Handball-Zeitung

Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Testspiel/-Gegner Spieler/Trainer sucht/gesucht ...

Was ist neu im Forum?

 Das letzte Posting ist vom Dienstag, 15. April:
  Eine Antwort zu: "Torschützenliste Bezirksliga A Männer Saison 2013/14" :
    Hallo zusammen, Die Liste wurde zuletzt aktualisiert: 15.04.2014, 12:20 Uhr http://www. ... •"

Rubrik/Liga: 1. Bundesliga EHF Champions League Männer

Das “Osterprogramm” der Handball-Profis im Free TV

Samstag, 19.04.2014
18:30 Uhr – 20:00 Uhr Eurosport
Champions League · Männer
Metalurg Skopje – THW Kiel
Viertelfinal-Hinspiel live aus Skopje

Ostersonntag
17:00 Uhr – 19:00 Uhr Sport1
1. Bundesliga · Männer
Füchse Berlin – VfL Gummersbach
Live aus der Max-Schmeling-Halle

19:15 Uhr – 20:45 Uhr Eurosport
Champions League · Männer
Rhein-Neckar Löwen – FC Barcelona
Viertelfinal-Hinspiel aus der SAP-Arena

Ostermontag
16:30 Uhr – 18:30 Uhr Sport1
1. Bundesliga · Männer
FA Göppingen – TuS N-Lübbecke


Gestern vom HBZ Redaktions-Team veröffentlicht.



Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik/Liga: 1. Bundesliga Männer

Kiel gestürzt, Löwen stürmen an die Spitze

SPORT1.de informiert:

Die Rhein-Neckar Löwen dürfen nach der Gala gegen Kiel  vom Titel träumen, zwei Akteure beweisen ihre Weltklasse. Der Titelkampf  ist spannend wie nie.

Der Sport1 Bericht Meisterliche Löwen entthronen Kiel mit Video auf http://www.sport1.de/de/handball/.


Gestern vom HBZ Redaktions-Team veröffentlicht.



Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Amelie Amstutz wechselt zur TSG Eddersheim

Die TSG Eddersheim informiert:

Oberliga Damen der TSG Eddersheim präsentieren den zweiten Neuzugang!
Nach Jana Schmidt, die von der HSG Sulzbach/ Leidersbach (3. Liga) zurück zur TSG Eddersheim wechselt, konnten die TSG Verantwortlichen nun einen weiteren Neuzugang verpflichten. Mit der 18 jährigen Amelie Amstutz wechselt eines der größten Talente aus dem Jahrgang 95 des Bezirks Wiesbaden/ Frankfurt vom TV Idstein zur TSG. Bei dem Landesligisten spielt sie auf der Mitte Rückraumposition, auch bei der TSG wird Amelie auf dieser Position zum Einsatz kommen.
Obwohl sie sich noch im A. Jugend Alter befindet, ist sie bereits diese Saison Stammspielerin im Aktiven Bereich. Hier bleiben sich die Verantwortlichen der Oberliga Damen treu, mit jungen, ehrgeizigen und motivierten Spielerinnen zu arbeiten und konnten mit Amelie eine Spielerin von eben diesem Konzept überzeugen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Interviews Jugend-Förderung Weiterlesen-Artikel

HBZ-Jugendförderung-Interview mit Marcel Henkelmann, Kadertrainer Jahrgang 2002

Michael Kleinmann im Handball-Zeitung.de-Interview mit Marcel Henkelmann:

“Gute Handballer sind durch die Athletik und Körperspannung auch gute Turner und das gehört eigentlich in jede Basisausbildung im Jugendhandball dazu!“

Michael Kleinmann (MK): Hallo Marcel, du bist der eine Teil vom  erfolgreichen Trainergespann mit Alexander Krestan für den männlichen  Jahrgang 2002 der Bezirksauswahl Wiesbaden/ Frankfurt. Bitte stelle dich unseren Lesern kurz vor, wer du bist und  was du bisher im Handball so gemacht hast.

Marcel Henkelmann (MH): Hallo, ich bin Marcel Henkelmann und mit 22 Jahren noch aktiver Spieler in der 1. Mannschaft der HSG Hochheim/ Wicker. Seit 2006 bin ich auch Trainer bei Howi, seit 2001 Bezirksauswahltrainer JG 1998 und seit letztem Jahr Bezirksauswahltrainer JG 2002.

MK: Wie hast du/ihr intern den großen Bezirk Wiesbaden/ Frankfurt aufgeteilt und wer hilft dir aktiv dabei?

MH: Wir haben den Bezirk in 2 Stützpunktgruppen Ost und West aufgeteilt und stellen aus diesen beiden den Kader zusammen. Das Trainerteam besteht aus Alexander Krestan und mir und wir machen alle Trainingseinheiten gemeinsam und haben eine klare Aufgabenverteilung untereinander. Das Stützpunkttraining ist je Stützpunkt einmal im Monat und das Kadertraining machen wir flexibel, je nach Entwicklungsstand und Bedarf. Im JG 2002 haben wir auch schon zwei Spiele gemacht, wo die beiden Stützpunkte Ost und West gegeneinander angetreten sind. Da zeigte sich auch unsere Einschätzung vom guten Spielerpotential in diesem Jahrgang 2002.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 1. Bundesliga Männer Weiterlesen-Artikel

Rhein-Neckar Löwen vs THW Kiel heute live ab 20:05 Uhr auf SPORT1

Es gibt 4 Kommentare »

SPORT1 informiert:

Gipfeltreffen um die Meisterschaft

Auf dieses Spiel schaut ganz Handball-Deutschland! Im direkten Duell um die Tabellenspitze wollen die Rhein-Neckar Löwen an Spitzenreiter THW Kiel vorbeiziehen und das Titelrennen in der DKB Handball-Bundesliga fünf Spieltage vor Schluss anführen. SPORT1 überträgt die Top-Begegnung Zweiter gegen Erster am Mittwoch, 16. April, live ab 20:05 Uhr im Free-TV. Die Partie des 29. Spieltags wird von Markus Götz und SPORT1-Experte Stefan Kretzschmar kommentiert, als Moderatorin ist Anett Sattler im Einsatz.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Veranstaltungen Weiterlesen-Artikel

Die HSG Hanau veranstaltet Feriencamps

Die HSG Hanau informiert:

Die Handballer der HSG Hanau veranstalten bereits zum 15. mal Feriencamps

In den Osterferien finden in diesem Jahr aufgrund der Vielzahl der Meldungen gar zwei Camps parallel statt. An den Tagen vom 22.04.-25.04.2014 werden in der Doorner Halle Handballer der Jahrgänge 2004/20025 von den Trainern Max Gronostay, Jan Eric Ritter und Sandra Reitz betreut. Die Jahrgänge 2002/03 versammeln sich an den gleichen Tagen in der Otto-Hahn-Halle und dort übernehmen Reiner Neumann und Julian Springer die Betreuung. Insgesamt sind es 50 Kinder, die ihr spielerisches Können verbessern wollen. Aber natürlich stehen auch Spiele außerhalb der Sporthallen auf dem Programm.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Bundesliga mA Jugend

TSG Friesenheim - HSG VFR/ Eintr. Wiesbaden 35:33

Saisonabschluss in Friesenheim

Neuzugänge: Kenneth Fuhrig, Marvin Heidig, Pascal Henkelmann, Berkan Kocak, Fabian Kovacs, Niklas Morber, Ugur Toru.

Am vergangenen Sonntag, den 13.04., musste die Bundesliga A-Jugend der HSG Wiesbaden zu ihrem letzten Saisonspiel zum Vize-Meister aus Ludwigshafen, der TSG Friesenheim. Das Spiel stand unter keinem guten Stern, denn mit Jojo Schuhmacher, Patrick und Leon Pareigis, Tom Schmelzer, Joshua Stadermann und Jens Silbereisen fehlten gleich 6 Spieler. Mit einem Rumpfkader von nur 9 Feldspielern und zwei Torhütern angetreten, verschliefen die Jungs aus der Landeshauptstadt die ersten 10 Minuten, sodass man mit 0:6 zurücklag. Nach einer vom Trainerduo Schermuly/ Seith genommenen Auszeit rappelte sich das Team auf, rührte in der Abwehr Beton an und konnte bis zum 11:9 aufschließen. Weil dann aber die Kräfte nicht ganz reichten, schaffte es Friesenheim bis zur Halbzeit auf 20:15 davonzuziehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: mA Jugend Oberliga RPS Weiterlesen-Artikel

Die mA des TV Kirrweiler ist Vizemeister in der Oberliga Rheinland-Pfalz/ Saar

Fotoserie für alle nach weiterlesen.

A-Jugend des TVK siegt mit 47:15 bei der HSG DJK Nordsaar

Die A-Jugend-Handballer des TV Kirrweiler beenden die Runde in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auf Tabellenplatz zwei mit 38:6 Punkten und einem Punkt hinter Meister JH Mülheim/Urmitz.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden Frankfurt Männer Weiterlesen-Artikel

SG Wallau II – HSG Hochheim/ Wicker II 26:27

Unverdiente Niederlage!

In der Ländcheshalle entwickelte sich von Anfang an ein packendes Duell mit dem Nachbar aus Hochheim/ Wicker.
Die Spieler der HSG wollten unbedingt die Hinspiel-Niederlage vergessen machen und die junge SG-Truppe wollte unbedingt ihren zweiten Sieg einfahren. Die Partie war kämpferisch auf hohem Niveau, beide Mannschaften schenkten sich nichts, waren aber immer stets fair. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen, am Ende entschied wohl die Cleverness das Spiel.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden Frankfurt Männer

HSG Goldstein/ Schwanheim – TG Kastel 24:27

Sieg über Goldstein dank starker zweiter Hälfte

Kreisläufer Fabian Medler wechselt von Hochheim/ Wicker zur TG Kastel

Mit einem starken Auftritt konnte der Tabellendritte HSG Goldstein/ Schwanheim mit 24:27 (15:12) bezwungen werden, was bedeutet, dass die TSG Eppstein und die HSG Wiesbaden II zwei Spieltage vor Schluss ihren Aufstieg feiern können.
Kastel startete schlecht in die Partie. Im Vergleich zu den Vorwochen ging keiner an seine Leistungsgrenzen. Im Angriff wurden Bälle leichtfertig hergegeben und in der Abwehr kam der Gegner entweder frei vor der Deckung oder über Rechtsaußen zum Torerfolg. Zwischenzeitlich konnte man durch einige abgefangene Bälle wieder den Anschluss finden, doch der Gegner schaffte es sich bis zu Pause wieder auf 15:12 abzusetzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Männer

MSG Schwarzbach – SG Nied 28:29

Die TuS Kriftel berichtet:

Meisterschaftsentscheidung durch Niederlage vertagt

Die MSG Schwarzbach JAH konnte durch einen Sieg gegen die SG Nied vorzeitig Meister der AH-Runde werden, trat in Bestbesetzung an und hatte eine beeindruckende Anzahl von Zuschauern mobilisieren können. Der Gegner hatte auch eine schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt, und es entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch, in dem sich zuerst keines Teams absetzen konnte. So stand es 8:8, und dann nutzten die Gastgeber erste Schwächen der Nieder aus und gingen mit 11:8 in Führung.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Frauen Pokal

TuS Kriftel – HSG Nordeck 22:24

Die TuS Kriftel berichtet:

Zwei Mal zurückgekämpft – und doch verloren

Schade, es hat nicht sollen sein: Das gemischte Team aus Damen I und II verpasste den Einzug ins Finalturnier um den Hessenpokal nur denkbar knapp. Gegen das starke Landesligia-Spitzenteam fehlte am Ende ein Quäntchen zum Erfolg. Die Mannschaft, die von Kai Zapototschny trainiert wurde, war kämpferisch stark – doch trotz eines Endspurts reichte er nicht mehr zum Unentschieden, das zunächst eine Verlängerung bedeutet hätte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

TuS Kriftel: Abteilung gesund – Kriz bleibt Chef – Fahrholz neuer „Vize“

Die TuS Kriftel informiert:

Jahreshauptversammlung der Handballer

Der alte und zum Teil neue Vorstand der Handballabteilung.

„Traditionen fortführen, Gutes noch besser machen und eine Menge neue Ideen.“ Das ist das Motto von Oliver Kriz, dem alten und neuen Abteilungsleiter der Handballer von TuS Kriftel. Bei der Jahreshauptversammlung wurde er in seinem Amt bestätigt und rief alle Mitglieder zur Mitarbeit in der 454 Personen starken Abteilung auf. Sie seien sowohl bei Vorstandssitzungen als auch mit eigenen Ideen willkommen, sagte Kriz und betonte: „Die brauchen wir, um als Abteilung Handball attraktiv zu sein.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

Historische Sportstätten Wallau

Pressemitteilung der Interessengemeinschaft „WALLAUER FÜR WALLAU“:

Im Beschluss der STVV zur Vorlage 2013/135 vom 13.11.2013 heißt es des Öfteren „unverzüglich“ oder „umgehend“. Da zumindest uns nach nun mehr als 4½ Monaten keine Ergebnisse in dieser Sache bekannt sind, hatten wir, die IG WfW, uns Ende März schriftlich beim Magistrat nach dem aktuellen Sachstand in der Umsetzung dieses Beschlusses erkundigt. Wir wollten unter anderem wissen, in wie weit die dort verabschiedete Aufnahme der Planungen fortgeschritten sind, aber auch wie weit man mit den Gesprächen mit dem Kreis sei, ob es schon verbindliche Absprachen gibt. Aber auch die Trennung der beiden Maßnahmen, also Neubau Halle und die Kunstrasenoffensive, wurde von uns thematisiert.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden Frankfurt Männer

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden II – MSG Kronb./ Steinb./ Glash. 33:22

Landesliga Landesliga HEY HEY, Landesliga Landesliga HEY HEY…

zu den HBZ Fotos vom Jubel …

…schallte es überall in der Halle. 60 Minuten vorüber und der Aufstieg war in trockenen Tüchern. In der Kabine lief Helene Fischer „Atemlos durch die Nacht“, Hymne und Vorgabe zugleich für diese Nacht.
Nach dem Spiel unter der Woche, in welchem in der zweiten Halbzeit kurz aufblitzte was das Team leisten kann, war die Anspannung greifbar. Jedem Spieler stand ins Gesicht geschrieben um was es in diesem Spiel geht.
Mittags ging es bereits los, die erste Männer spielte im Pokal gegen Kleenheim und so kam es, dass „die Zwot“ aus Wiesbaden Mittags am Elsässer Platz aufschlug. Vielleicht nicht die schlechteste Variante sich schon früh an die Halle zu gewöhnen, bisschen Wettkampfluft schnuppern.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Bezirksliga B Wiesbaden West Frauen

TV Erbenheim – HSG Eschhofen/ Steeden II 22:3

Ungefährdeter 22:3- (10:2-) Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Eschhofen/ Steeden

Gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus dem Limburger Raum wollte man unbedingt punkten, um am Ende den  6. Tabellenplatz realisieren zu können. Spielbeginn war 13.00h. Bereits um 11.30h trafen sich die Damen von Trainer René Maier, zum “anschwitzen”, um nicht, wie in den vergangenen Spielen wieder die erste Halbzeit zu verschlafen.
Diese Maßnahme schien zufruchten, legten die Hausdamen ein 9:0 vor und konnten Dank einer starker Abwehr bis zur 27. Minute ohne Gegentor bleiben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TSG Eddersheim – TV Breckenheim 24:32

Der TV Breckenheim berichtet:

Vier Minuten entschieden die Partie

Der TV Breckenheim hat sich beim Tabellenletzten, der TSG Eddersheim, keine Blöße gegeben und am Ende ganz souverän mit 32:24 (12:12) gewonnen. Dabei entschieden vier Minuten die Partie, in denen der TV Breckenheim zwischen der 34. und 38. Minuten einen 12:14 Rückstand in einen 18:14 Vorsprung umwandelte und anschließend den Eddersheimern nur noch wenige Möglichkeiten ließen. „Von dem 6:0-Lauf meines Teams erholten sich die Gastgeber nicht mehr“, sagte Trainer Helmut Koch nicht ohne Stolz. Denn die Breckenheimer zeigten sich in dieser Phase konsequent und zielstrebig.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Männer Pokal Weiterlesen-Artikel

Final Four in Hamburg: Die Füchse Berlin sind neuer DHB – Pokalsieger

Es gibt 8 Kommentare »

Finale SG Flensburg/ Handewitt – Füchse Berlin 21:22

In einem engen, ausgeglichenen und super spannenden Spiel holen sich die Füchse den ersten Titel ihrer Vereinsgeschichte.

Der Füchse Jubel bei der Pokalübergabe im Vine Video nach weiterlesen.

Die Halbfinale:

Rhein-Neckar Löwen – SG Flensburg/ Handewitt 26:30
Ticker

MT Melsungen – Füchse Berlin 28:30
Ticker

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden Frankfurt Landesliga HHV Mitte Männer Weiterlesen-Artikel

Die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden II freut sich auf die Landesliga

HBZ-Slideshow vom Aufstiegsjubel für alle frei geschaltet nach weiterlesen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden Frankfurt Männer Weiterlesen-Artikel

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden II – SG Wallau II 39:26

Spiel vom Donnerstag:

Eine Halbzeit gewonnen!

Die erste Halbzeit hat richtig Spaß gemacht, konnte man gegen die wohl spielerisch stärkste Mannschaft eine Halbzeit lang mithalten.
Wallau II führte die ganze erste Halbzeit, nach 23 min sogar mit 4 Toren zum 12:16 Zwischenstand. Die Angriffe wurden geduldig vorgetragen, man wartete auf seine Chance die dann auch meistens eiskalt genutzt wurde. Und zur Halbzeit lag man verdient mit 16:17 vorne.
Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Einbruch kommen würde, hatte man doch nur wieder neun Feldspieler zur Verfügung, Florian und Basti Kern sind kurzfristig Krankheits bedingt ausgefallen und Chris Pekrul ging angeschlagen ins Spiel.
Die Gastgeber kamen hellwach aus der Kabine und zeigten zu was sie fähig sind, innerhalb kürzester Zeit gingen sie mit 26:19 in Führung, jeder kleinste Fehler im Angriff wurde sofort bestraft und zu einem Torerfolg genutzt. Das war modernster Handball vom Feinsten!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Pokal

Wiesbaden – Kleenheim 35:41 n.V.

HBZ-Fotoserie nach weiterlesen.

Spielfilm: 1:0, 3:3 (nach 1 Minute, 47 Sekunden!), 6:6, 9:6, 11:10, 11:17 (8 Minuten kein Wiesbadener Tor), 16:19 / 16:23 (6 Minuten kein Wiesbadener Tor), 20:26, 26:28, 29:29 (49. Minute), 31:30 (50. Minute), 33:32 (55. Minute), 33:33 (5 Minuten kein Wiesbadener Tor) / Verlängerung: 34:33, 34:36 / 35:37, 35:41 (4 Minuten kein Wiesbadener Tor).

Wiesbadener Torschützen: Kaplan (14/6), L. Engel (6), Dotorrello (4), D. Seiwert (4),  Heil (4), Garbo (1), Dietz (1), Kellner (1).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: 3. Liga Männer

SG Wallau hat sich finanziell mit Dritter Liga übernommen

Jürgen Möcks schreibt im Wiesbadener Tagblatt:

Die Spieler zumindest haben es kommen sehen.

Die SG Wallau kann ihren Drittliga-Handballern kein Gehalt mehr zahlen. Wirklich überraschend kam die Nachricht nicht. Dass es im ärgsten Fall gleich vier Monatsbezüge sein sollen, schon. Und es bleibt ein fader Beigeschmack. Warum haben die Geschäftsführer Markus Abels und Uwe Ströhmann die Hiobsbotschaft erst nach den Ganz-Tages-Trips nach Pirna und Dresden der Mannschaft mitgeteilt? Erst nachdem ein Großteil der Leistungsträger ihren Abschied bekannt gegeben hat. Zufall oder Kalkül?

Der komplette Artikel von Jürgen Möcks im Wiesbadener Tagblatt

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

Endspurt fürs Voten

Langenhains Marlon Schwarz für das Tor des Monats nominiert

Das Video nach weiterlesen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Männer

SG Wallau: Spieler und Trainerstab müssen auf Bezüge für vier Monate verzichten

Jürgen Möcks schreibt im Wiesbadener Tagblatt:

Für die SG Wallau sind keine großen Sprünge mehr drin

Die finanzielle Schieflage beim Handball-Drittligisten SG  Wallau hat sich dramatisch verschärft. „Wir haben der Mannschaft gesagt, dass wir sie nicht bis zum Saisonende bezahlen können“, gesteht Markus Abels, gemeinsam mit Uwe Ströhmann Geschäftsführer der SG. Konkret geht es um die Gehälter von März bis Juni. „Uns ist zugesichertes Geld ausgefallen. Das konnten und können wir nicht kompensieren“, verdeutlicht der 46-Jährige die Nöte. „Das müssen wir verantworten. Ohne Wenn und ohne Aber. Wir versuchen, den Spielern wenigstens noch ein Monatsgehalt zu bezahlen.“ Die Mannschaft hat im Gegenzug zugesagt, die Saison noch zu Ende zu spielen.

Der komplette Artikel von Jürgen Möcks im Wiesbadener Tagblatt

Rubrik: Männer Nationalmannschaft

Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EURO 2016 in Polen

Es gibt einen Kommentar »

So wurde gelost:

Gruppe 7:
Finnland, Österreich, Deutschland, Spanien

Gruppe 1:
Türkei, Niederlande, Norwegen, Kroatien

Gruppe 2:
Bosnien-Herzegowina, Litauen, Weißrussland, Dänemark

Gruppe 3:
Lettland, Slowakei, Schweden, Slowenien

Gruppe 4:
Israel, Montenegro, Island, Serbien

Gruppe 5:
Ukraine, Portugal, Russland, Ungarn

Gruppe 6:
Schweiz, Tschechien, Mazedonien, Frankreich

Gastgeber Polen ist automatisch qualifiziert.

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

Vorschau: TSG Eddersheim – TV Breckenheim

Der TV Breckenheim informiert:

Ländchesteam zu Gast bei abstiegsbedrohten Eddersheimer

Am kommenden Wochenende steht für das Team aus dem Ländchen der Gastauftritt bei der TSG Eddersheim auf dem Programm. Wenn am Sonntag um 17 Uhr das Spiel in der Sporthalle Karl-Eckel-Weg in Hattersheim angepfiffen wird, geht es für die Gastgeber als Schlusslicht um das „nackte Überleben“ in der Landesliga-Mitte. „Auf uns wartet ein Gegner, der bis in die Haarspitzen motiviert in dieses Spiel gehen wird. Es wird nochmal ein ganz unangenehmes Spiel“, weiß Eike Meireis, der das Verletzungspech der Gastgeber für deren aktuelle Situation verantwortlich macht.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: BOL Wiesbaden Frankfurt Männer

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden II – SG Wallau II 39:26

Klares Duell? Viele hatten sicher erwartet, dass meine Mannschaft von Beginn an den Ton angeben, das Zepter schwingen würde.

Über ein 0:2 nach nur 1 ½ Minuten ging es in meinem Team zum zwischenzeitlichen 2:5 und einem 11:14 eher schleppend zu. Staunende Gesichter auf der Platte und im Zuschauerraum, denn Wallau II präsentierte sich hellwach, taktisch richtig eingestellt und trat ohne Unterstützung (anders als im Hinspiel, als sechs Spieler aus dem 3.Ligakader dabei waren), dafür aber mit hochmotivierten und starken A-Jugendlichen auf den beiden Rückraumpositionen an.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: 1. Bundesliga 2. Bundesliga Frauen

Mainz 05 Aussen Assina Müller wechselt nach Leverkusen

GuBi-Trainerin wechselt in die 1. Bundesliga

Quelle: http://www.hbf-info.de/news-1-2-1-19983.html

Assina Müller, die bereits zwei Jahre lang  für die HSG Blomberg-Lippe in der 1. Bundesliga gespielt hatte, wechselt nächste Saison zu den Leverkusenern Elfen. Zur Zeit spielt die  21 jährige Bodenheimerin noch “wegen der Nähe zur Familie” für Mainz 05 in der zweiten Liga. Aber als nun der Ruf aus Leverkusen kam, „konnte ich nicht nein sagen. Leverkusen ist eine Top-Adresse im deutschen Frauen-Handball“ so Assina.

Bisher unterstützte Assina auch noch die JSG Bischofsheim/Gustavsburg als Jugendtrainerin.

Assina Müller mit ihren beiden Teams – Mainz 05 und ihren GuBis als Einlaufkids beim Spiel gegen die TSG Ober-Eschbach.

Zum HBZ-Artikel mit Bildern vom Spiel

Rubrik: Männer Pokal

Volle Konzentration auf das Final Four

Es gibt einen Kommentar »

Die MT Melsungen informiert:

Der Countdown für das Highlight des Jahres läuft

Bei Handball-Bundesligist MT Melsungen sind seit Montag alle Augen auf die am Samstag beginnende Endrunde um die Deutsche Pokalmeisterschaft 2014 gerichtet. Nachdem die sieben Nationalspieler des Teams alle unverletzt von ihren internationalen Einsätzen zurückgekehrt sind, hat Trainer Michael Roth jetzt die heiße Phase der Vorbereitung auf das Final Four eingeläutet.

Zum zweiten Mal in Folge fährt die MT Melsungen als eine der vier besten deutschen Pokalmannschaften nach Hamburg zum Final Four, wo es in der dortigen o2 World in den beiden Halbfinals und im Endspiel um den begehrten Titel des Deutschen Pokalmeisters geht. Zunächst stehen sich am Samstag um 15.00 Uhr die Rhein-Neckar Löwen und die SG Flensburg/Handewitt gegenüber, danach, um 17.45 Uhr, treffen die MT Melsungen und die Berliner Füchse aufeinander. Beide Halbfinals, wie auch am Sonntag das Endspiel um 15.00 Uhr, werden jeweils live im Free-TV auf Sport1 zu sehen sein.

Der komplette Bericht

Rubrik: mA Jugend Oberliga RPS

TV Kirrweiler - TSG Haßloch 41:27

Fotoserie nach weiterlesen

Der Nachwuchs des TVK hat mit dem 41:27 (16:11)-Erfolg die Tabellenführung übernommen.

Da Kirrweiler allerdings ein Spiel mehr als Verfolger Urmitz/Mülheim absolviert hat, ist der Titelgewinn bei nun einem Pluspunkt mehr aus eigener Kraft nicht zu schaffen. Unkonzentriert begann der TVK gegen das Schlusslicht, was aber nichts daran änderte, dass die TSG von Beginn an auf die Verliererstraße geriet. Der TVK führte schnell mit 5:0 und legte über 9:2 zum 13:6 nach. Nach Wiederanpfiff setzte sich der TVK über 22:12, 26:16, 35:22 und 39:25 ab.
TVK-Torschützen:  Klein (12/5), Österlein (6), Seyfried, von Kennel (je 5), Dietz (4), Kästel, Frankmann, Gängel (je 3).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: BL-A Wiesbaden Männer

TSG Eddersheim II – TG Schierstein 19:26

Obergiesing gegen Untergiesing…

…so hatte Franz Beckenbauer mal ein schwaches Spiel seines FCB gegen einen schwachen Gegner bezeichnet. Und genau so hätte man auch die erste Halbzeit des Spieles der TG Schierstein bei der TSG Eddersheim nennen können. Die Männer vom Hafen haben sich dem äußerst schwachen Gastgeber-Niveau angepasst und eine Halbzeit lang den berühmten Schalter nicht ernsthaft umlegen können.
Gekonnte Angriffs-Aktionen wie Kreisanspiele und sehenswerte Kombinationen wechselten sich mit Pässen ins Seitenaus, Schritten, Stürmerfouls und Fangfehlern ab. Die Abwehr war löchrig und uninspiriert, so dass zur Halbzeit ein 11:11 zu Buche stand.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Allgemein Weiterlesen-Artikel

“Handball ist mein Leben” – Der neue Liga-Spot zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe

Quelle: DHB.de

Roggisch & Co. zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe vor der Kamera

Die Liste der Handball-Legenden und Nationalspieler des Deutschen Handballbundes, die im Rahmen des All Star Games 2014 der DKB Handball-Bundesliga in Leipzig für die Stiftung Deutsche Sporthilfe vor der Kamera standen, ist imposant: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Michael Haaß (SC Magdeburg), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Dominik Klein (THW Kiel), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen), Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt) und Patrick Wiencek (THW Kiel).

Das Video nach weiterlesen

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL-B Männer

Stefan Biermann wechselt zur HSG Neuenhain/ Altenhain

Die HSG Neuenhain / Altenhain informiert:

Stefan Biermann (aktueller Torhüter bei der TSG Münster I) wird unabhängig von der Spielklasse in der kommenden Saison die Handballschuhe für die HSG Neuenhain/ Altenhain schnüren. Ausschlaggebend für Stefans Entscheidung war das zukunftsorientierte Konzept HSG, das positive Umfeld sowie die gute sportliche Entwicklung der 1. Mannschaft. Stefan kann zudem seine berufliche Weiterentwicklung durch Beginn eines zusätzlichen Studiums zusammen mit der Fortführung des Handballsports bei der HSG Neuenhain/ Altenhain weiterverfolgen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Frauen Oberliga RP/Saar

Jürgen Kleinjung übernimmt die Bretzenheimer Oberliga Damen

Die SG Bretzenheim informiert:

Die Planungen bei den 2. Damen der SG Bretzenheim laufen auf Hochtouren. Eine wichtige Entscheidung wurde bereits getroffen. Für den ausscheidenden Trainer Thorsten Frank, bei dem wir uns recht herzlich für sein Engagement bedanken möchten, folgt der Taunussteiner Jürgen Kleinjung.

„Er ist unser absoluter Wunschkandidat gewesen und wir freuen uns, dass wir ihn von unserer Arbeit und unseren Plänen überzeugen konnten“ , so Abteilungsleiter Rainer Besch. „Kleini hat schon viele Aufgaben als Trainer übernommen und wir sind davon überzeugt, dass die Kombination mit unseren Damen perfekt passt.“ Ein wichtiger Faktor war es, die Trainingszeiten mit den Einheiten aus Saulheim anzupassen, da er auch dort weiter das Rheinhessenliga-Team betreut. „Das haben wir hinbekommen und somit stand auch für den langjährigen und überaus erfolgreichen Übungsleiter nichts mehr im Weg.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Interviews Jugend-Förderung Weiterlesen-Artikel

HBZ-Jugendförderung-Interview mit Jens Klein, Kadertrainer Jahrgang 2003

Michael Kleinmann im Handball-Zeitung.de-Interview mit Jens Klein:

„Folgender Grundsatz: Individuelle Ausbildung vor Gruppentaktik, vor Mannschaftskonzept! Warum? Ohne eine gute individuelle Ausbildung wird es später schwer sein ein erfolgreiches, kooperatives Spiel aufzuziehen.”

Michael Kleinmann (MK): Hallo Jens, du bist der verantwortliche Bezirksauswahl-Trainer Wiesbaden/ Frankfurt für den männlichen Jahrgang 2003. Bitte stelle dich unseren Lesern kurz vor, wer du bist und was du bisher im Handball so gemacht hast.

Jens Klein (JK): Hallo, ich bin Jens Klein und wenn man den Erzählungen vom Ball in der Babywiege glauben darf, dann begleitet mich der Handball nun schon 40 Jahre. Wie viele der heutigen jungen Auswahlspieler, habe auch ich schon als Kind davon geträumt in den großen Arenen Handball zu spielen. Und ich kann allen jungen Lesern nur den Tipp geben, sich diesen Traum von keinem Erwachsenen nehmen zu lassen.

MK: So alt bist du doch noch gar nicht! Spaß bei Seite, hast du dir den Traum nehmen lassen?

JK: Nein, mit 18 Jahren bin ich das erste Mal in der zweiten Bundesliga für den TSV Karlsruhe-Rintheim aufgelaufen. Es waren zwar nur tausend Zuschauer und nicht wie heute Zehntausend mit Lichteffekten und Feuerwerfern, aber es war ein sensationelles Gefühl.

MK: Da wir gerade bei deinem handballerischen Werdegang sind, was kannst du den jungen Handballern aus deiner Erfahrung mit auf den Weg geben?

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein

Wiesbadener Tagblatt-Artikel zu Pascal Blos

Jürgen Möcks: Der Massenheimer Pascal Blos besucht seit zweieinhalb Jahren das Internat in Dormagen

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

HSG Bensheim/ Auerbach II – Kriftel 28:28

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch
Damen II: SG Nied II – Kriftel 12:27 (7:14)
Sieg von schwerer Verletzung getrübt

Hannah Weißer war beim Punktgewinnen in Bensheim ein großer Rückhalt (Foto: Norbert Kloss)

Kriftel trotzt dem Titelanwärter ein Remis ab

Die Damen I haben dem Nachbarn TSG Eddersheim Schützenhilfe geleistet. Beim Titelfavoriten HSG Bensheim/Auerbach gelang der Mannschaft von Trainer Jens Illner ein verdientes Unentschieden. Damit half man den Kolleginnen aus Eddersheim, denen Illner den Aufstieg ohnehin mehr gönnt als Bensheim/Auerbach. Diese Mannschaft sei als Unterbau der Bundesliga-Mannschaft mit Spielverlegungen und anderen Aktionen in der Oberliga-Saison wenig sympathisch rübergekommen. Für Kriftel reicht es zwar trotz des Punktgewinns nicht mehr zu Platz drei, doch auch Rang vier ist ein beeindruckendes Resultat nach einem unglücklichen Saisonstart mit drei Niederlagen mit einem Tor Differenz.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Allgemein

Hans Springer wird heute 60

Die TuS Kriftel informiert:

Eine treue Seele der Handballer wird heute 60

Er ist jemand, auf den ein Verein nicht verzichten kann:

Hans Springer hat selten als Chef große Reden geschwungen, dafür aber für die Handball-Abteilung der TuS Kriftel als stiller Arbeiter im Hintergrund geglänzt. Heute feiert Hans, der noch immer bei den Altern Herren im Sport- und Kulturprogramm gerne mitmacht, seinen 60. Geburtstag. Dazu gratuliert die Handball-Abteilung ganz herzlich!

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Rubrik: Veranstaltungen Weiterlesen-Artikel

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Minis: Zum letzten Mal in dieser Saison gleich zwei Spielfeste

Am letzten Wochenende der diesjährigen Handballsaison haben die Kinder gleich zwei Spielfeste besuchen können. Am Samstag konnte Kriftel mit zwei Mannschaften in Neuenhain/Altenhain antreten. Noch am Freitagabend sah es so aus, dass man nur mit einem Team starten könnte, aber beim Treffpunkt waren dann so viele Kinder, dass es für zwei Mannschaften reichte. Es wurden zwei etwa gleich starke Teams gebildet. „Orange“ hatte leider das Pech, in der stärkeren Gruppe zu spielen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

MSG Schwarzbach – Nordenstadt/ Auringen 34:33

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
Männer II: MSG Schwarzbach II – MSG Nordenstadt/ Auringen II 28:23 (9:13)
Starke zweite Halbzeit im letzten Heimspiel
Junge Alte Herren: MSG Schwarzbach – Schwalbach/ Niederhöchstadt 34:22 (17:13)
Es fehlt nur noch ein Sieg zur Meisterschaft

Martin Kaufmann hält die Punkte fest

Nach dem Duselsieg am vorherigen Spieltag in Flörsheim entwickelte sich auch gegen den A-Klassen-Absteiger MSG Nordenstadt/ Auringen ein Handballkrimi, den Schwarzbacher erneut mit einem Tor Vorsprung für sich entscheiden konnten. Martin Kaufmann avancierte zehn Sekunden vor Schluss mit einem gehaltenen Siebenmeter zum Matchwinner, und durch den Erfolg erhält die Völker-Sieben die minimalen Hoffnungen Richtung Aufstiegsplätze.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer!

Impressum - AGB - Leser seit August 2011:


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 leider verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer