Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik/Liga: (Weiterlesen) Männer Turniere U20 Nationalmannschaft

U20-Weltspitze in Konstanz mit „tollem Abschluss eines super Events“: Frankreich vor Deutschland

Die HSG Konstanz berichtet:

Jubel über den zweiten Platz: Deutschland nach dem Sieg gegen Spanien – Alle Fotos: Peter Pisa

Drei Tage lang herrschte vor insgesamt 1450 Fans internationales Flair in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle, drei Tage wurde portugiesisch, französisch, spanisch und deutsch in der Heimspielstätte der HSG Konstanz gesprochen.

Zu bewundern gab es neben absolutem Spitzenhandball auch unterschiedliche Bräuche, Philosophien und Spielweisen – und südländisches Temperament, das sich insbesondere beim heißblütigen Duell zwischen Portugal und Spanien zeigte. Eine Klasse besser als die hochkarätige Konkurrenz – immerhin die besten Nachwuchsteams der Welt – präsentierten sich „Les Experts“ auch Frankreich. Mit drei Siegen in drei Spielen und dabei 99:74 erzielten Toren ließen sie der Konkurrenz keine Chance und verwiesen Deutschland, Spanien und Portugal auf die Plätze zwei bis vier.

Echter Aktivposten: Frederik Simak war einer der besten im DHB-Team

Auf welchem Niveau sich das Geschehen beim traditionellen Vier-Topnationen-Turnier bewegen sollte, wurde dabei schon im Auftaktspiel deutlich, als sich Frankreich und Spanien ein hochklassiges, mitreißendes Match lieferten, in dem die Franzosen schon wie der sichere Sieger aussehen, am Ende aber noch einmal richtig zittern mussten und Spanien nur knapp mit 24:25 unterlegen waren. Hatten die Iberer ihren Gegner noch lange fordern können, so gelang dies weder Deutschland noch Portugal, die sich am Freitag vor 450 Zuschauern 30:30 getrennt hatten. Auch Portugal hinterließ einen durchweg starken Eindruck und hatte in seinem Rechtsaußen den Publikumsliebling in seinen Reihen, der auch Deutschland große Probleme bereitet hatte.

„Uns ist der Einsatz und Kampf abhanden gekommen“, monierte der neue Junioren-Bundestrainer André Haber nach der 25:32-Schlappe gegen Vizeweltmeister Frankreich an Tag zwei. „Aber darüber definieren wir uns. Der schnelle hohe Rückstand hat eine gewisse Enttäuschung verursacht.“ Die deutliche Überlegenheit des Nachbarlandes hatte auch für gedämpfte Stimmung unter den 400 an Tag zwei anwesenden Zuschauern gesorgt. Umso glücklicher waren die Verantwortlichen auf Seiten des Deutschen Handballbundes (DHB) und den Turnier-Organisatoren der HSG Konstanz über den Verlauf des Finaltages. Über 600 Zuschauer waren gekommen und sorgten für eine ansprechende Kulisse und Stimmung.

Eine Klasse für sich: Frankreich jubelt nach drei Erfolgen in drei Spielen über den Turniersieg • Weiterlesen »»»


Andreas Joas berichtete am Sonntag, 14. Januar 2018.


   

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend Turniere

Lemgos mD-Jugend gewinnt die Mini-EM in Hannover-Anderten

Es gibt 2 Kommentare »

Der TBV Lemgo informiert:

Mit einem riesigen Erfolg kehrte die männliche D-Jugend von Handball Lemgo vom Turnier in Hannover heim

Foto: Pressedienst
Beim hochklassig besetzten Turnier des TSV Anderten wird die EM der „Großen“ schon mal vor-gespielt. Die 16 aus ganz Deutschland angereisten Mannschaften starten stellvertretend als eine an der EM teilnehmende Nation. Die Jungs aus Lemgo spielten das Turnier als Österreich, mit den entsprechenden Trikots und der rot-weiß-roten Fahne. Das Abspielen der Nationalhymnen vor jedem Spiel erzeugt jedes Mal wieder einen Gänsehautmoment. Auch die Unterbringung im Hotel, mit dem dazugehörigen Flair und Service, macht für die Spieler, Trainer, Betreuer und Eltern den besonderen Charme dieses Turnieres aus.
Als erster Gegner wartete am Samstag gleich der Bundesliga-Nachwuchs der „Eulen“ Ludwigshafen (Norwegen) auf die Jungs. Diese waren allerdings ab der ersten Minute hellwach und setzten die Marschroute von Trainer Rolf Sievert und Betreuer Arnold Throne um und konnten aus einer stabilen Deckung heraus sofort ein paar Tore vorlegen, sodass es nach kurzer Zeit schon 6:1 stand. Danach hatte sich die Nervosität der Ludwigshafener gelegt und sie kämpften sich bis zum 9:7 wieder heran. Dann hielt Torwart Matthias Müller einen Siebenmeter und im direkten Gegenzug fiel das 10:7 für Lemgo. Die Jungs aus Lemgo packten nun wieder konsequenter in der Deckung zu und konnten das Spiel dann doch noch relativ sicher mit 14:7 für sich entscheiden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere wC-Jugend

1. HSV Super-Cup der C-Mädchen in Minden

Die JSG Buchberg berichtet:

JSG Buchberg wird mit Kleinstem Kader 2. des Turniers

Foto: Pressedienst
Am 06. Und 07. Januar 2018 fand der erste Super-Cup der wC-Jugenden aus ganz Deutschland, die in der letzten Saison Landesmeister oder mind. Landes-Vizemeister geworden sind, statt. Es war ein hochklassig besetztes Turnier, welches so in dieser Art zum ersten Mal in Minden ausgetragen wurde. Hier konnten sich die insgesamt 12 Mannschaften weit über die eigene Region hinaus mit anderen Mannschaften der jeweiligen Landes/Vizemeister messen, Erfahrungen sammeln, austauschen und Siege sowie auch Niederlage feiern. Der Zuspruch für dieses Turnier war so groß, dass auf Grund begrenzter Kapazitäten in den Sporthallen nicht alle interessierten Teams berücksichtigt werden konnten.

Mit dabei waren:
– Meister HV Westfahlen & HSV Minden-Nord
– Vizemeister HV Mecklenburg-Vorpommern & Grün – Weis – Schwerin
– Grün-Weis-Schwerin II, die für den HC Leipzig dankenderweise kurzfristig einspringen konnten
– Vizemeister HV Mittelrhein & BTB Aachen
– Vizemeister HV Berlin & TSV Rudow Berlin
– Meister HV Niedersachen & HSG Hannover-Badenstedt
– Vizemeister HV Hamburg & Buxtehuder SV
– Meister HV Thüringen & Thüringer HC
– Halbfinalist Westfalenmeisterschaft & JSG NSM Nettelstedt
– Meister HV Brandenburg & Frankfurter HC
– Meister HV Neiderrhein & Tschft. St. Tönis
– Meister HV Hessen & JSG Buchberg

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Turniere

Männliche B-Jugend der SG Bretzenheim wird beim internationalen Turnier des HC Berchem (Luxemburg) Zweiter

Die SG Bretzenheim berichtet:

Foto: Pressedienst

Am frühen Samstag Morgen um 7.45 Uhr machten sich 7 Feldspieler und 1 Torwart auf den Weg in das 230 Kilometer entfernte Berchem.

Leider fehlten 8 Spieler wegen Krankheit oder Urlaub. In 6 Spielen musste man sich mit Gegnern aus Luxemburg, Frankreich und Deutschland messen. Im ersten Spiel traf man auf Metz (Frankreich). Hier war man noch etwas ungestüm und musste erst mal realisieren, dass man in 15 Minuten Spielzeit mit Kopf spielen muss. Nachdem das die Jungs umsetzten gewann man mit 4 Toren. Im nächsten Spiel wartete die TSG Haßloch (Pfalzliga). Mit schönen Kombinationen im Angriff und einer sich steigernden Abwehr konnte man hier deutlich gewinnen. Nun wartet das nächste Team aus Frankreich auf uns. Thieonville zeigte in den ersten Spielen, dass sie gegen offensiv deckende Teams durch individuelle Klasse einiger Spieler sehr erfolgreich sein können. Gegen unser 6:0 System taten sie sich aber sehr schwer, sodass man auch hier einen souveränen Sieg einfahren konnten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Turniere

TV Gelnhausens B-Jugend gewinnt Turnier in Hochdorf

Der TV Gelnhausen berichtet:

Am vergangenen Wochenende gewann die B-Jugend des TV Gelnhausen das stark besetzte Turnier des TV Hochdorf.

Foto:Pressedienst
Der TVG-Tross trat schon früh die Reise ins benachbarte Rheinland-Pfalz nach Hochdorf an. Am Turnier nahmen fünf B-Jugend Mannschaften teil, die im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ in jeweils 25 Spielminuten die Kräfte maßen, wobei hier, wie in Rheinland-Pfalz üblich, auch geharzt wurde.
Im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft des SV 64 Zweibrücken. Mit einem passiven Deckungsverhalten machte man es dem Gegner leicht, zu Toren zu kommen. Auch im Angriff agierten die Gelnhäuser Jungs zu pomadig, so dass es am Ende eine verdiente 8:12 Niederlage gab. Die Trainer Peter Jambor und Matthias Schrimpf analysierten das Spiel danach mit ihren Spielern und gaben der Mannschaft für das restliche Turnier die richtigen Impulse mit auf den Weg. Im zweiten Spiel traf man auf die Mannschaft der TSG Friesenheim. Mit Tempospiel im Angriff und aggressiveren Deckungsverhalten konnten die Gelnhäuser Jungs den körperlich überlegenen Gegner auf Distanz halten und setzte sich verdientermaßen mit 16:13 durch. Im dritten Spiel war der Gegner die SG Leutershausen / Heddesheim, die mit 18:12 klar bezwungen wurde. Im letzten Spiel traf man auf die Gastgeber des TV Hochdorf, die sich für dieses noch einmal eine Menge vorgenommen hatten. In diesem Spiel zahlte es sich allerdings aus, dass das Trainergespann durch häufige Wechsel die Belastung des Jungs verteilt hatte, so dass die TVG-Youngster am Ende eines langen Turniertages noch einige Körner mehr als der Gegner übrig hatten. Die Begegnung wurde von Beginn an dominiert und wurde letztendlich klar mit 14:10 gewonnen. Mit drei Siegen und einer Niederlage hatte man sich zudem noch den Turniersieg gesichert. Damit hätte wohl niemand nach dem ersten Spiel gerechnet.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Frauen Turniere

Sport Göttert Cup 2018- ein sehr gelungenes Event

Die TSG Eddersheim berichtet – Fotos: Axel Kretschmer:

Die HBZ-Fotoserie von allen Mannschaften des Tuniers nach weiterlesen

Das von der TSG Eddersheim ausgerichtete Damenturnier war ein voller Erfolg.

Über den Tag verteilt kamen gut 200 Zuschauer in den KEW. Es wurde von den vier Drittliga Teams aus drei Staffeln sehr guter Frauenhandball gezeigt. Die sechs eingesetzten Schiedsrichter hatten die Spiele unter Kontrolle und es gab keine schweren Verletzungen zu beklagen.
Die Gästeteams waren voll des Lobes für das von Heiko Pingel sehr gut organisierte Turnier.
Die Kiosk – und Grill Crew hatte alles im Griff und somit kann der ‚Leberecht Stiftung ‚ des Höchster Kreisblatts eine schöne Summe überreicht werden. (der genaue Betrag wird noch bekannt gegeben).

TSG Eddersheim vs. TSV Kandel 22:15

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer mB Jugend Turniere

HSG Dreieich: Herren-Turnier an 07.01. und mB-Jugend-Turnier am 14.01.2018

Herren-Turnier am 7.Januar

Mit HSG Langen, HSG Neuenhain/ Altenhain, TGS Seligenstadt, BSC Urberach und der gastgebenden HSG Dreieich. Gespielt wird in der Hans-Meudt-Halle ab 10 Uhr mit verkürzten Spielzeiten von 2×20 Minuten.

Spielplan: http://www.hsg-dreieich.de/wp-content/uploads/2017/12/Turnier-07.01.18-Herren.pdf

mB-Jugend-Turnier am 14.Januar

Mit HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden, TSG Münster, JSG Schwarzbach und der gastgebenden HSG Dreieich.

Spielplan: http://www.hsg-dreieich.de/wp-content/uploads/2018/01/Neujahrsturnier-der-HSG-Dreieich-mB-Jugend.pdf

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Frauen Turniere

Sport Göttert Cup der TSG Eddersheim Damen

Die TSG Eddersheim informiert:

Am Samstag, den 6.1.2018 fliegt im Karl Eckel Weg Hattersheim ab 10.30 Uhr der Ball.


Fünf Drittligisten aus ganz Deutschland spielen im Modus „jeder gegen jeden“ gegeneinader. Somit ist dieses Turnier das am besten besetzte Damenturnier im Rhein Main Gebiet.
Neben der heimischen TSG Eddersheim treten der 1. FC Köln, Germania Fritzlar, TSV Kandel und der SV Allensbach an.
Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, unsere Kiosk Crew steht mit Bratwurst, Brötchen, Kuchen und Getränken bereit.
Der Eintrittspreis wird „ausgewürfelt“, alle Einnahmen gehen dem sozialen Projekt „Leberecht Stiftung“ des Höchster Kreissblatts zu Gute.

Hier der Spielplan des Sport Göttert Cups:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

HHV M2004 gewinnt bei den Lundaspelen gegen den Bundesliganachwuchs des SC Magdeburg e.V.

Der HHV Bezirk Wiesbaden/Frankfurt berichtet:

Die Jungs des Bezirkes haben auf dem Turnier in Lund den nächsten Schritt in ihrer jungen Kariere gemacht.

Foto: Pressedienst

Nach überzeugenden Leistungen gegen die Nachwuchsspieler der schwedischen Handballliga (HK Malmö, H43 Lund, IK Sävehof, Ystads IF) sind die Jungs im Endspiel gegen den Nachwuchs des SC Magdeburg e.V. über sich hinaus gewachsen und haben mit 24:22 nach 7-Meter Werfen gewonnen.
Hier war unser Torwart (Jordi Seel) zum wiederholten mal in diesem Turnier der starke Rückhalt der Mannschaft und hielt beim 7-Meter werfen 2 Würfe, so dass dann unsere sicheren Schützen locker zum 7-Meter Punkt gehen konnten, in der Gewissheit, dass wenn man einen Ball verwerfen würde unser Torwart die Kohlen schon aus dem Feuer holen würde.
Jordi wurde zum „man oft the match“ ernannt (Glückwunsch).
Ingesamt trat die gesamte Mannschaft sehr geschlossen auf und mann merkte Ihr von Anfang an den Willen dieses Turnier gewinnen zu wollen. Alle Spieler haben sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und für die Mannschaft gekämpft.
Wieder haben die Jungs ein Schritt nach vorne gemacht und bei diesem Turnier gemerkt, dass jeder unserer Talente sich vor niemanden zu verstecken braucht.

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Turniere

C-Jugend Hochheim/ Wicker gewinnt Internationales Turnier in Schweden

Die HSG Hochheim/Wicker mC-Jugend berichtet:

Finale in der 3.000 Zuschauer fassenden Sparbanken Arena ein unvergessliches Erlebnis


Fotos: Jens Klein

Die „HoWi Boys 14“ werden dieses Turnier voraussichtlich sehr lange in Erinnerung behalten. Sechzehn Spieler und zwei Trainer reisten in der Nacht zum 26.12.2017 nach Schweden, um sich in dem mit Spitzenmannschaften besetzten Handballturnier mit hochkarätigen Gegnern zu messen. Diese Mission ist absolut gelungen!
In der Gruppenphase setzten sich die HoWi’s gegen die Heimmannschaft aus Lund, Amager aus Dänemark, Oberursel und dem Nachwuchs der Champions League Mannschaft aus Kristianstad (Schweden) durch. Hier zeichnete sich schon ab, dass die Mannschaft von Spiel zu Spiel besser in das Turnier findet und sich immer mehr steigert.
Im Achtelfinale wartete dann bereits einer der Favoriten. FIF Kolding, der letztjährige Gewinner in dieser Altersklasse. Hier traf man auf Nachwuchsspieler, die im Internat des dänischen Rekordmeisters ausgebildet werden. Der Anfang des Spiels lief nach Plan und es sah nach einem deutlichen Sieg der Weinstädter aus. Doch mit zunehmendem Verlauf ging den HoWi’s die Puste aus und am Ende der regulären Spielzeit stand es Unentschieden. In Skandinavien wird die Entscheidung dann per „shoot-out“ erzwungen, einer Art Penaltywerfen. Unser Torwart Jan Beuscher passte dabei zielgenau über ein Distanz von 20m in die Arme der Schützen und legte zusammen mit seinen Paraden den Grundstein zum Sieg. Einer der Favoriten war damit aus dem Turnier gekegelt. Das Viertelfinale gegen die topbesetzten LUGI aus Schweden, konnte souverän mit 21:11 gewonnen werden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere

Lundaspelen: HoWi gewinnt Boys 14, Bezirksauswahl Wiesbaden/ Frankfurt Sieger in der Altersklasse Boys 13


Fotos: Jens Klein

HSG Hochheim/ Wicker gewinnt Finale Boys 14 gegen TMS Ringsted 18:10

http://res.lundaspelen.com/2017,en/team/13929181/matches

Bezirksauswahl Wiesbaden/ Frankfurt gewinnt Finale Boys 13 gegen SC Magdeburg mit 24:22 n.V.

http://res.lundaspelen.com/2017,en/team/12305143/matches

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Tim Klotz und Christoph Weizsäcker vertraten die Farben der HSG Wallau/ Massenheim beim DHB Länderpokal in Berlin

Die HSG Wallau/ Massenheim berichtet:

Mit Tim Klotz (Kreis) und Christoph Weizsäcker (Tor) waren zwei Spieler aus der Jugend-Bundesliga-Mannschaft der HSG Wallau / Massenheim vom 18. – 21.12.2017 mit der Auswahl (Jahrgang 2001 und jünger) des Hessischen Handballverbandes beim DHB Länderpokal 2017 in Berlin aktiv.

Foto:Pressedienst
Das Turnier genießt einen hohen Stellenwert in der Jugendförderung und die Teilnahme ist für die Spieler der Höhepunkt ihrer Jugendauswahlzeit. Es findet zum dritten Mal in Folge in der Bundeshauptstadt statt, an dem nicht weniger als 320 Talente aus 20 Auswahlmannschaften teilnehmen.
Für die beiden Wallauer Spieler und die Auswahl des HHV verlief das Turnier sehr erfolgreich. In der Vorrundengruppe B belegte man nach Siegen über den HV Württemberg (28:22), HV Saar (34:12) und HV Schleswig-Holstein (26:17) und nur der Niederlage gegen den HV Niederrhein (18:25) mit 6:2 Punkten Platz 1 in der Tabelle.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Turniere

6. Internationales Jugend-Handballturnier in Bugojno Bosnien und Herzegovina

Aktuelle Infos zu „Handball ist meine Zukunft Bugojno 29.03-01.04.18“:

Das wird jetzt fast schon eine kleine WM – 8 Länder nehmen teil:

Deutschland
Schweiz
Österreich
Polen
Slowenien
Croatien
Qatar
Bosnien und Herzegowina.

Alisa Stickl, ehemalige jugoslawische Nationaltorhüterin, und ihr Mann Matthias werden vor Ort sein und mit exklusiven Berichten und Bildern täglich für die Handball-Zeitung berichten. Zudem werden die Spiele auch im Streaming zu sehen sein.
Das wird das im Moment stärkste Junioren Turnier in Europa, und wir werden uns alle Mühe geben, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, sodass alle auch in Zukunft gerne wieder kommen!

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Volles Haus beim Minis-Spielefest der TSG Münster

Der TV Erbenheim – Melanie Mettner berichtet:

Am vergangenen Wochenenden war die G-Jugend des TV Erbenheim zu Gast in Kelkheim beim TSG Münster.

Neben den Erbenheimern waren noch 9 weitere Mannschaften vor Ort, sodass ein großer Trubel in der Halle herrschte. An dieser Stelle möchten wir dem TSG Münster für das schöne Spielefest danken.
Die Trainer der G-Jugend konnten an dem Samstag aus den Vollen schöpfen, da man mit 12 Kindern angereist war. Unter anderem hatten Malina und Ouweys ihr erstes Spielefest in dieser Saison und haben es mit Bravour gemeistert.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Das fünfte Handball-Camp der TuS Kriftel in den Herbstferien

Die TuS Kriftel berichtet informiert:

Nach weiterlesen auch noch:
Weibliche E-Jugend: Toller dritter Platz beim Turnier in Münster


Foto: Pressedienst

Mehr als 50 Kinder, 25 Trainer, Betreuer und Helfer, 3 Tage Sport und Spaß

„Mein Kind kam jeden Tag glücklich nach Hause.“ „Mein Sohn möchte nächstes Jahr wieder mitmachen.“ „Danke für die tolle Orga.“ Das Handball-Camp der TuS Kriftel war kaum beendet, die letzten Dinge waren aufgeräumt, die Abrechnungen gemacht – da kamen schon die ersten Reaktionen aus den Familien. Die jungen Handballer waren wieder einmal begeistert vom Handball-Camp in den Herbstferien. Der beste Beweis: Am dritten und letzten Tag fanden wieder viele Eltern den Weg in die Schwarzbachhalle, sie spielten beim Turnier gegen ihre eigenen Kids oder die Trainer und blieben gerne noch zum abschließenden Grillfest auf eine Bratwurst und ein Radler. Das zeigt: Das Camp ist längst etabliert bei den Kriftelern und Hofheimern, die Camp-Familie weiter zusammengewachsen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Turniere

Schon der zweite Krifteler Silvester-Cup in diesem Jahr

Die TuS Kriftel informiert:

2017 scheint das perfekte Silvestercup-Jahr zu sein

Plakat: Pressedienst
Nachdem es schon am Anfang Januar zu einer neuen Auflage des beliebten Turniers kam – sehen wir uns dieses Jahr sogar ein zweites Mal. Die Handballer der TuS Kriftel und der MSG Schwarzbach freuen sich, dem Namen des Silvester-Cups gerecht zu werden und kurz vor der Jahreswende am Freitag, 29. Dezember, ihr Spaßturnier erneut stattfinden zulassen. Die Organisatoren hoffen, es sind viele wieder dabei, wenn ab 16 Uhr das traditionelle Er-und Sie-Turnier in der Schwarzbachhalle startet. Bitte alle Anmeldungen per Email an silvestercup@tus-kriftel-handball.de
Wir freuen uns auf euch.
Vorschau:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Münsterer Süwag-Ernergie Cup 2017

Die TSG Münster informiert:

Großes Handball-Wochenende bei der TSG Münster

Mit dem vorgezogenen Spiel der 1.Mannschaft auf den Freitagabend 20.15 gegen die HSG Wiesbaden ist das anstehende letzte Herbstferien-Wochenende frei für den Jugendhandball. Die Jahrgänge der E-, D- und C-Jugend spielen um den Süwag-Energie-Cup 2017.
Los geht es am Samstagvormittag mit dem Turnier der weiblichen E-Jugend. Dabei trifft die neu formierte Mannschaft der TSG Münster auf die TSG Oberursel, TSG Eppstein und JSGWE Kriftel/Hofheim. Los geht´s um 09:00 Uhr in der Eichendorffhalle.
Am Samstagnachmittag wartet mit dem Turnier der männlichen C-Jugend bereits das Highlight des Wochenendes. 8 der derzeit 11 bestplatzierten Mannschaften der beiden Staffeln der Oberliga Hessen sind am Start und spielen quasi eine kleine Hessenmeisterschaft aus. Die Endrunde beginnt gegen 17:00 Uhr und das Finale steigt gegen 18:00 Uhr.
Ab 12:30 Uhr wird in 2 Vorrundengruppen mit jeweils 5 Mannschaften uber eine Spilzeit von 1 x 25 Minuten gespielt. Dabei treten in der Gruppe A in der Eichendorffhalle die HSG Hanau, der TV Hüttenberg, die HSG Hochheim/ Wicker, die HSG Wettenberg und die 1.Mannschaft des Gastgebers gegeneinander an. Zur gleichen Zeit spielen in der Waldsporthalle TuS Holzheim, TV Gelnhausen, HSG Rodgau Nieder-Roden, die Bezirksauswahl 2004 Odenwald/ Spessart und die 2.Mannschaft des Veranstalters die 2 Teilnehmer an der Endrunde und die übrigen Plätze für die Platzierungsrunde aus.
Am Sonntag geht es um 09.00 Uhr weiter mit dem Turnier der männlichen D-Jugend.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere wC-Jugend

Die wC der Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt ist Turniersieger in Osnabrück

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Die weibliche C-Jugend der wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt nutzt die Herbstferien und holt sich gegen starke Konkurrenz den Turniersieg beim Herbstcup in Osnabrück.

Foto: Pressedienst
Anstatt sich wie die meisten anderen Kinder in den Herbstferien auszuruhen, nahm die C-Jugend am 1. Herbstcup für leistungsorientierte C-Jugendmannschaften in Osnabrück teil. Mit insgesamt 14 Mannschaften (fast alle spielen in der Oberliga) wurde in zwei Hallen gespielt. Aushängeschilder des Turniers waren der Buxtehuder SV (Damen spielen 1. Bundesliga und die A-Jugend ist Deutscher Meister) und die HSG Hannover Badenstedt (Damen spielen 2. Bundesliga). Auch der Ruf der tollen Jugendarbeit unseres Vereins und der C-Jugend eilte uns voraus, so dass wir vom Veranstalter HSG Osnabrück sogleich in den Kreis der Favoriten aufgenommen wurden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere wB Jugend

Ketscher wB-Bären schnappen sich den „Metropolcup 2017“

Die TSG Ketsch informiert:

… und Nikolaj Jacobsen „darf“ das Team seiner Tochter trainieren!

Maike Freitag war mit 17 Treffern die mit Abstand beste Torschützin des Turniers – Foto: Pressedienst
Ein toller Erfolg für unsere B-Jugend – Jahrgänge 2001 und 2002 – bei der zweiten Auflage des Metropolregion HandballCups in Wiesloch. Nicht ein einziges Spiel der sieben Spiele musste sie abgeben und besiegte gestern Nachmittag den Vorjahressieger, die TSG Friesenheim, mit 12:9 Toren.
Die B-Bären waren spielerisch eindeutig die dominierende Mannschaft des Turnieres und begeisterten wieder einmal mit ihrem Tempospiel. Das Team um die beiden Trainer Dr. Robert Becker und Friedbert Reißner holten sich in der Qualifikation am Samstag drei klare Erfolge gegen die TSG Wiesloch, die Südpfalztiger der SG OBZ und den VTV Mundenheim.
Am Sonntag in der Finalrunde war die Gegenwehr der TSG Wiesloch, des TSV Birkenau und der TSG Friesenheim etwas hartnäckiger, aber am Ende qualifizierten sich die Bären als ungeschlagener Gruppensieger. Auch im Finale war es gegen die TSG Friesenheim nicht ganz einfach, da die Mannschaft aus Ludwigshafen das Tempo arg verschleppte, um nicht in den Gegenstoßwirbel der Ketscherinnen zu geraten. Am Ende aber feierten unseres Mädels einen völlig verdienten Turniersieg. Maike Freitag war mit 17 Treffern die mit Abstand beste Torschützin des Turniers, aber auch Jule Haupt, Katja Hinzmann, Sille Jacobsen, Nadja Reißner und Jacqueline Tines überzeugten.
Neben einem Siegerscheck durften die B-Bären über einen besonderen Preis schmunzeln: Ausgerechnet sie gewannen ein Profi-Training mit den Rhein-Neckar-Löwen. Mal sehen, ob sich der Trainer der Rhein-Neckar-Löwen, der „Papa“ unserer Sille Jacobsen, etwas Besonderes für unsere Nachwuchstalente einfallen lassen wird.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Turniere

Bretzenheimer mC-Jugend – Fahrt zum Sparkassencup nach Berlin

Die SG Bretzenheim berichtet:

Am Freitag den 01.09.2017 traf sich die männliche C-Jugend der SG Bretzenheim um 12:45 Uhr auf dem IGS-Parkplatz

Fotos: Pressedienst SG Bretzenheim
Wir machten uns dann auch schnell mit einem neuner Bus und zwei fahrenden Elternautos auf den Weg nach Berlin. Die Fahrt verlief in den Autos der Eltern recht ruhig ab und es wurde auch hin und wieder nochmal geschlafen, während sich der Neunerbus zum Partymobil verwandelte, in welchem zwischenzeitlich vier tragbare Bluetooth Lautsprecher gleichzeitig Schlager, Rap oder Chartmusik spielten. Nach zwei kurzen Pausen trafen wir abends in Berlin ein und fuhren direkt zu unserem Übernachtungsquartier. Dies war der Garten des Elternhauses von Niels, an dieser Stelle auch noch einmal einen riesen Dank an Herr und Frau Ledworuski, welche uns die drei Tage beherbergten und verpflegten. Nach dem die Zelte bezogen wurden schlugen wir uns die Bäuche voll, bevor es ins Bett ging machten wir aber noch eine kleine Nachtwanderung zu dem Ort wo die Mauer früher Westberlin mit der damaligen DDR trennte. Danach ging es recht schnell schlafen, da am nächsten Tag bereits um 6:30 Uhr für die Spieler der Wecker klingelte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend Turniere wA Jugend wB Jugend

Positives Fazit des Budenheimer „Bericap Junior Cups“ 2017

Die SF Budenheim berichten:

Viel Glanz in unserer Hütte

Annika Puhl (#16) setzt sich gegen zwei Dortmunderinnen durch. Foto: Sportfreunde Budenheim / Ingo Fischer
Zum dritten Mal haben die Sportfreunde Budenheim sowie die FSG Mainz 05/Budenheim männliche und weibliche A- und B-Jugend-Teams aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland zum Bericap Junior Cup in die Waldsporthalle geladen. Am Wochenende bekamen die Zuschauer – insbesondere im Wettbewerb der weiblichen B-Jugend – regionalen, bisweilen gar nationalen Jugend-Spitzenhandball zu sehen. Bilanz der Gastgeber-Teams: dreimal Platz 1, einmal Platz 2 und einmal Platz 3.
Neben den gastgebenden Dynamighties der FSG Mainz 05/Budenheim waren der BV Borussia Dortmund, die TSG Ketsch und Ligakonkurrent HSG DJK Marpingen der Einladung zum B-Jugend-Wettbewerb gefolgt – damit traten vier Spitzenmannschaften aus vier verschiedenen Landesverbänden gegeneinander an. Die knappen Spielverläufe und -ergebnisse zeigen, dass die Teams auf Augenhöhe agierten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend Turniere

Wallauer mA-Jugend mit erfolgreicher Turnierteilnahme in Emsdetten

Die HSG Wallau / Massenheim berichtet:

Am vergangenen Wochenende nahm die Bundesliga-A-Jugend der HSG Wallau / Massenheim am hochkarätig besetzten Emsdettener Wanne – Salmig Cup 2017 teil.

Foto: Archiv
Das Teilnehmerfeld setzte sich hauptsächlich aus Mannschaften der vier Staffeln der Jugendbundesliga (JBLH) zusammen.
In der Vorrunde gab es bei einer Spielzeit von 1 x 25 Minuten am Samstag Siege gegen den HC Bremen (21:9), die JSG NSM-Nettelstedt (14:13), den Ligakonkurrenten TV Hüttenberg (11:10) und nur im letzten Gruppenspiel gegen den VfL Bad Schwartau (12:16) eine Niederlage. In diesem Spiel machte sich der kleinere Kader der Mannschaft von Trainer Carsten Bengs im Gegensatz zur Konkurrenz bemerkbar und die Spieler mussten den Anstrengungen der vorrangegangenen Spiele Tribut zollen. Aufgrund der Vorrundenniederlage gegen Bad Schwartau belegte das Wallauer Team am Ende den zweiten Platz in der Vorrundengruppe 2 und hatte sich für die Zwischenrunde qualifiziert.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Turniere

Schwarzbach-Cup: Gastgeber-Teams Erster, Zweiter, Dritter und Vierter

Die TuS Kriftel berichtet:

Das haben sie natürlich so nicht geplant, doch am Ende haben die vier heimischen Mannschaften als Gastgeber beim Schwarzbach-Cup in zwei Hallen die Plätze eins, zwei, drei und vier belegt. Mal ließen sie den Gästen den Vorrang – wie bei den Männern. Mal schrammten sie knapp am Turniersieg vorbei – wie bei den Damen II. Und mal wurden sie ihrer Favoritenrolle durchaus gerecht und holten Rang eins – wie die Damen I. Thomas Huhmann aus dem Orga-Team war letztlich mit dem Verlauf zufrieden, einige Absagen bei Damen und Herren seien aber schon sehr unglücklich gewesen.
Doch der Reihe nach. In der Schwarzbachhalle waren die Damen am Start. Nach einigen Absagen konnten dort jeweils zwei Dreiergruppen in zwei Turnieren gegeneinander spielen – einmal Oberliga und 3. Liga, einmal Landesliga und BOL. Die Damen I mussten sich mit der TSG Ketsch II aus der 3. Liga Süd messen, die sie in einem Test vor zwei Wochen schon bezwungen hatten. Zweiter Gegner war Mainz 05/Budenheim II aus der Oberliga Rheinland-Pfalz. Dieses Spiel gewann die Mannschaft von Trainer Christian Albat zum Auftakt mit 21:18 (11:12). Als danach Mainz/Budenheim gegen Ketsch sogar gewann, reichte Kriftel ein Unentschieden gegen den Drittligisten zum Turniersieg. Das gelang beim 21:21. Allerdings hatten die Gastgeberinnen in der Pause schon 12:8 geführt und bauten den Vorsprung aus, bevor es noch einmal spannend wurde. Der Trainer war unter dem Strich zufrieden – nicht nur mit dem Ergebnis. Die Abwehr habe 100 von 120 Minuten richtig gut gestanden, was die wenigen Gegentore zeigten. Auch die Torfrauen hielten gut. Froh war Albat, dass er viel wechseln konnte und das Team durch solche Veränderungen nicht an Qualität verlor. Im Vergleich zum Vorbereitungsbeginn sei das absolut ein Schritt nach vorne. Doch Albat sagt auch: „Wir wissen, dass wir definitiv noch mehr können.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Frauen Turniere

TSG Eddersheim Damen mit sehr gutem 2tem Platz beim Mittelhessen Cup

Die TSG Eddersheim berichtet:

Vier Drittligisten, zwei Oberligisten und das Team Handball Käergen aus Luxemburg traten an zwei Tagen bei insgesamt sechs Spielen über je 40 Minuten, also insgesamt 240 Spielminuten, gegeneinander an.

Foto: Pressedienst
Los ging es für die TSG Eddersheim gegen den „Klassenkameraden“ aus Gedern/Nidda. Die ersten Minuten verliefen gut, hier führte die TSG 7:3, dann steigerte sich Gedern und konnte egalisieren. 5 Minuten vor Schluss führte das Team aus Gedern mit zwei Toren,
Eddersheim gab jedoch nicht auf, steigerte sich nochmals gewaltig und gewann am Ende 20:17.
Im zweiten Spiel des Tages setzte sich das TSG Team relativ ungefährdet, allerdings wenig souverän, gegen den hessischen Oberligisten aus Sulzbach/Leidersbach mit 19:15 durch.
Zum Abschluss des ersten Turniertages wurde das Team Handball Käergen, nach einer starken Abwehrleistung der „Eddschmerinnen“, mit 25:12 besiegt.
TSG Trainer Tobias Fischer:“ Ein ordentlicher Turniertag, 6:0 Punkte sind nicht zu toppen. Aber einige Dinge haben uns nicht gefallen, zum Beispiel die Abwehrarbeit in den ersten zwei Spielen, daran müssen wir weiter arbeiten.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mA Jugend mB Jugend Turniere wA Jugend wB Jugend

3. BERICAP-Junior-Turnier 2017

Die SF Budenheim informieren:

Überregionales Einladungs-Jugendturnier „Bericap Junior Cup“ für männliche und weibliche A- und B-Jugend-Mannschaften

Das Turnier wird an diesem Samstag und Sonntag (26. und 27. August) in der Budenheimer Waldsporthalle ausgetragen. Mehrere nationale Spitzenmannschaften nehmen daran teil – darunter auch der dritte der deutschen B-Jugend-Meisterschaft, Borussia Dortmund.
Beginn ist an beiden Tagen 10 Uhr, das Ende ca. 20 Uhr.
Es spielen am Samstag die B-Jugenden (m/w) und am Sonntag die A-Jugenden (m/w).

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 3. Liga Frauen Turniere

Nach dem Skoda Cup ist vor dem Mittelhessen Cup

Die TSG Eddersheim informiert:

Am kommenden Wochenende steht für die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim das nächste, stark besetzte Hallenturnier in der Vorbereitung, an.

Der Zweitligaabsteiger, die SG Kleenheim, richtet zum vierten mal den Mittelhessen Cup in Langgöns aus.
Gegner in der Vorrunde sind, nach heutigem Stand, die HSG Gedern/Nidda (3. Liga Ost), der Baden Oberligist HSG St.Leon Reilingen sowie Handball Käerjen aus Luxemburg.
Das Turnier startet am Samstagmorgen um 10.30 Uhr mit dem Spiel der TSG gegen den Ligakonkurrenten Gedern / Nidda. “ Das wir das erste Spiel bestreiten hat den Vorteil, dass wir uns richtig erwärmen können,“ sieht TSG Trainer Fischer auch einen Vorteil am frühen Turnierstart.
Weiter geht es dann nach einer ersten, längeren Pause, um 13.50 Uhr gegen St. Leon Reilingen.
Um ca.17.10 Uhr wartet dann zum Abschluss des ersten Turniertages das Team aus Luxemburg auf die TSG. „Diese Mannschaft ist so ein bisschen die Wundertüte des Turniers. Letzte Saison waren die noch als Bascharage in der 3. Liga West unterwegs, haben sich aber angeblich zurück gezogen. Von daher weiß ich nicht, was da kommen wird,“ ist Fischer gespannt auf diesen Gegner.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Turniere

Hanaus C-Jugend gewinnt Capmarkt Cup 2017 in Zweibrücken

Die HSG Hanau berichtet:

Christian Schwarzer überreicht den Pokal

Bei der neunten Auflage, des vom SV 64 Zweibrücken organisierte Cap-Markt-Cup, konnten die zahlreichen Besucher hochklassigen Handballsport hautnah erleben. Unter der Schirmherrschaft von Welt-und Europameister Christian Schwarzer entwickelten sich spannende und hochklassige Spiele.
Sonntagmorgen um 9 Uhr machte sich der HSG Tross auf den Weg Richtung Zweibrücken, gegen 11 Uhr erreichten wir unser Ziel und machten uns, noch etwas verschlafen aber fest entschlossen die starke defensiv Leistung der Vorwoche zu bestätigen, auf den Weg in die Kabine. Dort stand nun der erste Programm Punkt des Tages auf dem Plan. Das Team sollte einen neuen Kapitän für die Runde wählen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Trotz einiger Änderungen: Das Programm für den Schwarzbach-Cup steht

Die TuS Kriftel informiert:

Der Schwarzbach-Cup von TuS Kriftel, TV Hofheim und der Männerspielgemeinschaft der MSG Schwarzbach steht vor der Tür.

Die Teams wollen den Wettbewerb als Vorbereitung für die Runde nutzen. Auch wenn der Spielplan wegen einiger Absagen noch einmal kurzfristig geändert werden musste, so steht das Programm am Samstag, 26. August, jetzt. Es wird zwei Turniere für die Damen (in der Schwarzbachhalle) und eins für die Herren (in der Konrad-Adenauer-Halle) geben. Danach treffen sich dann alle Vereine zum gemütlichen Beisammensein bei Essen und Trinken in der Schwarzbachhalle.
Los geht es um 10 Uhr in der SBH nach dem Motto „Ladies first“. Hier gibt es zwei Dreier-Gruppen – eine für Teams ab Oberliga (Spielzeit 2×30 Minuten), eine für Mannschaften darunter (2×25 Minuten). Die Damen I spielen als Drittligist gegen die FSG Mainz 05/Budenheim II (Oberliga) um 11.20 Uhr sowie gegen TSG Ketsch II (3. Liga Süd) um 17 Uhr. Ketsch und Mainz treten um 14.10 Uhr gegeneinander an. In der Gruppe 2 treten die Damen II der TuS Kriftel als Bezirks-Oberligist gegen Landesligist HSG Lumdatal (10 Uhr) und BOL-Verein HSG Dornheim/Groß-Gerau (15.40 Uhr) an. Lumdatal gegen Dornheim heißt es um 12.50 Uhr.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Turniere

TuS Kriftel Damen II: Erstes Turnier, erster Sieg

Die TuS Kriftel berichtet:

Foto: Pressedienst
Beim ersten Damenturnier der TSG Eppstein als kleine Generalprobe mit Mannschaften aus der Bezirksliga A und der Bezirksoberliga spielten auch die Krifteler Damen II aus der BOL mit. Und es lief am Ende prächtig. Die Mannschaft holte sich den Turniersieg. Allerdings war das ein hartes Stück Arbeit. Die Gruppe der Krifteler Damen war anspruchsvoll. Mit einem großen Kader ging es zunächst gegen den direkten Liga-Konkurrenten aus Oberursel. Man nutzte den starken Gegner, um die neu einstudierte 3:2:1-Abwehr zum ersten Mal in der Praxis testen zu können – und das mit Erfolg. Durch die offensive Deckung konnten viele Gegenstöße gelaufen werden, aber auch durch das disziplinierte gebundene Spiel mit wenig Fehlern trug zum Torerfolg bei. Die Kriftlerinnen waren von Anfang an schnell auf den Füßen und konnten das Spiel nach 15. Minuten mit 9:6 für sich entscheiden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Turniere

TSG Eddersheim Damen mit tollem 4 Platz beim Skoda Cup 2017

Die TSG Eddersheim berichtet:

Foto: Neuzugang Lena Thoss beim Testspiel gegen Bretzenheim

Bereits zum 19 mal fand der Skoda Cup des SV Allensbach (3. Liga Süd) statt, erstmals dabei waren in diesem Jahr die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim.

Als weiterer Drittligist stand noch der Zweitligaabsteiger TSV Haunstetten im Teilnehmerfeld. Weitere Teilnehmer waren mit dem Zweitligaaufsteiger HCD Gröbenzell sowie den beiden schweizer Erstligisten Rotweiss Thun und LK Zug bereits hochklassige Teams. Die Steigerung waren dann noch die beiden deutschen Erstligisten Neckarsulm und Bensheim/Auerbach.
Nach der Anreise am Freitagnachmittag wurden die Zimmer im gepflegten und gemütlichen Landgasthof Adler bezogen. Nach dem leckeren Abendessen wurde mit unserer Torfrau Lisa in ihren Geburtstag gefeiert.
Der Samstagmorgen begann mit einem „guten Morgen Lauf“, der von Claudia Pingel geleitet wurde. Nach dem reichhaltigen Frühstück ging es in die Halle nach Allensbach.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Turniere

mB-Jugend des TV Gelnhausen gewinnt den Zürichcup in Wettenberg

Der TV Gelnhausen berichtet:

Die B-Jugend hat ungeschlagen den Zürichcup der HSG Wettenberg gewonnen.

Foto: Pressedienst TVG
Am Samstagmittag machte sich die B-Jugend auf den Weg nach Wettenberg zum Zürichcup. Nach langer Wettkampfpause und Vorbereitung eine erste Standortbestimmung zum Start in die kommende Saison.
Die Gruppenphase bescherte den Gelnhäuser Jungs die gut bekannte Mannschaft der HSG Dreieich. Das Spiel konnte mit 13:3 gewonnen werden. Nächster Gegner war die JSG Wetzlar/Niedergirmes. In diesem Spiel war der körperliche Widerstand höher, das Ergebnis knapper, so dass ein 11:8 Sieg auf der Anzeigentafel stand. Die KO-Runde war als Gruppenerster erreicht.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Turniere

Die erweiterte BOL-Mannschaft der mB der JSG Schwarzbach erringt einen tollen dritten Platz beim Zürich Jugend Cup

Die JSG Schwarzbach informiert:

Auch in diesem Jahr sind die U16 Handballer nach Wettenberg gefahren.

Letztes Jahr fanden sie im Viertelfinale in der Bundesligareserve von Dutenhofen/ Münchholzhausen ihren Meister, in diesem Jahr darf es gerne etwas mehr sein forderte der Trainer von seinen Jungs.
Das Teilnehmerfeld konnte sich sehen lassen, Hüttenberg, Gelnhausen, Holzheim, Wiesbaden und Mühlheim/ Urmitz um nur die Oberligisten zu nennen. Dazu gesellten sich sieben weitere BOL Mannschaften.
Wir spielten in einer Gruppe mit der HSG/ VfR Eintracht Wiesbaden und der JSG Kirch/ Pohlgöns/ Butzbach. Nach einem 13:10 Pflichtsieg über den Gießener Bezirksoberligisten (zehn Gegentore hätten wir niemals fangen dürfen) warteten die Wiesbadener Oberligisten auf uns. Nach 0:3 Fehlstart kämpften wir uns hinein in die Partie und konnten uns nach dem baldigen 5:5 steigern. Es blieb zwar spannend, die Führung danach haben wir aber nie wieder abgegeben und konnten so verdient mit 9:8 als Gruppenerster auf den Gruppenzweiten der Gruppe D warten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht 3. Liga Frauen Turniere

Eddersheimer Damen beim Skoda Cup 2017 dabei

Die TSG Eddersheim informiert:

Am Wochenende 18.-20.8.treten die 3.Liga Handballerinnen der TSG Eddersheim beim traditionellen Skoda Cup des SV Allensbach an.

Bereits am Freitag Mittag werden sich zwei ‚Sprinter Busse‘ der Firma Günther und Schmitt Opel Flörsheim gen Bodensee in Bewegung setzen.
Trainer Tobias Fischer freut sich: „Für uns ist dieses Turnier eines der Highlights in der diesjährigen Vorbereitung. Unter Wettkampfbedingungen gegen einen Bundesligisten und einem Schweizer 1.Ligisten zu testen, ist top! “

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Rückblick der SF Budenheim auf den „Bericap Senior Cup 2017“

Die SF Budenheim berichten:

Traumtore, Notaufstellungen und Erkenntnisgewinne

“Nicht doch, das kitzelt!“ Tobias Weyrich im Spiel gegen den TV Bodenheim. Foto: SFB/ Sabine Ließmann
Der hessische Oberligist TSG Münster hat am Wochenende 12. und 13. August den dritten Budenheimer „Bericap Senior Cup“ vor den beiden Gastgeber-Teams der Sportfreunde, dem TV Bodenheim, dem TV Büttelborn und der SG Egelsbach gewonnen. Für die sechs Teams aus Hessen und Rheinland-Pfalz war es ein gelungenes Kräftemessen zum Auftakt der heißen Vorbereitungsphase.
Sportfreunde-Abteilungsleiter Gerhard Mussenbrock freut sich rückblickend über das „gelungene sportliche Aufeinandertreffen der Vereine im Vorbereitungs-Endspurt, das den Teams wichtige Erkenntnisse für die neue Saison erbracht habe: „Wir sind stolz, mit dem dritten ‚Bericap Senior Cup‘ erneut ein sportlich hochwertiges Handballereignis in Budenheim auf die Beine gestellt zu haben, und bedanken uns bei allen Beteiligten für das Gelingen!“
Ausgerechnet bei unseren Herren I hielt sich der Erkenntnisgewinn jedoch aufgrund der dünnen Personaldecke in engen Grenzen: Gleich nach dem 23:14 im ersten Spiel gegen die SG Egelsbach musste Trainer Thomas Gölzenleuchter sein Team radikal umbauen, nachdem der einzige etatmäßige Rückraum-Linke, Lukas Scheer, zu einer Hochzeitsfeier abgereist war und sich zu allem Unglück auch noch sein einziger anwesender Rückraum-Mitte-Spieler, Manuel Blezinger, am Fuß verletzt hatte.

Positive Bilanz

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

„Schwarzbach-Cup“ mit 14 Teams in 3 Hallen

Die TuS Kriftel berichtet:

Auch wenn nicht nur direkt am Schwarzbach gespielt wird – der Name ist in der Region längst Programm

Schon seit einigen Jahren bitten die Handballer von TuS Kriftel und TV Hofheim sowie mit ihren Männerspielgemeinschaften der MSG Schwarzbach bereits zum „Schwarzbach-Cup“. Denn die Teams aus der Region und darüber hinaus nutzen die Spiele in den Krifteler und Hofheimer Hallen gerne, um sich kurz vor Saisonbeginn noch einmal den letzten Schliff zu holen. Und so werden die Vereine am Samstag, 26. August, ab 10 Uhr auch wieder motiviert sein, um eine gute Figur vor dem Start in die Runde abzugeben.
Drei Turniere wieder es wieder geben – für die Damen ab Oberliga, die Damen in Landesliga und Bezirks-Oberliga sowie die Männer. Die Damen I haben sich als Neuling der 3. Liga bisher zwei hochkarätige Gegner eingeladen: den Süd-Drittligisten TSG Ketsch II und FSV Mainz o5/Budenheim II (Oberliga). Ein Team hat abgesagt, nach Ersatz wird noch gesucht. Ein spannendes Turnier in der Schwarzbachhalle ist programmiert.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Event-Termin Feriencamp Turniere

Offenes Jugend-Camp mit Dago Leukefeld bei der SG Bretzenheim

Die SG Bretzenheim informiert:

Am 07./08. Oktober veranstaltet die SG Bretzenheim in Zusammenarbeit mit Leukefeld Handball, der SV Sparkassenversicherung und dem Jugendförderverein der SG ein Handball-Camp für Minis und E-Jugendliche.

Hierbei handelt es sich um ein offenes Camp – d.h. auch Kinder aus anderen Vereinen sind herzlich willkommen!
Bereits seit mehreren Jahren arbeiten Dago Leukefeld und die SG erfolgreich zusammen. Neben Trainerfortbildungen begleitet der EHF Master Coach die Jugend der SG ins alljährliche Trainingslager. Hier begeistert der engagierte Thüringer mit seinen kreativen Trainingsinhalten in jedem Jahr aufs neue auf Jugendliche und Trainer.
Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit weiter intensivieren können und dass nun auch unsere Jüngesten davon proitieren können.

Los geht es am Samstag mit den Minis, am Sonntag folgt das Training für die E-Jugend. Dennoch sind beide Altersklassen auch an beiden Tagen willkommen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Verdienter Turniersieg für die Jungs der SG Bretzenheim

Die SG Bretzenheim berichtet:


Fotos: SG Bretzenheim – Markus Conradi

Am Samstag, den 12. August, machten sich die Jungs der Bretzenheimer B-Jugend frühmorgens auf die Reise zu dem 8. Otto-Hammer-Gedächtnisturnier nach Schifferstadt.

Etwas verschlafen trafen um 9 Uhrnach und nach alle Spieler ein. Insgesamt waren 6 Mannschaften gemeldet und es wurde in 2 Gruppen gespielt. Nach einer aufmunternden Ansprache der Trainer machten sich die Spieler neben dem Feld warm, wo bereits schon das erste Spiel lief.
Pünktlich zum ersten Spiel waren die Spieler hellwach und konnten ohne große Schwierigkeiten, aber mit viel Kampfgeist und Leidenschaft, den ersten Gegner, die TSG Friesenheim, mit 15:7 bezwingen. Nach gut einer Dreiviertelstunde Pause ging es nun zum zweiten Gruppenspiel gegen die JSG Dansenberg-Thaleischweiler. Nach schwachen ersten 5 Minuten wurde man zum Ende immer stärker und konnte mit 16:8 das Spiel für sich entscheiden. Somit wurde die Vorrundengruppe B gewonnen und das Finale erreicht.
In Finale ging es nun gegen das Team der JSG OBZK (Ottersheim-Bellheim-Zeiskam-Kuhardt), welches in seiner Vorrundengruppe A die Teams der HSG Dudenhofen-Schifferstadt sowie der TSG Haßloch hinter sich gelassen hatte. Gestärkt und mit viel Willen das Turnier zu gewinnen, gelang den Bretzenheimern ein super Auftakt und ein Vorsprung, der nicht mehr aufgeholt werden konnte. Am Ende siegte man deutlich mit 17:11und konnte somit auch einen verdienten Turniersieg feiern.

Rubrik: 1. Bundesliga Männer Turniere

Erfolgreiche Generalprobe – Die Eulen siegen beim 5. Ernst-Thiel Cup

Die TSG Ludwigshafen-Friesenheim informiert:

Erfolgreiche Generalprobe vor dem ersten Pflichtspieleinsatz

Archivbild
MERZIG. Genau eine Woche vor der ersten Partie in der Vorunde des DHB-Pokals gegen den Handball-Drittligisten HSG Oftersheim-Schwetzingen hat der Handball-Bundesligist Die Eulen Ludwigshafen den 5. Ernst-Thiel Cup im saarländischen Merzig gewonnen.
Im Finale bezwang die Mannschaft von Trainer Ben Matschke den österreichischen Spitzenclub Bregenz Handball mit 26:25.
Dabei verlief der Auftakt in der Vorrunde am vergangenen Samstag nicht ganz nach Plan. Gegen den letztjährigen Liga-Rivalen HSG Saarlouis kamen die Eulen nicht über ein 19:19 nicht hinaus. Nach einer ausführlichen Analyse konnten sich die Rothemden in der zweiten Partie erheblich steigern und bezwangen Grand Nancy Nancy mit 31:21.

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Turniere

16. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

Der TV Groß-Umstadt berichtet:

Der Finaltag – Update: SG Bruchköbel gewinnt das Turnier

Auch am letzten Tag hatte das Turnier noch einmal großen Zuspruch. Kein Wunder, bei den Finalpaarungen. Da wurde es noch einmal richtig spannend beim 16. Odenwälder Weininselturnier. Folgende Paarungen standen an.

Spiel um Platz 7: TV Gelnhausen – TV Kirchzell
Spiel um Platz 5: SG RW Babenhausen – MSG Gr.-Bieberau/Modau 19:28
Spiel um Platz 3: MSG Groß-Umstadt – HSC Bad Neustadt 28:29
Endspiel: SG Bruchköbel – HSG Rodgau Nieder-Roden 30:29 n.7m Werfen

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer Turniere

TV Hochdorf imponiert beim hochklassig besetzten Ernst-Thiel-Cup in Merzig gegen Erst- und Zweitligisten

Der TV Hochdorf berichtet:

Pfalzbiber fahren mit gutem Gefühl aus Merzig nach Hause

Kapitän Steffen Bühler – Foto: Milo Foto
Mit einem guten Gefühl reist der TV Hochdorf nach zwei Turniertagen beim hochklassig besetzten Ernst-Thiel-Cup im saarländischen Merzig wieder nach Hause. Im Teilnehmerfeld, in dem außer den Pfalzbibern nur Erst- und Zweitligisten aus In- und Ausland standen, belegte die Mannschaft von Trainer Stefan Bullacher einen beachtlichen fünften Rang und kann auch auf Mut machende Leistungen zurückschauen.
Im ersten Spiel der Gruppenphase traf der TVH auf den amtierenden luxemburgischen Meister HB Esch. Grundsätzlich war Bullacher zwar vollkommen zufrieden mit der Leistung seiner Truppe, nur eines war ihm ein Dorn im Auge: die schlampige Chancenauswertung. Mehr als zehn freie Chancen ließen seine Spieler in 50 Minuten Spielzeit aus. So verspielten die Pfalzbiber ihre Siegchancen und verloren mit 20:24.
Auch im zweiten Gruppenspiel ging es gegen ein internationales Team: Handball Bregenz ist mit neun Titelgewinnen österreichischer Rekordmeister und wurde in der vergangenen Meisterschaftsrunde Dritter, doch der TVH präsentierte sich auch hier mit seinem Gegner absolut auf Augenhöhe. Eine Schwächephase nach der Halbzeit, als die Grün-Weißen eine Zwei-Tore-Führung durch einen 0:6-Lauf verspielten, warum die Mannschaft auch nach diesem starken Auftritt mit leeren Händen dastand. Immerhin kämpfte sie sich noch einmal zurück ins Spiel, doch die Hypothek war zu groß, sodass Bregenz einen 20:19-Sieg bejubeln konnte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

16. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

Die MSG Groß-Umstadt informiert:

Der dritte Tag

War das ein Mammutprogramm heute in der Heinrich Klein Halle. 480 Minuten Handball in Acht Spielen standen auf dem Programm, ein Höhepunkt jagte den nächsten. Lesen Sie im Anhang die Ergebnisse

Daraus ergibt sich folgender abschließende Tabellenstand:
Gruppe Milan
1. SG Bruchköbel
2. MSG Groß-Umstadt
3. SG Babenhausen
4. TV Kirchzell

Gruppe Inter
1. HSG Nieder-Roden
2. HSC Bad Neustadt
3. MSG Groß-Bieberau/Modau
4. TV Gelnhausen

Daraus ergeben sich folgende Platzierungsspiele am morgigen Sonntag:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

16. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

Der TV Groß-Umstadt informiert:

Der zweite Tag

In der ersten Partie des zweiten Turniertages standen sich die SG Bruchköbel und der TV Kirchzell gegenüber. Ein munteres Spiel, das der Oberligist motiviert anging, aber der Drittligist letztlich doch deutlich mit 22:16 gewann. Der Klassenunterschied machte sich doch vor allem in der Durchschlagskraft der SG Bruchköbel im Angriff und Abwehr bemerkbar. Nichts desto trotz kämpften die Mannschaft von Andi Kunz in der Abwehr und ließ nur 22 Gegentreffer zu.

Im zweiten Spiel des Abends standen sich der HSC Bad Neustadt und der TV Gelnhausen gegenüber. Da wurde gefightet, da wurde um jeden Meter Hallenboden gekämpft und letztlich setzte sich Bad Neustadt mit 37:30 durch.

SG Bruchköbel – TV Kirchzell 22:16

HSC Bad Neustadt – TV Gelnhausen 37:30

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Die Eulen Ludwigshafen sind beim 5. Ernst Thiel-Cup in Merzig am Ball

Die TSG Ludwigshafen-Friesenheim informiert:

„Wir wollen das im Training erarbeitete im Spiel umsetzen“.

Nur sechs Tage nach der Rückkehr vom Sparkassen-Handballcup in Bad Hersfeld setzt der Handball-Bundesligist Die Eulen Ludwigshafen seine Testspielserie vor dem Saisonstart in der höchsten deutschen Spielklasse fort. Am morgigen Samstag und Sonntag nimmt die Mannschaft am 5. Ernst-Thiel-Cup im saarländischen Merzig teil.
„Wir kommen gerne nach Merzig. Nicht nur wegen unseren saarländischen Fans, sondern es ist auch ein tolles Turnier mit interessanten Gegnern. Dazu finden wir dort eine ausgezeichnete Organisation, die sich sehr viel Mühe gibt“, freut sich Cheftrainer Ben Matschke auf die kommenden Begegnungen.
Zum Auftakt trifft die Mannschaft um Kapitän Gunnar Dietrich am morgigen Samstag (16:45 Uhr) in der Gruppe A auf den langjährigen Rivalen der zweiten Liga, die HSG Saarlouis. Zum Abschluss der Gruppenspiele in der Thielsparkhalle erwarten die Eulen um 19:15 Uhr den französischen Zweitligisten Grand Nancy Metropole.
„Nach einer harten Trainingswoche, wo wir intensiv an unseren Defiziten aus den bisherigen Testspielen gearbeitet haben, freut sich die Mannschaft jetzt wieder auf zwei attraktive Gegner, die uns sicherlich alles abverlangen werden“, meint Ben Matschke.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

16. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

Der TV Groß-Umstadt berichtet:

Der erste Tag

Heute wurde das 16. „Odenwälder Weininselturnier“ in Groß-Umstadt mit einem Klassiker der südhessischen Handballszene eröffnet. Die heimische MSG Groß-Umstadt traf auf die SG Babenhausen.
Das Spiel war spannend von der ersten bis zur letzten Minute, beide Mannschaften schenkten sich nichts und so blieb es bis zum 12:10 in der Halbzeit. In der zweiten Hälfte ging es verbissen weiter und es war knapp bis zum Ende. Zeitstrafen auf beiden Seiten häuften sich und der Spielfluss war häufig unterbrochen.Letztlich konnte sich Groß-Umstadt mit 27:25 durchsetzen.

Groß-Umstadt:
Bolling, Bolling im Tor,
Brunner, Acic 3, Kraus Justin 6, Kraus Joshua 2, Göttmann 1, Daschevski , Kramer 1, Teuner 7/4, Stancic 2, Schevardo , Seifert 5, Sokicic .

Babenhausen:
Goder, Keller, Hildebrand im Tor,
Krause , Brandt 6, Horikawa , Grimm 1, Hollnack 5, Raschke 2, Sillari , Schlett , Lehmberg , Mann 3, Ratley 3, Eisenhuth 2, Mehrpahl , Rodrigues da Silva 2, Drews .

Die zweite Partie des Abends gestalteten die HSG Rodgau Nieder-Roden und die MSG Groß-Bieberau/Modau. Hier gewann die starke HSG Nieder-Roden deutlich mit 33:23 (19:11).

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Turniere

Hochklassiger Biber-Cup rundet Vorbereitung der Jungbiber ab

Der TV Hochdorf informiert:

Seit 2015 gehört es beim TV Hochdorf zum Inventar, zweimal pro Jahr ein hochklassiges Jugendturnier, den Biber-Cup, auszurichten.

Bild: TV Hochdorf
Während sich im Winter die besten C- und B-Jugenden der Region miteinander messen, sind im Sommer die E-, D- und A-Jugend gefragt. Auch bei der sechsten Auflage des Turniers, welches am 19./20. August im Hochdorfer Sportzentrum stattfinden wird, entsenden wieder einige Top-Vereine aus Nah und Fern ihre Teams.
Den Auftakt in das Wochenende macht am Samstag die A-Jugend. Neben dem gastgebenden TV Hochdorf (RPS-Oberliga) treten dessen pfälzische Rivalen TSG Friesenheim (JBLH) und TuS 04 Dansenberg (RPS-Oberliga), die beiden rheinhessischen Teams SF Budenheim (JBLH) und TG Osthofen (RPS-Oberliga), die Rhein-Neckar Löwen (JBLH), der HSC 2000 Coburg (JBLH) sowie die TSG Münster (Hessen-Oberliga) an.
Gespielt wird in zwei Vierergruppen; die Spielzeit beträgt einmal 25 Minuten. Beginn des ersten Spiels ist um 10:30 Uhr. Nach der Vorrunde spielen die beiden Viert-, Dritt-, Zweit- und Erstplatzierten der beiden Gruppen den jeweiligen Platz aus. Das Finale soll dann gegen 18 Uhr stattfinden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Event-Termin Männer Turniere

16. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

Der TV Groß-Umstadt informiert:

Bereits zum 16. Mal veranstaltet die MSG Groß-Umstadt das Turnier um den Großen Pokal der Odenwälder Weininsel, mit fünf Mannschaften aus der 3. Bundesliga und drei Oberligisten.

Daneben organisiert die Groß-Umstädter Handballschule (GUHS) an 3 Tagen ein Handball Sommer Camp für Kinder von 8 bis 14 Jahren unter Leitung der Trainer Ralf Ludwig und Marko Sokicic, die unterstützt werden von den Spielern der 1. Mannschaft, David Acic, Ben Göttmann und Roman Wesche.
Wir werten damit die Turnierlandschaft und die Vorbereitungsphasen im südhessischen Handball weiter auf und bieten wieder einmal spannende Spiele mit den neu formierten Mannschaften, die sich bei dieser Gelegenheit in der Region präsentieren können. Handball ist nach wie vor eine der attraktivsten Ballsportarten und kaum eine andere Sportart kann in Sachen Dynamik und Spannung da mithalten. Sie bekommen was geboten und erleben die einmalige Turnieratmosphäre hochklassiger Handballteams mit Action, vielen Toren und Dramatik.
In der Gruppe „Milan“ treffen mit den Mannschaften aus Groß-Umstadt und Kirchzell zwei ehemalige Drittligisten, der Aufsteiger in die 3. Liga die SG Bruchköbel und der Aufsteiger in die Oberliga SG Babenhausen aufeinander.
In der Gruppe „Inter“ startet unser Nachbar Groß-Bieberau und die HSG Rodgau Nieder-Roden, gemeinsam mit den weiteren Drittligisten HSC Bad Neustadt und TV Gelnhausen.
Das Turnier hat sich in den Jahren zu einem der größten und beliebtesten Vorbereitungsturnieren Südhessens entwickelt und erfreut sich großen Zuspruchs.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend Turniere Veranstaltungen wA Jugend

TuS Kriftel und JSG Schwarzbach beim Partille Cup

Die JSG Schwarzbach berichtet:

Fotos: Pressedienst

Als einziges deutsches Team in der A Final Runde bei Girls 18, Achtelfinalist bei Boys 16. Überfallen, sexuell Belästigt und doch als Sportler gestärkt und zusammengewachsen. Aber der Reihe nach….

In der ersten Ferienwoche fuhren die weibliche A.- Jugend der TuS Kriftel sowie die männliche A.- und B.- Jugend der JSG Schwarzbach nach Göteburg zur inoffiziellen Jugendweltmeisterschaft, dem Partille Cup.
Die Vorfreude bei Spieler/ innen war riesengroß und keine/ r sollte enttäuscht werden. Die Busfahrt, bestens durchgeführt von Travel To go aus Gründau, selbst gefahren vom Eigentümer Hubert Müller war staufrei, ohne Komplikationen auf den Fähren. Die ein oder anderen Lieder wurden angestimmt und die Truppe hat sich gefunden.
Nach unserer Ankunft am Montag Vormittaghaben wir uns in zwei Sporthallen eingerichtet, geduscht und sind dann erst einmal los um den Jugendlichen die Örtlichkeiten zu zeigen. Heden, Valhalla, das Scandinavium und die Möglichkeiten von unserer Schule dort hin zu gelangen standen auf dem Programm. Einige von der langen Anreise doch sehr Beanspruchte haben dann nach ca. zwei Stunden schon wieder die Heimreise angetreten um unangenehm überrascht zu werden, wie sich herausstellen sollte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere Veranstaltungen

Krifteler Jugendliche beim größten Handballturnier der Welt

Die TuS Kriftel berichtet :

Fotos: Pressedienst

Ein besonderes Abenteuer haben die Jugendlichen der TuS Kriftel und der JSG Schwarzbach eine Woche in Schweden erlebt

Sie machten mit beim Partille-Cup in Göteborg. Es ist das weltweit größte und internationalste Handballturnier für Jugendliche. Der Partille-Cup findet bereits seit 47 Jahren statt. Seit dem ersten Turnier im Jahr 1970 waren über 500000 Teilnehmer aus 90 Ländern und sechs Kontinenten dabei. Pro Jahr nehmen über 21000 Spieler aus 1100 Mannschaften teil. Und dieses Mal waren die jungen Handballer aus Kriftel und Hofheim mittendrin.

Ein interessantes Turnier lieferten die Mädels der weiblichen A-Jugend der TuS Kriftel ab.

Nach einer langen Anreise und einem Diebstahl von mehreren Wertgegenständen aus dem Übernachtungsort konnten die Blackstrawberries zwei Siege am ersten Turniertag erspielen und kamen auch direkt mit dem ungewohnten Harz einigermaßen gut klar. Gegen das schwedische Team aus Ankaret konnte in einem ausgeglichenen Spiel ein Sieg errungen werden (15:13). Im zweiten Spiel gegen das deutsche Team aus Oeversee wurde es nach einigen Startschwierigkeiten deutlich (17:9).
Diese Leistung wurde am nächsten Tag gegen das norwegische Team aus Linje5 fortgesetzt (20:7). Im zweiten Spiel an diesem Tag ging es bereits um den Gruppensieg. Das norwegische Team aus Åsane war ebenfalls verlustpunktfrei, spielte einen sehr dynamischen Handball und schaffte es in der Schlussphase sich durchzusetzen (8:11). Am letzten Vorrundentag traten die TuS-Mädels gegen ein dänisches Team aus Vorup an und konnten beim 15:8 Kräfte für die K.O.-Phase sparen. Die anschließende Leaders Party am Abend sorgte für ein kleines Highlight des Turnieres und ersetze die leider ersatzlos gestrichene Players Party. Belästigungen am selben Abend und die Steinwurf-Attacken danach auf den Busfahrer sorgten allerdings für einen kleinen Dämpfer.

Die TuS schaffte es als einzige deutsche Mannschaft in die A-Runde und traf im 1/16-Finale auf die zweite Mannschaft des Turnierausrichters aus Sävehof. Es präsentierte sich eine Mannschaft, die körperlich und athletisch mehr als überlegen war und dies beim 23:12 auch demonstrierte. Spielerisch konnte zumindest in der Abwehr dagegengehalten werden. Diese Mannschaft verlor im Achtelfinale übrigens gegen den späteren Zweitplatzierten des Turniers. „Es ist der Wahnsinn, welche spielerische und körperliche Qualität bei diesem Turnier vertreten ist“, sagt Trainer Christian Albat. „Ich denke, es war eine super Fahrt, bei der alle viel Spaß hatten und gesehen haben, was sportlich alles möglich ist. Leider hatten wir eine paar ,kleine Unannehmlichkeiten‘, die uns den Spaß allerdings nicht genommen haben. Dieses Mal hatte es leider uns getroffen, die Ausrichter des Partille Cup versuchen alles, damit solche Vorfälle bei diesem riesigen Turnier mit fast 1.200 Teams aus 42 Nationen nicht vorkommen. Wir werden uns definitiv überlegen, nächstes Jahr das Turnier wieder zu besuchen, es ist einfach mega.“ Neben den zahlreichen Aktivitäten außerhalb des Turniers unterstützten sich die drei Teams so gut es ging vom Spielplan her und der Verein ist wieder ein Stück mehr zusammengewachsen.

Bei der männlichen A-Jugend standen die Spieler vor schweren Aufgaben.

So trafen die Jungs direkt am ersten Tag auf den späteren Drittplatzierten der Gruppe und mussten sich leider der Dyna-mik und Sicherheit ihres Kontrahenten geschlagen geben. Das zweite Spiel ließ aber sehr auf
weitere Erfolge hoffen. Hier schlug sich die JSG gut und sicher, weshalb der verdiente Sieg des
ersten Spieltages eingefahren wurde. Am zweiten Tag traf unsere A-Jugend dann auf die belgische Mannschaft des HBC Evergem, die in der ersten Halbzeit einen 4:0-Lauf hinlegten. Der nur sieben Spieler dünne Kader blieb zwar dran, der Sieg ging aber an den Gegner. Am letzten Spieltag traf dieJSG dann auf die zwei vermeintlich stärksten Gegner. HK Ankaret konnte die A-Jugend mit spiele- rischer Raffinesse und viel Spaß fast schlagen. „Am Ende mussten wir uns, trotz eines
wunderschönen Tores und einer sehr gut zusammen arbeitenden Abwehr geschlagen geben“, sagte Moritz Weißbeck, der die Betreuung übernommen hatte. Der Gruppenerste aus Schweden war
danach wiederum körperlich sehr überlegen und auf fast alles gefasst, was die junge JSG-A-Jugend im Angriff versuchte. Aber auf den Dreher von Malte Braun war niemand, und vor allem nicht der gegnerische Torwart, gefasst. Insgesamt mussten sich die Jungs vom Schwarzbach leider doch
geschlagen geben. Trotz der starken Gegner kam die JSG in die B-Playoffs, bei denen sie leider
direkt im ersten Spiel, aufgrund eines sehr dynamisch spielenden Gegners und der allgemeinen Verfassung aller Mitreisenden, geschlagen geben mussten.

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Turniere

B-Jugend der HSG Wallau-Massenheim gewinnt Malta-Cup in Dortmund

Die HSG Wallau / Massenheim informiert:

Foto: Pressedienst

Die B-Jugend der HSG Wallau-Massenheim nahm am letzten Wochenende vor den großen Ferien am Handballturnier der Saxionia Dortmund teil.

In der Gruppe der Oberligamannschaften traf man auf den HLZ Ahlen und die Sauerlandwölfe aus Menden. Neben den Handballspielen mussten auch noch drei Geschicklichkeitsspiele absolviert werden. Hier belegten die Jungs von Alex Krestan und Marius Steinmetz zweimal den zweiten und einmal den dritten Platz. In den Handballspielen standen sich drei fast gleichwertige Mannschaften gegenüber. In einer Doppelrunde konnte jede Mannschaft zwei Spiele gewinnen. Alle Partien fanden auf hohem Niveau statt. Den Grundstein für den Turniersieg legte Wallau in den Spielen zwei und drei, in denen die beiden Gegner deutlich geschlagen wurden und die HSG aufgrund des besten Torverhältnisses das Turnier gewinnen konnte. Die Teilnahme an dem Turnier diente aus Wallauer Sicht auch nochmals zur Teambildung für die kommende Saison in der Oberliga. Nach einem gemeinsamen Abendessen, anschließenden gemütlichen Stunden und einer sehr kurzen Nacht ging es am Sonntagmorgen zurück in die Heimat.
Jetzt heißt es erstmal ausspannen bis in drei Wochen die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt, die spannende Spiele in der Oberliga Hessen verspricht.
Folgende Spieler waren am Turniersieg beteiligt:
Im Tor: Tom Bergen und Aaron Magin
Im Feld: Till Lauter (13/3), Cedric Schiefer (1), Florian Lulay (11), Tim Ströhmann, Bosse Welkenbach (3), Leon Spahr (14), David Kuntscher (20/5), Lenny Großkopf (6), Christian Junkert (5) und Jan Philipp Smeltekop.

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Turniere

JSG Schwarzbach trainiert mit Harz, spielt anschließend über 3 mal 30 Minuten gegen Fuldatal/ Wolfsanger und geht 27 Stunden später auf große Fahrt.

Die JSG Kriftel/Hofheim berichtet:

Im Zuge der Vorbereitung stand das Spiel gegen die Mannschaft von Fynn Welsch aus dem Fuldaer Raum auf dem Programm.

Die Nachwuchsschwarzbach Handballer taten sich zu Beginn etwas schwer, hatten sie doch 90 min Training mit Harz in der heimischen Schwarzbacharena schon in den Knochen. In Vorbereitung auf den Partille Cup kam das dem Trainer ganz recht, so konnten die Jungs noch einmal volle Kanne alles rausholen bevor in Schweden bestimmt etwas weniger intensiv trainiert werden wird.
Nachdem wir dann in der Konrad Adenauer Halle angekommen waren haben uns die Nordhessen erstmal gezeigt, was eine Harke ist. Die Rückstände 2:9, 4:12 und auch 5:14 waren aber aus Trainersicht nicht Besorgnis erregend. Herausgespielt haben sie es gut, nur die Abschlußqualität war unterirdisch. In der defensiven 3:2:1 haben wir gegen Ende des ersten Drittels immer mehr Zugriff auf unsere Gegenspieler bekommen, der erste Pausenstand lautete 19:24. Mael und Jannik Göttert konnten nur im ersten Drittel mitspielen, haben ihre Sache gut gemacht.
In der Pause wurden die offensichtlichen Mängel angesprochen und die Abwehr etwas offensiver ausgerichtet. Einige Positionswechsel im Angriff haben auch Wirkung gezeigt, so wächst mit unserem Thiemo immer mehr eine neue Alternative auf der Rückraum Mitte heran, Felix hat drei Buden am Kreis nach geilen Zuspielen von seinem Kapitän beigesteuert und endlich haben meine groß gewachsenen Rückraumschützen die Trainingsarbeit umgesetzt und auch von 10, 11 Metern gefeuert. Hier ist Jannik Krahe hervorzuheben, der zu Beginn acht mal Pfosten und Latte traf, sich aber nicht entmutigen ließ und am Ende doch noch 6 Treffer beisteuern konnte. Mit einer kleinen Führung von 33:31 gingen die Mannschaften in die zweite Drittelpause.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Turniere

U15 der HSG Wiesbaden beim Partille Cup, dem weltgrößten Jugendhandballturnier

Die HSG VfR Eintracht Wiesbaden informiert:

Alljährlich findet in Göteborg das größte Jugendhandballturnier der Welt statt, der Partille Cup.

Foto: Pressedienst
1200 Mannschaften aus über 40 Ländern tummelm sich auf dem diesjährigen Partille Cup und die U15 der HSG ist mittendrin. Die Teilnahme an diesem Turnier erfreut sich bei der HSG Wiesbaden einer langen Tradition. Bereits der legendäre Jahrgang 1983 nahm an diesem Event teil. Nach längerer Unterbrechung stellte die HSG mit den Jahrgängen 90,91, 92, sowie einer Mädchenmannschaft vier Jahre in Folge Teams in unterschiedlichen Altersklassen. Die Einhellige Meinung aller Spieler und Betreuer, die daran teilgenommen haben: Überragend und unvergesslich!
In diesem Jahr startet die letztjährige C-Jugend in der Altersklasse U15 als jüngerer Jahrgang. Die Vorfreude bei den zwölf Spielern und drei Betreuern ist riesengroß. Beispielsweise besteht die Möglichkeit gegen Teams aus Zimbabwe, Malta oder Marokko zu spielen. Eine einmalige Gelegenheit. Highlight dieser Woche in Göteborg sind für die Spieler sicher die Players Partys. Bis Mitternacht wird das Tanzbein mit allen möglichen Kulturen geschwungen.
Sportlich steht die Mannschaft vor komplett neuen Herausforderungen. Der Abwehr – Angriff Wechsel ist genauso erlaubt wie Harz und eine defensive Abwehrformation. Es wird interessant zu beobachten sein, wie die jungen HSG’ler damit zurechtkommen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Partille Cup in Schweden das weltgrößte Jugendhandballturnier

Die JSG Kriftel/Hofheim berichtet:

Die Vorfreude wächst bei den weiblichen A Jugendlichen Blackstrawberries der TuS Kriftel und den Nachwuchshandballern der JSG Schwarzbach bei der männlichen A.- und B.- Jugend

Im Zuge des Jahresprojektes unseres FSJ’lers Moritz Weißbeck haben es sich die TuS Kriftel sowie der Förderverein der TuS Handballabteilung nicht nehmen lassen das Projekt Abschlussfahrt für die älteren Jugendmannschaften finanziell und strukturell auf den Weg zu bringen. Auch der dritte Verein im Bunde, der TV Hofheim, trägt seinen Teil dazu bei.
Und nun, etwas mehr als eine Woche vor der Abfahrt in den Norden Europas kommen Nachrichten aus Göteborg, die die Vorfreude der Jungs und Mädels der Handballabteilung noch steigern dürften.
Die Spiele, die in den Sportstätten mit so klangvollen Namen wie Valhalla (6 Spielfelder), Härlanda Park (12 Spielfelder), Kviberg (21 Spielfelder) und natürlich dem Center Court, das Gothia Heden Center (26 Spielfelder) stattfinden werden, kommen den Krifteler und den Schwarzbacher Mädels und Jungs in phänomenaler Art und Weise entgegen.
Zum ersten werden alle unsere Spiele im Gothia Heden Center gespielt. Dort finden die meisten Spiele statt, das Hauptgeschehen sowie das ganze Drumherum des Partille Cup ist hier, direkt vor Ort.
Zum zweiten beginnen wir am Dienstagmorgen schon um 08:30 h und sind mit allen spielenden Mannschaften gegen 12:30 h mit dem Spieltag durch. Wir können uns gegenseitig unterstützen und haben danach den ganzen restlichen Tag für unvergessliche Momente zur freien Verfügung.
Das Sahnestückchen: Alle unsere fünf Spiele am Eröffnungstag werden auf Plätzen gespielt von denen die Spiele im live Stream von den Daheimgebliebenen oder den in Südafrika oder Australien weilenden Anton und Liam verfolgt werden können, ein Traum, auch für die Geschwisterkinder, Sportkameraden, Eltern und Verwandte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere

Heute Männerturnier: 49.Langenhainer Rennewäms-Cup

Es gibt einen Kommentar »

Auf dem Langenhainer Rasen-Sportplatz findet am 24. und 25.Juni 2017 der 49.Rennewäms-Cup statt

Sa, 24.06.2017 – Herren-Turnier:

TV Breckenheim
TuS Dotzheim
TSG Eddersheim
TV Idstein
MSG Niederhofheim/Sulzbach
TG Rüsselsheim
MSG Schwarzbach
TGS Langenhain I
TGS Langenhain II
TGS Langenhain III

Start ist 13 Uhr. Gespielt wird auf 4 Rasenplätzen, alle 4 Gewinner werden ausgespielt, die Siegerehrung ist für ca. 19 Uhr geplant, danach anschließend Party.
Leider dieses Jahr kein Damen-Turnier.

So, 25.06.2017 – Jugend-Turnier:

Insgesamt 26 Jugendmannschaften spielen am Sonntag um den Turniersieg.
Start ist um 10 Uhr mit den F- und E-Jugendlichen.
Und um 13 Uhr mit den D-, C- , sowie weiblichen C-Jugendlichen.

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Turniere

14. f.a.n. – Cup vom 28. bis 30. Juli 2017

Die HSG94 Kahl/Kleinostheim informiert:

Erneut vier Teams der weltbesten Handball-Liga zu Gast in Kleinostheim

Bei der 14. Auflage des traditionsreichen f.a.n.-Cups feiern die Handballfreunde der Region vor Rundenstart wie gewohnt ein Sportfest, bei dem man Spitzensport und kulinarischen Genuss zu verbinden weiß.

Mit dem VfL Gummersbach kommt der Sieger des Vorjahres, der im Finale den TBV Lemgo deutlich in die Schranken wies. Nachdem mit Julius Kühn ein Europameister den Verein Richtung Melsungen verlassen hat und mit Dirk Beuchler ab dem 1. Juli ein neuer Trainer im Amt ist, wird es sehr spannend sein, zu beobachten, wie dieser die Abgänge kompensiert und wie sich die Neuzugänge in die Mannschaft einfügen bzw. deren Charakter verändern. Stärkster Konkurrent im Kampf um den Titel sollte der HC Erlangen sein, der sich in der zurückliegenden Saison unter Trainer Robert Anderson sehr gut in der DKB-Handball-Bundesliga etabliert hat und – für viele überraschend – die Saison auf Platz 9 beenden konnte; die beste Platzierung eines Aufsteigers seit 10 Jahren!
Die beiden Aufsteiger TV Hüttenberg und TSG Ludwigshafen-Friesenheim, die sich gemeinsam erst am letzten Spieltag der zurückliegenden Saison an der DJK Rimpar vorbeigeschoben haben, werden in den Halbfinalspielen am Samstag natürlich versuchen, diesen Teams „ein Bein zu stellen“, um am Sonntag selbst im Finale auftrumpfen zu dürfen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere

Bretzenum Beach Tour 2017 startet an diesem Wochenende

Die SG Bretzenheim informiert:

Am Sonntag ist es endlich soweit: Mit dem Mini-Beach-Turnier starten die Bretzum Beach Days 2017.

Insgesamt werden an den drei Turnierwochenenden wieder ca. 120 Teams über den Bretzenheimer Beach-Sand an der Bezirkssportanlage jagen.
Während für das zum dritten Mal stattfindende Mini-Beach-Turnier 15 Mannschaften gemeldet haben, werden für das Aktiven-Turnier am darauffolgenden Wochenende bereits 32 Mannschaften erwartet. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, wird es in diesem Rahmen am Freitagabend zum zweiten Mal ein Flunky-Ball-Turnier geben.

Den Abschluss der Tour bildet das Jugend-Beach-Turnier. Dieses findet aufgrund der frühen Sommerferien in diesem Jahr erst im August statt. Trotz Vorbereitungsphase haben hierfür bereits 65 Mannschaften gemeldet.

Wir freuen uns auf drei tolle Turniere und hoffen euch auf der Bezirkssportanlage begrüßen zu können.

P.S.: Kurzentschlossene haben noch immer die Möglichkeit sich für das Aktive- und/oder Jugendturnier anzumelden!
Kontakt Aktiv: Dirk Spingat
Kontakt Jugend: Katrin Siemon

Termine in der Übersicht:
3. Mini-Beach-Turnier: 18.06.2017
Aktiven-Beach-Turnier: 23.-25.06.2017
Jugend-Beach Turnier: 18.-20.06.2017

Rubrik: Turniere

19. Zürich-Jugend-Cup der HSG Wettenberg (18. – 20. August 2017)

Die HSG Wettenberg informiert:

Die HSG Wettenberg lädt Euch ein vom 18. – 20. August 2017 am 19. Zürich – Jugend – Cup teilzunehmen.

Zum 19. Mal trifft sich die Handball-Jugend vom 18. bis zum 20. August 2017 in Wettenberg.
1500 Sportler aus ca. 130 Teams werden in Wettenberg erwartet und wollen ihr Können zeigen.
Kurz vor Rundenbeginn bieten wir Euch wieder die Möglichkeit, in einem hochklassig besetzten Turnier Eure Form unter Wettkampfbedingungen zu testen.
Wir freuen uns auf Euch und ein spannendes Turnier !

Ausschreibung
Anmeldung

Rubrik: Turniere

Hessentags-Cup Beachhandball-Turnier

Die TG Rüsselsheim informiert:

Im Rahmen des Hessentags findet das TG-Beachhandballturnier 2017 an den Mainwiesen statt.

Hessentags-Cup
Samstag, den 10. Juni 2017 Damen- und Herrenturnier
Sonntag, den 11. Juni 2017 Jugendturnier

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Das 57. Pfingstturnier der Krifteler Handballer

Die TuS Kriftel berichtet:

Sonne und Schauer, Burger und Bierchen, Traktoren und TSG-Damen



Alle Fotos: TuS Kriftel

Als Sportler sind die Handballer schon hart im Nehmen. Als Organisatoren ebenso: Der Samstag stellte die Verantwortlichen der TuS Kriftel, Abteilung Handball, auf eine harte Probe. Bei ihrem 57. Pfingstturnier zog das Wetter kurz nach Beginn viele Kapriolen – doch die Handballer ließen sich davon nicht beirren. Auch mehrmals strömender Regen und Blitz und Donner in der Nähe konnten die Sportler nicht stoppen. Nach einer kurzen Absprache mit der Turnierleitung entschieden fast alle Teams, den Wettbewerb zu Ende spielen zu wollen. Und der Mut gab ihnen recht: Denn zum Finale des Turniers war das Wetter wieder bestens, so dass die Sieger der Klassen ermittelt werden konnten. Erst am Abend bei der Handballer-Party öffnete der Himmel noch einmal seine Schleusen – doch da zog der Tross einfach ins Festzelt zur Musik von DJ Holly um.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Startplätze beim 3.Mini-Beach-Turnier in Mainz-Bretzenheim

Die SG Bretzenheim informiert:



Fotos: Pressedienst

Auch dieses Jahr findet wieder das das Mini-Beach-Turnier zum Einstieg der „Bretzenum Beach Days 2017″ statt.

Ab 10 Uhr üben sich die jüngsten Handballer des Jahrgangs 2009 und jünger im klassichen „4+1″ Kinderhandball auf sandigem Untergrund.
Für Verpflegung ist wie gewohnt bestens gesorgt.
Ein paar Startplätze sind noch frei, vorwiegend in der Anfängergruppe.

Hier die Infos zum Turnier: 3.Mini-Beach-Turnier der SG Bretzenheim

Datum: Sonntag 18.Juni.2017
grober Zeitplan: ca. von 10-14 Uhr
Anfänger- und Fortgeschrittenengruppe
Startgeld: 10€ pro Team (am Turniertag in bar zu bezahlen)
Anmeldeschluss: 11.Juni

Anmeldungen formlos per Mail an Leon Becker .
leon-becker.98@web.de

Rubrik: Turniere

15. Bretzenumer Beach Tunier

Die SG Bretzenheim informiert:

Es sind sind noch Plätze frei!

Anmeldung direkt an:
Dirk Spingat

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

JSG Florstadt/ Gettenau: 2.Platz

Die JSG Florstadt/ Gettenau berichtet:

Starke Leistung unsere E-Jugend
Fotos auf Facebook

Zum Auftakt der Turniersaison bestritt unsere männl. E-Jugend nun im dritten Jahr in Folge das sehr gut besuchte Turnier in Grossauheim (HSG Preagberg). In den letzten zwei Jahren konnte gegen starke Gegner jeweils sehr wenig bis nichts an Erfolgen geerntet werden (bis auf Lernerfolge).

Der Blick auf das Teilnehmerfeld am Morgen des Pfingstsamstags offenbarte auch gleich wieder große Herausforderungen. Am Start waren der Jugendbundesligist HSG Hanau mit zwei Mannschaften, der Nachwuchs des Drittligisten SG Bruchköbel und die heimische JSG Preagberg ebenfalls beide mit zwei Teams. 7 Teilnehmer bedeuteten 6 volle Spiele für alle Mannschaften bei brütender Hitze.
Unser Team durfte dabei zuerst gegen vermeintlich schwächere Teams antreten und die Highlights am Ende absolvieren.
Gegen die HSG Hanau II konnte man sich knapp mit 9:7 durchsetzen – dann die JSG Preagberg II sicher besiegen, um gegen die JSG Preagberg I mit einer herausragenden Leistung einen Kantersieg mit 14:4 zu landen.
Als viertes Spiel stand das gegen die SG Bruchköbel I an, die zuvor knapp die HSG Hanau I bezwingen konnte. Es ergab sich ein enges Match auf hohem E-Jugend-Niveau, das am Ende sehr unglücklich mit 5:6 verloren wurde. Leider schied Niko während des Spieles nach einem Zusammenprall aus und auch das Fehlen unserer körperlich stärksten Jungs Noah Benedikt und Max Kröll machte sich bemerkbar. Trotzdem eine tolle Leistung der Buben.
Es wurde nicht gehadert und im Anschluss gleich die SG Bruchköbel II sicher mit 5 Toren Differenz bezwungen.

Somit gab es ein echtes Endspiel um den 2. Platz im letzten Match gegen die HSG Hanau I.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere

9. Handballturnier um den Idsteiner Hexencup

Dsa Hexencup-Orgateam informiert:

Das Programm steht auch für 2017.

Am ersten Wochenende nach den Sommergerien ( 18. bis 20.08.) findet in Idstein die nunmehr 9. Auflage des SÜWAG-Hexencup statt.
In den Idsteiner Sporthallen „Am Hexenturm“ und der Sporthalle der Limesschule „Am Taubenberg“ wird zum neunten Mal das Handballturnier um den „SÜWAG-Hexencup“ ausgetragen. In den letzten Jahren hat sich das Handballturnier für weibliche Jugendmannschaften zu einem der größten Vorbereitungsturniere in Südhessen entwickelt. Viele Vereine haben mittlerweile die Teilnahme am „Hexencup“ fest in ihrem Terminkalender zur Saisonvorbereitung stehen.
Anmeldung sind ab sofort bei unter hexencup_idstein(at)t-online.de möglich.
Eröffnet wird die Veranstaltung mit den Spielen der weiblichen A-Jugend am Freitag um 18:00 Uhr. Die Endrunde wird ab 20.45 Uhr gespielt.
Die weibliche D-Jugend spielt am Samstag ab 9.30 Uhr.
Ab 14.00 Uhr beginnt das Turnier der weiblichen B-Jugend. In den Spielplänen sind die Finalspiele ab ca. 17.00 Uhr vorgesehen.
Das Turnier der weiblichen C-Jugend beginnt am Sonntag um 10.00 Uhr. Die Finalspiele sind ab 13.00 Uhr vorgesehen.
Den Abschluss bildet das Turnier der weiblichen E-Jugend, das in der Spielform 2 mal 3 gegen 3 ausgetragen wird und um 14.00 Uhr startet.
In guter Tradition werden wir auch wieder für Übernachtungmöglichkeiten sorgen und die Hallen sind bewirtschaftet.

Der Info/Anmelde-Flyer als PDF zum Download

Rubrik: Turniere

Eddersheimer Beach Turnier 08.- 09. Juli

Die TSG Eddersheim informiert:

Die Anmeldung als PDF zum Download

Bei Fragen: eddschmerbeach@web.de

Rubrik: Turniere

Doppelter Einsatz der TuS Kriftel Handballer

Erst Lindenblütenfest, dann Pfingstturnier

An den kommenden beiden Wochenenden haben die Krifteler Handballer alle Hände voll zu tun – und das nicht nur mit dem runden Sportgerät. Denn vielmehr stehen zwei Großveranstaltungen in der Gemeinde an, die die gesamte Abteilung auf Trab halten und die Hilfe möglichst vieler Mitglieder benötigen. Zunächst wird am Samstag, 27. Mai, ab 15 Uhr und am Sonntag, 28. Mai, ab 10 Uhr das traditionelle Krifteler Lindenblütenfest zwischen Linde, Rathaus und Bahnhof gefeiert. Die Handballer sind wieder mit einem Stand dabei – genauer gesagt der Förderverein TuS Kriftel, Handball. Er organisiert schon seit einigen Jahren den Getränkewagen an der Bühne an der unteren Bahnhofstraße. Dort gibt es wieder das beliebte Eisgrub-Bräu der Mainzer Gasthausbrauerei – ohne Zweifel eines der besten Biere beim Lindenblütenfest. Zudem schenken die Handballer selbstgekelterten Apfelwein und antialkoholische Getränke aus. Auf der Bühne spielen am Samstag und Sonntag Bands, für beste Stimmung ist also gesorgt. Und am Samstag hat der Förderverein vor, das Pokalfinale Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund auf einem Bildschirm zu zeigen, so dass kein Fan ohne bewegte Bilder bleiben muss. Ein Besuch bei den Eisgrub-Handballern lohnt sich am letzten Mai-Wochenende also allemal.

Das gilt auch für das Wochenende drauf, wenn die Handballer zum Pfingstturnier auf die sechs Rasenplätze am Krifteler Sportplatz bitten. An Pfingstsamstag spielen die älteren Jugendlichen sowie die Aktiven ab mittags um 13 Uhr. Zudem wird am Nachmittag wieder ein Funturnier angepfiffen. Und abends ist beste Stimmung im Festzelt mit DJ Holly allemal programmiert. Musik gibt es auch schon bei einer ersten Warm-Up-Party am Freitagabend. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Jugend. Von 10 Uhr an ist der Sportplatz mit Nachwuchshandballern bevölkert – von den Minis bis zur C-Jugend. Für die ganz Kleinen gibt es auch eine Hüpfburg, für die Größeren spannende Spiele zum Ausprobieren. Und an allen drei Tagen sorgen die Handballer natürlich für ausreichend Essen und Getränke – von der klassischen Bratwurst über Pommes, Hamburger und Kuchen bis zu Durstlöschern aller Art. Ein Besuch lohnt sich also auch hier, um die Handballer der TuS Kriftel, der MSG und MJSG Schwarzbach sowie der JSG Kriftel/ Hofheim zu unterstützen.

Rubrik: Jugend-Förderung Turniere

JTFO: Ergebnisse der C.v.Weinberg-Schule, Goldstein

Wie berichtet, hat die Carl-von-Weinberg-Schule aus Frankfurt-Goldstein letzte Woche bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin den 7.Platz belegt in der Wettkampfklasse Jungen III.

Foto nach der Hessenmeisterschaft

Hier die Ergebnisse der Hessenmeister:

Vorrunde:
10:12 vs. Sportgymnasium-Magdeburg (Sachsen-Anhalt), dem späteren Bundessieger
10:8 vs. Oken Gymnasium Offenburg (Baden-Württemberg)
14:9 vs. Oberschule an der Ronzelstrasse Bremen

Zwischenrunde (Die Spielergebnisse aus der Vorrunde übernommen):
10:13 vs. Schul- und Leistungssportzentrum Berlin
6:9 vs. altes Gymnasium Flensburg (Schleswig-Holstein)

Spiel um Platz 7:
28:14 vs. Hölty-Gymnasium Wunsdorf (Niedersachsen)

Verantwortlich für den Handball in der CvW: Carsten Bengs, Wallau.

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Turniere

Handball „Jugend trainiert für Olympia“ – Die Kopernikusschule war dabei

Die Kopernikusschule informiert:

Foto: Pressedienst

Mit Spitzenleistungen bis ins kleine Finale auf Bundesebene

Die Handballerinnen der Wettkampfklasse III (Jg. 2002-2005) der Kopernikusschule aus Freigericht (KSF) haben als Landessieger auch beim abschließenden Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ vom 02.-06.05.2017 in Berlin brilliert und eine eindrucksvolle Visitenkarte abgegeben. Bei den Endspielen der sechszehn Bundesländer wurden in der Vor- bzw. Zwischenrunde die Vertreterinnen aus Mecklenburg-Vorpommern (Neubrandenburg), Hamburg, Schleswig-Holstein (Henstedt-Ulzburg) und Bremen bezwungen. Somit standen die Mädchen, mit Ausnahme der Torfrau allesamt Spielerinnen bei der JSG Buchberg in Langenselbold und Niederrodenbach, sensationell im Halbfinale. Dort musste sich dann das von Joachim Marschall betreute und von Ilse Ruhlandt trainierte Team dem späteren Sieger aus Sachsen (Leipzig) geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei war die Vertretung aus Brandenburg (Frankfurt/Oder) zu stark für die tapfer aufspielenden Hessen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Turniere

Bundesfinale Berlin Handball WK II Jungen 2017

Hinten von links: Inja Schimek, Paul Föller, Rafael Koch, Paul Kaufmann, Leander Schmidtmann, Christian Tokic, Ralph Gaßmann.
Vorne von links: Magnus Eifler, Benedikt Schmidt, Fin Welkenbach, Moritz Schreyer, David Kuhn, Niklas Moos.
Alle Foto: EHS

Die Schulmannschaft der Elly-Heuss-Schule hatte eine vermeintlich schwere Gruppe mit Berlin, Baden-Württemberg (Östringen) und Sachsen (Aue) zugelost bekommen und ging deshalb mit nicht allzu hohen Erwartung, jedoch hochmotiviert in den Wettkampf.

Am Mittwoch um 9.30 Uhr mussten wir direkt gegen die stark favorisierte Berliner Mannschaft antreten. Wir haben von Beginn an konzentriert und wach gespielt, allerdings waren die Berliner individuell überlegen, weshalb das Spiel 9:6 verloren ging.
Im zweiten Spiel gewannen wir mit 13:2 problemlos gegen das schwache sächsische Team aus Aue. Ebenfalls souverän konnte das Spiel gegen die Mannschaft aus Baden-Württemberg (Östringen) mit 12:6 gewonnen werden.
Somit qualifizierten wir uns als zweitplatzierte Mannschaft der Gruppe mit 4:2 Punkten für die Zwischenrunde.
Da am Nachmittag keine weiteren Spiele auf dem Programm standen, unterstützten wir unsere Volleyball Mädchen bei ihren Spielen in einer anderen Halle lautstark.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Jugend-Förderung Turniere

Carl-von-Weinberg Platz 7 in Berlin

Die Frankfurt-Goldsteiner Schule erreichte in der WK III Jungs Platz 7 von 16.

Im Basketball und Tischtennis wurde die Carl-von-Weinberg-Schule jeweils Zweiter.

Rubrik: Jugend-Förderung Turniere

Elly-Heuss-Schule erreicht 5. Platz in Berlin

Hinten von links: Inja Schimek, Paul Föller, Rafael Koch, Paul Kaufmann, Leander Schmidtmann, Christian Tokic, Ralph Gaßmann.
Vorne von links: Magnus Eifler, Benedikt Schmidt, Fin Welkenbach, Moritz Schreyer, David Kuhn, Niklas Moos.
Foto: EHS Ralph Gaßmann.

Die Wiesbadener Jungs sind 5. von 16 Teams geworden in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2001/2002) bei „Jugend trainiert für Olympia“.
Jan Immel: „Platz 5,  das ist ein Super Ergebnis. Ralph Gaßmann hat die Jungs betreut, da ich wegen der Landesliga-Relegation mit der TSG Eppstein hier geblieben bin. Wir haben nur gegen die Mannschaften, die vor zwei Jahren (wie dieses Jahr der älteste Jahrgang) im Finale standen, verloren!“

Die Ergebnisse:

Berlin – EHS 9:6
EHS – Sachsen (Aue) 12:2
EHS – Baden-Württemberg (Kronau-Östringen) 12:6
Magdeburg – EHS 13:6
EHS – Potsdam 10:7
EHS – Flensburg 14:12

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Oberliga HHV Turniere

Wallauer mB-Jugend gewinnt erstes Qualifikationsturnier zur HHV-Oberliga

Die HSG Wallau/ Massenheim berichtet – Fotos: Axel Kretschmer:

 

Die HBZ-Bilderserie vom Turnier ist nach weiterlesen für alle frei zum Angucken

Am Wochenende gelang der mB-Jugend der HSG Wallau/ Massenheim mit dem Sieg des Vor-Quali-Turniers in eigener Halle der erste Schritt zur angestrebten Oberliga.
Die Mannschaft von Alexander Krestan tat sich im ersten Spiel gegen starke Auringer noch etwas schwer. Mit einem 7:6 Vorsprung ging es in die Pause. Nach einer kurzen Ansprache des Trainers lief es dann aber deutlich besser. Wallau/ Massenheim konnte sich Tor um Tor absetzen und besiegt Auringen zum Schluss deutlich mit 19:7 Toren.
Im zweiten Spiel traf das Ländchesteam mit der HSG VfR / Eintracht Wiesbaden auf den vermeintlich stärksten Gegner. Wallau legte los wie die Feuerwehr und ließ den Hauptstädtern von 5:1 über 7:2 bis zum Pausenstand von 12:3 keine Chance, zumal Christoph Weizsäcker im Tor die Wiesbadener mit seinen Paraden zur Verzweiflung brachte. Aufgrund des beruhigenden Vorsprungs ließ es Wallau/ Massenheim in der zweiten Halbzeit etwas ruhiger angehen und gewann am Ende hochverdient mit 19:13 Toren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend Turniere

A-Jugend der HSG Konstanz holt sich bei Großturnier in Prag Bronze – und startet bald in Bundesliga-Quali

Die HSG Konstanz berichtet:



Fotos: HSG Konstanz

„Perfekter Abschluss“

Knapp 10000 Handballer, 39 Hallen, Mannschaften aus 24 verschiedenen Nationen, davon 84 aus Deutschland und insgesamt 41 A-Jugend-Mannschaften: Der Prague-Handball-Cup ist eines der größten Handball-Turniere Europas. Als Abschlussveranstaltung des aktuellen Jahrgangs, der nach einer furiosen Rückrunde nur knapp an Platz sechs und der direkten Bundesliga-Qualifikation vorbeischrammte, nahm die HSG Konstanz am Großturnier in der tschechischen Hauptstadt teil – und wurde auch noch Dritter und Gewinner der Bronzemedaille.
„Für uns war das ein perfekter Abschluss mit dem älteren Jahrgang“, stellte Trainer Thomas Zilm nach dem Turnier zufrieden fest. „Es war das erwartet große Turnier mit internationaler Beteiligung und sehr gutem Handball – das hat Spaß gemacht.“ In der Vorrunde konnte Konstanz fünf von sechs Spielen – darunter auch ein 23:16-Sieg gegen Lok Pirna aus Dresden – in der sieben Teams umfassenden Gruppe gewinnen und belegte einen Punkt hinter Dukla Prag mit 117:92 Toren und zehn Punkten den zweiten Rang. Zilm: „Wir hatten gute und weniger starke Gegner, sodass wir alle mitgereisten Spieler ausreichend einsetzen konnten.“
In der Hauptrunde wurde es dann enger. Nur der Erste einer Dreiergruppe konnte sich für das Viertelfinale qualifizieren. Mit einem 21:17-Erfolg gegen die Kroaten von RK Dubrava und einem 18:15-Sieg gegen das schwedische Team Uppsala HK gelang ungeschlagen der Durchmarsch unter die letzten Acht. „Da ging es dann schon heißblütig und emotional zur Sache, aber wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen“, lobte der B-Lizenzinhaber seine Spieler für couragierte und gute Auftritte, die auch im Viertelfinale ihre Fortsetzung fanden. FIF Handbold aus Dänemark hatte beim 19:10 der Gelb-Blauen vom Bodensee ebenfalls keine Chance.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Eckbachtaler B-Jugend bringt Bronze aus Dänemark mit

Die HSG Eckbachtal berichtet:

Beim bestens besetzten und einem der größten Jugendhandballhallenturniere in Europa sicherte sich die mB der HSG Eckbachtal nach zwei tollen Handballtagen am Ostersonntag den dritten Rang und kehrt mit Bronze nach Hause.

Die beiden anderen Pfalzligateams der Junggeckos schlugen sich ebenfalls wacker, während die mC als Achter die Heimreise antrat belegte die mA Rang 9.
Erschöpft aber überglücklich und um einige Erfahrungen reicher kam der Tross der HSG Eckbachtal am Ostermontag daheim wieder an. „Wir können zurecht stolz darauf sein wie wir uns in der Ferne präsentierten.“ Einigkeit herrschte nicht nur unter den Trainern auch die Spieler waren stolz auf ihre gezeigten Leistungen, „Es war klasse nicht nur gegen andere Landesverbände zu spielen, besonders kribbelte es bei den Spielen gegen andere Nationen, das hast du als Jugendspieler eher selten.“ Auch das vor den Spielen stets die Landesfahnen der spielenden Mannschaften von einem Flaggenträger aufs Spielfeld getragen wurden sorgte teilweise für Gänsehaut. Die Stimmen überhäuften sich, nicht wenige waren noch ganz aufgeregt von ihren Erfahrungen. Eine Wiederholung wurde von den Trainern verlangt „das machen wir nächstes Jahr wieder“ so der allgemeine Tenor unter den Jugendspielern. Die Verantwortlichen hielten sich noch bedeckt, „Sicher ist es eine tolle Erfahrung, wir werden uns schon jetzt nach einem weiteren internationalen Turnier umschauen, es macht einfach nur Spaß und eigentlich können unsere Jugendspieler aus solchen Vergleichen nur lernen.“ Geschwärmt wurde am Ende auch über die Atmosphäre welche in Kolding herrschte, es war ein großes Handballfest in dem sicher auch die ein oder andere Vereinsfreundschaft ihre ersten Entwicklungen begann. Bei weit über 200 teilnehmenden Mannschaften aus dem europäischen Raum war der internationale Flair stets zu spüren. Wie bei internationalen Veranstaltungen üblich zeigte sich auch der KIF Kolding von seiner besten Seiten, das Turnier begann am Freitag mit einer tollen und abwechslungsreichen Show, auch die Schlussveranstaltung darf sich international messen. „Das kennst du so sonst nur aus dem Fernsehen, jetzt warst du quasi ein Teil davon.“ Tschischka fand nach der Ankunft ebenso kaum Worte wie seine Trainerkollegen. „Je mehr du drüber nachdenkst, desto mehr fällt dir wieder ein, es war einfach eine überragende Erfahrung für uns alle.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Jugend-Förderung Turniere

5. Internationales Junioren Turnier „Handball ist meine Zukunft“ in Bugojno, Bosnien und Herzegowina

Fotos mit freundlicher Genehmigung: Redaktion Bugojno Danas

Dieses große internationale Turnier in Bosnien und Herzegovina Bugojno fand jetzt schon das fünfte Mal statt

Somit ist eines der stärksten internationalen Turniere für U18-Handballer jetzt beendet. Aber wir wünschen uns, dass wir es nächstes Jahr schaffen eine noch stärkere Konkurrenz aufbieten zu können.

„Denn eventuell könnten dann da ja auch noch deutsche und dänische Junioren teilnehmen“, sagt Alisa Stickl (geboren in Bugojno), als Botschafterin für die Jugendhandball-Förderung.
„Ich durfte durch den Handball-Verein „Iskra“ Bugojno eine hervorragende Jugendausbildung genießen! Und ich finde, dass es eine tolle Leistung ist, wenn es so ein kleines, aber an Handballtalenten reiches Land schafft, solch einen qualitativ hochwertigen Wettkampf auf internationalem Niveau anzubieten. Und die Jugend kann ja nur dann an ihre eigenen Grenzen gehen, wenn solche internationalen Wettkämpfe statt finden!“
Und die Liste der Teilnehmer-Länder spricht für sich!
Die Veranstaltung ist ja im Moment schon eines der stärksten Vorbereitungs-Turniere für Junioren die es gibt und es wird das Turnier noch lange geben.

Dank des Schirmherren Herrn Asim Sahman, ehemaliger Torhüter und jetziger Torwart-Trainer in Qatar, ist diese Idee bereits vor fünf Jahren ins Leben gerufen worden und findet seitdem mit jeder weiteren Veranstaltung immer mehr Interesse.
Und der neue Termin steht auch schon fest – also unbedingt merken !
Das Wochenende: 29.03-01.04.2018
Ich hoffe also, wir sehen uns in Bugojno!

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Medaillen und Pokale anstatt Ostereier – Bretzenheimer Handballer erfolgreich beim internationalen Kolding Cup

Die SG Bretzenheim berichtet:

Fotos: SG Bretzenheim

Über Ostern waren dieses Jahr die Jungs und Mädels der Bretzenheimer B- und A-Jugenden in Kolding unterwegs. Am Karfreitag machte sich in aller Früh ein gut gefüllter Reisbus mit 42 SpielerInnen und 6 BetreuerInnen auf nach Dänemark.

In Kolding angekommen wurden die Quartiere in einer Grundschule bezogen und anschließend die Eröffnungsfeier in der Sydbank Arena, der Heimspielstätte des Champions League Teilnehmers Kolding IF, besucht. Am Samstag startete dann das Turnier mit über 200 Mannschaften aus Dänemark, den Niederlande, Schweden, Deutschland und der Schweiz. Unsere vier Mannschaften, die ansonsten in der Oberliga Rheinland-Pfalz beheimatet sind, konnten insgesamt einen beachtlichen Auftakt hinlegen. Unsere männliche B- sowie die weibliche A-Jugend wurden souveräner Gruppenerster und qualifizierten sich somit für die Endrunde. Die B-Mädels holten in ihrer Gruppe den 2.Platz und die A-Jungs wurden Dritter.
Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag in die Endspiele. Unsere männliche B-Jugend, die als Titelverteidiger angereist war, ist ihrem Anspruch mehr als gerecht geworden und ungeschlagen in das Finale eingezogen. Dort wartete der dänische Club Taulov-Skærbæk IF. Auch die Dänen wurden mit 18:10 eindrucksvoll in die Schranken gewiesen und so durften die Bretzenheimer Jungs anschließend den Turniersieg feiern.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend Turniere

Eddersheims mA-Jugend beim internationalen Osterturnier in Kolding

Die TSG Eddersheim berichtet:

A-Jugend vertritt die Vereinsfarben sehr erfolgreich

Zur diesjährigen Abschlussfahrt der männlichen A-Jugend ging es über Ostern zu einem internationalen Turnier nach Dänemark.
Nach vier Tagen Helfertätigkeit beim Eddersheimer Ostercamp traten die A-Jugendspieler samt Trainerteam die weite Reise ins 760 Kilometer entfernte Kolding an. Kolding ist eine dänische Hafenstadt am Koldingfjord in der Region Syddanmark. Mit knapp 60.000 Einwohnern ist es die zehntgrößte Stadt Dänemarks und Mitglied der „Union of the Baltic Cities.“
Für die 18-jährigen Maurice Diefenhardt, Jonas Lange, Janis Bendix und Lars Hickmann war dies gleichzeitig die letzte Abschlussfahrt im Jugendbereich. Alle Vier werden in der kommenden Saison bei den Herrenteams der TSG auf Tore- und Titeljagd gehen.
Nach 3 Siegen in der Vorrundengruppe zog man als Gruppensieger ins Viertelfinale ein. Hier traf man auf die Mannschaft von Post SV Nürnberg, welche man am Ende knapp 14:13 niederringen konnte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere wB Jugend

Die wB1 der wSJG Bad Soden/S./N. gewinnt renommiertes IBOT Turnier

Die wSJG Bad Soden/S./N. berichtet:

Foto: Paul Günther

Optimal vorbereitet startet die B1-Jugend in die am Wochenende beginnenden Deutsche Meisterschaften.

Am Osterwochenende konnte die junge Truppe das hochklassig besetzte Internationale Biberacher Osterturnier (IBOT) gewinnen. Auch wenn spielerisch noch Luft nach oben war, freute Trainer Paul Günther sich vor allem über die mentale Stärke, an der die Mannschaft wieder verstärkt gearbeitet hat. „Wir haben alle knappen Spiele gewinnen können und uns auch von zwischenzeitlichen Rückständen nie aus dem Konzept bringen lassen. Das war ganz stark von meinen Mädels und zeigt, wie sehr sie an sich glauben und wie groß ihr Wille und Teamgeist ist.“ Auf ihrem Weg ins Finale besiegten die Mädels nicht nur das holländische Auswahl-Team HandbalSchool Valuascolleg, sondern zudem den Meister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland, die FSG Mainz 05/Budenheim, sowie den bayerischen Meister VfL Günzburg. In einem spannenden Endspiel vor gut 500 Zuschauern in der Biberacher Halle konnte schließlich gegen die SF Schwaikheim der verdiente Turniersieg gesichert werden

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer