Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wC-Jugend

Bezirks-Vorquali zur Oberliga-Quali: Turniersieg!

Die TuS Nordenstadt berichtet:

Im Handballbezirk Wiesbaden-Frankfurt wurde um die 4 Plätze des Bezirks gespielt, die zur weiteren Quali der Hessen-Oberliga zugelassen werden, bei 7 teilnehmenden Mannschaften.

Ein großes Turnier über zwei Tage stand an, jeweils 6 Spiele mit 2 mal 15 Minuten galt es zu absolvieren. Am Samstag trafen die Mädchen um die Coachs Spingat/Spingat in Ober-Eschbach gleich auf ihren alten Rivalen, der wJSG Bad Soden, die in der zurückliegenden Saison beide Spiele klar für sich entscheiden konnte. Und obwohl alles gegen die Nordenstadter Mädchen sprach und der Schiri eine fragwürdige Leistung lieferte, spielten die Mädchen hervorragend Handball und lagen zur Halbzeit 6:4 vorne, ehe sie knapp, aber hochverdient mit 12:11 den Favoriten besiegten. Auszeichnen konnte sich unsere Torfrau, die von 10 (!) Strafwürfen 5 entschärfte. Großer Jubel auf Seiten der Fans von Nordenstadt, Bestürzung und leider unsportliche Äußerungen der Elternschaft auf der anderen Seite. Hier bleibt zu hoffen, dass es ein Ausrutscher bleibt, und im nächsten Spiel wieder untereinander fair über die Schützlinge diskutiert werden kann, wie zuvor auch. Die TuSsis setzten auf jeden Fall ein Ausrufezeichen, auch für die anderen Teams. Im zweiten Spiel gegen Eltville nahmen die Mädchen einen Gang raus, wissend, am Sonntag 4 Spiele bestreiten zu müssen, denn mit letztendlich 22:5 stellten die jungen Mädchen aus dem Rheingau keine Hürde dar. Als unsere Sportfreunde aus Idstein auch einen überraschenden, aber verdienten Sieg gegen Bad Soden erzielten, freute man sich auf das erste Spiel am Sonntag: der TuS gegen TV Idstein!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wC-Jugend

Die weibl. C- Jugend der TG 04 Sachsenhausen hat als erste Mannschaft die Qualifikation für die höchste Hessische Spielklasse im Handball erreicht

Triumph in Sachsenhausen

Es ist was geschehen, was es bis dato noch nicht gab!

Foto:Pressedienst – Dirk Wagner
Die Mädchen setzen sich in der langatmigen Quali durch und sind auch der einzige Teilnehmer aus dem Altbezirk Frankfurt in dieser Spielklasse des HHV. Sie spielen in dieser Formation (bis auf 2 Neuzugänge) seit sie vor 5-6 Jahren mit dem Ballspielen begonnen haben. Das Trainerteam um Felix Preis (lernte bei der TG04 das Handball spielen und spielte in der A-Jugend Bundesliga [2015/16] für die HSG Hanau), Jutta Heene (seit 20 Jahren als Trainerin dabei), sowie Marie Luise Heinrich (Co Trainerin der B-Jugend) und Ivan Adamjevic (Torwarttrainer), haben die Mädchen durch viele Trainingsstunden zu diesem Erfolg geführt. Jetzt hoffen Alle, dass sie auch Punkte sammeln werden, denn in dieser Klasse weht ein anderer Wind. Es ist schön zu sehen wie auch aus Breitensport, Leistungssport werden kann. Bei der TG04 Sachsenhausen gibt es 10 Jugendmannschaften, sowie eine Damen- und eine Herren-Mannschaft.
www.tg04-handball.de

Die Mädchen würden sich riesig über einen hohen Zuschauerzuspruch freuen.

Rubrik: (Weiterlesen) Hessenmeisterschaft wC-Jugend

Die JSG Buchberg gewinnt die HESSENMEISTERSCHAFT der wC-Jugend!

Die JSG Buchberg informiert:

JSG Buchberg ist Hessenmeister

Fotos:Pressedienst

Die Hessenmeisterschaft in der weiblichen C-Jugend wurde diesen Sonntag im Final-Four-Modus der beiden Oberliga-Staffeln Nord und Süd ausgespielt. Man war zu Gast in der schönen Welzbach-Halle bei der HSG Bachgau 08 in Großostheim.
Die JSG Buchberg hatte sich mit nur zwei Niederlagen als Tabellenerster in der Gruppe Süd durchgesetzt und musste somit gegen die Zweitplatzierten der Gruppe Nord, die WJSG Dittershausen/Waldau/Wollrode antreten.
Zu Beginn merkt man den Spielerinnen die hohe Spannung, aber auch die Aufregung an. Den Buchberg-Mädchen gelingen ausgesprochen schöne Spielzüge und mutig konzentriert gesetzte Tore, gleichzeitig sind aber auch vermeidbare Ballverluste zu beklagen.
Bis zum Ende der ersten Halbzeit kann sich kein Team entscheidend absetzen und es geht mit 10:9 in die Pause.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Hessenmeisterschaft wC-Jugend

Final Four – wir kommen!!

Es gibt einen Kommentar »

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Wieder einmal wird eine Mannschaft der wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt an der Endrunde um die Hessenmeisterschaft der weiblichen C-Jugend teilnehmen.

Foto:Pressedienst
Durch den zweiten Platz in der Oberliga Süd gelang es der Truppe von Holger Hölzinger, sich für dieses einmalige Ereignis in Großostheim zu qualifizieren, das in diesem Jahr erstmals in einem neuen Modus ausgetragen wird. Durch die nunmehr zweigeteilte Oberliga kommt es zu einem echten Final Four, in dem die jeweils zwei Erstplatzierten der Staffeln Süd und Nord über Kreuz aufeinander treffen.
Der Weg in das Final Four war steinig, aber laut Hölzinger auch sehr lehrreich und intensiv: „Nach drei Niederlagen im Rücken hatten wir mächtig Druck, dem selbstgesteckten Ziel, der Teilnahme am Final Four, noch gerecht zu werden. Um so erfreulicher, dass wir es geschafft haben.“ Dass es bei der großen Leistungsdichte der vier Topplatzierten in der Oberliga Süd trotz der Rückschläge dennoch für den zweiten Rang reichte, führt der B-Lizenzinhaber auf die große mannschaftliche Geschlossenheit und den Teamgeist zurück. Darüber hinaus verfüge er über, eine große Breite im Kader und sehr lernmotivierte Spielerinnen, die für dieses Ziel letztlich alles gegeben hätten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mwE-Jugend wA Jugend wC-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftl berichtet:

Männliche D1-Jugend: JSG Schwarzbach – TuS Holzheim 22:22 (9:11)
Fast immer zurückgelegen – und doch einen Punkt erkämpft

Die D1-Jugend in ihren neuen, spendierten Trikots – Foto:Pressedienst
Einen starken Abschluss vor heimischem Publikum feierte die D1 in der Bezirks-Oberliga. Gegen den Tabellendritten wollte das Team für eine Überraschung sorgten – und das gelang. Beeindruckend, dass sich die Jungs immer wieder nach höheren Rückständen ins Spiel zurückkämpften und sich so den Punkt redlich verdienten. In Ballbesitz wäre der Sieg kurz vor Schluss sogar noch drin, das aber wiederum für die Gäste ungerecht gewesen. Denn Holzheim führte außer beim 1:0 der JSG das ganze Spiel. Nur beim 3:3 und 7:7 konnten die Gastgeber noch einmal ausgleichen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Hessenmeisterschaft Oberliga RPS wC-Jugend

wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt – TuS Nordenstadt 38:11

Die wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt berichtet:

Klarer Heimsieg sichert Teilnahme an der Hessenmeisterschaft!

Foto: Alfred Winzer
Am Samstag bestritt die weibliche C1-Jugend der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt ihr letztes Heimspiel der Saison gegen den TuS Nordenstadt. Die Mädels gingen hochmotiviert in das Spiel, welches sie unbedingt gewinnen wollten, um die Teilnahme am Final Four um die Hessenmeisterschaft zu sichern. Auch wenn es bis zur 4. Spielminute dauerte bis sie den ersten Torerfolg verbuchen konnten, starteten sie von da an ein wahres Torfestival und führten nach 15 Minuten bereits mit 12:1. In der Abwehr standen die Mädels sicher und im Angriff zeigten sie immer wieder schnelles Passspiel und gute Kombinationen. Zur Halbzeit führten sie deutlich mit 19:6.
In der zweiten Hälfte ging es munter weiter. Die Nordenstädterinnen fanden gegen unsere Abwehr keine Mittel und konnten immer wieder früh gestört werden. Wer glaubte, dass unsere C1 jetzt einen Gang rausnehmen würde, der irrte sich gewaltig. Ein Treffer nach dem anderen wurde im gegnerischen Tor versenkt und am Ende gewann das Team von Trainer Holger Hölzinger klar und hochverdient mit 38:11.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

TG Kastel – HSG Bachgau 08 27:21

Die TG Kastel berichtet:

Kastel feiert erfolgreichen Rundenabschluss gegen Bachgau

Zum Abschluss der Oberligasaison gastierte der viertplatzierte aus Bachgau in der Leuschner Halle. Nachdem man sich im Hinspiel noch geschlagen geben musste, konnten die Handballerinnen der TG Kastel nach deutlicher Leistungssteigerung einen verdienten 27:21 (13:12) Erfolg feiern und beenden die Runde auf einem starken dritten Tabellenplatz.

Der Start in die Partie ging allerdings an die Gäste. Zu oft fehlte die nötige Unterstützung gegen die individuell starken Gegenspielerinnen, die in den ersten Minuten zu leichten Toren kamen. Im eigenen Angriff fehlte es an Struktur im Spielaufbau. Anstatt spielfähig zu bleiben, verzettelte man sich in Einzelaktionen und schenkte zu oft den Ball her. Früh sah man sich gezwungen, mit einem Time-Out zu reagieren und die Mädels mit einigen Umstellungen neu einzustellen. Doch egal was man probierte, keine Spielerin fand bis zu diesem Zeitpunkt zu Normalform. Zwischenzeitlich wuchs der Rückstand auf 5:9 an. In der Folge waren es die einfachen Dinge, die funktionierten. Viele Kreuzbewegungen und einfaches Sperre absetzen führten zum Torerfolg. Vor allem wurde auch in der Abwehr nun deutlich aggressiver verteidigt. Auch Diana im Kasteler Tor griff nun einige freie Bälle ab, Kastel spielte sich in dieser Phase wie in einen Rausch. Binnen sechs Minuten drehte man die Partie und konnte 10:9 in Führung gehen. Bis zum 13:10 in der 21 Minute konnte man diese Leistung aufrechterhalten. In der Folge ließ man sich von der zunehmenden Hektik anstecken, verlor den roten Faden im Angriffsspiel und verpasste es, den herausgespielten Vorsprung zu halten. Der Gegner schaffte bis zur Pause, sich auf 13:12 ranzukämpfen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Mitte wC-Jugend

SG Egelsbach – JSG Buchberg 15:26

Die JSG Buchberg berichtet:

Mit dem heutigen Sieg bei der SG Egelsbach, machte unsere wC Jugend den erneuten Staffelsieg der Oberliga Süd, Hessens höchster Spielklasse, perfekt.

Foto:Pressedienst

Nachdem bereits am letzten Spieltag die Teilnahme am Final Four der Hessenmeisterschaft erreicht wurde, besiegelten die Mädchen heute mit einem 26:15 (5 : 9) Sieg gegen SG Egelsbach den Staffelsieg.
Feierten sie letztes Jahr den Staffelsieg noch euphorisch, ging es diesmal recht ruhig in der Kabine zu. Auf Wunsch der Mädchen gab es lediglich nach dem Spiel ein gemeinsames Essen beim Asiaten. Nachdem sie bereits letztes Jahr ungeschlagen Hessenmeister wurden, spielen Sie nun am 18. März in Grossostheim wieder um die Hessenmeisterschaft. Über lautstarke Unterstützung würden die Mädchen sich sehr freuen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Hessenmeisterschaft Oberliga HHV wC-Jugend

TuS Nordenstadt – JSG Buchberg 12:30

Die JSG Buchberg berichtet:

An einem sehr sonnigen und dennoch kalten Sonntagmorgen fuhr die komplette Mannschaft wC der JSG Buchberg Richtung Wiesbaden.

Foto:Pressedienst
Das für diese Spielsaison vorletzte Spiel stand auf dem Plan. Die Beibehaltung des ersten Tabellenplatzes war ein Muss für die Mannschaft und so wurde auch von Anfang an sehr gut und konzentriert gespielt. Die Abwehr Stand, es war sehr schwer für die Gastgeber durch diese Buchberg-Wand hindurch zu kommen. Gleich zu Beginn konnte die Kreisläuferin Leonie Hutin zwei sehr schöne Tore im Gasttor platzieren. Die Buchbergerinnen mussten sich auch sehr schnell auf eine starke Gegenwehr in den ersten Spielminuten einfinden. Was recht gut glückte. Beide Mannschaften gaben ihr Bestes; es wurde um jedes Tor hart gespielt und gekämpft, was auf beiden Seiten auch mit einigen gelben Karten sowie zwei Minuten Strafen geahndet wurde.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

SG Hainhausen – TG Kastel 10:16

Die TG Kastel berichtet:

Glanzloser Sieg beim Tabellenvorletzten, Platz drei gesichert.

Vergangenen Sonntag gastierten die Handballerinnen der TG Kastel beim Tabellenvorletzten aus Hainhausen und quälten sich zu einem 16:10 (7:5) Auswärtserfolg unter erschwerten Bedingungen.
Bereits nach dem ersten Angriff der Gastgeber konnte man erahnen, was sich hier für ein Spiel entwickeln sollte. Hainhausen fand kein Mittel gegen die gut stehende Kasteler Defensive. Ohne erkennbaren Druck zum Tor wurde der Ball weiter gespeilt, und weiter gespielt, und weiter gespielt…..Zeitspiel? Fehlanzeige! Und konnte der Ball durch offensive Querstellung einmal abgefangen oder fair rausgespielt werden, gab es einen Freiwurf. Und das gleiche Spiel ging wieder von vorne los. Im eigenen Angriff versuchte man, sein gewohnt schnelles und druckvolles Passspiel aufzuziehen, was phasenweise auch gut gelang. Leider scheiterte man heute zu oft an der eigenen mangelnden Chancenverwertung. Gepaart mit den 80% Ballbesitz der gegnerischen Mannschaft, schaffte man es nicht, sich entscheidend abzusetzen. Mit 7:5 trennten sich beide Mannschafen zur Pause.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wC-Jugend

TG Kastel – HSG Bensheim/Auerbach 29:21

Die TG Kastel berichtet:

Starke Angriffsleistung beschert Sieg gegen Bensheim

Eine Woche nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen Bad Soden zeigten sich die Handballerinnen der TG Kastel gut erholt und konnten dank starker Angriffsleistung die Partie mit 29:21 (13:8) für sich entscheiden.
Vom Start weg war Kastel hoch fokussiert. In der Abwehr behielt man gegen die oft mit zwei Kreisläufer agierenden Bensheimerinnen meist die Zuordnung und konnte etliche technische Fehler provozieren. Im Angriff spielte man einen flüssigen Ball und konnte immer wieder Lücken für 1:1 Situationen schaffen. Schnell erspielte man sich eine 6:1 Führung und zwang den Gegner zu einer frühen Auszeit. Der Gegner kam in der Folge deutlich besser in die Partie. Zu häufig war man einen Schritt zu spät oder half meist so aus, dass der Gegner den Ball noch weiterspielen konnte. Doch es war Diana Rhein zu verdanken, dass der Gegner meist kein Kapital aus den herausgespielten Chancen schlagen konnte. Insgesamt vier Siebenmeter, darunter drei gegen die beste 7-Meter Schützin der Liga, konnte sie entschärfen und war heute ein Garant für den Erfolg. Die deutliche spielerische Überlegenheit spiegelte sich beim Halbzeitstand von 13:8 allerdings noch nicht ganz wider.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

JSG Buchberg – HSG Bachgau 08 24:19

Die JSG Buchberg berichtet:

Foto:Pressedienst
Die in der Tabelle viert-platzierten Gäste aus Groß-Ostheim/Pflaumheim/Wenigumstadt eröffnen die Partie gegen den JSG-Tabellenführer selbstbewusst und gehen mit 2:0 und 3:1 in Führung, bevor es Ana-Lena Alig-Galera von außen und Anika Hampel über die Mitte und mit Strafstoß gelingt, aufzuschließen. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit steht es 3:4 für die Gäste – drei davon erzielt durch Sieben-Meter, die durch schnelle Einzelaktionen erkämpft wurden. Dann hält Torfrau Linda Barnack von der JSG einen Strafstoß und Buchberg kann Bachgau den Ball abjagen, um mit einem schnellen Konter wieder auszugleichen. Mehrfach kann Anika Hampel die Abwehr mit einem schnellen Wackler ausspielen, doch auch Bachgau trifft von außen und bei weiteren Strafstößen. Schüsse aus dem Rückraum verfehlen auf beiden Seiten das Netz, bis Lili Hammer mit einem hohen Sprungwurf auf der Mittelposition das Tor zum 8:7 trifft. Sogleich antwortet der Gast mit einem druckvollen Spielzug und dessen gelungenem Abschluss. Bis zur Halbzeit kann sich keine der Mannschaften absetzen und es geht mit 9:9 in die Pause, aus der beide Teams hochmotiviert zurückkehren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

Spielberichte der wC der JSG Buchberg vom vergangenen Wochenende

Die JSG Buchberg berichtet:

wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt – JSG Buchberg: 27:21 (10:10)

Foto:Pressedienst
Einen schwarzen Freitag erlebten die Tabellenführerinnen aus Langenselbold/Rodenbach im Taunus. Konnte in der ersten Halbzeit noch zu Beginn eine Führung erspielt werden ging es Kopf an Kopf in die Halbzeitpause. Die Gastgeberinnen nahmen Spielmacherin Anika Hampel in der der zweiten Hälfte mit enger Deckung die Möglichkeit, die Mannschaft mit ihrem kreativen Spiel zu führen, was diesmal leider auch Wirkung zeigte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt – TG Kastel 30:22

Die TG Kastel berichtet:

Kastel verliert das Spiel um Platz zwei

Vergangenen Sonntag mussten sich die Handballerinnen der TG Kastel der Spielgemeinschaft aus Bad Soden/S/N mit 30:22 (15:13) geschlagen geben und fallen nun vorerst auf den vierten Tabellenplatz zurück.
Die Kasteler, angereist mit einigen verkleideten Fans, die ihr Team lautstark anfeuerten, begannen die ersten Minuten sehr nervös. Anstatt selbst zielstrebiger in die Aktionen zu gehen, wurde immer wieder versucht den Ball weiterzuspielen. Bad Soden schaffte es hier durch öffnen der Abwehr Unsicherheit ins Aufbauspiel zu bringen. Der Gegner kam über die erste und zweiten Welle zu schnellen und einfachen Torerfolgen und schaffte es sich Mitte der ersten Halbzeit erstmalig eine drei Tore Führung zu erspielen. Kastel versuchte mit einem Time-Out gegenzusteuern. In der Folge stellte man im Angriff auf zwei Kreisläufer um und erwischte den Gegner hier auf dem falschen Fuß. Trotz nicht erlaubter defensiver Spielweise wurden gute Entscheidungen getroffen und vor allem über Anna-Lena kam man immer wieder zum Torerfolg. Leider verhinderten Unstimmigkeiten in der Deckung nun, dass man sich für das gute Angriffsspiel belohnt und konnte bis zur Halbzeit nicht entscheidend verkürzen. Kurz vor Ende der Halbzeit kam es zum unsportlichen Höhepunkt der Partie: Der Gegenstoßpass der gegnerischen Torhüterin landete an der Decke. Doch statt des fälligen Einwurfs für Kastel, schnappten sich die Bad Sodener den Ball und spielten einfach weiter. Erst nach wildem Gestikulieren der Kasteler Bank unterbrach die Schiedsrichterin die Partie, entgegnete aber, es nicht gesehen zu haben. Die Aufforderung, den gegnerischen Trainer und die Torhüterin zu befragen folgte die Aussage, dass sie es leider auch nicht gesehen haben! Zumindest die Zeitnehmer erwiesen sich als ehrlich und so bekam Kastel seinen Einwurf. Bei allem sportlichen Ehrgeiz: der Fairnessgedanke darf hierbei nicht verloren gehen! Die Folge: bei noch fünf zu spielenden Sekunden konnte ein Freiwurf rausgeholt werden, den die stark aufspielende Emily Reese sehenswert zum Halbzeitstand von 15:13 verwandeln konnte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Mitte wC-Jugend

TG Kastel – HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden 27:20

Die TG Kastel berichtet:

Kasteler Mädels bleiben in der Erfolgsspur

Fotos: Pressedienst

Vergangenen Samstag konnten die Mädels der TG Kastel einen deutlichen 27:20 (12:9) Erfolg gegen die Spielgemeinschaft aus Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden einfahren und stehen damit weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.
Die Vorzeichen für die Partie waren aber alles andere als gut. Gleich fünf Spielerinnen meldeten sich am Tag vor der Partie krank für das Training ab. Der Großteil ging somit angeschlagen in die Partie, weshalb man auf einigen Positionen verändert beginnen musste. Insbesondere im Angriffsspiel merkte man hier teils fehlende Abstimmung und fehlenden Zug zum Tor, weshalb der erste Treffer fast fünf Minuten auf sich warten ließ. Doch mit jedem Angriff gewann Kastel an Sicherheit und war meist nur siebenmeterreif zu stoppen. Man war immer dann erfolgreich, wenn man durch schnelles Passspiel die Abwehr in Bewegung brachte und so Lücken für 1:1 Situationen schaffte. Die Partie blieb bis in die 15 Spielminute offen. Fortan schaffte es Kastel, sich eine drei-Tore-Führung zu erspielen und diese auch bis zum Halbzeitstrand von 12:9 zu behaupten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wC-Jugend

JSG Buchberg – HSG Bensheim/Auerbach 26:19

Die JSG Buchberg berichtet:

Nach Umlegung des Spieles gegen die wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt auf kommenden Freitag, spielt der Tabellenführer JSG Buchberg das erste Spiel in diesem Jahr gegen den Nachwuchs des Bundesligisten „Flames“ aus Bensheim.

Foto: Pressedienst
Die ersten drei Treffer gehen auf das Konto von Spielmacherin Anika Hampel aber auch Ana Lena Alig-Galera setzt sich durch und so behaupten sich die Mädchen aus Langenselbold/Rodenbach gleich zu Beginn mit 4:0 in ihrer Favoritenrolle. Doch die Gäste von der Bergstraße zeigen wie bereits im Hinspiel ihren Kampfesgeist und holen auf. Die starke Bensheimerin Kathrin Jochem beweist ein um das andere Mal ein gutes Auge für die Lücke. Doch wieder ist es Anika Hampel, die es ihr gleichtut und mit überragender Technik die Abwehr ausspielt und nochmal vier Tore in Folge erzielen kann. Auch die Linkshänderin Charlotte Schäfer sowie die flinke Lili Hammer tragen sich in die Torschützenliste der JSG ein, sodass es mit einem deutlichen Vorsprung (14:7) in die Halbzeit geht.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mC-Jugend Minis mwE-Jugend wA Jugend wC-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Weibliche A-Jugend: SV Seulberg – Kriftel 22:40 (12:22)

Nach dem 9:10 aufgedreht und die 40er-Marke geknackt

Das Spiel war zu Beginn nicht so deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Mit 4:0 erwischte die TuS einen guten Start, den die junge Mannschaft aus Seulberg zum 6:6 ausgleichen und auch zum 9:8 und 10:9 drehen konnte. Die TuS stellte sich dann aber besser auf die gestellten Aufgaben in der Abwehr ein und zog das Umschaltverhalten an. Es folgte ein 13:2-Lauf bis zur Pause. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten die Gastgeberinnen und konnten auf 15:22 verkürzen. Die TuS fing sich und startete eine Serie von 13:1 Toren zum 35:16 Führung. Die Schlussphase konnte sich der SV Seulberg dann mit 6:5 sichern. „Wir haben heute zweimal 15 Minuten nicht gut in der Abwehr gestanden und kaum kommuniziert. Die anderen beiden 15 Minuten haben wir genau das gemacht, was wir machen wollten und konnten das Spiel dominieren“, resümierte Trainer Christian Albat.  Weiter geht es am 4. Februar in Idstein, die mit drei Minuspunkten der TuS auf den Fersen sind. Das Hinspiel konnte mit 26:23 knapp gewonnen werden.

Es spielten: Clara Frühauf (Tor), Tabea Marschall (10), Kristina Weber (8), Emma Henke (5), Leah Rosenbaum (5), Sophie Haßelmeier (4), Lea Holetzeck (4), Annika Rügheimer (2/1), Lena Fischer (1), Kathinka Rosenthal (1), Miruna Tudorascu

 

Männliche A-Jugend: JSG Schwarzbach – TG Rüdesheim 31:29 (18:14)

Furioser Sieg mit Hebern und einem Torwart-Tor

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere wC-Jugend

1. HSV Super-Cup der C-Mädchen in Minden

Die JSG Buchberg berichtet:

JSG Buchberg wird mit Kleinstem Kader 2. des Turniers

Foto: Pressedienst
Am 06. Und 07. Januar 2018 fand der erste Super-Cup der wC-Jugenden aus ganz Deutschland, die in der letzten Saison Landesmeister oder mind. Landes-Vizemeister geworden sind, statt. Es war ein hochklassig besetztes Turnier, welches so in dieser Art zum ersten Mal in Minden ausgetragen wurde. Hier konnten sich die insgesamt 12 Mannschaften weit über die eigene Region hinaus mit anderen Mannschaften der jeweiligen Landes/Vizemeister messen, Erfahrungen sammeln, austauschen und Siege sowie auch Niederlage feiern. Der Zuspruch für dieses Turnier war so groß, dass auf Grund begrenzter Kapazitäten in den Sporthallen nicht alle interessierten Teams berücksichtigt werden konnten.

Mit dabei waren:
– Meister HV Westfahlen & HSV Minden-Nord
– Vizemeister HV Mecklenburg-Vorpommern & Grün – Weis – Schwerin
– Grün-Weis-Schwerin II, die für den HC Leipzig dankenderweise kurzfristig einspringen konnten
– Vizemeister HV Mittelrhein & BTB Aachen
– Vizemeister HV Berlin & TSV Rudow Berlin
– Meister HV Niedersachen & HSG Hannover-Badenstedt
– Vizemeister HV Hamburg & Buxtehuder SV
– Meister HV Thüringen & Thüringer HC
– Halbfinalist Westfalenmeisterschaft & JSG NSM Nettelstedt
– Meister HV Brandenburg & Frankfurter HC
– Meister HV Neiderrhein & Tschft. St. Tönis
– Meister HV Hessen & JSG Buchberg

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend mwF-Jugend wA Jugend wC-Jugend

Jugend-Spielberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel informiert:

Weibliche A-Jugend: Kriftel – HSG MainHandball 20:21 (10:10)
Spitzenspiel nach großem Kampf knapp verloren

Im letzten Spiel des Kalenderjahres musste Kriftel der aktuellen Situation Tribut zollen. Mit einem Sieg hätte man sich an der Tabellenspitze absetzen können. Durch die Niederlage ist es jedoch nur noch ein Minuspunkt. Trotz der Verletzung von Sophie Haßelmeier, konnten acht Spielerinnen auf die Platte gezaubert werden, da Lea Holetzeck wieder einigermaßen fit war und Annika Rügheimer nach acht Wochen Verletzungspause erstmals wieder einstieg. Gleich zu Beginn schaffte es die TuS, 4:0 in Führung zu gehen. Nach einer Auszeit des Gästetrainers konnte die HSG das Spiel auf 5:6 drehen, später auf 7:9. Die TuS gab nicht auf, kämpfte sich ran und konnte zur Halbzeit ausgleichen. Zu Beginn der zweiten Hälfte knüpfte die TuS an die Leistung an und konnte 11:10 und 12:11 in Führung gehen. Doch die Kräfte ließen nach. Die Gäste schafften es, das Spiel zu drehen und sich wieder mit zwei Toren auf 15:13 abzusetzen. Die TuS schaffte den Ausgleich zum 16:16, konnte das Spiel allerdings nicht drehen und geriet mit 17:19 in den Rückstand. Nach einer Auszeit der TuS wurde der Fokus neu gelegt und sich die Führung zum 20:19 zurückgeholt. Leider mangelte es auch am Schluss an der eigenen Chancenverwertung, während die Gäste trafen und gewannen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

TG Kastel – SG Egelsbach 18:15

Die TG Kastel berichtet:

Hinten hui, vorne pfui: Gute Defensivleistung sichert Heimsieg gegen Egelsbach

Vergangenen Sonntag stand das erste Spiel der Rückrunde gegen die SG Egelsbach an. Trotz einer schwachen Angriffsleistung konnten die Kasteler Mädels am Ende einen verdienten 18:15 (9:7) Sieg für sich verbuchen.
Von Beginn an taten sich die Kasteler schwer im eigenen Angriff. Zu häufig wurde der Ball einfach quer gespielt anstatt mit Druck die Lücken zu attackieren. Keiner war bereit, Verantwortung zu übernehmen. Nach einer zwischenzeitlichen 3:2 Führung konnte der Gegner mit drei Treffern in Folge die 3:5 Führung übernehmen und so sahen sich die Kasteler Trainer zu einer Auszeit gezwungen. Drei Treffer nach 14 gespielten Minuten sprachen Bände. Die Auszeit schien gewirkt zu haben. Kastel erspielte sich nun deutlich mehr Torchancen und kam immer häufiger mit Druck Richtung gegnerisches Tor. Fünf Treffer in Serie bescherten die erste komfortablere Führung in dieser Partie. Kurz vor der Halbzeit kam der Gegner gleich zweimal nach schnellem Anwurf zu leichten Toren. Hier war die Mannschaft gedanklich schon in der Kabine. Mit einer 9:7 Halbzeitführung gab es einiges an Gesprächsbedarf.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

TG Sachsenhausen – JSG Buchberg 21:45

Die JSG Buchberg berichtet:

Das Spiel am zweiten Advent führt die die momentane Nummer eins der Oberliga Süd zum Tabellenletzten nach Frankfurt-Sachsenhausen.

Foto:Pressedienst
Nach dem Kantersieg im Hinspiel war es Pflicht, von hier zwei Punkte mitzunehmen. In den ersten fünf Minuten halten die Mädchen aus der Main-Metropole überraschend gut mit und erzielen Tore durch starkes Passspiel, mit durchsetzungsstarkem Abschluss auf den halben Positionen. Doch drei Ballverluste des Gastgebers nutzen die flinken Buchberg-Mädchen um mit Tempogegenstößen und schnellem Spiel aus der Abwehr heraus nach vorne einen Vorsprung zu erarbeiten, der nach weiteren fünf Minuten bereits sieben Tore beträgt. Aber nicht alles gelingt bei Langenselbold/Rodenbach, immer wieder finden die Frankfurterinnen eine Lücke am Kreis durch Fehler in der Abwehr, doch die Gäste aus dem Main-Kinzig-Kreis sind deutlich sicherer und variabler im Angriff und gehen mit 21:10 in die Pause.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

TG Kastel – wJSG Bad Soden/Schwalbach/ Niederhöchstadt 21:20

Die TG Kastel berichtet:

Starker Kampf in Halbzeit zwei beschert knappen Sieg gegen Bad Soden

Foto: Pressedienst
Vergangenen Freitag gastierte zum Abschluss der Hinrunde der zweitplatzierte aus Bad Soden/S/N in der Leuschner Halle. Am Ende behielten die Kasteler den kühleren Kopf und konnten einen knappen 21:20 (10:13) Erfolg für sich verbuchen.
Der Start in die Partie wurde komplett verschlafen. Während man im eigenen Angriff bemüht war Struktur ins Spiel zu bekommen, war man in der Abwehr überhaupt nicht auf der Höhe. Fehlende Absprache nach Einläufern und inkonsequentes Zweikampfverhalten führten dazu, dass man bereits nach acht Minuten einem 1:5 Rückstand hinterher lief. In den folgenden Minuten schaffte man es, das eigene Angriffsspiel zu stabilisieren. Es waren vor allem die einfachen Dinge wie eine gewonnene 1:1 oder Würfe aus der zweiten Reihe, die von Erfolg gekrönt waren. Binnen weniger Minuten konnte man auf 5:6 aufschließen. Die Abwehr war aber weiterhin das Sorgenkind. Bis auf einzelne Ausnahmen erreichte hier keine Spielerin Normalform. Durch fehlende Laufbereitschaft entstanden immer wieder riesige Lücken in der Deckung und die Bad Sodenerinnen hatten keine große Mühe, diese auszunutzen. Bis zum 9:9 konnte der Anschluss gehalten werden, doch mehrere technische Fehler in Folge und eine zwei-Minuten Strafe führten dazu, dass Bad Soden sich bis zur Halbzeit auf 10:13 absetzen konnte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mwD-Jugend mwE-Jugend wA Jugend wC-Jugend wD-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Mini-Spielfest in Wicker

Foto:PressedienstDie Kids der F2-Jugend hatten ihren Spaß beim Spielfest in Wicker und zeigten schöne Leistungen in ihren Spielen. Der erste Gegner hieß JSGF Niederhofheim/Sulzbach. Marian und Johanna warfen die Tore, leider hatten alle anderen auch viele Chancen, trafen nur das Tor nicht oder direkt den Tormann. Schon beim zweiten Spiel gegen TV Hofheim war die Torausbeute durch Treffer von Smilla, Moritz, Jan und Emiljan schon wesentlich besser. Ganze sechs Tore warf das Team. Das dritte Spiel gegen die HSG Wallau/Massenheim war bis zum Schluss sehr knapp. Auch hier trafen Marian, Moritz, Evi und Jan. Der Sieg war zum Greifen nah, leider gab es gegen Ende ein paar Unstimmigkeiten, wer welchen Gegenspieler hat. Doch schon beim letzten Spiel gegen die SG Sossenheim ließ Kriftel nur noch fünf Gegentore zu, die Abwehr machte ihre Sache sehr gut. Durch Tore von Evi und Moritz verlor Kriftel nur knapp mit 3:5. Mit ein wenig platzierteren Torwürfen wäre ein Sieg vielleicht drin gewesen. Auch am Rande der Spiele waren wieder tolle Stationen aufgebaut. Besonders das Schwingen an den Seilen kam sehr gut bei den Kriftelern an. Jetzt geht’s erstmal in die „Winterpause“, das nächste Spielfest steht dann erst am 20. Januar wieder an.

Es spielten: Johanna Höhn, Emiljan Neef, Marian Geiser, Smilla Racky, Moritz Mantel, Jan Huhmann, Evi + Malin Karg, Ronja Weydmann-Kühn

Weibliche A-Jugend: Kriftel – TSG Oberursel 21:20 (11:11)
Das Spitzenspiel mit Mini-Kader gewonnen

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

JSG Buchberg – TG Kastel 22:18

Die JSG Buchberg berichtet:

Vor zwei Wochen hatten die Mädchen vom Buchberg nach durchwachsener Leistung gegen die TG Kastel mit einem Tor verloren.

Umso entschlossener ist das Auftreten beim Rückspiel vor heimischem Publikum in Langenselbold. In den ersten Angriffen findet keine der beiden Mannschaften zu einem erfolgreichen Abschluss – Kastel scheitert dreimal kurz hintereinander an der starken Schlußfrau Linda Barnack, bevor endlich für die JSG Buchberg das erste Tor durch Leonie Hutin am Kreis fällt. Doch es ist ein zähes Ringen, beide Abwehrreihen arbeiten hart und so kassiert die JSG Buchberg in diesem frühen Stadium eine Zeitstrafe auf die das erste Tor durch Strafwurf für die Gäste folgt. Danach ist das Spiel ausgeglichen, aber torarm. Beide Mannschaften suchen meist ihre Chancen am Kreis, von dort treffen auch Charlotte Schäfer und Anika Hampel. Schüsse aus dem Rückraum sind heute selten zu sehen. Kastel punktet vor allem durch seine starken Spielerinnen auf der linken Seite. So geht es mit 7:7 in die Halbzeit.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

JSG Buchberg – TG Kastel 22:18

Die TG Kastel berichtet:

Kastel verliert das Rückspiel in Buchberg

Nachdem die Kasteler Mädels das Hinspiel knapp drei Wochen zuvor noch für sich entscheiden konnten und dem amtierenden Hessenmeister ihre erste Niederlage beifügten, musste man sich vergangenen Sonntag nach starkem Kampf mit 22:18 (7:7) geschlagen geben und steht nun auf Platz drei der Tabelle.
Es war ein Spiel, das von der ersten Minute an hart umkämpft war. Beide Seiten waren bemüht, Stabilität in ihre Deckung zu bekommen und dem Gegner keine Räume zur Entfaltung zu bieten. Buchberg war gut vorbereitet auf die Kasteler Angriffsbemühungen. Jedes Tor musste hart erarbeitet werden. Doch sobald Kastel es schaffte den Ball schnell zu machen, eröffneten sich Räume für 1:1 Situationen, die vor allem Emily Reese für sich nutzen konnte. In der eigenen Defensive war man bemüht, Ausnahmespielerin Anika Hampel in den Griff zu bekommen, was über weite Strecken auch gut funktionierte. Mit dem Halbzeitstand von 7:7 war für Hälfte zwei alles offen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend mwD-Jugend mwE-Jugend wC-Jugend

Jugend-Berichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Weitere Jugendberichte nach weiterlesen…

Männliche D1-Jugend: JSG Schwarzbach – TSG Münster 24:32 (12:14)
Das beste Team im Bezirk lange geärgert

Foto:Pressedienst
Es war mal wieder ein Versuch der Handballer aus Kriftel und Hofheim, die im männlichen Jugendbereich so starke TSG Münster zu ärgern. Das gelang der D1 auch über weite Strecken. Mit einer etwas konsequenteren Abwehrarbeit wäre eine Überraschung allemal drin gewesen, denn vorne fanden vor allem Mika, Alessandro und Moritz immer wieder Lücken in der eigentlich sehr dicht stehenden Abwehr der Gäste. So zum Beispiel gleich zu Beginn, als die Schwarzbach-Jungs mit 4:2 in Führung gingen. Danach war die Partie völlig ausgeglichen, Münster legte vor, die JSG glich aus. Auch nach dem 8:10 stellte sie auf 10:10 – es sollte das letzte Unentschieden sein.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

HSG Bachgau 08 – TG Kastel 28:25

Die TG Kastel berichtet:

15 starke Minuten reichen nicht

Nach zuletzt starken Leistungen boten die Handballerinnen der TG Kastel gegen Bachgau eine enttäuschende Vorstellung und mussten sich nach zwischenzeitlichem 8-Tore Rückstand mit 28:25 (15:9) geschlagen geben. Bereits zu Beginn der Partie war Kastel nur körperlich anwesend. Ohne Bewegung im eigenen Angriff machte man es dem Gegner leicht, zu Ballgewinnen zu kommen. Die sonst so sichere Kasteler Deckung offenbarte immer wieder haarsträubende Lücken. Die fehlende Laufbereitschaft und das halbherzige zupacken ließen Bachgau immer wieder die freie Mitspielerin finden. Schon früh in der Partie sah man sich beim Stand von 4:0 gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Kastel fand nun besser in die Partie. Durch schnelleres Passspiel gelang es sich freie Wurf Chancen zu erspielen. Vor allem über Rechtsaußen Leonie Dollinger und Emily Reese aus dem Rückraum kam man nun häufiger zum Torerfolg. Bis zum 18. Spielminute schaffte man es auf 8:7 zu verkürzen. In den nun folgenden Minuten verfiel Kastel in das alte Muster zu Beginn der Partie. Im Angriff übernahm niemand Verantwortung, in der Abwehr begann man immer wieder dieselben Fehler, ohne daraus zu lernen. Bachgau konnte sich bis zur Halbzeit auf 15:9 fast vorentscheidend absetzen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

TG Kastel – SG Hainhausen 24:11

Die TG Kastel berichtet:

Kasteler Mädels setzen Siegesserie fort

Gegen die Mädels aus Hainhausen, auf die man bereits in der Quali traf, konnten sie die Kasteler Mädels am Ende ungefährdet mit 24:11 (9:5) durchsetzen und landen somit den sechsten Sieg im siebten Spiel.
Es war ein Spiel auf schwachem Niveau. Zwar stand die Kasteler Abwehr wie schon in den letzten Partien sattelfest und provozierte etliche technische Fehler, doch auch man selbst war heute im Angriff häufig nicht auf der Höhe. Meist aus dem Stand agierend brachte man die sehr defensiv stehende Gäste-Abwehr zu selten in Bedrängnis. Dennoch schaffte man es sich nach und nach eine Führung herauszuspielen. Doch beim Halbzeitstand von 9:5 war noch einiges an Luft nach oben.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

JSG Buchberg – TUS Nordenstadt 31:18

Die TUS Nordenstadt berichtet:

Im achten Spiel der Saison ging es für unsere Nachwuchsmädels zum Auswärtsspiel nach Langenselbold gegen den Tabellenführer JSG Buchberg

Die Mannschaft musste krankheits- bzw. verletzungsbedingt auf Hannah und Sina verzichten und die Anspannung zu Beginn des Spieles war groß. Schon nach 2 Minuten stand es 3:0 für die Heimmannschaft aus Buchberg. Danach kamen unsere Mädels besser ins Spiel und zwei schnelle Überläufe unserer Mannschaft brachten den Anschlusstreffer. Bis zur 11 Minute und einem Spielstand von 6:3 konnten unsere Mädels gut mithalten, zumal bis zu diesem Zeitpunkt sogar die ein oder andere Chance im Angriff nicht genutzt und ein 7 Meter vergeben wurde. Danach spielten die Buchbergerinnen ihr schnelles und druckvolles Spiel aus, welches mit guten Torabschlüssen aus dem Rückraum bzw. präzisen Anspielen an den Kreis bereits nach 20 Minuten zu einem Spielstand von 12:4 führte. Dank unserer Torfrau Fabienne wurden weitere gute Chancen des Gegners vereitelt und zur Halbzeit stand es dann 16:6 für den Favoriten aus Buchberg.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

JSG Buchberg – TuS Nordenstadt 31:18

Die JSG Buchberg berichtet:

Nach der Niederlage vom letzten Dienstag gegen die TG Kastel erwarten die Mädchen mit Spannung die TuS Nordenstsadt, das einzige Team, das dem starken Kastel bisher ein unentschieden abringen konnte

Foto: Pressedienst
Ana-Lena Alig-Galera bringt die Heimmannschaft durch Tore vom Kreis und aus dem Rückraum mit 2:0 in Führung und Leonie Hutin nutzt einen Ballverlust des Gegners für einen weiteren Treffer. Nordenstadt kontert mit zwei erfolgreichen Tempogegenstößen, sodass das Spiel wieder offen ist. Anika Hampel läutet die starke Phase der Buchbergmädels ein. Sie jagt den Gästen nicht nur den Ball ab, sondern trifft auch aus dem Rückraum. Torfrau Linda Barnack pariert stark, Lili Hammer trifft von außen. Jetzt steht die Abwehr selbstbewusst und offensiv. Nordenstadt findet im Angriff kein Rezept und bietet eine am Kreis behaftete Abwehr, die von den Mädchen aus Langenselbold/Rodenbach mit drei Treffern aus dem Rückraum in Folge überspielt wird. Zum Ende der ersten Halbzeit führen unnötige Fehler zu einem hektischen Verlauf, von dem der Gegner jedoch nicht profitieren kann. Und so steht es nach weiteren Treffern von Nia Rus und Charlotte Schäfer 16:6 nach fünfundzwanzig Minuten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mwD-Jugend wC-Jugend

Jugendberichte des TB Wiesbaden

Der TB Wiesbaden berichtet:

C: Bärenstark! D: Bärenstärker!

weibliche Jugend C
TBW – TuS Dotzheim 20:9

Gegen die körperlich überlegenen Gäste aus der Vorstadt begann es etwas zäh und unbeweglich. So spazierte die stärkste Gegnerin zu Beginn mühelos und torgefährlich durch unsere Abwehr. Doch nach einer Umstellung in der Abwehr machte sie gegen Cansel nicht mehr wirklich viel. Und so wurde der Vorsprung nach und nach auf ein 12:6 zur Halbzeit ausgebaut.
Dazu trug auch Aleyna trotz gerade überstandener Handverletzung mit 3 Toren vom Kreis bei; und nach dem Wechsel taute auch Mariam auf und setzte die Kugel 5 mal blitzsauber ins Netz.
Die Abwehr arbeitete weiterhin aufmerksam und aggressiv und ließ den frustrierten Dotzheimerinnen nur noch 3 Tore zu.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Oberliga HHV Süd wC-Jugend

SG Egelsbach – TuS Nordenstadt 18:19

Die TuS Nordenstadt berichtet:

Nordenstadt weiter auf Wolke sieben – Uiuiuiui – aber eine ganz enge Kiste!

In der englischen Woche mit 2 Spielen innerhalb 3 Tagen erwischten die jungen Damen aus Nordenstadt um das Trainergespann Spingat den besseren Start und ging verdient mit 1:3 in Führung. Die mitgereisten Fans freuten sich, denn die Einstellung ihrer Lieblinge war eine ganz andere als im Spiel davor. Aber Egelsbach blieb der erwartete unangenehme Gegner (man kannte sich aus der Quali), denn der Gastgeber spielte unbeeindruckt auf, glich aus und übernahm mit 6:3 die Führung. Die TuSsis brauchten früh eine Auszeit, um wieder neu anzugreifen. Egelsbach machte in der Abwehr dicht, sie standen eng am Kreis und spielten eine körperbetonte Abwehr. Es war ein schwieriges Unterfangen, hier Lücken zu finden. So ging der Arm des Schiris oft nach oben, Egelsbach erzwang sich hier Vorteile durch Zeitspiel gegen den TuS. Aber irgendwann hatte auch der Unparteiische ein Einsehen und ermahnte die Bank kurz vor der Pause, auf offensive Abwehr wie vorgegeben umzustellen. Nordenstadt schaffte es, sich zwischenzeitlich wieder heran zu kämpfen und so ging es mit 10:10 in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

TG Kastel – JSG Buchberg 26:25

Die TG Kastel berichtet:

Sieg im Spitzenspiel: Kastel schlägt Buchberg

Als amtierender Hessenmeister und derzeitiger Tabellenführer der Oberliga Süd reisten die Gäste aus Buchberg nach Kastel. Dank einer starken Teamleistung und viel Kampf konnten sich die Mädels der TG Kastel verdientermaßen mit 26:25 (13:11) durchsetzen und den Buchbergerinnen die erste Niederlage beifügen.
Es war ein perfekter Rahmen für das Spiel. Knapp 200 Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung in der Halle. Vor ungewohnter Kulisse starteten die Kasteler nervös in die Partie. So gehörten die ersten Minuten den Gästen, die sich auf 0:2 absetzen konnten. Doch nachdem die erste Nervosität abgestreift war, zeigte Kastel, dass sie ein ebenbürtiger Gegner sind. Wie schon im Spiel gegen Bensheim ließ man den Ball mit viel Zug zum Tor schnell durch die eigenen Reihen laufen und offenbarte immer wieder Lücken in der gegnerischen Deckung. Insbesondere Helena Rhein in rechten Rückraum drehte mächtig auf und tankte sich ein ums andere Mal durch. Es entwickelte sich immer mehr ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Führung immer wieder wechselte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte man die stärkste Buchberger Spielerin gut im Griff, doch durch inkonsequentes Verschieben in der Deckung konnte sie in dieser Phase die sich bietenden Räume nutzen und stellte Kastel immer wieder vor große Probleme. Die Folge waren zwei Zeitstrafen gegen Kastel. Doch das Team präsentierte sich unglaublich bissig, schaffte es in beiden Unterzahlsituationen einen Rückstand auszugleichen. Die letzten Minuten gehörten dann Kastel. Ganze sechs Minuten blieb der Gegner ohne Treffer. Auf Kasteler Seite strahlte jeder Torgefahr aus und durch immer wechselnde Abläufe konnte man sich bis zur Halbzeit eine 13:11 Führung erspielen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV Süd wC-Jugend

Die wC-Spielberichte der JSG Buchberg

Die JSG Buchberg berichtet:

Am Feiertagswochenende mussten die Mädchen der JSG Buchberg in drei Tagen zwei Auswärtsspiele bewältigen.

Foto: Pressedienst
Zunächst ging es in die architektonisch bemerkenswerte Welzbachhalle nach Groß-Ostheim gegen die JSG Bachgau. Zu Beginn wurde mit einer offensiv stehenden Abwehr dem motivierten Gegner die Gelegenheit genommen, ein druckvolles Spiel aufzubauen. Auf Seiten der JSG Buchberg konnte Ana-Lena Alig-Galera mit drei Toren das Spiel eröffnen. Und mit den Treffern von Spielmacherin Anika Hampel stand es schnell 7:2. Nach einem sehenswerten Tor auf der für eine Rechtshänderin schwierigen Rechts-außen-Position durch Emilia Niedt konnte der Vorsprung in der ersten Halbzeit auf neun Tore ausgebaut werden. Zum einen trafen beherzte Schüsse aus dem Rückraum, zum anderen hinderte die Reflex-starke Torfrau Linda Barnack, die im Laufe des Spiels drei Siebenmeter und 14 Schüsse abwehren konnte, die Gegnerinnen am Aufholen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mB Jugend mwD-Jugend mwE-Jugend wA Jugend wC-Jugend

Die Jugendspielberichte der TuS Kriftel

Die Tus Kriftel berichtet:

Weibliche A-Jugend: Kriftel – TV Idstein 26:23 (15:13)

Mit dünnem Kader zum Sieg gearbeitet

Das erste Spiel nach der vierwöchigen Pause ist zugleich das erste von sechs aufeinanderfolgenden Spielen. Nach ausgeglichener Anfangsphase, in der sich Kriftel zweimal mit zwei Toren zum 5:3 und 7:5 absetzte, konnte Idstein immer wieder den Ausgleich erzielen. Erst gegen Ende der ersten Hälfte konnte eine deutlichere Führung zum 13:9 herausgespielt werden, allerdings blieben die Gäste dran.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV Süd wC-Jugend

TuS Nordenstadt – HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden 30:19

Die TuS Nordenstadt berichtet:

Das Ergebnis ist deutlich, der Heimsieg verdient, sichere 2 Punkte verbucht.

Das Spiel zeigte jedoch 2 Seiten, und die erste Halbzeit war wirklich zähe Kost. Von Beginn an hatte das gesamte Team Schwierigkeiten, ins Spiel zu kommen, man tat sich schwer. Die Motivation war scheinbar noch in den Herbstferien!!! So dauerte es über 2 Minuten, bis ein Strafwurf das erste Tor für Nordenstadt markierte. Weiter ging es von beiden Seiten langsam, keiner setzte sich großartig ab, über 6:6 hieß die Pausenführung 12:10. Natürlich kämpften die Mädchen, aber eben nur phasenweise, und in der Abwehr präsentierte man sich, im Vergleich zu den letzten Spielen, eher harmlos. Alles hatte so den Charakter Trainingsspiel. Wenigstens Mia im Tor hielt ihr Team im Rennen und parierte zwei 7-Meter.
Viel Arbeit also für Coach Dirk, die Damen in der Halbzeitpause besser einzustellen. Auch in den Reihen der Zuschauer fehlten die sonst präsenten B-Jugend-Trommler-Fans, die für Stimmung sorgten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer