Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Beachhandball Event-Termin Turniere

Karacho Beachhandballturnier der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen)

Situation der Jugendmannschaften der TSG Münster 2 Wochen vor Ende der Hallensaison 2017 / 2018

Die TSG Münster informiert:

Situation der Jugendmannschaften der TSG Münster 2 Wochen vor Ende der Hallensaison 2017 / 2018

Am Wochenende 17./18.März endet für die Jugendmannschaften die Handballsaison 2017 / 2018 auf Bezirks- und Landesebenemit dem Highlight der Hessenmeisterschaft der männlichen und weiblichen C-Jugend in Großauheim. Anbei ein Überblick über den Stand der Dinge bei den Jugend-mannschaften der TSG Münster:

Die männliche A-Jugend belegt in der Oberliga Hessen 2 Spieltage vor Saisonende den 5.Tabellenplatz, der mit einem Erfolg am kommenden Samstag (10.03. 14:30 Uhr Eichendorffhalle) gegen den Tabellenvorletzten TV Lampertheim vorzeitig gesichert werden kann. Auf Grund der Tatsache, dass die Mannschaft von Trainer Tim Dautermann sich als letztes Team für diese Spielklasse qualifizierte, ist die Platzierung als Erfolg zu bewerten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

TGS Münster – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

Es gibt 3 Kommentare »

Die TSG Münster informiert:

Oberliga Hessen: Am Freitag, den 20.10.2017 um 20:15 Uhr, Eichendorffhalle.
Jonas Höllenbrand fällt für den Rest des Jahres verletzt aus.

Die Landeshauptstädter kommen mit einer Bilanz von 2:6 Punkten am Freitagabend zum Bezirksderby in die Eichendorffhalle und wollen mit einem Erfolg Anschluss auf die Mittelfeldplätze halten. Die Münsterer Mannschaft von Trainer Jens Illner will, dass im letzten Heimspiel gegen den TV Hüttenberg II versäumte nachholen und ihr Punktekonto auf 5:5 ausgleichen.
Die Münsterer werden mit einem kleinen Kader antreten müssen, nachdem sich auch noch Jonas Höllenbrand im letzten Heimspiel gegen den TV Hüttenberg II eine schwere Verletzung an der rechten Wurfhand zuzog und für den Rest des Jahres ausfallen wird. Jedoch betrieben die Münsterer mit dem als Reaktion auf den Schock gezeigten Kampfgeist Eigenwerbung und hoffen, dass die begeisterten Zuschauer auch am kommenden Freitagabend wieder zahlreich den Weg in die Eichendorffhalle finden und die Mannschaft im Kampf um die Nummer 1 im Bezirk Wiesbaden/ Frankfurt unterstützen werden.

Rubrik: (Weiterlesen) Turniere

Münsterer Süwag-Ernergie Cup 2017

Die TSG Münster informiert:

Großes Handball-Wochenende bei der TSG Münster

Mit dem vorgezogenen Spiel der 1.Mannschaft auf den Freitagabend 20.15 gegen die HSG Wiesbaden ist das anstehende letzte Herbstferien-Wochenende frei für den Jugendhandball. Die Jahrgänge der E-, D- und C-Jugend spielen um den Süwag-Energie-Cup 2017.
Los geht es am Samstagvormittag mit dem Turnier der weiblichen E-Jugend. Dabei trifft die neu formierte Mannschaft der TSG Münster auf die TSG Oberursel, TSG Eppstein und JSGWE Kriftel/Hofheim. Los geht´s um 09:00 Uhr in der Eichendorffhalle.
Am Samstagnachmittag wartet mit dem Turnier der männlichen C-Jugend bereits das Highlight des Wochenendes. 8 der derzeit 11 bestplatzierten Mannschaften der beiden Staffeln der Oberliga Hessen sind am Start und spielen quasi eine kleine Hessenmeisterschaft aus. Die Endrunde beginnt gegen 17:00 Uhr und das Finale steigt gegen 18:00 Uhr.
Ab 12:30 Uhr wird in 2 Vorrundengruppen mit jeweils 5 Mannschaften uber eine Spilzeit von 1 x 25 Minuten gespielt. Dabei treten in der Gruppe A in der Eichendorffhalle die HSG Hanau, der TV Hüttenberg, die HSG Hochheim/ Wicker, die HSG Wettenberg und die 1.Mannschaft des Gastgebers gegeneinander an. Zur gleichen Zeit spielen in der Waldsporthalle TuS Holzheim, TV Gelnhausen, HSG Rodgau Nieder-Roden, die Bezirksauswahl 2004 Odenwald/ Spessart und die 2.Mannschaft des Veranstalters die 2 Teilnehmer an der Endrunde und die übrigen Plätze für die Platzierungsrunde aus.
Am Sonntag geht es um 09.00 Uhr weiter mit dem Turnier der männlichen D-Jugend.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht

Eröffnung der Saison 2017/2018 bei den Handballern der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

Das erste September-Wochenende ist gespickt mit Terminen bei der Handballabteilung der TSG Münster.

Den Auftakt macht am Freitagabend die Jahreshautversammlung um 20:00 Uhr im Spiegelsaal der Vereinsgaststätte. Auf dem Programm stehen zunächst die Berichte des Abteilungsleiters, der beiden Jugendleiter und der des Schatzmeisters gefolgt von Wahlen des Leiters Spieltechnik, Sportlicher Leiter Aktive und Jugendwart A-C Jugend und abschließend Aussprache und Diskussion im Punkt Verschie-denes. Eingeladen sind alle Mitglieder der Abteilung Handball der TSG Münster sowie die Eltern der Jugendspieler.
Am Samstag, dem 02.09. setzt die 1.Männermannschaft den Reigen ihrer Vorbereitungsspiele fort und trifft um 18:00 Uhr in der Eichendorffhalle auf den Landesligisten TV Breckenheim.
Das Highlight des Wochenendes ist am Sonntag, dem 03.09.2017 die offizielle Saisoneröff-nungsfeier.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Oberliga HHV

Die mC der TSG Münster ist Hessenmeister

Es gibt 6 Kommentare »

Die TSG Münster informiert:

Foto: Ludger Prause

Ein unglaublicher Tag mit allem was der Handball zu bieten hat

Münster hat es geschafft und ist zum zweiten Mal nach 2014/15 (seit Einführung der dreiteiligen Oberliga) Hessenmeister der männlichen C-Jugend. In den Spielen um die Hessenmeisterschaft gewannen die Jungs der TSG gegen die HSG Hanau – Vertreter Süd – 29:17 (15:10) und gegen die mJSG Melsungen/ Körle/ Guxhagen – Vertreter Nord – 13:10 (8:5).

Es war 08:45 Uhr am Samstagmorgen als der Bus beladen mit der gesamten mJC und wJC die Reise nach Großostheim antrat. Bei der männlichen, als auch der weiblichen Vertretung war eine angespannte Lockerheit zu verspüren. Pünktlich zum ersten Spiel der mJC, HSG Hanau – mJSG Melsungen/ Körle/ Guxhagen, eingetroffen, belagerten beide Mannschaften samt den zahlreich mitgereisten Fans die Tribüne und brachten die Welzbachhalle fest in Münsterer Hand unter.
Melsungen dominierte die erste Partie und gewann erwartet und verdient mit 31:21 (14:10). Somit war klar, dass die Jungs um Trainer Bastian Dobhan das erste Spiel gegen die HSG Hanau gewinnen mussten, um im letzten Spiel gegen die mJSG aus Nordhessen, ein Endspiel zu haben.

Münster startete gegen die Grimm-Städter direkt mit einer 3:0 Führung. Man merkte, dass die TSG-Jungs gut auf den Gegner eingestellt waren und profitierten, aus einer guten Deckung heraus, mit einfachen Toren aus dem Tempogegenstoß, zumeist vom sicheren Filip Brühl abgeschlossen. Anschließend lief der beste Hanauer Akteur Samuel Durrani heiß und konnte seine Farben beim 6:6 und 7:7 wieder heranführen. Durch die Tore von Björn Heller und Julius Krämer setzte sich Münster allerdings in der Folge wieder ab (10:7) und übernahm das Zepter nun komplett. Zudem zeichnete sich in dieser Phase der überragende Julius Günthör im Tor durch etliche Paraden aus. Hanau war in der Folge der Verschleiß aus dem ersten Spiel anzumerken und Münster konnte dies zu ihrem Vorteil nutzen. Beim 15:10 zur Pause war die Messe schon fast gelesen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wC-Jugend

Die wC der TSG Münster ist Vize-Hessenmeister

Die TSG Münster informiert:

Foto: Ludger Prause

Gemeinsam mit den männlichen Kollegen bestiegen am frühen Samstagmorgen die Münster Mädels den Bus in Richtung Großostheim, wo das große Saisonfinale der jeweiligen Staffelsieger um die Landesmeisterschaft ausgetragen wurde.

Ein riesen Kompliment an den Veranstalter, der einem solchen Event einen absolut würdigen Rahmen in einer super Lokation mit hervorragender Organisation bot!
Gut gelaunt und voller Vorfreude auf einen unvergesslichen Tag fieberten die Jungen Damen auf ihr erstes Spiel gegen den Vertreter der Nordstaffel, den SV Reichensachsen, entgegen. Die verständliche Nervosität war kaum zu verheimlichen, denn vor solch einer Kulisse und so vielen Zuschauern spielt man in diesem Alter nicht allzu häufig, wenn überhaupt. Die Halle war durch die vielen angereisten Fans aller Vereine gerappelt voll, aber wie gewohnt fest in Münsterer Hand und der Lärmpegel glich einer Startbahn auf dem Flughafen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung

Die TSG Münster stellt im Jugendbereich die Weichen für die nächste Saison

Die TSG Münster informiert:

Trotz der sich in der Endphase befindenden laufenden Saison mit dem Highlight der Teilnahme beider Mannschaften weiblich wie männlich an der C-Jugend Hessenmeisterschaft am 25. März in Großostheim, laufen die Planungen im Jugendbereich der TSG Münster für die neue Spielzeit 2017 / 2018 auf Hochtouren

17 Mannschaften haben die Taunusstädter für den Spielbetrieb der neuen Hallenrunde gemeldet, wobei alle Jahrgangsklassen außer der männlichen A-Jugend mit jeweils 3 Mannschaften besetzt sind. Damit hat der Kelkheimer Ortsteil-Verein zusammen mit der TSG Oberursel die meisten Jugendmannschaften im Handballbezirk Wiesbaden-Frankfurt gemeldet. In den 17 Mannschaften sind erstmals auch wieder 2 weiblichen Jugendmannschaften enthalten: Die weibliche C-Jugend ist als Staffelsieger der Oberliga Mitte für die B-Jugend-Oberliga gemeldet und wird weiterhin vom Erfolgstrainergespann Stephan Schauer und Michael Kilp abgeleitet. Auf die große Anzahl von Mädchen in der derzeitigen F-Jugend hat der Verein mit der Meldung einer weiblichen E-Jugend reagiert, die von der ehemaligen Zweitliga-Spielerin Katja Press, geb. Lehmann, trainiert wird.
Im männlichen Jugendbereich ist das Ziel erstmals wieder seit mehreren Jahren mit der A-, B- und C-Jugend gleichzeitig auf Hessenebene in den Oberligen vertreten zu sein. Die D- und E-Jugend sollte weiterhin mit in den höchsten Klassen des Bezirkes vertreten sein.
Das bewährte und so erfolgreiche Trainerteam der Münsterer bleibt trotz verlockender Angebote von anderen höherklassigen Vereinen in der Form bestehen und wird weiter durch eigenen Nachwuchs ergänzt.
Bei der A-Jugend scheidet Tim Dreier leider als Trainer aus. Tim weilt ab der 2.Jahreshälfte in Folge eines Auslandssemesters nicht in Münster und muss deshalb seine Ämter auch im Abteilungsvorstand niederlegen. Für ihn rückt Tim Dautermann, der derzeit die männliche D1-Jugend anleitet, auf und wird von Marcel Ritzinger, Spieler der BOL-Mannschaft, als Co-Trainer unterstützt. Tim Dautermann, im Besitz einer C-Trainer-Lizenz, hat sich trotz eines Angebotes aus der A-Jugend-Bundesliga für einen Verbleib bei der TSG entschieden und strebt mit der Mannschaft der Jahrgänge 1999/2000 die Qualifikation für die Oberliga an.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Oberliga HHV

HSG Hochheim/ Wicker – TSG Münster 15:28

Die TSG Münster berichtet:


Foto: Ludger Prause

28:0 Punkte – Münster bleibt ungeschlagen

Nun geht es also am Samstag den 25.03. zusammen mit den „Münsterer Mädels“ nach Großostheim, zu den Endspielen um die Hessenmeisterschaft.

„Staffelsieger! Staffelsieger!“ hallte es durch die Goldbornhalle in Flörsheim-Wicker. Die C1-Jugend der TSG Münster feierte ausgiebig ihre perfekte Saison, die mit einem starken Auftritt bei der HSG Hochheim/ Wicker, einem daraus resultierenden 28:15 (13:6) Sieg und den damit verbundenen 28:0 Punkten in der Tabelle beendet wurde. Die „großen Fußstapfen“, von denen noch vor der Saison gesprochen wurde, in genau diese trat Münster und erreichte etwas, was nicht vielen Mannschaften gelingt. Kein Spiel in einer sehr stark besetzten Oberliga Staffel Mitte zu verlieren. So schraubte man tatsächlich die Bilanz der letzten drei C-Jugend Jahrgänge der TSG Münster in der höchsten hessischen Spielklasse dieser Altersstufe auf 41 Siege empor, dem gegenüber grade einmal ein Unentschieden und zwei Niederlagen stehen.
Beim Spiel der HSG gegen die TSG traten zwei Generationen gegeneinander an. So standen bei der HSG grade einmal zwei von 12 Spielern des Jahrgangs 2002 im Aufgebot, hingegen bei der TSG nur Felix Schäfer dem jüngeren C-Jugend Jahrgang angehörig ist. Mit Lenny Barcas (Skifreizeit) fehlte allerdings der zweite Jungspund im Blau-Weißen Lager. Zudem musste Münster weiterhin auf Joshua Löw und Julien Sorhagen (beide verletzt) verzichten. Ergänzt wurde das Team von Jona Bruder und Johannes Böhne, die beide sich nahtlos einfügten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend

Linus Marxer von der B-Jugend der TSG Münster zur DHB-Sichtung in Heidelberg berufen

Die TSG Münster informiert:

Als einer von 12 Spielern des Hessischen-Handball Verbandes ist Linus Marxer zur viertägigen DHB Sichtung in Heidelberg berufen worden.

Foto: Sabine Liesmann
Der talentierte Kreisläufer des Jahrgangs 2001 hat somit die Chance, den Auswahltrainern des Landes zu zeigen welches Potenzial in ihm steckt. Insgesamt werden vom 02.-05.03. 120 Jugendspieler in sportmotorischen Tests und Grundspielen beäugt und bewertet.
Marxer, der 2015 von der HSG Schwalbach/Niederhöchstadt den Sprung zur TSG Münster in Angriff nahm, absolvierte zusätzlich neben dem Mannschaftstraining und HHV-Kadertraining, seit einem 3/4 Jahr Sonderschichten mit individuellem Training unter der Leitung von Bastian Dobhan und Konrad Bansa. Trainer Bastian Dobhan hält große Stücke auf seinen Schützling: „Er ist extrem ehrgeizig und hat im letzten halben Jahr eine enorme Entwicklung genommen. Seine Stärken liegen zweifelsohne im athletischen und konditionellen Bereich. Seine Deckungsarbeit im Zentrum ist ausgezeichnet und im Angriff ist er variabler geworden. Die Nominierung hat er sich verdient und wir als Verein freuen uns, dass er beim DHB-Sichtungslehrgang nun weitere Erfahrung sammeln kann“. Neben Linus sind zudem Janick Preß und Florian Müller-Lampertz aus der B1 der TSG Münster im 18 er Kader des Hessischen-Handball Verbandes vertreten.
Die TSG schielt mit einem Auge nun also vier Tage lang nach Heidelberg und drückt unserem Linus die Daumen.

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend

Linus Marxer von der B-Jugend der TSG Münster zur DHB-Sichtung in Heidelberg berufen

Die TSG Münster informiert:

Als einer von 12 Spielern des Hessischen-Handball Verbandes ist Linus Marxer zur viertägigen DHB Sichtung in Heidelberg berufen worden.

Der talentierte Kreisläufer des Jahrgangs 2001 hat somit die Chance, den Auswahltrainern des Landes zu zeigen welches Potenzial in ihm steckt. Insgesamt werden vom 02.-05.03. 120 Jugendspieler in sportmotorischen Tests und Grundspielen beäugt und bewertet.
Marxer, der 2015 von der HSG Schwalbach/Niederhöchstadt den Sprung zur TSG Münster in Angriff nahm, absolvierte zusätzlich neben dem Mannschaftstraining und HHV-Kadertraining, seit einem 3/4 Jahr Sonderschichten mit individuellem Training unter der Leitung von Bastian Dobhan und Konrad Bansa. Trainer Bastian Dobhan hält große Stücke auf seinen Schützling: „Er ist extrem ehrgeizig und hat im letzten halben Jahr eine enorme Entwicklung genommen. Seine Stärken liegen zweifelsohne im athletischen und konditionellen Bereich. Seine Deckungsarbeit im Zentrum ist ausgezeichnet und im Angriff ist er variabler geworden. Die Nominierung hat er sich verdient und wir als Verein freuen uns, dass er beim DHB-Sichtungslehrgang nun weitere Erfahrung sammeln kann“. Neben Linus sind zudem Janick Preß und Florian Müller-Lampertz aus der B1 der TSG Münster im 18 er Kader des Hessischen-Handball Verbandes vertreten.
Die TSG schielt mit einem Auge nun also vier Tage lang nach Heidelberg und drückt unserem Linus die Daumen.

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Oberliga HHV

HSG Dutenhofen/ Müchholzh. – TSG Münster 19:26

Die TSG Münster berichtet:

Münster holt den Staffelsieg in Wetzlar

Die männliche C-Jugend der TSG Münster hat es geschafft und ist zum vierten Mal nach 2007/08, 2010/11 und 2014/15 Staffelsieger der Oberliga Mitte. Mit dem 26:19 (12:10) Auswärtssieg beim Tabellendritten der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen sicherte sich das Team von Bastian Dobhan, zwei Spieltage vor Ende der Saison, die Meisterschaft. „Es ist der verdiente Lohn für eine konstante und bis heute herausragende Saison“, so resümierte Dobhan. Ein Novum gibt es dabei zu verzeich-nen. Noch nie zuvor ist es der TSG Münster gelungen sowohl mit der männlichen C, als auch mit der weiblichen C-Mannschaft die Oberligameisterschaft zu feiern und damit mit beiden C-Jugend- Mann-schaften beim Endturnier um die Hessenmeisterschaft anzutreten. Dies gelang mit dem Sieg unserer weiblichen C-Jugend am gleichen Tag gegen den TV Hüttenberg, an dem Ort, an dem zwei Wochen zuvor auch ihr männlicher Pendant das vorgezogene Meisterschaftsspiel gegen die HSG Wallau/Mas-senheim für sich entscheiden konnte.
Nun zum Spiel. Die TSG war von Anfang an sehr konzentriert und beherrschte das Spielgeschehen. Dies lag wieder mal an der extrem starken TSG-Defensive mit dem starken Julius Günthör zwischen den Pfosten. Im Angriff haderte man jedoch des Öfteren mit dem Torabschluss, vor allem im Gegen-stoß wies man eine katastrophale Wurfquote auf. Dies ermöglichte es der heimischen HSG Wetzlar, trotz einer anfänglichen 5:3 TSG-Führung der Gäste, beim 6:7 und 7:8 zweimalig in Führung zu gehen. Mit drei Toren in Serie zumeist über den extrem starken Tom Gerntke ging Münster wieder mit 10:8 in Front und hielt den Vorsprung bis zu Pause (12:10).

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wC-Jugend

TSG Münster – TV Hüttenberg 28:21

Die TSG Münster berichtet:

„Sensationelles Staffelfinale“

Das große Finale um den Meistertitels der Oberliga Hessen Mitte im Bereich weibliche C Jugend stand am vergangenen Sonntag an. Vor einer sehr ordentlich mit Zuschauern gefüllten Kulisse in der Eichendorff Halle in Münster, trafen im Rückspiel die beiden Klassenbesten, der TV Hüttenberg und die Mädels der TSG Münster aufeinander. Hüttenberg konnte das Hinspiel knapp mit 20:19 für sich entscheiden, ließ aber einen Punkt in Butzbach liegen, was die Ausgangsposition für dieses Spiel klar definierte. Die TSG Mädels, die sich sonst in allen Spielen klar durchsetzen konnte, brauchten in ihrem letzten Saisonspiel einen Sieg um aus eigener Kraft den Titel zu holen. Die Anfangsphase des Spiels war von Nervosität auf beiden Seiten geprägt und keine der beiden Mannschaften konnte sich einen größeren Vorteil erspielen. Dabei waren die Chancen sich um einige Tore ab zu setzen auf Münsterer Seite durchaus vorhanden, allerdings vergab man leichtfertig mehrere völlig freie Torgelegenheiten und obendrein noch 2 Siebenmeter. Die Mittelhessinnen standen gut und körperlich in der Deckung und durch Zusammenspiel zwischen Rückraum und der Kreisläuferin, gelang es den Gästen aus Hüttenberg Mitte der ersten Hälfte in Führung zu gehen und diese bis zur Halbzeit bei 10:12 zu halten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mC-Jugend Oberliga HHV Oberliga HHV wC-Jugend

Sensationeller Erfolg der C-Jugend-Mannschaften der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

In der E-Jugend spielten sie noch gemeinsam in gemischten Mannschaften

Damals schon unter Anleitung von Bastian Dobhan, dem heutigen Chef-Trainer der männlichen C-Jugend, wurden sie gemeinsam 2. der Bezirksoberliga.
Dann vor fast 4 Jahren zum Ende der Saison 2012/2013 trennte sich ihr Weg. Ab der D-Jugend wurde in weibliche und männliche Jugend-Mannschaften getrennt.
Aber der Erfolg blieb. Beide Mannschaften wurden Bezirksmeister bei der D- und C-Jugend. Und schafften den Aufstieg in die Oberliga bei der C-Jugend, der höchsten Spielklasse in ihrem Altersbereich. Am vergangenen Wochenende wurden sie quasi wieder vereint.
Die männliche C-Jugend schaffte mit einem 26:19 Sieg bei der HSG Wetzlar U15 zwei Spieltage vor Runden Ende vorzeitig die Meisterschaft und anschließend kämpften die Mädels in einem Endspiel den als Tabellenführer angereisten TV Hüttenberg mit 28:21 nieder und wurden somit ebenfalls Meister der Oberliga Mitte.
Die Jungs waren nach ihrem Spiel in Mittelhessen natürlich pünktlich zu Spielbeginn in der Eichendorffhalle um ihre weiblichen Kolleginnen lautstark anzufeuern. Und nach dem Schlusspfiff wurde gemeinsam ausgiebig die beiden Meisterschaften gefeiert. Und als Krönung fahren sie gemeinsam am Samstag, dem 25.März 2017 zum Finalturnier um die Hessenmeisterschaft nach Großostheim.
„Das ist ein historischer Erfolg für unseren Verein“ so der stolze Abteilungsleiter Stefan Dobhan. „Ich glaube dies haben noch nicht viele Vereine in Hessen erreicht“ so der Münsterer Handballchef weiter.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mC-Jugend Oberliga HHV

TSG Münster – HSG Wallau/Massenheim 26:23

Die TSG Münster berichtet:

Münster bezwingt Wallau im Topspiel

Foto: Ludger Prause
Es war das lang erwartete Rückspiel der beiden dominierenden Oberligamannschaften der TSG Münster und der HSG Wallau/Massenheim. Die TSG hatte in einem packenden Hinspiel mit 27:26 auswärts im „Ländche“ knapp die Nase vorne. So war die Ausgangslage weiterhin offen. Um 13.00 Uhr am Sonntagmittag (05.02.) war es dann soweit, Anpfiff in der Eichendorffhalle in Kelkheim-Münster vor einer Rekordkulisse von 400 Zuschauern, die dem Spiel einen würdigen Rahmen verlieh.
Münster hatte Anwurf und Tom Gerntke eröffnete die Partie zum Stand von 1:0. Anschließend machte sich durch die ersten Fehlwürfe auf beiden Seiten etwas Nervosität breit. Für die HSG war, der an diesem Tag überragende David Kuntscher, der Dosenöffner zum Spiel mit seinem Treffer zum 1:1. Die damit ihre Aufregung als erstes ablegte und mit 2:3 und 3:4 erstmals führen konnte. Münster blieb dran und hatte in Jamie Arnold einen super aufgelegten Torwart als Rückhalt und schüttelte über ihn und die erneut starke Deckung ebenfalls ihre letzte Aufgeregtheit ab. Beim 5:4 und 6:5 hatte Münster sich wieder nach vorne gepirscht. Es entwickelte sich ein absolutes Topspiel auf Augenhöhe, bei dem nun die Führung immer wieder wechselte. Die erste kleine Schwächephase der heimischen Blau-Weißen nutze die HSG W/M direkt zum 6:7, 7:8 und 8:10. Erstmalig führte eine Mannschaft mit mehr als einem Tor. Doch wer dachte das Münster jetzt aufstecken würde hatte sich geirrt. Ein Doppelschlag von Björn Heller innerhalb von 40sek egalisierte das Ergebnis wieder zum 10:10. Erneut war Jamie Arnold im Mittelpunkt und hielt grade in dieser Phase seine Vorderleute im Spiel. So gelang es sich beim 11:10 und 12:11 mit einem Tor in Front zu setzen. Das Wallau ein letztes Mal beim 12:12 in diesem Spiel ausgleichen würde hatte zu diesem Zeitpunkt noch keiner gedacht. Durch Moritz Prause und Tom Gerntke ging Münster erstmalig mit zwei Toren in Führung (14:12). Mit der Pausensirene traf die HSG noch zum 14:13 Halbzeitstand.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mC-Jugend Oberliga HHV

HSG Wallau/Massenheim – TSG Münster 26:27

Die TSG Münster berichtet:


Alle Fotos: Alfred Winzer – Pressedienst TSG Münster

Münster entführt zwei Punkte im Topspiel aus Wallau

Die C1-Mannschaft der TSG Münster kann im dritten Spiel binnen fünf Tagen den dritten Sieg verbuchen. Im Derby bei der hoch eingeschätzten HSG Wallau/Massenheim gewannen die Mannen um Trainer Bastian Dobhan mit 27:26 (11:11). Das Spiel wurde auf Grund einiger fehlender Spieler auf beiden Seiten, am kommenden Wochenende, auf Donnerstag, den 06.10.2016 unter der Woche vorverlegt, was dem Status eines Topsspiels aber keinen Falls schmälerte. Die Tribüne in der Ländcheshalle war mit ca. 200 Zuschauern sehr gut besucht und Dank der lautstarken Unterstützung der Münsterer B- und weiblichen C-Jugend sowie vieler TSG-Anhänger fest in Blau-Weißer Hand.
Auf dem Feld ging es sofort richtig los und die TSG verbuchte den besseren Start ins Spiel. Gleich der erste Angriff der HSG landete im Seitenaus und Münster setzte sich prompt auf 3:1 ab. Zudem musste Wallau/Massenheim bei diesem Spielstand schon die erste Zwei-Minutenstrafe hinnehmen, die die TSG leider nicht weiter nutzen konnte und sogar einen 7m liegen ließ. So egalisierten die Gastgeber das Ergebnis beim 3:3. Münster behielt aber weiterhin die Oberhand und kontrollierte das Spielgeschehen. Im Angriff nutzte die TSG immer wieder die sich ergebenden Lücken und spielte die Angriffe konsequent aus. Die heimischen Hofheimer Vorstädter wussten sich nur in Fouls zu helfen, was allein in der ersten Hälfte zu fünf 7m auf Münsterer Seite führte. In der sehr gut organisierten Abwehr um Abwehrchef und -organisator Joshua Löw bissen sich die Wallauer oftmals die Zähne aus. Die C1 setzte sich bis auf 10:7 ab. Einzig Leon Spahr auf der HSG Seite war gegen Ende des ersten Durchgangs nicht mehr zu stoppen und so ging es nach der 11:9 Führung, ausgeglichen mit 11:11 in die Kabinen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – TuS Dotzheim

Es gibt 2 Kommentare »

Samstag, 19.00 Uhr SIS

Davor um 16.30 Uhr BOL: TSG Münster II – TuS Dotzheim II SIS

Die TSG Münster informiert:

Nach einer langen Vorbereitung beginnt nun an diesem Wochenende endlich auch für unsere Aktivenmannschaften die neue Saison 2016/2017. Für unsere erste und zweite Mannschaft steht hierbei am Samstag, 17.09.2016 direkt ein doppelter Derby-Kracher auf dem Plan!
Zunächst empfängt die zweite Mannschaft von Trainer Jochen Wichert die TuS Dotzheim II (16:30 Uhr), anschließend kommt es bei der von Thomas Wallendorf trainierten Oberliga-Mannschaft zum Kräftemessen mit der ersten Mannschaft der Wiesbadener (19:00 Uhr). Da beide Spiele nacheinander in der heimischen Eichendorffhalle stattfinden, hoffen die Münsterer Mannschaften auf zahlreiche laute Unterstützer von der Tribüne!
Nach dem Spiel der Ersten treffen sich dann traditionell alle Fans und Unterstützer sowie die Mannschaft in der Gaststätte TSG Münster, um einen hoffentlich gelungenen Saisonauftakt zu feiern. Hierzu hat unser Wirt Patrick Schreiner für die neue Saison eine eigene “Heimspiel – Karte” mit dem ein oder anderen Sonderpreis angefertigt.
Die Mannschaften würden sich über eine gut gefüllte Halle und Gaststätte freuen!
Auf geht’s TSG!

Rubrik: Männer

Abschiedsspiel für die Gebrüder Kunz bei der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

Marc und Tim Kunz, 28 und 26 Jahre alt, gehören in der neuen Saison nicht mehr zum Spielerkader der 1.Mannschaft

Marc beginnt ein Auslandsstudium in Stockholm und Tim absolviert seit dem 01.07.2016 ein einjähriges Praktikum bei Daimler-Benz in Stuttgart. Beide haben bei der TSG Münster das Handball spielen von klein auf erlernt. Seit der F-Jugend im Alter von 6 Jahren jagen sie bei der TSG dem Handball hinterher bzw. verhindern im Falle von Marc Tore des Gegners als Torhüter. Beide sind Vorbilder für die Jugendlichen der TSG und zeigen ihnen auf, wie man mit Ehrgeiz, Talent und Trainingsfleiß den Sprung von den kleinsten Jugendmannschaften über die unteren Aktivenmannschaften den Sprung in die 1.Mannschaft schaffen kann.
Des Weiteren haben sie mit Ihrem Engagement den Beachhandball nach der Ära Bansa, Mauch, Mantel in Münster wiederbelebt und das Beachhandballturnier der Münsterer zu einem der renommiertesten in ganz Deutschland gemacht. Als letztem Höhepunkt erkämpften sie mit ihrem Team „Beach & Da Gang“ Anfang August bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin den 3.Platz.
Diese Vereinstreue und Engagement würdigt die TSG Münster mit einem Abschiedsspiel für beide im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier 2016. Viele ehemalige und aktuelle Münsterer Spieler sowie einige Weggefährten treffen in einem lockeren Spiel über 2 x 20 Minuten ab 15:00 Uhr am kommenden Sonntag aufeinander.
Die TSG Münster wünscht Marc und Tim für ihren weiteren beruflichen Werdegang alles erdenklich Gute und hofft auf ein Wiedersehen in den Münsterer Mannschaften in spätestens 2 Jahren.

Rubrik: Allgemein

Saisoneröffnungsfeier der Handballer der TSG Münster am Sonntag, dem 04.09.2016

Die TSG Münster informiert:

Am Sonntag, den 04.09.2016, findet auf dem Gelände der TSG Münster an der Lorsbacher Straße 39 vor der Waldsporthalle und auf dem Rasenplatz ab 13:00 Uhr die diesjährige Eröffnungsfeier für die neue Handballsaison 2016/2017 statt.

Im Rahmen eines Familienfestes stehen neben der Vorstellung der 1. Mannschaft auch Testspiele verschiedener Jugendmann-schaften und weitere Attraktionen auf dem Plan.

Hier die Programmpunkte:

10:30 Uhr Testspiel der männlichen E-Jugend (Eichendorffhalle)
11:00 Uhr Testspiel der weiblichen C-Jugend gegen KSG Bieber (BOL Gießen)
13:00 Uhr Beginn Spielefest mit Kinderbelustigung auf dem Sportplatz (bis 15:00 Uhr).
13:00 Uhr Testspiel der männlichen C1-Jugend gegen TSG Friesenheim (Oberliga RPS)
15:00 Abschiedsspiel für Marc und Tim Kunz
16:00 Uhr Vorstellung der 1. Mannschaft
17:00 Uhr Spiel der 1. Mannschaft gegen TGS Niederrodenbach (BOL Offenbach-Hanau)

Ab 13:00 Uhr werden Speisen und Getränke, Kaffee und Kuchen in ausreichender Form angeboten.

Eingeladen sind alle Mitglieder, Sponsoren, Freunde, Anhänger und die Eltern unserer Jugendlichen. Bei dieser Veranstaltung haben alle die beste Gelegenheit, sich ein Bild von den Teams der TSG Münster und deren Leistungsstand in der kommenden Saison zu machen und sich gegenseitig näher kennenzulernen.

Rubrik: Beachhandball

Münsters Beachhandballer fahren mit guten Aussichten zur Deutschen Meisterschaft nach Berlin

Es gibt 2 Kommentare »

Die TSG Münster informiert:

Die Bundeshauptstadt ist am kommenden Wochenende der geeignete Austragungsort für das Endturnier um die Deutsche Meisterschaft im Beachhandball

Jeweils 10 Mannschaften bei Männer und Frauen kämpfen im Strandklub Beachmitte um die Meistertitel. Mit am Start ist auch die Beachhandballmannschaft der TSG Münster „Beach & Da Gang“. Und zwar mit berechtigten Aussichten auf eine vordere Platzierung. Qualifizierten sich doch die Mannschaft um die Gebrüder Kunz als Zweiter im Ranking der Deutschen Beach Tour für das Endturnier. So nimmt auch Pressesprecher Sebastian Jakobi kein Blatt vor den Mund auf die Frage nach den Zielen der Münsterer in diesem Jahr bei der Endrunde: „Wir sind keine Freunde von Gerede um den heißen Brei – wir wollen dieses Jahr den Titel!“
Eine zusätzliche Motivation holten sich die Münsterer am vergangenen Wochenende beim Turnier der European Beachtour (EBT) im ungarischen Salgotarjani. Bei ihrer 3. Teilnahme an einem Turnier im europäischen Ausland in dieser Saison sicherten sie sich mit dem 10. Platz unter 20 Teams den 12.Platz im Ranking der EBT und können bei nur noch 4 ausstehenden Turnieren nicht mehr von einer deutschen Mannschaft überholt werden. Dies bedeutet die Qualifikation für die Teilnahme am Endturnier um die Europameisterschaft der Vereinsmannschaften, quasi die Champions League im Beachhandball, im Mai kommenden Jahres. Der Austragungsort in Spanien oder Italien steht noch nicht fest.
Auf diesen Erfolg baut auch Sebastian Jakobi auf die Frage nach den Aussichten nach dem 5. Platz im Vorjahr mit der Aussage: “Zudem haben wir dieses Jahr weitere wertvolle Erfahrungen im Ausland sammeln können, die uns weiter nach vorne gebracht haben.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Oberliga HHV

Trainingsauftakt bei den Handballern der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

Entscheidende Vorbereitungsphase hat begonnen

Beach & Da Gang bei den Deutschen Meisterschaft im Beachhandball am ersten August-Wochenende in Berlin

Am Montag, den 25.07.16 starteten die Oberliga-Handballer der TSG Münster in die entscheidende Phase der Vorbereitung auf die am Samstag, dem 17.09.2016 mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Dotzheim beginnende Saison 2016 / 2017.
Nach einer Krafteinheit im Fitnessraum der Eichendorffhalle stand eine Schulung über die neuen Handballregeln als Einstieg auf dem Programm, um Mannschaft und Umfeld auf die taktischen und regeltechnischen Veränderungen vorzubereiten. Ab Dienstag bis Ende August erwartet dann Trainer Thomas Wallendorf und sein Co Olaf Kühnel die Jungs zu viermaligem Training pro Woche. Dabei stehen immer eine Lauf- und eine Athletikteinheit auf dem Programm. Ab September wird dann auf den normalen Rhythmus von 3 mal Training pro Woche umgestiegen. An den Wochenenden stehen Vorbereitungsspiele auf dem Programm nur unterbrochen von der Deutschen Meisterschaft im Beachhandball am ersten August-Wochenende in Berlin, für das sich das Münsterer Team Beach & Da Gang qualifiziert hat und mit guten Aussichten auf eine vordere Platzierung in die Bundeshauptstadt reist.
Vom 18. bis 21. August reist die Oberliga-Truppe ins Trainingslager nach Nordhorn, der Heimat von Kreisläufer Sebastian Frieman.
Mit an Bord sind die Neuzugänge Joachim Dries, Rückraumspieler vorher TV Gelnhausen und die beiden neuen Torhüter Christoph Busch (von MSG Seckbach/ Eintracht Frankfurt, vorher Bundesliga A-Jugend TuS Schutterwald) und Dominik Klein (von TSF Ditzingen, vorher HSG Hochheim/ Wicker). Sie ersetzten die beiden Torhüter Christoph Steen und Marc Kunz sowie Ex-Kapitän Tim Kunz, die aus beruflichen Gründen die TSG verlassen haben (Steen) oder in der kommenden Saison nicht zur Verfügung stehen (Gebrüder Kunz).

Folgende Vorbereitungsspiele hat Trainer Thomas Wallendorf vereinbart:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Beachhandball Turniere

Zweite Etappe: Deutsche Beachhandball Tour 2016 macht Station in Kelkheim

Die TSG Münster informiert:

Spielbeginn am Freitag ist um 18 Uhr. Sonnabend und Sonntag werden die ersten Spiele jeweils um 9 Uhr angepfiffen. Kunz: „Wenn das Wetter mitspielt, dann wird das wieder eine runde Sache.“

Die Vorbereitungen bei der TSG Münster stehen kurz vor ihrem Abschluss: Die Handballer der Turn- und Sportgemeinde sind von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Mai, Gastgeber des Karacho-Beach-Cup – und damit des zweiten von drei Turnieren der Deutschen Beachhandball Tour 2016 (DBT).

Marc Kunz von „Beach & da Gang“, neben den „Beachbanausen“ einer der beiden Beachhandball-Mannschaften des Gastgeber-Vereins: „Wir erwarten 18 Herren- und 15 Damen-Teams, unter ihnen mit einer holländischen und einer griechischen auch zwei Mannschaften aus dem europäischen Ausland.“ Der Karacho-Beach-Cup ist nicht nur Etappenort der Beachhandball Tour des Deutschen Handballbundes, sondern auch der European Beachhandball Tour.
„Mehr als 33 Mannschaften geht nicht“, sagt Kunz mit Blick auf die Zwei-Feld-Anlage im Freibad Kelkheim. „Wir denken zwar darüber nach, die Anlage um einen Platz zu erweitern, haben das aber für dieses Jahr nicht mehr umsetzen können. Für das Turnier 2016 mussten wir das erste Mal Interessenten absagen. Für nächstes Jahr wollen wir die Erweiterung der Anlage auf jeden Fall in Angriff nehmen.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) BOL mC-Jugend

Die C2-Jugend der TSG Münster spielt eine „perfekte“ Saison

Die TSG Münster berichtet:

Foto: Pressedienst TSG Münster

Bezirksmeister mit 32:0 Punkten

Bei den Jahrgängen 2001 und 2002 der männlichen Handball C-Jugend war die TSG Münster in der Ende März abgelaufenen Saison 2015 / 2016 mit 3 Mannschaften vertreten. 2 Vizemeisterschaften der C1 in der Oberliga Mitte und der C3 in der Bezirksliga B West sowie als Highlight die Meister-schaft der C2-Mannschaft in der Bezirksoberliga Wiesbaden-Frankfurt zeigen das überragende Potential der Taunusstädter in diesem Altersbereich auf
19 Spieler setzte Trainer Bastian Dobhan im Verlauf der Bezirksoberliga-Saison in der C2-Mannschaft ein, nur 6 davon also weniger als ein Drittel gehörten zum älteren Jahrgang 2001. Das bedeutet, dass das Team immer gegen überwiegend ältere Spieler antrat und trotzdem alle Gegner in Schach hielt. Das Torverhältnis von 551:326 Toren, was einem Durchschnittsergebnis von 34:20 entspricht, zeigt die überragende Leistung dieser Mannschaft. Die Jungs setzten die vom Verband für diese Alters-klasse vorgegebene offensive Spielweise in der Abwehr optimal um und kamen durch schelle und faire Ballgewinne zu einfachen Toren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer Oberliga HHV

TSG Münster – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

Es gibt 3 Kommentare »

Die TSG Münster informiert:

Rhein-Main Derby gegen die HSG Wiesbaden   SIS

Am Samstag kommt es zur gewohnten Zeit um 19:00 Uhr in der Eichendorffschulhalle zum Aufeinandertreffen der beiden höchst klassigen Mannschaften des Bezirkes Wiesbaden-Frankfurt. Die TSG Münster trifft auf die HSG VfR / Eintracht Wiesbaden.
Die Landeshauptstädter belegen derzeit mit 18:16 Punkten den 8.Tabellenplatz mit 3 Punkten Vorsprung auf die heimische TSG, die mit 15:19 Punkten auf Tabellenplatz 10 rangiert. Allerdings bekommt Wiesbaden am Ende der Runde 4 Punkte wegen wiederholtem Nichterfüllen des Schiedsrichtersolls 4 Punkte abgezogen, womit sie aktuell 1 Punkt hinter den Kelkheimern liegen würden. Also viel Brisanz im Duell um die Vormachtstellung im Rhein-Main-Gebiet zumal einige Akteure auf beiden Seiten in der Vergangenheit bereits für beide Mannschaften aktiv waren.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

Heute: TSG Münster II – HSG Goldstein/ Schwanheim

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster informiert:

Zweite Mannschaft doppelt im  Einsatz

Das Nachholspiel am heutigen Donnerstag um 20.30 Uhr SIS kann für die Münsterer Reserve richtungsweisend sein, ob Platz 2 (nach Minuspunkten) gehalten werden kann.

Das Spiel wurde wegen dem EM-Spiel verlegt, einige Goldsteiner waren da in Krakau ihren Steffen Fäth anfeuern.

Bereits 2 Tage später am Samstag, dem 20.02.16 um 16:30 Uhr trifft die Mannschaft im Vorspiel zum Oberligaspiel der Ersten auf die MSG Kronberg / Steinbach / Glashütten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Wettenberg – TSG Münster 34:30

Die TSG Münster berichtet:

Unnötige Niederlage vor Rhein-Main Derby am kommenden Samstag

Eine unnötige Niederlage. Die erste unter dem neuen Trainer Thomas Wallendorf, kassierte die 1.Mannschaft der TSG Münster bei ihrem Gastspiel in Mittelhessen am vergangenen Samstag. Bereits die Vorzeichen standen unter keinem guten Stern. Auf der Anreise stand man bei Friedberg im Stau und kam relativ spät in einer noch dazu unbeheizten Halle an. Vier Spieler gingen durch grippale Infekte geschwächt in die Partie, die anfangs sich auf schwachem Niveau bewegte. Münster spielte in der Abwehr zu passiv profitierte im Angriff aber von Schwächen in der Abwehr der Gastgeber. So verlief die Begegnung bis Mitte der ersten Halbzeit ausgeglichen bevor sich Wettenberg bis zur 20.Minute auf 13:9 absetzen konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht mC-Jugend Oberliga HHV

TSG Münster – HSG Wetzlar

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster informiert:

Zweiter vs Erster  SIS

Am Samstag, dem 06.02.2016 kommt es in der Eichendorffschulhalle zum Spitzenspiel der männlichen C-Jugend Oberliga Mitte zwischen dem Tabellenzweiten TSG Münster und dem Verlustpunkt freien Tabellenführer HSG Dudenhofen/ Münchholzhausen. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Dabei muß der Nachwuchs der TSG Münster eine 3 Tore Niederlage aus dem Hinspiel drehen. Mit einem Sieg mit 4 Toren Unterschied würde die Mannschaft von Trainer Konrad Bansa die Tabellenführung übernehmen und hätte gute Chancen, sich für das Endturnier um die Hessenmeisterschaft Mitte März zu qualifizieren. Bei Münster fehlt der Langzeit verletzte Björn Heller während Brian Neubauer hofft nach seiner Ellbogenverletzung wieder einsatzbereit sein zu können. Gleichwertiger Ersatz steht mit Spielern aus der C2-Mannschaft bereit, die Verlustpunkt frei die Tabelle der BOL anführt.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TuS Griesheim – TSG Münster 24:29

Die TSG Münster berichtet:

Auftakt nach Maß für das neue Trainergespann

Einen eminent wichtigen Erfolg feierten die Oberliga-Handballer in ihrem ersten Punktspiel im Jahr 2016 beim Tabellennachbar TuS Griesheim vor den Toren von Darmstadt. Und das nach dem turbulenten Verlauf der vergangenen Woche. Am Dienstag letzter Woche hatten sich der Verein und Trainer Thomas Zeitz in beiderseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Trennung verständigt und dem sportlichen Leiter Dominik Reindl war es gelungen mit Thomas Wallendorf in kürzester Zeit einen Nachfolger zu finden. In nur 2 Trainingseinheiten bereitete der in Hüttenberg beheimate Wallendorf das Team um Kapitän Tim Kunz auf das Richtung weisende Spiel bei den unmittelbar hinter den Münsterern in der Tabelle platzierten Südhessen vor. Unterstützt wurde er dabei vom Anfang des Monats verpflichteten neuen Co-Trainer Olaf Kühnel. Die Partie begann ausgeglichen bis zur 5:4 Führung der Hausherren in der 13. Minute. (Es sollte die einzige Führung der Hausherren in diesem Spiel bleiben!) Dann bekamen die Gäste den Angriff der Hausherren unterstützt von der starken Torwartleistung von Marc Kunz immer besser in den Griff und im eigenen Angriff stellte man sich immer besser auf die offensive Deckung gegen Spielmacher Jonas Ulshöfer ein. Mit einem 6 Tore-Lauf zum 5:10 drehten die Taunusstädter das Spiel. Einige überhastete Abschlüsse ließen die Pausenführung auf einen 2 Tore Abstand schrumpfen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) 2. Bundesliga Frauen Männer Oberliga HHV

Thomas Wallendorf Nachfolger von Thomas Zeitz bei der Münsterer Oberliga-Mannschaft

Die TSG Münster informiert:

Sofortiger Trainerwechsel bei der Oberliga-Mannschaft der TSG Münster

Thomas Zeitz ist nicht mehr Trainer der Oberliga-Mannschaft der TSG Münster.
Der 42 jährige Bad Homburger und der sportliche Leiter der Taunusstädter Dominik Reindl einigten sich am vergangenen Dienstag auf die sofortige Auflösung des bis zum Saisonende gültigen Vertrages in beiderseitigem Einvernehmen. Nachfolger wird Thomas Wallendorf.
Der 50 jährige Hüttenberger, bis Ende November 2015 Trainer der Oberliga B-Jugend der Münsterer, übernimmt das Traineramt bei den Blau-Weißen mit sofortiger Wirkung. Bereits am heutigen Donnerstag wird er erstmals das Training der 1.Mannschaft leiten und die Mannschaft bereits am kommenden Samstag, dem 23.01. um 19:00 Uhr beim Rückrundenauftakt bei der TuS Griesheim betreuen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Feriencamp

Handballcamp vom 28.-30. Dezember bei der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

Aktuell sind noch ca. 10 Plätze frei.

Hallo werte Sportfreunde,

die TSG Münster veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ihr traditionelles Handballcamp für die Jahrgänge der D- und C-Jugend aktuell 2001 bis 2004.
Das Trainingscamp genießt nicht nur bei den Kindern und Jugendlichen einen guten Ruf sondern auch bei allen renommierten Handballtrainern im Rhein-Main Gebiet.
Mit Thomas Gölzenleuchter, Thorsten Schmitt, Stephan Metz, Christian Witusch haben äußerst erfolgreiche Trainer im Jugendbereich ihr Kommen zugesagt!
Nicht zu vergessen die aktuellen Übungsleiter der Taunusstädter Konrad Bansa, Thomas Zeitz, Bastian Dobhan und Daniel Wernig.
Das Camp steht unter der bewährten Leitung von Tim Dreier und Tim Dautermann, beide ebenfalls Mitglieder im Trainerstab der Münsterer.
Allein diese Trainerbesetzung sollte ein Anreiz für jeden Jugendhandballer unabhängig vom Leistungsstand in dieser Altersklasse sein, mal an diesem Camp teilzunehmen. Aktuell sind noch ca. 10 Plätze frei.
Die Kontaktdaten können aus beiliegendem Flyer entnommen werden. Das Ganze ist sicherlich auch als Weihnachtsgeschenk interessant.

Rubrik: (Weiterlesen) 2. Bundesliga Frauen Männer Oberliga HHV

Thomas Zeitz bleibt auch noch weiterhin zusätzlich Trainer der Oberliga Männer der TSG Münster

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster informiert:

Der Trainer unserer Oberligamannschaft, Thomas Zeitz, übernimmt ab sofort zusätzlich zu seinem Traineramt in Münster auch die Übungsleitung beim Frauen Zweitligisten FSG Mainz 05 / Budenheim.

Die Rheinhessen hatten am Sonntag vor einer Woche ihren Trainer Andre Schermuly entlassen und traten an Thomas, der in der vergangenen Saison deren Lokalrivalen SG Bretzenheim in die gleiche Spielklasse geführt hatte, mit der Bitte heran, das Traineramt bei Ihnen zu übernehmen. Thomas informierte sofort den sportlichen Leiter, Dominik Reindl und Abteilungsleiter Stefan Dobhan von diesem sportlich reizvollen Angebot. Nach einem längeren Gespräch mit den Mainzer Verantwortlichen trat er mit der Bitte an uns heran, diesen Job zusätzlich zu übernehmen. Thomas möchte einerseits diese einmalige sportliche Herausforderung als Trainer in Angriff nehmen, aber andererseits auch die harmonische und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Wohlfühlcharakter in Münster fortsetzen. Da die Trainingszeiten beider Mannschaften miteinander kompatibel sind und außer einiger Spielverlegungen keine Einschränkungen auf die TSG Münster zukommen werden, stimmten wir als sportliche Leitung seinem Wunsch zu.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TuSpo Obernburg – TSG Münster 30:37

Die TSG Münster berichtet:

Die ersten Auswärtspunkte

Die ersten Auswärtspunkte sicherten sich die Handballer der TSG Münster bei ihrem Auftritt am bayrischen Untermain. Dabei imponierte vor allem die Art und Weise. Schon bei der Anfahrt herrschte gute Stimmung im Team trotz der Nachricht vom kurzfristigen Verletzungs bedingten Ausfall von Kapitän Tim Kunz. Daniel Will, der die gleiche Spielposition wie Tim in der 2.Mannschaft ausfüllt, half aus und fügte sich mit 4 Toren nahtlos in die Mannschaft ein. Von Beginn an traten die Taunusstädter konzentriert und entschlossen auf und setzten mit schnellen Angriffen aus einer aggressiven 5:1 Deckung die Vorgaben von Trainer Thomas Zeitz zu 100% um. Bereits zur Pause war mit einem 7 Tore Vorsprung eine Vorentscheidung zugunsten der Gäste gefallen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mC-Jugend mwE-Jugend

Jugendberichte der TSG Münster

Die TSG Münster berichtet:

Alle 3 männliche E- und C-Jugend-Mannschaften blieben am vergangenen Wochenende wieder siegreich.

Dabei gewannen die jeweils 2.Mannschaften die Spitzenspiele in Ihren Spielklassen und übernahmen die alleinige Tabellenführung. Die E2-Mannschaft besiegte die TSG Oberursel und führt Verlustpunkt frei die Tabelle der Bezirksliga A Ost an ebenso wie die C2-Mannschaft von Trainer Bastian Dobhan, die den einzigen Verfolger TSV Au-ringen mit 37:27 besiegte und nun alleine die Tabelle der Bezirksoberliga anführt. Die D1- und C1-Jugendmannschaften legten mit ihren Erfolgen die Grundlage zu 2 Spitzenspielen am kommenden Sonntag. Dabei trifft die C1-Mannschaft von Trainer Konrad Bansa in der Oberliga Hessen auf den Nachwuchs des Bundesligisten HSG Wetzlar (Sonntag, 13:00 Uhr Sporthalle Dutenhofen) und die D1-Mannschaft von Trainer Tim Dautermann um 13:45 Uhr in der heimischen Eichendorffhalle auf den TuS Holzheim.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – TV Hüttenberg II 26:25

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster berichtet:

Glücklicher Sieg gegen den TV Hüttenberg – Festung Eichendorff hält

Das war nicht unbedingt schön, aber verdammt wichtig. Ausgerechnet der bis dato Langzeitverletzte Sebastian Frieman ist in der 60. Minute noch hellwach und staubt zum Endstand ab.
Die TSG Münster startete überhaupt nicht gut ins Spiel, obwohl die Motivation in der Trainingswoche, sowie auch vor dem Spiel durchaus hoch war. Die 6:0-Abwehr agierte, wie in der Begegnung zuvor gegen die HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen, wieder viel zu passiv und lud den TV Hüttenberg II zum Tore werfen ein. An diesem Wochenende ergänzt mit einigen Bundesliga-A-Jugendlichen, traten die Gäste in der Anfangsphase und über weite Strecken des Spiels auch sehr agil und spielfreudig auf. So hieß es schnell 1:4 und das gute Gefühl vor dem Spiel war zunächst einmal weg. Durch Bastian Schwarz, der 5 der ersten 6 Tore erzielte und den ideenlosen Angriff noch achtbar aus der Affäre zog, konnten die Hausherren den Anschluss bis zur 22. Minute halten (7:10).
Trainer Thomas Zeitz reagierte und stellte die Deckung auf 5:1 um, was sich als gutes Mittel herausstellen sollte. Durch Sebastian Jacobi auf der vorgezogenen Abwehrposition, der selber auch einige Male den Spielfluss der Gäste stören konnte, hatte der Rest der Deckung wieder eine klare Zuordnung und weniger Abstimmungsprobleme. Die Folge war ein 4:0-Lauf der TSG zum zwischenzeitlichen 11:10 (27.), der uns wieder zurück ins Spiel sowie die erste Führung brachte.
Die folgenden drei Minuten vor der Halbzeit verliefen wieder suboptimal aus der Sicht der Münsterer. In Unterzahl war man zu hektisch bzw. nicht zwingend genug in seinen Aktionen, was zu einfachen Ballverlusten und einfachen Toren für die Gießener Jungs führte. So ging es unnötigerweise doch mit einem Rückstand in die Pause (11:13).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt

TSG Münster II – MSG Niederhofheim/ Sulzbach 40:36

Die TSG Münster berichtet:

Die 2. Mannschaft schaffte trotz schlechter Abwehrleistung einen 40:36 Sieg gegen die MSG Niederhofheim/ Sulzbach.

Das Derby hielt von Anfang an was es versprochen hatte und beide Teams agierten auf Augenhöhe. Nach einem zwischenzeitlichen 4-Tore-Rückstand (14:18) kämpften sich die Münsterer Buben bis zur Halbzeit wieder ran.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL mC-Jugend

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – TSG Münster 2 18:40

Die TSG Münster berichtet:

Souveräner und dennoch teuer erkaufter Sieg

Ein erneut mehr als deutlicher Sieg sprang für die Jungs der Münsterer C2 bei der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden raus. Am Ende siegten die Weiß-Blauen mit 40:18 (20:7) und führen damit weiterhin die Tabellenspitze der BOL Wiesbaden/Frankfurt an.
Die junge Mannschaft des C-Jugend Nachwuchses fand zu Beginn nur schleppend ins Spiel, zwar kam man dauerhaft zu Torerfolgen, allerdings ließ man dem Gegner auch zu oft Gewähr in der Abwehr und agierte kaum konzeptionsgebunden. Bis zum 6:7 setzten sich die Münsterer Jungs nur auf maximal zwei Tore ab. Kilian Eickert am Kreis machte grade in der Anfangsphase, wie auch in der Vorwoche, eine gute Figur. Die TSG fing sich dann etwas besser und erhöhte auf 6:9. Die Nachfolgende Auszeit der heimischen Landeshauptstädter war wahrhaftig ein Eigentor. Denn der Münsterer Trainer Bastian Dobhan brachte mit seiner Ansprache seine Jungs erst richtig ins Rollen. 6:17 lautete der Zwischenstand, trotz zweimaliger Unterzahl. Bis zur Pause stockte die C2 weiter auf 7:20 auf. Die Unterzahlsituationen, in denen vor allem Joshua Löw die Angriffe clever einleitete und vollendete, gewannen die Jungs gar mit 6:1. Leider verletzte sich Maciej Prus bereits in der ersten Hälfte und konnte im weiteren Spielverlauf nicht mehr eingesetzt werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL mwD-Jugend

TSG Münster – PSV Grün Weiss Wiesbaden 28:12

Die TSG Münster berichtet:

Münsters Siegesserie hält

5 Spiele, 5 Siege, das ist die beachtliche Bilanz der männlichen D1 Jugend der TSG. Auch gegen Grün Weiß Wiesbaden konnte die Siegesserie gehalten werden. Der Gast aus Wiesbaden startete jedoch keineswegs gehemmt oder ängstlich, im Gegenteil, voller Tatendrang ging man schnell mit 1:0 in Führung. Einige Fehler im Münsterer Angriffsspiel erlaubten den Gästen sehr viele Angriffe vor allem zu Beginn. Es dauerte ein wenig, dann kam der Münsterer Zug in Schwung, man konnte sich mit 8:3 ein erstes Mal etwas deutlicher absetzen. Danach folgte allerdings wieder eine Schwächephase, unkontrollierte Pässe und leichte Ballverluste prägten das Münsterer Angriffsspiel, dazu kam eine eher inkonsequente Abwehr. Folgerichtig nahm Trainer Tim Dautermann die Auszeit und mahnte seine Jungs zur Sicherheit im Angriffsspiel. Über den Zwischenstand von 8:5 ging es dann mit 13:5 in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL mC-Jugend Oberliga HHV

Berichte der Münsterer Jugendmannschaften vom vergangenen Wochenende

Die TSG Münster berichtet:

Überragende Ergebnisse der Münsterer Jugendmannschaften

10 Spiele standen für die Handball-Jugendmannschaften der TSG Münster am vergangenen Wochenende auf dem Programm und 9 mal verließen die Spieler aus dem Kelkheimer Stadtteil das Feld als Sieger.
Dabei landete die weibliche C-Jugend ihren ersten Saisonsieg in der Oberliga Mitte im Derby gegen die WJSG Bad Soden mit 31:30 und die männliche C2-Mannschaft übernahm mit einem 44:14 Kantersieg gegen die TSG Oberursel die Tabellenführung in der BOL Wiesbaden/Frankfurt. Die C1-Jugend gewann das Derby gegen Wallau/Massenheim mit 26:24 und hält damit Anschluss zur Tabellenspitze der Oberliga Mitte. Alle 3 E-Jugend-Mannschaften bleiben weiter ungeschlagen und beide D-Jugenden sowie A- und B2-Jugend waren ebenso erfolgreich. Einzig das derzeitige Sorgenkind der Münsterer, die B1-Jugend, verließ als deutlicher Verlierer mit 15:26 den Platz beim Tabellenzweiten in Weiterstadt und hofft am übernächsten Samstag im letzten Vorrundenspiel gegen den Vorletzten TV Hersfeld auf den ersten Sieg.
Die Spiele der beiden männlichen C-Jugend-Mannschaften im Einzelnen:

Männliche C-Jugend Oberliga Hessen, Gruppe Mitte: TSG Münster – HSG Wallau/Massenheim 26:24 (15:11)

Revanche per Kraftakt gelungen – C1-Jugend gewinnt Heimspiel gegen HSG Wallau/Massenheim

Die männliche C1-Jugend der TSG Münster hat ihr bislang schwerstes Spiel der laufenden Oberliga-Saison gegen die HSG Wallau/Massenheim mit 26:24 knapp für sich entscheiden können. Damit ist die Revanche für die Niederlage im Rahmen der Oberliga-Qualifikation geglückt.
Die Gastgeber mussten auf den verletzten Brian Neubauer sowie den erkrankten Luca Barcas verzichten. Weiterhin war Jan Niklas Müller gesundheitlich angeschlagen. Aus der C2 sprang Julius Krämer kurzfristig ein.Das Team von Konrad Bansa begann mannschaftlich geschlossen und erspielte sich in der Anfangsphase einen knappen Vorsprung. Doch dann wurde man unnötigerweise zunehmend nervöser und unaufmerksam, was die Gäste, die mit schnellem druckvollem Spiel und hoher Passgenauigkeit beeindruckten, eiskalt ausnutzten. Die Folge war unausweichlich: die HSG ging in der Eichendorffhalle verdient in Führung. Jetzt nahm Konrad Bansa eine Auszeit. Die Ansage an seine Spieler muß deutlich gewesen sein. Konzentration sowie Spielübersicht kehrten bei den Münsterer Jungs nach und nach zurück und gegen Ende der ersten Halbzeit hatte die TSG ihre stärkste Phase. Gewonnene Zweikämpfe in der Abwehr führten zu schnellen Tempogegenstössen, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten und folglich stand ein Pausenstand von 15:11 zu Buche.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Turniere

Süwag-Energie-Cup 2015 in Münster

Die TSG Münster berichtet:

Zu den Bildern: Oben: die beiden Endspielteilnehmer bei der männlichen C-Jugend JSG NSM Nettelstedt (rot, 2.) und SG Kronau/ Östringen (gelb, Turniersieger). Unten links: Einlauf der beiden Endspielteilnehmer bei der E-Jugend. Unten rechts: Sieger des E-Jugend-Turniers TSG Münster III.



Fotos mit freundlicher Genehmigung von Stefan Hartmann

Am Wochenende 31.10. und 01.11.2015 veranstaltete die TSG Münster in Zusammenarbeit mit der Handballinitiative Rhein-Main und dem Hauptsponsor Süwag Energie AG den Süwag-Energie-Cup 2015.
Zum Abschluss der Herbstferien in Hessen hatte sich ein attraktives Teilnehmerfeld bei den Konkurrenzen der F- , E-, D- und männlichen C-Jugenden in der Waldsporthalle und der Eichendorffschulhalle eingefunden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) (Weiterlesen) Vorbericht Turniere

Jugendturnier Süwag-Energie-Cup 2015

Die TSG Münster infomiert:

Wie bereits in den beiden vergangenen Jahren veranstaltet die TSG Münster in Zusammenarbeit mit der Handballinitiative Rhein-Main und dem Hauptsponsor Süwag Energie AG am Wochenende 31.10. / 01.11.2015, den Süwag-Energie-Cup 2015.

Es finden Turniere für die Altersklassen F-, E- , D- und männliche C-Jugend mit einem attraktiven Teilnehmerfeld statt.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Feriencamp Jugend-Förderung

Süwag Handball Camp der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

Vom 28.10.-30.10.2015 findet wieder unser Handballcamp für Kinder der Jahrgänge 2005/2006 (E-Jugend) und 2007/2008 (F-Jugend) in Zusammenarbeit mit der Handball-Initiative RheinMain statt.

Ort: Waldsporthalle Kelkheim-Münster, Lorsbacher Straße 39b, 65779 Kelkheim-Münster

Leistungen: Betreuung durch lizensierte Handballtrainer, Altersgerechtes Handballtraining, Verpflegung (Mittagessen, Snacks, Getränke), Campshirt

Ablaufplan: 09.30 Uhr Ankunft der Teilnehmer
10.00 Uhr Campstart
12.00-13.30 Uhr Mittagspause
16.00 Uhr Campende

Teilnehmergebühr: 105 € / für Vereinsmitglieder TSG Münster 95 €

Weitere Infos + Anmeldung hier

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht

Saisonauftakt der TSG Münster am kommenden Wochenende

Die TSG Münster informiert:

Endlich ist das Warten vorbei. Die TSG-Handballer starten in die neue Saison und spielen nach der lange Vorbereitung wieder um Punkte. Die heimische Tribüne bleibt aber dabei vorerst meistens leer, denn das Auftaktprogramm führt, bis auf die wC-Jugend, alle Teams in fremde Hallen. Die Stimmungslage im Verein ist gut und die 1. Mannschaft möchte gegen Hanau gleich mit einem positiven Ergebnis in die Saison starten. Diesen Plan haben auch die Zweite und Dritte Mannschaft, die nacheinander bei der TGS Langenhain antreten.

Während die B- und die wC-Jugend in der Oberliga schon angreifen haben die anderen Jugendteams derweil noch eine weitere Woche Zeit bis ihr Spielbetrieb wieder startet.

Die Spieler hoffen auch diese Saison auf eine ähnlich starke Unterstützung wie in der vergangenen Saison.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Allgemein

Saisoneröffnung bei den Münsterer Handballer

Die TSG Münster berichtet:

Am ersten September-Wochenende feierte die Handballabteilung der TSG Münster den Auftakt in die neue Handballsaison 2015/2016 mit einem Familienfest auf dem Vereinsgelände an der Lorsbacher Straße rund um die Waldsporthalle.
Am Vormittag standen die jüngsten Handballer des Vereins im Mittelpunkt. Unter Leitung von D-Jugend-Trainer Tim Dautermann hatten die Jugendtrainer einen Handball spezifischen Spielparcours in der Waldsporthalle aufgebaut. Dabei betreuten die Spieler der älteren Jugendmannschaften ihre Vereinskameraden aus den jüngeren Altersklassen. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und lobten die tolle Idee von Tim Dautermann. Das Konzept die Jugendlichen aller Jugendmannschaften der TSG zusammenzuführen ging voll auf.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Turniere

C-Jugend der TSG Münster gewinnt renommierten Schlossberg-Cup in Herrenberg

Die TSG Münster berichtet:

Die männliche C1-Jugend der TSG Münster hat am Wochenende das traditionelle und hochklassig besetzte Handball-Jugendturnier in Herrenberg gewonnen und damit den bereits in 2014 von Münster errungenen Titel erfolgreich verteidigt.

Für Trainer Konrad Bansa ist es im Rahmen der Vorbereitung auf die in wenigen Wochen beginnende Oberliga Saison wesentlich, dass seine Mannschaft an leistungsorientierten Turnieren teilnimmt und gegen ambitionierte Teams auf Augenhöhe antritt.
So durften seine Spieler bereits im August beim angesehenen Sauerland-Cup in Menden mitwirken, wo man sich nach Siegen gegen Bundesliga-Nachwuchsmannschaften wie THW Kiel und HG Saarlouis achtbar schlug, auch wenn am Schluss keiner der ersten Plätze belegt werden konnte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein

Saisoneröffnungsfeier der Handballer der TSG Münster am Sonntag, dem 06.09.2015

Die TSG Münster informiert:

Am Sonntag, den 06.09.2015, findet auf dem Gelände der TSG Münster an der Lorsbacher Straße 39 vor der Waldsporthalle und auf dem Rasenplatz ab 10.00 Uhr die diesjährige Eröffnungsfeier für die neue Handballsaison 2015/2016 statt.

Im Rahmen eines Familienfestes stehen neben der Vorstellung der 1. Mannschaft auch Testspiele verschiedener Jugendmannschaften und weitere Attraktionen auf dem Plan.

Hier die Programmpunkte:

10.00 – 12.30 Uhr Familienfest und Training mit Kinderbelustigung für alle Jugend-Mannschaften der TSG auf dem Sportfeld.
12.30 – 13.00 Uhr Großfeld-Handballspiel zwischen 2.Mannschaft und dem Team Heimburger & Friends
13.15 Testspiel der C1-Jugend gegen SG Bruchköbel (Oberliga Süd)
15.00 Testspiel der B1-Jugend gegen HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden (Landesliga)
16.15 Uhr Vorstellung der 1. Mannschaft
17.00 Uhr Spiel der 1. Mannschaft gegen TV Petterweil (Landesliga Mitte)

Während der ganzen Veranstaltung werden Speisen und Getränke, Kaffee und Kuchen in ausreichender Form angeboten.

Eingeladen sind alle Mitglieder, Sponsoren, Freunde, Anhänger und die Eltern unserer Jugendlichen. Bei dieser Veranstaltung haben alle die beste Gelegenheit, sich ein Bild von den Teams der TSG Münster in der kommenden Saison zu machen und sich gegenseitig näher kennenzulernen und das im Rahmen des 90 jährigen Bestehens der Handballabteilung der TSG Münster.

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Oberliga HHV

Trainingslager der Münsterer Oberliga-Handballer

Die TSG Münster berichtet:

Ein anstrengendes Trainingswochenende hatte Trainer Thomas Zeitz für die 1.Mannschaft der TSG Münster am vergangenen Wochenende zusammengestellt.

5 Trainingseinheiten und 4 Spiele standen auf dem Trainingsprogramm, das von Freitagnachmittag bis Sonntagabend in der Eichendorffhalle durchgezogen wurde. Dabei konnte er erstmals auf seinen kompletten Spielerkader zurückgreifen. Als letzter kehrte pünktlich zum Trainingslager der jüngste Spieler des Kaders, Felix Ikenmeyer, von seinem 3 monatigem USA-Aufenthalt zurück.
Der erste Gegner am Freitagabend war der Oberligist HSG Rhein-Nahe Bingen von der anderen Rheinseite. Das Spiel gegen die Mannschaft des Münsterer Trainers Konrad Bansa war zunächst umkämpft und blieb bis zur 20 Minute beim Stand von 10:9 spannend. Dann setzte sich Münster über 17:12 zur Pause bis auf 22:15 in der 35. Minute ab. In dieser Phase zeigte das Zeitz-Team sehr gute Ansätze in der Abwehr und glänzte durch variables Angriffsspiel. Dann allerdings kehrte der Schlendrian gepaart mit nachlassenden Kräften ein und die Rheinhessen kamen wieder ins Spiel. Bis zur 50.Minute schafften sie den 25:25 Ausgleich. Nur Torhüter Christoph Stehen verhinderte mit 2 abgewehrten Tempogegenstößen die mögliche Führung der Gäste. Die Hausherren rissen sich nochmal zusammen, fanden in ihr gutes Spiel der Anfangsphase zurück und landeten am Ende noch einen sicheren 30:26 Erfolg.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer

Doppelerfolg bei Vorbereitungsspielen

Die TSG Münster informiert:

Weiterhin ungeschlagen bleibt die 1.Mannschaft der TSG Münster in den Testspielen zur Vorbereitung auf die am 19.September beginnende Saison in der Oberliga Hessen.

Trotz zweier Trainingseinheiten im Vorfeld der Begegnung die Truppe von Trainer Thomas Zeitz am Samstag den Süd-Landesligisten HSG Rodgau Nieder-Roden 2 mit 33:27 (15:15).
In der 1.Halbzeit war der Mannschaft um Kapitän Tim Kunz die Belastung der vorhergehenden Trainingseinheiten anzumerken. Aber nach dem Unentschieden zur Pause gaben die Münsterer Jungs 20 Minuten in der 2.Halbzeit richtig Gas, die neu formierte Abwehr zeigte schon, dass sie zum Bollwerk werden kann und die aus der guten Abwehrarbeit resultierenden Tempogegenstöße wurden hauptsächlich von Sebastian Jacobi sicher verwandelt. Beim 28:20 in der 50. Minute war die Partie für die Hausherren entschieden.
Nach 2 weiteren Trainingseinheiten am Sonntag traten die Münsterer am Abend beim benachbarten Landesligisten TSG Eppstein an. Auch hier steckte die Mannschaft die Müdigkeit gut weg dominierte das Spiel und kam zu einem ungefährdeten 30:23 Erfolg.
Am kommenden Wochenende steht das Trainingslager in der Kelkheimer Eichendorfffhalle mit 5 Trainingseinheiten, 2 Testspielen und einem Blitzturnier am Sonntag an.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer

Testspielergebnisse der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

TSG Münster II (BOL) gegen MSG Rüsselsheim/ Bauschheim (BOL OF/HN) 37:23 (16:12)

TGS Münster (OL) gegen HSG Rodgau Nieder-Roden II (LL) 33:27 (15:15)

Sonntag, 16.08.2015

TSG Eppstein (LL-Mitte) gegen TSG Münster (OL)   23:30

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Münsterer Vorbereitung auf Hallensaison

Die TSG Münster informiert:

Eine Woche hatten die Münsterer Jungs Zeit, sich von den Strapazen der Beach-Saison zu erholen. Am vergangenen Samstag bat der neue Trainer Thomas Zeitz die Spieler des Oberligateams zum Auftakt der heißen Vorbereitungsphase auf die Oberliga-Saison, die am 19.September mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Hanau beginnt.

Thomas Zeitz, der neue Münsterer Trainer – Foto: Archiv Handball-Zeitung.de
In den kommenden Wochen stehen 3 Trainingseinheiten pro Woche und 4 an den Wochenenden auf dem Vorbereitungsplan. Des Weiteren hat Trainer Thomas Zeitz die folgenden Vorbereitungsspiele vereinbart:
Eine Woche hatten die Münsterer Jungs Zeit, sich von den Strapazen der Beach-Saison zu erholen. Am vergangenen Samstag bat der neue Trainer Thomas Zeitz die Spieler des Oberligateams zum Auftakt der heißen Vorbereitungsphase auf die Oberliga-Saison, die am 19.September mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Hanau beginnt.
In den kommenden Wochen stehen 3 Trainingseinheiten pro Woche und 4 an den Wochenenden auf dem Vorbereitungsplan. Des Weiteren hat Trainer Thomas Zeitz die folgenden Vorbereitungsspiele vereinbart:

15.08. 18.00 Uhr TSG Münster – SG Nieder-Roden II EDS
16.08. 18.00 Uhr TSG Eppstein – TSG Münster EDS
21.08. 18.30 Uhr TSG Münster – HSG Rhein Nahe Bingen EDS
22.08. 19.00 Uhr TSG Münster – TSG Eddersheim EDS
23.08. 14.00 Uhr TSG Münster – TUS Dotzheim EDS
15.45 Uhr TuS Dotzheim – SG Babenhausen EDS
17.15 Uhr SG Babenhausen – TSG Münster EDS
29.08. 19.00 Uhr TSG Oberursel – TSG Münster Oberursel
30.08. 17.30 Uhr TV Idstein – TSG Münster Idstein
06.09. 17.00 Uhr TSG Münster – TV Petterweil Saisoneröffnung Waldsporthalle

Am vergangenen Sonntag bestritt die Mannschaft bereits ihr erstes Testspiel und gewann beim RPS-Oberligisten TV Nieder-Olm mit 6 Toren Unterschied.

Rubrik: Beachhandball

3. und 5. Platz für Münsterer Teams bei der Deutschen Meisterschaft

Die TSG Münster berichtet:

Respektabel schlugen sich die beiden Münsterer Teams Beachbanausen (3.Platz) und Beach & Da Gang (5.Platz) bei der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft, die am ersten August-Wochenende in Kassel ausgetragen wurde.

Dabei dominierte die Truppe um die Gebrüder Kunz (Beach & Da Gang) die Vorrunde und zog als Gruppensieger der Gruppe A ins Viertelfinale ein. Die Beachbanausen hingegen wurschtelten sich soeben durch die Vorrunde und belegten den 4. Platz in der Gruppe B.
So kam es bereits im Viertelfinale zum Aufeinandertreffen der beiden Münsterer Teams. Und wie schon beim Heimturnier im Kelkheimer Freibad und in der Vorwoche in Ismaning bei München setzte sich der vermeintliche Underdog, nämlich die Beachbanausen um Julian Katzer, Marc Zelser und Stefan Mollath gegen die favorisierten Beach & Da Gang mit 2:1 im Penaltywerfen durch und wurden somit endgültig zu deren Angstgegnern. Auf Grund Ihrer vielen Punkte aus der Vorrunde belegten Beach & Da Gang im Abschlussklassement den 5.Platz während die Beachbanausen im Turnier blieben und ins Halbfinale einzogen. Dort unterlagen sie allerdings dem anderen Überraschungsteam BVTGA deutlich mit 0:2 und mussten sich mit dem Spiel um den 3.Platz zufrieden geben.
Hier zeigten sich die Münsterer Jungs, die in der Halle vorwiegend in der 2. und 3.Mannschaft der TSG Münster zum Einsatz kommen, wieder von Ihrer besten Seite und schlugen überraschend den letztjährigen Titelträger Nordlichter mit 2:0.
Ein toller Erfolg für die zweite Münsterer Mannschaft während sich die vermeintlich stärkeren Beach & Da Gang ärgerten, da sie den späteren Deutschen Meister BC Sand Devils Minden in der Vorrunde noch bezwungen hatten.
Aber alles in allem ein tolles Auftreten der beiden Münsterer Mannschaften, dem auch Nationaltrainer Konrad Bansa, ebenfalls aus Münster, beiwohnte.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Die Oberliga-Mannschaft der TSG Münster startet unter Thomas Zeitz in die Vorbereitung

Die TSG Münster berichtet:

Am letzten Tag im Juni begann die 1.Mannschaft der TSG Münster mit der Vorbereitung auf die Mitte September beginnende neue Saison in der Oberliga Hessen.

Der neue Trainer Thomas Zeitz konnte 12 Spieler darunter Neuzugang Jonas Storck (HSG Goldstein/Schwanheim) begrüßen. Nach einer kurzen Ansprache ging es zu einem lockeren Auftakt mit Beachsoccer und Beachvolleyball auf die Sandplätze im Kelkheimer Freibad. Im Monat Juli wird 3 mal pro Woche trainiert. Die Wochenenden sind aus Rücksicht auf die Beachhandballer, die am 1. Augustwochenende in Kassel die Deutschen Meisterschaften in Angriff nehmen, frei. Ab August stehen dann bis Anfang September auch Trainingseinheiten und Testspiele an den Wochenenden auf dem Vorbereitungsplan.

Rubrik: (Weiterlesen) Allgemein

TSG Münster Wochennews

Die TSG Münster informiert:

Jahreshauptversammlung der Handballabteilung

Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Handballabteilung der TSG Münster für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015/2015 statt. Abteilungsliter Stefan Dobhan konnte ca. 30 Mitglieder bei schwülwarmen Temperaturen begrüßen. In seinen Berichten ging er auf die sportliche und finanzielle Situation der Abteilung ein. Sportlich konnte er von einer ruhig verlaufenen Saison im Aktivenbereich berichten, die die 1.Mannschaft erstmals seit 5 Jahren mit einem nicht negativen Punktekonto auf dem 7.Platz der Oberliga Hessen abschloss. Highlight war der Aufstieg der 3.Mannschaft in die Bezirksliga B.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend Turniere

Dritter Turniersieg, mC1-Jugend der TSG Münster gewinnt Oberliga Blitzturnier in Budenheim

Die TSG Münster berichtet:

Nach dem Gewinn des Jungeulen-Cups in Ludwigshafen-Friesenheim und dem Sieg beim Pfingstturnier in Kriftel, konnte die männliche C1-Jugend um Trainer Konrad Bansa im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die kommende Oberliga Saison einen weiteren Turniersieg einfahren.

Am Sonntag Nachmittag fand in Budenheim vor den Toren der Landeshauptstadt Mainz ein mit drei Oberliga-Mannschaften besetztes Blitzturnier statt. Gespielt wurde die in der C-Jugend übliche Spielzeit von jeweils 2 x 25 Min.
Erster Gegner von Münster war Gastgeber DJK SF Budenheim, der sich nach der gerade errungenen Meisterschaft in der Oberliga Rheinhessen/Rheinland/Pfalz/Saar, ebenfalls im Neuaufbau und in der Vorbereitung auf die neue Oberliga Saison befindet. Die Münsterer Jungs gaben von Anfang an den Ton an und zeigten ein gefälliges und druckvoll geführtes Spiel, auch wenn es zunächst noch einige Unkonzentriertheiten in der Defensive gab, was sich im Verlauf der Partie jedoch verbessern sollte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Beachhandball

Karacho Beach Cup 2015

Die TSG Münster informiert:

Beachhandball vom Feinsten vom 04.06. – 07.06.2015 im Freibad Kelkheim-Münster

Gerade mal 3 Wochen nach Ende der Hallensaison veranstaltet die TSG Münster ihr diesjähriges Beachhandballturnier auf den Sandplätzen im Kelkheimer Freibad. Los geht´s am Fronleichnamstag mit den Jugendturnieren. Alle Altersklassen der Jugend tragen Turniere wobei der Spaß und Fun im Vordergrund steht. Am Freitag wird dann das Spielobjekt gewechselt. Ab 17:00 Uhr wird Beachsoccer die Fußballvariante im Sand gespielt. Das Turnier ist für Kelkheimer Jedermann- oder Vereins-mannschaften ausgeschrieben. Ab 22.00 Uhr beginnt dann der gesellige Teil der Veranstaltung.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend

Neu formierte C1-Jugend der TSG Münster gewinnt Jungeulen-Cup in Ludwigshafen-Friesenheim

Die TSG Münster informiert:

Die neu formierte männliche C1-Jugend der TSG Münster hat zwei Wochen nach der erfolgreichen Oberliga-Qualifikation im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die neue Saison in einem hochklassig besetzten Turnier den 1. Platz belegt.

Am 1. Mai um 8.00 Uhr starteten Spieler inkl. Familien sowie Trainer nach Ludwigshafen in ein besonderes Abenteuer. Man war Gast beim Bundesliganachwuchs der TSG Friesenheim (Die Eulen) und das in einer beeindruckenden Sporthalle, in der man sogar mit Harz spielen durfte.
Neben dem Gastgeber und der TSG Münster nahmen vier weitere Oberligamannschaften, alle aus Rheinland-Pfalz, an dem Turnier teil. Jeder spielte gegen jeden, wobei ein Spiel über 25 Min. ohne Pause ging.
Dass die Münsterer Jungs mit viel Freude und Einsatzwillen bei der Sache waren, zeigte sich in den ersten drei Spielen mit klaren Siegen gegen TuS Kaiserslautern-Dansenberg (22:9), TV Hochdorf (21:8) und SV64 Zweibrücken (23:11).
Am Nachmittag stand dann der erste Härtetest gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Bundesliganachwuchs der TSG Friesenheim an. In einem ausgeglichenen Match auf hohem Niveau ging es hin und her, so dass sich keine Mannschaft absetzen konnte. In der Schlussphase hatten die Blauen allerdings die besseren Nerven sowie den unbedingten Siegeswillen, so dass ein knapper 11:10 Erfolg eingefahren werden konnte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Hessenmeisterschaft mA Jugend mB Jugend mC-Jugend

Das Herz des Jugendhandballs in Hessen schlägt im Main-Taunus-Kreis

Die TSG Münster informiert:

4 von 6 möglichen Hessenmeistertiteln 2015 wandern in den Main-Taunus-Kreis

Die JSG Niederhofheim/ Sulzbach errang den Titel bei der männlichen A-Jugend, die HSG Hochheim/ Wicker den bei der männlichen B-Jugend und die beiden Titel bei der C-Jugend gingen an die TSG Münster bei den Jungs und die WJSG Bad Soden / Schwalbach / Niederhöchstadt bei den Mädels. Dabei liegen die Städte und Gemeinden von Kelkheim-Münster bis Eschborn-Niederhöchstadt an einer Linie ergänzt durch die beiden Städte Flörsheim-Wicker und Hochheim im Westen des MTK.

Rubrik: (Weiterlesen) Hessenmeisterschaft mC-Jugend

Die männliche C-Jugend der TSG Münster erringt die Hessenmeisterschaft 2015

Die TSG Münster berichtet:

Saisonhöhepunkt – Das Turnier um die Hessenmeisterschaft

Die mC-Jugend der TSG Münster ist Hessenmeister

Am Samstag dem 28.03.2015 war es soweit: 9 Monate Vorbereitung, literweise Schweiß, kleine und große Verletzungen, eine gewachsene Kameradschaft und jede Menge Motivation sollten die Jungs der C1-Jugend der TSG Münster zum ersehnten Hessenmeistertitel führen.
Trotz des Ausfalls von Jonte Flach und Erik Bender, die es sich aber nicht nehmen ließen, ihre Mannschaft von der Bank aus zu unterstützen, aber mit Hilfe aus der C2-Mannschaft und insgesamt 4 Offiziellen sollte das Ziel erreicht werden.
Schon früh mussten Sie ran. Das erste Spiel war für 10.00h angesetzt. Als Gegner wartete der Staffelsieger aus der OL Süd, TV Gelnhausen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht mC-Jugend

Männliche C1-Jugend der TSG Münster fährt zur Hessenmeisterschaft

Die TSG Münster informiert:

Zum 3. Mal hat sich eine C-Jugend-Mannschaft der TSG Münster für das Endturnier um die Hessenmeisterschaft qualifiziert

Nach einem 3.Platz 2008 und der Vizemeisterschaft 2011 soll dem Jahrgang 2000/2001 diesmal der ganz große Wurf gelingen.  Allerdings wurde die Vorfreude auf das Turnier durch schwere Verletzungen der Kreisläufer Jonte Flach (Kreuzbandriss) und Erik Bender (Gehirnerschütterung) getrübt. Jonte Flach fällt auf jeden Fall aus und der Einsatz von Erik Bender ist äußerst fraglich. Die beiden werden durch Max Wydrinna und Jan Niklas Müller aus der C2- Mannschaft ersetzt und der Kader durch Brian Neubauer und Marvin Schumacher ebenfalls aus der C2 ergänzt. Zwar standen die Taunusstädter schon 2 Spieltage vor Rundenende als Sieger der Staffel Mitte der Oberliga mit 5 Punkten Vorsprung auf die Verfolger fest, aber die Gegner TV Gelnhausen und Eintracht Baunatal erzielten auch 27:1 Punkte und konnten die Staffelsiege erst mit Siegen am letzten Spieltag gegen die unmittelbaren Konkurrenten JSG Wallstadt und HSG Zwehren erringen. Somit treten die Gegner der TSG Münster mit der Motivation und der Erfahrung ein Endspiel gewonnen zu haben in Großostheim an und machen damit den Favoritenstatus, der gemeinhin dem Sieger der Staffel Mitte zugeordnet wird, mehr als wett. Somit ist am kommenden Samstag ab 10:00 Uhr mit 3 richtigen Endspielen zu rechnen, wobei die bessere Tagesform entscheidet. Zunächst trifft die die TSG Münster auf den TV Gelnhausen und muß wie der Gegner versuchen, schon am frühen Morgen um 10.00 Uhr eine Topleistung abzurufen. Das 2.Spiel bestreiten die Münsterer Buben dann entweder um 12.30 oder um 15.00 Uhr gegen Eintracht Baunatal. SIS

Trainer Tim Dautermann zur Einstellung der Münsterer Mannschaft für das Turnier:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein

Dominik Reindl neuer sportlicher Leiter bei der TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

Dominik Reindl ist der neue sportliche Leiter der Handballer der TSG Münster. Der bald 32 jährige Systemspezialist für Analysenmessungen wohnt in Eppstein-Bremthal und spielt aktuell im BOL-Team der Taunusstädter. Er übernimmt den vakanten Posten im Abteilungsvorstand der Münsterer und wird als Nachfolge für den kurzfristig zurück getretenen Mannschaftsverantwortlichen des Oberliga-Teams Wolfgang Scholz auch dessen Aufgaben in Punkto Planung und Zusammenstellung der Mannschaft für die neue Saison übernehmen. Gleichzeitig ist er auch ab sofort in die Suche nach einem Nachfolger für den zum Saisonende scheidenden Trainer Thorsten Schmid eingebunden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSV Vellmar – TSG Münster 24:26

Erster Sieg im neuen Jahr

Von ihrer weitesten Auswärtsfahrt der Saison brachte die Mannschaft des scheidenden Trainers Thorsten Schmid 2 Punkte mit nach Münster. Wieder mit der stärksten Mannschaft konnten die Taunus-Städter im äußerten Nordhessen antreten. Dabei rührten sie zunächst Beton in der Abwehr an. Mit dem abwehrstarken Bastian Dobhan für Benny Dautermann in der Anfangsformation gab der Trainer die Richtung vor. Und die Mannschaft setzte dies zunächst mit Bravour um. Vellmar benötigte mehr als 11 Minuten für ihren ersten Torerfolg durch einen Siebenmeter! Da stand es schon 4:0 für die Gäste. Allerdings hätte die Führung zu diesem Zeitpunkt auf Grund der guten Abwehrleistung schon höher sein müssen. Doch agierten die Gäste im Angriff mit zu wenig Druck und leisteten sich zu viele Ballverluste. Nachdem sich die Gastgeber gefangen hatten, kamen Sie in der Folgezeit immer näher und konnten in der 20.Minute ausgleichen und bis zur Pause sogar mit 12:11 in Führung gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Nationalmannschaft

Ehemaliger Münsterer Jugendspieler spielt für Deutschland bei der Handball-Weltmeisterschaft

Es gibt einen Kommentar »

Mit Erik Schmidt hat erstmals in der Geschichte der TSG Münster ein ehemaliger Jugendspieler des Vereins den Sprung in den Kader der Deutschen Handball Nationalmannschaft für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft geschafft.

Der 2,04 m große Kreisläufer wurde 1992 in Mainz geboren und lernte bei seinem Heimatverein der TG Rüsselsheim das Handballspielen. 2005 im Alter von 12,5 Jahren wechselte er zur TSG Münster um sich Leistung mäßig weiter zu entwickeln. Unter den Trainern Horst Viehl und Konrad Bansa spielte er 2 Jahre in der C-Jugend und ein Jahr in der B-Jugend. Beide Mannschaften spielten in dieser Zeit in den höchsten deutschen Spielklassen. 2008 wechselte er für ein Jahr zur JSG Wallau/ Massenheim und errang 2009 mit der männlichen B-Jugend unter Trainer Thomas Scheerer im Endspiel gegen die TSG Münster die Südwestdeutsche Meisterschaft. 2009 wechselte er  für ein halbes Jahr in das Handballleistungszentrum des TV Großwallstadt bevor er mit Beginn des Jahres 2010 vorzeitig den Sprung in den Männerhandball beim Drittligisten TV Groß-Umstadt wagte. Bereits zur Saison 2012/2013 wechselte er in die 2.Bundesliga zur TSG Ludwigshafen-Friesenheim. Mit diesem Verein schaffte er im Sommer 2014 den Aufstieg in die 1.Bundesliga.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mwD-Jugend

Männliche D-Jugend der TSG Münster beim Fraport-Nidda-Cup

Die TSG Münster berichtet:

Fotos: Michael Kleinmann (Handball-Zeitung.de)

Männliche D-Jugend der TSG Münster startet mit Turniersieg beim Fraport-Nidda-Cup der SG Nied ins neue Jahr

Als erste Mannschaft der TSG Münster startete die männliche D-Jugend der TSG Münster sportlich ins neue Jahr. Dabei setzte die Mannschaft von Trainer Bastian Dobhan gleich ein sportliches Highlight und gewann das hochklassig besetzte Turnier der SG Frankfurt-Nied um den Fraport-Nidda-Cup gegen nationale und internationale Konkurrenz.

In der Vorrunde wiesen die Münsterer Jungs die nationale Konkurrenz aus Eschel-bronn und Unterpfaffenhofen/Germering in die Schranken und leisteten sich gegen den Nachwuchs des französischen Erstligisten Sélestat Alsace Handball beim 16:16 den einzigen Punktverlust des Turniers. Mit dem schlechteren Torverhältnis gegenüber dem Team aus dem Elsass zog die Dobhan-Truppe als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein und traf dort auf den Nachwuchs des Zweitligisten HG Saarlouis. Auch hier obsiegten die Jungs aus dem Taunus knapp mit 12:11 und zogen in das Finale ein wo sie erneut auf Sélestat aus Frankreich trafen.

Eine nochmalige Steigerung der Münsterer Jungs angetrieben vom überragenden Moritz Prause, der alleine 10 Tore erzielte und einer starken Torwartleistung von Jamie Arnold führte zu einem 16:13 Erfolg gegen die französischen Gäste, die körperlich überlegen waren aber immer wieder von der starken offensiven Abwehr der Münsterer gestoppt wurden.
Auf Grund seiner tollen Leistung über das ganze Turnier hinweg wurde Moritz Prause zum besten D-Jugend-Spieler des Turniers gewählt. Dies war eine ganz besondere Ehre für ihn, denn er stammt aus dem Frankfurter Stadtteil und ist vor der Saison von der SG Nied zur TSG Münster gewechselt

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – SVH Kassel 29:28

5.Sieg in Folge

Die TSG kam gegen das sieglose Tabellenschlusslicht gut in die Partie. Mit konsequent ausgeführten Angriffen und aggressivem Abwehrspiel wurde der Gegner beeindruckt. Bis zur 7.Minute dauerte es bis Kassel beim Stand von 5:0 für die Hausherren der erste Torerfolg gelang. Bis zum 11:4 in der 14.Minute nahm das Spiel den erwarteten Verlauf. Doch dann kam ein unerklärlicher Bruch ins Spiel der Hausherren. Trainer Thorsten Schmid reagierte darauf mit Auswechseln der Stammsieben. Aber die Spieler von der Bank konnten dem Spiel zunächst auch keine neuen Impulse geben. Mit 6 Toren in Folge brachten sich die Nordhessen bis zum 11:10 in der 25.Minute wieder ins Spiel. Nach einer Auszeit fing sich Münster wieder etwas und konnte mit einer 14:12 Führung in die Pause gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) mwE-Jugend wD-Jugend

Jugendberichte der TSG Münster

Bei der Jugend setzten die weibliche D-Jugend und E1- und E2-Jugend ihre Siegesserien fort und führen weiterhin die Tabellen ihrer Ligen an. Die E2 hat die Hinrunde bereits mit 16:0 Punkten und der Herbstmeisterschaft in der Bezirksklasse A beendet.

Weibliche D-Jugend
Bezirksoberliga Wiesbaden / Frankfurt
TSG Münster vs. TG Kastel 22:14 (11:5)

Ein schwer erarbeiteter Sieg

Das war ein schwerer Arbeitssieg! Wie die Trainer im Vorfeld schon vermuteten, war die TG Kastel in der Abwehr gut aufgestellt, was die wenigen Gegentreffer der bisherigen Spiele zeigte. Zu dem musste ein Ausfall und 3-4 gesundheitlich angeschlagene Spielerinnen kompensiert werden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Wetzlar (U23) – TSG Münster 30:32

Mit einer Klasse Leistung in der 1.Halbzeit legte die TSG Münster den Grundstein für diesen überraschenden Erfolg beim Bundesliga-Nachwuchs der HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen II.

Die Sporthalle in Dutenhofen war nur spärlich besetzt, da das Handball-Angebot im Großraum Gießen/ Wetzlar wieder übervoll war und sich die Bundesliga-Mannschaft sowie die Bundesliga A–Jugend der Wetzlarer auf Auswärtsfahrt befand. Somit waren die zahlreichen Münsterer Fans mindestens in Gleichzahl und brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Münster fand sofort sowohl im Angriff als auch in der Abwehr sofort ins Spiel. Marc Kunz im Tor der Taunusstädter parierte in der Anfangsphase den ersten Siebenmeter der Gastgeber und legte somit den Grundstein für seine überragende Leistung an diesem Abend. Angetrieben von den überragenden Rückraumspielern Eryk Kaluzinski und Milan Stancic dominierte Münster das Spiel. Bei 17 Toren in der 1.Hälfte leistete sich das von Trainer Thorsten Schmid bestens eingestellte Team nur 4 Fehlversuche und 2 techn. Fehler im 1.Durchgang was eine Effektivität von 80% erfolgreich abgeschlossener Angriffe bedeutete. Eine wahnsinnig hohe Quote, die die Gastgeber nicht zu ihrer Stärke, dem schnellen Tempogegenstoßspiel kommen ließ.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – SG Bruchköbel 32:31

Mit Kampf und Leidenschaft das Spiel gedreht

Die heimische TSG fand gut ins Spiel, hatte den Gästeangriff aus dem gebundenen Spiel heraus gut im Griff und kam über gezielt vorgetragene Angriffe bis zur 16. Spielminute zu einer 9:5 Führung. Doch plötzlich verloren die Hausherren den Faden, begannen die Angriffe überhastet abzuschließen und die technischen Fehler in Form von Fehlabspielen häuften sich. Dies nutzten die Gäste mit ihrer stärksten Waffe dem Tempogegenstoß über ihren besten Torschützen Ali Günes gnadenlos aus. Bei Münsterer Überzahl kamen die Gäste zu 2 Torerfolgen nach Fehlabspielen. Münster führte bis zum 14:11 in der 26.Minute aber bis zur Pause konnten die Gäste bereits zum 14:14 ausgleichen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) mC-Jugend mwD-Jugend mwE-Jugend Oberliga HHV

Die Jugendberichte der TSG Münster

Am vergangenen Wochenende waren alle Münsterer Jugendmannschaften im Einsatz. F- und G-Jugend veranstalteten ihre Heimspielfeste und die C1, D1 und E1 trafen in Spitzenspielen auf unmittelbare Konkurrenten um die Tabellenspitze.

C1-Jugend – Oberliga Hessen Mitte

HSG Wallau-Massenheim – TSG Münster 25:28 (13:13)

Spitzenspiel, Derby, Duell unter Mannschaftskameraden

Noch vor ein paar Wochen haben große Teile beider Mannschaften für den Bezirk Wiesbaden/Frankfurt den Hessenpokal errungen und entsprechend gut kennt und schätzt man sich. Beide Teams waren bisher ohne Verlustpunkt und das Aufeinandertreffen das Spitzenspiel in der Oberliga Mitte. Der Spielbeginn war von Nervosität geprägt und so fiel das erste Tor durch die Heimmannschaft auch erst nach ca. 4 Minuten. Die Ländchestruppe kam auch zunächst besser ins Spiel und führte Mitte der 1. Hälfte mit 9:5. Abwehr und Torhüter der Münsterer waren in dieser Phase noch nicht da.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TuS Holzheim – TSG Münster 18:26

Erster Auswärtssieg nach toller Abwehrleistung

Münster ging selbstbewusst in das Spiel und erzielte schnell die Führung. Angetrieben von Spielmacher Jonas Ulshöfer brachten die Taunusstädter die 5:1 Abwehr der Gastgeber von einer Verlegenheit in die andere. Bis zur 13.Minute erhöhten die Jungs von Trainer Thorsten Schmid auf 8:3 und ließen sich auch nicht durch eine folgende doppelte Unterzahl beeindrucken. Jonas Ulshöfer sorgte in dieser Situation mit einem erfolgreichen Kempa-Trick nach Zuspiel von Eryk Kaluzinski zum 4:9 für das Highlight des Tages. In der Folge kamen die Gastgeber auf, weil Münster im Angriff zunehmend Schwierigkeiten mit dem versetzten Vorgezogenen der Hausherren bekam. Aber eine stabile Abwehr vor einem überragend haltenden Marc Kunz sorgten dafür, dass die Führung zur Pause noch mit 10:13 beruhigend war. Allerdings sah Bastian Dobhan mit dem Pausenpfiff nach einem unabsichtlichen Gesichtstreffer die rote Karte vom ehemaligen Bundesligagespann Biaesch/Sattler.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TuS Holzheim II – TSG Münster II 39:38

Ersatz geschwächt mussten die Mannen von Trainer Matthias Hieronimus bei der Oberliga-Reserve des TuS Holzheim antreten.

Mit Benedikt Christmann uns Yannic Schuler fehlten beide Kreisläufer aus privaten Gründen und Routinier Thomas Mauch musste verletzt passen. Die Gastgeber hingegen konnte nach längerer Zeit mal wieder weitest gehend komplett antreten und wurden dadurch zu einem gleichwertigen Gegner. Vor allem gegen den routinierten Kreisläufer der Gastgeber, Frank Dittmar (12 Tore), fand Münster kaum ein Mittel. Dennoch kamen die Gäste besser ins Spiel, führten anfänglich mit 4:2 liefen dann aber bis zum 19:19 kurz vor der Pause ständig einem Rückstand hinterher. Mit 2 Toren kurz vor der Pause konnte Holzheim mit einem 21:19 Vorsprung in die Halbzeit gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Landesliga mB Jugend mC-Jugend Oberliga HHV

Jugendberichte der TSG Münster

Herausragend bei der Jugend war der Erfolg der B1-Mannschaft von Trainer Tim Dreier in der Landesliga gegen den bis dato Verlustpunkt freien Tabellenzweiten HSG Hanau.

Die Münsterer Jungs feierten einen überragenden 36:27 (17:13) Erfolg und holten sich ihre ersten beiden Punkte. Dabei machten sich die verbesserten Trainingsbedingungen nach Wiedereröffnung der Eichendorffschulsporthalle bezahlt und die Mannschaft bewies, dass sie an einem guten Tag jeden Gegner der Landesliga schlagen kann.

Die männliche C1 kam in der Oberliga Mitte zu einem ungefährdeten 35:18 (15:7) gegen den Bezirksrivalen HSG VfR/Eintracht Wiesbaden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL-C Männer

TuS Holzheim III – TSG Münster III 23:35

Die Dritte Mannschaft eröffnete die TSG-Festspiele in Holzheim.

Gegen den Tabellenletzten musste das Team auf Peter Heimburger, Thomas Zelser und Trainer Benedikt Christmann verzichten. Ohne die beiden Betonmischer in der Abwehr Heimburger/Zelser tat sich der Aufsteiger gegen eigentlich biedere Holzheimer schwer. Mit der ersten deutlicheren Führung von 4:8 war die Entscheidung dann aber doch schnell gefallen. Mit 12:16 ging es dann in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Hanau – TSG Münster 31:26

Wieder mitgehalten aber trotzdem keine Punkte

Ein Spiegelbild der letzten Spiele war die Partie der TSG Münster im Spiel der Handball Oberliga Hessen bei der HSG Hanau. Wieder kamen die Taunusstädter gut ins Spiel konnten beim 4:5 nach 10 Minuten sogar die einzige Führung erzielen. Danach trumpften die Gastgeber erstmals auf und zogen auf 13:10 davon. Jedoch kämpften sich die Münsterer nach einigen Auswechslungen wieder zurück ins Spiel und konnten zur Pause zum 15:15 ausgleichen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Allgemein

Münsterer Handballer müssen weiterhin in die Waldsporthalle ausweichen

Die TSG Münster informiert:

Sporthalle der Eichendorffschule weiter gesperrt

Am Donnerstag vergangener Woche informierte die Verwaltung des Main-Taunus-Kreises als Halleneigentümer den Verein TSG Münster und die Stadt Kelkheim darüber, dass die Sperrung der Sporthalle der Eichendorffschule bis auf weiteres verlängert wird, weil Arbeiten an der Brandmeldeanlage und an der Elektronik noch nicht abgeschlossen sind bzw. die Endabnahme noch nicht erfolgt ist. Das bedeutet für die Handballer der TSG Münster, das sie weiterhin starke Einschränkungen beim Trainingsbetrieb hinnehmen müssen und vor allem dass sie all Ihre Heimspiele in der Waldsporthalle austragen müssen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein

Konrad Bansa wieder im Trainerteam der TSG Münster

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster informiert:

Seit Mitte September verstärkt Konrad Bansa wieder das Trainerteam der TSG Münster. Er kümmert sich als Trainer um den talentierten Jahrgang 2001 der Münsterer, der in der letzten Saison den Bezirksmeistertitel bei der D-Jugend errang und aktuell als C2-Jugend der TSG in der Bezirksoberliga Wiesbaden-Frankfurt spielt. „Nach dem Ende seines Engagements als Jugendkoordinator  beim Bundesligisten TuS Nettelstedt ist Konny wieder nach Kelkheim-Münster zurück gezogen. Da war es naheliegend für uns, das wir ihn als sein Heimatverein wieder bei uns einbinden wollten“, so Jugendleiter Alexander Press. „Wir freuen uns, dass Konrad, der für den rasanten Aufstieg des Jugendhandballs bei der TSG wesentlich verantwortlich war, wieder an Board ist und für eine weitere Qualifizierung unserer Jugendarbeit sorgen wird“ so meine Meinung als Abteilungsleiter.

Aktuell hat Konrad Bansa auch ein Comeback als Spieler gefeiert. Er hilft als Torhüter beim RPS-Oberligisten HSG Rhein-Nahe Bingen aus und ersetzt dort den beruflich im Ausland weilenden Stammtorhüter.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – TSV Vellmar 27:25

Die TSG Münster berichtet:

In einem Spiel auf Augenhöhe setzte sich die Oberliga-Mannschaft der TSG Münster knapp aber verdient und letztlich auch souverän gegen die Gäste aus Nordhessen durch. Trotz einer Steigerung nach dem Spiel in der Vorwoche bei der HSG Kleenheim tat sich die Mannschaft von Trainer Thorsten Schmid in den ersten 15 Minuten schwer gegen den groß gewachsenen Rückraum der Gäste. Kam dieser nicht zum Abschluss so wurde der Ball nach Linksaußen gepasst wo der überragende Spieler der Nordhessen, Lance-Phil Stummbaum (8/2), seine Chancen eiskalt verwertete.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TSG Münster II – MSG Kronberg/ Steinbach/ Glashütten 23:22

Die TSG Münster informiert:

Die TSG Münster II setzte sich in der Bezirksoberliga knapp durch

Anfangs sah alles nach einem Sieg für die Männer aus dem Hochtaunuskreis aus. Mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Sebastian Linder (SG Wallau) verstärkt, kam man zu einfachen Toren über den Kreis weil der Münsterer Innenblock sich immer weiter herauslocken lies.

Nach der Pause stellte Trainer Matthias Hieronimus die Abwehr defensiver. Die Aufholjagd begann allerdings erst mit dem Wechsel der Torhüter 10 Minuten vor dem Abpfiff. Christian Albat erwischte einen guten Start und entschärfte gleich 3 klare Chancen.Der erste Führungs- und Siegtreffer glückte erst 10 Sekunden vor Ende durch einen Wurf von Rechtsaußen von Kapitän Dominik Reindl.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – TSV Vellmar

Die TSG Münster informiert:

„Wir stehen zur TSG Münster“

Unter diesem Motto steht das erste Heimspiel der neuen Handball-Saison 2014/2015 der 1.Mannschaft der TSG Münster in der Oberliga Hessen gegen den TSV Vellmar am kommenden Samstag, dem 27.09.2014. Spielbeginn ist ausnahmsweise bereits um 18.00 Uhr, da das Spiel in der Waldsporthalle in der Lorsbacher Straße 39 in Kelkheim ausgetragen wird.

Auf Grund der Sperrung der Eichendorffsporthalle wegen der dringend notwendigen Dachsanierung hat sich der Vorstand der Handballabteilung dafür entschieden, das Angebot der Stadt Kelkheim anzunehmen und in der neuen Waldsporthalle zu spielen. Hierfür schon einmal ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen der Stadt Kelkheim. Allerdings müssen die Zuschauer für das Oberligaspiel am kommenden Samstag, wie auch bei den Spielen all der anderen Münsterer Mannschaften von der F-Jugend bis zu den 2.Männern bis zum 05.Oktober auf eine Tribüne verzichten, da die Waldsporthalle zum Schutz der Anwohner normaler Weise nur als Trainingshalle und nicht als Wettkampfstätte genutzt werden darf. Deshalb steht auch nur eine einge-schränkte Zahl an Sitzplätzen auf Turnbänken zur Verfügung, da zusätzlich zum Schutz des Hallenbodens keine Stühle aufgestellt werden dürfen. All diese negativen Umstände bitten die Münsterer Handballer für dieses eine Oberliga-Spiel zu entschuldigen und haben deshalb die Veranstaltung auf Grund der fast nur vorhandenen Stehplätze unter das Motto: „Wir stehen zur TSG“ gestellt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Kleenheim – TSG Münster 30:24

Die TSG Münster berichtet:

Ein gelungener Saisonstart sieht anders aus

Bis zum 3:3 in der 10.Spielminute hielten die Gäste aus dem Taunus gut mit und hätten bei einer besseren Chancenverwertung sogar in Führung gehen können. Danach nahm im Münsterer Angriffsspiel der Druck auf die kompakte 6:0 Abwehr der Gastgeber immer mehr ab. Das Spiel über die Außen und den Kreis fand nicht mehr statt und durch unkontrollierte Würfe lud man die Hausherren zu einfachen Toren durch Tempogegen-stöße ein. Trotz einer guten Leistung in der Abwehr wuchs der Vorsprung auf Grund der Angriffsschwäche bis zur Pause auf 6 Tore an.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

SG Nied – TSG Münster II 28:23

Die TSG Münster berichtet:

Trotz einer unruhigen Anreise durch das Unwetter am vergangenen Samstag war die Münsterer Zweite von Anfang an hellwach und legte einen Blitzstart hin. 8:2 lautete der Vorsprung für die Gäste nach 12 Minuten und man schien den Gegner im Griff zu haben. Doch plötzlich trafen die Münsterer das Tor nicht mehr vergaben klarste Chancen und kamen bis zur Pause nur noch zu 2 Torerfolgen, was die SC Nied zur Halbzeitführung von 11:10 nutzte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer