Handball-Zeitung

Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Testspiel/-Gegner Spieler/Trainer sucht/gesucht ...

Was ist neu im Forum?

 Das letzte Posting ist vom Montag, 7. Juli:
  Eine Antwort zu: "Bundestrainer" :
    Dass Martin Schwalb das Traineramt weiter ausüben wird, ist eher unwahrscheinlich. Nach ... •"

Handball-Zeitung.de jetzt neu bei Twitter

Wir haben jetzt auch einen eigenen Twitterkanal

Rubrik/Liga: Frauen Oberliga HHV

TuS Kriftels Damen I mitten in der Saisonvorbereitung

Die TuS Kriftel informiert:

Zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Saisonvorbereitung beim Handball-Oberligisten ist die neue Trainerin Ilka Fickinger.

„Es war sehr gut und auch sehr anstrengend. Alle Spielerrinnen haben gut mitgezogen. Es macht Spaß, mit ihnen zu arbeiten“, freut sie sich. In der ersten Trainingsphase hat sie an der Grundlagen-Ausdauer und im Kraftbereich gearbeitet. Nach einer Woche Pause ist die Mannschaft wieder ins Training eingestiegen. Nun sind im Athletikbereich die Schnellkraft sowie zudem die Schnelligkeits-Ausdauer an der Reihe. Auch lässt die neue Trainerin, die aus Griesheim kommt, Varianten im Gegenstoß und in der Abwehr üben, bevor sie sich um die Spielzüge kümmert. • Weiterlesen für registrierte Nutzer!


Heute vom HBZ Redaktions-Team veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Männer Nationalmannschaft

Keine Berichte über die Männer-WM in Katar

Liebe Leserinnen und Leser,

wer sich über die Männer-WM in Katar und in diesem Zusammenhang über die Deutsche Männer-Handball-Nationalmannschaft informieren möchte, möge dazu bitte andere Medien nutzen.

Wir als Handball-Zeitung.de spielen dieses “Spiel” nicht mit.

Mit sportlichen Grüßen

Günni Rodius


Günni Rodius berichtete am Sonntag, 20.Juli 2014.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Allgemein Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Grußwort vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Herrn Sven Gerich zu den Pilot-Projekten der Jugendförderung

Das Grußwort als PDF


Vom HBZ Redaktions-Team am Samstag, 19.Juli 2014 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Frauen Turniere

3. Liga Damen der TSG Eddersheim werden Süddeutscher Vize-Beachhandballmeister

Bericht Damen TSG Eddersheim I:

Seit Trainer Tobias Fischer die Damen I der TSG Eddersheim trainiert, ist es Tradition, an Beachhandball Turnieren teilzunehmen. Immer schon mit viel Erfolg, sind hier die TSG Spielerinnen mit dem Team Namen “Eddschmer City Girls” im Sand unterwegs.
Auf dem Foto: Die “Eddschmer City Girls” der TSG Eddersheim

Trainer Fischer:” In der harten ersten Phase der Vorbereitung finde ich das wichtig, dass es am Wochenende auch etwas spaßiger zugeht. Außerdem hat es den schönen Nebeneffekt, das sich die Neuzugänge in sonniger Atmosphäre integrieren können.”

In diesem Jahr nahmen die Eddschmer City Girls an den beiden Turnieren in Münster und Nied teil, diese beiden Turniere waren offizielle Beachturniere der Stoneline South Beach Open Serie. Der Sieger dieser Serie, insgesamt finden 9 Turniere in ganz Süddeutschland statt, ist Süddeutscher Beachhandballmeister. • Weiterlesen für registrierte Nutzer!


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 17.Juli 2014 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Veranstaltungen

Abend des Sports

Gestern im Hessischen Landtag kam es beim “Abend des Sports” auch zu einem Treffen der HSG Wiesbaden Drittliga-Spieler Danic Seiwert (links) und Luis Garbo (rechts) mit Joachim Deckarm.

Foto: HSG Wiesbaden


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 17.Juli 2014 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Teilnehmerliste für das Pilot-Projekt zur Nachwuchsgewinnung:

Diese Vereine haben sich angemeldet für das Pilot-Projekt zur Nachwuchsgewinnung und wir konnten das Kontingent auf 25 Teilnehmervereine aufstocken. Annahmestopp, es sind aktuell keine Plätze für das Pilot-Projekt mehr frei.
1. PSV Grün-Weiß Wiesbaden: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
2. TV Großwallstadt/JSG Wallstadt: Bezirk Odenwald/Spessart
3. JSG Niederhofheim/Sulzbach: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
4. TSV Pfungstadt: Bezirk Darmstadt
5. TuS Nordenstadt: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
6. SG 1877 Nied: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
7. SKG Roßdorf: Bezirk Darmstadt
8. HSG Gedern/Nidda: Bezirk Gießen
9. JSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
10. JSG Bischofsheim/Gustavsburg : Bezirk Darmstadt
11. TuS Griesheim 1899 e.V.: Bezirk Darmstadt
12. HSG VfR Eintracht Wiesbaden: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
13. HSG Bachgau 08: Bezirk Odenwald/Spessart
14. HSG Obertshausen-Heusenstamm: Bezirk Offenbach/Hanau
15. DJK Sportfreunde Budenheim: Bezirk Rheinhessen
16. TSG Münster e.V. 1883: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
17. HSG Anspach/Usingen: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
18. SG Bretzenheim: Bezirk Rheinhessen
19. HSG Bensheim/Auerbach: Bezirk Darmstadt
20. TG Eltville: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
21. TG Rüsselsheim: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
22. HSG Rodgau Nieder-Roden: Bezirk Offenbach/Hanau
23. TV 1886 Trebur: Bezirk Darmstadt
24. HSG Eschhofen/Steeden: Bezirk Wiesbaden/Frankfurt
25. JSG Hörstein/Michelbach: Bezirk Odenwald/Spessart


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 17.Juli 2014 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Naspa Stiftung wird Projekt-Partner und unterstützt unsere Pilot-Projekte zur Nachwuchsgewinnung und Jugendförderung

Das Foto von der Feierstunde am 26.Juni in Wiesbaden mit dem Vorstandsvorsitzenden der Naspa Herrn Stephan Ziegler, Michael Kleinmann von der Handball-Zeitung.de und dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden Herrn Sven Gerich.

Die Naspa Stiftung “Initiative und Leistung” fördert und unterstützt Institutionen, Vereine, Projekte in den Bereichen Kunst und Kultur, Sport, Jugendförderung, Gesundheitspflege, Umweltschutz, Heimat- und Brauchtumspflege im Geschäftsgebiet unter dem Motto “Ideen werden Wirklichkeit”.
„Unsere Gesellschaft lebt vom persönlichen Einsatz vieler Einzelner, gerade in Vereinen und Initiativen vor Ort. Doch auch Unternehmen tragen Verantwortung, für die Menschen, für die Umwelt, für die Lebensqualität in der Region“, sagte Stephan Ziegler, Vorstandsvorsitzender der Nassauischen Sparkasse und der Naspa Stiftung, bei der Spendenübergabe. „Deshalb unterstützen wir klar definierte Projekte, die möglichst Vielen möglichst direkt zugute kommen“, so Ziegler. Dass es bei allem Engagement manchmal nicht ohne Geld geht, weiß auch Sven Gerich, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden und Vorsitzender im Stiftungskuratorium.

Rubrik: Interviews

HBZ-Interview mit Dirk Lösel, Therapie und Training, Physiotherapie für Spitzensportler

Michael Kleinmann im Handball-Zeitung.de-Interview mit Dirk Lösel 

Dirk Lösel, Jahrgang 1964, er bringt in seine physiotherapeutischen Behandlungen und sein Personal Training mehr als 20 Jahre Berufserfahrung aus den Bereichen Physiotherapie, Leistungsdiagnostik und Athletiktraining ein. Seit 1994 ist er leitender Physiotherapeut der Basketball Bundesligamannschaft der LTi Gießen 46ers und betreute lange die A2- und Juniorennationalmannschaften des Deutschen Basketballbundes. Spitzenathleten aus Leichtathletik, Fußball, Handball und Triathlon gehören zu seinen Patienten. Der regelmäßige Austausch mit den Athletiktrainern im In- und Ausland, sowie führenden deutschen Physiotherapeuten gewährleistet, dass international anerkannte Therapie- und Trainingskonzepte in die tägliche Behandlung und das Training mit einfließen. Seit 2005 hält Dirk Lösel regelmäßige Vorträge und Workshops zu physiotherapeutischen Fachthemen, u.a. bei sportmedizinischen und physiotherapeutischen Fortbildungen und Symposien in Boston, Basel, Barcelona und Zürich.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: 2. Bundesliga Bundesliga Frauen wA Jugend

Neu gegründete FSG Mainz 05/ Budenheim – „GeMainzam” für starken Frauenhandball in Rheinhessen

Win-Win-Strategie des 1. FSV Mainz 05 und der DJK SF Budenheim im weiblichen Bereich

Künftig ziehen die Handballabteilungen des 1. FSV Mainz 05 und der DJK SF Budenheim im weiblichen Bereich an einem Strang und werden als FSG Mainz 05/Budenheim auftreten. Damit kooperiert in logischer leistungsorientierter Konsequenz auch das in der 2. Bundesliga spielende ranghöchste rheinhessische Frauenhandball-Team mit der besten weiblichen A-Jugend, nachdem sich die JSG Boudenheim für die Jugendbundesliga qualifiziert hat.
Möglich wurde dies aufgrund der Bereitschaft aller Vereinsverantwortlichen aufeinander zuzugehen, “über den Tellerrand hinaus zu schauen“ und gemeinsam an einer zukunftsfähigen Kooperation im Sinne der weiteren Kontinuität des Mainzer und rheinhessischen Frauenhandballs zu arbeiten.

Win-Win Situation für alle Akteure

Für die Budenheimer Seite ergibt sich damit vor allem die Möglichkeit, den seit Jahren erfolgreichen Jugendlichen eine leistungsgerechte sportliche Perspektive im heimatlichen Umfeld zu schaffen und sich kontinuierlich weiter als Anziehungspunkt für weiblichen Jugendhandball zu etablieren.
Ganz diesem Sinne ist deshalb auch der Erhalt der Oberliga-Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 und für beide Seiten von großer Bedeutung. Die jungen Talente beider Vereine können sich gemeinsam mit erfahrenen Sportlerinnen über die drei Aktiventeams von Rheinhessenliga bis 2. Bundesliga auf entsprechendem Erwachsenen-Spielniveau entwickeln und in die Fußstapfen der Mainzer Talente Meike Schmelzer und Assina Müller, oder auch Natalie Adeberg treten, die allesamt inzwischen für namhafte Erstligisten spielen. Gleichzeitig wird über eine feste Verzahnung der Teams und Trainingsinhalte mit intensiver Abstimmung aller Trainer die Qualität und die Entwicklungsmöglichkeit für Alle noch einmal vervielfacht. Über das gemeinsame Training und mehr mit dem Zweitliga-Team kann zudem entsprechend des aktuellen DHB-Förderkonzeptes ein wichtiger Baustein für eine konsequente Entwicklung von deutschen Talenten angeboten werden. Weitere Bausteine werden gemeinsam mit allen Verantwortlichen entwickelt.

Stimmen der beiden Vereine dazu:

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Frauen

Spielerinnen der TSG Eddersheim werden Deutsche Hochschulmeister 2014

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Eddersheim berichtet:

Die hessische Polizeiauswahl trat am Wochenende in Berlin zur deutschen Hochschulmeisterschaft 2014 an. Mit dabei auch vier Damen des Hessenmeisters von der TSG Eddersheim.

Auf dem Foto sind unsere Eddersheimerinnen zu sehen:
Jackie Johnson, Sarah Dernbach, Michelle Klein und Sina Elter

Die als Co- Trainerin fungierende Jackie Johnson vertrat den privat verhinderten Trainer Andre Sikora-Schermuly als Cheftrainerin, mit Sina Elter, Michelle Klein und Sarah Dernbach standen drei Spielerinnen der TSG Eddersheim im Kader der Polizeiauswahl.
Am Freitag setzte sich das Team aus Hessen sensationell gegen den Mitfavoriten aus Berlin, mit 4 Spielerinnen des Bundesligisten Füchse Berlin verstärkt, mit 19:15 durch. Trotz einer 15:16 Niederlage im zweiten Gruppenspiel am Samstag gegen Konstanz war man durch den besseren Vergleich im Halbfinale.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: 3. Liga 3. Liga Frauen Männer

Dritte Liga Staffeltag

Es gibt 2 Kommentare »

Vertreter aller Drittligisten aller Staffeln, Männer (heute) wie Frauen (morgen), treffen sich in Dortmund zu einem Staffeltag.

Der wesentliche Tagesordnungspunkt ist die Einteilung der Staffeln. Hier sehen viele Vereine ihre sportlichen und wirtschaftlichen Interessen nicht ausreichend berücksichtigt.  Z.B. fallen durch die Neueinteilung gegenüber der Vorsaison viele Zuschauer- und damit Einnahme- trächtige Derbys und als Folge auch einige regionale Sponsoren weg. Insgesamt sind die Fahrstrecken länger, als es nach den Berechnungen vieler Drittligisten bei einer besseren Einteilung der Fall wäre.
Die regionalen Grenzen der Landesverbände wurden teilweise nicht berücksichtigt, so muss z.B. bei den Männern die HSG Wiesbaden im Westen antreten und die näher gelegenen Teams aus Groß-Umstadt, Rodgau Nieder-Roden, Groß-Bieberau/ Modau und Kirchzell im Osten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Bundesliga mA Jugend

Verstärkung für HSG Wiesbaden

Das Bad Sobernheimer Rückraum-Talent Stefan Corazolla, Jahrgang 1997 (zuletzt HSG Rhein-Nahe-Bingen), wechselt zur Bundesliga A-Jugend der HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden.

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Anmeldung zur Teilnahme noch bis 15.7. für das Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de zur Nachwuchsgewinnung

Sichern Sie sich jetzt die letzten Plätze auf der Teilnehmerliste. Anmeldung zur Teilnahme bitte per Mail an jugend@Handball-Zeitung.de

Liebe Handballvereine, liebe Jugendleiter/innen, liebe Vereinsverantwortliche,

das Teilnehmerfeld für das Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de (HBZ) zur Nachwuchsgewinnung ist fast komplett und die Anmeldeliste bleibt nur noch offen bis zum 15.7. Welcher Verein noch Interesse hat an dem tollen Projekt zur Nachwuchsgewinnung teilzunehmen, der soll sich bitte schnell noch mit den entsprechenden Angaben anmelden.
Es ist sehr spannend mit anzusehen, dass doch viele Vereine erkannt haben, dass die Gewinnung der neuen Handballspieler nicht von alleine passiert, sondern das da aktiv etwas gemacht werden muss, um für die Zukunft auch in der Jugendarbeit noch Handballspieler im Verein zu haben. Und toll, dass so viele Vereine dem direkten Aufruf der HBZ gefolgt sind und sich angemeldet haben. Eine erfolgreiche Nachwuchsgewinnung über Jahre beruht auf einem eigenen und aktiven Vereins-Konzept mit vielen kleinen, einzelnen Bausteinen.
Der Start hierfür wird unsere Image-Kampagne zum Thema Jugendhandball sein, die wir öffentlichkeitswirksam, mit der regionalen Presse für die teilnehmenden Vereine im Großraum Rhein-Main mit organisieren wollen. Damit wollen wir auch an der Basis für den Handball werben. Wir planen direkt an die Kindergärten und Schulen zu gehen, um da für die teilnehmenden Vereine neue Handballspieler zu gewinnen. Das Layout für die Kampagne ist in der Vorbereitung und die Druckerei steht auch schon bereit für die verschiedenen Printprodukte. Gestartet wird nach den Sommerferien im September 2014.
…weitere Informationen folgen…

Sportliche Grüße
Das Redaktionsteam der Handball-Zeitung.de

Rubrik: Jugend-Förderung Überregionale Projekte Weiterlesen-Artikel

HBZ-Jugendförderung-Interview mit Burkhard Müller 2. Vorsitzender und Abteilungsleiter Handball vom TV Großwallstadt 1888 e.V.; JSG Wallstadt (TV Großwallstadt/TV Kleinwallstadt)

Michael Kleinmann im Handball-Zeitung.de-Interview mit Burkhard Müller

TV Großwallstadt

Interview mit Geschäftsführer Andreas Klein zum Start in die Saison 2014/2015


TV Großwallstadt 1888 e.V. und TV Großwallstadt Handball GmbH stellen sich vor:
Beim Turnverein Großwallstadt 1888 e.V. wird seit 1925 Handball gespielt. Im Jahr 2001 wurde die TV Großwallstadt Handball AG, als erste Aktiengesellschaft in der Handball-Bundesliga, gegründet und am 6. Februar 2012 in die TV Großwallstadt Handball GmbH umgewandelt.
In den 70er, 80er Jahren war der TVG Handball im 4.000 Einwohner-Dorf Großwallstadt in Unterfranken, ein Aushängeschild des deutschen und europäischen Handballsports mit vielen Nationalen und Internationalen Titeln und mit Manfred Hofmann, Kurt Klühspies, Claus Hormel als Spieler Handball-Weltmeister 1978. Seit der 1977 neu gegründeten eingleisigen Handball-Bundesliga spielte der Verein in der höchsten deutschen Spielklasse und ging als erster Deutscher Meister in die Geschichte der Handball-Bundesliga ein. Im Jahr 1980 gelang dem TVG eine historische Leistung, mit dem Gewinn aller möglichen Titel: der Deutschen Meisterschaft, dem Deutschen Pokal, dem Europapokal der Landesmeister und dem Supercup. 2013 stieg der Verein nach 44 Jahren Erstligazugehörigkeit in die 2. Bundesliga ab.
Aktuell spielt die Erste Mannschaft im Mittelfeld der 2. Bundesliga und trägt seit 2010 die Heimspiele in der 4.200 Zuschauer fassenden f.a.n. Frankenstolz-Arena im 20 km entfernten Aschaffenburg aus.
Film vom Bayerischen Rundfunk zum 125. Jubiläum

JSG Wallstadt
Die beiden Trägervereine TV Großwallstadt und der TV Kleinwallstadt haben 2004 eine Jugendspielgemeinschaft, die JSG Wallstadt gegründet. Aktuell sind alle Jugendaltersklassen (5 weibliche-, 9 männliche Jugend-Mannschaften plus 5 Minimannschaften) besetzt, von der E-C Jugend im männlichen Bereich sogar doppelt oder dreifach.
..weitere Informationen dazu gibt es unten im Interview…

Michael Kleinmann (MK): Hallo Herr Müller, Sie betreuen den Bereich Handball im TVG und sind noch 2. Vorsitzender vom Hauptverein. Bitte stellen Sich sich unseren Lesern kurz vor und was Sie im Handball bisher so gemacht haben.

Burkhard Müller (BM): Hallo Herr Kleinmann, ich habe 1973 als sechsjähriger im Verein als Handballer angefangen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Alte Herren Männer

Mit nur einem Sieg auf Platz vier in Pflaumheim

MSG Schwarzbach Alte Herren berichten:

Beim Ploimer Handballcup in Großostheim/ Pflaumheim war die Teilnahme der JAH (“Junge” Alte Herren) wie in den Jahren zuvor eine beschlossene Sache.

Nachdem im Vorjahr leider nach der Vorrunde Schluss war, wollte man dieses Mal auf jeden Fall weiterkommen. Kaum in Pflaumheim angekommen, zeigte der Spielplan, dass nur sieben AH-Mannschaften angereist waren und die MSG Schwarzbach in einer Gruppe mit Veranstalter HSG Bachgau, der SG Babenhausen und der TSG Mutterstadt eingeteilt wurde. Im ersten Spiel gegen Babenhausen verschlief das Team den Start und lag mit 1:4 zurück, konnte jedoch noch den 4:4-Ausgleich schaffen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Turniere Veranstaltungen

Breckenheimer Handballer laden zum ganz speziellen Turnier ein

Der TV Breckenheim informiert:

Sommer, Sand und Beach-Handball

Sommer, Sand, Beach-Feeling, fetziger Musik, witzigen Kommentaren und der Geruch von Sonnenöl – am Samstag, 12. Juli 2014, ab 11.30 Uhr, steigt wieder das berühmt-berüchtigte Beach-Handballturnier des TV Breckenheim auf der Anlage hinter der Sport- und Kulturhalle. Packende Partien mit rasanten Angriffen sind vorprogrammiert und sorgen für Spaß rund um das Spielfeld. Am Sonntag, 13. Juli, folgt das Picknick der Handball-Abteilung. Ab 12 Uhr präsentiert der TVB auch einige Einlagespiele der Jugendteams. Und um 15.00 Uhr folgt das Highlight: Die Veteranen spielen gegen die aktuelle Mannschaft des TV Breckenheim. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Rubrik: Allgemein

DKB HBL sucht das Tor der Saison 2014/15

Die Nominierten in der Übersicht:

Tor 1: Marko Bezjak (SC Magdeburg)
Tor 2: Matthias Musche (SC Magdeburg)
Tor 3: Jens Fischer (SC Fortuna Köln)
Tor 4: Gudjon V. Sigurdsson (THW Kiel)
Tor 5: Jens Bechtloff (TBV Lemgo)
Tor 6: Marlon Schwarz (TGS Langenhain)
Tor 7: Paul Gbur (GSV Eintracht Baunatal)
Tor 8: Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)

Rubrik: 3. Liga Frauen

3. Liga Damen der TSG Eddersheim beenden erste Vorbereitungsphase

Die TSG Eddersheim berichtet:

Anfang Juni begann der diesjährige Hessenmeister seine Vorbereitung für die 3. Liga Saison 2014/15. Die erste Phase war auf fünf Wochen ausgerichtet, der Kader, bestehend aus 13 Feldspielerinnen und 2 Torfrauen, sowie fünf weiteren Spielerinnen des Anschlusskaders der TSG Eddersheim (zweite Mannschaft sowie weibliche A. Jugend), arbeiteten in den ersten Wochen hauptsächlich im athletischen Bereich.
An den Wochenenden stand auch „der Spaß“ im Vordergrund, es wurden drei Beachturniere besucht. Trotz schwerer Beine, die Athletik Einheiten unter der Woche forderten ihren Tribut, wurden alle Beachturniere gewonnen. So auch die gut besetzen Beachturniere in Münster und Nied, die beide zu den South Beach Open, offiziellen Süddeutschen Meisterschaft, gehören. Hier wurde in „bunt“ zusammen gestellten Teams gespielt, die Neuzugänge Amelie Amstutz, Sarah Dernbach, Jana Schmidt und Michelle Klein wurden super integriert und man merkt, dass sie sich bei den Eddersheimer Mädels wohl fühlen.
Das Trainerteam Johnson und Fischer ist zufrieden mit der nun zu Ende gehenden ersten Phase der Vorbereitung. Die Ausdauerwerte sind absolut zufriedenstellend, hier gibt es nichts zu beanstanden und man merkt den Spielerinnen im Training die Motivation an. Natürlich wurde, aufgrund der neuen Situation mit Harz, auch schon vermehrt mit dem Ball trainiert. Hier sieht man von Einheit zu Einheit eine positive Entwicklung im Umgang mit dem Haftmittel.

Am letzten Wochenende der ersten Phase stand noch das eigene Beachturnier in Eddersheim auf dem Plan.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: mC-Jugend

Nordenstadt mC1 schafft Qualifikation für die Bezirksliga A

Im dritten Anlauf hat die männliche C1 Jugend die Qualifikation für die Bezirksliga A Wiesbaden/ Frankfurt geschafft. Der BOL Vizemeister der letzten Saison konnte sich dieses mal nicht für die Bezirksoberliga qualifizieren und musste vor 14 Tagen das erste Turnier um die Qualifikation der Bezirksliga A bestreiten. Der zweite Platz reichte aber nicht aus um das Ticket direkt zu lösen und man musste am vergangene Wochenende in Seulberg ein weiteres Turnier absolvieren. Jetzt musste angegriffen werden, wollte man doch die letzte Chance nutzen in der Bezirksliga A antreten zu dürfen. Genauso hatten sich die Spieler und Trainer vorbereitet, bereits im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Breckenheim/Langenhain wurde dem Team alles abverlangt. Das Spiel stand über die gesamte Zeit auf Messersschneide, Jugendhandball auf tollem Niveau, mit perfekter Spannung für die mitgereisten Fans aus Nordenstadt. Ein Rückstand kurz vor Schluss wurde noch egalisiert und man hätte fast noch gewinnen können. Ein Eröffnungsspiel, in dem das Team bereits tollen Charakter zeigte, endetet mit 17:17 Toren.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Allgemein

Brunsbüttler Wattolümpiade

Watt solls?

Watt für Helden!

Weltrekord für die Wattlethen.

Rubrik: Allgemein

Vote for Marlon Schwarz

Hier geht zur Abstimmung.

Marlon hat Tor sechs – stimmt für ihn und damit auch für unseren Bezirk.

Rubrik: Allgemein

Martin Schwalb: Herzinfakt

Es gibt 5 Kommentare »

Hamburger Morgenpost

Das darf doch nicht wahr sein, stimmt aber leider! Hoffentlich ist alles höchstens halb so schlimm!

Gute Besserung, Schwalbe!

Rubrik: mA Jugend

HoWi mA-Jugend aus HHV-Oberliga verbannt

Es gibt einen Kommentar »

Bereits Mitte des Monats wurde der sportlich qualifizierten mA der HSG Hochheim/ Wicker der Startplatz in der HHV-Oberliga entzogen, da nach Ansicht des HHV ein Passantrag nicht ordnungsgemäß eingegangen sei und somit nach Auffassung des HHV ein Spieler unberechtigt an der Qualifikation teilgenommen habe.

Die HoWi mA II würde somit auch aus der BOL herabgestuft. Deren Kader setzt sich überwiegend aus mB Oberliga-Spielern zusammen, den Ex-mC-Hessenmeistern.

Die HSG Hochheim/ Wicker beurteilt die Sachlage anders und hat die entsprechenden Rechtsmittel eingelegt.

Im SIS des Bezirks steht b.a.w. bei der mA BOL “HSG Hochheim/ Wicker I oder II”

Aufgrund des laufenden Verfahrens geben wir hier keine weiteren uns bekannten Details preis.

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

Neue Durchführungs-Bestimmungen…

Es gibt 2 Kommentare »

…im HHV für C-/D-/E-Jugenden:

27.1.1 Spielweise in der E-Jugend:

Es wird in der ersten Halbzeit 2×3 gegen3 gespielt, in der zweiten Halbzeit 6 gegen 6. (Vorschlag für die Saison 2014/15, verbindlich ab der Saison 2015/16).

Im 6 gegen 6 ist Manndeckung über das komplette Spielfeld oder spätestens ab der Mittellinie zu spielen. Es muss eine klare 1:1-Zuordnung zwischen Angreifern und Abwehrspielern erkennbar sein. Jegliche Formen der Raumdeckung sowie die sinkende Manndeckung sind verboten. Darüber hinaus ist Einzelmanndeckung untersagt.

Die Torhöhe ist auf 1,60 m abgehängt / verkleinert. Wird ein normales Tor mit den Maßen 3 m x 2 m abgehängt, muss die Abhängung aus festem Material (kein Baustellenband oder ähnliches!) bestehen. Die Abhängung muss so beschaffen und mit dem Tor verbunden sein, dass die Sicherheit der Spielerinnen und Spieler stets gewährleistet ist.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein

Horst Bundschuh wird 80

Herzlichen Glückwunsch, lieber Horst!

Foto Handball-Zeitung: Horst Bundschuh während der Ehrung “seiner” A-Jugend BuLi Mannschaft Saison 2013/14

Ich verweise auf den Artikel “Der Handball ist sein ewiger Jungbrunnen” meines Freundes Stephan Neumann in der Wiesbadener Tagespresse.

Grüße
Günni

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

Paul Kaufmann wechselt von Dotzheim nach HoWi

Der 1993er Torwart Paul Kaufmann, der ja aus Hochheim stammt, wechselt nach der Zwischenstation Rhein-Nahe Bingen und zuletzt TuS Dotzheim nun wieder zu seinem Heimatverein HSG Hochheim/ Wicker zurück.

Rubrik: Jugend-Förderung Überregionale Projekte Weiterlesen-Artikel

HBZ-Jugendförderung-Interview mit Manfred Hofmann, Leiter der TVG Junioren Akademie, Deutscher Meister, DHB-Pokalsieger und Europapokalsieger mit dem TV Großwallstadt, Weltmeister 1978

Michael Kleinmann im Handball-Zeitung.de-Interview mit Manfred Hofmann

“Wir können uns auf unsere Aufgabe, junge, talentierte Jugendliche zu kompletten Sportlern und Menschen auszubilden, konzentrieren. Die Erfolge der letzten Jahre beweisen die hohe Qualität unserer Ausbildung und Spielphilosophie.”

Die TVG Junioren-Akademie arbeitet zwar eng mit dem TV Großwallstadt zusammen, ist aber ein eigenständiger und unabhängiger Verein.

Michael Kleinmann (MK): Hallo Herr Hofmann, für mich ist es sehr beeindruckend, wie intensiv Sie immer noch mitarbeiten bei „Ihrem“ TV Großwallstadt und das Sie sich so stark für die Jugendarbeit engagieren. Bitte verzeihen Sie mir, dass ich Sie als „Urgestein“ des TV Großwallstadt bezeichne! Wo kommt Ihre hohe Motivation für die Aufgaben her und Ihre absolute, treue Verbundenheit zu „Ihrem“ TVG?

Manfred Hofmann (MH): Vom Alter her ist die Bezeichnung korrekt! Zum Verständnis: Meine Mitarbeit bei den TVG Junioren gibt es erst seit 2011. Sie ist einem Zufall geschuldet. Ich sollte nur kurzfristig als Trainer und Betreuer der B-Jugend-Mannschaft mitwirken, da deren Trainer erkrankt war. Sicherlich erinnern Sie sich noch an die Turbulenzen, die das Handball-Leistungszentrum in Großwallstadt bedrohten. Ab diesem Zeitpunkt war meine Mitarbeit bei den TVG Junioren unerlässlich. Mittlerweile haben wir den Verein, die TVG Junioren, in ruhigeres Fahrwasser gebracht. Wir können uns auf unsere Aufgabe, junge, talentierte Jugendliche zu kompletten Sportlern und Menschen auszubilden, konzentrieren. Die Erfolge der letzten Jahre beweisen die hohe Qualität unserer Ausbildung und Spielphilosophie.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

SG Hanau komplettiert den Kader

Es gibt 2 Kommentare »

Die HSG Hanau informiert:

Die HSG Hanau hat den Kader ihrer Oberligamannschaft für die kommende Saison nunmehr komplettiert. Als 4. Neuzugang verpflichtete sie den 30jährigen Kaufmann Dennis Franz.

Seine bevorzugte Spielposition ist Linksaußen und Rückraum. Franz kommt von der HSG Maintal und hat in der Vergangenheit Oberligaerfahrung bei der SG Bruchköbel gesammelt und Landesliga bei der HSG Maintal gespielt. Darüber hinaus war er Deutscher Meister „Jugend trainiert für Olympia“. Sein Lieblings Handballverein ist der THW Kiel. Mit der HSG Hanau will Dennis in der neuen Saison „oben mitspielen“.

Trainer Patrick Beer und Co Trainer Andreas Neumann haben inzwischen mit dem Kader der ersten Mannschaft die Vorbereitung auf die Saison 2014/15 begonnen. Mit dabei sind auch die weiteren Neuzugänge Sebastian Schermuly, Niklas Eul (beide Torhüter), Rückraumspieler Tilmann Werner, sowie die Spieler aus der letzten Saison, mit Ausnahme der zwei Abgänge Heuser und Zutic. A. Neumann bleibt der HSG als Co Trainer (und Spieler?) erhalten

Rubrik: EHF-Pokal Männer

MT Melsungen im EHF-Pokal

Im EHF-Pokal treten Pokalsieger Füchse Berlin sowie der HSV Hamburg und die MT Melsungen an. 

In der Champions League werden neben dem Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt und dem deutschen Meister THW Kiel auch die Rhein-Neckar Löwen starten. Auslosung

Rubrik: Bundesliga wA Jugend

Neue Staffeleinteilung mA Buli

Die Staffeln der JBLH männlich A wurden heftig durchgemischt, so finden sich viele ehemalige West-Vereine, wie z.B. die HSG Wiesbaden, nun in Staffel Ost wieder.

SIS

Rubrik: Frauen Pokal

1. Runde DHB-Pokal führt die 05erinnen zum „Derby“ nach Ludwigshafen

Der 1. FSV Mainz 05 Handball informiert:

Pflichtspielauftakt im Pokal gegen VTV Mundenheim

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der HBF am vergangenen Wochenende wurde auch die erste Runde des DHB-Pokalwettbewerbes ausgelost. Dabei kommt es bereits zu zwei direkten Zweitligaduellen
in Dortmund (gegen Bensheim-Auerbach) und Neckarsulm (gegen Nellingen). Die Erstligisten greifen erst später ein. DHB-Präsident Bernhard Bauer loste dem 05er-Zweitligateam ein Treffen mit dem RPS-Oberligisten VTV Mundenheim zu, bestens bekannt aus den Spielen der letzten Runde gegen das Oberliga-Team der Meenzer Dynamites. Gespielt wird am Wochenende 06./07.09.2014.
Coach André Schermuly zum Los: „Die VTV Mundenheim zeichnet sich seit Jahren durch gute Jugendarbeit auf hohem Niveau aus. Aus ihren Reihen gab es immer wieder Talente die den Weg in höhere Klassen gingen, wie Sabine Winkelmann oder Sophie Götz. Die Mannschaft schloss die zurückliegende Oberliga Runde mit einem 7. Platz ab und gab sich in den Spielen gegen die Spitzenteams aus Kandel, Zweibrücken oder unserer 2. Damenmannschaft nur knapp geschlagen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Mundenheim eine physisch robuste, kampfbetonte Mannschaft ist, die nie aufsteckt. Nichtsdestotrotz kann unser Anspruch nur sein, diesen Gegner klar in die Schranken zu weisen und in die 2. DHB-Pokalrunde einzuziehen. Wir wollen dieses Spiel als Test für den Rundenstart eine Woche später nutzen, also werden wir hochkonzentriert und vollzählig antreten.“

Die übrigen Ansetzungen der 1. Runde des DHB-Pokals – Quelle: www.hbf-info.de

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Jugend-Förderung Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung Weiterlesen-Artikel

Zwei Pilot-Projekte der Handball-Zeitung.de zur Nachwuchsgewinnung und Jugendförderung für die Handballvereine aus dem Großraum Rhein-Main

Liebe Leserin, lieber Leser,

die zu Beginn des Jahres 2014 neu initiierte “HBZ-Initiative zur Jugendförderung” geht nach den Berichterstattungen und Interviews jetzt aktiv in die Unterstützung der Jugendhandballvereine.

Für beide Pilot-Projekte zur Nachwuchsgewinnung (Start ist im Juli 2014) und Jugendförderung (Start ist im Januar 2015) sind Konzepte entwickelt worden und diese richten sich an die Jugendarbeit der Handballvereine der Region. Teilnahmeberechtigt sind nach Anmeldung per Mail über jugend@Handball-Zeitung.de alle Handballvereine aus dem Großraum Rhein-Main und den Bezirken Rheinhessen, Wiesbaden/ Frankfurt, Offenbach/ Hanau, Gießen, Darmstadt, Odenwald/ Spessart. Bei beiden Projekten ist die Teilnahme der Vereine freiwillig und kostenlos, und dient zur Unterstützung und als positiver Impuls der bereits vorhandenen Jugendarbeit im Handballsport.

Die Organisation, Koordination, Durchführungen und Berichterstattung übernimmt die Handball-Zeitung.de und zur Finanzierung sind Projekt- und Werbepartner gefunden worden, die sehr gerne in die Jugendförderung und in die Zukunft investieren und damit einen Beitrag zum erfolgreichen Gelingen beitragen möchten.

Für dieses Engagement und die Unterstützung ein herzliches Dankeschön an:
- Naspa-Stiftung “Initiative und Leistung”, Nassauische Sparkasse
- SELECT, DERBYSTAR Sportartikelfabrik
- VISIONmade, Agentur für Promotion

Wir wünschen uns eine rege Teilnahme!

Sportliche Grüße
Das Redaktionsteam der Handball-Zeitung.de

Rubrik: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Aufruf der Handball-Zeitung.de zur Teilnahme am Pilot-Projekt der Nachwuchsgewinnung von Handballvereinen mit guter Jugendarbeit

Es gibt 2 Kommentare »

Welche Vereine machen mit bei dem Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de (HBZ) zur Nachwuchsgewinnung? Die Anmeldung zur Teilnahme bitte per Mail an jugend@Handball-Zeitung.de

Liebe Handballvereine, liebe Jugendleiter/innen, liebe Vereinsverantwortliche,

jetzt startet das erste Pilot-Projekt der Handball-Zeitung.de zur Nachwuchsgewinnung. Die Handball-Zeitung.de sucht 20 Vereine aus dem Großraum Rhein-Main (Bezirke siehe unten), die bereits eine gute Jugendarbeit machen, diese zusätzlich ausbauen möchten und sich als Verein für gute Handballjugendarbeit etablieren wollen. Die HBZ hat ein Konzept zur Nachwuchsgewinnung entwickelt und möchte dieses als Pilot-Projekt mit und für die Handballvereine der Region starten und auch etablieren. Die HBZ organisiert und koordiniert, stellt die notwendigen Unterlagen und Hilfsmittel zur Verfügung und plant eine kleine Imagekampagne für den Jugendhandball der Region. Die Teilnahme für die Vereine ist natürlich kostenlos, und durch die Handball-Zeitung.de und die Förderer der Jugendarbeit und Sponsoren abgedeckt.

Genaue Informationen dazu, was alles geplant ist zum Konzept der Nachwuchsgewinnung und Details der Imagekampagne für den Jugendhandball klären wir noch mit den angemeldeten Teilnehmern.

Sportliche Grüße
Das Redaktionsteam der Handball-Zeitung.de

Der Rahmen vom Pilot-Projekt zur Nachwuchsgewinnung:
Organisator: Handball-Zeitung.de mit Förderern und Unterstützern
Zeitpunkt: Anmeldung ab Juli 2014, Projekt ab September 2014
Teilnehmer: 20 Handballvereine aus dem Großraum Rhein-Main (Bezirke: Rheinhessen, Wiesbaden/ Frankfurt, Offenbach/ Hanau, Gießen, Darmstadt, Odenwald/ Spessart); je 5 Vereine aus dem Norden, Westen, Süden, Osten
Ansprechpartner im Verein: Jugendleiter/in oder ein/e Trainer/Trainerin aus dem Verein, die/der verantwortlich die interne Vereinskoordination und mit der HBZ übernimmt
Kosten für die teilnehmenden Vereine: Keine, dieses Pilotprojekt ist gratis für die Vereine

Anmeldung zur Teilnahme und Fragen:
Bitte per Mail an jugend@Handball-Zeitung.de
(hier zählt der Eingang der Anmeldung) mit folgenden Angaben:

Verein und Bezirk:
Name, Tel., Mail der Kontaktperson (Jugendleiter/in oder Vereinsbeauftragter):
Homepage des Vereins:
Medienpartner Print (Tages-, Wochenzeitung) und Onlinemagazine:
Schulen im Vereinsumfeld:

Rubrik: Umfrage

Umfrage ist beendet

Unsere Umfrage “Wer sollte deiner Meinung nach Bundestrainer/in werden/ bleiben?” ist beendet und brachte folgendes Ergebnis:

1. Martin Schwalb (70 Stimmen, ca. 40%)
2. Ljubomir Vranjes (18 Stimmen, ca. 10%)
3. Markus Baur (15 Stimmen, ca. 9% )
4. Alfred Gislason (13 Stimmen, ca. 7%), 5. Christian Schwarzer (11 Stimmen, ca. 6%), 6. Jan Gorr (9 Stimmen, ca. 5% ),  7. Talant Dujshebaev (9 Stimmen, ca. 5%), 8. Michael Biegler (6 Stimmen, ca. 3%), 9. Martin Heuberger (6 Stimmen, ca. 3%), 10. Dagur Sigurdsson (3 Stimmen, ca. 2%), 11. Noka Serdarusic (3 Stimmen, ca. 2%), 12. Velimir Petkovic (1 Stimme),  13. Klaus-Dieter Petersen (1 Stimme), ein/e Andere/r (10 Stimmen, ca. 6%).

Danke an die 175 Teilnehmer/innen.

Mit sportlichen Grüßen
Das HBZ Redaktions-Team

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TGS Langenhain Rückblick auf den Aufstieg in die BOL

Höchster Kreisblatt: Kai Zapototschny wird zum Glücksfall

 

HBZ-Fotos auf Picasa vom letzten Meisterschaftsspiel vom 3. Mai aber vor allem von den Ehrungen zur BL-A Meisterschaft und zum Tor des Monats März von Marlon Schwarz.




 

Rubrik: EHF Champions League EHF Champions League Frauen Männer

Champions League Gruppen nach der gestrigen Auslosung

Männer

Gruppe A: THW Kiel, HC Metalurg Skopje (Mazedonien), HC Zagreb (Kroatien), Naturhouse La Rioja (Spanien), Paris Saint-Germain Handball (Frankreich), Sieger Qualifikationsturnier 1

Gruppe B: FC Barcelona (Spanien), KIF Kolding Kobenhavn (Dänemark), Alingsas HK (Schweden), Orlen Wisla Plock (Polen), SG Flensburg-Handewitt (Titelverteidiger), Sieger Qualifikationsturnier 3

Gruppe C: MKB-MVM Veszprém (Ungarn), RK Celje Pivovarna Lasko (Slowenien), Chekhovskie Medvedi (Russland), Rhein-Neckar Löwen, HC Vardar Skopje (Mazedonien), Montpellier Agglomeration HB (Frankreich)

Gruppe D: KS Vive Targi Kielce (Polen), Dunkerque HB Grand Littoral (Frankreich), Kadetten Schaffhausen (Schweiz), Pick Szeged (Ungarn), Aalborg Handball (Dänemark), Sieger Qualifikationsturnier 2

 

Frauen

Gruppe A: Krim Ljubljana, Dinamo Wolgograd, Hypo NÖ, Sieger Qualifikationsturnier 1

Gruppe B: Buducnost Podgorica, Thüringer HC, Vardar Skopje, Sieger Qualifikationsturnier 2

Gruppe C: Györi ETO KC, Viborg HK, Lokomotiva Zagreb, IK Sävehof

Gruppe D: Larvik HK, HCM Baia Mare, HB Metz, SPR Lublin

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

Buschi vs. Kretzsche: Das Duell vor dem Duell

Quelle: Youtube – Buschi.TV

Das Video nach weterlesen

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Veranstaltungen

Breckenheimer Caribbean Beachnight 2014

Der TV Breckenheim informiert:

Du blickst auf die letzten Sonnenstrahlen, die den Sand erhellen. Du spürst den Beat auf deiner Haut. Du tauchst ein in eine karibische Atmosphäre voller tanzender Menschen.

Das ist die Caribbean Beachnight 2014 – Wiesbadens größte Beachparty am 2. August 2014 auf der Beachanlage WI-Breckenheim.

Ganz nach dem Motto, „Get up on the beach and rock the dancefloor”, steigt auch dieses Jahr wieder die Caribbean Beachnight auf der Beachanlage in WI-Breckenheim. Eine atemberaubende Party-Nacht versprechen die heißen Beats von DJ Sven A!R und DJ Deedz. Neben der einmaligen Location, mit Blick über Wiesbadens Vororte, hauchen die meterhohen Palmen der Beachanlage karibisches Sommerfeeling ein. Nach dem sensationellen Zuspruch im letzten Jahr setzen wir dieses Jahr noch Einen drauf.
Euch erwarten neben dem Beach-Dancefloor, feinste Cocktails & Longdrinks.
Ein American Foodtruck versorgt euch mit dem Besten der amerikanischen Küche.
Viele weitere Specials lassen die Caribbean Beachnight zu einem unvergesslichen Event werden.
Lasst euch überraschen und genießt die letzten Sonnenstrahlen ab 19.00 Uhr in unseren Strandliegen.
P.S. Die ersten 200 Gäste erhalten einen Welcomedrink!

Sichert euch eure Eintrittskarten bereits im Vorverkauf zum Preis von 7.- € (Restkarten an der Abendkasse: 10.- €).

Einlass zur Veranstaltung ist ab 18 Jahren.

Weitere Informationen zur Party findet Ihr unter www.tvb-aktuell.de und auf facebook.

Rubrik: 1. Bundesliga Männer

Der HSV Hamburg erhält Erstliga-Lizenz unter schwerwiegenden Bedingungen

Es gibt 18 Kommentare »

Der HSV Hamburg bleibt nun doch in der ersten Liga unter Bedingungen, unter anderem die Abdeckung einer Liquiditätslücke bis zum 1. Juli. Erfolgt dies von Seiten des HSV Handballs nicht fristgemäß, gilt die Lizenz als nicht erteilt. Das Schiedsgericht gab am Mittwoch in dritter und letzter Instanz dem Einspruch des HSV gegen den Lizenzentzug statt. Somit steigt  der HBW Balingen-Weilstetten aus der Ersten Bundesliga ab und die HG Saarlouis aus der 2. Bundesliga, sofern der HSV die Bedingungen erfüllt.

Hamburger Abendblatt

Handball-World

Rubrik: 2. Bundesliga Frauen

Torfrau Alexandra Meyer neue Mainz 05erin

Der FSV Mainz 05 Handball informiert:

Vom Nordmeister nach Mainz

Fast 500 km liegen zwischen der alten und der neuen sportlichen Heimat des jüngsten Mainzer Neuzugangs. Vom souveränen Nordmeister der 3. LIGA VFL Oldenburg wechselt Alexandra Meyer ins Mainzer Tor. Damit schließt sich erneut ein großes Talent den Meenzer Dynamites an und wird das Torwartkollektiv nach Abgang von Lydia Sölva (SG Kleenheim) weiter stärken.
Die 19-jährige, 1,83 m große Studentin freut sich sehr auf Mainz, und hat die Mainzer Verantwortlichen mit ihrer offenen sympathischen Art schnell überzeugt. Aber auch sportlich bringt sie beste Empfehlungen mit. Bereits mit 16 – nach dem 3. Platz ihres Teams bei der Deutschen Jugendmeisterschaft 2011/12 – durfte sie das erste Mal Bundesligaluft schnuppern und hatte ihren ersten Punktspieleinsatz 2012 gegen die HSG Bad Wildungen und im Heimspiel gegen den FHC Frankfurt/ Oder. Seit dieser Zeit trainierte sie regelmäßig im Bundesliga-Team und hat sich auch in den erweiterten Kader der DHB-Juniorinnen gespielt. Aktuell steht sie auf Reserve für die WM in Kroatien.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Impressum - AGB - Sitemap - Leser seit August 2011:


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 leider verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer