Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Testspiel/-Gegner, Spieler, Trainer sucht/gesucht ...

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Turniere U20 Nationalmannschaft

U20-Weltspitze in Konstanz mit „tollem Abschluss eines super Events“: Frankreich vor Deutschland

Die HSG Konstanz berichtet:

Jubel über den zweiten Platz: Deutschland nach dem Sieg gegen Spanien – Alle Fotos: Peter Pisa

Drei Tage lang herrschte vor insgesamt 1450 Fans internationales Flair in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle, drei Tage wurde portugiesisch, französisch, spanisch und deutsch in der Heimspielstätte der HSG Konstanz gesprochen.

Zu bewundern gab es neben absolutem Spitzenhandball auch unterschiedliche Bräuche, Philosophien und Spielweisen – und südländisches Temperament, das sich insbesondere beim heißblütigen Duell zwischen Portugal und Spanien zeigte. Eine Klasse besser als die hochkarätige Konkurrenz – immerhin die besten Nachwuchsteams der Welt – präsentierten sich „Les Experts“ auch Frankreich. Mit drei Siegen in drei Spielen und dabei 99:74 erzielten Toren ließen sie der Konkurrenz keine Chance und verwiesen Deutschland, Spanien und Portugal auf die Plätze zwei bis vier.

Echter Aktivposten: Frederik Simak war einer der besten im DHB-Team

Auf welchem Niveau sich das Geschehen beim traditionellen Vier-Topnationen-Turnier bewegen sollte, wurde dabei schon im Auftaktspiel deutlich, als sich Frankreich und Spanien ein hochklassiges, mitreißendes Match lieferten, in dem die Franzosen schon wie der sichere Sieger aussehen, am Ende aber noch einmal richtig zittern mussten und Spanien nur knapp mit 24:25 unterlegen waren. Hatten die Iberer ihren Gegner noch lange fordern können, so gelang dies weder Deutschland noch Portugal, die sich am Freitag vor 450 Zuschauern 30:30 getrennt hatten. Auch Portugal hinterließ einen durchweg starken Eindruck und hatte in seinem Rechtsaußen den Publikumsliebling in seinen Reihen, der auch Deutschland große Probleme bereitet hatte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U20 Nationalmannschaft

EM-Public-Viewing bei Topnationen-Turnier in Konstanz

Die HSG Konstanz informiert:

Drei Tage, vier der besten Junioren-Nationalteams der Welt, sechs hochklassige Duelle „auf höchstem Niveau“, so der neue U20-Bundestrainer André Haber.


Die Vorfreude auf das Topnationen-Turnier in Konstanz ist groß. Von Freitag bis Sonntag stehen sich in der Schänzle-Sporthalle die besten Nachwuchstalente der Welt gegenüber.
Spanien wurde im letzten Jahr U21-Weltmeister, Frankreich Dritter, Deutschland Vierter. Zwei Jahre zuvor wurde Frankreich U21-Weltmeister, bei der U20-EM im letzten Jahr holte sich Spanien den Titel, Deutschland Silber und Frankreich Bronze. Bei der U18-EM schließlich lief Frankreich als Erster über die Ziellinie, es folgte Deutschland auf Rang drei. Eine kleine Auswahl der letzten Erfolge, die die Vormachtstellung der Teilnehmer im Jugend- und Junioren-Handball verdeutlichen.
Gleichzeitig beginnt am Freitag die Europameisterschaft der Herren in Kroatien, bei der das von Christian Prokop trainierte deutsche Team zu den Titelfavoriten zählt. Bundestrainer Christian Prokop war zuletzt Cheftrainer beim Erstligisten Leipzig, sein Assistent war der jetzige Junioren-Bundestrainer André Haber. Die HSG Konstanz als Ausrichter des Turniers bietet im Rahmen der Wettkämpfe in Konstanz im Foyer der Schänzle-Sporthalle von allen Spielen, insbesondere natürlich vom ersten Spiel der DHB-Auswahl gegen Montenegro am Samstag um 17.15 Uhr, ein Public-Viewing mit einer Übertragung auf Großbildleinwand an.

Tickets:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U20 Nationalmannschaft

Neuer Junioren-Bundestrainer André Haber im ersten Interview: „Wir freuen uns auf die Besten in Konstanz – sind aber auch furchtlos“

Die HSG Konstanz – Andreas Joas im Interview:

Von 12. bis 14. Januar steigt in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle das erste sportliche Saisonhighlight am Bodensee.
Mit Deutschland, Spanien, Frankreich und Portugal messen sich die seit Jahren besten Teams der Welt beim traditionellen Vier-Nationen-Turnier. Ausrichter ist Zweitligist HSG Konstanz.

Co-Trainer von Erstligist Leipzig und neuer Junioren-Bundestrainer: André Haber. Foto: Hubert Kemper/DHB
Für André Haber wird es die erste Maßnahme als neuer Junioren-Bundestrainer. Der 31-Jährige Sportwissenschaftler war bis Ende 2017 Cheftrainer bei Bundesligist Leipzig, zum 1. Januar 2018 wurde er zudem Junioren-Bundestrainer und bekleidet zusätzlich den Posten des Co-Trainers in Leipzig. Der aus dem sächsischen Meerane stammende Haber war schon zuvor Co-Trainer beim SC DHfK unter dem jetzigen Bundestrainer der Herren, Christian Prokop. Die aktuelle Generation der deutschen U20-Nationalmannschaft hat er bereits kennengelernt, als er gemeinsam mit Jochen Beppler die damalige U18/U19-Auswahl betreute.
Im ersten Interview in seiner Funktion als neuer Bundestrainer spricht er mit Andreas Joas über die Qualitäten der DHB-Auswahl, den Härtetest in Konstanz bei seiner ersten Maßnahme mit den Junioren und die Fortschritte in der deutschen Talentförderung sowie den Reiz, den die Arbeit mit jungen Spielern für ihn ausübt.

Herr Haber, sie waren bis Jahresende Cheftrainer beim Bundesligisten Leipzig. Zum 1. Januar sind sie Junioren-Bundestrainer geworden und sind zusätzlich weiterhin Co-Trainer in ihrem Verein. Inwiefern, auch im Hinblick auf den Start der neuen Aufgabe, konnten Sie über die Jahre überhaupt zur Ruhe kommen?

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer U20 Nationalmannschaft

Handball-Weltspitze der Junioren misst sich in Konstanz

Die HSG Konstanz informiert:


Noch befinden sich die meisten Handball-Ligen im Winterschlaf

Doch von 12. bis 14. Januar steht in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle schon eines der absoluten Sport-Highlights des Jahres am Bodensee bevor. Die deutsche U20-Nationalmannschaft misst sich beim Vierländer-Topnationen-Turnier mit Weltklassegegnern wie U21-Weltmeister Spanien, dem WM-Dritten Frankreich und Portugal. In den Aufgeboten der seit Jahren dominierenden und besten Nachwuchsmannschaften der Welt tummeln sich viele Stars von morgen. Alleine Deutschland hat zwölf Spieler von Erst- und Zweitligisten im Aufgebot. Das Turnier der Handball-Topnationen verspricht daher hochklassige Begegnungen der besten Talente der Welt – und in Konstanz kann man ganz nahe am Geschehen sein.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U20 Nationalmannschaft

Beste Nachwuchs-Nationalteams der Welt im Januar in Konstanz

Die HSG Konstanz informiert:

Junioren-Topnationen-Turnier im Januar 2018

Die deutsche U21-Nationalmannschaft zu Gast in Konstanz, hier im Sommer beim Testspiel gegen Island vor über 800 Zuschauern – Foto: Peter Pisa
Die Zweitliga-Spielpause im Januar ist ohnehin nicht besonders lang, doch auch in dieser Zeit müssen die Handballfans am Bodensee nicht auf Spitzenhandball der Extraklasse verzichten. Stattdessen werden von 12. bis 14. Januar die besten Nachwuchsspieler der Welt in der Schänzle-Sporthalle gastieren und sich im Rahmen eines Top-Nationenturniers messen. Mit dabei sind die seit Jahren erfolgreichsten und stärksten U20-Teams der Welt aus Spanien, Frankreich, Portugal und Deutschland. Als Gastgeber hat der DHB Zweitligist HSG Konstanz damit betraut, dieses sportliche Event über drei Tage zu veranstalten.
Alleine Deutschland bietet im aktuellen Kader der DHB-Junioren 13 Spieler von deutschen Erstligisten auf, wie beispielsweise Sebastian Heymann von Frisch Auf Göppingen, der schon für die B-Nationalmannschaft der Herren auflief, Frederik Simak von den Füchsen Berlin und Till Klimpke von der HSG Wetzlar. Nach dem Gastspiel am Schänzle im Sommer, als die deutsche Junioren-Nationalmannschaft ihr letztes Testspiel vor der Weltmeisterschaft gegen Island austrug und vor über 800 Zuschauern und bester Stimmung knapp verlor (30:33), warten nun erneut Duelle mit den Gegnern, die Deutschland bei der WM auf den undankbaren vierten Platz verwiesen hatten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer U20 Nationalmannschaft

U20-EM-Finale: Deutschland – Spanien

Es gibt 3 Kommentare »

Das Finale am Sonntag um 17:00 Uhr im Livestream: livestream.com/M20Euro/FINAL-ESP-GER

Foto: Hubert Kemper/DHB

Hinten von links: Valentin Spohn, Patrick Gempp, Tim Nothdurft, Johannes Golla, Kevin Struck, Franz Semper, Yannik Münchberger
Mitte: Physiotherapeut Bernd Götzenberger, Teamkoordinator Matthias Trautvetter, Jerome Müller, Dominik Claus, Stefan Salger, Moritz Schade, Fynn-Ole Fritz, Marian Michalczik, Rico Keller, Tim Suton, Co-Trainer Erik Wudtke, Junioren-Bundestrainer Markus Baur
Vorn: Björn Zintel, Lukas Mertens, Joel Birlehm, Paul Porath, Stefan Hanemann, Paul Twarz, Lars Weissgerber, Sascha Pfattheicher – Foto: Hubert Kemper

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U20 Nationalmannschaft

„Habe geweint wie ein kleines Kind“: Konstanz-Keeper Hanemann verpasst verletzungsbedingt die EM

Es gibt einen Kommentar »

Die HSG Konstanz berichtet:

Alles lief wunderbar für Junioren-Nationaltorwart Stefan Hanemann. Nach einer hartnäckigen Muskelverletzung vor einem Jahr hatte er sich zurückgekämpft, mit der HSG Konstanz anschließend eine bärenstarke Saison gespielt.

Stefan Hanemann – Foto: Peter Pisa
Sich von Woche zu Woche gesteigert, den Meistertitel und den Aufstieg in die 2. Bundesliga gefeiert. Und im DHB-Team längst einen festen Platz im Kader erkämpft. Voller Vorfreude liefen die Vorbereitungen auf die U-20-EM auf Hochtouren. Bei der Airport Trophy in Kloten nun der bittere Rückschlag: seine Kniescheibe sprang heraus. Eine Operation wird folgen, die EM wird er verpassen.
„Okay, den Umständen entsprechend“, sagt er einen Tag später leise, wie es ihm geht. „Ich habe geweint wie ein kleines Kind. Nicht wegen der Schmerzen, wegen der puren Enttäuschung.“ Nach der sehr schmerzhaften Verletzung konnte er seine Emotionen nicht zurückhalten. Sofort war ihm klar, dass er nach der U-19-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr auch an der Europameisterschaft verletzungsbedingt nicht teilnehmen können wird. „Das ist ein schwerer Schlag für Stefan und auch für uns“, sagt HSG-Präsident Otto Eblen, „er war in richtig guter Form und hatte sicher große Chancen, als Nummer eins zur EM zu fahren.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 2. Bundesliga Männer U20 Nationalmannschaft

Endspurt vor EM – Stefan Hanemann erhält Einladung zu DHB-Lehrgang

Die HSG Konstanz berichtet:

Nach dem Aufstieg mit der HSG Konstanz in die 2. Bundesliga gibt es für HSG-Torhüter Stefan Hanemann keine Pause. Von Nationaltrainer Markus Baur erhielt er als Stammgast der deutschen Junioren-Nationalmannschaft erneut eine Einladung zu einem Lehrgang der DHB-Auswahl von 6. bis 9. Juni in der Bundeswehr-Sportschule in Warendorf/Westfalen.

Dabei ist es der große Wunsch des 20-Jährigen, dass die Wochen bis zum Saisonstart im Bundesliga-Unterhaus nach dem Aufstieg – „das Beste, was auch mir persönlich passieren konnte“, so der ehrgeizige Schlussmann – schon vor der ersten Zweitliga-Partie das nächste große Karriere-Highlight bereithalten. Am 28. Juli beginnt für die deutschen Junioren die U-20-Europameisterschaft in Dänemark. In Warendorf startet das Trainergespann Markus Baur/Erik Wudtke die heiße Phase der Vorbereitung mit 23 Spielern der Jahrgänge 1996/97.
Nach der erfolgreichen EM-Qualifikation im April in Litauen stehen indes die Gegner schon fest. Deutschland bekommt es in einer wahren Hammergruppe am 28. Juli mit Schweden, einen Tag später mit Kroatien und am 31. Juli zum Abschluss der Gruppenphase mit Ungarn mit drei absoluten Schwergewichten des europäischen Jugendhandballs zu tun. Ungarn war Zweiter der Jugend-EM 2014, Schweden vor einem Jahr Fünfter der U19-Weltmeisterschaft. Kroatien hatte sein Qualifikationsturnier souverän gewonnen. „Das ist eine Hammergruppe mit richtig heftigen Gegnern. Ungarn und Schweden haben sehr gute Jahrgänge in dieser Altersklasse. Das ist sicherlich die schwerste Gruppe, aber bei einer EM gibt es sowieso keine einfachen Spiele“, sagte Trainer Markus Baur: „Erstes Ziel kann erst einmal nur das Weiterkommen sein.“ Die zwei besten Mannschaften der Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer U20 Nationalmannschaft

Stefan Hanemann holte mit Deutschlands U20 die EM-Qualifikation – jetzt Zweitliga-Aufstieg mit Konstanz?

Die HSG Konstanz informiert:

Von einem Highlight zum Nächsten

Foto: Peter Pisa – Pressedienst HSG Konstanz
Ein Highlight jagt für Stefan Hanemann gerade das nächste. Noch am Wochenende sicherte er sich mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft in Litauen souverän die Qualifikation für die U20-Europameisterschaft im Sommer, am Samstag könnte er mit einem Sieg in Leutershausen mit seinem Verein HSG Konstanz vorzeitig die Süddeutsche Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern.
Ohne große Probleme übersprang das von Nationaltrainer Markus Baur betreute DHB-Team dabei als späterer Turniersieger die Hürden Russland (29:26), Kosovo (38:12) und Litauen (33:22). In allen drei Partien kam auch der 20-Jährige Torhüter von Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz zum Einsatz. Gegen Russland trug er in den letzten zehn Minuten, als die deutsche Nationalmannschaft langsam einen sicheren Vorsprung aus den Händen zu geben drohte, mit einigen wichtigen Paraden zum Erfolg bei. Im Duell mit Neuling Kosovo war die deutsche Auswahl wenig gefordert und auch Hanemann hatte eine sehr hohe Abwehrquote vorzuweisen. Das letzte Spiel gegen Litauen wurde schließlich zu seinem besten Match. Schon in der Anfangsphase eingewechselt, war er zeitweise kaum zu bezwingen und hielt seiner Mannschaft für einen weiteren souveränen Erfolg den Rücken frei – und leitete dazu mit präzisen Pässen über das ganze Feld einige Konter ein. Im Gefühl des sicheren Sieges konnte Litauen erst in den letzten Minuten noch einmal ein wenig Ergebniskosmetik betreiben.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Livestream Männer U20 Nationalmannschaft

Gruppensieg der deutschen U20-Nationalmannschaft bei den EM-Qualifikationsspielen

Es gibt einen Kommentar »

Die U20-Junioren gewinnen auch ihr drittes EM-Quali-Spiel

U20 EM-Qualifikation: Deutschland vs. Russland 29:26 Ticker

U20 EM-Qualifikation: Deutschland vs. Kosovo 38:12

U20 EM-Qualifikation: Deutschland vs. Litauen 33:22

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U20 Nationalmannschaft

Stefan Hanemann von der HSG Konstanz für Deutschland bei EM-Qualifikation

Die HSG Konstanz informiert:

Nach einem dreitägigen Abschluss-Lehrgang mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft durfte sich Stefan Hanemann, Torhüter von Drittliga-Spitzenreiter HSG Konstanz, mächtig freuen. Er wird, zusammen mit 17 weiteren Spielern, die die Nationaltrainer Markus Baur und Erik Wudtke aus den 21 beim Vorbereitungs-Lehrgang anwesenden Akteuren ausgewählt haben, über das Wochenende um die Qualifikation für die Europameisterschaft vom 28. Juli bis 7. August in Dänemark spielen.

Alle Fotos: Peter Pisa – Pressedienst HSG Konstanz
Am Donnerstagmorgen ist der 19-jährige Schlussmann der HSG Konstanz mit dem Tross des DHB per Flugzeug nach Litauen aufgebrochen, um in den Partien gegen Russland (Freitag, 16 Uhr deutscher Zeit), Kosovo (Samstag, 18 Uhr) und Gastgeber Litauen (Sonntag, 14 Uhr) die Teilnahme der besten Handball-Nachwuchsnationen Europas sicherzustellen. Alle Spiele werden live auf www.sportdeutschland.tv übertragen. Der Gruppenerste und -zweite ist für die U20-Europameisterschaft qualifiziert.
Neben der DHB-Auswahl ist Russland (Achtelfinalteilnehmer der Jugend-WM 2015) Favorit auf eines der beiden Tickets nach Dänemark – daher kommt gleich dem Auftaktspiel enorme Bedeutung zu. „Das ist definitiv der schwerste Gegner, sie waren bei der Jugend-WM im letzten Sommer vor uns platziert, hatten dort Kroatien geschlagen und gegen Dänemark einen Punkt geholt. Das wird schon ein echter Kracher zum Start“, sagt der DHB-Trainer. Und der ist sich sicher: „Der Sieger dieses Spiels ist angesichts der dann kommenden Partien schon durch für die EM.“ Stefan Hanemann, dessen Familie russische Wurzeln hat und der Russisch und Sport studiert, pflichtet dieser Einschätzung bei: „Ich habe mich sehr über die Nominierung gefreut, allerdings ging der Fokus auch schon direkt danach auf die erste Partie gegen Russland. Das wird ein ganz harter Brocken – da müssen wir von Anfang an Gas geben.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: U20 Nationalmannschaft

Eltviller Johannes Golla U20-Nationalspieler

Es gibt einen Kommentar »

Die MT Melsungen informiert:

Garliava statt Wiesbaden und Melsungen.
Johannes fehlt ausgerechnet beim Oberliga-Spiel der MT Melsungen II bei seinem Vorgängerverein HSG Wiesbaden.

Foto: Johannes Golla beim mA-BuLi Spiel Wiesbaden – Hanau Saison 2014/15 – Archiv: Handball-Zeitung.de

Er hat in seinem ersten Jahr bei der MT Melsungen in jeder Hinsicht überzeugt und wurde jetzt dafür belohnt: Johannes Golla ist der nächste deutsche Nationalspieler im Trikot der Bartenwetzer. In den nächsten drei Tagen kämpft der 18-Jährige mit darum, Deutschland in Garliava (Litauen) für die U20-Europameisterschaft vom 28. Juli bis 7. August in Dänemark zu qualifizieren. Damit fehlt er nicht nur der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen beim Saisonabschluss gegen den TuS Ferndorf, sondern auch der MT Melsungen II in der Oberliga ausgerechnet beim Gastspiel in Wiesbaden, von wo er im vergangenen Sommer an die Fulda wechselte.

Erster Gegner der DHB-Auswahl ist am Freitag Russland (16 Uhr), einen Tag später folgt Kosovo (14 Uhr), bevor es zum Abschluss am Sonntag gegen Litauen (14 Uhr) geht. Alle Spiele mit Johannes Golla und der Junioren-Nationalmannschaft können zu den angegebenen Terminen live im Internet auf den Seiten des DHB sowie über das Portal von Sportdeutschland.tv verfolgt werden.

Kompletter Artikel

Rubrik: Männer U20 Nationalmannschaft

DHB mU20-Auswahl ist Europameister

Es gibt einen Kommentar »

Nach einem engen 26:24 Sieg gegen Schweden ist die U20 Auswahl des DHB Europameister.

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer