Handball-Zeitung

    Der interaktive Blog rund um den Handball ÔÇô Kontrovers ÔÇô Subjektiv ÔÇô Emotional – von Fans f├╝r Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Was ist neu im Forum?

 Das letzte Posting ist vom Donnerstag, 2. Juli:
  Eine Antwort zu: "Eintrittsgelder" :
    Nur 5,- Euro und dann auch noch f├╝r den guten Zweck Stiftung B├Ąrenherz kostet es am ... •"

Keine Fotos mehr

Liebe Leserinnen und Leser,

auf der HBZ sind alle Bilder bewusst nicht mehr sichtbar, das ist kein technischer Fehler.

Mit sportlichen Gr├╝├čen
G├╝nni Rodius

P.S.: Unsere facebook-Seite habe ich soeben auf "nicht ver├Âffentlicht" gestellt.

Rubrik/Liga: Frauen Oberliga RP/Saar Weiterlesen-Artikel

Oberliga Ischn starten ohne J├╝rgen Kleinjung in die Saison

Die SG TSG/DJK Mainz Bretzenheim berichtet:

Ischn II: Die Oberliga Mannschaft stellt sich auf

Auch bei unserem Reserveteam geht es seit Ende Juni rund. Ein Wechsel fand vor dem Start an der Seitenlinie statt. Leider nicht mehr dabei ist unser letztj├Ąhriger Cheftrainer J├╝rgen „Kleini“ Kleinjung, der nun ein Team ganz in der N├Ąhe seiner Heimat betreuen wird. Wir danken Dir sehr f├╝r Dein Engagement und w├╝nschen Dir nur das Beste.
Neu f├╝r ihn ist eine Bekannte in unserem Verein, n├Ąmlich Corinna Vogler. Ein schneller Schritt und recht ├╝berraschender Wechsel zwar, allerdings war dies zu diesem sp├Ąten Zeitpunkt auch notwendig. Sie wird sich dieser neuen Aufgabe stellen und alles f├╝r das Team geben um das Maximale aus den M├Ądels herauszuholen.
Die ersten Vorbereitungswochen verliefen sehr zufriedenstellend.
Das Team hat sich komplett ver├Ąndert, ganze 9 M├Ądels sind dieses Jahr nicht mehr mit dabei. Daf├╝r sind wir aber umso gl├╝cklicher, dass wir mit 10 Neuzug├Ąngen wirklich gut besetzt in die neue Runde gehen k├Ânnen. Zu diesen neuen Gesichtern geh├Âren u.a. auch unsere zwei Drittliga-Meisterinnen Julia Veeck und Carina Koepcke, die weiterhin beruflich nicht immer dabei sein k├Ânnen.
Zur├╝ckgekehrt ist zudem unsere Vanessa Graf, die ihr Referendariat in Solingen im Oktober beendet und uns mit Sicherheit ebenfalls verst├Ąrken wird.
Im Tor wird unsere Nathalie „Schnatti“ weiter den Kasten sauber halten und bekommt mit Rebecca B├╝├čer eine gute Torfrau mit hinzu! Beide erg├Ąnzen sich hervorragend!
Vom TV Bassenheim haben wir mit Marisa M├╝ller und Gina Spreda wirklich junge und sehr talentierte M├Ądels dazu gewinnen k├Ânnen.
Lena N├╝renberg (TuS Weibern II) und Gianna Emilius (nach Handballpause/zuletzt Eddersheim) werden auf den Au├čenpositionen ordentlich Gas geben. Au├čerdem hat sich aus unserer 3. Damenmannschaft Alina Lindner angeschlossen, die mit Sicherheit uns im Spiel nach vorne sowie im Abwehrverband verst├Ąrken wird. Isa Graebling wird mit einem Doopelspielrecht ausgestattet und steht ebenso im Kader des Reserveteams. Zu guter letzt d├╝rfen wir uns auf Juliane „Juli“ Dold freuen, die studienbedingt aus B├Âblingen nach Mainz gezogen ist. Sie wird es jedem Gegner mit ihrer Dynamik und guten Defensive schwer machen.
Vom alten Team bleiben uns Anne Greiner, Vanessa Weber, Laura Weismann und Vera Martens erhalten, wor├╝ber wir uns sehr freuen! • Weiterlesen »»»


Heute vom HBZ Redaktions-Team veröffentlicht.


   

Ein Kommentar zu "Oberliga Ischn starten ohne J├╝rgen Kleinjung in die Saison":

Rubrik/Liga: 3. Liga Frauen

Hollenstedt verpflichtet Nachwuchstorh├╝terin

Pressemitteilung des Tus Jahn Hollenstedt // 3. Liga Nord Frauen

Der TuS Jahn Hollenstedt hat f├╝r die kommende Saison Jenni Teipelke als weitere Torh├╝terin verpflichtet. Die 18-j├Ąhrige wechselt aus der A-Jugend des Buxtehuder SV nach Hollenstedt.

Das Handballspielen hat die junge Torh├╝terin mit 4 Jahren beim ATSV Habenhausen gelernt. 2012 wechselte sie dann zum Hastedter TSV, 2013 wurde dann der SV Werder Bremen auf das junge Talent aufmerksam ehe sie 2014 dann nach Buxtehude zog, um beim Buxtehuder SV zu spielen. Auf den TuS Jahn Hollenstedt wurde sie durch Laura und Sandra Nickel aufmerksam, die bereits in der Hollenstedter Damen ausgeholfen hatten. Als der TuS Jahn Hollenstedt dann in die 3. Liga aufstieg, nahm Jenni an einem Probetraining teil. Ihr gefiel auf Anhieb das starke Gemeinschaftsgef├╝hl. Nun m├Âchte sie sich der Herausforderung 3. Liga in Hollenstedt stellen. So wird sie in der kommenden Saison mit Dorit Schwanke und Kerstin Wittig das Torh├╝ter-Trio im Hollenstedter Tor bilden.


Gestern vom HBZ Redaktions-Team veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 2. Bundesliga Frauen

Ischn: Tolles Res├╝mee nach unserem 1. Trainingslager

Die SG TSG/DJK Mainz Bretzenheim berichtet:

1. Trainingslager von Freitag, 24.07. bis Sonntag, den 26.07.15

Trainer Steffen Piffkowski blickt nach dem ersten langen Wochenende mit gro├čer Zuversicht auf die kommenden Aufgaben. Seit Freitagmorgen bat er seine Damen in die Trainingshalle, am Mittag ging es wieder weiter, ehe es am fr├╝hen Abend beim Duathlon darum ging, die letzten Kr├Ąfte zu mobilisieren. Alle haben gro├čartig mitgezogen und jede gab auf den letzten Metern nochmal alles. Unser K├╝ken Lexi Flebbe lief als Erstes ins Ziel, gefolgt von unserer Lara sowie Andrea.
Am Abend ging es dann an die Teambuildingsma├čnahmen, die unser Trainer Steffen und unsere Marei durchf├╝hrten. Parallel wurden zudem intern die Ziele f├╝r die kommende Runde besprochen sowie Lea Schuhknecht zum Mannschaftskapit├Ąn gew├Ąhlt. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!
Samstags fokussierte man sich in den 3,5! Einheiten zum ersten Mal auch auf den Angriff, um die zuletzt (v├Âllig normal) auftretende Einspielproblematik immer mehr zu verringern.
Als Abschluss nach dem gemeinsamen Abendessen ging es zum Indoor Kartfahren nach Hechtsheim, wo alle M├Ądels + Trainer mit Vollgas ├╝ber die Strecke heizten. Der Spa├č kam auch hierbei ├╝berhaupt nicht zu kurz und man erlebte einen tollen Abend.
Am Sonntag ging es wie zuvor wieder mit 2 Einheiten weiter, ehe es um 15 Uhr am Ende eines langen und intensiven Wochenendes gegen den Oberligisten vom TSV Birkenau ging. Beide Teams agierten im Defensivbereich offensiv und schenkten sich nichts.
Vieles wurde erneut gut umgesetzt auch wenn es im zweiten Durchgang wesentlich besser lief. Nach einer stark k├Ąmpfenden letzten Viertelstunde, indem alle M├Ądels nochmal an ihre Grenzen der Belastbarkeit gegangen sind, stand es zum Schuss 38:33 f├╝r unsere Ischn.
Alle Ischn konnten sich in den letzten Stunden besser kennenlernen und wir alle sind absolut optimistisch, dass wir nicht nur pers├Ânlich immer besser zusammenwachsen sondern es auch spielerisch in die richtige Richtung geht


Gestern von Corinna Vogler berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga Frauen

Update: 3. Liga Damen aus Eddersheim starten in die 2 Vorbereitungsphase

Die TSG Eddersheim berichtet:

Erstes Fazit des Trainingswochenendes

Am Wochenende ging es f├╝r die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim, nach knapp 2 Wochen Pause, wieder los. Und das direkt „knackig“, 4 Trainingseinheiten und 2 Testspiele standen auf dem Plan des Trainerteams Katja Wittmann, Sandra Brieske und Tobias Fischer.
Nach zwei Trainingseinheiten am Samstag, in denen im individuellen Abwehrbereich gearbeitet wurde, empfing das Team der TSG den Gast aus H├╝ttenberg. Der HHV Oberligist wurde nach 60, eher z├Ąhen Minuten, mit 24:23 besiegt. Bei diesem Spiel fehlten uns aus beruflichen bzw. privaten Gr├╝nden Sarah Dernbach, Michi Klein, Sina Elter, Nina Jost, Franzi Feick und Alessa Thiel.
Trainer Fischer: „Das Hauptaugenmerk lag einzig und alleine auf der Abwehrarbeit und das hat, f├╝r das erste Mal in dieser Konstellation, ganz gut funktioniert. Ich bin mit der gezeigten Leistung der M├Ądels nicht unzufrieden. Daf├╝r dass quasi zum ersten Mal im gebunden Spiel zusammen gearbeitet wurde, alles gut.“
Am Sonntag absolvierten die Damen erneut zwei Trainingseinheiten, auch hier lag das Augenmerk auf der Abwehrarbeit sowie dem Tempogegensto├čverhalten, diesesmal in der Klein -und Gro├čgruppe. Es wurde in verschiedenen Formationen sehr gut gearbeitet und schon erhebliche Fortschritte im Laufe des Trainings gemacht.
Mit Eibelshausen/Ewersbach empfing die TSG nun erneut einen HHV Oberligisten, der nach 60 Minuten deutlich mit 36:15 besiegt wurde. Die Abwehr inklusive Lisa im Tor arbeiteten sehr stark gegen Ball und Gegner. Es fehlten Ulli Wenzlawski, Nina Jost und Alessa Thiel.
Trainer Fischer: „Heute hat die Abwehr nochmal einen Schritt nach vorne gemacht und sehr aktiv und aggresiv verteidigt. Daraus sind wir recht druckvoll nach vorne gekommen, das war gut. Nach diesem anstrengenden Wochenende mit vier intensiven Trainingseinheiten und zwei Spielen hat sich das Team ein Lob verdient. Ein herzliches Dankesch├Ân an Familie Pingel f├╝r das leckere Mittagessen.“


Vom HBZ Redaktions-Team am Sonntag, 26. Juli 2015 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 2. Bundesliga 3. Liga Frauen

Ischn Testspiel gegen die TSG Ketsch

Die SG TSG/DJK Mainz Bretzenheim berichtet:

Am Mittwoch Abend bestritten die M├Ądels das 3. Testspiel

Der Gegner war die TSG Ketsch (3. Liga S├╝d), der erste Richtungsweisende Gegner wo im Vorfeld klar war, dass jeder kleine Fehler gnadenlos bestraft wird.
Unser Gegner startete wie die Feuerwehr und so wurde die Abwehr von Beginn an gefordert. Unsere Ischn konnten ca. 20 Minuten durch eine ordentliche Abwehrleistung und vorallem aber durch unsere gute Torfrau Gina das Spiel offen gestalten. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Ischn jedoch nicht, die Vorgaben des Abwehrkonzepts konsequent einzuhalten und umzusetzen. So konnte Ketsch durch Einl├Ąufer und die dadurch verlorene Zuordnung zu einfachen bzw. freien W├╝rfen kommen. Die Unsicherheit in der Abwehr ├╝bertrug sich auch ins Angriffsspiel- hier leisteten sich die M├Ądels ungew├Âhnlich viele technische Fehler, der Angriff (aufgrund nat├╝rlich auch bisher fehlendem Augenmerk im Training) kam vermehrt nur durch Einzelaktionen zum Torerfolg.
Somit stand am Ende ein 30:44 auf der Anzeigetafel.
Aber kein Grund um die K├Âpfe h├Ąngen zu lassen. Das Spiel kam zur richtigen Zeit. Der positive Lerneffekt war da, die M├Ądels haben gemerkt was passiert, wenn man die eigene Fehlerquote nicht gering h├Ąlt und das jeder kleinste Fehler gnadenlos bestraft wird.
Heute startet das erste von insgesamt zwei Trainingslager – gen├╝gend Zeit also auch im individuellen Bereich zu arbeiten und den Fokus neben der Abwehr auch immer mehr auf den Angriff zu legen.

Co-Trainerin Diana Hollerbach: „Die M├Ądels ziehen alle super mit und geben zu 100 % Gas. Das Ergebnis vom letzten Trainingsspiel ist Nebensache. Um Dinge/Situationen zu verbessern sind „Fehler“ manchmal notwendig. F├╝r uns war es dahingehend gut; zu sehen woran noch gezielt gearbeitet werden muss und vor allem wie sich die ein oder andere Spielerin in unterschiedlichen Situationen verh├Ąlt. Wir sind guter Dinge und haben noch intensive Einheiten vor uns, also auch entsprechend Zeit daran zu feilen.“


Corinna Vogler berichtete am Freitag, 24. Juli 2015.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga Frauen

TSG Eddersheim 3- Liga Mannschaft startet in die hei├če Phase der Vorbereitung

Die TSG Eddersheim informiert:

Start der 2. Vorbereitungsphase

Am Samstag, den 25.7.starten die 3.Liga Damen der TSG Eddersheim nach einer knapp 2.5 w├Âchigen Pause, in die hei├če Phase der Vorbereitung. Bereits an diesem ersten Wochenende ‚knallt‘ es direkt richtig. Nach zwei Trainingseinheiten am Samstag wird gegen den HHV Oberligigisten H├╝ttenberg getestet. (Sa.17.30 Uhr im KEW). Am Sonntag folgen weitere zwei Trainingseinheiten bevor dann um 16uhr ebenfalls ein HHV Oberligist gegen die TSG antritt. Gegner ist das Team aus Eibelshausen/Ewersbach. Danach werden erste ‚zarte‘ Erkenntnisse vom Trainerteam gezogen werden k├Ânnen.


Vom HBZ Redaktions-Team am Freitag, 24. Juli 2015 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga M├Ąnner

TV Gro├č-Umstadt startet in die neue Bundesliga Saison

Der TV Gro├č-Umstadt informiert:

Spiel gegen die Rhein Neckar L├Âwen

Gro├č-Umstadt freut sich auf dieses Spiel am Donnerstag, 27.08.2015 um 19.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle.

Bereits seit einigen Wochen bereiten sich die Drittliga Handballer des TV Gro├č-Umstadt auf die neue Saison vor, die sie wieder in die Liga Ost f├╝hrt. Die Neueinteilung brachte dabei eine ganze F├╝lle interessanter Mannschaften, so wird der TVG unter anderem gegen den TV Gro├čwallstadt, den TV H├╝ttenberg, den TV Gelnhausen, aber auch wieder gegen Dresden und Leipzig spielen.
Neben den intensiven Trainingseinheiten haben die Gro├č-Umst├Ądter bereits ein Trainingslager und einige Vorbereitungsspiele bestritten. Dabei unterlagen sie nur knapp dem letztj├Ąhrigen Meister der 3. Liga S├╝d, der SG Leutershausen mit 32:31 und gewann gegen den TSV R├Âdelsee mit 30:27. Saisonbeginn ist dann am Sonntag, 30.08.2015 gegen den HSV Bad Blankenburg aus Th├╝ringen. Gespielt wird um 17.00 Uhr in der Heinrich Klein Halle, Gro├č-Umstadt.
Ein absoluter H├Âhepunkt in der Vorbereitung wird aber das Spiel in heimischer Halle gegen den Deutschen Vizemeister, die Rhein Neckar L├Âwen sein. Am Donnerstag, 27.08.2015 um 19.00 Uhr wird sich diese deutsche Ausnahmemannschaft mit ihren Weltklassespielern in Gro├č-Umstadt vorstellen – ein besonderer Leckerbissen f├╝r Handballfreunde und sportbegeisterte. Die Halle wird bereits ab 17.30 Uhr ge├Âffnet sein. Karten gibt es an der Abendkasse, k├Ânnen aber auch jetzt schon bei Teammanager Michael Blechschmitt unter blechschmitt@gmx.net vorbestellt werden. Vorverkaufsstellen werden zur Zeit gerade eingerichtet und in B├Ąlde bekannt gegeben. Neben den Einzelkarten gibt es auch lukrative Ticket Arrangements f├╝r Vereine. Auch diese k├Ânnen unter der genannten e-mail Adresse angefragt werden.


Michael Blechschmitt berichtete am Donnerstag, 23. Juli 2015.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga mA Jugend M├Ąnner mB Jugend

Handball Lemgo beginnt mit der Saisonvorbereitung

Der TBV Lemgo informiert:

Lemgo Youngsters

Felix Hendrich und Mario Bergen absolvieren ihre Einheiten ohne Probleme.
Bei Valentin Schmidt werden wir nichts ├╝berst├╝rzen.

Am 15.7.15 starten die Youngsters in die Vorbereitung. Es stehen neben einigen Testspielen auch einige Vorbereitungsturniere auf dem Plan:
9.8.15 gsw Cup in Minden
15.8.15 Echt Lipps Cup (Magdeburg 2, gwd 2 und Hannover Burgdorf 2)
22./23.08.15 Turnier in Friesenheim
1. Spiel ist am 29.8.15 in Schalksmuehle.

A- + B-Jugend

Am 20.7.15 starten die A1 und B1 in die Vorbereitung. Den Jungs um Leif Anton A-Jugend und Claus Sauerlaender B-Jugend erwartet eine schwei├č treibende und abwechslungsreiche Vorbereitung mit einigen Testspielen und Turnieren.

A-Jugend

Als Neuzugaenge fuer die A1 kommen neben den aufrueckenden B1 Spielern aus dem Jg. 98 noch Daniel Andrejew , 2,04 m gro├če Kreislaeufer vom ASc Dortmund. Er ist im Dhb Kader Jg. 98.

Die A1 spielt folgende Turniere
Am 02.08.15 den Stadtwerke Cup bei tusem essen
15./16.08.15 den Asics Cup in Dormagen.

B-Jugend

Die B1 Jungs um Claus Sauerlaender und Uwe Schmeckthal erwartetet ein harter Konkurrenzkampf. Als Neuzugaenge R├╝cken die C1 Spieler (Diese Jungs waren westdeutscher Meister der C-Jugend Saison 14/15) aus dem Jg. 2000 in die B Jugend.
Weitere Neuzugaenge sind Felix Molsner und Julius Rose.( Beide kommen vom Westdeutschen C-Jugend Vizemeister W├Âlfe Nordrhein nach Lemgo).
Jannis Louis kommt von der TSG Altenhagen-Heepen.
Die B1 spielt folgende Turniere
15./16.08.15 Asics Cup in Dormagen
22.08./23.08.15 Emsdettener Wanne


Vom HBZ Redaktions-Team am Donnerstag, 23. Juli 2015 veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: M├Ąnner Oberliga HHV

Die Oberliga-Mannschaft der TSG M├╝nster startet unter Thomas Zeitz in die Vorbereitung

Die TSG M├╝nster berichtet:

Am letzten Tag im Juni begann die 1.Mannschaft der TSG M├╝nster mit der Vorbereitung auf die Mitte September beginnende neue Saison in der Oberliga Hessen.

Der neue Trainer Thomas Zeitz konnte 12 Spieler darunter Neuzugang Jonas Storck (HSG Goldstein/Schwanheim) begr├╝├čen. Nach einer kurzen Ansprache ging es zu einem lockeren Auftakt mit Beachsoccer und Beachvolleyball auf die Sandpl├Ątze im Kelkheimer Freibad. Im Monat Juli wird 3 mal pro Woche trainiert. Die Wochenenden sind aus R├╝cksicht auf die Beachhandballer, die am 1. Augustwochenende in Kassel die Deutschen Meisterschaften in Angriff nehmen, frei. Ab August stehen dann bis Anfang September auch Trainingseinheiten und Testspiele an den Wochenenden auf dem Vorbereitungsplan.


Stefan Dobhan berichtete am Donnerstag, 23. Juli 2015.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

TSG M├╝nster Wochennews

Die TSG M├╝nster informiert:

Jahreshauptversammlung der Handballabteilung

Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Handballabteilung der TSG M├╝nster f├╝r das abgelaufene Gesch├Ąftsjahr 2015/2015 statt. Abteilungsliter Stefan Dobhan konnte ca. 30 Mitglieder bei schw├╝lwarmen Temperaturen begr├╝├čen. In seinen Berichten ging er auf die sportliche und finanzielle Situation der Abteilung ein. Sportlich konnte er von einer ruhig verlaufenen Saison im Aktivenbereich berichten, die die 1.Mannschaft erstmals seit 5 Jahren mit einem nicht negativen Punktekonto auf dem 7.Platz der Oberliga Hessen abschloss. Highlight war der Aufstieg der 3.Mannschaft in die Bezirksliga B.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 2. Bundesliga Frauen Weiterlesen-Artikel

A-Jugendliche Kim Quetsch und Alexandra ÔÇ×LexiÔÇť Flebbe im Kader der 2. Liga Ischn

Die SG TSG/DJK Mainz Bretzenheim berichtet:

3 Sachen haben diese zwei jungen Damen gemeinsam.

Zum einen sind sie beide mit Ihrer A-Jugend aktueller Oberligameister aus der Saison 2014/15 und wollen auch in der neuen Runde den Titel mit Ihren M├Ądels verteidigen.
Au├čerdem feiern beide am gleichen Tag ihren Geburtstag. Kim wurde am 04.06. endlich 18 Jahre alt, Lexi hingegen erst s├╝├če 17. Die letzte Gemeinsamkeit ist, dass unsere Junior Ischn durch Ihre hervorragenden Leistungen den Sprung in den Zweitligakader geschafft haben. Steffen Piffkowski ist absolut begeistert, mit welchem Engagement sie in jedem Training dabei sind.
In den ersten Freundschaftsspielen und auch zuvor konnte jedes M├Ądel ihre St├Ąrken zeigen und sich mit Toren und guter Defensivarbeit auszeichnen, was uns nat├╝rlich sehr stolz macht.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Frauen Weiterlesen-Artikel

TuS Kriftel: Schon ├╝ber 30 Einheiten in der Vorbereitung f├╝rs Abenteuer 3. Liga

Die TuS Kriftel berichtet:

Am 8. Juni haben die Damen I mit ihrem Abenteuer 3. Liga begonnen und daf├╝r seitdem schon jede Menge Schwei├č vergossen

In den bisher 30 absolvierten Trainingseinheiten lag der Schwerpunkt auf den athletischen Grundlagen sowie der individuellen Abwehrarbeit und der Einf├╝hrung eines neuen, zweiten Abwehrsystems. Insgesamt f├╝nf Testspiele hat die Mannschaft zudem hinter sich, gegen TuS Griesheim (Landesliga S├╝d), FSV Mainz 05 I (2. Bundesliga), SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim II. (Oberliga), TSG Oberursel (Oberliga Hessen) und SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim I. (2. Bundesliga). Die Ergebnisse spielen f├╝r Trainerin Ilka Fickinger dabei nicht die Hauptrolle. ÔÇ×Die Testspiele waren leider nicht so erfolgreich, wie wir uns das selbst vorgestellt haben. Allerdings kamen uns diese Gegner aufgrund der Inhalte, insbesondere der Einf├╝hrung eines neuen Abwehrsystems, gelegenÔÇť, sagt sie und macht deutlich: ÔÇ×Somit sind uns die Inhalte aktuell wichtiger als die erzielten Ergebnisse, doch Jede(r) wei├č, dass Sportler immer gewinnen wollen.ÔÇť

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere wB Jugend

Hochkar├Ątiges Hallenturnier der weiblichen B-Jugend in Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

In der Kreissporthalle hatte die TuS Kriftel zum dritten Mal ein 5er-Turnier f├╝r die weibliche B-Jugend statt mit sehr interessanten Spitzenteams aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-W├╝rttemberg organisiert.

Zu Gast bei der TuS Kriftel (Landesliga Hessen) waren die wJSG Eltville/GW Wiesbaden (Oberliga Hessen), die JSG Mainz 05/Budenheim (Oberliga Rheinland Pfalz Saar), die TSG Ketsch (Badenliga) & der TV Br├╝hl (Baden-W├╝rttemberg Oberliga). Damit bestand das Turnier aus f├╝nf unterschiedlichen Mannschaften aus f├╝nf unterschiedlichen Ligen, mit vielen starken Spielerinnen, die in der kommenden Saison in ihrer Liga vorne mitspielen k├Ânnen und wollen.
F├╝r die TuS Kriftel begann das Turnier (Spielzeit 1×25 Minuten) gegen die Eltville/GW Wiesbaden. Zwei Mannschaften die sich ├╝ber Jahre kannten trafen aufeinander, und deshalb war es ein enges Spiel, das erst mit der letzten Aktion zum 15:14-Sieg f├╝r Eltville endete. Im zweiten Spiel gegen Mainz/Budenheim war der Gegner physische und individuell st├Ąrker, und die TuS hatte ihre Schwierigkeiten. Das Spiel war ausgeglichen, allerdings schafften es die G├Ąste aus Mainz, sich direkt am Anfang entscheidend abzusetzen und damit mit 17:11 zu gewinnen. Das dritte Spiel gegen die G├Ąste aus Br├╝hl begann gut. Schnell konnte sich die TuS auf drei Tore absetzen und mit 6:3 in F├╝hrung gehen, ehe das Spiel kippte. Es folgten viele Probleme im Angriff und der daraus zahlreich resultierenden Gegenst├Â├če, die f├╝r ein einfaches Spiel auf Br├╝hler Seite und einem 20:7-Sieg sorgten. Mit einer anderen Einstellung ging es in das vierte und letzte Spiel gegen Ketsch, mit einer verst├Ąrkten Abwehrleistung konnten selber die n├Âtigen Gegenst├Â├če erarbeitet werden. Ketsch schaffte es zwar, sich auf 8:5 abzusetzen, konnte den Vorsprung aber nicht sichern. Mit einem Siebenmeter-Treffer zum Schluss gelang der TuS ein 11:11-Unterschieden. Sieger wurde am Eltville vor Br├╝hl und Ketsch. Kriftel kam als F├╝nfter hinter Mainz/Budenheim ins Ziel.
F├╝r die weibliche B-Jugend war das Turnier ein voller Erfolg. Es konnten die vier Spielerinnen aus dem Auslandsjahr (Sophie Ha├čelmeier, Tabea Marschall, Clara Fr├╝hauf, Merle Gei├čler) wieder heran gef├╝hrt werden. Allerdings musste die Mannschaft auf Nele Jantke (Urlaub), Anja Schwartzlose (Ferien), Annika R├╝gheimer (verletzt) verzichten. Damit entstand f├╝r den R├╝ckraum und f├╝r die Abwehr eine komplett neue Aufstellung, die seit einem Jahr so nicht mehr gespielt hatte. Die TuS Kriftel m├Âchte sich bei allen Mannschaften, Trainern, Schiedsrichtern und Eltern bedanken, die daf├╝r sorgten, dass dieses anspruchsvolle Turnier stattfinden konnte und hofft auf ein Wiedersehen im n├Ąchsten Jahr bei der A-Jugend.
Es spielten: Clara Fr├╝hauf, Merle Gei├čler (Tor), Emilia Borrueco (1), Sophie Ha├čelmeier (4), Emma Henke, Marijela Kovac (2), Tabea Marschall (12/6), Jerina Ptak (9), Tabea Schweikart (7), Kristina Weber (4), Carina Wellmann (2)

Rubrik: Turniere

E2-Jugend beim Turnier der SG-Sossenheim

Die TuS Kriftel berichtet:

Zwei Tage vor dem letzten Turnier vor den Sommerferien waren erst sechs Spieler eingedoodelt, so dass das Trainergespann Helmut Eitel / Claudia Stommel auf hei├čen Kohlen sa├č.

Durch den kurzfristigen Ausfall eines Klassenfestes sind dann doch noch Meldungen eingegangen, hinzu kamen Tom Diepenbrock aus der E1 sowie Ben Wipfler und Alesso Leiser aus der E3, die das Team freundlicherweise erg├Ąnzten. Die knapp zwei Monate Spielpause waren der E2 schon anzumerken, was die Ergebnisse und auch die spielerische Leistung wiederspiegeln. Im Er├Âffnungsspiel gegen den Gastgeber unterlag man 2:4, hatte aber durch das Multiplikationsverfahren beim 2×3 gegen 3 doch noch ein Remis erzielt. Dann kam das Tief: Beim 1:6 gegen Seulberg und dem 4:15 gegen M├╝nster II war man chancenlos. Dem ├ťberraschungssieg mit 5:1 gegen die HSG Seckbach / Eintracht folgte gleich wieder ein ern├╝chterndes 1:30 gegen M├╝nster I. Im letzten Spiel gegen die HSG Goldstein / Schwanheim hat Beni Kunz beim nur siebenmin├╝tigen Spiel die Situation bravour├Âs erkannt, sich durchgetankt und zum 1:0 eingenetzt. Dieser knappe Vorsprung wurde mit k├Ąmpferischen und taktischen Mitteln ├╝ber die Runde gebracht und somit der f├╝nfte Rang noch erzielt.
Es spielten: Henri Symhardt (3), Nicolas Stommel (3), Maximilian Kapp (2), Sascha Burkhard (1), Benedikt Kunz (1), Patrick Pfeffer (1), Tom Diepenbrock (1), Johannes Roth, Niklas Beimel, Clemens Hahn, Alessio Leiser und Ben Wipfler.

Rubrik: mD-Jugend Turniere

D-Jugend Vorbereitungsturnier bei der SG Sossenheim

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

HoWi-D-Jugend doppelt erfolgreich in Sossenheim

Am vergangenen Sonntag spielte der D-Jugend-Nachwuchs der HSG Hochheim/Wicker mit zwei Mannschaften auf dem Vorbereitungsturnier der SG Sossenheim. Neben den HoWis und dem Hausherrn vervollst├Ąndigten die Teams der TSG M├╝nster, des TV Auringen und der HSG Seckbach/Eintracht die Teilnehmerliste des Jugendturniers in der Hindemith Halle in Frankfurt. Gespielt wurde in der D-Jugend einmal 10 Minuten auf das normale Gro├čfeld.
W├Ąhrend die HSG HoWi 1 es bereits im ersten Spiel mit dem sp├Ąteren Turniersieger TSG M├╝nster zu tun bekam und auf Grund einiger technischer Fehler leider mit 7:3 verlor, konnte sich die HSG 2 zun├Ąchst im Spiel gegen die Heimmannschaft warmspielen und entschied das Match deutlich mit 8:3 f├╝r sich. Im weiteren Verlauf kamen beide Teams, die bewusst aus jeweils Spielern der planm├Ą├čigen D1 und Erg├Ąnzungsspielern aus der D2 gebildet und munter durchmischt worden waren, zunehmend noch besser ins Spielen. Beide Mannschaften konnten ihre folgenden Spiele gegen Seckbach und Auringen, sowie die HSG 1 gegen Sossenheim, deutlich gewinnen. In der drittletzten Partie des Turniers kam es dann zum vereinsinternen Duell der beiden Weinst├Ądter Teams. Hier sollte sich die Ausgeglichenheit beider Mannschaften und die von den Trainern viel trainierte Tempohandball-Orientierung der HoWis gleicherma├čen zeigen. Mit 7:7 in 10 Minuten erzielten die Teams ein faires Unentschieden und ernteten f├╝r ihre Leistung von den eigenen Fans Bravo-Rufe und ein dr├Âhnendes ÔÇ×Das war spitze!ÔÇť. Im letzten Spiel des Turniers sollte sich dann der Gesamtsieg zwischen der HSG 2 und dem TSG M├╝nster entscheiden. Die HSG musste hierf├╝r gewinnen, wohingegen M├╝nster schon ein unentschieden reichen w├╝rde. Dieses Spiel lief auf einem ├Ąhnlichen hohen spielerischen und k├Ąmpferischen Niveau, wie auch Tempo ab. Am Ende lautete das Ergebnis zum Leidwesen der HSG 6:6 unentschieden, wobei man am Ende noch eine gute Wurfgelegenheit auslie├č und ein regul├Ąres Tor leider aberkannt bekam. Da M├╝nster jedoch ebenfalls gute Chancen vergab, war das Ergebnis gerecht.
Schlussendlich belegten die Hochheim/Wickerer Teams damit die weiteren Podest Pl├Ątze 2 und 3 hinter M├╝nster und konnten mit ihrer Turnierleistung sehr zufrieden sein. In Bezug auf die kommende BOL-Saison zeigte sich hier wieder einmal und gute Form der Mannschaft und die Breite des Kaders, wenn auch noch einige Baustellen offen bleiben.
F├╝r die HSG Hochheim/Wicker spielten:
Felix Fox, Tim Ziegler (beide Tor), Lars Terwyen, Vincent Sabotke, Ben Kr├Ąmer, Johannes Moschner, Hans Sistig, Lucas Cecco, Tom N. Klein, Linus Trees, Lennard Morgenstern, Jan Weckbach, Jonathan Zell, Marc Warmers, Marc Deutschmann, Florian Quast, Ben Krummeck

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer