Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans fĂĽr Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mC-Jugend mD-Jugend mwD-Jugend mwE-Jugend wA Jugend

Jugendberichte der HSG BIK Wiesbaden

Die HSG BIK Wiesbaden berichtet:

HSG BIK Wiesbaden – ruhiges Durcheinander

Im Jugendbereich war das vergangene Wochenende eher ruhig. Nur drei Mannschaften waren aktiv. Die D2 konnte sich mit einem Kantersieg Abstand zum unteren Tabellendrittel verschaffen. Die D1 hingegen war beim Tabellenführer ohne Chance. Die C-Jugend unterstrich mit einem starken Auftritt ihre Ambitionen im Kampf um die vorderen Plätze ein Wort mitsprechen zu wollen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mC-Jugend mD-Jugend Minis Oberliga HHV

Jugendberichte der HSG Hochheim/ Wicker

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

HSG FĂĽrth/Krumbach – HSG Hochheim/Wicker 23:40

Deutlicher Sieg der HoWi C1 Jugend untermauert den Spitzenplatz in der Oberliga – „Schnelle hohe FĂĽhrung erlaubte das Ausprobieren von Neuerungen im Abwehrsystem.“

Gutes Spiel von Jakob Kiedrowicz, dem jĂĽngsten Talent im Team der HSG Hochheim/Wicker – Foto: Michael Witte
Die C-Jugend Oberligamannschaft war insgesamt zwei Stunden auf der Autobahn unterwegs, kam aber gut gelaunt mit einem 40:23 Sieg im Gepäck wieder nach Hochheim zurück. „Für mich als Trainer hat sich die Reisestrapaze nicht nur wegen den zwei Siegpunkten gelohnt. Wir haben die Stunde vor dem Spiel nicht für das normale Aufwärmprogramm, sondern als intensive Trainingseinheit genutzt, um während des Spiels einiges Neues im Abwehrverbund auszuprobieren. Die Heimmannschaft der HSG Fürth/Krumbach hat uns hierbei unsere noch zu vertiefenden und zu automatisierenden Abläufe aufgezeigt“, so Jens Klein.
Die HoWi Jungs starteten rasant und gut in die Partie. Unterstützt durch einen gut aufgelegten Felix Fox im Tor stand es bereits nach zehn Minuten 9:1. Bis dato wurde das neue Abwehrkonzept gut umgesetzt. Nach der deutlichen frühen Führung schlichen sich allerdings immer mehr Konzentrationsfehler in das Spiel der jungen Weinstädter ein. Zur Pause stand es somit 19:8.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

TuS Nordenstadt – TG Schierstein 18:35

Die TG Schierstein berichtet:

Hafenstädter festigen Tabellenplatz eins mit vier Punkten Abstand

Die Männliche D1-Jugend hat heute ihre Chance genutzt. Der Abstand auf den Tabellenzweiten konnte auf vier Punkte erhöht werden und somit bleibt die Dyckerhoff-Sieben auch weiterhin verlustpunktfrei. Die TG-Sieben erwischte sofort einen super Start und zog nach sieben Minuten bereits auf 8:2 davon. Eine Ballgeile Abwehr und Tempospiel nach vorne, sowie eine beherzte Angriffsleistung, zwangen den Gegner zum Team-Time-Out. Und dies hat die Gäste auch für vier Minuten aus dem Konzept gebracht und die Gastgeber kamen auf 5:9 ran. Und damit war man noch gut bedient, da die Gäste ihre Würfe gegen den Pfosten oder die Latte warfen oder Nils im Tor gut hielt. Die Einstellung in der Abwehr fehlte auf einmal. Und auch die Konzentration im Angriff, was technische Fehler und eine schlechte Wurfquote sichtbar machte. Nun mussten die Gäste ein Time-Out nehmen. Und diese Auszeit wirkte, sodass man sich wieder sammelte und zur Halbzeit auf 6:15 wegzog.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

HSG Hochheim/ Wicker – mJSG Schwarzbach 24:29

Die HSG Hochheim/ Wicker berichtet:

BOL-Team muss erste Saisonniederlage hinnehmen

(kg) Das BOL-Team der D-Jugend musste am Reformationstag die erste Niederlage einstecken. Gegen einen ebenbürtigen Gast markierten die Jungs des Trainergespanns Grützbach/ Fuhrmann/ Gademann zwar den ersten Treffer, doch dies sollte die einzige Führung bleiben. Eine erneut tolle Torwartleistung von Dennis Liepsch in Durchgang eins reichte nicht, um den gut aufgelegten Gästen Paroli zu bieten. Nach vielen Fehlversuchen und zu passiver Abwehrarbeit ging es mit einem 2-Tore-Rückstand in die Pause.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Bezirksliga B BOL Wiesbaden/Frankfurt mA Jugend mB Jugend mC-Jugend mD-Jugend mwE-Jugend

Jugend – Spielberichte der HSG BIK Wiesbaden

Die HSG BIK Wiesbaden berichtet:

Auf Achterbahnfahrt

Mit den Minis ist nun auch die letzte Jugendmannschaft nach den Ferien wieder in die Runde gestartet. Im Duell beider E-Jugenden setzte sich die E1 erwartungsgemäß durch. Während sich die D2 eine nicht überraschende Klatsche zuzog, leistete die D1 erfolgreiche Wiedergutmachung. Die C-Jugend baute ihren Heimnimbus weiter aus und die B-Jugend konnte die rote Laterne mit dem ersten Sieg der Saison wieder abgeben. Beide A-Jugendmannschaften mußten vor heimischen Publikum herbe Niederlagen einstecken.

Die Frauen haben am fünften Spieltag endlich den ersten Zähler auf dem Punktkonto gutschreiben können. Jeweils mit einer Niederlage verließen sowohl die zweite, als auch die erste Männermannschaft ihre Auswärtsspiele.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

TG Schierstein – SV Seulberg 35:15

Die TG Schierstein berichtet:

Gute 1. Halbzeit und starke 2. Halbzeit

Den besseren Start hatten die Hausherren. Die Deckung stand stabil und der Angriff brauchte keine Zeit um ins Spiel zu finden. Somit ging die TG direkt mit 2:0 in Führung. Doch dann lies man nach und der Gegner konnte drei Tore in Folge erspielen. Es wurde nicht mit genug Zug aufs Tor gegangen und die Abwehr lies auf einmal jegliche Aggressivität vermissen. Doch die Hafenstädter holten sich selbst aus dem Tief heraus und erzielten als Gegenantwort fünf Tore in Folge. Über 7:3 und 10:6, konnte man noch die Führung auf 14:7 zur Halbzeit ausbauen. Allerdings spielte der Tabellenführer nicht am Limit. Die letzte nötige Konsequenz in der Abwehr fehlte und die Wurfausbeute war viel zu schwach.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mC-Jugend mD-Jugend Minis wA Jugend

Jugendberichte der HSG BIK Wiesbaden

Die HSG BIK Wiesbaden berichtet:

Am vergangenen Wochenende war nur die erste Mannschaft im Einsatz, hatte aber gegen starke Eddersheimer keine Chance.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

JSG Langenhain/ Breckenheim – TG Schierstein 11:31

Die TG Schierstein berichtet:

TG Schierstein mit sehr gutem Saisonstart

Im letzten Spiel vor den Herbstferien, wollte die TG-Sieben nochmal ein Ausrufezeichen setzen. Dies ist auch sehr gut gelungen. Die Gäste legten einen sehr guten Start hin und zogen direkt auf 4:1 davon. Eine hellwache Abwehr, schnelles Spiel und konsequenter Angriff, durften die Zuschauer in den ersten fünf Minuten erleben. Nun kamen die Hausherren aber besser ins Spiel und der Tabellenführer konnte sich nicht weiter absetzen. Hinzu schlichen sich fünf chaotische Spielminuten in Halbzeit eins ein, in denen das Team deutlich zu viele technische Fehler und Fehlwürfe ablieferte. Jedoch konnten sich die Hafenstädter wieder auf ihre Stärken zurück besinnen und erspielten sich eine 15:6 Halbzeitführung.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen mA Jugend Männer mC-Jugend mD-Jugend mwD-Jugend mwE-Jugend mwF-Jugend

Die Spielberichte der HSG BIK Wiesbaden

Die HSG BIK Wiesebaden berichtet:

HSG BIK Wiesbaden – Jugend voll im Geschehen

Fast alle Jugendmannschaften sind wieder in Runde gestartet. Während die D1 zwei Punkte einfahren konnte, war allen anderen Mannschaften weder ein Sieg, noch ein Unentschieden vergönnt. Die Frauen- und Männerrunden beginnen erst an den kommenden beiden Wochenenden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

TG Schierstein – mJSG Schwalbach/Niederhöchstadt 31:19

Die TG Schierstein berichtet:

Die mD der TG Schierstein lässt in Halbzeit zwei nichts anbrennen / Abwehrleistung muss sich steigern

Foto: Pressedienst
Endlich ging die Saison los. Nach einer langen Vorbereitung durften die Kids endlich wieder den Spielbetrieb genieĂźen.
Einen guten Start erwischten die Hafenstädter nicht. Zu aufgeregt wurde im Angriff argiert. Einfache Fehler enstanden und machten die Mannschaft sehr nervös. Zu dem fand die Abwehr nicht statt. Sodass der Gegner mit 0:1 und 3:4 jeweils in Führung lag. Doch die Nervosität legte sich nach zehn Minuten und zumindest im Angriff erspielte man sich nun klarere Chancen. Doch gepaart mit technischen Fehlern und Fehlwürfe konnten die Hausherren nicht davon ziehen. Eher hatte die TGS Glück nicht nochmal in Rückstand zu geraten, da Nils Welschehold im Tor, fünf freie Würfe super entschärfte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mD-Jugend

TuS Kriftel: Männliche D2-Jugend

Qualifikation fĂĽr die Bezirksliga A lief nicht wie gedacht.

Das Qualifikationsturnier hatten der Verein und die Eltern in die heimische Schwarzbachhalle geholt. Dabei galt es nun herauszufinden, wo zur Zeit die neu formierte Truppe um die Trainer Andrea Heymann, Claudia Stommel und Steffen Vogeley steht. Das erste Spiel gegen die TG Kastel verlief ganz in Ordnung, den Gegner sah man am Anfang noch als Favoriten, und man verlor das Spiel mit 5:10. Mit neuem Mut und Kraft spielte man gegen den Angstgegner TG Rüsselsheim, dieses Spiel ging am Anfang locker von der Hand, und man konnte sehr schnell mit 6:3 in Führung gehen. Leider fiel die Mannschaft dann plötzlich in ein tiefes Loch, rettete aber noch ein 9:9. Das Spiel erwies sich später aber als Höhepunkt, da die Rüsselsheimer Quali-Sieger wurden und man die Chance hatte, den neuen Favoriten des Turniers locker zu schlagen. Beim nächsten Gegner tat man sich sehr schwer und erreichte wieder nur ein Unentschieden mit 10:10 gegen den TV Petterweil. Gegen den schwächsten Kontrahenten, Turnerbund Wiesbaden, gab es beim 9:6 aber einen Sieg.

Das Fazit dieses Turniers: „Diese Quali hat uns gezeigt, dass wir für die Bezirksliga A gut genug wären, wenn nicht ab und an der Kopf wieder beim Spiel eingeschaltet würde und wir uns nicht dem Gegner anpassen würden“, sagte die Trainerin. „Es war sehr schön zu sehen, dass die Jungs jetzt schon nach ein paar Wochen im gemeinsamen Training langsam zu einer Mannschaft zusammenwachsen, dies lässt hoffen eine tolle Saison ab September in der Bezirksliga B.“ Ein Dank und großes Lob geht an die Eltern und Petra Lehmann, die dieses Turnier mit ihren Diensten an der Theke, wie auch am Zeitnehmertisch super organisiert haben.

TuS Kriftel: B. Wipfler, N. Stommel (2), M. Reuther (1), L. Groth (2), L. Vogeley (3), C. Hahn (2), J. Roth , J. Kowollik, N. Beimel, M. Steffen (8), M. Kapp (4), R. BĂĽcker (6), P. Pfeffer (4), N. RadĂĽnz, T. Riegelbeck (1)

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

Die mD1 der TG Schierstein qualifiziert sich souverän für die Bezirksliga A

Die TG Schierstein berichtet:

Starke Abwehrleistung über das ganze Turnier hinweg / Hafenstädter präsentierten was in ihnen steckt

Nach der eng verpassten Bezirksoberliga-Qualifikation, mussten die Hafenstädter nach Rüdesheim reisen und die Bezirksliga A Qualifikation antreten. Und das Ziel hieß ganz klar – vier Spiele vier Siege.

1. Spiel: TGS – HSG Hochheim/Wicker II = 12:7

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

Tus Kriftels mD1-Jugend: Qualiturnier fĂĽr die Bezirksoberliga

Die TuS Kriftel berichtet:

Vier Siege und Platz eins – mit Top-Ausbeute in die BOL

Vor dem Quali-Turnier für die Bezirksoberliga wusste die Mannschaft noch nicht so recht, wo sie eigentlich stand. Zwar stehen fünf Spieler der Bezirksauswahl im Team, und schon aus der zweiten E-Jugend-Saison vor zwei Jahren mit Platz drei in der BOL hinter Münster und Holzheim konnte man Schlüsse ziehen. Doch hat sich das Gesicht der Mannschaft inzwischen verändert. Nach Alessandro und Julius in der Vorsaison ist nun mit Moritz ein starker Linkshänder aus Zeilsheim ins Team gekommen. Und mit Henry Büchter haben die Jungs auch einen neuen Trainer. All das funktionierte schon beim Testspiel in Schierstein recht gut.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

D1 der HSG Hochheim/Wicker löst BOL-Ticket im ersten Anlauf

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

Foto: HSG Hochheim/Wicker

Am Sonntag, den 30.04.2017 trug die HSG das erste Qualifikationsturnier zur Bezirksoberliga, der höchsten Spielklasse der D-Jugend, in Wicker aus.

Ab 10:30 Uhr traf die gastgebende D1 im Modus „Jeder-gegen-jeden“ (Spielzeit 2×10 Minuten) auf den TV Idstein, die SG Wehrheim/Obernhain, die HSG Anspach/Usingen und die HSG BIK Wiesbaden 1. Nach der ĂĽberraschenden Qualifikation fĂĽr die BOL im Vorjahr waren die Erwartungen fĂĽr die zweite D-Jugend-Saison der Mannschaft entsprechend hoch und so machte sich im Vorfeld eine gewisse Nervosität breit, auch ob der Tatsache dass die Konkurrenz in dieser Qulifikationsrunde schwer einzuschätzen war.
Doch gleich im ersten Spiel gegen den TV Idstein zeigte die D1, die in Abwesenheit von Florian Fuhrmann (Urlaub) und Robert Gademann (krank) von Neu-Trainerin Katja Grützbach und Alex Schmidt betreut wurde, dass sie zu den Favoriten auf den Gruppensieg und damit den direkten Einzug in die BOL zählte. Dank einer souveränen Leistung des gesamten Teams war das Spiel praktisch schon zur Halbzeit (9:3) entschieden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Allgemein mB Jugend mC-Jugend mD-Jugend mwE-Jugend wB Jugend

Spielberichte der HSG BIK Wiesbaden

Die HSG BIK Wiesbaden berichtet:

HSG BIK Wiesbaden – Erfolgreiche Jugend und ruhige Tage bei den Aktiven

FĂĽr alle Jugendmannschaften ist die Runde mit dem vergangenen Spieltag beendet. Zum Abschluss sicherte sich die C-Jugend den Staffelsieg und ist nach der E-Jugend die zweite Mannschaft, die die Runde als Bestplatzierte abschlieĂźen konnte.
Alle Aktivenmannschaften konnten das schöne Frühlingswetter genießen. Sie greifen erst am kommenden Wochenende wieder ins Geschehen ein.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mC-Jugend mD-Jugend mwE-Jugend wA Jugend wD-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch
Männliche A-Jugend: Kriftel/Hofheim – Grün-Weiß Wiesbaden/Auringen 29:22 (15:14)
Männliche B-Jugend: Kriftel/Hofheim – JSG Dortelweil/Niedereschbach 31:15 (15:6)
Männl. C2-Jugend: TG Rüsselsheim II – Kriftel/Hofheim 20:23 (9:10)
Weibliche D-Jugend: Kriftel – HSG Goldstein/Schwanheim II 18:9 (6:1)
Männliche D1-Jugend: Hofheim/Kriftel – TV Idstein 16:17 (9:9)
Männliche E3-Jugend: Hofheim/Kriftel – TG Eltville 12:18 (5:11), nach Torepunkten 72:162

Weibliche A1-Jugend: Kriftel – SV Bad Camberg 43:23 (24:14)
Hoher Meister-Sieg mit dezimiertem Team

Im letzten Spiel der Saison trat der Meister, auf Grund der Abiturprüfungen, mit einem reduzierten Kader gegen noch stärker dezimierte Bad Cambergerinnen an. Zu Beginn des Spiels konnte die TuS schnell mit 5:1 in Führung gehen, erlaubte sich allerdings anschließend viele Fehler, wodurch die Gäste zum 5:5 und 6:6 ausgleichen konnten. Die TuS fing sich und konnte sich mit vielen kleinen Serien bis zur Halbzeit auf 24:14 absetzen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend mD-Jugend mwE-Jugend wB Jugend

Die Jugendberichte der HSG BIK Wiesbaden

Die HSG BIK Wiesbaden berichtet:

HSG BIK Wiesbaden – der erste Meistertitel ist perfekt, soll aber nicht der letzte bleiben

Im Jugendbereich krönt die E- Jugend eine starke Saisonleistung mit dem Meistertitel. Die C-Jugend kann am kommenden Wochenende mit einem Sieg nachziehen. Die D-Jugend, wie auch beide B-Jugend-Mannschaften konnten mit Achtungserfolgen noch weitere Punkte gutmachen, während die A-Jugend bei Ihrem Auswärtsspiel chancenlos blieb.

Männliche Jugend E – Bezirksliga Gr.5 Wiesbaden-Frankfurt
HSG BIK Wiesbaden – JSG Niederhofheim/ Sulzbach II a.K. 16:9 (8:6)

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL BOL Wiesbaden/Frankfurt BOL Wiesbaden/Frankfurt mA Jugend mB Jugend mD-Jugend

Jugendberichte der HSG Wallau / Massenheim

Die HSG Wallau / Massenheim berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
D-Jugend, Bezirksoberliga
HSG Wallau / Massenheim – TV Idstein 32:19 (13:10)

B2-Jugend, Bezirksoberliga
HSG Wallau / Massenheim II – TuS Holzheim 14 : 26

A-Jugend, Bezirksoberliga
HSG Wallau / Massenheim – HSG VfR / Eintracht Wiesbaden 2 37 : 17

Einen deutlichen Sieg mit 37:17 konnte die Wallauer A-Jugend am Samstag im Derby gegen die zweite Mannschaft der HSG VfR / Eintracht aus Wiesbaden verbuchen.

Von Beginn an setzten die Jungs von Trainer Carsten Bengs den Gegner mit einer offensiven Abwehr unter Druck. Damit wurden zahlreiche Fehler des Gegners provoziert, die dann auch postwendend in eigene Tore umgemĂĽnzt werden konnten. So entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel, in dem alle Spieler zum Einsatz kamen und sich in eine ausgeglichene, sehr gute Mannschaftsleistung einfĂĽgten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

TG Eltville – TB Wiesbaden 13:22

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Beste 1. Halbzeit „ever“ – TBW/GHS-D-Jugend ĂĽberrascht auch in Eltville

Eron langzeitverletzt (SchlĂĽsselbeinbruch), Jan zu Beginn nicht dabei (FuĂźballspiel) – und das in Eltville, dem direkten Tabellennachbarn, der im Hinspiel nur knapp mit 2 Toren bezwungen werden konnte. Das lieĂź ein schwieriges und knappes Spiel vermuten; doch das Trainer-Duo Franz/ Trauden hatte sich getäuscht: Mit höchster Konzentration legte unser Team los wie die Feuerwehr und fĂĽhrte bald 5:2. Es war aber nicht der Vorsprung an sich, der begeisterte, sondern die Art und Weise, wie er zu Stande kam: Die Abwehr lieĂź kaum Chancen zu, jede(r) war rechtzeitig am Gegenspieler – und der Angriff zeigte immer wieder einstudierte Kombinationen. Dabei ĂĽbernahm zwar Mahad viel Initiative und Verantwortung, aber mit Aleyna, Cansel und Eugen, später auch Arbenit und Jan, Mariam und Mohamed wurde der Gegner ein ums andere mal munter und sicher echt schwindelig gespielt! Ein schon spielentscheidender Halbzeitstand von 14:4 war die verdiente Ausbeute.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mD-Jugend Minis mwE-Jugend wA Jugend wD-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
Weibliche A1-Jugend: TV Petterweil – Kriftel 28:32 (12:12)
Weibliche A2-Jugend: HSG Anspach/Usingen – Kriftel 24:17 (11:8)
Männliche A-Jugend: TG Schierstein – Kriftel/Hofheim 24:30 (12:14)
Männliche B-Jugend: TSG Oberursel – Kriftel/Hofheim 24:23 (12:7)
Weibliche D-Jugend: TV Petterweil – Kriftel 11:22 (6:9)
Männliche D1-Jugend: TGS Langenhain – Hofheim/Kriftel 14:19 (9:9)
Männliche E2-Jugend: TG Schierstein II – Hofheim/Kriftel 25:17 (12:8) nach Torepunkten 200:136
Männliche E3-Jugend: Hofheim/Kriftel – TV Eddersheim 7:22 (2:7), nach Torepunkten 35:132
Minis: Gleich zwei Spielfeste in Niederhöchstadt und Münster

Weibliche A1-Jugend: TV Petterweil – Kriftel 28:32 (12:12)
Nach Achterbahnfahrt noch gewonnen

Wieder musste die TuS auf viele Spielerinnen verzichten. Dieses Mal erwischte es Jerina Ptak, Annika Rügheimer, Leah Rosenbaum, Kristina Weber, Tabea Marschall und Nele Jantke. Die TuS startete dennoch gut in das Spiel. Unterstützt von Elena Heißenberg, Miruna Tudorascu und Kathinka Rosenthal aus der A2 und ohne ein Rückraummitte-Spielerin konnte nach wenigen Minuten eine 5:2-Führung herausgespielt werden. Petterweil schaffte es zum 4:5 Anschlusstreffer, konnte aber nicht ausgleichen. Die Blackstrawberries behielten zunächst immer die Führung, leisteten sich aber in Abwehr und Angriff gravierende Fehler und konnten die Gastgeberinnen nicht abschütteln. Im Gegenteil, diese schafften es, einen 9:11-Rückstand in eine 12:11-Führung zu drehen. Kurz vor der Pause fiel noch der Ausgleich.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mC-Jugend mD-Jugend

Jugendberichte der HSG Wallau / Massenheim

Die HSG Wallau / Massenheim berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
B1-Jugend, Oberliga Hessen
HSG Wallau / Massenheim I – TV Hüttenberg 25 : 21 (0 : 0)
B2-Jugend, Bezirksoberliga
HSG Wallau/Massenheim II – SG Wehrheim / Oberhain 29 : 30 (0 : 0)
C-Jugend, Oberliga Hassen Mitte
HSG Wallau / Massenheim – TV Hüttenberg 27 : 15 (13 : 7)
D-Jugend, Bezirksoberliga
HSG Wallau / Massenheim – TGS Langenhain 28:8 (12:1)
TSV Auringen – HSG Wallau / Massenheim 19:18 (9:10)

A-Jugend, Bezirksoberliga
HSG Wallau / Massenheim – TV Idstein 35 : 25 (15 : 11)

Nächster Sieg für die A-Jugend der HSG, die schwer ins Spiel fand und mit 3:7 hinten lag. Im Laufe des Spiels setzte sich dann die individuelle Klasse der Einzelspieler durch. Immer wieder leichte Tore im Gegenstoß, aber auch im Positionsangriff.
Idstein hat sich mit seinen sechs Feldspielern kräftig gewehrt und dagegenhalten. Ein Spiel, das für alle in Ordnung war, aber sicher keinen vom Hocker gehauen hat. In den nun folgenden Spielen in Münster und Oberursel dürfen sich die Spieler den Luxus einer zu laschen Einstellung nicht erlauben, sonst lässt die erste Niederlage nicht lange auf sich warten

B1-Jugend, Oberliga Hessen
HSG Wallau / Massenheim I – TV Hüttenberg 25 : 21 (0 : 0)
TabellenfĂĽhrer geschlagen!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

TV Gelnhausen – HSG Hanau 28:26

Die HSG Hanau berichtet:

Kurze Schwächephase kostet den Sieg

Nach einer mehrwöchigen Pause über die Ferien startete die D1 trotz einer kämpferisch sehr guten Leistung mit einer Niederlage in das Jahr 2017. Dem Gastgeber TV Gelnhausen reichte in dem jederzeit engen Spiel lediglich eine kleine Schwächephase der Hanauer, um die Punkte in der Barbarossastadt zu behalten.
Von Beginn an war deutlich zu sehen, dass sich beide Mannschaften an diesem Tag nichts schenken wollten. Gelnhausen schaffte es mit ihrem dynamischen Zweikampfverhalten immer wieder, Lücken in die Hanauer Deckung zu reißen und diese dann auch konsequent auszunutzen. Jedoch ließen sich die Jungs unserer HSG niemals abschütteln und konnten stets wieder über ihr gutes Zusammenspiel den Ausgleich erzielen. Es entwickelte sich ein enges und spannendes, jedoch jederzeit faires Spiel auf einem hohen Niveau, sodass es mit einem leistungsgerechten 14:14 in die Halbzeitpause ging. Das größte Manko im Hanauer Spiel war bis dato das fehlende Tempo im Angriffsspiel, weshalb das Aufbauspiel durchaus als träge bezeichnet werden konnte. Dies galt es in der zweiten Hälfte zu verbessern, wenn man das Spiel für sich entscheiden wollte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL BOL Wiesbaden/Frankfurt mB Jugend mD-Jugend Oberliga HHV

Jugendberichte der HSG Wallau/ Massenheim

Die HSG Wallau/ Massenheim berichtet:

Nch weiterlesen auch noch:
HSG Wallau/ Massenheim II – TV Idstein 23:29 
HSG Wallau / Massenheim – TSG MĂĽnster I 23:21

B1-Jugend, Oberliga Hessen
HSG Wallau / Massenheim â€“ HSG VfR / Eintracht Wiesbaden 34:16 (17:8)

Deutlicher Sieg der B-Jugend gegen VfR / Eintracht Wiesbaden

Ein sehr gutes Spiel zeigte die B1-Jugend zum Jahresabschluss im Heimspiel gegen VfR / Eintracht Wiesbaden und konnte so einen nie in Gefahr geratenen 34:16 Heimsieg einfahren.

Vom Anpfiff an war das Team des Trainergespanns Carsten Bengs / Dennis Müller voll konzentriert, zeigte sich in allen Belangen zum letzten Auftritt gegen Hanau verbessert und konnte so den verletzungsbedingten Ausfall von Bene Schmidt gut kompensieren. Aggressivität in der Abwehr, sicheres und schnelles Gegenstoßspiel und ein strukturiert und zielstrebig vorgetragenes Angriffsspiel waren die Pluspunkte der Wallauer Jungs im Spiel. So konnte sich das Team kontinuierlich absetzen und einen deutlichen Halbzeitvorsprung einfahren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mD-Jugend

Tolle Runde der Bodenheimer D-Jugend im Jahr 2016

Der TV Bodenheim berichtet:

TVB Nachwuchs mit 10:2 Punkten gut dabei

Auf eine bisher sehr erfolgreiche Saison blickt die D Jugend des TV Bodenheim. Mit 10:2 Punkten und 126:86 Toren liegt man aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Lediglich gegen den Spitzenreiter Schott Mainz musste man sich, an diesem Tage auch verdient, geschlagen geben. Aber das Trainerteam ist sehr stolz auf den Nachwuchs und wir freuen uns schon heute auf 2017.

Zum Team gehören:
Jan, Jan-Niklas, Eichi, Emil, Maurice, Jannik, Jarno, Paul, Timo, Darian, Jarno und Cara, die die Jungs unterstĂĽtzt.

Wir wĂĽnschen nun an dieser Stelle allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

Jugendberichte der HSG Hanau

Die HSG Hanau berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
Erneuter Kantersieg fĂĽr D2
HSG Hanau – TV Wächtersbach 42:8 (16:6)

HSG Hanau – SG Bruchköbel 24:23 (12:12)

Hanau gewinnt Nervenkrimi

Eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung brachte den Hanauer Jungs nach großem Kampf den zwar glücklichen, jedoch nicht unverdienten Sieg gegen eine starke SG Bruchköbel.
Beide Mannschaften starteten hochmotiviert und konzentriert in die Partie. Das Spiel war geprägt von sehr guten Abwehrreihen und einer geringen Fehlerquote auf beiden Seiten, sodass sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft gegenüber der anderen absetzen konnte. Erst ab der 12. Minute gelang es den Hanauern, sich auf zwei Tore abzusetzen. Einige anschließende Pfosten- oder Lattentreffer verhinderten jedoch, dass man sich bis zur Pause entscheidend absetzen konnte und so nutzte Bruchköbel die Gelegenheit, um bis zur Halbzeit wieder ein 12:12-Unentschieden herbeizuführen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend mD-Jugend Oberliga HHV

Jugendberichte der HSG Hanau

Die HSG Hanau berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
mD: HSG Hanau – JSG Buchberg 32:23 (18:9)
mD2: TV AltenhaĂźlau 1 – HSG Hanau 2 a.K. 6:51

mC: HSG Hanau : TV GroĂź-Rohrheim 43:21
Deutlicher Sieg gegen Rohrheim

Von Beginn an entwickelte sich am Samstag eine sehr temporeiche Partie, woran auch die engagierten Rohrheimer ihren Anteil hatten. Allerdings blieb das 0:1 die einzige Führung der Gäste, denn fortan fielen die eigenen Tore „im Minutentakt“. Über die Spielstände 3:1, 6:2 und 13:4 (13. Minute), war frühzeitig eine Vorentscheidung gefallen und Spielraum für viele Experimente auf dem Feld. Unter anderem kamen heute mit Simon, Julius und Torben drei Jungs zu ihrer Oberliga-Premiere.
Den „arrivierten Spielern“ merkte man an, dass sie die Blockade der letzten Woche aus den Köpfen bekommen wollten und sich einiges vorgenommen hatten. Entsprechend wurden die eigenen Angriffe mit einer hohen Dynamik auf das gegnerische Tor ausgeführt und oft nach wenigen Pässen abgeschlossen. Da die Wurfqualität stimmte und der Torwart heute nicht allzu oft abgeworfen wurde, entwickelte sich das Ergebnis entsprechend. Einzig von den Außenpositionen ließ man einiges liegen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung mD-Jugend

Von Null auf … ?

Turnerbund-Handball startet mit neuer D-Jugend

Es war quasi Millimeterarbeit: Erst am Donnerstag frĂĽh fuhr TBW’ler Matthias Schellin ein Dutzend Anträge auf Spielberechtigung zur Geschäftsstelle des Hessischen Handball-Verbandes – in der Hoffnung, dass so endlich alle Formalitäten erfĂĽllt sind. Denn am Sonntag steigt schon das erste Spiel einer Mannschaft, die (noch) zu 100% aus SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern der Handballklasse der Gerhart-Hauptmann-Schule besteht. „FrĂĽher ging es kaum, denn es waren Ferien und das jetzt mit regelmäßigen Spielen ist fĂĽr die meisten Neuland – auch fĂĽr die Eltern; und nicht jeder hatte die Geburtsurkunde griffbereit auf dem KĂĽchentisch,“ ist auch Michael Franz als Initiator des Abenteuers gespannt. „Wir gewinnen – oder lernen!“, gibt der erfahrene A-Trainer die Devise aus. Immerhin trainieren 25 Kinder schon ein Jahr zumindest im Extra-Schulsport – und 26 neue FĂĽnftklässler stehen schon in den Startlöchern; alles von den ballaffinen Lehrkräften Markus Eckes, Bastian Schäfer und Jonas Kaiser sowie Schulleiterin Hildegard Pöppe bestens unterstĂĽtzt.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

Nachsichtung Bezirksauswahl m2005 am 03.09. in Frankfurt/ Riedberg

Foto: Pressedienst TuS Kriftel/Volker Rehm

Liebe Spieler, Trainer und Vereinsvertreter des Jahrgangs 2005 (männlich),

wir als Trainerteam möchten allen Spielern des Jahrgangs 2005 (männlich, aktuell D-Jugend) die Möglichkeit zur Nachsichtung für die Bezirksauswahl geben. Diese findet im Rahmen eines 2-stündigen Trainings statt.
Termin: Samstag, 03.09.2016, 09:00 – 11:00 Uhr
Ort: Grundschule Riedberg, Zur Kalbach Höhe 15, 60439 Frankfurt/ Riedberg
Eingeladen sind alle Spieler, die noch nie gesichtet wurden oder nach der Sichtung / den ersten Trainings letztes Jahr keine weitere Einladung mehr erhalten haben. Um den Termin besser planen zu können, wäre eine vorherige Meldung an m2005@gmx.net hilfreich. Eine kurzfristige Teilnahme ohne Anmeldung ist ebenfalls möglich.
Bei Fragen stehe ich gerne als Ansprechpartner fĂĽr den Jahrgang zur VerfĂĽgung.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

HSGWM D-Jugend qualifiziert sich souveränst

Die HSG Wallau/Massenheim berichtet:

Trotz Schock am Sonntag-Morgen

Foto: Michael Franz – Pressedienst HSGWM
So deutlich hatten wir uns das nicht vorgestellt, denn schon am 1. Tag spielte Grün-Weiß überraschend gut, weil schnell auf und Dortelweil machte mit zwei überragenden Spielern Kopfzerbrechen für den nächsten Tag. Zudem begann unsere Truppe nervös und etwas zäh gegen die HSG aus Wiesbaden, siegte erst zum Schluß doch deutlich mit 14:8. Der 19:0-Kantersieg gegen Schwalbach/ Niederhöchstadt machte nicht nur Laune, sondern bewog den Gegner zum sofortigen Rückzug aus dem Turnier: Gut für unser Torverhältnis, weil die Wertung für die übrigen Mannschaften nur mit 1:0 zu Buche schlug. So spielte die Truppe um Kapitän Marc Flores befreit auch den TV Petterweil mit 11:3 an die Wand. Allerdings wurde so klar, dass alle 3 stärkeren Gegner erst am Sonntag warteten, was das Trainer-Duo Clement-Franz zu taktischen Überlegungen zwang. Vor dem vermeintlichen Schlüsselspiel gegen Dortelweil hatten die Buben aber eine eher einfache logisch-mathematische Aufgabe* zu lösen!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung mD-Jugend

Die mD-Jugend des TV Nieder-Olm ist Rheinhessenmeister

Der TV Nieder-Olm berichtet:

Alle Fotos: Pressedienst TV Nieder-Olm

Überragende Saison der mD-Jugend des TV Nieder-Olm im „Jahr 1“ mit neuem sportlichen Jugend-Konzept

36:0 Punkte, fast 700 geschossene Tore bei nur 249 Gegentoren– das furiose Ergebnis der männlichen D-Jugend des rheinhessischen TV Nieder-Olm in der Saison 2015/16 bestätigt das neue sportliche Jugend-Konzept der Handballabteilung des TVN. Geboren aus der Idee vom erfolgreichen Jugendhandball in Nieder-Olm verfolgt der Verein das langfristige Ziel, über die nächsten Jahre einen erfolgreichen Unterbau für die 1. Herrenmannschaft in der Oberliga RPS zu formen.
Doch wie genau soll dieses ambitionierte Ziel erreicht werden?
Dieser Frage gehen wir im Folgenden nach.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mC-Jugend mD-Jugend mwE-Jugend mwF-Jugend

HSG Hochheim/ Wicker stellt die Weichen fĂĽr die Saison 2016/17

Die HSG Hochheim / Wicker informiert:

Die HSG Hochheim/Wicker wird auch in der kommenden Saison mit allen Altersklassen im männlichen Bereich am Spielbetrieb teilnehmen.

Im Bereich der F-Jugend (Jahrgang 2008/09) bleibt uns mit Uwe Krollmann ein Trainer mit der B-Lizenz erhalten. Er wird unterstĂĽtzt von Christian Backes und Tim Scholz.
Bei der E-Jugend (06/07) wird Robert Gademann weiterhin die Trainerposition besetzen, ihn unterstĂĽtzen wird Florian Fuhrmann, der auch zu dieser Saison mit die D-Jugend(04/05) betreut.
Für die D-Jugend konnten wir Felix Cholschreiber als Trainer gewinnen. Er ist außerdem als Auswahltrainer (Jahrgang 2003) tätig und wird die Jungs in der kommende Saison weiterentwickeln.
Die C-Jugend (02/03) wird in dieser Saison von dem Trio Alex Schmidt, Daniel Rossmeier und Jens Klein trainiert und betreut. Mit Jens hat die HSG einen Trainer bekommen, der mit sehr viel Erfahrung im Jugendtrainerbereich die bisherigen Trainer unterstĂĽtzen wird.
Marcel Henkelmann wird weiter die B-Jugend(00/01) trainieren.
In der A-Jugend (98/99) ist mit Jens Illner ein neuer Trainer gefunden, Co-Trainer bleibt Alex Krestan.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend mwE-Jugend wB Jugend

Jugendberichte der JSG Hofheim/ Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Weitere Berichte nach weiterlesen…
Männliche D1-Jugend: Hofheim/Kriftel – HSG Wallau/Massenheim 11:13 (6:4)

Weibliche B-Jugend: JSG Groß-Umstadt/Habitzheim – Kriftel 18:23 (10:12)
Männliche E2-Jugend: JSG Hofheim/Kriftel – TSG Münster II 13:24 (4:13), nach Torepunkten 117:265
Auf „Schlittschuhen“ zum Sieg

In einer Halle, die einer Schlittschuhbahn glich, trat man gegen den Tabellenletzten an. In einer durchwachsenen ersten Hälfte konnte sich die TuS über die Stationen 4:2, 7:4 und 9:6, trotz vieler Abschlussprobleme, in Abwehr und Angriff standesgemäß behaupten. Erst durch eine Unterzahlsituation in der Schlussphase gelang es den Gastgeberinnen, zum 9:9 auszugleichen. Allerdings konnte die TuS sich wieder befreien und mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte konnten die Gäste endlich ihre Überlegenheit in Tore ummünzen und nach einem Anschlusstreffer von Groß-Umstadt einen 8:1-Lauf starten zum 20:12. In der Schlussphase verlief das Spiel wieder ausgeglichen, allerdings nur, weil die TuS im Angriff sich wieder zu viele Fehler erlaubte. „Dass man in einer Halle, die einer Schlittschuhbahn gleicht, überhaupt spielen darf, ist eine Frechheit. Zum Glück hat sich niemand verletzt“, sagte Trainer Christian Albat und fügte an: „Dass wir mit dem Ball, der einem Herrenball glich, spielten, ärgert mich, da hätten wir vor dem Spiel besser drauf achten sollen. Allerdings sind das Faktoren, mit denen wir lernen müssen umzugehen. Viel schlimmer ist das teilweise unsportliche Verhalten mit vielen Fouls der Heimmannschaft in einem Spiel, in dem es um nichts mehr geht. Der Einsatz von einem teilweise überforderten jungen Schiri-Gespann ist für so ein Spiel vollkommen in Ordnung. Wann sollen sie sonst lernen dürfen? Diese ganzen Faktoren haben sich zu einem Cocktail gemischt, der einige Gemüter und das Spiel unnötig überhitzt hat.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mD-Jugend

4 HoWi-Spieler fĂĽr Lehrgang der Hessenauswahl nominiert

Die HSG Hochheim/Wicker informiert:

Vier Nachwuchshandballer der D-Jugend (Jahrgang 2003) der HSG Hochheim/Wicker wurden fĂĽr die Hessenauswahl nominiert und sind somit am ersten April-Wochenende bei einem Verbandslehrgang dabei.

Foto: HoWi
Bei Tom Klein, Hans Sistig, Lucas Cecco und Felix Fox war die Freude ĂĽber die Einladung des hessischen Handballverbandes riesengroĂź. Die Spieler waren mit ihrer Bezirksauswahl Wiesbaden/Frankfurt am 13.02.2016 zu einem Sichtungsturnier des Hessischen Handballverbandes eingeladen, bei dem die acht Bezirke Hessens gegeneinander spielten. Dort konnten sie sich gegen etliche Konkurrenten durchsetzen und haben mit guten Leistungen die Sichtungstrainer ĂĽberzeugt.
Daniel Rossmeier, der die D-Jugend der HSG trainiert, ist stolz auf seine jungen Talente, aber auch auf die Jugendarbeit der HSG, die ihren Teil zur Entwicklung der Spieler beigetragen hat. Schließlich trainieren die vier Jungs seit Kleinkindalter bei der HSG. Rossmeier schaut nun gespannt auf die weitere Entwicklung der vier Auswahlspieler und der weiteren HoWi-Talente. In der Funktion als Jugendwart geht sein Blick jedoch noch weiter voraus: die HSG setzt nun schrittweise ihr Jugendarbeitskonzept um, so dass neben der A-Jugend-Bundesliga auch in den anderen Altersklassen die Talentförderung eine größere Rolle spielt.

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

HSG Hochheim/Wicker – TV Idstein 41:20

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

Spannungsarmes Spiel gegen den Tabellenletzten

Nach einem konzentrierten Start stand es schnell 3:0 für das Team von Trainer Daniel Rossmeier. Die Gäste vom Hexenturm fanden anfangs im Angriff nur schwer ins Spiel und wiesen ein ums andere mal riesige Lücken in der Deckung auf, welche die Gastgeber konsequent nutzten.
Durch eine konzentrierte Abwehrleistung und tollen Anspielen im Angriff konnten die Hochheimer nach und nach ihre FĂĽhrung deutlich ausbauen und lieĂźen keinen Zweifel daran, wer als Sieger vom Platz gehen wird. So stand es bereits zum Halbzeitpfiff 20:8.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

TG Schierstein – HSG Hochheim/Wicker 16:27

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

Deutlicher Auswärtssieg gegen die TG Schierstein

Die HSG Hochheim/Wicker erfüllte seine Pflichtaufgabe souverän und schlug die TG Schierstein verdient mit 27:16.
Daniel Rossmeier ging mit einer etwas anderen Startformation wie sonst in das Spiel gegen die TG Schierstein, da einige seiner Stammspieler einen Tag zuvor beim Hessenpokal den Bezirk Wiesbaden/Frankfurt vertraten und noch die Belastung in den Muskeln hatten.
So machten sich die Gastgeber zu Beginn des Spieles noch Hoffnung, das Spiel mitgestalten zu können. Doch schon nach kurzer Zeit war klar, dass hier keine Überraschung möglich war und die Hochheimer Talente nichts anbrennen lassen werden. Die Mannschaft stand in der offensiven Abwehr so gut, dass sie den Gastgeber zu technischen Fehlern zwang oder ihm den Ball stibitzte. Trotz einiger Pfosten- und Lattentreffer gelang es die Führung weiter auszubauen und es stand es zur Halbzeit 12:7 für die Weinstädter.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

HSG Hochheim/ Wicker – Schwalbach II 29:15

Die HSG Hochheim/ Wicker – Jens Warmers berichtet:

Platz 3 weiter gefestigt

Der Auftrag war klar definiert: 2 Punkte und damit Platz drei festigen bzw. am Tabellenzweiten dranbleiben. Da unsere Trainer Daniel und Alex beide heute anderweitig verpflichtet waren, ĂĽbernahm Florian Fuhrmann, den alle noch aus ihrer E-Jugend Zeit kannten, gerne die Aufgabe.
Von Anfang an gab es nur eine Richtung: nach vorne. Mit etlichen schnellen und weiten Pässen wurde das gesamte Mittelfeld überbrückt und im Sturm stand immer einer frei. So stand es nach 7 Minuten bereits 7:1 für die HSG. Die Abwehr stand kompakt und ließ nur wenige Chancen zu. Selten schafften es die Gäste, sich in Wurfposition zu bringen und wenn, dann hielt unser Torwart Ruben Büttner den Kasten sauber. Mit einer Quote von über 50% gehaltener Bälle war er durchgängig ein toller Rückhalt und Garant für den letztendlich deutlichen Sieg. Zur Halbzeit stand es daher verdient 15:5 für die HSG.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend mwE-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
Männliche E1-Jugend: Hofheim/Kriftel – Goldstein/Schwanheim 30:13 (14:7), nach Torepunkten 300:104
Männliche E2-Jugend: Hofheim/Kriftel 2 – JSG Niederhofheim/Sulzbach 10:12, nach Torepunkten 70:84

Männliche D1 Jugend: TuS Nordenstadt – Hofheim/Kriftel 13:14
Dennis hält Siebenmeter in der Schlusssekunde – und den Sieg fest

In der Vorrunde tat man sich sehr schwer und konnte nur knapp mit zwei Toren Unterschied gewinnen – man war also gewarnt. Die Mannschaft schien in der Tat noch im Winterschlaf zu verharren und bekam in der Verteidigung die agilen Rückraumspieler anfangs überhaupt nicht in den Griff. Sehr schnell lag man mit 0:3 zurück, und da der Auftritt im Angriff genauso statisch und fehlerhaft war, sahen sich die Coaches gezwungen, beim Stande von 4:8 eine Auszeit zu nehmen. Mit deutlichen Worten wurden die Jungs aufgefordert, die Abwehrarbeit konzentrierter zu verrichten und im Angriff die Lethargie abzulegen. Der Rückstand konnte zur Pause dann auch um zwei Tore verkürzt werden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

TSG MĂĽnster – HSG Hochheim/Wicker 26:17

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

Trotz enger Personaldecke lange mit dem TabellenfĂĽhrer mitgehalten

Die jungen HoWi’s hielten das Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Münster bis zur Mitte der zweiten Halbzeit offen. Doch dann schwanden die Kräfte und einfache technische Fehler wurden vom Gegner bestraft.
Vielleicht durch den Ausfall zweier Stammkräfte verursacht, starteten die jungen Hochheimer/Wickerer etwas verunsichert ins Spiel. So stand es bereits nach 5 Minuten 1:5. Trainer Daniel Rossmeier reagierte sofort, nahm früh die Auszeit und hauchte den Jungs das notwendige Selbstvertrauen ein. Von da an stand die Abwehr stabiler und im Angriff wurde cleverer kombiniert. Dies führte zumindest dazu, dass Münster den Vorsprung nicht mehr höher ausbauen konnte und es zur Halbzeit 8:13 stand.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend

TSV Auringen II – Hofheim/Kriftel 12:21

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach der Pause wie verwandelt gespielt

Das Hinspiel konnte man knapp mit zwei Toren Vorsprung gewinnen, man sollte also gewarnt sein. Doch die erste Hälfte sollte sich schnell als einer der schlechtesten der gesamten Saison herausstellen. Die Hausherren gingen mit 2:0 in Führung. Auch diesmal glich die JSG bald aus und ging sogar mit zwei Toren zum 6:4 in Führung. Klingt gut, war es aber nicht: Zu viele Ballverluste, schlechte Verteidigung, Schwächen im Abschluss. Entweder waren die JSG-Jungs schon beim Geschenke auspacken, oder wollten Auringen einfach im Spiel lassen. Was ihnen auch einwandfrei gelang. Es passte einfach nichts zusammen im Spiel der JSG und so stand es kurz vor der Pause 7:7. Und mit dem Pausenpfiff fand ein Verlegenheitswurf eines Auringer Spielers im hohen Bogen den Weg ins Tor. Zum Glück konnten die Trainer die JSG in der Pause wieder in die richtige Richtung motivieren, so dass in der zweiten Hälfte ein ganz anderer Wind wehte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend mD-Jugend mwD-Jugend mwE-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:

Männliche C1-Jugend: Kriftel/Hofheim – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 33:16 (20:8)
Männliche D-Jugend: Hofheim/Kriftel – HSG Main-Handball 21:18 (15:11)
Männliche D2-Jugend: Hofheim/Kriftel – TSG Eddersheim 19:23
Männliche E1-Jugend: Hofheim/Kriftel – TSG Münster 16:21 (6:9), nach Torepunkten 112:210
Männliche E2-Jugend: JSG Hofheim/Kriftel – MJSG Schwalbach/Niederhöchstadt 16:20 (9:11), nach Torepunkten 144:120

Weibliche B-Jugend: Kriftel – JSG Groß-Umstadt/Habitzheim 23:22 (12:9)
Der Favorit macht es richtig spannend
Ein Spiel, das aufgrund der deutlichen Tabellenkonstellation von Beginn an klar hätte sein müssen, war es ganz und gar nicht. Die Gäste spielten entschlossen und ohne Angst auf und konnten schnell über die Stationen 2:0, 5:2 und 7:4 in Führung gehen und diese auch halten. Die TuS brauchte einige Minuten in der Anfangsphase, um aufzuwachen und die hohe Anzahl an technischen Fehlern und unvorbereiteten Torabschlüssen abzustellen. Es gelang, zum 8:8 auszugleichen und nach einer Auszeit des Gästetrainers sogar zum Pausstand davon zu ziehen. Im zweiten Spielabschnitt gelang es der TuS, die Führung lange über die Stationen 14:9, 17:12, 20:16 mit vielen Spielanteilen für alle zu halten. Nach einer Auszeit der JSG zum 19:20 aufschließen. Die TuS warf die Bremse ein und nahm die Auszeit. Schnell konnte das Heimteam auf 23:20 davon ziehen und einen Sieg einfahren. „Wir haben heute gegen einen konstanten Gegner sehr viele individuelle Fehler gemacht und nur mit 75 Prozent der Leistungsfähigkeit gespielt“, fasste Trainer Christian Albat zusammen. „Wir müssen so ein Spiel nicht hoch gewinnen, vor allem nicht, wenn wir viel wechseln und alle viel spielen können.“ Dazu hätte die Schiedsrichter in den letzten zehn Minuten ihr Linie verlassen, was den Kriftelern fast noch gefährlich geworden wäre. Nächste Woche steht das erste Rückspiel gegen die JSG Fulda/Petersberg an. Damit muss die TuS auswärts bei einem der zwei Gegner antreten, die die TuS besiegen konnte. Das Hinspiel ging damals 24:27 verloren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mD-Jugend

HSG Hochheim/ Wicker – TSG Oberursel 31:18

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

D1-Jugend der HSG Hochheim/ Wicker mit starker Mannschaftsleistung

Einen völlig ungefährdeten 31:18 Heimsieg konnten die HoWi D1-Jugendlichen gegen die TSG Oberursel einfahren.
Damit sortiert sich die Tabellensituation und Hochheim/ Wicker sowie die drei weiteren Spitzenmannschaften der Bezirksoberliga setzen sich punktemäßig und spielerisch deutlich von den anderen Mannschaften ab.
Die HoWi Jungs starteten konzentriert in das letzte Heimspiel der Vorrunde. Ein ums andere Mal spielten sie die Gegner aus und standen in der offensiven Abwehr so gut, dass sie die Gäste zu technischen Fehlern zwangen oder ihnen den Ball stibitzen. So stand es bereits nach zehn Minuten 11:3 und damit war die Vorentscheidung schon gefallen. Mit der deutlichen Führung im Rücken konnte das Trainergespann Daniel Rossmeier/ Alexander Schmidt nun munter durchwechseln und einiges ausprobieren. Zur Halbzeitpause stand es auf der Anzeigentafel bereits 17:7. Wie es bei solch deutlicher Überlegenheit meistens ist, lässt die Konzentration nach.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL mD-Jugend

HSG Hochheim / Wicker II a.K. – JSG Niederhofheim / Sulzbach 26:19

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

Klarer Sieg trotz vieler Fehlpässe

Ganz so klar wie das Ergebnis war das Spiel nicht immer. Beide Mannschaften gaben von Anfang an Gas und versuchten mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken. So ergab sich ein schnelles Spiel mit etlichen schönen Toren. Unsere HoWis hatten dabei das bessere Wurfglück und lagen von Anfang an in Führung. Felix Fox im Tor hielt sensationell, so dass die Mitte der ersten Halbzeit ungewöhnlich hohe Fehlpassquote nicht ins Gewicht fiel. Die HoWis führten zur Halbzeit verdient mit 15:10.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL mD-Jugend

TV Idstein – HSG Hochheim / Wicker 19:33

Die HSG Hochheim / Wicker berichtet:

Ungefährdet zum deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten

Mit einem deutlichen 33:19 Auswärtssieg gegen den TV Idstein holen sich die D-Jugendlichen der HSG Hochheim/Wicker zwei weitere Punkte, um sich im oberen Drittel der Tabelle der Bezirksoberliga festzusetzen.
Nach einem noch recht ausgeglichen Start setzte sich die Mannschaft aber nach knapp 10 Minuten das erste mal mit 3 Toren ab. Die Führung gaben die Hochheimer das ganze Spiel nicht mehr ab und konnten den Vorsprung durch eine konzentrierte Abwehrleistung immer weiter auszubauen. So stand bereits zum Halbzeitpfiff eine 18:9 Führung für die Weinstädter auf der Anzeigentafel.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Bezirksliga BOL BOL mwD-Jugend

HSG Hochheim/ Wicker D-Jugend

Die HSG Hochheim/ Wicker informiert:

Ein breiter Kader mit vielen individuell guten, flexiblen Spielern unterschiedlichsten Spielertyps

So sieht wohl die Wunschvorstellung von vielen Trainern aus und genau so könnte man die aktuelle D-Jugend der HSG Hochheim/ Wicker beschreiben. Seit März diesen Jahres trainieren die Jahrgänge 03 und 04 zusammen mit noch einigen weiteren 05ern aus der E-Jugend unter den Trainern Daniel Rossmeier und Alexander Schmidt für die nun bald beginnende Saison 2015/16. Die Schwerpunkte in der Vorbereitung standen bis zum Sommer auf Tempohandball, einer ballorientieren, offensiven Abwehr und dem schnellen Umschalten nach Ballgewinn. Wichtige Eigenschaften der Spieler hierfür waren eine gute körperliche Fitness, auf die auch in der D-Jugend nicht zu verzichten ist, sowie der Blick und das Gefühl für ein schnelles Umschaltspiel. So ließen die Trainer lange und ausdauernde Sprint- und Gegenstoßübungen, gleichermaßen mit Abwehrschulungen, immer und immer wieder trainieren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mD-Jugend Turniere

D-Jugend Vorbereitungsturnier bei der SG Sossenheim

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

HoWi-D-Jugend doppelt erfolgreich in Sossenheim

Am vergangenen Sonntag spielte der D-Jugend-Nachwuchs der HSG Hochheim/Wicker mit zwei Mannschaften auf dem Vorbereitungsturnier der SG Sossenheim. Neben den HoWis und dem Hausherrn vervollständigten die Teams der TSG Münster, des TV Auringen und der HSG Seckbach/Eintracht die Teilnehmerliste des Jugendturniers in der Hindemith Halle in Frankfurt. Gespielt wurde in der D-Jugend einmal 10 Minuten auf das normale Großfeld.
Während die HSG HoWi 1 es bereits im ersten Spiel mit dem späteren Turniersieger TSG Münster zu tun bekam und auf Grund einiger technischer Fehler leider mit 7:3 verlor, konnte sich die HSG 2 zunächst im Spiel gegen die Heimmannschaft warmspielen und entschied das Match deutlich mit 8:3 für sich. Im weiteren Verlauf kamen beide Teams, die bewusst aus jeweils Spielern der planmäßigen D1 und Ergänzungsspielern aus der D2 gebildet und munter durchmischt worden waren, zunehmend noch besser ins Spielen. Beide Mannschaften konnten ihre folgenden Spiele gegen Seckbach und Auringen, sowie die HSG 1 gegen Sossenheim, deutlich gewinnen. In der drittletzten Partie des Turniers kam es dann zum vereinsinternen Duell der beiden Weinstädter Teams. Hier sollte sich die Ausgeglichenheit beider Mannschaften und die von den Trainern viel trainierte Tempohandball-Orientierung der HoWis gleichermaßen zeigen. Mit 7:7 in 10 Minuten erzielten die Teams ein faires Unentschieden und ernteten für ihre Leistung von den eigenen Fans Bravo-Rufe und ein dröhnendes „Das war spitze!“. Im letzten Spiel des Turniers sollte sich dann der Gesamtsieg zwischen der HSG 2 und dem TSG Münster entscheiden. Die HSG musste hierfür gewinnen, wohingegen Münster schon ein unentschieden reichen würde. Dieses Spiel lief auf einem ähnlichen hohen spielerischen und kämpferischen Niveau, wie auch Tempo ab. Am Ende lautete das Ergebnis zum Leidwesen der HSG 6:6 unentschieden, wobei man am Ende noch eine gute Wurfgelegenheit ausließ und ein reguläres Tor leider aberkannt bekam. Da Münster jedoch ebenfalls gute Chancen vergab, war das Ergebnis gerecht.
Schlussendlich belegten die Hochheim/Wickerer Teams damit die weiteren Podest Plätze 2 und 3 hinter Münster und konnten mit ihrer Turnierleistung sehr zufrieden sein. In Bezug auf die kommende BOL-Saison zeigte sich hier wieder einmal und gute Form der Mannschaft und die Breite des Kaders, wenn auch noch einige Baustellen offen bleiben.
FĂĽr die HSG Hochheim/Wicker spielten:
Felix Fox, Tim Ziegler (beide Tor), Lars Terwyen, Vincent Sabotke, Ben Krämer, Johannes Moschner, Hans Sistig, Lucas Cecco, Tom N. Klein, Linus Trees, Lennard Morgenstern, Jan Weckbach, Jonathan Zell, Marc Warmers, Marc Deutschmann, Florian Quast, Ben Krummeck

Rubrik: Jugend-Förderung mC-Jugend mD-Jugend Turniere

Elly-Heuss-Schule Wiesbaden Jungen WK 4 dominieren Landesentscheid von Hessen in Kirchhein

Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FĂśR OLYMPIA

Gegen 7.15 Uhr ging es aus Wiesbaden mit dem Bus los in Richtung Kirchhain.
Wie im WK 4 üblich, wurde wie eine Art von Vorrunde zuerst der Vielseitigkeitsparcour durchgeführt, den die EHS mit 6:20 Minuten als 3. platzierter abschloss. Jede Mannschaft musste ihre Fähigkeiten im Prellen, Fangen und Werfen auf Zeit unter Beweis stellen. Die jeweils schnellste Mannschaft startete mit einem 2:0 Vorsprung in die Spiele.

Im ersten Spiel gegen den Vertreter aus Mittelhessen (Hüttenberger Jugend) konnte die EHS mit 2-0 starten und bauten den Vorsprung schnell über die Außen Max Kleinmann, Jan Zeiträger und die Kreisläufer Julian Raimund sowie Erik Elmers aus. Am Ende stand es 16-3 für die EHS.
Tore: Leon Spahr 4, Lennard Großkopf 2, Julian Raimund 2, Max Kleinmann 3, Erik Elmers 1, Christian Suck 1, Jan Zeiträger 2, Finn Mörschel, Bosse Welkenbach, Felix Schier

Spiel 2 gegen Kassel:
Mit 0-2 ging es in das Spiel gegen Kassel, schnell wurde der RĂĽckstand wettgemacht. Ăśber die starke RĂĽckraumachse Leon, Finn, Christian, Lennard und einem starken RĂĽckhalt Felix Schier (eigentlich Feldspieler) im Tor, wurde die gegnerische Abwehr durcheinander gewirbelt, so dass es am Ende 22-14 zu Buche stand.
Tore: Finn Mörschel 2, Leon Spahr 8, Lennard Großkopf 3, Max Kleinmann 1, Erik Elmers 1, Bosse Welkenbach 2, Christian Suck 3, Jan Zeiträger, Julian Raimund

Halbfinale, Spiel 3 gegen Hanau:
Gegen die Karl Rehbein Schule stand es durch den Parcours 2-0 für die EHS. Über eine starke Abwehr und einer guten Spielsteuerung von Bosse Welkenbach und später auch der ins Feld gerückte Felix Schier wurde eine einseitige Partie in 20 Minuten Spielzeit mit 25-7 gewonnen.
Tore: Finn Mörschel 2, Leon Spahr 2, Lennard Großkopf 2, Julian Raimund 1, Max Kleinmann 1, Erik Elmers 1, Bosse Welkenbach 7,Christian Suck 3, Felix Schier 4, Jan Zeiträger

Finale, Spiel 4 erneut gegen Kassel:
Gegen Kassel mussten die Wiesbadener wieder einen 2-0 Rückstand aufholen. Auch im Finale wurde die überragende Abwehr zum Trumpf für die EHS Schüler. Nach dem Ausgleich dauerte es etwas länger bis die Jungs, kurz nach der Halbzeit dem Gegner keine Chance mehr ließen. Das Finale gewannen die Wiesbadener Buben erneut deutlich mit 18-12.
Tore: Leon Spahr 8, Finn Mörschel 2, Lennard Großkopf 4, Max Kleinmann 1, Bosse Welkenbach 2, Jan Zeiträger 1, Felix Schier, Julian Raimund, Erik Elmers, Christian Suck, Trainer: Jan Immel

Was besonders erfreulich anzumerken ist, dass alle Zuschauer, Trainer und Turnierleitung neben der sportlichen Leistung (spielerisch ĂĽberzeugend) auch das sportlich, faire Verhalten der EHS SchĂĽler lobten!

Rubrik: (Weiterlesen) mA Jugend mB Jugend mC-Jugend mD-Jugend wB Jugend

SF Budenheim sind die Nr. 1 im SĂĽdwesten im Bereich Jugendarbeit im Handball

Das Presseteam DJK SF Budenheim Abt. Handball informiert:

Im Jahr des 60-jährigen Bestehens ist unsere Handballabteilung so erfolgreich wie nie zuvor.

Das macht uns stolz und das möchten wir auch gerne mitteilen. In der Saison 2014/15 erreichten nicht weniger als 7 Mannschaften den Sieg in ihrer Spielklasse. Dies gab es so noch nie in Rheinhessen und der inoffizielle Titel „Verein mit den meisten Meistertiteln in Rheinhessen in einer Spielzeit“ wechselt nun von der SG DJK/TSG Bretzenheim (Quelle: Homepage SG DJK/TSG Bretzenheim) zur DJK SF Budenheim (und Kooperationspartnern TV Bodenheim im weiblichen Jugendbereich und dem HSC Ingelheim bei der männlichen A-Jugend).

Erste Plätze gingen an:
3 x Meister in den höchsten Jugendspielklassen im Handballsüdwesten Deutschlands:
– Weibliche B-Jugend in der Oberliga Rheinland-Pfalz-Saar, gleichbedeutend mit dem Erreichen der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft (JSG Boudenheim)
– Männliche C-Jugend OL RPS (DJK SF Budenheim)
– Männliche A-Jugend OL RPS (MJSG Ingelheim/Budenheim)
2 x Meister in den höchsten Spielklassen des Handballverbandes Rheinhessen
– Männliche D-Jugend Gruppe 1 (DJK SF Budenheim)
– Damen 1 Meister in der Rheinhessenliga (DJK SF Budenheim)

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend Turniere

D-Jugend der HSG Hochheim/ Wicker gut gestartet

Die HSG Hochheim/ Wicker berichtet:

Quali Vorbereitungsturnier mit guter Besetzung

Am 28. März 2015 veranstaltete die HSG Hochheim/ Wicker ein Turnier zur Vorbereitung auf die Qualifikationsrunde 2015/16 unter dem Motto „Kinder stark machen“ und „Sport alkoholfrei genieĂźen“. FĂĽnf Mannschaften aus den Bezirken Wiesbaden-Frankfurt, Offenbach-Hanau und Darmstadt nahmen teil und spielten im „ Jeder gegen Jeden“ Modus. Dank der sehr engagierten Eltern der HSG-Jugend war den ganzen Tag auch gut fĂĽr das leibliche Wohl der zahlreichen Zuschauer und der Mannschaften gesorgt.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Bezirksliga mD-Jugend

TG Kastel D-Jugend – das beste Team der RĂĽckrunde in der BL-A

Die Rückrunde begann mit dem ersten Heimspiel am 18.1.2015 gegen Rüsselsheim und endete mit dem letzten Spiel beim Meister in Eltville. Diese Wochen sorgten bei den Kasteler Buben für Jubelstürme und entschädigte für die etwas unglückliche Vorrunde. Mit einer fast makellosen Bilanz von sechs Siegen und nur einer unnötigen Niederlage, wurde die Kasteler die D-Jugend die beste Mannschaft der Rückrunde in der Bezirksliga A West.

Diese starke Leistung und Aufholjagt in der RĂĽckrunde, ĂĽber die gesamte Saison und man hätte wahrscheinlich ein kleines „Wörtchen“ ĂĽber die vorderen Plätze in der Tabelle mitreden können, so musste man sich mit dem Anschluss an die Spitze und zwei fehlenden Punkten auf Platz 2 am Ende zufrieden geben. Trainer JĂĽrgen Grzeschik zur Hinrunde: „In der Hinrunde hatten wir richtig Pech durch einige auch langzeit Verletzungen und waren bei keinem Spiel komplett! Und wenn dann noch das Selbstvertrauen fehlt, dann kommen teilweise komische Spiele und Ergebnisse zustande.“
Mit der TG Eltville ist die beste Mannschaft der Saison mit nur zwei Niederlagen aus 14 Spielen der verdiente und souveräne Meister geworden. Ein positives Signal dabei ist, dass für eine der beiden Eltviller Niederlagen in der Rückrunde, die Kasteler verantwortlich waren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung mD-Jugend

HSG Hanau – Einladung fĂĽr 3 D-Jugendliche zum HHV-StĂĽtzpunkt

Die HSG Hanau informiert:

Engagierte Trainingsarbeit wird belohnt

Auf dem Bild die erfolgreichen Spieler der D-Jugend: v.links: Falk Steiner, Julian Fulda, Nicolas Hofmann – Foto: HSG Hanau

Drei Spieler unserer letztjährigen D-Jugend wurden im Februar vom Bezirk Offenbach/Hanau zur Hessenpokal Vorrunde des Jahrganges 2002 und gleichzeitigen HHV-Sichtung nach Melsungen eingeladen.Dort gewannen Sie mit der Auswahl alle drei Spiele gegen die Auswahl-Mannschaften aus Melsungen/Hersfeld, Gießen und Darmstadt und zogen somit souverän in die im Herbst stattfindende Zwischenrunde ein.
Persönlich belohnt wurden Julian Fulda, Nikolas Hofmann und Falk Steiner für ihre in Melsungen gezeigten Leistungen mit einer Einladung zum HHV-Stützpunkttraining, das nach den Osterferien beginnt. Dazu herzlichen Glückwunsch! Das neben unseren drei Jungs noch jeweils ein Spieler aus Seligenstadt, Bruchköbel, Klein-Auheim und auch Dreieich eingeladen wurden, spricht für die Leistungsdichte im Bezirk in diesem Jahrgang.

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend mwE-Jugend

Die Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen die Berichte:

Männliche E-Jugend: Kriftel – TG Kastel 18:13 (7:8)

Weibliche E-Jugend: Kriftel – JSG Dortelweil/ Nieder-Eschbach 7:29 (4:13)

Männliche D1-Jugend: Hofheim/ Kriftel – VfR/Eintracht Wiesbaden 26:17 (10:5)

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mD-Jugend Turniere

HoWi mD-Jugend Vorbereitungsturnier

Es gibt 2 Kommentare »

Die HSG Hochheim/Wicker informiert:
Das Vorbereitungsturnier am 28.03. ist in den letzten ZĂĽgen.

Bisher haben sich angemeldet:
• HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden (Bezirk Darmstadt)
• TG Rüsselsheim (Bezirk Wiesbaden / Frankfurt)
• TV Idstein (Bezirk Wiesbaden / Frankfurt)
• HSG Nieder Roden Rodgau ( Bezirk Offenbach-Hanau)
• TuS Holzheim ? (Bezirk Wiesbaden / Frankfurt)
• HSG Hochheim / Wicker (Bezirk.Wiesbaden / Frankfurt)

Nach aktuellem Stand werden die Platzierungen in Form von „Jeder gegen Jeden“ erspielt. Sollten sich noch Mannschaften bis zum 14.03. angemeldet haben, wird das Turnier möglicherweise in zwei Gruppen gespielt.
Gespielt wird in den für Saison 2015 / 16 vorhergesehen Jahrgängen 2003 und jünger.
Spielzeit beträgt 20 Min.
Kosten 20 € (Schiedsrichter)
Der Erstplatzierte erhält eine Trikottasche und einen Pokal.

Das Turnier läuft unter den Aktionen „ Kinder stark machen „ und „ Sport alkoholfrei geniessen“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mD-Jugend

mD-Jugend Vorbereitungs-Turnier der HoWis

Die HSG Hochheim/Wicker informiert:

Vorbereitungsturnier am 28. März 2015 in Hochheim

Kontakt: Daniel Rossmeier
Telefon (0 15 77) 44 96 068
E-Mail: daniel.rossmeier@hsghochheimwicker.de

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer