Handball-Zeitung

    Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Was ist neu im Forum?

 Das letzte Posting ist vom Montag, 27. Oktober:
  Neuer Beitrag: "Schiedsrichter-Schwund" :
    In den vergangenen zwei Jahren haben im Bezirk Wiesbaden/Frankfurt 140 Unparteiische die ... •"

Rubrik/Liga: Frauen Pokal

Pokal: 1. FSV Mainz 05 II – SG Saulheim

Der 1. FSV Mainz 05 Handball informiert:

Auf Stadt- folgt Pokal-Derby – Oberliga-Dynamites am Samstag gegen SG Saulheim

Foto: HBZ-Archiv

Zur Abwechslung geht es für das Team von Nikoletta Humm und “Icke” Rochow am Samstag um 18:30 Uhr in der heimischen Sporthalle der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule nicht um Punkte, sondern um den Einzug ins Halbfinale des HVR-Pokals. Gast ist mit der SG Saulheim allerdings ein Ligakonkurrent und damit steht das nächste Derby an.
“Wir werden frei und mit Spaß spielen und auf unser Tempospiel setzen”, gibt Nikoletta Humm die Marschrichtung vor. “Wichtig ist, dass wir verletzungsfrei bleiben und viel positive Stimmung an diesem Wochenende mit in die kommenden Aufgaben nehmen. Saulheim wird schon aus Prestigegründen gegen Mainz 05 alles daran setzen, in die nächste Pokalrunde einzuziehen.”


Daniela Bilo berichtete am Freitag, 31.Oktober 2014.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 2. Bundesliga Frauen

BVB Dortmund Handball – 1.FSV Mainz 05

Der 1. FSV Mainz 05 Handball informiert:

Mit schmalem Gepäck zum BVB – Viele Ausfälle auf dem Weg zum Topfavoriten

Kapitänin Laura Schmitt ist auch angeschlagen – Foto: Bilo

Wenn sich der Mannschaftsbus am Sonntag auf den Weg nach Dortmund macht, wird das Durchzählen beim Einsteigen nicht lange dauern. Als wäre die Aufgabe beim Tabellenführer ohnehin nicht schon mit Mammutdimensionen zu beschreiben, hat jetzt auch noch Krankheit und Verletzungspech brutal den Kader der “Meenzer Dynamites” gelichtet.
Janka Bauer hat sich im Spiel gegen Travemünde ein Außenband gerissen, und jetzt hat sich auch noch Katharina Wagner im Training am Handgelenk verletzt. Grippebedingt sind mindestens Jana Heßler und Laura Schmitt angeschlagen, und Johanna Holsteins Rückkehr nach einer komplizierten Infektion ist auch mehr als ungewiss. Es wird einiges an Geduld und Improvisation gefragt sein.
Das ist aktuell einer der wenigen Punkte, den beide Teams am Sonntag gemeinsam haben. Der BVB muss ebenfalls seit Saisonbeginn fast im Wochentakt Hiobsbotschaften wie Kreuzbandrisse und andere Verletzungen verdauen. Nach dem jüngsten Langzeitausfall von Natasa Kocevska hat man mit Entgegenkommen des 1. FC Köln Penda Bönighausen verpflichtet, und damit das Backup für Topshooterin Carolin Schmele sichergestellt. An weiteren Verstärkungen wird gearbeitet. • Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!


Daniela Bilo berichtete am Freitag, 31.Oktober 2014.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Jugend-Förderung Weiterlesen-Artikel

1. HVR-Mädelscamp am 25. und 26.10. in Budenheim

Mit Bildergalerie nach weiterlesen …

Mit insgesamt 50 Mädchen aus 12 Vereinen fand am vergangenen Wochenende zum ersten Mal ein Handballcamp ausschließlich für Mädchen im Handballverband Rheinhessen statt.

Unter der Leitung von Verbandstrainer Timm Dietrich und seinem Team standen zwei Tage „Handball pur“ auf dem Programm. Den Kern der 50 Mädchen bildeten dabei die Auswahl- und Stützpunktspielerinnen des HV Rheinhessen der Jahrgänge 2000 – 2003. Aber auch interessierten Mädchen, die noch nicht im Auswahl- und Stützpunktwesen des HV Rheinhessen tätig sind, stand die Tür offen, sodass auch insgesamt 12 weitere Mädchen diese Möglichkeit in Anspruch nahmen. • Weiterlesen »»»


Dirk Rochow berichtete am Donnerstag, 30.Oktober 2014.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Turniere Weiterlesen-Artikel

Einladung zum Niddacup 2015

Hallo liebe Handballfreunde aus Nah und Fern,

Hiermit möchte ich euch / Sie zum Fraport-Niddacup 2015 einladen.

Sicherlich werden sich manche von euch gefragt haben, warum wir uns bisher noch nicht gemeldet haben.
Fakt ist, dass wir bei der 14. Auflage des Fraport-Niddacup, der vom 02. bis 04. Januar 2015 stattfindet, in diesem Jahr mit ganz schön viel Gegenwind arbeiten mussten.
Zum einem wurde kurz nachdem unsere neue Homepage (www.niddacup.de) online ging, diese auch gleich schon gehackt und sie konnte eine ziemlich lange Zeit nicht mehr aktiviert werden.
Zum anderen schafft es die „Sportstadt“ Frankfurt immer wieder uns Steine in den Weg zu legen, wobei ich aber nicht weiter ins Detail gehen möchte. Es wäre jetzt zu mühsam, dies alles zu erklären.
Fest steht aber, dass unsere Homepage seit ein paar Tagen wieder funktioniert und somit auch die Anmeldungen darüber online erfolgen kann. In den nächsten Tagen wird es auf der Homepage dann auch eine Übersicht mit den bereits angemeldeten Mannschaften geben.
Alternativ kann die Anmeldung aber auch per Mail erfolgen. Anbei findet ihr die Einladung/Anmeldung für unser Turnier. Bei einer Anmeldung per Mail bitte darauf achten, dass die erforderlichen Angaben gemacht werden (Hier das PDF zum Download)
Wenn noch Fragen offen sind, werde ich versuchen, euch diese zeitnah per Mail zu beantworten. Ansonsten freue ich mich jetzt über eure Anmeldungen.

Beste Grüße
Michael Struth
Orga-Team Niddacup 2015


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 30.Oktober 2014 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Jugend-Förderung Weiterlesen-Artikel

Das zweite Handball-Camp der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Ballparcours, Bananen, Bundesliga-Hit

Auch das zweite Handball-Camp der TuS Kriftel war ein voller Erfolg. Wieder machten gut 40 Kinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren von der F- bis zur C-Jugend mit, wieder engagierten sich viele Trainer sowie Helfer, und wieder hatten die Talente großen Spaß an den drei Tagen. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr meldeten sich die jungen Handballer der TuS Kriftel, der JSG Kriftel/Hofheim und des TV Hofheim erneut gerne an für das Camp. Es sollte etwas Abwechslung in den Herbstferien bieten, den Kindern auch einmal andere Trainingsinhalte vorstellen und sie dabei natürlich ein Stück weiterbringen. Der Spaß stand dabei immer im Vordergrund.
So ging es gleich mit einem lustigen Parcours zum Thema Rangeln und Raufen los. Hier konnten die Teilnehmer Rodeo reiten oder Zweikämpfe auf der Bank austragen. An Tag zwei wurde die Handball-Technik im Cross-Parcours geübt und auf dem Trampolin gesprungen. Danach ging’s jeweils ans Handball-Training. Für die Großen waren Auswahltrainer Tim Bachmann, die Damen-I-Trainerin Ilka Fickinger und Kriftels Coach der weiblichen B-Jugend, Christian Albat, im Einsatz. Um die E-Jugend kümmerten sich Tatjana Lehmann, Julian Wittek, Jacqueline von Moltke, Johannes Stockhofe, Daniel Pulvermüller, Elke Wittek und Trainings-Koordinator Clemens Weißenberger. Einzelne Gruppen nahmen die fleißigen Helfer Dominik und Patrick Backes sowie Camp-Organisator Frank Weiner mit in die Kleine Schwarzbachhalle. Bei allen Einheiten hatten die jungen Handballer viel Spaß, bevor es zum Abschluss der beiden ersten Tage an die Handballspiele auf dem großen Feld ging. • Weiterlesen »»»


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 30.Oktober 2014 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: Männer Pokal

Bezirkspokal-Halbfinale in Kriftel

Erfolgreiches Wochenende für Hafenstädter

Beim durch die MSG Schwarzbach gut organisierten Pokal-Halbfinal-Turnier konnte sich am Sonntagnachmittag unsere Mannschaft durchsetzen und hat sich somit für das Pokalfinale gegen die im anderen Halbfinalturnier triumphierende HSG Seckbach/Eintracht qualifiziert. Dieses wird Ende November ausgetragen. Bei den beiden Siegen gegen B-Ligist MSG Schwarzbach I (24:21) und Klassenkonkurrent MSG Flörsheim/Raunheim (21:20) spielte sich vor allem der A-Jugendliche Heiko Bienefeld in den Vordergrund, der nun fest zum Kader der Männer 1 gehört. Ein weiteres Eigengewächs der Turngemeinde, das den Sprung in die Männer 1 geschafft hat.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Idstein II – TG Schierstein 20:26

Einen souveränen Auswärtssieg beim TV Idstein II verbuchten die Männer vom Hafen am Samstagabend.

Über 5:2 und 8:3 wurde direkt ein Torepolster erarbeitet, das auch das ganze Spiel über hielt. Beim 23:14 war der größte Vorsprung erspielt, doch der TV Idstein gab sich nicht auf und kam –auch unterstützt durch zahlreiche äußerst fragliche Entscheidungen der ansonsten gut leitenden Schiedsrichter- zu einem achtbaren Ergebnis. Die Jungs um Spielmacher und Goalgetter Sebastian Häuser präsentierten sich von Beginn an hellwach und der starke Sören Moller hielt nicht nur, was zu halten war, sondern leitete auch gleich erfolgreich mehrere Tempogegenstöße ein.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

HSG Mörfelden/Walldorf – TuS Kriftel 31:20

Die TuS Kriftel berichtet:

Im ersten Auswärtsspiel läuft es nicht rund

Nach dem erkämpften dritten Heimsieg gegen Eibelshausen wollte der Tabellenführer in dieser Saison erstmals auswärts nachlegen. Doch dieses Vorhaben ging leider in die Hose. Die Mannschaft hatte einen schwachen Tag erwischt und unterlag am Ende deutlich beim allerdings neuen Spitzenreiter der Oberliga Hessen. Trainerin Ilka Fickinger bestätigte das, sah keine gute Leistung ihres Teams, während bei Mörfelden-Walldorf alles lief. Die Niederlage ist allerdings kein Beinbruch, mit 6:2-Punkten steht Kriftel weiterhin gut da und will nun nach zwei Wochen Spielpause in Baunatal nachlegen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

MSG Schwarzbach – Nied 26:23

Die TuS Kriftel berichtet:

Junge Alte Herren: Sieg gegen unbequemen Gegner

Es war vom Vorjahr noch etwas gut zu machen, verloren doch die JAH in der letzten Saison zum Ende hin in eigener Halle knapp das Spiel gegen die SG Nied und damit die Meisterschaft. Für Motivation war also gesorgt – und so ging es dann auch los. Fast – denn man lag zu Beginn erst einmal mit 1:3 zurück, der gegnerische Mittelmann zeigte hier seine Treffsicherheit. Aber danach kam die MSG gut ins Spiel und über 8:4 und 12:6 konnte sie den Spielstand zur Halbzeit auf 15:8 schrauben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Pokal

MSG Schwarzbach: Pokal-Halbfinalturnier mit zwei knappen Niederlagen

Die TuS Kriftel berichtet:

Schade eigentlich

Die Chancen für die MSG Schwarzbach I, als B-Ligist ins Finale des Bezirkspokals einzuziehen, wären da gewesen. Doch in eigener Halle unterlag die Mannschaft von Trainer Michael Völker jeweils gegen die beiden höherklassigen A-Klassen-Teams knapp und musste ausscheiden. Eine Runde weiter ist die TG Schierstein, die Flörsheim/Raunheim im entscheidenden dritten Spiel mit 21:20 besiegte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-C Männer

MSG Schwarzbach II – TG Schierstein II 35:20

Die TuS Kriftel berichtet:

Offensive Abwehr und Tempospiel – da wird Schierstein müde

Die Mannen vom Schwarzbach wollten den vierten Sieg in Folge holen um sich an der Tabellenspitze festzusetzten. So hatte Trainer Steffen Wipfler wieder das Tempospiel zur Hauptaufgabe ausgesprochen. Schon von Anfang an merken die Zuschauer, dass das Team gut drauf war. Mit einer offensiven Abwehr galt es erst einmal, den gegnerischen Rückraum auszuschalten und müde zu machen. Das Konzept ging auf. Nach 15 Minuten wurde die Abwehr wieder defensiver gestellt und nun merke man, dass der Gegner keine Kraft mehr hatte. Im schnellen Tempospiel ging es immer wieder nach vorne, und so schaffte sich das Team einen erheblichen Vorsprung. Acht Tore in einer Halbzeit sprechen für eine starke Abwehrleistung.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Jugend-Förderung Weiterlesen-Artikel

Talenttrainingstag bei der TuS Kriftel

Die Handball-Initiative RheinMain veranstaltete in Kooperation mit der TuS Kriftel einen Talenttrainingstag in der Schwarzbachhalle.

Eingeladen waren Nachwuchs-Spielerinnen der Jahrgänge 1999/2000/2001. Geleitet wurde dieses außergewöhnliche Training von Thorsten Schmid, A-Lizenztrainer und ehemaliger DHB-Juniorinnen-Trainer. 17 Spielerinnen aus mehreren Vereinen der Region – schwerpunktmäßig von der TuS Kriftel und der TSG Oberursel – nahmen an dem zweistündigen Training teil. Das Techniktraining stand neben einigen Übungsformen zur Umschaltfähigkeit beim Tempospiel an diesem Nachmittag im Mittelpunkt. Natürlich hatten die begeisterten Nachwuchstalente anschließend noch Gelegenheit, dem Trainer gezielt einige Fragen zu stellen. Die Handball-Initiative RheinMain bedankt sich für die Unterstützung durch ihren Hauptpartner für Jugend- und Schulsport.

Rubrik: Frauen

TuS Nordenstadt II – HSG BIK Wiesbaden 20:26

Sieg im Nachholspiel

An diesem Sonntag stand für die Damen der HSG BIK Wiesbaden das Nachholspiel gegen die TuS Nordenstadt II auf dem Programm.
In der Abwehr begann man mit einer 5:1-Abwehr um die Wege des Rückraums der Gastgeberinnen zu stören. Das hieß aber auch für alle, ran an die ballführende Spielerin und den Passweg zustellen. Doch hatten die Gastgeberinnen am Anfang klar die Nase vorne, denn wie schon sofort in dieser Saison wollte das Runde nicht ins Eckige. Grund dafür waren ungenaue Pässe oder Null-Chancen die sich genommen wurden. Doch die HSG-Damen kämpften weiter und beim Stand von 7:7 war der Knoten geplatzt. Denn langsam ließ die Konzentration und Kondition der schmalen Personaldecke der Gastgeberinnen nach und so konnten die BIK-Damen immer wieder Bälle abfangen und so zu leichten Überlauftoren gelangen. Auch aus der zweiten Welle und dem gebunden Spiel konnte man sich Chancen erspielen. So ging es mit einem 6-Toren-Vorsprung in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

HSG BIK Wiesbaden II – TSG Ober-Eschbach II 29:24

Es geht aufwärts, erster Sieg für die Zweite der HSG BIK Wiesbaden

Die ersten beiden Punkte sind am Sonntagnachmittag gegen die Landesliga-Reserve der TSG Ober-Eschbach eingefahren.
Die HSG BIK Wiesbaden II präsentierte sich, personell runderneuert aufgestellt, in einer guten Verfassung. “Mit dieser Zusammensetzung wird das Ziel einer ordentlichen Runde zumindest greifbar und realistisch.”

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap - Leser seit August 2011:


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer