Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

MSG Groß-Umstadt – TV Kirchzell

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Groß-Umstadt beim Heimspieldebut gegen den TV Kirchzell

Gespielt wird am Samstag, 07.10.2017 um 18.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Groß-Umstadt. Bereits um 16.00 Uhr spielt die Reserve Groß-Umstadts im Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen die HSG Stockstadt/Mainaschaff und will sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe der Liga festigen.

Den Saisonauftakt hatte Groß-Umstadt anders geplant, muss aber jetzt mit den beiden Auftaktniederlagen in Wiesbaden und Wetzlar leben. Da kommt ein Heimspiel und noch dazu ein Derby der Extraklasse gegen den langjährigen Rivalen und Weggefährten aus Kirchzell gerade Recht. Ein starker Gegner, eine volle Halle, eine gute Handballatmosphäre – Gelegenheit für ein schönes Spiel.
Die Anpassungsschwierigkeiten an den Oberligahandball und deren besonderen Spielumstände sind in Groß-Umstadt doch größer, als erwartet. Dies spiegelt sich in den beiden Niederlagen und den zeitweiligen Aussetzern in den Spielen. Doch diese Probleme sollte Groß-Umstadt jetzt im Griff haben und mit einer starken Leistung am Samstag gegen Kirchzell die ersten Punkte holen. Das wird nicht so einfach, Derbies haben ihren eigenen Charakter. Aber genau darin liegt die große Herausforderung, die Mannschaft weiß um die Wichtigkeit des Spiels und hat unter der Woche noch einmal einen Zahn zugelegt. Es wurde verletzungsfrei trainiert und alle Spieler sind fit.

Kirchzell hatte verbunden mit dem Abstieg ebenfalls einige Abgänge, Leistungsträger wechselten den Verein oder hörten auf und so muss Trainer Andreas Kunz mit einer jungen Truppe arbeiten. Immerhin hat man aber schon 3:3 Punkte und dabei die starken Gensunger geschlagen. Mit ihrer offensiven Deckung lauern sie auf Fehler des Gegners um mit einfachen Gegenstoßtoren zum Erfolg zu kommen. Da muss Groß-Umstadt besonders auf der Hut sein und darf nicht ins offene Messer laufen.

Teammanager Michael Blechschmitt: „Wir wollen am Samstag gewinnen, da gibt es überhaupt keine Alternative. Natürlich wird es schwer, aber wenn die Mannschaft es endlich schafft ihr Potential abzurufen und 60 Minuten konzentriert spielt, haben wir alle Chancen. Jeder weiß, worauf es ankommt und jeder wird sich am Samstag mächtig ins Zeug legen. Wir freuen uns auf das Derby gegen die Freunde aus Kirchzell.“


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer