Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans fĂĽr Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

HSG Handball Lemgo – SG Kronau / Ă–stringen 21:20

Der TBV Lemgo berichtet:

Gekämpft bis zum Schluss – Lemgoer mB-Jugend scheidet trotz Sieg aus

Es hat nicht ganz gereicht für den Finaleinzug. Lemgos B-Jugend schlug zwar am Nachmittag die SG Kronau-Östringen mit 21:20 nach überragendem Kampf, doch am Ende fehlten sechs Tore. „Wir haben uns fest vorgenommen, dieses Spiel zu gewinnen“, verriet Trainer Claus Sauerländer im Anschluss. „Damit haben wir Kronau die erste Niederlage der Saison beigebracht.“ Das, was man im Hinspiel „verdamelt“ habe, habe man im Rückspiel wieder gut gemacht. 450 Zuschauer sahen die Partie in der Lipperlandhalle und machten ordentlich Stimmung, die die Jungs gut brauchen konnten. Die Hypothek aus dem Hinspiel (20:26) betrug sechs Tore.
Lemgo kam nach ein paar wackeligen Anfangsminuten ins Spiel und ging das erste Mal beim 6:5 in Führung. Zwei Tore in Folge und eine gute Deckungsleistung brachten das Team von Trainer Sauerländer mit 10:7 in Front – da waren es nur noch drei. Den Vorsprung konnte man bis zum Halbzeitpfiff behaupten, mit 13:10 ging es in die Kabine. „Die Fehler, die wir bei diesem Vorsprung gemacht haben, hat Kronau einfach gnadenlos ausgenutzt. Darin liegt auch die Qualität dieser Mannschaft“, resümierte Sauerländer im Anschluss.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Deutsche Meisterschaft mB Jugend

TV HĂĽttenberg – Rhein-Neckar Löwen 27:28

HĂĽttenberg liefert groĂźen Kampf

Die HĂĽttenberger mB muss Kronau/ Ă–stringen den Vortritt ins DM-Halbfinale lassen.
Da waren schon ein paar Tränen nach Spielende auszumachen.

Link auf den Spielbericht der GieĂźener Allgemeinen Zeitung.
(Inklusive Spielbericht vom 23:16 gegen Coburg)

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

HSG Handball Lemgo – Eintracht Hildesheim 30:19

Der TBV Lemgo berichtet:

B-Jugend marschiert ins Halbfinale

Herzlichen Glückwunsch! Die B-Jugend von Handball Lemgo hat das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft erreicht. „Das war eine super Leistung, wir haben unser Ziel erreicht“, so ein freudestrahlender Trainer Claus Sauerländer nach der Partie. Im Rückspiel gegen die DJK Sportfreunde Budenheim siegte Lemgo mit 33:19 und zog damit in die Vorschlussrunde ein. Die Lipper gehören damit jetzt zu den vier besten B-Jugend-Mannschaften in Deutschland.
Zu Beginn zeigten sich die Gastgeber etwas nervös. „Wir haben am Anfang vorne zu überhastet gespielt“, sah Trainer Claus Sauerländer einen nicht optimalen Start in die Partie. Die Gäste aus Budenheim legten vor, führten 3:1 und 4:2.
„Aber wir haben von Beginn an eine starke Deckung gespielt“, sah Lemgos Trainer den Erfolg in der Abwehr. Die heimische B-Jugend traf zum 4:4 und legte von da an immer weiter vor. „Am Ende der ersten und in der zweiten Halbzeit haben wir vorne annähernd so gespielt, wie ich mir das vorgestellt habe“, zeigten die Lemgoer Jungs ein tolles Spiel. „In der zweiten Halbzeit passte fast alles“, so Sauerländer. Lemgo setzte sich immer weiter von Budenheim ab und fuhr am Ende einen ungefährdeten 33:19-Sieg ein.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Die B-Jugend der wJSG Bad Soden/Schwalb/Nieder. schreibt mit Einzug in das Final Four Vereinsgeschichte

Die wJSG Bad Soden/Schwalb/Nieder. berichtet – Fotos vom Spiel gegen den VfL GĂĽnzburg: Axel Kretschmer

 

Meine HBZ-Bilderserie vom Spiel nach ist weiterlesen fĂĽr alle frei zum Angucken

Die B-Jugend der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt gehört zu den vier besten Mannschaften Deutschlands!

Sie stehen erstmals in der jungen Vereinsgeschichte im Final Four und spielen nun am 27. und 28. Mai 2017 um die Deutsche Meisterschaft. Damit nicht genug: Denn mit der Teilnahme am Final Four sind sie automatisch auch fĂĽr die A-Jugendbundesliga der Saison 2017/18 qualifiziert.
Mit den Siegen zwei und drei konnten die jungen Handballerinnen bereits am zweiten Spieltag in der heimischen Hasselgrundhalle einen uneinholbaren Vorsprung in ihrer Vorrundengruppe herausspielen. Damit ging der Matchplan von Trainer GĂĽnther komplett auf: „Es war unser Ziel, den vermeintlich stärksten Konkurrenten, die SG Kappelwindeck/Steinbach, gleich im ersten Spiel in Baden-WĂĽrttemberg zu ĂĽberraschen, zumal diese sich ihrer Sache sehr sicher schienen und schon von der Deutschen Meisterschaft träumten.“ Und tatsächlich siegten die Mädels am letzten Wochenende beim Baden-WĂĽrttembergischen Meister ĂĽberraschend deutlich mit 28:23 und legten damit den Grundstein fĂĽr den Erfolg.
Doch vor dem RĂĽckspiel galt es zunächst, am Samstag im ersten Spiel des Heimspielwochenendes den bayerischen Meister VfL GĂĽnzburg mit seinen relativ kleinen, aber sehr athletischen und sprunggewaltigen Spielerinnen zu besiegen. Ein Spiel, vor dem Paul GĂĽnther groĂźen Respekt hatte: „Wir haben uns schon beim Vorbereitungsturnier IBOT in Biberach gegen die Bayerinnen schwer getan. Zudem musste ich dafĂĽr sorgen, dass der Fokus komplett auf dem Samstagsspiel liegt und die Mädels sich darauf konzentrieren, einen Schritt nach dem anderen zu machen.“ Tatsächlich starteten unsere Mädels gut, versäumten aber gleich zu Beginn, einige klare Chancen zu verwerten, sodass GĂĽnzburg in der 7. Minute kurzzeitig mit 4:5 in FĂĽhrung gehen konnte. Die Auszeit GĂĽnthers kam jetzt zur rechten Zeit, und es sollte die letzte FĂĽhrung der Gäste sein. Am Ende konnten die Mädels diese Partie verdient und entspannt mit 27:21 fĂĽr sich entscheiden. Zugute kam ihnen auch, dass GĂĽnzburg nach dem Ausfall der brandgefährlichen LinksauĂźen Sina SchĂĽtte mit sehr kleinem Kader anreisen musste und die starken Leistungen der FĂĽhrungsspielerinnen Lena Götz und Alina Harder alleine nicht ausreichten, um unseren Mädels langfristig Paroli bieten zu können.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Sportfreunde Budenheimer mB-Jugend startet mit Teilerfolg in die Deutsche Meisterschaft

Die SF Budenheim berichten – Fotos: Axel Kretschmer

 

Die HBZ-Bilderserie vom Spiel gegen Lemga ist nach weiterlesen fĂĽr alle frei zum angucken

Knapp die Sensation verpasst

Zum Auftakt des Viertelfinals um die Deutsche Meisterschaft der B-Jugend haben die Sportfreunde Budenheim am Wochenende zwei nationale Spitzenteams in der Waldsporthalle empfangen. Nach dem erfolgreichen Auftritt im Spiel gegen Eintracht Hildesheim am Samstag (28:23) verpasste das Team von Trainer Fabian Vollmar im Kracher gegen den TBV Lemgo den zweiten Favoritensturz innerhalb von 24 Stunden beim 25:30 viel knapper, als es das Endergebnis vermuten lässt.
„In dieser Viertelfinale sind wir der absolute Underdog“, gab der Coach die Ausgangstellung im Vorfeld klar zu Protokoll, „für uns geht es darum, den beiden Gegner auf Augenhöhe zu begegnen“. Und das gelang seinen Jungs gleich im ersten Spiel. Hildesheim, vor allem auf den Schlüsselpositionen im Rückraum und am Kreis körperlich überlegen, versuchte aus einer robusten Abwehr heraus dem schnellen Budenheimer Angriff den Zahn zu ziehen. Doch nachdem sich die Anfangsnervosität der Sportfreunde gelegt hatte, schafften sie es, das Tempo hoch zu halten und der recht statischen Abwehr der Gäste das ein ums andere Mal zu entkommen.
In der eigenen Abwehr haperte es beim Oberliga-RPS-Meister dagegen noch gewaltig – insbesondere der körperlich wie technisch starke Kreisläufer der Norddeutschen stellte die Budenheimer Defensive vor gewaltige Probleme. Zum Glück konnte sie sich jedoch auf ihren Keeper verlassen: Robin Sokolis zeigte besonders in der ersten Hälfte eine Galavorstellung, entnervte seine Gegenspieler mit Glanzparaden am Fließband war Garant für die deutliche 14:8-Halbzeitführung.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Budenheimer mB-Jugend startet am Wochenende in die Deutsche Meisterschaft

Die Sportfreunde berichten:

Die Budenheimer Oberliga-Meister freuen sich auf den Vergleich mit Deutschlands Spitzenteams. Foto: SF Budenheim / Ingo Fischer

Ziel: Als Underdog die Favoriten stĂĽrzen – Budenheimer männliche B-Jugend startet am Wochenende in die Deutsche Meisterschaft

FĂĽr die Budenheimer B-Jugend-Meister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland ist die Handball-Saison auch nach dem letzten Spieltag ihrer Liga noch lange nicht vorbei: Schon am jetzigen Wochenende tritt das Vollmar-Team in der heimischen Waldsporthalle gegen die Spitzenteams aus Hildesheim (Sa., 15:00 Uhr) und Lemgo (So., 15:00 Uhr) an. Die Jungs wollen als Sieger ihrer Dreiergruppe ins Halbfinale der Deutschen Meisterschaft einziehen.

Nach einem souveränen Durchmarsch zum Oberligatitel stehen von sofort an nur noch nationale Schwergewichte auf dem Programm: In Hin- und Rückspielen treten die Sportfreunde gegen die HSG Handball Lemgo und Eintracht Hildesheim an, um aus ihrer Gruppe den Teilnehmer für das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft zu ermitteln.

„Unsere Konkurrenten sind beide jetzt schon in der A-Jugend-Bundesliga vertreten und spielen mit ihren Herrenmannschaften in der 1. und 3. Liga – da sind wir natürlich der Underdog“, schraubt Trainer Fabian Vollmar die Erwartungen herunter, um dann mit einem Augenzwinkern zu ergänzen: „Dennoch sind wir fest entschlossen, jede sich uns bietende Chance zu ergreifen.“ Bei den beiden Partien am Heimspielwochenende gleich zu Beginn der Vorrunde hoffen die Hausherren auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne. Anschließend müssen sie noch in den Rückspielen am 30. April in Hildesheim und am 13. Mai in Lemgo antreten.

Lust auf mehr

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Deutsche Meisterschaft mB Jugend

DHB-Vizepräsident Bob Hanning reduziert Zweibrücker Handballfans

Es gibt 2 Kommentare »

Die Sichtweise von Winfried Schlegel, ZweibrĂĽcken:

Vorgeschichte:

Letzten Sonntag qualifizierte sich die Handball-mB-Jugend des SV 64 Zweibrücken für das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Gegner im Halbfinal sind die Jungfüchse aus Berlin, trainiert vom Vize-Präsidenten des Deutschen Handballbundes, Bob Hanning. Das Halbfinale wird in Hin- und Rückspiel ausgetragen, wobei das Hinspiel in Berlin bereits am Sonntag stattfindet. Die mB-Jugendspieler des SV 64 Zweibrücken hatten es innerhalb zwei Tagen geschafft einen Reisebus mit 70 reisewilligen Fans zur Unterstützung nach Berlin zu organisieren.
Darauf hin orderte der Verein SV 64 insgesamt 70 Karten bei der Geschäftsstelle der Füchse in Berlin und erhielt auch die Zusage für dieses Kartenkontingent. Das war am vergangenen Mittwoch, den 18.05.2016.

Nun der Hammer:

Am darauffolgenden Donnerstag wurde durch Intervention des Trainers der JungfĂĽchse, gleich-zeitig auch DHB-Vize, Bob Hanning, die Anzahl der Karten auf 40 reduziert. Man schafft in Berlin anscheinend mit allen zur VerfĂĽgung stehenden „unfairen“ Tricks und hat wohl Angst vor 70 Fans aus der Pfalz.

Hierdurch musste der organisierte Reisebus storniert werden, die Anreise der 40 möglichen (geduldeten) Fans erfolgt nun mit teuren Privat-PKWs. Das Engagement der B-Jugendspieler war somit umsonst, Zeit die sie sinnvoller Weise auf die Vorbereitung zum eingesetzt hätten.

BegrĂĽndung:

Laut Regeln des DHBs stehen der gegnerischen Mannschaft nur 10% der verfügbaren Karten zur Verfügung. Die vorgesehene Halle in Berlin fast knapp 300 Zuschauer, also hätten wir die uns zustehende Anzahl sowieso überschritten. Dass sich auf dem Campus des Sportforums eine Handballhalle mit 1.700 Plätzen (Weißenseer Weg 53) befindet, wurde jedoch nicht in Erwägung gezogen.

Bestimmt keine gute Darstellung der Berliner Füchse, wenn man bedenkt, dass sie vom Vize-Präsidenten des DHBs trainiert werden!

Weitere Infos finden Sie Internet auch unter SV 64 Zweibrücken und im SIS

Mit freundlichen GrĂĽĂźen

Winfried Schlegel

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

SV64 ZweibrĂĽcken – HSG Hanau 25:26

Die HSG Hanau berichtet:

Deutsche Meisterschaft: Hanaus mB1 gewinnt mit sehr starker Leistung in Zweibrücken und gehört damit zu den acht besten Teams Deutschlands.

Was für ein grandioser Abschluss der Viertelfinal-Runde um die Deutsche Meisterschaft: die B1 der HSG Hanau zeigt mit einer bärenstarken Vorstellung, zu welchen Leistungen sie in der Lage ist und gewinnt im Rückspiel beim SV 64 Zweibrücken zwar knapp, aber sehr verdient mit 26:25 Toren. Den Grundstein gegen die bis dahin ungeschlagenen und sehr heimstarken Westpfälzer basierte auf einer insgesamt sehr geschlossenen Mannschaftsleistung und dem unbedingten Willen, sich erhobenen Hauptes von der Hauptrunde um die Deutsche Meisterschaft zu verabschieden. Die Rückfahrt mit dem Bus musste aufgrund ausgiebiger Saisonabschluss-Feierlichkeiten an mehreren Raststätten zwecks Nachschub unterbrochen werden.
Die Grimmstädter reisten hochmotiviert mit dem Bus in die Westpfalz. Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche in Hildesheim hatten die Trainer Christian Breiler und Jan Kukla in den Trainingseinheiten keine leichte Aufgabe, die Jungs für den Saisonabschluss zu motivieren. Doch sie schafften es und schickten eine top-eingestellte Mannschaft in das Duell gegen die bis dato sehr stark aufspielenden Zweibrückener. Von Spielbeginn an spürten alle mitgereisten Hanauer Fans den unbedingten Siegeswillen. Wieder einmal war eine stabile Abwehr der Schlüssel zum Erfolg. In den Anfangsminuten wechselten die Führungen noch, bis die HSG Hanau nach dem 6:6 sich auf 6:9 und 8:12 absetzen konnte und beim 11:14 mit einer Führung in die Pause gehen konnte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Eintracht Hildesheim – HSG Hanau 31:18

Die HSG Hanau berichtet:

Deutsche Meisterschaft: Deutliche Niederlage am 08.Mai in Hildesheim reißt Hanaus B1 aus allen Träumen.

Inzwischen wurde am Samstag in ZweibrĂĽcken mit 26:25 gewonnen SIS

Die HSG konnte am 08.Mai in Hildesheim nur bis zum 8:8 die Partie ausgeglichen gestalten, lud anschließend allerdings durch Fehlpässe und –würfe im Angriff und fahrlässige Abwehrarbeit den Gegner förmlich zum Tore werfen ein. Da man dadurch im direkten Vergleich mit Hildesheim die schlechtere Tordifferenz aufweist und zudem Zweibrücken seinen zweiten Sieg einfahren konnte, sind die Chancen auf das Erreichen des Halbfinales leider gegen Null geschrumpft. Die Mannschaft möchte sich dennoch am kommenden Samstag mit einer motivierten und kämpferischen Leistung gebührend von der Finalrunde verabschieden.
Hildesheim überraschte zu Beginn des Spiels mit einer doppelten Manndeckung gegen die Hanauer Rückraumachse. Bereits nach 90 Sekunden mussten das Trainerduo Breiler /Kukla daher die erste Auszeit nehmen, um das Team neu auszurichten. Bis zum 8:8 gelang es den Grimmstädtern auch, das Spiel offen zu halten. Gemessen an der Anzahl Torchancen hätte man sogar in Führung liegen müssen, scheiterte aber aufgrund zu unplatzierter Würfe zu oft am gegnerischen Torwart, unter anderem durch zwei vergebene Siebenmeter. Hildesheim pushte sich dadurch mehr und mehr und startete ab der 18. Spielminute eine Angriffslawine. Sechs Tore in Folge, darunter vier Tempogegenstöße, brachten die deutliche Hildesheimer Halbzeitführung zum 14:8.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Deutsche Meisterschaft: die mB der HSG Hanau siegt gegen Hildesheim und verliert knapp gegen ZweibrĂĽcken

Die HSG Hanau berichtet:

HSG Hanau – Eintracht Hildesheim 27:21 (14:8) / HSG Hanau – SV 64 ZweibrĂĽcken 21:25 (11:15)

Ein absolutes Highlight im Jugendhandball konnten die Zuschauer am Wochenende in Hanau erleben.

Die B1 der HSG Hanau ist mit einem Sieg und einer knappen Niederlage ins Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft gestartet. Mit einem 27:21 (14:8) Sieg gegen Eintracht Hildesheim konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die ersten beiden Punkte in der ausverkauften Doorner Halle und den heimischen begeisterten Zuschauern eingefahren werden. Einen Tag später gegen den starken SV64 Zweibrücken kam es trotz kämpferischer zweiter Halbzeit und einer furiosen Aufholjagd nur zu einem 21:25.
Nun heiĂźt es, schnell zu regenerieren und den Fokus auf das RĂĽckspiel bei Eintracht Hildesheim am 8. Mai (16 Uhr) zu legen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Spiele um die Deutsche Meisterschaft an diesem Wochenende

Die HSG Hanau informiert:

Nach dem Gewinn der Hessenmeisterschaft ist es nun soweit: die B1 der HSG Hanau startet am kommenden Wochenende in die Hauptrunde/Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft mit den Heimspielen in der Doorner Halle.

Doorner Halle: Samstag, 15 Uhr, gg. Hildesheim und Sonntag, 16 Uhr, gg. ZweibrĂĽcken

Am Samstag empfängt die B1 um 15 Uhr Eintracht Hildesheim.
Einen Tag später, Sonntag, 16 Uhr, kommt der SV 64 Zweibrücken in die Doorner Halle. Alle Handballbegeisterten und –Fans sollten sich die Termine fest in ihrem Kalender eintragen und den Weg nach Hanau-Steinheim finden, um die Hanauer lautstark zu unterstützen.

Die B1 nahm am Donnerstag die neuen Aufwärmshirts in Empfang und ist bereit für die Spiele um die Deutsche Meisterschaft.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Hauptrunde der Deutschen Meisterschaft – HSG Hanau Heimspiele terminiert

Die HSG Hanau informiert:

Die Saison war schon fast gelaufen, doch jetzt kommts noch härter, die Grimmstädter wollen mehr.

Die Deutsche Meisterschaft steht vor der TĂĽr und jeder weiĂź, dass es nochmal mehr braucht, um dort zu bestehen. Charakter hat unser Team bewiesen und den werden sie auch im Kampf mit Deutschlands Elite brauchen.
Am Wochenende 23./24. April stehen die beiden Heimspiele in der Hauptrunde der Deutschen Meisterschaft an in der Doorner Halle auf dem Programm.
Gespielt wird wie folgt:

Samstag, den 23. April um 15:00 gegen Eintracht Hildesheim
Sonntag, den 24. April um 16:00 gegen SV64 ZweibrĂĽcken

Beide Duelle werden alles andere als Selbstläufer sein. Daher hoffen die Trainer und Mannschaft auf zahlreiche und wie gewohnt lautstarke Unterstützung der Hanauer Fans im Kampf um die Deutsche Meisterschaft.

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

HSG Hochheim/ Wicker – TVG Junioren Akademie 16:26

Es gibt 2 Kommentare »

Als „quasi“ Saisonabschluss fĂĽr Alle zum Weiterlesen frei …

Trotz ausgeglichener erster Halbzeit doch deutlich verloren


Das wars dann also endgĂĽltig mit der DM  – Schade eigentlich … – denn die erste Halbeit lieĂź doch noch Hoffnung auf einen möglichen Sieg aufkeimen.
Denn natürlich wollte HoWi sich mit einer Revanche für die 30:23 Hinspiel-Niederlage vor heimischem Publikum gut präsentieren und ging so mit Elan an die Sache heran. In der Folge konnte sich keine Mannschaft in der abwehrbetonten ersten Halbzeit entscheidend absetzen und somit war der 10:11 Pausenstand auch noch kein Grund zur Beunruhigung aus HoWi-Sicht.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Deutsche Meisterschaften männliche B-Jugend

Es gibt 2 Kommentare »

SIS

 

 

 

Rubrik: Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Zwischenrunde DM B-Jugend: TVG-Junioren im Final Four

Die  TV Großwallstadt Junioren-Akademie informiert:

Im Halbfinale Duell gegen FĂĽchse Berlin

Foto: Mazzo

Am Ende erklang Andreas Bouranis „Ein Hoch auf uns“ in der Sporthalle Großwallstadt. Spieler und Trainer lagen sich in den Armen, der Jubel auf der Tribüne war groß. „Wer friert uns diesen Moment ein, besser kann es nicht sein. (…) Hier geht jeder für jeden durchs Feuer…“, singt Bourani, Das beschrieb die Stimmungslage bei Team und Umfeld bestens.
Mit Konzentration, Kraft und Entschlossenheit hat die B-Jugend der TVG-Junioren Akademie am Wochenende die Chance genutzt, sich fĂĽr das Final Four der Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren.
Dank des 34:22 (18:13)-Erfolges ĂĽber die TSG Friesenheim am Samstag und eines 34:29 (17:12)-Sieges am Sonntag kommt es nun am 31. Mai zum Halbfinal-Duell gegen die FĂĽchse Berlin. Berlin hat sich in der Gruppe A verlustpunktfrei gegen Lemgo und Hildesheim durchgesetzt. Im zweiten Halbfinale stehen sich SC DHFK Leipzig und der VfL Gummersbach gegenĂĽber. Finale und Spiel um Platz drei gehen dann am 1. Juni ĂĽber die BĂĽhne. Der Austragungsort des Final Four 2014 wird vom DHB in KĂĽrze bekanntgegeben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer