Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

DHB-Pokal: FSG Mainz 05/Budenheim – HSG Bensheim/Auerbach

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

„FAMILIENTREFFEN“ IN MAINZ

Dynamites empfangen Flames zum Pokalderby – 2. Runde DHB-Pokal Sonntag 08.10.2017 – 16:00 Uhr GSW-Halle

Tochter trifft „Papa“ – Clara Bohneberg hält jetzt für die Dynamites
In der Runde der letzten 32 Mannschaften im DHB-Pokal treffen die Meenzer Dynamites auf den letztjährigen Zweitliga-Meister und Erstligaaufsteiger aus Bensheim. Diese Ansetzung hat fast schon Tradition. Die beiden Teams treffen sich im Pokal bereits zum 3. Mal. Die bisherige Bilanz ist ausgeglichen. Das erste Treffen in 2012 entschieden die Flames mit 32:25 für sich und das zweite Treffen ging mit 30:25 an die Dynamites. Jetzt sind die Karten neu gemischt und es kommt zum Treffen eines Zweitligisten mit einem Bundesliga-Team.
Die „Flames“ wurden in der Saison 2016/2017 souverän Meister und haben schon in den ersten beiden Spielen im Oberhaus gezeigt, dass sie dort durchaus mithalten können. Mit fünf neuen Spielerinnen wurde der Kader verstärkt, so dass das Team von Heike Ahlgrimm in der Breite an Qualität gewonnen hat. Dreh und Angelpunkt im Spiel der Flames ist Sarah van Gulik, die völlig zu Recht im letzten Jahr auch den Titel „Beste Spielerin der zweiten Liga“ erhalten hat.
Die Dynamites haben in der letzten Runde den Meister zweimal richtig fordern können und dabei nach der 20:23 Hinspielniederlage zum Saisonauftakt im Rückspiel ein 27:27 erkämpft.

Auch das in der Vorbereitung bestrittene gemeinsame Training und das darin enthaltene Trainingsspiel war durchaus eng, so dass man auch für den Sonntag auf ein spannendes Spiel hoffen kann. Ein besonderes Spiel wird es in jedem Fall für die jetzt bei den Dynamites spielenden „Ex-Bensheimerinnen“ Maxi Schmohl, Romana Gerisch, Alexandra Tinti und Clara Bohneberg. Besonders Letztere spielt am Wochenende das erste Mal in einem Pflichtspiel gegen den auf der anderen Bank sitzenden Torwart-Trainer und Papa Udo Bohneberg.
Nicht zuletzt wird es auch für die mit einem Doppelspielrecht für Mainz ausgestattete Julia Maidhof ein besonderes Spiel, war sie doch für die Dynamites am vergangenen Wochenende in Trier sehr erfolgreich auf Punktejagd, steht aber an diesem Pokalwochenende auf der anderen Seite im Trikot der Flames.
Thomas Zeitz in der Vorschau: „Wir freuen uns alle auf ein gutes und hoffentlich spannendes Spiel vor möglichst voller Hütte. Bensheim ist Favorit und wir können befreit und locker an die Sache rangehen. Keiner erwartet etwas von uns im Duell mit einem Erstligisten, das kann ein Vorteil sein, sollte es länger spannend sein. Andererseits verfügt Bensheim über so viel Qualität, sei es im Spielaufbau oder auch auf den anderen Positionen, dass wir schon eine Topleistung benötigen um eine Sensation zu schaffen.“


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer