Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans fĂĽr Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: Aufstiegsrunde BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

SG Nied – TV Breckenheim 20:29

Der TV Breckenheim informiert:

„Breckenheim ist Landesliga!“

Der TV Breckenheim ist Meister der Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt und damit erster Aufsteiger in die Landesliga. Gratulation dem Team von Trainer Helmut Koch, das letztlich verdient die Meisterschaft errang. Der TVB war schon vor der Saison der erklärte Favorit und dieser Rolle wurde das Team letztendlich auch gerecht. Und das Team war pünktlich wieder hellwach. Zwei Spiele lang hatte der TVB sich seine Krise genommen. Aber pünktlich zum Finale fanden die Breckenheimer – und trotz des großen nervlichen Drucks – zurück auf die Erfolgsspur, um dann mit einer ihrer besten Saisonleistungen „den Sack zu zumachen“. Solch eine Leistungssteigerung zur rechten Zeit macht dann den wahren Meister aus.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Aufstiegsrunde BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Rüsselsheim – TV Breckenheim 32:32

Der TV Breckenheim informiert:

TVB vergab auch zweiten Matchball

Der TV Breckenheim vergab auch den zweiten Matchball (nach der Niederlage gegen Eppstein) im Kampf um Meisterschaft und Aufstieg. Bei der TG Rüsselsheim langte es nur zu einem Remis; am Ende der überaus hektischen Partie hieß es 32:32 (17:16). Nun benötigt der TVB im letzten Spiel der Saison gegen die SG Nied (Samstag, 18.30 Uhr in Nied) mindestens einen Punkt, um den Aufstieg doch noch perfekt zu machen. Bis zum Anpfiff in Nied gilt es nun, das Team wieder aufzurichten und ihm neues Selbstbewusstsein einzuflössen, die eigenen Stärken vor Augen zu führen, damit der TVB diese Bewährungsprobe besteht.
„Die Enttäuschung sitzt sehr tief“, gab Trainer Helmut Koch eine Stunde nach dem Spiel die Stimmung in der Kabine wieder. Was einerseits mit der nur mäßigen Leistung des Teams zusammenhing, andererseits mit einem Pfiff fünf Sekunden vor dem Ende der Partie. Da führte der TVB noch mit 32:31 und hatte den Aufstieg greifbar nahe. Doch dann durchkreuzte einer der beiden Schiedsrichter alle Träume des TVB. Bei einer harmlosen Situation sah er eine Abwehr „durch den Kreis“ und entschied auf Strafwurf. Außer dem Herrn aus Rheinhessen hatte diese Situation keiner in der Halle so gesehen. „Das war ein klares Stürmerfoul“, waren sich alle Beobachter einig. Doch letztlich entschied der Referee und Rüsselsheim nutzte diese letzte Chance zum Ausgleich.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer