Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans fĂŒr Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Testspiel/-Gegner, Spieler, Trainer sucht/gesucht ...

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Von: GĂŒnni Rodius • Rubrik/Liga: Allgemein

Einige Wochenendtermine

Heimspielwochenende wB DM-Viertelfinale in Bad Soden, SIS, Vorbericht.

Samstag, ab 11.00 Uhr: mA Buli Quali in Wallau mit den Gastgebern, HSG Wiesbaden und Eintracht Baunatal SIS.

Brisante Spiele zur Vermeidung eines möglichen Abstiegs aus der BOL W/F MĂ€nner, z.B. am Samstag um 19.00 Uhr HoWi – MĂŒnster II SIS.

Samstag, jeweils 19.30 Uhr: MĂŒnster (bei Wetzlar II, SIS) und Dotzheim (in Gensungen, SIS) kĂ€mpfen um den Klassenerhalt in der HHV Oberliga MĂ€nner.

Sonntag, 15.00 Uhr: Abschiedsspiel von André, Jojo, Kai, Niklas, Paddy und Vincent SIS.

Sonntag, 17.00 Uhr: TSG Eddersheims Damen vor der Drittliga-Meisterschaft (!?) im Spiel gegen die TSG Oberursel SIS.

Sonntag: 18.00 Uhr: „Endspiel“ um die BL-A Meisterschaft zwischen den Herren aus Schierstein und Neuenhain/Altenhain SIS.


   

Ein Kommentar zu "Einige Wochenendtermine":

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Vom: HBZ Redaktions-Team • Rubrik/Liga: VideoClips

7Meter – das Handballmagazin (Ausgabe vom 27.04.2017)

Mit freundlicher Genehmigung der Mhoch4 GmbH & Co. KG:

Wir haben mit zwei Göppinger GipfelstĂŒrmern den Weg nach ganz oben angetreten – auf den Hohenstaufen. Manuel SpĂ€t und Jens Schöngarth im GesprĂ€ch.

7Meter - das Handballmagazin informiert wöchentlich ĂŒber die Geschehnisse in der DKB Handball-Bundesliga und der 2. Handball-Bundesliga. Außerdem gibt es Interviews, Portraits und vieles mehr.

Beitrag 1: Spielzusammenfassungen DKB Handball-Bundesliga + Tabelle
Beitrag 2: Beitrag GipfelstĂŒrmer FRISCH AUF! Göppingen
Beitrag 3: Überblick Viertelfinal-Hinspiele EHF-Cup
Beitrag 4: Spielzusammenfassung 2. Handball-Bundesliga + Tabelle
Beitrag 5: TV-Termine


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Von: Leon Becker • Rubrik/Liga: 3. Liga Frauen Weiterlesen-Artikel

Abschluss- Interview mit Ischn-TorhĂŒterin Gina von Gilgenheimb

Die SG Bretzenheim informiert:

Leon Becker im Interview mit Gina von Gilgenheimb

Anstelle des ĂŒblichen Vorberichtes gibt es heute aus gutem Grund ein Interview. Denn unsere Nr. #37 Gina von Gilgenheimb war 4 Jahre lang eine verlĂ€ssliche GrĂ¶ĂŸe zwischen den Pfosten. Am Samstag ist ihr letztes Spiel im Dress der SG Bretzenheim.

Leon Becker: Hallo Gina, schön, dass Du Dich noch einmal fĂŒr ein Interview zur VerfĂŒgung gestellt hast. Am Samstag ist Dein letztes Heimspiel nach 4 Jahren bei der SG. Kommt da jetzt schon ein bisschen Wehmut auf ?

Gina von Gilgenheimb: Ja natĂŒrlich, wobei bei mir schon relativ lange klar ist, dass ich aufhören werde. So hatte ich schon ein bisschen Zeit mich damit abzufinden. Aber ich glaube am Sonntag wird es schon nochmal ein ganz anderes GefĂŒhl sein, wenn man wirklich das letzte mal auf der Platte steht.

Du hast ja die letzten Jahre einen wirklich enormen Aufwand auf Dich genommen. 4 Mal die Woche circa 2 Stunden Fahrtzeit. Die einfache Strecke wohlgemerkt. Woher hast Du die Kraft und Motivation dafĂŒr genommen? • Weiterlesen »»»


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Dieser Artikel bleibt an dieser Position - aktuellere Berichte findet Ihr weiter unten!


Von: Heiko Pingel • Rubrik/Liga: 3. Liga Frauen Vorbericht

3. Liga Saisonfinale – die Eddschmer MĂ€dels können Meister werden

Die TSG Eddersheim informiert:

Derby gegen Ober-Ursel – Die 3. Liga West biegt auf die Zielgerade ein, nach 21 Spielen finden am Sonntag um 17:00 Uhr alle Spiele der West Staffel zeitgleich statt.

Die TSG Eddersheim hat sich durch den Sieg im Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen 2 sowie dem AuswĂ€rtserfolg in Dortmund eine super Ausgangsposition fĂŒr den „Kampf um den Titel“ erarbeitet.
Um das nochmal deutlich fĂŒr alle Leserinnen und Leser zu machen, die Damen der TSG Eddersheim können am Sonntag, den 30.4. um 17 Uhr im Karl Eckel Weg, Staffelsieger der 3. Liga West werden!
Das kleine Örtchen Eddersheim mit 4.800 Einwohnern und minimalen finanziellen Mitteln, 8 MĂ€dels stammen aus der TSG Jugend, genau dieses TEAM, kann diese Sensation schaffen.
Zur Zeit fĂŒhren die „Eddschmer MĂ€dels“ die Tabelle mit 33:9 Punkten an,können nur noch von Bayer Leverkusen 2 (32:10 Punkte) eingeholt werden. Die Vize- Meisterschaft hat das Team von Trainer Tobias Fischer schon sicher, bei einem Sieg oder Unentschieden am Sonntag gegen die TSG Oberursel, wĂ€re die Meisterschaft der 3. Liga West sicher.
TSG Trainer Tobias Fischer: „Egal was am Sonntag passiert, diese Saison war ĂŒberragend, die MĂ€dels, Betreuer/innen, Manager/innen und Trainer haben bombastische Arbeit abgeliefert. Die harte Arbeit in der Vorbereitung und der Saison hat sich, ganz offensichtlich, mehr als gelohnt. Das wir evtl. Meister werden, aber nicht aufsteigen können/dĂŒrfen, ist natĂŒrlich schade, aber der Vernunft geschuldet. Dieser Umstand sollte uns nicht davon abhalten, diese Sensations- Saison zu feiern, egal mit welchem Ende!“

Der Gast aus dem Hochtaunuskreis hat ganz andere Sorgen, steht mit 14:28 Punkten auf einem direkten Abstiegsplatz und muss, bei einer Niederlage von Recklinghausen (gg Leverkusen) mindestens einen Punkt einfahren um auf einen Relegationsplatz zu kommen. Gewinnt Recklinghausen, kann Oberursel die Klasse nicht mehr halten und wird nach nur einem Jahr wieder in die Oberliga Hessen absteigen. Das Team von Trainerin Alexandra MĂŒller ist also „wie ein angeschlagener Boxer“, fĂŒr sie geht es um alles oder nichts. „Hier liegt ein bisschen die Gefahr fĂŒr uns, Oberursel hat nichts mehr zu verlieren. Musste allerdings am vergangenen Wochenende im Derby gegen Obereschbach eine deutliche Niederlage hinnehmen. Wir haben den absolut positiven, unser Gast eher den negativen Druck,“ so die Aussicht von Tobias Fischer.
Das Hinspiel konnten die TSG MĂ€dels kurz vor Weihnachten in Oberursel mit 23:20 fĂŒr sich entscheiden.

Zum Ende einer Saison gilt es leider immer wieder “ Auf Wiedersehen zu sagen“, mit Sarah Bauer, Sarah Dernbach, Judith BĂŒttner und Annika Breitenfelder werden uns vier MĂ€dels verlassen. Die MĂ€dels werden vor dem Spiel, gegen 16.50 Uhr verabschiedet.

Kommt alle am Sonntag um 17Uhr reichlich in die KEW Halle, das Team hat es sich mehr als verdient!!! Lasst uns zusammen einen schönen Saisonabschluss, einer Sensations Saison feiern.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Jugend-Förderung Nachwuchsgewinnung

Das DHB Kempa Mobil macht Station beim HC Gonsenheim

Der HC Gonsenheim informiert:

Aufgepasst! Hier ist mĂ€chtig was los! Das DHB Kempa Mobil macht Station bei dem HC Gonsenheim und lĂ€dt alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler herzlich ein mitzumachen

Wann?: Sonntag 07.05.17, 10.00 – 14.00 Uhr

Wo?: Halle Am Großen Sand, Obere Kreuzstraße, 55120 Mainz
Fragen?: 0431/6967020

Die Deutsche Handballnationalmannschaft hat es geschafft und steht in Europa ganz oben an der Spitze in einer der besten und schnellsten Sportarten der Welt. Wir zeigen dir, wie man diesen coolen Sport trainiert.
FĂŒhlt euch wie die Handball-Europameister. Trainiert wie die Profis und testet die Produkte aus dem Hause Kempa, die auch von der Nationalmannschaft genutzt werden, gleich vor Ort.
Ein Tag voller Begeisterung wartet auf dich und deine Schule. Das DHB Kempa Mobil macht am 07.05.2017 bei dem HC Gonsenheim Station und dann geht es mit HANDBALL-CAMP.DE in der Sporthalle richtig rund. Ihr seid alle eingeladen, diese tolle Sportart auszuprobieren und einen Schnuppertag zu erleben.

Foto-Quelle: ©ORLEN Deutschland – Handball-Camp

DHB-Trainer Klaus-Dieter Petersen und Mannhard Bech, die Verantwortlichen fĂŒr die Nachwuchsförderung beim THW Kiel, haben fĂŒr uns ein sportliches Konzept mit Eventcharakter erstellt. Die Trainingsinhalte, sowie innovatives und modernstes Trainingsequipment werden euch begeistern.

Mit den Trainern des Vereins und dem Team von HANDBALL-CAMP.DE werdet ihr zusammen einen tollen sportlichen Tag erleben und könnt dabei gleichzeitig auch noch neues Trainingszubehör testen und direkt im Anschluss vergĂŒnstigt kaufen.
Gemeinsam mit euch, den Klassenkameraden, Freunden und eurer Familie, machen wir die Sporthalle zu einem großen Erlebnisfeld fĂŒr alle. Ihr könnt trainieren und probieren, eure Eltern können testen, schauen und gĂŒnstig einkaufen. Also ein großer Spaß fĂŒr alle.
Wir freuen uns, euch alle in der Halle zu sehen. Kommt vorbei und lasst euch begeistern. Die Deutsche Handball Nationalmannschaft hat es gerade erst gezeigt – Handball begeistert einfach alle.


Heute von Marlene Kiefer berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 2. Bundesliga MĂ€nner Vorbericht

Eulen-Partner ermöglichen Handball-Highlight beim Heimspiel am 24.05.2017 gegen den EHV Aue

Die TSG Ludwigshafen-Friesenheim informiert:

Die Saison 2016/17 geht in die heiße Endphase und schon heute können wir festhalten, dass unsere Fans auch in dieser Saison wieder erstklassig sind und Bens Jungs bei AuswĂ€rts-, aber vor allem bei Heimspielen grandios unterstĂŒtzen und einen wesentlichen Anteil an der Punkteausbeute haben.

Gerne erinnern wir uns alle auch noch an das Pokalspiel gegen den deutschen Rekordmeister des THW Kiel, bei dem sich die Friedrich-Ebert-Halle in eine rote Wand verwandelte.
Ein eben solches Highlight wird es auch am 24.05.2017 (Anpfiff: 19:30 Uhr), ein Tag vor Christi Himmelfahrt, gegen den EHV Aue geben, wenn es heißt:

TĂŒren auf fĂŒr das 1 € – Spiel der Eulen.

Aber was heißt das?
Die Idee dahinter ist einfach: Unsere Partner schließen sich zusammen und ermöglichen allen Zuschauern an diesem Spieltag freien Eintritt, indem die teilnehmenden Unternehmen pro
Zuschauer zahlen und den Weg fĂŒr ein besonderes Handballfest in der Region ebnen. Einzige Bedingung fĂŒr die Zuschauer ist, ein rotes Shirt zu tragen.
„Eine Idee zu haben, ist das eine – um diese dann auch umzusetzen, bedarf es der UnterstĂŒtzung anderer und daher sind wir schlichtweg begeistert von der positiven
Resonanz unserer Partner und freuen uns, dass wir gemeinsam das Projekt des 1 € – Spiels stemmen können. Auf diese Weise leben wir in der Konstellation Partner, Fans und Mannschaft den Teamgedanken und schaffen ein gelungenes Event fĂŒr Jedermann“, so Lisa Heßler, verantwortlich fĂŒr das Marketing der Eulen.
Und auch Trainer Ben Matschke weiß: „Als wir von dem Vorhaben erfuhren waren auch wir seitens der Mannschaft sofort Feuer und Flamme fĂŒr die Aktion. Denn was gibt es Geileres als vor einer vollen Friedrich-Ebert-Halle zu spielen?“
Unsere treuen Dauerkarten- und VIP-Karteninhaber haben selbstverstĂ€ndlich ihren Platz sicher. Alle anderen Tickets werden an der Abendkasse ausgehĂ€ndigt, weswegen es fĂŒr dieses
Spiel keinen Vorverkauf in der GeschÀftsstelle oder online gibt. Daher an alle Eulen-Fans und die, die es noch werden wollen:

Datum merken – frĂŒhzeitig in die Halle kommen – rot kleiden – dabei sein!


Gestern von Lisa Heßler berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 2. Bundesliga Frauen Vorbericht

TSV Haunstetten – Kurpfalz BĂ€ren

Die Kurpfalz BĂ€ren berichten:

BĂ€ren stellen sich auf einen harten Kampf ein

Am Samstag in Haunstetten, 18 Uhr

Lene Ebel – Pressedienst Kurpfalz-BĂ€ren
Im Abstiegskampf der zweiten Frauen-Handballbundesliga herrscht Spannung pur. Die KURPFALZ BÄREN haben mit 25 Pluspunkten einen relativ komfortablen Vorsprung, sind aber noch nicht ganz in der Sicherheitszone. Anders sieht es beim Gastgeber aus: Der TSV Haunstetten rangiert mit 19 Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz, der den Abstieg in die dritte Liga bedeuten wĂŒrde. Aber das rettende Ufer ist nah! Ein Sieg ĂŒber die BĂ€ren wĂŒrde das Team aus dem Augsburger Vorort mit hoher Wahrscheinlichkeit aus den Ă€rgsten Nöten befreien. Kein Wunder, dass Katrin Schneider einen harten Kampf erwartet: „Haunstetten ist eine enorm robuste Mannschaft, die mit einem enormen KĂ€mpferherz ausgestattet ist. Da werden wir schon eine Glanzleistung bringen mĂŒssen, um dort gewinnen zu können.“
Haunstetten nach Sieg in Herrenberg mit viel Selbstvertrauen
Mit 21:19 holte Haunstetten einen ĂŒberraschenden Sieg beim anderen „Wackelkandidaten“ in Herrenberg. Trainer Herbert Horner bezeichnete diesen Erfolg zwar als glĂŒcklich, dennoch muss seinen Spielerinnen ein dickes Kompliment gemacht werden. Denn mit einem unbeugsamen Siegeswillen schaffte es seine Mannschaft, Herrenberg auf den vorletzten Rang – mit jetzt drei Punkten RĂŒckstand auf Haunstetten – zurĂŒckzudrĂ€ngen. Als TorschĂŒtzinnen glĂ€nzten dabei Annika Schmidt (8), Saskia Putzke (4) und Sarah Irmler (3). Allerdings gibt es auch Verletzungssorgen im Haunstettener Team, und es ist noch nicht völlig klar, wer am Samstag auflaufen wird.

Samira Brand hofft auf einen Einsatz • Weiterlesen »»»


Gestern von Ketscher PressebÀr berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga MĂ€nner Vorbericht

TV Grosswallstadt – MSG Groß-Umstadt

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Derby mit Spannung erwartet

Gespielt wird am Samstag, 29.04.2017. um 19.30 Uhr in der Sparkassen Arena in Elsenfeld.

Am kommenden Samstag dĂŒrfte es – zumindest aus der Sicht der GĂ€ste – spannend werden in der Partie der beiden Nachbarvereine. Denn nur mit einem Sieg hat man noch Chancen zum Klassenerhalt und zum Verbleib in der 3. Liga. Großwallstadt ist aber trotzdem der klare Favorit, schließlich steht der Traditionsverein auf einem hervorragenden 3. Platz und hat lĂ€ngst den Spitzenplatz in der stark besetzten Liga abgesichert. Ganz anders bei Groß-Umstadt, die nach einer verkorksten Saison auf Platz 15 stehen und massiv abstiegsbedroht sind.
Die Vorzeichen sind mal wieder denkbar ungĂŒnstig, es gibt immer noch viele verletzte Spieler, die halbe Mannschaft ist angeschlagen und vom KrĂ€fte zehrenden Abstiegskampf mitgenommen. Trotzdem will man alles versuchen um zu punkten und die Chance zum Klassenerhalt ergreifen.
Trainer Tim Beckmann: „Der Fokus muss auf uns liegen und es geht darum, dass jeder einzelne Spieler wieder zu sich findet. Dann können wir als Kollektiv vielleicht besser bestehen und Erfolg haben.“


Gestern von Michael Blechschmitt berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: BL-A Wiesbaden MĂ€nner

TG Schierstein – HSG Neuenhain/ Altenhain

Am Sonntag um 18.00 Uhr kommt es zum Spitzenspiel der BL-A zwischen den beiden Aufsteigern in die BOL Wiesbaden/ Frankfurt.

Bei einem Sieg ist die TG Schierstein Meister, ansonsten die GĂ€ste.

SIS


Gestern vom HBZ Redaktions-Team veröffentlicht.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 3. Liga MĂ€nner Vorbericht

TV Großwallstadt – MSG Groß-Umstadt

Der TV Großwallstadt informiert:

Großwallstadt erwartet Groß-Umstadt – Das vorerst letzte KrĂ€ftemessen?

Im Gegensatz zur letzten Woche trĂ€gt diesmal die Überschrift ein Fragezeichen. WĂ€hrend der vormalige Gegner Kirchzell nĂ€mlich lĂ€ngst als Absteiger aus der dritten Liga feststeht, darf Groß-Umstadt zumindest noch zarte Hoffnungen auf den Erhalt der Spielklasse hegen. Die MSG ist vor ihrem Spiel, am Samstag, um 19:30 Uhr, in der Untermainhalle in Elsenfeld, gegen den TV Großwallstadt, zwar nur um einen Rang besser als Schlusslicht Kirchzell platziert, hat aber mit 15 Pluspunkten deutlich mehr ZĂ€hler als der TVK. Die Hessen aus dem nur 25 Kilometer von Großwallstadt entfernten Groß-Umstadt werden allerdings auf jeden Fall ihre beiden abschließenden Spiele gewinnen mĂŒssen, wollen sie sich die Chance erhalten, weiterhin in einer deutschlandweiten Spielklasse anzutreten. Außerdem mĂŒssen sie darauf hoffen, dass die direkt zuvor platzierten Teams, Leipzig und Coburg, keine Punkte mehr holen werden. Angesichts der Gegner beider – Groß-Bieberau/ Modau und Elbflorenz – wohl keine reinen Hirngespinste.

Trainer erwartet Reaktion • Weiterlesen »»»


Gestern von Walter Klug berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Allgemein Jugend-Förderung Weiterlesen-Artikel

Die TG Schierstein meldet erstmals 10 Jugend-Mannschaften

Bericht des Jugendleiters Handball TG Schierstein:

Der TG Jugendhandball geht nun in die fĂŒnfte Saison, seit der Trennung der Jugendspielgemeinschaft mit dem TuS Dotzheim.

Erstmals meldeten wir 10 Jugendmannschaften fĂŒr den Spielbetrieb. Von der F- bis zur C-Jugend gibt es jeweils zwei Mannschaften. Diese tollen Zahlen sind unter anderem der tollen Arbeit jedes einzelnen Trainers zu verdanken, sowie auch die hohe KontinuitĂ€t des Engagements vieler ehrenamtlicher Trainer. Neu dazu gestoßen sind unsere Trainer-AnfĂ€nger Dominik MĂŒhlhaus, Isabel MĂŒhlhaus und Simon Schafmeister.
Leider muss der Verein vier Trainer AbgÀnge verzeichnen. Antonia Straub (Studium), Christine Meilinger-Keppel (beruflich mehr eingespannt), Heiko Bienefeld (Studium) und Patrick Leukel (beruflich mehr eingespannt) verabschieden sich leider aus dem Trainerteam.
Auch in der kommenden Saison werde ich die Mannschaften verstÀrkt in den Trainingseinheiten besuchen. Somit herrscht weiterhin ein hoher Kontakt zwischen Trainer, Spieler und Eltern zum Vorstand. Und die Trainer bekommen immer wieder Feedback zur Gestaltung ihrer Einheiten. Diese Methode kam in der vergangenen Saison sehr gut bei allen an.
Der Verein sucht aktuell noch nach ein bis zwei neuen Trainern fĂŒr unser Projekt-Eichendorff-Schule. Ansonsten sind die Planungen fĂŒr die neue Runde komplett abgeschlossen und die Teams befinden sich derzeit in der Qualifikations-Phase.


Gestern von Sebastian Haeuser berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: Deutsche Meisterschaft Vorbericht wB Jugend

Heimspielwochenende DM-Viertelfinale in Bad Soden

Die wJSG Bad Soden/S./N. informiert:

Unsere MĂ€dels freuen sich auf das anstehende Heimspielwochenende in der Hasselgrundhalle am 29./30.04.2017. ZunĂ€chst steht am Samstag um 17:30 Uhr das Spiel gegen den bayerischen Meister VfL GĂŒnzburg an, der am Sonntag eine etwas zu hohe Niederlage gegen Kappelwindeck/Steinbach einstecken musste und sicherlich einiges gutmachen möchte. Dann kommt es am nĂ€chsten Tag um 16:00 zum RĂŒckspiel gegen die Badenerinnen, das vermutlich eine Vorentscheidung im Einzug in das Final Four bringen wird. Unsere MĂ€dels sind gewappnet und hoffen auf die gleich tolle Stimmung und UnterstĂŒtzung wie im Vorjahr.

Kommt in die Hasselgrundhalle und unterstĂŒtzt unsere jungen MĂ€dels im Kampf um den Einzug ins „Final Four“


Gestern von Paul GĂŒnther berichtet.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: 3. Liga Frauen Oberliga RP/Saar

Henrike Zimmer wechselt von den Ischn ins Oberliga-Team der FSG Mainz 05 / Budenheim

Die SG Bretzenheim informiert:

Heni kam in der letzten Saison von der HSG Bensheim/Auerbach zusammen mit Lea MĂŒller aus der A-Jugend und spielte bei uns ihre erste aktive Saison.
Sie ĂŒberzeugte mit einer aggressiven Deckung und einem starken eins gegen eins.
Als junge Spielerin ist es natĂŒrlich nicht immer einfach direkt in einer Mannschaft Fuß zu fassen und viele Spielanteile zu bekommen. So hat Henni auch die letzten Spiele bei unserer zweiten Mannschaft ausgeholfen, um sie zu unterstĂŒtzen und weitere Spielanteile zu sammeln. In der neuen Saison sucht sie allerdings eine neue sportliche Herausforderung und wechselt in die Oberliga zu unserem Nachbar der FSG Mainz 05/Budenheim .
Heni selbst zu ihrem Wechsel: „ Leider verlasse ich die SG Bretzenheim nach dieser Saison. Ich startete hier mein erstes Aktivenjahr und durfte viel lernen. Es lief fĂŒr mich nicht alles so, wie ich es mir vorgestellt hatte und so habe ich mich dazu entschlossen die nĂ€chste Saison in der Oberliga zu spielen, auch um wieder Spaß am Handball zu haben und um Selbstvertrauen zu tanken. Auf diesem Wege möchte ich mich bei der Mannschaft bedanken, die mich nett aufgenommen hat, in vielem unterstĂŒtzte und die ich als sehr sympathische Truppe kennenlernen durfte. FĂŒr mich sind daraus tolle Freundschaften entstanden. Sicherlich schaue ich mir das eine oder andere Heimspiel der SG in der nĂ€chsten Saison an und freue mich darauf die Mannschaft dann von der TribĂŒne zu unterstĂŒtzen. Dem Team drĂŒcke ich die Daumen und wĂŒnsche ihm alles Gute und eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.“

Rubrik: 2. Bundesliga Frauen Weiterlesen-Artikel

FĂŒr Helen van Beurden kommt Clara Bohneberg im Tor der Meenzer Dynamites

Die FSG Mainz 05/Budenheim informiert:

Wechsel im Tor bei den Meenzer Dynamites

Clara Bohneberg – Neuzugang vom Meister HSG Bensheim-Auerbach – Foto: JĂŒrgen Pfliegensdörfer
Nach nur einer Saison im Tor der Mainzerinnen verlĂ€sst Helen van Beurden das Team bereits wieder. Eine Entscheidung, die beiden Seiten nicht leicht gefallen ist. Trainer Thomas Zeitz beschreibt das Dilemma: „Manchmal ist es so, dass beide Seiten eigentlich wollen, aber aufgrund irgendwelcher Faktoren eine weitere Zusammenarbeit nicht möglich ist. Das ist bei Helen und Mainz 05 der Fall. Wir hĂ€tten gerne mit Ihr weitergemacht, und auch Helen wĂ€re gerne geblieben, aber der Umstand, beruflich nicht richtig Fuß fassen zu können bzw. nicht das passende berufliche Angebot zu haben hat dazu gefĂŒhrt, dass Helen uns leider nach nur einem Jahr wieder verlassen muss.“

Wohin der Weg der sympathischen HollĂ€nderin fĂŒhrt steht derzeit noch nicht fest, aktuell sondiert sie verschiedene Angebote.

Zeitz betrachtet ihren Abschied mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Das weinende Auge trauert der guten TorhĂŒterin hinterher, die eine professionelle Einstellung hat und sehr ehrgeizig und trainingswillig ist. Es trauert genau so um den Typ Helen, der immer offen und angenehm ist und war. Das lachende Auge blickt darauf zurĂŒck, mit eben dieser sportlich wie menschlich tollen Spielerin bis zum Ende eine Saison zu bestreiten, die trotz einiger RĂŒckschlĂ€ge wie z. B. ihrer Verletzung fĂŒr ihn sehr angenehm und fruchtbar ist und war. „Ich werde Helen vor allem als Typ vermissen, weil ich an ihr eben diese professionelle Einstellung gepaart mit ihrer offenen und kritischen, aber auf jeden Fall immer angenehmen Art sehr schĂ€tze. Wir alle wĂŒnschen ihr, dass sie das findet, wonach sie sucht, genauso wie wir hoffen, dass wir uns nicht ganz aus den Augen verlieren!“

Nachfolgerin steht bereits fest

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

TuS Kriftel: Große Erfolge, großes Team, große Aufgaben

Die TuS Kriftel berichtet:

Das Foto vom Alten und neuen Vorstand – Foto: TuS Kriftel

Jahreshauptversammlung der Handballabteilung

Mit insgesamt fĂŒnf Titeln, einem unverĂ€nderten Vorstand und jeder Menge Motivation fĂŒr kommende Aufgaben geht die Handball-Abteilung der TuS Kriftel in die Zukunft. Die Weichen dafĂŒr wurden bei der Jahreshauptversammlung gestellt. Personell sieht es dabei recht gut aus. Der komplette Vorstand ist weiterhin an Bord. Abteilungsleiter Oliver Kriz stand nicht zur Wahl, daher leitete er das Votum fĂŒr seine Kollegen, das allesamt einstimmig ausfiel. Clemens Weißenberger, schon als Schiedsrichterwart in einer wichtigen Rolle, ĂŒbernimmt nun auch den bisher vakanten Posten des Stellvertretenden Abteilungsleiters. Ihnen zur Seite steht der komplett wiedergewĂ€hlte Vorstand mit Kassenwart Michael Bukowski, Jugendwart Uwe Seeharsch, Aktivenwart Thomas Huhmann, Pressewart und SchriftfĂŒhrer Frank Weiner sowie den Beisitzern Gudrun Loske, Petra Lehmann, Steffen Wipfler, Christian Albat und Frank Schopper.
Kriz freute sich nicht ĂŒber diese personelle UnterstĂŒtzung, sondern auch ĂŒber eine Ă€ußerst erfolgreiche Saison. Es gab drei Meisterschaften und zwei Staffelsiege. Allen voran die Damen I unter Trainer Christian Albat, die nach dem Abstieg aus der 3. Liga souverĂ€n den direkten Wiederaufstieg als Hessenmeister schafften. Der Vorstand hatte danach entschieden, das Abenteuer 3. Liga ein weiteres Mal anzugehen – sportlich wie wirtschaftlich. Auch die weibliche A-Jugend wurde unter Albat Bezirksoberliga-Meister, die mĂ€nnliche C1-Jugend jubelte unter Stefan Raumer ebenfalls in der BOL. Hinzu kamen zwei Staffelerfolge der weiblichen D-Jugend mit Tatjana Lehmann und der mĂ€nnlichen D2-Jugend mit Henry BĂŒchter. Kriz bedauerte allerdings auch auf der anderen Seite, dass die Jungen Alten Herren der MSG Schwarzbach nĂ€chste Saison kein Team mehr melden.

• Weiterlesen »»»

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer