31. Oktober vergangenen Jahres in Elsenfeld setzte sich der TVG nämlich nicht nur mit 33:25 recht souverän durch, sondern übernahm an jenem Dienstag in der Klasse auch die Spitzenstellung und ist mittlerweile seit fast vier Monaten Tabellenführer der Oststaffel der dritten Liga.
Überhaupt scheint der Verein wieder auf einem guten Weg zu sein. Manfred Hofmann, Trainer des TVG, ist zwar nicht für überlange Vorträge bekannt, ihm zuzuhören lohnt aber dennoch. Auch wenn er vor der Begegnung am Sonntag, um 17 Uhr in der Dreispitzhalle in Bruchköbel, bei seinem alten Kredo bleibt: „Wir wollen bis zum Rundenende alle Spiele gewinnen.“ Er ist nicht so vermessen, als Kurs nur noch Erfolge auszugeben, aber doch ausreichend ehrgeizig, um auch im letzten Drittel der Runde zu glänzen.

Das Thema Klassenerhalt

Die Chancen scheinen auch vor dem Gastspiel in Hessen nicht schlecht zu stehen, wenngleich beide Teams mit vollkommen unterschiedlichen Erwartungen in das Spiel gehen. Während der TVG als souveräner Spitzenreiter schon mit einem Aufstieg liebäugelt, würde die SG nur zu gerne der Klasse erhalten bleiben. Nach 24-jähriger Zugehörigkeit zur hessischen Oberliga hat man rasch Gefallen an der höheren Spielklasse in der rund 50 Kilometer von Großwallstadt entfernten Stadt im Main-Kinzig-Kreis gefunden. Neun Spieltage vor Rundenschluss ist im Abstiegskampf für das Team, das seit Mitte November durch Tim Beckmann trainiert wird, noch einiges möglich. Mit einem Pluspunkt Vorsprung auf die das Klassement abschließenden Teams Bad Blankenburg und Gelnhausen steht die SG zwar aktuell auf einem Abstiegsrang, liegt andererseits allerdings auch nur einen Punkt hinter dem rettenden Ufer, an dem sich derzeit im Gleichschritt Bad Neustadt und die Zweitligareserve aus Coburg befinden.
Die Leistungen der SG sind umso bemerkenswerter, wenn man weiß, dass die Südhessen im Sommer einen ziemlichen Umbruch verkraften mussten und vor allem an Erfahrung einbüßten. Viele Hoffnungen ruhen in ihrem Lager nun auf den Schultern von Maximilian Kraushaar. Der in der Vergangenheit oft verletzungsgeplagte Rückraumspieler ist rasch zum Kapitän und Leistungsträger im Trikot des Neulings geworden.

Luis Franke vor Comeback

Womöglich ist also beim Gastgeber das Motto „Zuammen.Immer.Stark“ tragfähig genug, um für ein weiteres Jahr in der dritthöchsten Klasse zu bürgen. Bei diesem Ansinnen soll der Aufsteiger, der noch in der letzten Saison in eigener Halle vollkommen verlustpunktfrei blieb, allerdings nicht auf Unterstützung aus Unterfranken bauen dürfen. Der TV Großwallstadt strebt vielmehr einen nunmehr 15. Sieg in Folge an und setzte dabei auch wieder auf seine treuen, begeisterungsfähigen und lautstarken Anhänger, von denen hoffentlich viele auch am Sonntag den Weg nach Bruchköbel finden werden. Dort gibt es für sie wohlmöglich ja auch ein Wiedersehen mit Luis Franke. Der lange verletzte Rückraumspieler absolvierte am zurückliegenden Wochenende in der zweiten Mannschaft wieder erste Gehversuche. Dort hatte er gleich seinen Anteil daran, dass nun übrigens auch die zweite Vertretung des TVG in der Tabelle der Bezirksoberliga Odenwald/Spessart auf Ligaplatz eins steht und auf den Sprung in die Landesliga hofft.



   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer