Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Testspiel/-Gegner, Spieler, Trainer sucht/gesucht ...

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – HSV Alzey II 32:14

Der HV Weisenau – Jessica Sagan berichtet:

Fotos: Pressedienst HV Weisenau

Letzter Sieg – Kampfstark, aber zu viele Chancen ungenutzt

Die Damen I des HVW’s begrüßten den HSV Alzey II zum letzten Saisonspiel in der heimischen Halle um einen letzten Sieg einzufahren. Die HVW-Damen haben schnell die Führung dieser Partie übernommen und konnten die Gastmannschaft durchweg spielstandtechnisch hinter sich lassen.
Obwohl der Vorsprung mit den vorangegangen Spielminuten schnell größer wurde, so wurden dennoch viele Chancen vergeben. Aufgrund teilweise mangelnder Konzentration des HVW’s in der 1. Halbzeit haben sich Fehler sowohl im Angriff und als auch in der Abwehr eingeschlichen, welche den Vorsprung ein wenig entschleunigt hat. So gingen die Damen mit einem Halbzeitstand von 16:9 kampfstark in die 2. Hälfte des Matches.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

SG Bretzenheim IV – HV Weisenau 14:28

Der HV Weisenau berichtet:

Am 19. Spieltag fuhren die Damen des HV Weisenau nach Mainz-Bretzenheim.

Für diese Spielbegegnung gab es trotz der Tabellenplatzierung keine Favoritenrolle, denn das Hinspiel verlor der HVW deutlich.
Allerdings war von dieser Niederlage nichts in den Köpfen der Weisenauer Damen zu spüren. Von Anfang an waren die Damen des HVW präsent und verwandelten in den ersten Minuten jeden Angriff erfolgreich. Dies konnte man von den Bretzenheimerinnen nicht behaupten, sodass der HVW mit einer klaren 4:14-Führung in die Halbzeit ging.
Die Anmerkung unserer Trainer vor der Spielpartie, dass wir das Spiel in der Abwehr gewinnen werden, sollte sich bewahrheiten. Dem HVW gelang es bei den lang anhaltenden Angriffen der SG Bretzenheim die Konzentration zu wahren und im Verbund die gegnerische Mannschaft in Schach zu halten. Manch einer Spielerin der SG war die Verzweiflung ins Gesicht geschrieben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

TV Nierstein I – HV Weisenau I 22:27

Es gibt einen Kommentar »

Die SG Weisenau – Katja Heilmann berichtet:

Auswärtssieg der Damen in Nierstein

Heute am 10.04.16 standen beide Damenmannschaften des HVW auswärts gegen die Damenmannschaften von Nierstein auf der Platte.
Nachdem die Damen 2 sich im ersten Spiel erfolgreich mit 28 zu 11 Toren durchsetzen konnten, wollten wir natürlich daran anknüpfen und weitere Punkte aus Nierstein entführen. Die letzten Jahre haben wir uns damit bekanntermaßen immer etwas schwerer getan.
Der Start ins Spiel ging auch sehr daneben, die ersten 10 Minuten kamen wir kaum zum Torerfolg und wirkten nicht wach und nervös, was sich unter anderem in einigen unnötigen gegnerischen Tempogegenstößen äußerte, die Nierstein in den ersten 10 Minuten meist erfolgreich laufen und abschließen konnte. Nach 10 Minuten und dem Spielstand 5 zu 5 haben wir uns etwas gefangen und konnten öfters einen Angriff erfolgreich abschließen, somit stand es zur Halbzeit 11 zu 8 für uns.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HC Gonsenheim II – HV Weisenau 14:29

Der HV Weisenau berichtet:

Da sind wir wieder…

Nach der verdienten Niederlage letzte Woche gegen Osthofen, wurde diese Woche im Training vor allem in Kleingruppen am Angriffsspiel und dem Zug zum Tor gearbeitet. Denn nur 15 Tore in einem Spiel (wie gegen Osthofen), sind eindeutig zu wenig.
Heute galt es, sich nicht vom Tabellenstand der Gonsenheimerinnen blenden zu lassen und sie zu unterschätzen, sondern die Konzentration hoch zu halten. Die Saison ist noch nicht zu Ende und auch wenn unsere Trainerin Alisa Stickl aus beruflichen Gründen leider nicht weiter macht, sollte jeder nochmal in den letzten vier Saisonspielen vollen Einsatz zeigen und „100% Vollgas“ geben. Außerdem brauchten wir noch ein Geburtstagsgeschenk für Alisa und so ein Sieg ist doch ein schönes Geschenk – wenn auch nicht sehr kreativ.
Unserer Bank war diesmal besser besetzt und sogar Tanja, die eine Nasenfraktur aus dem letzten Spiel als Erinnerung mitgenommen hatte, saß für den Notfall bereit.
Schnell gingen wir mit 0:5 in Führung. Der Ball wurde einfach schnell durchgespielt und auf Außen abgelegt und verwandelt. Außerdem wurde das Tempo nach Ballgewinnen hochgehalten, sodass ein paar schöne Anspiele zum Tempogegenstoß genutzt wurden. Es sah so aus, als ob es so reibungslos weiterläuft. Aber die Gonsenheimerinnen steckten nicht so einfach auf und leisteten etwas mehr Gegenwehr. Im Angriff lief der Ball eine gefühlte Ewigkeit – und immer etwas holprig – durch die Gonsenheimer Reihen, sodass wir leider das eine oder andere Mal nicht mehr so konzentriert waren, was die Gonsenheimer Mädels zu Torerfolgen nutzten. Beim 3:7 kamen die Gonsenheimerinnen nochmal dichter auf. Aber wir hatten immer eine Antwort parat und natürlich eine „supertalentierte“ Torfrau im Tor. Der Spielfilm: 3:8 / 5:10 / 7:12 / 8:14 zur Halbzeit.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Kreisliga Rheinhessen

Trainerin Alisa Stickl verlässt den HV Weisenau am Ende der Saison

Der HV Weisenau – Alisa Stickl informiert:

Der HV Weisenau Damen ist wieder auf Erfolgsspur – trotzdem trennen sich die Wege in beidseitigem Bedauern nach zwei erfolgreichen Jahren

HV Weisenau Trainerin und ehemalige jugoslawische National-Torhüterin Alisa Stickl – Foto: Pressedienst HV Weisenau
Das Beste was einer Trainerin passieren kann ist ja die erfolgreiche Entwicklung der Mannschaft. Und die Damen des TV Weisenau können ein Lied davon singen. Von der verunsicherten und zurückhaltenden Spielweise ist nach zwei Jahren nicht mehr viel zu sehen.
„Vielleicht ist es ja ungewöhnlich Werbung für einen Verein, zu machen wenn man weg geht? Aber ich wünsche mir, daß potenzielle Trainerbewerber wissen, daß sie auf einen tollen Verein treffen werden, wo Handball mit Liebe und Einsatz trainiert und gespielt wird!“ betont Stickl.
„Und das ist auch kein Abschied sondern ein „Auf Wiedersehen!“.
Aber wo und ob es überhaupt weiter geht weiss Stickl noch nicht. Es gibt interessante Angebote aber es muss alles stimmig sein, da Sie ja noch das eine oder andere Wochenende beruflich unterwegs ist. Deshalb dürfen die Spielzeiten auch nicht zu früh sein. Aber genau das ist in niedrigen Klassen leider oft nicht umsetzbar.
„Ich lasse alles auf mich zu kommen und konzentriere mich vorerst auf die B Lizenz im Sommer. Und auch das nächste Torwart Camp macht sich ja auch nicht von alleine!
Meinen Damen und dem Verein danke ich für eine tolle Erfahrung in den vergangenen zwei Jahren und dass sie der Erfolgspur weiter folgen!.“

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TG Osthofen II 15:20

Der HV Weisenau berichtet:

Zum Spitzenspiel der Kreisliga hat der Tabellenerste HV Weisenau 1 heute seinen direkten Verfolger der TG Osthofen 2 zur Kaffeezeit um 16Uhr am Sonntagnachmittag empfangen.

Trotz der gemütlichen Uhrzeit sollte es ein spannendes Spiel werden, denn die Punktestände in der Tabelle konnten nicht enger sein.
Der Kaffee- und Kuchenverkauf lief, das Spiel jedoch leider eher weniger. Schon zu Beginn konnte der Gegner in Führung gehen und sich unter anderem durch verwandelte 7m auf ein 3:8 absetzen. Durch die gewohnt kämpferische Leistung der HVW-Mädels war das Herankommen auf 7:8 möglich, einAusgleich jedoch durch Konzentrationsfehler beim Fangen und Passen nicht. Eine fehlende konsequente und aggressive Abwehr machte es den Osthofener Mädels ein fürs andere Mal möglich durch die Lücken zu fliegen. Der Kampfgeist ließ nach, der HVW wirkte im Angriffsspiel unkreativ und ideenlos, sodass ein Halbzeitstand von 8:12 auf der Anzeigentafel leuchtete.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TSV Schott Mainz 21:19

Der HV Weisenau – Dagmar Pietschmann berichtet:

„Drauf hat man den Gegner jedenfalls?“ – Arbeitssieg im Aufstiegskampf

Foto: Pressedienst HV Weisenau
Am Samstag trafen unsere Damen I in der GSW auf die Mädels vom TSV Schott. Der Gegnerische Verein hatte in seiner Berichterstattung selbstbewusst angekündigt, als erste Mannschaft in dieser Saison den bislang zuhause ungeschlagenen Tabellenführer in seiner Halle besiegen zu wollen: „Drauf hat man den Gegner jedenfalls“ hieß es mit Blick auf das Unentschieden im Hinspiel vergangene Woche. Der Abend versprach also einen spannungsgeladenen Kampf zur Primetime.
Entschlossen, die Ehre der eigenen Halle zu verteidigen,gingen die Weisenauer Damen zunächst mit 4:0 in Führung. Doch so einfach ließ sich Schott natürlich nicht die Punkte aus der Tasche ziehen. Obwohl wir uns mit unserem neuen Spielzug „Norman“ auf die offensive Abwehr des Gegners eingestellt hatten, war unser Spiel zeitweise zu nervös, sodass wir Schott bis auf 8:8 heranrücken ließen. Von da an konnten wir uns nicht mehr deutlich absetzen und gingen mit einer knappen Führung von 11:10 in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

TSV Schott – HV Weisenau 19:19

HV Weisenau berichtet:

Bitterer Punktverlust oder doch Punktgewinn?

Der Tabellenführer war an diesem Spieltag zu Gast beim Tabellendritten, dem TSV Schott. Dass dieses Spiel kein Einfaches sein würde wussten beide Mannschaften und doch starteten die Damen des HV Weisenau ihr Aufwärmprogramm mit leichter Verspätung an der Grundlinie.
Der TSV Schott machte es den Weisenauer Damen nicht leicht und dominierte durch eine offensive und aggressive Abwehr die erste Halbzeit des Spiels auf der Anzeigetafel mit leichtem Vorsprung. Der HVW viel zu statisch und ungenau beim Torabschluss, ließ die gegnerische Torfrau glänzen, sodass beide Mannschaften mit einem Halbzeitstand von 10:7 in die Kabinen gingen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – SG Saulheim II 24:15

Der HV Weisenau berichtet:

Am heutigen Spieltag trafen die Weisenauer Damen auf die des SG Saulheims Von Anfang an war klar, dass wieder einmal ein schwerer Gegner gegenübersteht.
Im Hinspiel konnten, mit einem relativ knappem Vorsprung von nur 18:21 Toren, 2 Punkte für die Weisenauer ergattert werden.
Heute sollte das Spiel besser und mit einem deutlicheren Ergebnis bestritten werden. Doch in der ersten Halbzeit war man davon noch weit entfernt. Es war ein Kopf an Kopf rennen, bei dem sich keine der beiden Parteien mit mehr als 2 Toren absetzen konnte. Vorne wurden die Bälle zwar zum Großteil versenkt, doch die Abwehrarbeit stimmte nicht. Die Absprache war nicht optimal und zu oft kamen die Saulheimer durch. Hinzu kam, dass Christiane Göhring trotz Manndeckung durch Freiwürfe immer wieder zu Torerfolgen kam. Schließlich ging man mit einem Ergebnis von 10:8 in die Halbzeitpause.
In der Kabine wurde vor allem die Abwehr angesprochen und kritisiert. Man solle mehr miteinander reden und bessere Absprachen treffen. Auch das Tempo nach vorne in der ersten und zweiten Welle sei verbesserungswürdig.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HSV Sobernheim II – HV Weisenau 15:24

Der HV Weisenau berichtet:

Am Sonntag durften wir zu unserer weitesten Auswärtsbegegnung zum HSV Sorbenheim II fahren.

Leider immer noch nicht vollzählig wegen krankheitsbedingten Ausfällen, musste das Spiel absolviert werden. In der Anfangsphase stand unsere Abwehr souverän und unterstützte unsere Torfrau sehr stark. Doch leider landete der Ball im Angriff immer wieder am Pfosten oder an der Latte. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Was ich meiner Mannschaft hoch anrechne ist, dass sie ihren Kampfgeist nicht verloren hatte und immer wieder aufs Tor spielte. Einig Entscheidungen des Unparteiischen auf beiden Seiten hielten das Spiel bis zum Schluss spannend. An dieser Stellen vielen Dank an den Trainer des HSV Sorbenheim Motgenstern Sven der den Unparteiischen mehrere Male zu unseren Gunsten korrigierte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TV Nieder-Olm 30:13

Der HV Weisenau – Cathrin Ertel berichtet:

Am heutigen Abend hieß es das knapp gewonnene Hinspiel in Nieder-Olm wieder gut zu machen.

Auch diesmal ohne unseren Co-Trainer Kevin, der diesmal parallel spielte und das Hinspiel aus seinem Auto heraus „verfolgt“ hatte, gab Trainerin Alisa Stickl letzte Anweisungen in der Kabine und schickte uns motiviert aufs Feld. Leider hielt die Motivation nicht lange an und wir starteten sehr zäh in die Partie. In der Abwehr waren wir immer einen Schritt zu spät und vorne wollte Kugel einfach nicht in das Eckige. Somit stand es kurze Zeit später 2:5 für die Gegner. Wir kämpfen uns langsam wieder heran, aber wirklich absetzen konnten wir uns trotzdem nicht. Durch viele Fehlwürfe im Angriff und eine nicht optimale Abwehr waren wir dem Gegner immer nur ein Tor voraus und gingen mit 11:10 Toren in die Kabine. Die Ansprache unserer Trainerin Alisa Stickl fiel entsprechend aus. Die hängenden Köpfe wurden allerdings sehr schnell durch unser gegenseitiges Anfeuern und die zusätzliche Motivation von Alisa wieder aufgerichtet und so ging es für die 2. Halbzeit auf die Platte.
Unser Ziel: Ein besseres Spiel als in der ersten Halbzeit abzuliefern. Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit auf eine harte und nicht immer faire Abwehr getroffen und haben selbst hinten oftmals die Samthandschuhe gegenüber Nieder-Olm ausgepackt. Ein kurzes Gedenken an den rechten Nasenflügel von Tanja Werber, der trotz viel Blutverlust wieder funktionstüchtig ist.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

FSG Mainz 05/ Budenheim IV – HV Weisenau 17:19

Es gibt einen Kommentar »

Der HV Weisenau – Katja Heilmann berichtet:

Knapper Sieg für Weisenau Damen I gegen Budenheim/ Mainz05 IV.

Zwei Punkte mitnehmen war das Ziel für das heutige Spiel, dieses Ziel haben wir erreicht. Da die Budenheimer in ihrer Halle mit Harz spielen standen wir, wie auch schon in Osthofen, vor der Herausforderung trotz ungewohntem Grip des Balls ein ordentliches Spiel abzuliefern und den Sieg gegen die jungen Gegner als Gast zu entführen.
Die ersten 10 Minuten wurden zum „Einspielen mit Harz“ gebraucht, zu viele Pässe kamen ungenau oder auf die Füße der Mitspielerin, so dass durch unsere vielen technischen Fehler die Tore ausgeglichen auf jeder Seite fielen. Nach 10 Minuten kamen wir etwas besser zurecht und konnten über die zweite Welle ein paar schnelle Tore erzielen. Auch das Spiel mit dem Kreis hat zeitweise gut geklappt, trotzdem konnten wir uns nicht entscheidend absetzen. So stand es zur Halbzeit 8:10 für uns.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HSV Alzey II – HV Weisenau 19:26

Der HV Weisenau – Nadine Fellinghauer berichtet:

Nach der Winterpause stand das erste Saisonspiel an. Wir reisten in die Alzeyer Rundsporthalle zum direkten Tabellennachbarn HSV Alzey II.

Mit voller Bank und Motivation im Gepäck, wollten wir uns die ersten Punkte im Jahr 2016 holen. Das es kein einfaches Spiel wird, war uns allen bewusst, aber unsere Motivation und unser Durchsetzungwillen ließen uns in der ersten Halbzeit nicht im Stich. Bereits nach den ersten Minuten konnten wir, Dank eines schönen Druckspiels, 1:3 in Führung gehen. Diese Führung konnten wir, durch gute Spielzüge oder eisernen „ich will da jetzt durch“ Willen immer weiter ausbauen, so dass es Mitte der ersten Halbzeit 2:9 stand. Zu unserer, wie immer gut aufgelegten und „talentierten“ Torfrau Svenja muss ich sicherlich keine grossen Worte finden, wieviele Bälle hast Du wieder einmal gefangen? (Zwinker) es waren einige, gepaart mit spitzemäßigen Paraden. So stand es zur Halbzeit 5:12 für uns. Ein gutes Ergebnis um mit gestärktem Selbstbewusstsein in die zweite Halbzeit zu gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – SG Bretzenheim IV 24:31

Der HV Weisenau – Cornelia Riegler berichtet:

Am 13.12.2015 fand der Damen-Heimspieltag des HVW in der Halle des Schloss Gymnasiums Mainz statt.

Nachdem wir uns unsere zweite Damenmannschaft lauthals angefeuert hatten, diese jedoch knapp mit einem Tor verlor, wollten wir auf die Platte gehen und es besser machen. Mit Blick auf die Tabelle und dem Wissen, dass die Bretzenheimer Mädels uns dicht auf den Fersen waren, wollten wir alles geben, um sie nicht an uns vorbeiziehen zu lassen. In der ersten Hälfte der ersten Halbzeit schien uns dies auch noch zu gelingen. Ein Tor folgte dem anderen, es gab eine konstante Abwehr- und Angriffshaltung, sodass wir mit den Bretzenheimern auf gleicher Höhe spielten. Leider war es uns nicht möglich, diese Leistung konsequent aufrecht zu erhalten, sodass Lücken in der Abwehr entstanden, die der Gegner clever nutzte und uns geschickt austänzelte. Besonders die flinken und wendigen Rückraumspielerinnen Annika Schwalbach und Alessia Brassat (Jugend Oberliga RPS) ließen uns im wahrsten Sinne des Wortes alt aussehen und versenkten den Ball ein ums andere Mal im Weisenauer Tor. Trotz erneut herausragender Leistung unserer angeschlagenen Torfrau Svenja Koplin mussten wir mit einem 7-Tore Rückstand in die Halbzeitpause gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer