Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga HHV

TSG Oberursel – HSG Eibelshausen/ Ewersbach 36:23

Die TSG Oberursel berichtet – Fotos: Axel Kretschmer:

Die HBZ-Fotoserie vom Spiel nach weiterlesen

Am Samstag den 9.12. begrüssten wir zum letzten Heimspiel des Jahres die HSG Eibelshausen/ Ewersbach.

Vom Papier her sollte es eine einfache Aufgabe für die Orscheler Mädels sein. Doch die Vorzeichen standen ungünstig. Neben dem Ausfall von Jule Buße, mussten wir auch auf Nadine Okrusch verzischten, die sich Mitte der Woche schwer verletzt hat.
Aber unsere Mädels zeigten eine entsprechende Reaktion. Von der ersten Minute an zeigten wir, dass es heute keine zwei Meinungen darüber geben kann, wer als Sieger vom Feld gehen würde. Über den Zwischenstand 7:2 ging es mit einer 18:8 Führung in die Halbzeit. Schnelles Umschaltspiel aus der Abwehr und wenig technische Fehler waren die Grundlage für die Führung.
Die Orscheler Mädels knüpften in der zweiten Halbzeit an die Leistung der ersten Halbzeit an. Konzentriert und beweglich in der Abwehr, gutes Tempospiel in den Angriff und gelungen Aktionen im gebunden Spiel. So stand am Ende ein verdienter 36:23 Sieg für unsere Mädels auf der Anzeigentafel.

Am kommenden Samstag gastieren wir bei dem starken Aufsteiger der HSG Wettenberg. Spielbeginn ist um 18 Uhr und wir freuen uns auf Eure Unterstützung bei unserem letzten Spiel diesen Jahres.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Oberliga HHV

Erstes Trainingswochenende bei der TSG Oberursel

Die TSG Oberursel informiert:



Fotos: Pressedienst

Dieses Wochenende bewältigten wir unser erstes intensives Trainingswochenende

Dabei stand nicht nur das Körperliche, sondern auch das Mentale im Vordergrund. Am Samstag absolvierten wir einen 2-stündigen Workshop unter der Leitung von Kirsten Kohnagel, bei der wir uns auf diesem Wege nochmal bedanken möchten. Dabei stand vor allem die individuelle Zielsetzung im Fokus. Gemeinsam erarbeiteten wir unsere Stärken und überlegen uns individuelle Aufgaben, die wir in der Vorbereitungsphase gezielt angehen wollen. Im August steht ein weiterer Workshop auf dem Programm, bei dem wir insbesondere die Ziele des gesamten Teams erarbeiten wollen. Wir freuen uns schon darauf.

Am Sonntag trainierten wir zwei Stunden mit Ball in der Halle, ehe wir uns auf den Weg zu DornSports – Fitness neu denken nach Bad Soden machten, um dort ein abwechslungsreiches Athletik- und Kraftprogramm zu bewältigen, bei dem wir sehr viel Spaß hatten ! Herzlichen Dank an Valentin Dorn für das tolle Programm 🙂
Zum Abschluss gönnten wir uns gestern Nachmittag gemeinsam bei Beef&Beer noch eine reichhaltige Mahlzeit.

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Deutsche Meisterschaft wB Jugend

Diese Wochenende Deutsche Meisterschaft der weibl. B Jugend in Bad Soden

Es liest sich wie das Who-is-Who des deutschen Handballs.
Die Teilnehmer stehen fest. Neben unseren Mädels werden folgende Teams am 27./28.2017 bei uns in Bad Soden sein:

– HC Leipzig
– SG BBM Bietigheim
– BVB 09 Dortmund

Spielplan Samstag:
15:00 Uhr wJSG Bad Soden/S./N. – BVB Dortmund Handball
17:30 Uhr SG BBM Bietigheim – HC Leipzig

Spielplan Sonntag:
12:30 Uhr Spiel um Platz 3
15:00 Uhr Endspiel um die Deutsche Meisterschaft

Wir freuen uns auf Euch!

Rubrik: Deutsche Meisterschaft wB Jugend

Das erfolgreiche Trainer-Duo Günther/Kohnagel der wJSG Bad Soden/Schwalb/Nieder. im Gespräch

Die wJSG FSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt berichtet:

Ein großes Etappenziel ist erreicht. Mit dem Einzug in das Final Four hat die B-Jugend nicht nur ihr Anfang des Jahres gestecktes Minimalziel erreicht, damit kommt auch die jahrelange, zielgerichtete Arbeit von Mannschaft und Trainerteam zu ihrem vorläufigen Höhepunkt.

Fotos: Fotostudio Leidner, Idstein.

Dieser herausragende Erfolg, der vor allem auch dem Duo Paul Günther und Kirsten Kohnagel zu verdanken ist, und die Tatsache, dass Cheftrainer Günther den Verein nach dem Final Four verlassen wird, führt bei vielen dazu, dass man sich an die Anfänge der Mannschaft und der Zusammenarbeit der beiden zurück erinnert. Wir sprachen im Vorfeld des letzten Spieles der Viertelfinalserie beim VfL Günzburg mit ihnen.

Kirsten und Paul, erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Final Four und dem damit verbundenen Startrecht in der A-Jugendbundesliga im nächsten Jahr. Paul, du hast den Kern der Mannschaft vor 5 Jahren mehr oder weniger als Notfallhelfer übernommen. Der damals vorgesehene Trainer hat den Verein kurzfristig zusammen mit ein paar Mädels verlassen und Du bist wie so häufig in deiner Zeit bei der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt eingesprungen. Erinnerst Du Dich noch an diesen Moment?

Paul: „Meine damaligen Gedanken gingen dahin, dass ich dies wirklich nur ein Jahr zur Überbrückung mache und habe den damaligen Abteilungsvorstand auch direkt darum gebeten, für die nächste Spielzeit einen neuen Trainer zu suchen. Mit dem Gewinn der Hessenmeisterschaft des 1997/98-iger Jahrgangs war für mich das Thema Jugendtrainer in Bad Soden eigentlich beendet. Gott sei Dank ist es anders gekommen…“

Kirsten, Du bist seit 4 Jahren als Mannschaftsverantwortliche dabei. Wie kam es dazu?

Kirsten: „Für mich ziemlich überraschend hat Paul mich damals gefragt, ob ich die Rolle der weiblichen Betreuerin in dem Team übernehmen würde. Ich war sehr unsicher, schließlich komme ich vom Basketball und wusste nicht so genau, was auf mich zukommt. Paul kannte ich bis dahin vor allem als sehr emotionalen Coach an der Seitenlinie, hatte aber schon ein Jahr verfolgen können, mit welch außerordentlich großem, persönlichen Engagement er die Mädels trainiert hat. Nach dem „go“ meiner in der Mannschaft spielenden Tochter habe ich mich dann auf das Abenteuer eingelassen. Natürlich hat niemand geahnt, dass das in einer so intensiven Zusammenarbeit enden würde. Ich lobe Paul ja wirklich sehr sehr ungerne, aber da hat er mal wieder ein gutes Bauchgefühl gehabt…“

Habt ihr von Anfang an geahnt, wieviel Potenzial in dieser Mannschaft steckt?

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft mB Jugend

Die B-Jugend der wJSG Bad Soden/Schwalb/Nieder. schreibt mit Einzug in das Final Four Vereinsgeschichte

Die wJSG Bad Soden/Schwalb/Nieder. berichtet – Fotos vom Spiel gegen den VfL Günzburg: Axel Kretschmer

 

Meine HBZ-Bilderserie vom Spiel nach ist weiterlesen für alle frei zum Angucken

Die B-Jugend der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt gehört zu den vier besten Mannschaften Deutschlands!

Sie stehen erstmals in der jungen Vereinsgeschichte im Final Four und spielen nun am 27. und 28. Mai 2017 um die Deutsche Meisterschaft. Damit nicht genug: Denn mit der Teilnahme am Final Four sind sie automatisch auch für die A-Jugendbundesliga der Saison 2017/18 qualifiziert.
Mit den Siegen zwei und drei konnten die jungen Handballerinnen bereits am zweiten Spieltag in der heimischen Hasselgrundhalle einen uneinholbaren Vorsprung in ihrer Vorrundengruppe herausspielen. Damit ging der Matchplan von Trainer Günther komplett auf: „Es war unser Ziel, den vermeintlich stärksten Konkurrenten, die SG Kappelwindeck/Steinbach, gleich im ersten Spiel in Baden-Württemberg zu überraschen, zumal diese sich ihrer Sache sehr sicher schienen und schon von der Deutschen Meisterschaft träumten.“ Und tatsächlich siegten die Mädels am letzten Wochenende beim Baden-Württembergischen Meister überraschend deutlich mit 28:23 und legten damit den Grundstein für den Erfolg.
Doch vor dem Rückspiel galt es zunächst, am Samstag im ersten Spiel des Heimspielwochenendes den bayerischen Meister VfL Günzburg mit seinen relativ kleinen, aber sehr athletischen und sprunggewaltigen Spielerinnen zu besiegen. Ein Spiel, vor dem Paul Günther großen Respekt hatte: „Wir haben uns schon beim Vorbereitungsturnier IBOT in Biberach gegen die Bayerinnen schwer getan. Zudem musste ich dafür sorgen, dass der Fokus komplett auf dem Samstagsspiel liegt und die Mädels sich darauf konzentrieren, einen Schritt nach dem anderen zu machen.“ Tatsächlich starteten unsere Mädels gut, versäumten aber gleich zu Beginn, einige klare Chancen zu verwerten, sodass Günzburg in der 7. Minute kurzzeitig mit 4:5 in Führung gehen konnte. Die Auszeit Günthers kam jetzt zur rechten Zeit, und es sollte die letzte Führung der Gäste sein. Am Ende konnten die Mädels diese Partie verdient und entspannt mit 27:21 für sich entscheiden. Zugute kam ihnen auch, dass Günzburg nach dem Ausfall der brandgefährlichen Linksaußen Sina Schütte mit sehr kleinem Kader anreisen musste und die starken Leistungen der Führungsspielerinnen Lena Götz und Alina Harder alleine nicht ausreichten, um unseren Mädels langfristig Paroli bieten zu können.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Deutsche Meisterschaft wB Jugend

Heimspielwochenende DM-Viertelfinale in Bad Soden

Die wJSG Bad Soden/S./N. informiert:

Unsere Mädels freuen sich auf das anstehende Heimspielwochenende in der Hasselgrundhalle am 29./30.04.2017. Zunächst steht am Samstag um 17:30 Uhr das Spiel gegen den bayerischen Meister VfL Günzburg an, der am Sonntag eine etwas zu hohe Niederlage gegen Kappelwindeck/Steinbach einstecken musste und sicherlich einiges gutmachen möchte. Dann kommt es am nächsten Tag um 16:00 zum Rückspiel gegen die Badenerinnen, das vermutlich eine Vorentscheidung im Einzug in das Final Four bringen wird. Unsere Mädels sind gewappnet und hoffen auf die gleich tolle Stimmung und Unterstützung wie im Vorjahr.

Kommt in die Hasselgrundhalle und unterstützt unsere jungen Mädels im Kampf um den Einzug ins „Final Four“

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft wB Jugend

SG Kappelwindeck/Steinbach – wJSG Bad Soden/S./N. 23:28

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Foto: Paul Günther

B-Jugend startet mit einem tollen Sieg in die Deutschen Meisterschaften

Einen ganz starken Auftritt haben unsere Mädels zum Beginn der Deutschen Meisterschaften beim favorisierten Meister aus Baden-Württemberg, der SG Kappelwindeck/Steinbach, hingelegt. Mit einer großen Portion Selbstvertrauen, Teamgeist sowie dem Turniersieg beim IBOT im Rücken schufen sie sich mit dem Auswärtssieg eine tolle Ausgangssituation im Kampf um den Einzug ins Final Four.
Bereits am Vorabend stimmte Trainer Paul Günther seine Mannschaft in der Besprechung auf den Gegner ein. Mit großem Erfolg, wie sich am Folgetag zeigen sollte, denn er hatte aus seinen Spielbeobachtungen die richtigen Schlüsse gezogen und den Mädels die entscheidenden Aufgaben mit auf den Weg gegeben.
Erwartungsgemäß setzten die Gastgeberinnen unsere Mädels vor allem aus dem Rückraum gleich zu Beginn sehr unter Druck. Allerdings stand die Abwehr so gut, dass die Badenerinnen sich jeden Wurf hart erarbeiten mussten und zudem zehrte die herausragende Torwartleistung im Verlauf des Spiels immer mehr an der Kraft der Gastgeberinnen. Dazu fehlten ihnen die ansonst gewohnten einfachen Tore aus dem Tempogegenstoß, die komplett unterbunden werden konnten. Im Gegenzug stabilisierte sich unser Angriff nach anfänglichen Unsicherheiten und der zwischenzeitliche Rückstand von 2 Toren konnte mit einem direkt verwandelten Freiwurf zur Halbzeit egalisiert werden.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere wB Jugend

Die wB1 der wSJG Bad Soden/S./N. gewinnt renommiertes IBOT Turnier

Die wSJG Bad Soden/S./N. berichtet:

Foto: Paul Günther

Optimal vorbereitet startet die B1-Jugend in die am Wochenende beginnenden Deutsche Meisterschaften.

Am Osterwochenende konnte die junge Truppe das hochklassig besetzte Internationale Biberacher Osterturnier (IBOT) gewinnen. Auch wenn spielerisch noch Luft nach oben war, freute Trainer Paul Günther sich vor allem über die mentale Stärke, an der die Mannschaft wieder verstärkt gearbeitet hat. „Wir haben alle knappen Spiele gewinnen können und uns auch von zwischenzeitlichen Rückständen nie aus dem Konzept bringen lassen. Das war ganz stark von meinen Mädels und zeigt, wie sehr sie an sich glauben und wie groß ihr Wille und Teamgeist ist.“ Auf ihrem Weg ins Finale besiegten die Mädels nicht nur das holländische Auswahl-Team HandbalSchool Valuascolleg, sondern zudem den Meister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland, die FSG Mainz 05/Budenheim, sowie den bayerischen Meister VfL Günzburg. In einem spannenden Endspiel vor gut 500 Zuschauern in der Biberacher Halle konnte schließlich gegen die SF Schwaikheim der verdiente Turniersieg gesichert werden

Rubrik: Trainingslehre

2. Trainerseminar am 17.12.2016 in Bad Soden

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt informiert:

Nach dem großen Erfolg im Sommer

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt bietet erneut ein Trainerseminar an. Dieses Mal als eintägigen Workshop mit dem Schwerpunkt: Abwehrarbeit

Alle weiteren Informationen unter www.BSN-Handball.de.

Rubrik: Oberliga HHV wA Jugend

HSG Sulzbach/Leidersbach – wJSG Bad Soden /S. /N 33:28

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Schurmanns Ausfall leitet Wende ein

Am Sonntagnachmittag stand für unsere A-Jugend das Auswärtsspiel im unterfränkischen Sulzbach an. Die Mädels starteten sehr konzentriert und gut in die Partie und führen nach 9 Minuten bereits 6:1. Doch dann verletzte sich Spielmacherin Nana Schurmann so schwer am Knie, dass sie nicht mehr in das Spiel eingreifen konnte. Für die Mädels ein großer Schreck, den die Gastgeberinnen ausnutzen konnten und postwendend zum 6:6 Ausgleich kamen. Das Spiel blieb bis 5 Minuten vor Halbzeit ausgeglichen, dann aber kassierten unsere Mädels erneut eine Serie an Gegentreffern und gingen mit einem Rückstand von 5 Toren in die Halbzeit.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wJSG Bad Soden /S. /N – HSG Zwehren/Kassel 34:26

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Klarer Sieg

Die B1-Jugend hatte am Samstag mit der HSG Kassel/Zwehren den Tabellensechsten zu Gast, der aber durch einige knappen Spiele auch gegen Mannschaften der Tabellenspitze auf sich aufmerksam gemacht hatte. In den ersten Minuten zeigten die jungen Nordhessinnen auch ihr Potenzial, doch dann setzten sich unsere Mädels mit einem konzentrierten Zwischenspurt auf 13:6 nach 20 Minuten ab. In einem sehr fairen und von den Schiedsrichtern souverän geleiteten Spiel kamen alle Spielerinnen zu ihren Spielanteilen und zeigten eine ansprechende Partie.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wC-Jugend

wJSG Bad Soden /S. /N – HSG Wettenberg 26:22

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Sieg trotz mäßiger Leistung

Unsere C-Jugend hatte mit der HSG Wettenberg den bislang sieglosen Tabellenletzten zu Gast in der Westerbachhalle. Die Mädels kamen zunächst überhaupt nicht in die Partie und waren ungewohnt unkonzentriert. Viele Fehlpässe, Fehler in der Abwehr und vergebene Torchancen beherrschten das Spiel. Schnell lag die Kühnel-Truppe mit 4 Toren im Rückstand, bissen dann jedoch die Zähne zusammen, starteten eine Aufholjagd und konnten mit einem 14:12 die erste Halbzeit noch für sich entscheiden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wA Jugend

JSG Fulda/Petersberg – wJSG Bad Soden/S./N. 31:28

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Tage wie diese…

Es gibt Tage, da läuft es irgendwie nicht, zumindest handballerisch. So einen Tag hatte unsere A Jugend bei ihrem Auswärtsspiel in Fulda erwischt. Gefühlt verbuchten die Mädels Latten- und Pfostentreffer, die für eine ganze Saison reichen, und auch die Anzahl unnötiger Ballverluste war viel zu hoch. Besonders in der Anfangsphase versäumten die Mädels es daher, eine mögliche Führung herauszuspielen, ließen die Gegenerinnen immer wieder ausgleichen und schließlich in der 22. Minute mit 10:9 in Führung gehen. Zur Halbzeit lag unsere Mannschaft dann sogar mit 3 Toren zurück.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wJSG Bad Soden/S./N. – HSG Sulzbach/ Leidersbach 32:25

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Tabellenletzter verkauft sich teuer

Am Sonntag empfing die wB1-Jugend die HSG Sulzbach/ Leidersbach, die trotz einiger Neuzugänge etwas unerwartet noch sieglos am Tabellenende der Oberliga steht. Anders als in den vorherigen Spielen starteten unsere Mädels diesmal sehr verhalten. Zwar mangelte es nicht an Chancen, aber die Abschlussquote war schlecht und man leistete sich zu viele technische Fehler. Auch in der Abwehr fehlte die Bewegung und die Abstimmung, sodass es nach 17 Minuten 9:9-Unentschieden stand.
Zwar konnte eine knappe 13:11-Führung in die Pause gebracht werden, aber bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Gäste erneut zum 15:15 ausgleichen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV wB Jugend

wJSG Bad Soden/S./N. II – TV Idstein 26:16

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Großartiger Sieg gegen Idstein!

Am Sonntag trat unsere B2 gegen den TV Idstein an. Nachdem sich die Mädels vergangenes Wochenende ohne Torwart gegen den Tabellenersten stellten, traten sie dieses Wochenende, mit Torwart, gegen den Tabellenletzten an.
Von der ersten Minute an stellten unsere ehrgeizigen Mädels eine stabile Abwehr und fingen einige Bälle ab. Vor allem durch überlegte Spielzüge im Angriff konnten sie viele Tore erzielen. Doch auch die Idsteiner wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und glichen immer wieder aus. Aber unsere Mädels ließen nicht nach und gingen mit einer 11:7-Führung in die Halbzeit.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wC-Jugend

TSG Münster – wJSG Bad Soden/S./N 24:12

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Gut gekämpft – leider verloren

Am Sonntag reisten wir zum Derby in die Nachbarstadt Kelkheim. Dort erwartete uns mit der TSG Münster der derzeitige Tabellenführer.
Nach einem hektischen Start auf beiden Seiten, konnte die Heimmannschaft gleich von Beginn an in Führung gehen, die sie bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gaben. Viele unserer Angriffe blieben in der Deckung hängen und der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. Die TSG Münster hingegen fand oft die Lücken in unserer Abwehr. Trotz einiger glänzend parierter 7 m stand es zur Halbzeit schon 12:6.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

HSG Hungen/Lich – wJSG Bad Soden/S./N 21:28

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Sieg beim Dauerrivalen

Am Wochenende reiste die B1 zur HSG Hungen/Lich, einem Gegner, den man aus vielen Begegnungen der vergangenen Jahre sehr gut kennt und gegen die sich unsere Mädels noch nie so richtig leicht taten. Somit galt es sich auch in dieser Begegnung nicht auf dem Favoritenstatus auszuruhen, sondern mit Dampf und Konzentration in das Spiel zu gehen. Das taten unsere Mädels eindrucksvoll mit der Folge, dass sie nach nur 10 Minuten schon 9:2 führten und der gegenerische Trainer zur ersten Auszeit gezwungen wurde. Im weiteren Spielverlauf konnten die Mädels die Leistung der ersten 10 Minuten nicht komplett aufrecht erhalten, aber immer wieder konterten sie, wenn die Gastgeberinnen Schwächen in der Abwehr oder auch die etwas zu hohe Fehlerquote im Angriff auszunutzen drohten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wA Jugend

SG 09 Kirchhof – wJSG Bad Soden/S./N 28:23

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Mit einem eher kleinen Kader von 9 Feldspielerin sowie Torhüterin Sophie Löbig reiste die A-Jugend am Feiertag in das nordhessische Melsungen, um sich der SG 09 Kirchhof zu stellen. Den Gegner kannte man noch aus der Vorrunde der Bundesliga-Qualifikation, in der unser junges Team mit einem Sieg für das Aus der Denk-Truppe sorgte. Es war klar, dass sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegnen würden.
Unsere jungen Mädels, die erstmals mit Neuzugang Gabriela Djini antraten, fingen sehr gut an und gingen mit 5:3 in Führung. Bis zum 10:10 entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, das erst zum Ende der ersten Halbzeit eine kleine Wendung nahm. Kirchhof nutzte einige unkonzentrierten Abschlüsse und technischen Fehler zu einigen erfolgreichen Tempogegenstößen. Es war dabei beeindruckend, mit welcher Präzision die Torhüterin Paula Küllmer, die auf der DHB-Nationalmannschaftsliste steht, immer wieder gekonnt ihre Mitspielerinnen in Szene setzte. So zogen sie mit 14:10 davon, und auch wenn unsere A-Jugend vor dem Halbzeitpfiff noch auf 14:11 verkürzen konnte, es wurde offensichtlich, dass nur die Fokussierung auf ruhigen, aber zielgerichteten Spielaufbau heute noch zu einem Erfolg führen würde.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Landesliga Oberliga HHV wA Jugend

Gabriela Djini verstärkt die FSG Vortaunus

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Spektakulärer Neuzugang für die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niedserhöchstadt

Foto: Paul Günther
Mit Gabriela Djini können wir einen weiteren Neuzugang in unseren Reihen begrüßen. Wir freuen uns wahnsinnig, dass die hochtalentierte Spielerin den Weg zu uns gefunden hat, denn sie wird unsere Landesliga-Mannschaft hervorragend verstärken und einen großen Beitrag zu einer erfolgreichen Saison leisten.
Bereits im Juli war sie nach Deutschland gezogen und folgte damit ihren sympathischen Eltern, die vor einem Jahr aus Mazedonien in den Taunus gezogen waren. Rainer Mies, der wesentlich zum guten Gelingen beigetragen hat, freut sich: „Für eine Integration in Deutschland ist Sport einfach das beste Mittel. Hier hat sie schnell Freundinnen gefunden und kann sich trotz der noch fehlenden Sprachkenntnisse bestens ausdrücken.“ Apropos Sprache – auch hier hilft die Spielgemeinschaft. Melanie Zimmermann, die gerade von ihrem einjährigen Auslandseinsatz in Uganda zurück gekehrt ist, hilft Gabriela dabei, die deutsche Sprache zu erlernen. Sie macht Tag für Tag Fortschritte und freut sich dabei über die schönen Sprachspiele, die sich Mela dabei ausdenkt.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wJSG Bad Soden/S./N. – HSG Kleenheim 29:18

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet

Duell der Hessenmeister

Am Sonntag kam mit der HSG Kleenheim unser Nachfolger als amtierender C-Jugend Hessenmeister in die Albert-Einstein-Halle nach Schwalbach. Die ersten 10 Minuten konnten die Gäste das Spiel ausgegeglichen gestalten, während unseren Mädels noch etwas die Abstimmung in der Abwehr und die Treffsicherheit im Angriff fehlte. Dann aber folgte ein 5:0 Lauf und man ging mit einer 15:10 Führung in die Pause. In der Halbzeitansprache forderte Trainer Paul Günther deutlich mehr Agressivität in der Abwehr. Entsprechend eingestellt kamen die Mädels aus der Kabine, ließen 10 Minuten keinen Gegentreffer zu und erhöhten die Führung auf 22:10. Am Ende siegte man 29:18 gegen die junge Mannschaft aus Kleenheim, die sicherlich im nächsten Jahr wieder ein Wort um die Meisterschaft mitreden wird.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: wD-Jugend

wJSG Bad Soden/S./N. – TV Idstein 29:13

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet

Erfolgreicher Saisonauftakt

Nach einer guten Saisonvorbereitungsphase freuten sich die Spielerinnen der D1, nun endlich das erste Punktspiel bestreiten zu können. Hochmotiviert empfingen die Mädels gleich im ersten Saisonspiel den TV Idstein, einen Mitfavoriten um die Meisterschaft.
Zu Beginn des Spiels wechselten sich beide Mannschaften mit ihren Torerfolgen ab, und es versprach, eine spannende Partie zu werden. Nach dem 4:4 und einer tollen Defensivleistung unserer Spielerinnen schlichen sich dann aber bei den Gästen ein paar technische Fehler ein, die unsere Mädels bestraften und erfolgreich für sich nutzen konnten. Durch schnelles Konterspiel und guten Passkombinationen erspielten sie sich eine Führung heraus, die sie bis zur Halbzeit zum 17:7 ausbauten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wC-Jugend

TG Kastel – wJSG Bad Soden/S./N 20:25

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet

Gelungener Saisonauftakt

Am Sonntag sind unsere Mädels mit dem 1. Auswärtssieg in die Saison gestartet! Auch wenn die ein oder andere Spielerin zu ersetzen war, hatten wir ein schlagkräftiges Team am Start.
Zunächst war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Gastgeber jedoch schließlich mit einer scheinbar komfortablen Führung von drei Toren (13:10) In die Pause gingen. Die Halbzeitworte von Trainer Olaf Kühnel nahmen sich unsere Spielerinnen zu Herzen und starteten nun eine eindrucksvolle Aufholjagd. Die Kasteller konnten die Abwehr nur noch sieben Mal überwinden, und so hatten unsere Mädels am Ende mit 5 Toren die Nase vorne.
Mit dem 25:20-Sieg hat die Mannschaft eine erste Duftmarke in der Oberliga gesetzt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Feriencamp

Handball-Camp „Just for girls“

Die wJSG Bad Soden/S./N. informiert:

Handball-Camp 27.-29.10.2016

Nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr veranstaltet die wJSG Bad Soden / Schwalbach / Niederhöchstadt auch in diesen Herbstferien wieder das Handball-Camp „Just for Girls“.

Mit unserer langjährigen Erfahrung als Verein, der sich ausschließlich um die weibliche Jugend kümmert, sind wir der ideale Veranstalter für ein Handball-Camp für Mädchen.

Hier können die Mädchen ihre Stärken viel stärker entfalten als in den herkömmlich angebotenen gemischten Camps. Wir fördern kompetent und zielgerichtet ihre Fähigkeiten unter Anleitung qualifizierter Trainer und Betreuer.

Rubrik: Oberliga HHV wA Jugend

Bad Soden/S./N. – TSG Oberursel 30:23

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:
wA-Jugend braucht Anlaufzeit

Am Samstag startete die A-Jugend mit ihrem ersten Heimspiel gegen die TSG Oberursel in die Oberliga und tat sich in der ersten Halbzeit überraschend schwer. Es war der Mannschaft deutlich anzumerken, dass sie in dieser Formation nicht trainiert hatte. Vor allem in der Abwehr fehlte die Abstimmung und die Gäste nutzten die sich bietenden Lücken konsequent zu Torerfolgen. Folglich lagen die Mädels dann nach 22 Minuten Spielzeit bereits deutlich mit 7:13 zurück. Allerdings bot sich zu diesem Zeitpunkt ein Hoffnungsschimmer, denn den Gegnerinnen aus Oberursel begannen bereits jetzt sichtlich die Kräfte zu schwinden, während unsere Mädels ruhig blieben, ihre Fehler in der Abwehr abstellten und vorne anfingen, deutlich mehr Druck auf die gegnerische Abwehr zu entwickeln. Bis zur Pause konnte der Rückstand so auf 3 Tore (12:15) verringert werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

HSG Twistetal – B1 Bad Soden/S./N. 21:33

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Abenteuerausflug nach Twistetal

Am frühen Sonntagmorgen machte sich unsere B1-Jugend auf die Reise nach Nordhessen. Neben wunderschönen Landschaften entlang der Strecke sollte die gegnerische Halle ein echtes Erlebnis werden. Die Mehrzweckhalle mit schöner Theke und toller Atmosphäre ist sicherlich für viele Zwecke super geeignet, ob das auch für ein Handballspiel gilt, bleibt zumindest mal Ansichtssache. Auf jeden Fall hätten sich besonders unsere Außenspielerinnen über den auf jeder Seite fehlenden Meter in der Breite riesig gefreut. Egal, die Halle ist abgenommen und von daher musste man sich auf die Gegebenheiten einstellen.
Bereits einmal trafen die beiden Mannschaften bei der Hessenmeisterschaft vor zwei Jahren aufeinander, damals gab es mit dem 31:18 einen deutlichen Sieg, aber nicht zuletzt aufgrund ihrer souveränen Oberliga-Qualifikation nahmen unsere Mädels die Gastgeberinnen sehr ernst. Die ersten Minuten verliefen auch relativ ausgeglichen, aber nach 9 Minuten setzen sich unsere Mädels erstmals mit drei Toren zum 8:5 ab. Dieser Vorsprung konnte bis zur Halbzeit auf 18:10 ausgebaut werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV wB Jugend

HSG Oberhessen – wB2 Bad Soden/S./N. 22:18

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Abschlussschwäche verhindert Punktgewinn

In einem offenen Spiel, das unsere Mädels stets auf Augenhöhe geführt hatten, reichte es am Ende leider nicht zu einem Punktgewinn im Auswärtsspiel bei der HSG Oberhessen. Von Anfang an war es das erwartet knappe Spiel, in dem sich keine der Mannschaften absetzen konnte. Zunächst lagen die Gastgeberinnen mit ein, zwei Toren vorne, doch unsere Mädels kämpften sich immer wieder heran und gingen zehn Minuten vor der Halbzeit erstmals selbst in Führung. Infolge einiger Fehlwürfe konnte dieser Vorsprung jedoch leider nicht mit in die Halbzeitpause genommen werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wB1 Bad Soden/S./N – HSG Wettenberg 38:22

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Perfekter Saisonstart

Ein echtes Ausrufezeichen setzte unsere B1 in ihrem ersten Saisonspiel gegen eine der Top-Mannschaften der Oberliga, die HSG Wettenberg. In beeindruckender Manier starteten die Mädels derart hoch konzentriert, dass sie ihre Gegnerinnen in den ersten Minuten kaum zu Abschlussversuchen kommen ließen und ihrerseits ihre Gelegenheiten zielsicher nutzten. Die zahlreichen Zuschauer staunten nicht schlecht, als es bereits nach 5 Minuten 8:0 für unsere Mädels stand und die Gegnerinnen ganze 8 Minuten brauchten, bis sie den ersten Treffer dieser Partie überhaupt erzielen konnten. Das 12:1 nach 10 Minuten war dann bereits eine Vorentscheidung. In der Folgezeit wurde das Spiel sicher nach Hause gebracht und am Ende stand ein hoch verdienter 38:22-Sieg zu Buche.
Ein tolles Spiel unserer Mädels, bei dem alle Spielerinnen ihre Einsatzzeiten erhielten und sich auch alle in die Torschützinnenliste eintragen konnten. Trainer Paul Günther war entsprechend stolz: „Meine Mädels kennen ihre Stärken, wissen aber auch, dass jedes Spiel erstmal gespielt werden muss und kein Gegner unterschätzt werden darf. Das haben sie gestern eindrucksvoll bewiesen.“

Es spielten:
Sophie Löbig, Vivienne Rüdig (beide Tor), Greta Bucher, Laura Büscher, Lilly König, Hannah Kohnagel, Katharina Löbrich, Hanna Leidner, Ulla Neumann, Pia Özer, Franziska Rochus und Serena Stölzel.

Rubrik: Landesliga HHV wB Jugend

wB2 Bad Soden/S./N. – HSG Rodgau Nieder-Roden 23:28

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Führung konnte nicht gehalten werden

Das erste Saisonspiel fand gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden in der heimischen Otfried-Preußler-Schule statt. Es wurde vor vielen Zuschauern gespielt, die die Mannschaft großartig und lautstark anfeuerten. Von Anfang an war es ein schwieriges Spiel, aber dennoch haben sich die Mädels herangekämpft und konnten gut mithalten. In die Halbzeit ging es dann mit einem Rückstand von 12:13.
Nach einem guten Start in die 2. Halbzeit konnte nicht nur der Ausgleich in der 30. Minute erreicht werden, die Mädels bauten zügig sogar einen 2 Tore-Vorsprung auf. Leider schlichen sich dann jedoch ein paar technische Fehler und Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr ein, wodurch es die Gegner leicht hatten, Tore zu erzielen. Auf der anderen Seite wurde es unseren Spielerinnen sehr schwer gemacht, erfolgreiche Würfe zu platzieren, hatte die HSG Rodgau Nieder-Roden doch eine überragende Torfrau parat. Leider reichte es trotz einer starken kämpferischen Leistung nicht mehr zum Sieg, und die Mannschaft verlor das Spiel schließlich mit 23:28.

Von dieser Stelle wünschen wir der verletzten Spielerin aus dem Rodgau nochmals gute Besserung!

Es spielten:
Sophie Löbig (Tor), Julia Anthes, Laura Büscher, Caro Günther, Marie Huber, Lilly König, Ulla Neumann, Melis Özbicer, Franzi Rochus, Hannah Schnürr, Ronja Schultejans und Serena Stölzel.

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Oberliga HHV wB Jugend

Vorbericht der wB der JSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt – Oberliga Hessen

Die wJSG Bad Soden/S./N. informiert:

Foto: Paul Günther

wB1 startet spät, aber fokussiert in die Vorbereitung

Erster Schultag, Montagabend auf dem Sportplatz. Es wird dunkel, die Flutlichtanlage streikt. Kein Grund für Athletiktrainer Christian Weilbächer sich von seinem Plan abbringen zu lassen, auf dem „Leistungsdiagnostik“ steht. Aus dem Lautsprecher an der Seitenlinie kommen die englischen Kommandos in einer etwas merkwürdig klingenden Computersprache. Die Mädels wissen, was zu tun ist. Vorbereitet haben sie sich auf diesen Test in ihren Sommerferien. Weilbächer hat individuelle Trainingspläne ausgearbeitet und die Ergebnisse per Runtastic App an eine Whatsapp Gruppe schicken lassen. Dass er diese „Laufen macht Spaß“ genannt hat, liegt wohl nicht für alle auf der Hand. Aber die Mädels haben ein Ziel und wissen, dass sie jetzt die Grundlage für eine hoffentlich wieder sehr lange und anstrengende Saison legen. Die Erfahrung aus der letzten Spielzeit, die bis in den Juni hinein praktisch ohne Pause andauerte, hat gezeigt, dass am Ende die Kraftreserven entscheidend sind.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga wA Jugend

wA der JSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt verpasst knapp die Qualifikation für die Bundesliga

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Die weibliche A-Jugend spielte am Wochenende in Ketsch die zweite Qualifikationsrunde der JBLH.

Für sechs Mannschaften in der Südgruppe waren noch drei direkte Plätze für die Bundesliga zu vergeben. Die ersten beiden Plätze gingen bereits am Samstag an die unangefochtenen Sieger der beiden Dreiergruppen TV Nellingen und SG BBM Bietigheim.
Unsere Bilanz des ersten Tages: Chancenlos gegen eine starke Mannschaft aus Nellingen, mit zu viel Respekt in das Spiel gegen den Thüringer HC gegangen und letztlich etwas unglücklich knapp verloren.
Nachdem somit bereits zwei Bundesligavertreter feststanden, ging es am Sonntag für die verbliebenen vier Mannschaften darum, den letzten Platz zu ergattern. Im ersten Spiel trafen unsere Mädels auf die JSG Süd-Ostsaar, gegen die in der Vorrunde nur ein knappes Unentschieden erzielt werden konnte. Dieses Mal machten unsere Mädels es deutlich besser und besiegten die Saarländerinnen ungefährdet mit 20:17.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Turniere

DHB-Frauenkommission unterstützt Jugendturnier

Die wJSG Bad Soden/S./N. informiert:

Eine tolle Wertschätzung wird unserem Jugendturnier zuteil: Die DHB-Frauenkommission wird im Rahmen ihrer Projektarbeit in Bad Soden tagen und sogar mit engagierten Schiedsrichterinnen zugegen sein

Einen tollen Erfolg verbucht Olaf Kühnel bereits vor dem ersten Spiel unseres ersten Jugendturniers. Denn gemeinsam mit der Schiedsrichterwartin des Bezirks Wiesbaden/Frankfurt, Sally Kulemann, ist es ihm gelungen, die Frauenkommission des DHB für diese Veranstaltung zu begeistern. Im Rahmen des Projektes „Anpfiff: Mehr Frauen im Spiel!“ nutzen die Vertreterinnen der deutschen Landesverbände unser Turnier für ein Treffen bei uns in Bad Soden. Neben der Frage, wie Frauen für Funktionärstätigkeiten zu gewinnen sind, geht es am Turnierwochenende insbesondere auch darum, das vielschichtige Thema „Schiedsrichterin im Handball“ auf verschiedenen Ebenen inhaltlich und konzeptionell zu bearbeiten. Zudem wurden Schiedsrichtergespanne aus ganz Deutschland eingeladen, die die Spiele leiten und während des gesamten Turniers von erfahrenen Coaches begleitet werden. Ziel ist es, die Begeisterung der Schiedsrichterinnen für diese wichtige Aufgabe aufrecht zu erhalten.

Wir empfinden es als große Ehre, dass der DHB sich unser Turnier für die Fortsetzung ihres tollen Projektes ausgesucht hat. Die Mannschaften, die sich für unser Turnier anmelden, können sich auf qualitativ hochwertige Schiedsrichterinnen und prominente Gäste freuen.

Rubrik: Trainingslehre

1. Trainerseminar der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt

Die wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt informiert:

Potenzialentfaltung von der Breite bei zur 1. Liga – Impulse aus Spitzensport, Psychologie und Medizin

Ein echtes Highlight erwartet Trainer, Übungsleiter, Betreuer und Handballinteressierte. Mit einem hochkarätigen Referentenstab richtet die erfolgreiche wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt erstmals ein Trainerseminar aus. Frank Hamann, DHB-Nationaltrainer weibliche Jugend, Renate Wolf, 96-fache Nationalspielerin und Cheftrainerin der Bundesligamannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen sowie mit Sybille Gruner eine deutsche Weltmeisterin, die aktuell den Jugendbereich des Handball-Bundesligisten TSV Bayer Leverkusen leitet, werden neue Impulse und Anregungen für die tägliche Arbeit geben. Den Teilnehmern wird neben Referaten in einzelnen Workshops die Möglichkeit zur praktischen Anwendung der vermittelten Inhalte gegeben, hierfür stehen auch Demoteams der wJSG zur Verfügung. Weiterhin wird Jutta Ehrmann-Wolf, HBL- und EHF-Delegierte, das Thema Regeländerungen 2016/2017 aufgreifen.

Das Seminar ist als Verlängerung für C- und B-Lizenzen beim HHV anerkannt, richtet sich jedoch auch an Interessierte, die keinen Trainerschein besitzen.
Das Trainerseminar findet am 2. und 3. Juli 2016 in Bad Soden statt. Alle weiteren Informationen auch auf www.BSN-Handball.de.

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft wB Jugend

wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt – JSG Mainz 05/ Budenheim 20:19

Die wJSG Bad Soden berichtet:


Archiv-Fotos vom Hinspiel

Sieg gegen den Favoriten

Einen grandiosen Sieg konnte unsere B-Jugend zum Abschluss der Viertelfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft erringen. Gegen die in der gesamten Saison bislang ungeschlagene JSG Mainz 05/Budenheim, die bereits vor der Partie den Gruppensieg und damit die Teilnahme am Final Four sicher hatte, zeigten die Mädels wieder einmal eine beeindruckende Leistung. Sicher ging es beim Gegner nicht mehr um alles, dennoch merkte man in jeder Phase des Spiels, dass auch die Rheinhessinnen dieses Derby unbedingt gewinnen wollte. Und so entwickelte sich ein mitreißendes Spiel, das die Zuschauer in der vollbesetzten Hasselgrundhalle mehrmals von den Sitzen riss.
Die stimmungsgeladene Kulisse beflügelte zunächst die Mainzerinnen, die gerade in der ersten Halbzeit im Zusammenspiel mit der treffsicheren Kreisläuferin bestachen, die mehrere Male unsere noch etwas anfällige Abwehrreihe überwinden konnte. So erwischten die Gäste den besseren Start und gingen schnell mit 3:1 in Führung. Wer aber nun im Gästefanblock gedachte, einen ruhigen Sonntag in Bad Soden verbringen zu können, hatte die Rechnung ohne unsere Mädels gemacht, die sich nicht beeindrucken ließen und postwendend zum 3:3 ausgleichen konnten. Es entwickelte sich eine hochspannende Partie mit knappen, wechselnden Führungen. Mit einem knappen 11:12 Rückstand ging es für unsere B-Jugend schließlich in die wohlverdiente Pause.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft wB Jugend

wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt – VfL Oldenburg 21:21

Die wJSG Bad Soden berichtet:

Punktgewinn gegen VfL Oldenburg

Foto: Archiv
In einem nicht hochklassigen, aber dafür sehr spannenden Spiel erzielte die B-Jugend ihren ersten Punktgewinn bei der Deutschen Meisterschaft. Die Gegnerinnen des VfL Oldenburg hatten sich nach der schmerzlichen Niederlage der Vorwoche in Budenheim sichtlich gefasst und wollten den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Entsprechend starteten sie in die Partie. Mit einer starken Torhüterleistung und einem sehr effektiven Kreisläuferspiel gelang es ihnen, uns gleich in den ersten Spielminuten in Verlegenheit zu bringen. So war die erste Halbzeit davon geprägt, dass die Gäste immer wieder einen soliden Vorsprung von 3-4 Toren herausspielten, und unsere Mädels sich immer wieder heran kämpften. Kurz vor der Halbzeitpause gelang erstmals der Ausgleich zum 12:12 und auch wenn sie mit einem 12:13 in die Pause gingen, war man für die zweite Hälfte optimistisch.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Deutsche Meisterschaft wB Jugend

Deutsche Meisterschaft Viertelfinale weibliche B-Jugend

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt informiert:

Endlich: Unsere Mädels kommen nach Hause

Am Wochenende tragen sie ihre Heimspiele in der Hasselgrundhalle in Bad Soden aus.
Am Samstag um 17.30 Uhr gegen den VfL Oldenburg und am Sonntag um 16.00 Uhr gegen die JSG Mainz 05/Budenheim. SIS

Rubrik: Frauen Landesliga

FSG Vortaunus Damen in der Landesliga

Die FSG Vortaunus informiert:

Foto: Paul Günther – Pressedienst FSG Vortaunus

Die Damen der FSG Vortaunus krönen ihre Saison und steigen in die Landesliga Mitte auf.

Zwar verlieren sie das zweite Relegationsspiel bei der FSG Gettenau/Florstadt nach einem ausgeglichenen Spielverlauf in den letzten Minuten noch, aber durch das Polster aus dem Hinspiel war ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Die mitgereiste Fanschar jubelte begeistert bereits vor Spielende, denn damit erreichen die Damen das von ihnen selbst ausgerufene Saisonziel – den Aufstieg!
Herzlichen Glückwunsch an die Spielgemeinschaft des TV Hofheim und der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt und viel Erfolg in der neuen Spielklasse!

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft wB Jugend

JSG Mainz 05/ Budenheim – wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt 30:22

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Schwächeperiode wird bestraft

Leider wurde unsere B-Jugend auch im zweiten Viertelfinalspiel um die Deutsche Meisterschaft nicht für ihren großen Einsatz und Kampfgeist belohnt. Gegen den Favoriten aus Mainz konnten die Mädels bis zum 5:7 in der 14. Minute gut mithalten, leisteten sich dann aber eine ganz schwache Phase mit vielen technischen Fehlern und Unkonzentriertheiten im Angriff und der Abwehr und kassierten 0:7 Tore in Folge. Damit lagen sie in der 21. Minute mit 9 Toren zurück und gingen mit 7:16 in die Halbzeitpause. Schade, denn Torfrau Sophie Löbig hatte einen Traumtag erwischt und fischte nicht zuletzt gegen Nationalspielerin Alicia Soffel einige hundertprozentige Chancen heraus. Doch gerade in dieser Phase zahlte sich die große Bank der Budenheimerinnen aus, sodass andere Spielerinnen in die Bresche sprangen. Diesen Luxus hat Trainer Paul Günther derzeit nicht, da er nach wie vor auf Melli Grawe und Hanna Leidner verzichten musste.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wC-Jugend

Die wC der wJSG Bad Soden/S./N. qualifiziert sich für die Oberliga

Die wJSg Bad Soden/S./N. berichtet:

wC-Jugend sichert sich die Oberligaqualifikation.

Das Qualifikationsturnier für die Oberliga Hessen in der heimischen Hasselgrundhalle in Bad Soden war die erste Bewährungsprobe für unsere neuformierte weibliche C-Jugend. Diese wurde bravourös gemeistert, sicherte sich die Mannschaft von Olaf Kühnel doch den 2. Platz und damit die direkte Qualifikation für die nächstjährige Oberligasaison.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Landesliga HHV wB Jugend

wJSg Bad Soden/S./N. Vorqualifikation zur Landesliga

Die wJSg Bad Soden/S./N. berichtet:

B2 spielt tolles Turnier und qualifiziert sich für die nächste Runde

Am 24.04.2016 hatte die B2 in Goldstein ihre Vorqualifikation auf Bezirksebene für die angestrebte Landesliga. Erster Gegner war die HSG MainHandball. Nach dem verkürzten Spiel von 2×15 Minuten gewannen die Mädels souverän mit 13:7 und gingen so motiviert in die zweite Partie gegen TV Idstein. Auch hier überzeugte die Mannschaft wieder mit einer sehr soliden Leistung und konnte sich nach dem 18:9-Sieg freuen, denn damit hatte sie sich bereits sicher für das weiterführende Qualifikationsturnier auf Hessenebene qualifiziert. Dennoch ließen sie im dritten Spiel gegen die wJSG Eltville/Grün-Weiß Wiesbaden nicht nach und siegten auch hier deutlich mit 20:8. Der letzte Gegner waren die im bisherigen Verlauf ebenfalls ungeschlagenen Gastgeberinnen der HSG Goldstein/Schwanheim. In den ersten 15 Minuten spielten beide Teams absolut auf Augenhöhe, auch wenn unsere Mädels zur Halbzeit mit einem Tor zurück lagen. Danach brachte die etwas härtere Gangart der gegnerischen Mannschaft den eigenen Spielfluss etwas durcheinander, sodass dieses Spiel schlussendlich mit 9:13 verloren ging.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Deutsche Meisterschaft wB Jugend

wB DM: VFL Oldenburg – wJSG Bad Soden/S./N 28:24

Die wJSG Bad Soden/S./N berichtet:

Niederlage nach großem Kampf

Am Wochenende startete unsere B1 endlich in das Abenteuer „Deutsche Meisterschaft“. Erstes Ziel war das schöne Oldenburg im Weser-Ems-Land. Die Mannschaft der ehemaligen Nationalspielerin Wiebke Kethorn hatte ihr erstes Heimspiel am Samstag nach hoher Führung sehr unglücklich gegen Mainz verloren und daher waren unsere Mädels entsprechend gewarnt. Mit großer Anspannung und Freude startete das Team mit einem sehr dezimierten Kader in das Spiel. Neben den Verletzten Melli, Hanna und Fabi, der noch nicht spielberechtigten Lilly mussten wir auch noch auf Franzi, Ulla und Caro verzichten, die daheim die Qualifikation für die B-Jugend-Landesliga angingen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Event-Termin Turniere wA Jugend wB Jugend wC-Jugend

1. Jugendhandballturnier am 25. – 26.06.2016 in Bad Soden

Die wJSG Bad Soden/S./N. informiert:

Die wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt lädt zum ersten Mal zum optimalen Test vor der Saison für weibliche A-, B- und C-Jugendmannschaften ein.

Dieses leistungsorientierte Jugendturnier ist als erster Gradmesser für Jugendmannschaften gedacht, die in der neuen Saison auf Verbandsebene spielen werden. Gespielt wird in bis zu 3 Sporthallen.

Anmeldungen ab sofort möglich bei Olaf Kühnel (o.kuehnel@bsn-handball.de).
Alle weiteren Informationen in den Ausschreibungsunterlagen.
Hier zum Download als PDF

Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

Vivienne Rüdig verstärkt wB1 zur Saison 2016/17

Die wJSG Bad Soden/S./N. informiert:

Die B-Jugend präsentiert den nächsten Neuzugang für die Saison 2016/17

Mit Vivienne Rüdig wird eine der besten Torhüterinnen ihres Jahrgangs in der kommenden Spielzeit für unsere Spielgemeinschaft auflaufen. Die ehrgeizige Hessenauswahlspielerin kommt von der HSG Bensheim/Auerbach zu uns und wird mit Stammtorhüterin Sophie Löbig in der kommenden Saison ein starkes Gespann bilden. „Vivienne kennt unsere Mädels aus zahlreichen Lehrgängen und wird daher keine lange Eingewöhnungsphase benötigen. Ich freue mich sehr, dass sie sich für uns entschieden hat“, zeigte sich Trainer Paul Günther sichtlich angetan. Sie nimmt bereits jetzt am Trainingsbetrieb teil und sorgt dafür, dass ihre künftigen Mitspielerinnen vor neue Aufgaben beim Tore werfen gestellt werden.

Rubrik: (Weiterlesen) Hessenmeisterschaft Oberliga RPS wB Jugend

wJSG Bad Soden/S./N. – HSG Wettenberg 40:37

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

B-Jugend ist Hessenmeister!

Die Ausgangslage für diesen Spieltag der Oberliga Hessen war klar. Wollte man die Meisterschaft zuhause vorzeitig unter Dach und Fach bringen, musste man die HSG Wettenberg am Sonntagvormittag besiegen. Wer unsere Mädels kennt, ahnt es schon, sofort wurde der Wunsch sehr nachdrücklich an Trainer Paul Günther herangetragen, vor dem Spiel noch eine Trainingseinheit zu absolvieren, um hellwach um 11:30 Uhr auf der Platte stehen zu können. Denn der einzig verbliebene Konkurrent aus Bensheim reiste am Vortag zum Tabellenvorletzten nach Baunatal, mutmaßlich eine reine Formsache. Doch dann erreichte die Mädels am Samstag die vollkommen unerwartete Nachricht: Die HSG Bensheim/Auerbach hat in Baunatal verloren, der Titel war somit bereits vor dem eigenen Spiel sicher. Die Gefühlslage bei den Spielerinnen schwankte zwischen Freude und großer Enttäuschung. Sind es doch diese entscheidenden Spiele, die den Sport so besonders machen. Schnell war aber klar, dass unsere Mädels von ihrer ursprünglichen Planung nicht abweichen wollten, und so standen alle gutgelaunt am frühen Sonntagmorgen in der Halle und freuten sich nach dem Training über das von den Eltern vorbereitete Frühstück.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

Die B-Jugend der wJSG Bad Soden/S./N. ist Hessenmeister 2015/16

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Die weibliche B1 Jugend der wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt gewinnt gegen die HSG Wettenberg mit 40:37 und ist somit Hessenmeister.    SIS

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wB Jugend

Lilly König verstärkt die B-Jugend der wJSG Bad Soden/ Schwalb./ Niederh.

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Mit dem hessischen Toptalent Lilly König kann unsere B-Jugend den ersten Neuzugang für die nächste Saison vermelden

Wir freuen uns sehr, dass mit Lilly König ab der Saison 2016/17 ein weiteres großes Talent für unsere Spielgemeinschaft auflaufen wird. Die 2001 geborene, 1,83 m große Rückraumspielerin hat in Flörsheim das Handballspielen erlernt und ist dort zu einer der besten hessischen Spielerinnen ihres Jahrgangs gereift. Jetzt nimmt sie durch den Wechsel zur wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt den nächsten wichtigen Schritt in ihrer sportlichen Entwicklung. Besonders positiv ist zu vermerken, dass ihr alter Verein und ihre Mitspielerinnen sie zu diesem Schritt ermutigt haben, damit Lilly ihre Fähigkeiten in einem leistungsorienterten Umfeld weiter entfalten kann.
Trainer Paul Günther ist begeistert: „Lilly ist ein Glücksfall für uns, sportlich wie auch menschlich. Sie trainiert schon eine Weile mit uns und ist sofort in der Mannschaft angekommen.“ Momentan bereitet sich Lilly mit Unterstützung ihrer kommenden Mannschaft auf die anstehende DHB-Sichtung in Ruit vor und profitiert dabei von den Erfahrungen, die unsere Mädels im Vorjahr gemacht haben. Wir sind uns sicher, dass sie dort einen guten Eindruck hinterlassen wird und wünschen ihr ganz viel Erfolg!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wJSG Bad Soden/ Schwalb./ Niederh. – SG 09 Kirchhof 31:17

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Ungefährdeter Sieg

Mit der SG 09 Kirchhof kam am Samstag der Tabellenletzte in den Taunus, der allerdings in den letzten Spielen mit guten Ergebnissen und dem ersten Saisonsieg auf sich aufmerksam gemacht hatte. Für unsere Mädels eine gute Ausgangssituation, denn so kam niemand auf die Idee, die Gegnerinnen zu unterschätzen.
Tatsächlich begannen die Mannschaft mit einem schnellen, druckvollen Spiel, vergaßen aber leider das Torewerfen. Im Gegensatz dazu zeigten die Nordhessinnen ihre Qualitäten und waren mit platzierten Würfen aus der zweiten Reihe erfolgreich. Nachdem innerhalb der ersten 9 Minuten unzählige Großchancen nicht genutzt wurden, geriet das Team von Paul Günther unversehens mit 1:5 in Rückstand. Dann schließlich platze der Knoten, als Jule Meck in nur 2 Minuten drei Mal nervenstark einnetzte und damit den Auftakt zu der Aufholjagd gab. Die Mädels ließen nun nur noch 3 weitere Gegentore in der ersten Halbzeit zu und gingen mit einem komfortablen Vorsprung von 8 Toren in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wJSG Eltville/GW Wiesbaden – wJSG Bad Soden/ Schwalb./ Niederh. 19:19

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Punktgewinn in Wiesbaden

Am Faschingssamstag trat unsere B1 in Wiesbaden gegen die wJSG Eltville/GW Wiesbaden an. Dabei zeigte sich schnell, dass unsere Mädels keinen guten Tag erwischt hatten. Es schien die Spritzigkeit zu fehlen, und sie gingen phasenweise ungewohnt unkonzentriert und unentschlossen zu Werke. So lagen sie bereits nach 10 Minuten mit 4:8 zurück und mussten mit einem 2-Tore Rückstand in die Pause gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wJSG Bad Soden/ Schwalb./ Niederh. – wJSG Dittershausen/Waldau 26:11

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt berichtet:

Überragende Abwehrleistung

Die erste Partie des Jahres stand unter keinen guten Vorzeichen, da aufgrund krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle an ein geregeltes Training unter der Woche nicht zu denken war. Zudem müssen die Mädels den nun feststehenden, längerfristigen Ausfall von Melli Grawe verkraften. Sie wird der Mannschaft sehr fehlen.
Gast in der Otfried-Preußler-Schule war die junge ambitionierte Mannschaft der wJSG Dittershausen/Waldau, die im Hinspiel einen guten Eindruck bei Trainer Paul Günther hinterlassen hatte. Entsprechend gut eingestellt gingen seine Mädels in das Spiel, und man hatte das Gefühl, dass sie sich die Abwehr des neuen Europameisters zum Vorbild genommen hatten. Sie stand felsenfest und ließ kaum Gelegenheiten zum Torwurf zu. Und auch vorne kombinierten die Mädels schön und schnell. So stand es nach 5 Minuten bereits 5:0 und das 10:1 in der 19. Minute war bereits eine Vorentscheidung.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Hintergrundinfos Trainingslehre

Athletiktraining bei der wJSG Bad Soden/ Schwalb./ Niederh.

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt informiert:

Interview mit Christian Weilbächer, Athletiktrainer für unsere weibliche Jugendspielgemeinschaft

Die Athletik der Spielerinnen wird zunehmend wichtiger. Wir haben darauf reagiert und mit Christian Weilbächer einen lizenzierten Übungsleiter für dieses Gebiet finden können. Heute stellen wir ihn vor.

Bereits seit einem halben Jahr ist Christian Weilbächer als Athletiktrainer für unsere weibliche Jugendspielgemeinschaft tätig. Der ausgebildete Physiotherapeut, der u.a. auch für die Basketball-Bundeligamannschaft der Gießen 46ers tätig war, arbeitet mindestens einmal pro Woche mit der C- und B-Jugend. Die Mädels haben intensiv und konzentriert an ihren athletischen Fähigkeiten gearbeitet und die Ergebnisse sind beeindruckend. Sie haben mittlerweile sichtlich an Stabilität gewonnen, fraglos ein Pluspunkt für eine harte Saison. Inzwischen kommt auch unsere Damenmannschaft in den Genuss seiner Übungseinheiten. Selbst wenn es zuweilen sehr anstrengend ist, gehen die Mädels mit großer Freude und positiver Energie in das Training. Wir haben Christian nach den Trainingsinhalten und seinem Geheimrezept gefragt.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein

Olaf Kühnel neuer Trainer bei der wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt informiert:

Neuzugang im Trainerteam

Die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt kann kurz vor Jahresende noch eine wichtige Personalie vermelden: Zur kommenden Saison wird Olaf Kühnel das Trainerteam der weiblichen Jugendspielgemeinschaft verstärken. Kühnel verfügt über eine langjährige Trainererfahrung, als letzte Stationen sind das Engagement bei der Landesliga-Damenmannschaft der SG Nied und der weiblichen Auswahl des Bezirkes Wiesbaden/ Frankfurt zu nennen. Darüber hinaus ist er auch hauptverantwortlich für die Organisation des überregional bekannten Niddacups, das alljährlich Anfang Januar in den Frankfurter Hallen ausgetragen wird.
Neben seiner Trainertätigkeit wird Olaf Kühnel seine reichhaltigen Erfahrungen auch in die Jugendkoordination der weiblichen Spielgemeinschaft einbringen, um den Mädchenhandball im westlichen Vortaunus weiter voranzutreiben und zu stärken. „Ich verfolge die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchstadt bereits seit Längerem. Das Konzept ist sehr überzeugend und ich freue mich, zukünftig meinen Beitrag zum Erfolg leisten zu können“, so Olaf Kühnel.
„Wir begrüßen Olaf ganz herzlich und freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat,“ so ein sichtlich zufriedener Abteilungsleiter Rainer Mies über den Neuzugang.

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer