Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans fĂŒr Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Was tut sich gerade im Forum?

(Neuestes Posting zuoberst)
 Die bisher freigeschalteten Postings von heute:
  Eine Antwort zu: "CL" :
    Fc Barcelona - THW Kiel, Sa 19.30 Uhr Sky Pay TV. 18.45 Uhr Übertragungsbeginn."

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Von: Axel Kretschmer • Rubrik/Liga: Allgemein Weiterlesen-Artikel

Aufgeben gibt’s nicht – Benefiz-Spiel fĂŒr Christian Bauer am 16. Oktober 2016

Der TSV Schott informiert:

Christian Bauer – Foto: Pressedienst TSV Schott

Diesen Termin unbedingt vormerken!

Sonntag, 16. Oktober 15:00 Uhr – Otto Schott Halle Karlsbader Straße 23, 55122 Mainz
Alle Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf, Spenden sowie der Gewinn aus dem Thekenverkauf kommen Christian und seiner Familie zugute. Der Eintritt betrĂ€gt € 5,-

In Rheinhessen ist der Name Christian Bauer seit Jahren ein Garant fĂŒr Kraft und Power. Als Spieler und Trainer gab er immer 100 Prozent fĂŒr seine Vereine RW Finthen, TV Nierstein, DJK Bretzenheim, TuS Dotzheim und den TSV SCHOTT Mainz. Leider ist Christian vor einem Jahr sehr schwer erkrankt. Diese Krankheit zehrt extrem an seiner Kraft und nimmt ihm die Power. Da sich sein Gesundheitszustand verschlechtert hat, möchten wir, der TSV SCHOTT Mainz, zusammen mit den Handballern in Rheinhessen zeigen, dass neben seiner Familie auch die Handballerfamilie hinter im steht. Wir möchten ihm so Kraft geben, um weiter gegen die heimtĂŒckische Krankheit anzukĂ€mpfen. Denn aufgeben gibt’s nicht – das war stets Christians Einstellung in seiner gesamten Handballerkarriere.

Vor diesem Hintergrund entstand die Idee am 16.10.2016 ein Benefiz-Spiel zwischen dem TSV SCHOTT Mainz und “Bauer’s Friends” in der Otto-Schott-Halle in Mainz auszutragen. Der Einlass beginnt um 15 Uhr, Anpfiff zum Benefizspiel ist um 16 Uhr.

Dabei wird die aktuelle Herrenmannschaft des TSV gegen eine Auswahl von Christians ehemaligen WeggefĂ€hrten sowie guten Freunden antreten. Handball-GrĂ¶ĂŸen wie Thomas “Kosti” Weber, Markus Reese, Markus Rieck und viele mehr werden noch einmal die Schuhe schnĂŒren und Handball vom Feinsten zeigen. • Weiterlesen »»»


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Frauen Landesliga Oberliga Hessen wA Jugend Weiterlesen-Artikel

Gabriela Djini verstÀrkt die FSG Vortaunus

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

SpektakulĂ€rer Neuzugang fĂŒr die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niedserhöchstadt

Foto: Paul GĂŒnther
Mit Gabriela Djini können wir einen weiteren Neuzugang in unseren Reihen begrĂŒĂŸen. Wir freuen uns wahnsinnig, dass die hochtalentierte Spielerin den Weg zu uns gefunden hat, denn sie wird unsere Landesliga-Mannschaft hervorragend verstĂ€rken und einen großen Beitrag zu einer erfolgreichen Saison leisten.
Bereits im Juli war sie nach Deutschland gezogen und folgte damit ihren sympathischen Eltern, die vor einem Jahr aus Mazedonien in den Taunus gezogen waren. Rainer Mies, der wesentlich zum guten Gelingen beigetragen hat, freut sich: „FĂŒr eine Integration in Deutschland ist Sport einfach das beste Mittel. Hier hat sie schnell Freundinnen gefunden und kann sich trotz der noch fehlenden Sprachkenntnisse bestens ausdrĂŒcken.“ Apropos Sprache – auch hier hilft die Spielgemeinschaft. Melanie Zimmermann, die gerade von ihrem einjĂ€hrigen Auslandseinsatz in Uganda zurĂŒck gekehrt ist, hilft Gabriela dabei, die deutsche Sprache zu erlernen. Sie macht Tag fĂŒr Tag Fortschritte und freut sich dabei ĂŒber die schönen Sprachspiele, die sich Mela dabei ausdenkt. • Weiterlesen »»»


Paul GĂŒnther berichtete am Freitag, 30. September 2016.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: VideoClips

Exklusiv: Uwe Gensheimer im Interview – 7Meter – das Handballmagazin (Ausgabe vom 29.09.2016)

Mit freundlicher Genehmigung der Mhoch4 GmbH & Co. KG:

In der Mannschaftskabine von Paris Saint-Germain durften wir ihn zum GesprÀch treffen

Auf Youtube: 7Meter - das Handballmagazin informiert wöchentlich ĂŒber die Geschehnisse in der DKB Handball-Bundesliga und der 2. Handball-Bundesliga. Außerdem gibt es Interviews, Portraits und vieles mehr.

Beitrag 1: Spielzusammenfassungen DKB Handball-Bundesliga
Beitrag 2: Interview Uwe Gensheimer in Paris
Beitrag 3: Spielzusammenfassung 2. Handball-Bundesliga
Beitrag 4: TV-Termine - hier klicken


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 29. September 2016 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 1. Bundesliga 2. Bundesliga Frauen Pokal Vorbericht

2. Runde DHB-Pokal – Meenzer Dynamites – TuS Metzingen

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

Handball-Delikatesse in Mainz – Meenzer Dynamites empfangen den TuS Metzingen

Mit dem TuS Metzingen kommt der deutsche Vizemeister nach Mainz. Und das mit der Empfehlung eines Siegs vom Mittwoch aus dem Spitzenspiel gegen den deutschen Meister THC. Das alleine sagt wohl schon genug ĂŒber diese Top-Mannschaft aus, die sehr stark besetzt ist und mit Jasmina Jankovic im Tor, Anna Loerper auf RĂŒckraum-Mitte (aktuelle Handballerin des Jahres) sowie Nationalspielerin Julia Behnke am Kreis eine ĂŒberragende Achse hat.
Aber auch die weiteren Spielerinnen werden am Samstag das eine oder andere Kabinett-StĂŒckchen aufs Parkett zaubern und Spitzenhandball prĂ€sentieren. • Weiterlesen »»»


Daniela Bilo berichtete am Donnerstag, 29. September 2016.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga Frauen Weiterlesen-Artikel

Buxtehuder SV II – VfL Oldenburg II 30:19

Das Buxtehuder SV-Juniorteam berichtet:

Alexi Hauf + Lisa Borutta – Fotos Stefan Michaelis Pressedienst Buxtehuder SV-Juniorteam

Buxtehuder Juniorteam siegt erneut

Am Samstag traf das Juniorteam des Buxtehuder SV auf die Bundesligareserve des VfL Oldenburg. Gerade in der ersten HĂ€lfte wusste das Team aus Buxtehude zu gefallen und zeigte eine ausgezeichnete Vorstellung in Angriff und Abwehr.
Über die gesamte Begegnung merkte man, dass sich die Team aus zahlreichen Duellen aus der Jugend und der letzten Jahre gut kannten. ZunĂ€chst waren es die Buxtehuder, die diesen Vorteil fĂŒr sich nutzen konnten, und von Beginn an aus einer stabilen Abwehr heraus sichere Konter liefen. So war es Zeliha Puls, die ihr Team in der 7. Spielminute mit einem Gegenstoß 4:1 in Front brachte. Schon frĂŒh musste VfL-Trainer Andreas Lampe das erste Timout zĂŒcken, um seine Damen wieder in die Spur zu bringen. So hielt der VfL Oldenburg II hielt wieder dagegen und konnte auf 4:3 durch Lena Thomas verkĂŒrzen. Buxtehude legte nach und in der 15. Spielminute war der VfL Oldenburg beim 7:4 erneut durch Lena Thomas noch dran. Doch nun steigerte sich Buxtehude mehr und mehr in der Defensive. Mit einer starken Abwehr und einer gut aufgelegten Lea RĂŒhter dahinter, war das Bollwerk der Buxtehuder kaum mehr zu ĂŒberwinden. Trotz einer weiteren Auszeit des VfL Oldenburg II gelang ihnen bis zur Pause nur 30 Sekunden vor Pausenpfiff ein Tor, wĂ€hrend der Buxtehuder SV unaufhaltsam enteilte. Dieser lies sich auch nicht durch die Manndeckung gegen Spielmacher Natalie Axmann beirren und spielte munter weiter. Mit der Halbzeitsirene erhöhte die Julia Herbst per Siebenmeter zum Pausenstand von 15:5. • Weiterlesen »»»


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 29. September 2016 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 2. Bundesliga Frauen Vorbericht

Kurpfalz BĂ€ren mĂŒssen auf Anna Michl als Team-Managerin verzichten

Die TSG Ketsch informiert:


 weil sie auf das Spielfeld zurĂŒckkommt!

Anna Michl – Foto Pressedienst TSG Ketsch
Beim 34:30 AuswĂ€rtssieg bei der HSG Hannover-Badenstedt stand ANNA MICHL vorerst zum letzten Mal als ‚Offizieller A‘ auf der Mannschaftsliste in der 2. Bundesliga. Doch Anna geht natĂŒrlich nicht von Bord, sondern ĂŒbernimmt noch mehr Verantwortung.
Der Grund: Nach der schlechten Diagnose bei Elena Fabritz stand den KURPFALZ BÄREN mit Lena Feiniler lediglich noch eine gelernte KreislĂ€uferin zur VerfĂŒgung. Handeln war also angesagt und die KURPFFALZ BÄREN haben sich fĂŒr eine weitere originelle Lösung entschieden.
Anna, die bereits im Kader der Jugend-Nationalmannschaft stand, musste nach einer schweren Kreuzbandverletzung ihre aktive Karriere vor drei Jahren beenden und wurde zur Team-Managerin der BÄREN.
Doch seit Beginn dieses Jahres hat sie allerdings „heimlich, still und leise“ wieder an den meisten Trainingseinheiten teilgenommen.
Anna: „Anfangs waren die Einheiten eine reine QuĂ€lerei, aber KreislĂ€uferinnen sind Schmerzen gewöhnt und so habe ich zumindest in den Trainingsspielen wieder Anschluss gefunden.“ • Weiterlesen »»»


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 29. September 2016 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga MĂ€nner Vorbericht

MSG Groß Bieberau/Modau- HSG Burgwedel

Die MSG Groß Bieberau/Modau – JĂŒrgen Pfliegensdörfer informiert:

Kommenden Samstag: Die HSG Burgwedel stellt sich in der Großsporthalle vor

Am Samstag folgt nun die nĂ€chste Heimaufgabe. Wieder kommt ein Team aus dem Bereich Hannover. Mit der HSG Burgwedel stellt sich der Tabellenneunte in Groß-Bieberau vor. Das Team von Trainer Jörg Uwe LĂŒtt bestritt bisher vier Partien und holte genau soviele Punkte. Heimsiege gab es gegen das stark eingeschĂ€tzte Team aus Leipzig und gegen die HSG Hanau, aber zuletzt verlor man beim TV Gelnhausen. • Weiterlesen »»»


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 29. September 2016 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: BL-A Wiesbaden/Frankfurt MĂ€nner

TG Schierstein – HSG Wallau/ Massenheim

Samstag, 20.00 Uhr, Schelmengraben.

Ein interessantes Aufeinandertreffen zweier ambitionierter Teams, die so unterschiedlich in die Runde gestartet sind.

SIS MĂ€nner BL-A W/F.

Die Partie ist im Rahmen des TG Schierstein Herbstfestes, das am  gesamten Wochenende in der Sporthalle Schelmengraben stattfindet.


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 29. September 2016 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: MĂ€nner Oberliga HHV Vorbericht

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – HSG Kleenheim

Die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden informiert:

Foto: Pressedienst HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

Der Klassiker in der Oberliga Hessen

Samstag 01.10.2016 um 17:45 Uhr Wiesbaden Sporthalle am ElsÀsser Platz

Beide Mannschaften sind noch ungeschlagen und wollen das auch bleiben.


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 29. September 2016 veröffentlicht.


   

Ein Kommentar zu "HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – HSG Kleenheim":

Rubrik/Liga: Bundesliga mA Jugend Vorbericht

TV Großwallstadt – HSG Hanau

Die HSG Hanau informiert:

Foto: Pressedienst HSG Hanau

HSG Hanau reist zum Derby nach Großwallstadt – GrimmstĂ€dter wollen positive Bilanz weiter ausbauen

Anpfiff im Sportpark Großwallstadt ist um 17 Uhr

Am kommenden Samstag reisen die A-Junioren der HSG Hanau ĂŒber die bayerische Landesgrenze zum Derby gegen den TV Großwallstadt. Nach zwei Siegen und 4:0 Punkten aus den ersten beiden Spielen wollen die GrimmstĂ€dter den positiven Saisonstart in die Jugendhandball-Bundesliga bei den Unterfranken weiter fortsetzen und sich in der Spitzengruppe festsetzen. Dass dies keine leichte Aufgabe wird, ist allen Hanauern klar, gelten doch die TVG Junioren als sehr heimstark.
Beide Teams konnten sich leider in der vorherigen Saison nicht direkt wieder fĂŒr die Bundesliga qualifizieren. Hanau fehlte am Ende ein (1) Punkt zum ersehnten sechsten Platz. Der TVG scheiterte noch knapper nur aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs. Dass beide Teams dennoch wieder vertreten sind, verdanken beide den sehr erfolgreichen B-Jugend-Teams, die sich die Landesmeister-Titel sicherten, und durch die Teilnahme an der Endrunde der Deutschen Meisterschaft dadurch auch wieder die Direkt-Qualifikation fĂŒr die JBLH. • Weiterlesen »»»


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 29. September 2016 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 2. Bundesliga MĂ€nner Vorbericht Weiterlesen-Artikel

Interview mit Felix GĂ€ĂŸler vor: HSG Konstanz – HSG Nordhorn-Lingen

Die HSG Konstanz berichtet:

Foto: Peter Pisa

Kracher gegen Nordhorn-Lingen: „Stimmung im RĂŒcken wie in Konstanz habe ich noch nie erlebt”

Erst 22 Jahre alt, aber schon um eine ganz Menge an Erfahrungen im höherklassigen Handball reich: RĂŒckraum-Shooter Felix GĂ€ĂŸler ist nach Stationen bei der SG Leutershausen in der 2. Bundesliga, der SG Kronau/Östringen und der SG Köndringen/Teningen gut bei der HSG Konstanz angekommen. In der Vorbereitung und den ersten Spielen machte dem 1,94 Meter gebĂŒrtigen Lahrer noch eine Verletzung zu schaffen, mittlerweile fĂŒhlt er sich immer besser und bekommt mehr und mehr Spielanteile. Der Wirtschaftsrecht-Student wurde mit der B-Jugend Dritter bei der deutschen Meisterschaft und wird in Anlehnung an seinen Nachnamen, die genaue Entstehung ist nicht ĂŒberliefert, ĂŒberall nur „Gisi“ gerufen. In den beiden letzten Spielzeiten war er jeweils ĂŒber 100 Mal fĂŒr Köndringen-Teningen erfolgreich und damit zuletzt zweitbester FeldtorschĂŒtze der Breisgauer.
HSG-Pressesprecher Andreas Joas hat er im Interview verraten, warum er an eine Überraschung im nĂ€chsten Zweitliga-Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen die HSG Nordhorn-Lingen im Kracher-Spiel glaubt, was den besonderen Teamgeist bei der HSG Konstanz ausmacht und wie sich das Zusammenleben in der „Chaos-WG“ mit KreislĂ€ufer Chris Berchtenbreiter gestaltet. Zudem spricht er ĂŒber die bemerkenswerte StabilitĂ€t der HSG in fremden Hallen und die noch nie so wie in Konstanz erlebte UnterstĂŒtzung durch die eigenen Fans.

Gisi, 26:23 beim TuS Ferndorf. Ein sehr wichtiger Sieg, dennoch habt ihr im Siegerland scheinbar ohne jeglichen Druck wie die Feuerwehr insbesondere in der ersten Halbzeit losgelegt. Wie ist das gelungen? • Weiterlesen »»»


Andreas Joas berichtete am Donnerstag, 29. September 2016.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: Frauen Landesliga

HSG Anspach/Usingen – FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel 18:31

Die FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel berichtet:



Foto: Pressedienst FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel

FSG Damen ĂŒberzeugen mit starker Leistung gegen HSG Anspach/Usingen

Am vergangenen Sonntag mussten unsere FSG Damen erstmals auswĂ€rts ihr Können unter Beweis stellen. Zu Gast waren unsere MĂ€dels beim letztmaligen TabellenfĂŒnften Anspach/Usingen. Somit reisten unsere Damen als ganz klarer Außenseiter zu ihrem ersten AuswĂ€rtsspiel. GestĂ€rkt durch den Heimsieg von letzter Woche, legten unsere FSG Damen direkt furios los und gingen bereits nach knapp 10 Minuten mit 7:3 in FĂŒhrung. Es war keine Spur von Angst oder ZurĂŒckhaltung bei den Spielerinnen zu erkennen. Viel mehr spielten unsere Damen mutig und voller Selbstbewusstsein beim gefĂŒrchteten Gegner aus Anspach auf. Der Abwehrverband funktionierte hervorragend und man konnte einige leichte Ballgewinne erzielen, die im Angriffsspiel in Tore umgewandelt werden konnten. Sehenswert im Zusammenspiel waren vor allem die tollen Kreisanspiele aller RĂŒckraumakteurinnen. Zudem konnte die HSG Anspach/Usingen unsere MĂ€dels oftmals nur noch durch ein grobes Foul stoppen, wodurch unseren Damen alleine 10 Siebenmeter zugesprochen wurden. Somit ging es verdient mit einer 20 zu 8 FĂŒhrung in die Halbzeitpause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A mB Jugend

TV Petterweil – TuS Nordenstadt 22:32

Der TuS Nordenstadt berichtet:

MÀnnliche B Jugend des TuS Nordenstadt mit AuswÀrtssieg in Petterweil

Nach der Auftaktniederlage in der Bezirksliga A vor 14 Tagen und heimischer Kulisse gegen die HSG Hochheim/Wicker, ging es am letzten Sonntag zum ersten AuswĂ€rtsspiel nach Petterweil. Motiviert und hochkonzentriert starten die Nordenstadter in die Partie und gingen verdient und schnell in FĂŒhrung. In der Abwehr stand man sicher und konnte immer wieder WĂŒrfe aus dem RĂŒckraum verhindern. Die AbschlĂŒsse ĂŒber die Außenspieler konnten vom ebenfalls glĂ€nzend aufgelegten Torwart Jan Ziegler pariert werden. Im Angriff liefen die eingeĂŒbten SpielzĂŒge perfekt und ĂŒberforderten die Gastgeber vom TV Petterweil sichtlich. Der Vorsprung konnte bis zur Halbzeit somit relativ ungefĂ€hrdet auf 5 Tore Abstand (12:17) ausgebaut werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga Hessen wB Jugend

wJSG Bad Soden/S./N. – HSG Kleenheim 29:18

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet

Duell der Hessenmeister

Am Sonntag kam mit der HSG Kleenheim unser Nachfolger als amtierender C-Jugend Hessenmeister in die Albert-Einstein-Halle nach Schwalbach. Die ersten 10 Minuten konnten die GĂ€ste das Spiel ausgegeglichen gestalten, wĂ€hrend unseren MĂ€dels noch etwas die Abstimmung in der Abwehr und die Treffsicherheit im Angriff fehlte. Dann aber folgte ein 5:0 Lauf und man ging mit einer 15:10 FĂŒhrung in die Pause. In der Halbzeitansprache forderte Trainer Paul GĂŒnther deutlich mehr AgressivitĂ€t in der Abwehr. Entsprechend eingestellt kamen die MĂ€dels aus der Kabine, ließen 10 Minuten keinen Gegentreffer zu und erhöhten die FĂŒhrung auf 22:10. Am Ende siegte man 29:18 gegen die junge Mannschaft aus Kleenheim, die sicherlich im nĂ€chsten Jahr wieder ein Wort um die Meisterschaft mitreden wird.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer