Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Die Eddschmerinnen auf dem Skoda Cup in Allensbach

Die TSG Eddersheim informiert für den SV Allensbach:

Für die Handballfrauen des SV Allensbach ist der wichtigste Prüfstein in der Vorbereitung datiert.

Der internationale Skoda Cup findet in diesem Jahr wieder traditionell am dritten Augustwochenende vom 19. – 20. August statt.

Archivbild: DIe Eddschmerinnen Saison 2016/17
Das Teilnehmerfeld, welches Hauptorganisator und HSA Ehrenvorstand Manfred Lüttin zusammengestellt hat, kann sich sehen lassen. Mit der Neckarsulmer Sportunion und der HSG Bensheim-Auerbach werden zwei Erstligisten in der Riesenberghalle auflaufen. Auch wieder dabei sind die beiden Schweizer Topteams Rotweiss Thun und LK Zug. Komplettiert wird die illustre Runde von Zweitligist HCD Gröbenzell sowie den Drittligisten TSG Eddersheim und dem TSV Haunstetten. Damit wird der Skoda Cup seinem Ruf als eines der attraktivsten Frauenhandball-Turniere im süddeutschen Raum mehr als gerecht. „Wir freuen uns darauf, uns mit attraktiven Gegner zu messen“, so Sportvorstand Peter Liebl.
Neben dem sportlichen Teil wird beim Event Skoda Cup wie in jedem Jahr auch im Festzelt vor der Halle bewirtet. Peter Liebl ist sich sicher: „Das Turnier wird für unsere Zuschauer in und vor der Halle ein Highlight werden.“
Noch offen ist, ob es bereits am Freitagabend ein Spiel geben wird. Hier sind die Verantwortlichen des SV Allensbach in Gesprächen, es gibt aber noch keine definitiven Zusagen.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer