Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: BL-D Männer

TSG Oberursel III – TBW 35:16

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Uninspirierter Auftritt

Von Beginn an konnte man den Eindruck gewinnen, der Turnerbund wolle auf gar keinen Fall die Meister Feierlichkeiten der TSG stören.
Saft-, Kraft- und Ideenlos agierten die Gäste. Die ersten 10 Minuten konnte man das Spiel ergebnistechnisch noch offen gestalten (4:4), doch danach machten die Gastgeber Ernst. Ohne dabei zu glänzen, zu leicht machte es ihnen der TBW. Von den 19 Toren in Durchgang eins, fiel ein einziges (!!!) im Sechs gegen Sechs, der Rest waren schnelle Gegenstöße.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

Turnerbund Wiesbaden – FTG Frankfurt II 13:14

Der TB Wiesbaden berichtet:

Ein Andy reicht nicht

Nachdem sich kurz vor Anpfiff gleich drei Spieler des TBW abgemeldet hatten, ging man ohne große Hoffnung in die Partie gegen den Tabellendritten. Und gleich zu Beginn setzte man die Serie der vergebenen Chancen nahtlos fort. Schnell führte der Gast und alles schien den erwartbaren Gang zu gehen. Doch die Gäste hatten die Rechnung ohne TBW Keeper Andy Gutzmann gemacht. Er machte seinem Namensvetter Andy Wolff alle Ehre und vernagelte seinen Kasten regelrecht. Immer wieder unfaßbare Paraden gegen die ein ums andere Mal frei anrennenden Frankfurter.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TuS Dotzheim IV – Turnerbund Wiesbaden 19:8

Der TB Wiesbaden berichtet:

Zu harmlos

Auch zu früher Morgenstunde war das Hauptproblem des TBW wieder einmal die Offensive. Wie schon in den vergangenen Spielen wurden auch beste Chancen reihenweise nicht genutzt. Auch Alternativen von der Bank waren nicht vorhanden, so dass fast zwangsläufig der erste Saisonsieg der Dotzheimer ausgerechnet gegen den Turnerbund gelang.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TB Wiesbaden – TG Rüdesheim 28:30

Der TB Wiesbaden berichtet:

Ernüchternd

Wenn man bei gefühlt 100 guten bis sehr guten Torchancen lediglich 13 Törchen erzielt, braucht man sich nicht wundern wenn der Gegner gewinnt.
Die Abwehr der Hausherren stand relativ sicher allerdings war der Schupbacher Angriff auch recht harmlos. Im Angriff des Turnerbunds war von Beginn an viel Bewegung, immer wieder wurden beste Gelegenheiten heraus gespielt. Lächerlich fahrlässig war aber deren Verwertung. Mehr und mehr machte sich dann auch Verzweiflung breit und mit zunehmender Spieldauer schwand das spielerische immer mehr. Die letzten beiden Minuten war der TBW in Überzahl und versuchte mit einer offenen Manndeckung nach dem letzten Strohhalm zu greifen aber auch das wurde nicht belohnt. So stand am Ende die zweite Niederlage gegen Schupbach in einer Saison.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TB Wiesbaden – HSG Steinbach/ Kronberg/ Glashütten III 16:22

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Starkes Spiel gegen stärkeren Gegner

Wie in einem schlechten Abzählreim werden die Spieler des Turnerbund von Woche zu Woche weniger. Was die Verbliebenen allerdings auf die Platte zauberten war aller Ehren wert.
Großer Kampf und handballerisch stark verbessert machten die Jungs den Gästen das Leben richtig schwer. Die ersten zehn Minuten waren komplett ausgeglichen, danach wechselte die HSG ihre Leihgaben aus der 1. Mannschaft ein und setzte sich in der Folge von 4:4 auf 4:10 ab. Doch die Hausherren hielten dagegen, warfen alles in die Waagschale und robbten sich Tor um Tor zurück. 5 Minuten vor dem Pausentee waren es nur noch zwei Törchen Rückstand aber die Kraft war aus und zur Halbzeit betrug die Führung der Gäste wieder 4 Tore.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TG Kastel III – TG Rüdesheim 20:31

Die TG Rüdesheim berichtet:

Deutlicher Auswärtssieg bei der TG Kastel

Zufriedenheit konnte man in den Gesichtern der Männermannschaft der TG Rüdesheim nach dem Schlusspfiff der Partie am vergangenen Sonntag erkennen. Ein deutlicher Auswärtssieg stand am Ende einer wechselhaften Partie zu Buche, nach zuletzt zwei Niederlagen kehrt die TGR in die Erfolgsspur zurück.
Motiviert startete die Sieben von der Mitte des Rheins in das Match, wollte die schlechte zweite Hälfte des Spiels in Eschhofen in der Vorwoche vergessen machen. Mit einigen Veränderungen in der Startsechs gelang der Start, nur die Chancenverwertung ließ, auch durch gute Paraden des Keepers der TG Kastel bedingt, zu wünschen übrig. Stück für Stück setzte sich die TGR vom 4:1 über ein 8:4 zum 13:6 ab. Hierbei zeichnete sich vor allem B. Störzel durch die souveräne Ausbeute bei vier Siebenmetern aus. Durch einige Unkonzentriertheit in der Abwehr und teilweise schwer nachvollziehbare Entscheidungen des Schiedsrichters kam Kastel zur Halbzeit auf 14:10 heran.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

FTG Frankfurt II – TBW 29 : 12

Bericht des Turnerbund Wiesbaden:

Verpatzter Jahresauftakt

Das war mal gar nix was der Turnerbund da am Samstag Mittag abgeliefert hat.
Die ersten fünf Minuten gar nicht auf der Platte, steigerte man sich danach immerhin in der Defensive. Aber die FTG war auch ein richtig guter Gegner. Schon früh war klar, dass die einzig erreichbaren Ziele heißen mußten: keine 30 und mindestens 10 eigene Tore. Beides gelang, damit ist alles positive erwähnt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) BL-D Männer

TG Rüdesheim – BIK Wiesbaden 24:25

Die TG Rüdesheim berichtet:

Unglückliche Heimniederlage zum Jahresabschluss

Der Akku war leer. So kann man das Fazit des letztens Spiels der Herrenmannschaft der TG Rüdesheim kompakt beschreiben. Nach einem langen Kampf verlor die TGR das erste Heimspiel dieser Saison denkbar knapp.
Nachdem das Lazarett mittlerweile auf fünf Stammspieler angewachsen war, wollte man sich mit aller Macht gegen die erste Heimniederlage stemmen. So liefen K. Moser, F. Magnus und J. Bachem sichtbar angeschlagen auf. Vor allem die Feinabstimmung in Abwehr und Angriff funktionierte zunächst nicht, woraus eine 3:6 Führung BIK resultierte. Doch der Kampfgeist ließ die TGR zurückkommen, ein 5:0 Lauf bescherte dem Gastgeber ein zwischenzeitliches 8:6. Vor allem Behrami konnte durch Gegenstöße und schnelle Aktionen am Kreis Impulse setzen. Doch die Gäste aus Wiesbaden erholten sich und kamen kurz vor der Halbzeit zum 13:13.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL-D Männer

TB Wiesbaden – TSV Auringen 24:27

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Offener Schlagabtausch

Da war von Anfang an Musik drin. Die Auringer gingen mit einer offensiven 4:2 Deckung zu Werke was die Hausherren geschickt nutzen konnten. Ein ums andere Mal wurde mit hohem Laufaufwand in die Lücken gestoßen, so Chance um Chance heraus gespielt. Erstaunlich souverän gestalteten die Hausherren die ersten 17, 18 Minuten. Dann mußte der TBW der dünnen Personaldecke und dem irre hohen Tempo Tribut zollen. Aus einer 12:9 Führung (18.) geriet man mit 15:23 in Rückstand (41.). In diesen 23 Minuten wurde das Spiel komplett aus der Hand gegeben. Die eigenen Bälle wollten mal wieder nicht den Weg ins gegnerische Gehäuse finden, in der Abwehr war man immer wieder zweiter Sieger.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TG Rüdesheim – SV Bad Camberg 33:27

Die TG Rüdesheim berichtet:

Makellose Heimbilanz ausgebaut

Ein klarer Heimerfolg gegen den Mitaufsteiger SV Bad Camberg stand nach 60 Minuten mit dem 33:27 auf dem Spielbericht der Herren der TG Rüdesheim. Der Weg dorthin war über weite Strecken sehr überzeugend und in der Klarheit doch ein wenig überraschend. Nach mehreren Ausfällen, zuletzt K. Wobnik im Spiel gegen Schierstein II durch eine Bänderverletzung außer Gefecht gesetzt, ging die TGR nach einer durchwachsenen Trainingswoche mit gemischten Gefühlen in das Match gegen den Mitaufsteiger und letztjährigen Meister SV Bad Camberg. Zudem konnte auch noch Stammkeeper Heymach nur eingeschränkt auflaufen, da er krank war. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Angetrieben mal wieder von zahlreichen Zuschauern, die auch wegen der parallel laufenden Weihnachtsfeier der Handball- Jugend auf den Rängen Platz genommen hatten, ging die TGR-Sieben von Anfang an konzentriert ans Werk. Keeper Simon Hammelbacher konnte bei seinem Comeback nach viermonatiger Verletzungspause überzeugen, gab der Abwehr um Kai Moser und Ivo Zeleznik einen guten Rückhalt. Die Aktionskreise des gefährlichen Camberger Angriffs wurden meist geschickt und entschlossen eingeengt werden. So kam man über eine 3:1 zu einem verdienten 9:4, lediglich im Angriff ließen die Akteure der TGR einige Chancen liegen. Immer wieder konnte L. Behrami zu schnellen Aktionen mit zum Teil sehenswerten Toren kommen. Die Führung wurde kontinuierlich auf 13:6 und zur Halbzeit zum 18:10 ausgebaut. Der Bad Camberger Mannschaft fiel in dieser Phase kein probates Mittel gegen Rüdesheim ein.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TSG Nordwest 1898 II – TB Wiesbaden 25:14

Die TB Wiesbaden berichtet:

Chancenlos in der Nordweststadt

Wie ein Orkan fegte die TSG über den Turnerbund hinweg. Nach 12 Minuten führten die Gastgeber mit 9:1, das Spiel war endschieden. Erst gegen Ende von Durchgang 1 fand der TBW zu sich und ins Spiel, konnte fortan das Ergebnis in erträglichen Grenzen halten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TG Rüdesheim – TG Schierstein II 31:19

Die TG Rüdesheim berichtet:

Ausrufezeichen beim dritten Heimsieg

Nach dem Derbysieg gegen Eltville II konnte die Männermannschaft der TG Rüdesheim einen weiteren wichtigen Erfolg gegen die TG Schierstein II einfahren, welche bisher nur gegen Spitzenreiter Breckenheim verloren hatte. Vor allem die Höhe des Sieges ist ein deutliches Ausrufzeichen des Aufsteigers in der Bezirksklasse C.
Von Anfang an hoch motiviert, konnte die TGR-Sieben aus einer guten Deckung vor einem glänzend aufgelegten Torhüter Heymach durch Gegenstöße und schnelles Spiel rasch über eine 4:1 zur verdienten 7:2 Führung kommen. Auch der Versuch der Schiersteiner, durch eine Verlangsamung des Spieltempos den Gegner aus dem Konzept zu werfen, gelang nicht. Vor allem flüssige Abläufe im Rückraum schafften Platz für Kreisanspiele. So konnte sich die TGR weiter absetzen und ging mit einer komfortablen 18:9 Führung in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TuS Schupbach – TB Wiesbaden 24:21

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Schwaches Spiel und Torwart Tor

Personell mal wieder recht dünn aufgestellt machte sich der Turnerbund auf nach Schupbach.
Die Idee ob der fehlenden Alternativen von der Bank Kräfte zu sparen führte zu Stand Handball der ganz schlimmen Art. Dass sich hier die Kellerkinder der Liga gegenüber standen war sofort zu sehen. Viele Ballverluste, viele Fehlwürfe und jede Menge technische Fehler. Wahrlich kein Augenschmaus.
Das Spiel der Gäste war komplett bewegungslos in Abwehr wie Angriff. Chancen resultierten lediglich aus Einzel Aktionen, diese waren allerdings teilweise schön anzusehen. Einsatz und Kampf stimmte einmal mehr, die handballerischen Mittel sind aber limitiert bei den Wiesbadenern. So gelang es den Schupbachern immer wieder mit eins, zwei Törchen vorne zu liegen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TB Wiesbaden – TSG Oberursel III 18:26

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Dem Tabellenführer alles abverlangt

Am Ende fällt das Ergebnis vielleicht noch zwei, drei Tore zu hoch aus. Der Turnerbund muß sich allerdings auch fragen lassen, was möglich gewesen wäre, hätte man nicht schon wieder die ersten 10 Minuten komplett verschlafen.
Beim 1:5 in der 9. Minute war ein echtes Debakel zu befürchten doch in der Folge waren die Hausherren mit von der Partie und machten dem Tabellenführer das Leben zunehmend schwerer. An der immer besser werdenden Deckung, mit einem erneut bärenstarken Andy Gutzmann dahinter, bissen sich die Oberurseler mehr und mehr die Zähne aus.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TG Rüdesheim – TG Eltville II 24:23

Die TG Rüdesheim berichtet:

Derbysieg – endlich!

Grenzenloser Jubel brach bei der Männermannschaft der TG Rüdesheim am vergangenen Samstagabend beim Schlusspfiff aus. Wenige Sekunden vor dem Schluss krönte Dennis Dolinsky seine starke Leistung mit dem Siegtreffer zum 24:23. Davor lagen knapp 60 Minuten pure Spannung und Dramatik in einem Derby, das die knapp 100 Zuschauer in den Bann zog.
Hochmotiviert gingen beide Teams in das prestigegeladene Spiel, dass knapp 30 Minuten später begann, da der Schiedsrichter durch die Sperrung der Schiersteiner Brücke im Stau stecken geblieben war. Von Anfang an war jede Aktion umkämpft und die Abwehrreihen dominierten. Früh musste V. Semmler nach einer roten Karte das Feld verlassen. So stand es nach 15 Minuten lediglich 5:3 für Rüdesheim. Die TG Eltville hatte nun ihre starke Phase und ging folgerichtig mit 6:8 in Führung. Der TGR-Angriff wirkte in diesen Minuten zu statisch. Nach einer Auszeit und taktischen Umstellungen kam die TGR wieder besser ins Spiel und ging mit 10:9 in Führung. Der Halbzeitstand von 10:10 spiegelte diesen spannenden Zweikampf leistungsgerecht wider.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

PSV Grün/Weiß Wiesbaden – TG Rüdesheim 23:18

Die TG Rüdesheim berichtet:

Dritte Auswärtsniederlage

Hängende Köpfe sah man am vergangenen Sonntag bei den Spielern der Herrenmannschaft der TG Rüdesheim. Nach einer insgesamt doch enttäuschenden Leistung beim Polizeisportverein Wiesbaden ging man als verdienter Verlierer aus der Halle.
Schon zu Beginn der ersten Hälfte kam die Sieben vom Rhein nur schwer ins Spiel, vor allem im Angriff gelang es kaum, die gegnerische Abwehr mit geplanten Spielzügen zu überwinden. Grün/Weiß Wiesbaden selbst zeigte gelungene Spielzüge im Angriff und ging folgerichtig mit 9:5 in Führung. Nach einer Auszeit stabilisierte sich die TGR-Abwehr und auch im Angriff gelangen nun gute Abschlüsse über Außen und den Kreis, so brachte Rückkehrer Kevin Wobnik bei seinem Comeback zusätzlichen Elan ins Spiel. Nach einem 5:0-Lauf ging Rüdesheim nun sogar in Führung und der Halbzeitstand von 10:10 ließ hoffen, dass die zweite Halbzeit weiter erfolgreich werden würde. Es sollte die einzige TGR-Führung an diesem Tag bleiben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

HSG Steinbach/ Kronberg/ Glashütten III – TB Wiesbaden 19:14

Der TB Wiesbaden berichtet:

Kampf nicht belohnt

Das Nachholspiel in Steinbach war für den TBW keine Reise wert. Unter der Woche ist es personell immer recht dünn und so machten sich gerade 8 Feldspieler auf in den Main-Taunus.
Die Anfangsphase des Spiels war geprägt von zahlreichen Ballverlusten auf beiden Seiten. Die Gäste konnten die Fehler früher minimieren und setzen sich so auf 2:6 (12. Minute) ab, leider gab das nicht die erhoffte Sicherheit. Beim 5:8 in der 19. Minute stellten die Gastgeber ihre Angriffsformation um und fortan schmolz der Vorsprung dahin.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TB Wiesbaden – TuS Dotzheim IV 17:9

Der TB Wiesbaden berichtet:

Am Ende souveräner Erfolg

Nach vier spielfreien Wochen war das Spiel für den Turnerbund ein kompletter Neustart. Und dieser gestaltete sich einigermaßen holprig. Nach 20 Minuten stand es sage und schreibe 4:2 für die Gäste. Zwei Tore in zwanzig Minuten. Unfassbar schlecht war diese Vorstellung der Hausherren bis dahin. Überhaupt keine Bewegung, keine Einstellung, keine Konzentration. So ziemlich alles ließen die Jungs vermissen. Einzig Andy Gutzmann im Tor war wach und ließ in dieser Zeit nicht ein einziges Feldtor zu, lediglich vier Siebenmeter musste er passieren lassen. Die eigene Auszeit nach 14 Minuten verpuffte ohne dass sich etwas geändert hätte. Nun, in der 21. Minute nahmen die Dotzheimer ihre Auszeit und diese nutzte der TBW um sich zu neu zu starten.
Ab da lief es endlich, Halbzeit übergreifend gelang ein 7:0 Tore Lauf, der Grundstein für den am Ende deutlichen Sieg.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TG Rüsselsheim III – TG Rüdesheim 22:24

Die TG Rüdesheim berichtet:

Erster Auswärtssieg

Im dritten Auswärtsspiel hintereinander gelang der TGR der erste Saisonsieg in fremder Halle. Bei der dritten Mannschaft der TG Rüsselsheim konnte man sich nach einer Leistung mit Höhen und Tiefen letztendlich verdient durchsetzen.
In der ersten Hälfte gelang es keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. Auf Rüdesheimer Seite war der Angriff zu lange ohne Durchschlagskraft. Der Spielaufbau war zu langsam und es wurde zu wenig Druck auf die gegnerische Deckung ausgeübt. Gleichzeitig gelang es den Rüsselsheimer oft, mit einfachen Übergängen im Rückraum Lücken in der TGR-Deckung zu reißen, um sie dann zu leichten Toren zu nutzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TBW – SG Nied II 12 : 26

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Achtbar geschlagen

Im ersten Spiel der neuen Saison ging es für die Mannen vom Turnerbund gleich gegen den Top Meisterschaftsfavoriten. Mehr als die Hälfte der Spieler der SG Nied waren bis vor wenigen Jahren noch in der Landesliga aktiv.
Diese Erfahrung und auch Klasse machte sich sofort bemerkbar. Die Hausherren fanden überhaupt nicht in die Partie. Im Angriff zu hektisch, in der Deckung zu weit weg von den Gegenspielern. So war früh klar, wer als Sieger aus der Halle gehen sollte.
Aber die TBW’ler bissen sich nach einer frühen Auszeit (9. Minute; 2:6) immer besser ins Spiel, kamen so selbst zu einigen sehenswerten Aktionen. Einzig die mangelnde Chancen Verwertung machte ein besseres Ergebnis unmöglich.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) BL-D Männer

TG Rüdesheim – TG Kastel III 29:19

Die TG Rüdesheim berichtet:

Gelungener Saisonauftakt

Ein breites Grinsen konnte man direkt nach dem Abpfiff bei dem Trainer- und Betreuerteam der TG Rüdesheim ablesen. Gesehen hatten sie und die etwa 60 Zuschauer einen gelungenen Saisonstart der Rheingauer. Im Auftakt gegen die TG Kastel III, die gemeinsam mit Rüdesheim als Aufsteiger neu in der Bezirksklasse C am Start ist, zeigte der Gastgeber eine überzeugende Leistung.
Nach einem holprigen Start, bei dem die Gäste aus der Wiesbadener Vorstadt einige leichte Tore erzielen konnten, gelang es der TGR-Abwehr, sich zu stabilisieren. Die TG Kastel konnte vor allem auch durch Spieler aus der zweiten Mannschaft immer wieder Druck auf die Defensive der TGR ausüben. So stand es 1:3 und 3:5. Gestützt vom Torhüter C. Heymach, der im Verlauf des Spiels immer mehr zur unüberwindbaren Hürde für die Gäste wurde (allein 5! gehaltene Siebenmeter), zeigte Rüdesheim nun ein variables und erfolgreiches Angriffsspiel. So kam man zunächst zum 5:5 und konnte im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit auch einige Gegenstöße erfolgreich abschließen. Über das 8:8 konnte man einen echten Lauf starten und kam zur Pausenpfiff auf ein deutliches 16:8.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BL-D Männer

TG Kastel III – HSG Neuenhain/Altenhain (a.K.) 30:18

Die TG Kastel berichtet:

„Selbst gestecktes Ziel nun doch schon erreicht“

Am 29.04.17 traten wir zuhause zu unserem letzten Saisonspiel gegen die HSG Neuenhain/Altenhain III (a.K.) an.
Sah es letztes Wochenende noch so aus, dass wir in zwei Relegationsspielen gegen die TG Rüdesheim den Aufstieg in die Bezirksklasse C ausspielen müssten, so wurde am Montag darauf vom Bezirksspielausschuss entschieden dass beide
Zweitplatzierten der D Staffel direkt aufsteigen.
Mit dem Wissem das uns selbst gesteckte Saisonziel nun erreicht zu haben, ging es im letzten Spiel nur noch darum etwas Spaß zu haben und sich nicht zu verletzten. Von Anfang an beherrschte die TG III ihren Gegner und führte zur Halbzeit mit 14:5.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL-D Männer

TG Kastel III – FTG Frankfurt II 34:20

Die TG Kastel informiert:

„Ab in die Verlängerung“

Mit dem Sieg in unserem vorletzten Rundenspiel gegen die dritt platzierte FTG Frankfurt II, sicherten wir den zweiten
Platz in der Bezirksliga D Gruppe II und qualifizierten uns somit für die beiden Relegationsspiele am 05.05 und 07.05 gegen den zweit platzierten der Gruppe I, die TG Rüdesheim.
Hatten wir das Hinspiel in Frankfurt noch unentschieden gespielt, gab es am Sonntag schon nach wenigen Minuten wenig Zweifel wer als Sieger vom Platz gehen sollte.
Wir hatten unseren Kader mit drei U21 Spieler ergänzt, was sich am Ende nicht als Nachteil erweisen sollte. Dadurch konnten wir von Anfang an ein sehr hohes Tempo gehen und lagen nach 15 Minuten schon 13:4 vor entscheidend in Front.
Frankfurt kam mit unserer offensiven 5:1 Deckung nicht zurecht was uns ermöglichte einfache Tore über die erste bzw. zweite Welle zu erzielen. Der Halbzeitstand von 22:10 spiegelte den Spielverlauf in aller Deutlichkeit wieder.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

Turnerbund Wiesbaden – TG Rüdesheim 9:34

Die TG Rüdesheim berichtet:

Relegations-Ticket gelöst!

Eindrucksvoll hat die Männermannschaft am vergangenen Wochenende das Ticket zu den Relegationsspielen für die Bezirksklasse C gelöst. Eine starke Mannschaftsleistung lässt auf den ersehnten Aufstieg hoffen.
Nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel nahm man den Gegner keineswegs auf die leichte Schulter. Gerade die starken Ergebnisse gegen die Mit-Aufstiegsaspiranten Bad Camberg und Auringen und der Sieg des Turnerbunds gegen Idstein waren in der Vorbereitung auf das entscheidende Spiel Zur Relegation ein wichtiges Thema. So ging das Team von Trainer Stadermann mit Respekt und dennoch gleichzeitig hochmotiviert in die Begegnung. Die Abwehrreihe stand von Beginn an sehr kompakt, sodass der Gegner selten Lücken zum Torabschluss fand. Dennoch ließ man zunächst zu viele Chancen im Angriff liegen und musste sich nach zehn Minuten mit einem knappen Vorsprung begnügen (3:5). Danach zündete dann die Angriffsrakete. Zahlreiche Fehler im Angriff des Turnerbund wurden konsequent mit Gegenstößen bestraft. Hier zeigte auch C. Heymach wieder seine Klasse. Im Angriff konnten sich die Spieler durch ein gutes Druckspiel zahlreiche Chancen erarbeiten, die auch konsequent genutzt wurden. So erhöhte die TGR den Druck vom 4:10 bis zum 4:17. Spätestens hier zeichnete sich ein deutlicher Sieg ab, gelang es doch dem Turnerbund kaum noch, die TGR-Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Der Halbzeitstand von 5:21 spricht für sich selbst.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TG Rüdesheim – TSV Auringen 24:23

Der TG Rüdesheim berichtet:

TGR siegt nach grandiosem Comeback

Auf der Zielgeraden der Saison erwartete die TGR am Samstag mit dem TSV Auringen einen starken Gegner. Im Hinspiel musste sich das Rüdesheimer Team knapp mit zwei Toren geschlagen geben, weshalb das Team um Trainer H.Stadermann überzeugt war, diese Niederlage wett zu machen. Des Weiteren galt es für beide Mannschaften zu gewinnen, wollte man die Aufstiegschance durch die Relegation wahren. Kurzum, dieses Match bot das Potenzial für einen spannenden Kampf und dieses Versprechen sollte das Spiel bis zur letzten Sekunde einhalten.
Die TGR musste zunächst geschwächt in die Partie gehen, da mit F.Magnus und S.Knauf zwei wichtige Rückraumspieler erst später kommen konnten. Diese erhebliche Schwächung war dem Team anzumerken, trotz einer eigentlich stabilen Deckungsleistung zu Beginn, fehlten im Angriffsspiel jegliche Ideen. Über weite Strecken gelang es der TGR nicht zum Torerfolg zu kommen und diese Schwäche nutzte der Gast aus Auringen konsequent. So wuchs der Rückstand der TGR gleich zu Beginn bis auf 10:2 an. Doch durch das Eintreffen von Magnus und Knauf kam die Wende. Das Angriffsspiel wurde beweglicher und man konnte den Rückstand sukzessive verkürzen. So stand es vor der Halbzeit 10:12 für den Gast.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) BL-D

HSG Neuenhain /Altenhain II – TG Kastel III

Die HSG Neuenhain /Altenhain berichtet:

Meisterschaft in heimischer Kahlbachhalle gewonnen!

Foto: Pressedienst
Die zweite Mannschaft der HSG Neuenhain/Altenhain um Trainer Michael Friedl konnte sich am gestrigen Sonntag, den 2. April, im Spiel gegen die Mannschaft der TG Kastel III verdient durchsetzen und sich dadurch vorzeitig die Meisterschaft der Bezirksliga D sichern!
In dem lange erwarteten Spiel vor heimischen Publikum wusste die HSG N/A II nach kurzen Startschwierigkeiten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr zu überzeugen. Durch konzentrierte Abwehrarbeit konnten vor allem in Halbzeit 1 viele Tempo-Gegenstöße erarbeitet werden, die durch die schnellen HSG-Außen in sichere Tore umgemünzt wurden. Auch im regulären Angriffsspiel passte es an diesem Tag: Sowohl sehenswerte Kreisanspiele in Hülle und Fülle als auch platzierte Würfe aus dem Rückraum erzielten den gewünschten Effekt – das Runde landete im Eckigen! So setzte sich die HSG Neuenhain/Altenhain II früh mit einem veritablen Torpolster von zehn Toren zum Ende der ersten Halbzeit (19:9) ab.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL-D Männer

TB Wiesbaden – TV Idstein III 24:23

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Serie ausgebaut – Tabellenführer entzaubert

Auch gegen Idstein blieben die Mannen vom Kurt-Schumacher-Ring siegreich, nun schon zum dritten Mal in Folge.
Zu Beginn sah es allerdings nicht danach aus. In der Abwehr nahezu körperlos agierend ließ der TBW immer wieder Würfe von der 6m-Linie zu. Ein ums andere Mal tanzten die Idsteiner Oldies die Spieler des Turnerbunds aus, allein Keeper Gutzmann war es zu verdanken, dass die Gäste nicht schon in Halbzeit eins 25 oder 30 Tore erzielten.
Dazu passend war die Angriffsleistung. Schöne Spielzüge wechselten sich regelmäßig mit haarsträubenden Abspielfehlern ab. So gesehen war die vier Tore Führung zur Pause schon etwas überraschend.
Mit Wiederbeginn wollten die Gäste ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Nach nur acht Minuten war der Vorsprung der Hausherren egalisiert. Von da an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit ständigen Führungswechseln.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht BL-A Wiesbaden/Frankfurt BL-D Männer

HSG Neuenhain/ Altehain II – TG Kastel III

Die HSG Neuenhain/ Altenhain berichtet:

Meisterschaftsentscheidung  in Bezirksliga D  Gruppe  2

High Noon in Altenhain

16:00 Uhr HSG I – TG Rüsselsheim II (BL-A)
18:00 Uhr HSG II – TG Kastel III

Am kommenden Sonntag, den 2. April, ist es soweit: Die Zwoote spielt zu Hause gegen den Tabellenzweiten TG Kastel III um den Aufstieg in die Bezirksliga C. Hier kann die Mannschaft um Trainer Michael Friedl endlich die Früchte der harten Trainingsarbeit ernten und zusammen mit der HSG I kann diese Saison ein Doppelaufstieg der HSG Neuenhain/ Altenhain gelingen.
Spielzeiten gestalten sich wie gewohnt: Um 16:00 Uhr beginnt der Heimspieltag mit dem Kampf der HSG I um wichtige Meisterschaftspunkte im Spiel gegen die TG Rüsselsheim II. Anschließend, um 18:00 Uhr, bestreitet die Zwoote das Spitzenspiel gegen die TG Kastel III und wäre im Falle eines Sieges vorzeitig Meister. Zwei Handballkracher in der Kahlbachhalle.

Rubrik: BL-D Männer

TV Gonzenheim – MSG Schwarzbach II 15:20

Die TuS Kriftel berichtet:

Starke Abwehrleistung ist der Grundstein

Gegen einen unbequemen Gegner musste die Spielgemeinschaft wieder einmal alles geben, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Gleich von Anfang an gaben die Jungs richtig Gas und konnten sich über die schnellen Außen absetzen. Nach 10 Minuten stand es bereits 6:1 für die MSG, und der Gegner nahm eine Auszeit, um sich erst mal zu schütteln. Jetzt kamen die Gastgeber etwas besser in das Spiel und zeigten wieder Siegeswillen. Doch die Männer der MSG gaben wieder alles und zeigten in der Abwehr und im schnellen Spiel wieder richtig Klasse.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TG Kastel III – TGS Langenhain III ( a.K. ) 28:19

Die TG Kastel berichtet:

Am gestrigen Sonntag läuteten wir den erfolgreichen Spieltag der Aktiven Männer der TG Kastel, mit einem am Ende klaren 28:19 gegen die TGS Langenhain III ein.

Das Spiel begann allerdings nicht sehr vielversprechend. Zum einen hatten wir nur zwei Feldspieler zum wechseln auf der Bank, zum anderen begannen die ersten Sieben das Spiel sehr nervös. War die Abwehr noch einigermaßen stabil, so gab es vor allem im Angriff große Problem mit der Ballsicherheit und dem Abschluss.
Langenhain legte erst mal auf 2:0 vor und hatte bis zum 5:4 die Nase vorn. Danach kamen wir etwas besser in Schwung und drehten das Ergebnis auf 7:5 für uns, um aber wieder postwendend mit 7:8 in Rückstand zu geraten.
Diesen Vorsprung nahm Langenhain auch mit in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

Turnerbund Wiesbaden – TuS Dotzheim IV 17:13

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Zweiter Sieg in Folge

Ungewohnte Glücksgefühle bei den Turnerbund Handballern. Zum zweiten Mal nacheinander wurde ein Sieg eingefahren, schon der dritte 2017.
Der Beginn gegen die Routiniers aus Dotzheim war allerdings zäh. Im Angriff überhastet, in der Abwehr zu weit weg von den Gegenspielern lagen die Hausherren schnell im Hintertreffen. Aber im Gegensatz zur Vorwoche wurde man diesmal schneller wach, der Einsatz stimmte auch und so konnte die Führung der Gäste ebenso schnell egalisiert werden und bis zum Pausentee ein vier Tore Vorsprung heraus gespielt werden.
In Halbzeit zwei hielt dann wieder der Schlendrian Einzug in die Reihen des TBW. Die Führung konnte nicht ausgebaut werden, im Gegenteil: die Dotzheimer kamen wieder näher heran. Doch  lautstark unterstützt von den Rängen behielt die junge Truppe der Hausherren die Nerven und schaukelte das Ergebnis insgesamt doch souverän über die Zeit.
Solche Erfolgserlebnisse sind wichtig für die Weiterentwicklung des Teams. Ist es für die meisten doch die erste Handball Saison ihres Lebens.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

Limburger HV II – TG Rüdesheim 15:38

Die TG Rüdesheim berichtet:

Nach dem Sieg im letzten Auswärtsspiel in Schupbach begab sich die Mannschaft der TGR zum nächsten Auswärtsduell nach Limburg

Auch hier galten die Rüdesheimer als Favorit, jedoch waren die heimstarken Limburger nicht zu unterschätzen. Aber die TGR zeigte von Beginn an eine konsequente Leistung. Durch eine zumeist stabile Abwehr gelangen immer wieder Ballgewinne, die durch einfache Tore im Gegenstoß genutzt werden konnten. Im Positionsangriff dauerte es einige Minuten bis man sich fand, doch dann lief es auch hier zunehmend besser. Besonders zeichnete sich der A – jugendliche Debütant M. Schregel aus, der sich in seinem ersten Spiel im aktiven Bereich gleich mehrfach in die Torschützenliste eintragen konnte. So konnte die TGR zur Halbzeit einen komfortablen Vorsprung herausspielen. In Hälfte zwei galt es nun konzentriert weiter zuspielen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TuS Schupbach – TB Wiesbaden 12:15

Der Turnerbund Wiesbaden – Thomas Guth – berichtet:

Spät aufgewacht

Von der langen Anreise anscheinend eingeschläfert ging die komplette erste Hälfte am Turnerbund vorbei. Anfängerhafte Fehler in Angriff und Deckung, völlig lethargisch, ohne Körper Spannung, ohne jegliche Gegenwehr ließ man die Schupbacher gewähren. Gegen einen besseren Gegner wäre zur Pause ein Rückstand von 20, 25 Toren durchaus möglich gewesen, doch der punktlose Tabellenletzte tat den Wiesbadenern den Gefallen und warf lediglich einen vier Tore Vorsprung heraus.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TBW – HSG Obere Aar II 16:21

Der Turnerbund Wiesbaden berichtet:

Festival der vergebenen Chancen

Personell immer noch stark dezimiert verschlief der Turnerbund diesmal gleich komplett den Beginn. Ganze 4 Minuten dauerte es bis überhaupt der erste Treffer gelang, dieser den Gästen. Nach 18 Minuten waren dann auch die Gastgeber mit von der Partie. Und schon konnte man sich Tor um Tor heran robben und schließlich in der 29. Minute ausgleichen (8:8), um dann gleich zweimal hintereinander die HSG zu eigenen Toren einzuladen. Deren 10. Treffer fiel direkt mit der Halbzeit Sirene. Die fehlenden Alternativen auf der Bank machten sich schon im ersten Durchgang bemerkbar, hatten doch außer Keeper Gutzmann und Goalgetter Jürgens die Männer vom TBW nicht ihren besten Tag erwischt. Dass das Spiel nicht schon in der Pause endschieden war, verdankten die Wiesbadener allein der ebenfalls grottenschlechten Chancenverwertung der Gäste. Dazu kamen auf beiden Seiten eine Unmenge an technischen Fehlern. Wahrlich kein Augenschmaus.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

SV Bad Camberg – TB Wiesbaden 28:10

Der Turnerbund Wiesbaden informiert:

30 starke Minuten und Aus

Ein wenig krankheitsgebeutelt ging es für den TBW mit kleinem Kader zum designierten Meister.
Was diese Jungs dann in den ersten 30 Minuten ablieferten war ganz großer Sport. Mit enormen Einsatz wurde die Abwehr regelrecht vernagelt, die gefürchteten Laufspiele der Camberger verpufften ein ums andere Mal ergebnislos. Im Angriff spielten die Wiesbadener ruhig und besonnen, warteten auf ihre Chancen und nutzten die im Laufe der ersten Hälfte auch immer konsequenter.
Der Lohn war ein Remis zur Pause, ein komplett ratloser Gegner und ein schweigsames, weil verblüfftes Publikum.
Doch der Pausentee muss vergiftet gewesen sein.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

SV Bad Camberg – TG Rüdesheim 22:21

Die TG Rüdesheim berichtet:

Schlusspfiff in Bad Camberg

Unbändige Freude beim Gastgeber, Fassungslosigkeit bei Spielern und mitgereisten Fans der TG Rüdesheim. Ein sicher geglaubter Sieg im Kampf um den Aufstieg löste sich in den letzten Minuten des Spiels in ein Nichts auf.
Hochmotiviert nach der in der D-Klasse leider typischen langen Spielpause fuhren die Rüdesheimer am frühen Morgen in den Taunus, hatte man das Spiel doch wegen der möglichen Endspielteilnahme der deutschen Nationalmannschaft von 17:00 auf 11:00 Uhr vorverlegt. Etwa 20 Fans der Rheingauer reisten mit, unterstützten die Mannschaft auch hervorragend.
Die Devise, aus einer stabilen Abwehr zu agieren, gelang über die meiste Zeit des Spiels. Camberg kam bis kurz vor der Halbzeit lediglich zu 5 Gegentoren. Keeper Heymach zeigte hierbei insgesamt eine bärenstarke Vorstellung. Im Angriff hingegen schlichen schon früh zu viele leichte Fehler ein. Dazu landeten gleich zwei Siebenmeter am Pfosten. Dennoch war der Halbzeitstand von 7:11 hochverdient.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer