Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – TV Gelnhausen

Die HSG Wiesbdaen informiert:

Wiesbaden wieder in Außenseiter-Rolle

Am kommenden Sonntag, den 25.09., spielt die B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden um 13 Uhr zu Hause am Elsässer Platz gegen den TV Gelnhausen. Momentan sind die Wiesbadener und die Gäste aus Gelnhausen punktgleich auf den Plätzen 3 und 5, doch gleichwohl ist der Drittliga-Nachwuchs aus der Barbarossastadt favorisiert. Zu überlegen ist das Team vor allem auf individueller Ebene, zumal mit Christian Tokic, Denis Schumakow und Silas Matejka (Einsatz in der C-Jugend) bei Wiesbaden drei Stammkräfte fehlen. Dennoch möchte das Team um Kapitän Hablowetz die Punkte in der Gud‘ Stubb behalten, auch um zu beweisen, dass der Sieg gegen die HSG Hanau keine Eintagsfliege war. Die Jungs freuen sich über jedes Gesicht in der Sporthalle am Elsässer Platz.

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG Hanau – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden 21:25

Die HSG Wiesbaden berichtet:

Erster Sieg für die HSG Wiesbaden

Am Samstag den 17.09. ging es zum ersten Auswärtsspiel nach Hanau. Im Gegensatz zur HSG Wiesbaden hatte Hanau sein erstes Spiel in der Vorwoche gegen Gelnhausen mit 3 Toren gewonnen. Die Wiesbadener Jungs waren heiß auf Wiedergutmachung. Allen war klar, dass dies nur mit einer deutlichen Leitungssteigerung möglich ist. Zudem vielen auch noch mehrere Spieler verletzt bzw. krank aus. Denis Schumakow, Christian Tokic, Niklas Moos, sowie Max Teuner konnten am Spielgeschehen leider nicht teilnehmen.
Von Beginn des Spiels an war es eine enge Begegnung, die von beiden Seiten hart, aber fair geführt wurde. Beide Mannschaften marschierten fast im Gleichschritt und keiner konnte sich entscheidend absetzen. Die Abwehr der HSG Stand in den Anfangsminuten gut und die Angriffe wurden sauber ausgespielt. So stand es nach 18 gespielten Minuten 9:9. Einzig der sehr groß gewachsene Rückraum von Hanau kam aus der Distanz immer wieder zu Toren. Ab der 18. Minute hatten die Wiesbadener Fans den Eindruck sie hätten ein déjà vu. Nun waren wieder leichte Fehler an der Tagesordnung und man geriet bis zur Halbzeit mit 15:10 in Rückstand. Mit dem Halbzeitpfiff konnte dann Kapitän David Hablowetz noch einen Freiwurf direkt verwandeln, was zum Halbzeitergebnis von 15:11 führte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – HSG Wallau-Massenheim 17:33

Die HSG Wiesbaden berichtet:

Gleich zu ersten Punktspiel, was auch gleichbedeutend mit dem ersten Heimspiel war, hatte man den Titelanwärter für die diesjährige Oberliga Hessen am Elsässer Platz zu Gast

Die Jungs vom Trainerduo Weißbrod/ Walter hatten sich an diesem Tag viel vorgenommen und wollten die favorisierten Wallauer so weit wie möglich ärgern. Um es vorweg zu nehmen gelang dies nur zu Beginn des Spiels. In der Anfangsphase wirkten beide Mannschaften noch sehr nervös und man merkte, dass keine der beiden Mannschaften genau wusste wo sie zu Saisonbeginn stehen. Leider verletzte sich auch Mittelmann Denis Schumakow bereits nach einer Minute so schwer, dass er nicht mehr am Spiel teilnehmen konnte.
Es entwickelte sich in den Anfangsminuten ein ausgeglichenes Spiel in dem die HSG Wiesbaden etwas besser zurecht kam und mit 5:3 in Führung gehen konnte. Dies war in den ersten Minuten vor allem Moritz Schreyer zu verdanken, der mit einigen Paraden diese Führung erst möglich machte. Der Angriff spielte mit Christian Tokic, David Hablowetz und Max Schäfer im Rückraum variabel und konnte immer wieder gute Möglichkeiten heraus spielen.
Nach dem 7:5 für die Wiesbadener nahm der Wallauer Coach und Ex Bundesligaspieler Carsten Bengs die erste Auszeit für Wallau. Diese sollte auch von Erfolg gekrönt sein, denn nach dieser Auszeit kam Wallau deutlich besser ins Spiel und sie gingen ihrerseits mit 7:9 und 8:10 in Führung.
Nun folgte die Auszeit von Wiesbaden um den Spielfluss von Wallau zu unterbrechen und die Wiesbadener Jungs wieder auf richtigen Kurs zu bringen. Dies gelang leider nicht da auch der Keeper aus Wallau, Fin Welkenbach, nun seine Klasse zeigte und man nicht mehr geduldig im Angriff spielte und somit zu oft unvorbereitete Würfe nahm. Dies führte zur 8:14 Halbzeitführung für Wallau.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht mB Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – HSG Wallau/ Massenheim

Es gibt einen Kommentar »

Die HSG Wiesbaden informiert:

HSG Wiesbadens mB-Jugend startet mit Knallerspiel in die HHV-Oberliga.
Sonntag, 11.09.2016 um 14.30 Uhr in der Sporthalle am Elsässer Platz.

Kaum 3 Monate ist es her, dass sich die B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden für die höchste Spielklasse, die Oberliga Hessen, qualifizieren konnte.
Somit steht man unter den 8 besten Teams Hessens. Nun, nach einer langen und harten Vorbereitung, brennen die Jungs um Kapitän David Hablowetz auf den Saisonstart. Dieser ist verbunden mit einem absoluten Hammerspiel. Am Sonntag, den 11.9. um 14.30 Uhr ist der Lokalrivale und einer der Topfavoriten auf den Hessenmeistertitel, die HSG Wallau/ Massenheim, zu Gast in der Sporthalle am Elsässer Platz. Trainer der Wallauer ist Carsten Bengs, der auf eine seit Jahren eingespielte Mannschaft um Mitttelmann Benedikt Schmidt zurückgreifen kann. Zusätzlich zu diesem stellt Wallau noch einige weitere Hessenauswahlspieler. Somit stellt sich die Frage nach dem Favoriten in diesem Derby gar nicht. Die HSG Wiesbaden B-Jugend kann völlig befreit aufspielen und wird versuchen, den Kontrahenten aus dem Ländchen so lange wie möglich zu ärgern. Dabei ist es allerdings nicht hilfreich, dass sich Rückraumshooter Christian Tokic im letzten Vorbereitungsspiel erneut schwerer am Rücken verletzte und es noch unklar ist, ob er spielen kann. Trotzdem dauert ein Spiel 50 Minuten und über den unbedingten Willen kann man vieles erreichen. Die Jungs freuen sich über jede Unterstützung und laden herzlich in die Sporthalle am Elsässer Platz ein. Nach der B-Jugend bestreitet auch die Bundesliga A-Jugend der Wiesbadener um 17.00 Uhr ihren Saisonauftakt.

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden B-Jugend in der Oberliga

Die HSG Wiesbaden berichtet:

Die B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden hat es geschafft – sie ist unter den 8 besten Mannschaften Hessens.

Am 11.06. war das entscheidende Qualifikationsturnier bei der TSG Münster. Weitere Gegner waren der TuS Griesheim, sowie die HSG Wettenberg. Nur der Gruppenerste ist direkt für die Oberliga Hessen qualifiziert, dies war gleichzeitig das Ziel der Landeshauptstädter. Leider ist der Bericht nicht komplett vollständig, da ich zum Zeitpunkt der Quali nicht in Deutschland war und somit nur Erzählungen wiedergeben kann.
Im ersten Spiel ging es direkt ins Derby gegen die TSG Münster, ein Spiel welches es schon in der ersten Qualirunde gab. Damals gewannen die Wiesbadener mit 9 Toren Differenz, es war aber von vornherein klar, dass es nicht noch einmal so deutlich werden würde. Münster agierte wie gewohnt aus einer aggressiven 3:2:1-Deckung, Wiesbaden aus einer kompakten 6:0 Deckung. Dank starker Abwehrarbeit und guten 1:1-Situationen im Angriff konnte sich die HSG Wiesbaden direkt um einige Tore absetzen. Münster reagierte und nahm gleich zwei Rückraumakteure der Landeshauptstädter in Manndeckung, dies schaffte aber Platz für die wieselflinken Denis Schumakow und Marek Kiedrowicz, sodass der Sieg nie wirklich gefährdet war. Die HSG Wiesbaden gewann mit 17:13 und wünscht der TSG Münster alles Gute in der Landesliga, schade, wir hätten euch lieber in der Oberliga gesehen!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden B-Jugend gewinnt verrücktes Qualifikationsturnier

Die HSG Wiesbaden B-Jugend berichtet:

Am gestrigen Sonntag musste die B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden nach Büttelborn, um den nächsten Schritt zur Oberliga Hessen zu gehen.

Gegner waren der TV Hersfeld, die HSG Zwehren/Kassel, die HSG Nieder-Roden, sowie der Gastgeber, die JSG Büttelborn. Spielzeit war 2×15 Minuten. Durch den zu dieser Spielzeit veränderte Qualifikationsmodus qualifizierten sich die ersten Vier für die nächste Runde. Da allerdings davon ausgegangen werden muss, dass sich die neuen Gruppen an den Platzierungen dieser Runde orientieren, wollte die HSG Wiesbaden mindestens Zweiter werden, um sehr starken Gegner in der entscheidenden Runde aus dem Weg zu gehen.
Im ersten Spiel traf man auf den letztjährigen Oberligisten TV Hersfeld. Nach einer eher durchwachsenen ersten Halbzeit, stabilisierte sich die Abwehr vor dem starken Torwart Moritz Schreyer und man konnte sich unerwartet deutlich mit 17:10 durchsetzen. In diesem Spiel überzeugten zusätzlich Abwehrchef David Hablowetz und Neuzugang Marek Kiedrowicz, der mit seinen 1 gegen 1 Aktionen die gegnerische Abwehr vor einige Probleme stellte.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Männer

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden Heimspieltag am Samstag

Es gibt 2 Kommentare »

Die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden informiert:

Plakat: Pressedienst HSG Wiesbaden
Die Saison neigt sich dem Ende zu und zum Abschluss legen wir euch nochmal einen Leckerbissen ans Herz:

Der HSG-Heimspieltag am Samstag.

Ab 15:00 Uhr geht’s los mit dem Spiel der HSG III vs. die HSG Hochheim/ Wicker II, gefolgt vom Landesliga-Spiel der HSG II vs. den Tabellenzweiten aus Linden.

Abgerundet wird der sportliche Teil des Abends durch unsere HSG I, die ihr letztes Heimspiel dieser Oberliga-Saison gegen die HSG Pohlheim bestreitet.

Doch auch für Leib & Seele soll gesorgt sein, daher wird das ganze Event mit Köstlichkeiten vom Grill begleitet. Auch ein Longdrinkstand mit frühlingshaften Getränken wird aufgebaut.

Schaut vorbei – bis Samstag.

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Oberliga RPS

HSG Wiesbaden B-Jugend gewinnt überraschenderweise die Vorqualifikation

Die HSG Wiesbaden B-Jugend berichtet:

Der erste Schritt zum Ziel Oberliga ist getan.

Die B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden hat die erste Runde der Qualifikation zuhause am Elsässer Platz überstanden und zieht verlustpunktfrei in die hessenweite Qualifikation ein. Dies war jedoch ein hartes Stück Arbeit. Im ersten Spiel überhaupt für das junge Team der Wiesbadener traf man auf den TV Idstein, ein Team, welches in diesem Jahr besonders durch einen starken Torhüter und wurfgewaltige Rückraumspieler auffiel. Auch aufgrund fehlender Eingespieltheit und mangelnder Chancenverwertung blieb das Spiel bis zur letzten Minute spannend, besonders hervorgetan haben sich in diesem Spiel die Neuzugänge Konstantin Lutz und Julian Barth, die nach Ihrer Einwechslung für die Entscheidung sorgten. So gewann die HSG Wiesbaden vorallem dank des größeren Willens mit 16:14.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht mB Jugend

mB-Jugend Oberliga-Vorquali

Die HSG VfR Eintracht Wiesbaden informiert:

Erste Qualirunde am Elsässer Platz

Am kommenden Samstag trifft die B-Jugend der HSG Wiesbaden in der ersten Qualifikationsrunde zur Oberliga auf den TV Idstein, sowie die TSG Münster I und II. Dabei will das Team um die neugewählten Kapitäne David Hablowetz und Moritz Schreyer mindestens den zweiten Platz erreichen, um sich direkt für die hessenweite Qualifikation zu qualifizieren. Dennoch sieht sich das neu zusammengewürfelte Team der Landeshauptstädter nicht in der Favoritenrolle. Die TSG Münster steht seit Jahren für herausragende Jugendarbeit und wird auch dieses Jahr mit einer starken Truppe die Quali angreifen und der TV Idstein glänzt in diesem Jahrgang mit einer eingespielten, körperlich starken Mannschaft. Es werden also, auch aufgrund der verkürzten Spielzeit, interessante, offene Spiele erwartet. Beginn des Turniers ist um 14:00 Uhr in der Sporthalle am Elsässer Platz.
Das Team des jungen Trainerduos Walter/ Weißbrod hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Rubrik: Landesliga mB Jugend

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen – HSG VFR/Eintracht Wiesbaden 17:24

Die HSG VFR/Eintracht Wiesbaden berichtet:

Da sind die zwei Punkte

Am Sonntag spielte die HSG Wiesbaden gegen die HSG Hoof/ Sand/ Wolfhagen und konnte mit einem Endstand von 17:24 einen lang ersehnten Sieg einbringen.
Zu Beginn fanden die Wiesbadener nicht gut ins Spiel. Der Angriff war akzeptabel, jedoch ließ das Zusammenspiel von Abwehr und Torwart zu wünschen übrig. Trotz dessen konnte sich die HSG Wiesbaden einigermaßen im Spiel halten, sodass kein größerer Rückstand entstand. Nach zehn Minuten war dann auch der Angriff richtig in Fahrt gekommen und kleinere Pass- und Fangfehler blieben im Gegensatz zum Anfang, aus. Durch mehrere gut gespielte Überlaufpässe konnten die Wiesbadener eine Führung von 11:14 ausbauen. Durch eine Kombination aus Abwehrfehler und gutem Wurf eines Gegners konnte sich die Jugend der HSG Hoof/ Sand/ Wolfhagen im letzten Angriff der ersten Halbzeit auf ein 12:14 zur Halbzeit herankämpfen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga mB Jugend

HSG Wettenberg – HSG VFR/Eintracht Wiesbaden 19:23

Die HSG VFR/Eintracht Wiesbaden berichtet:

Ein guter Schritt nach vorne.

Am Sonntag spielte die HSG Wiesbaden gegen die HSG Wettenberg und konnte nach einer langen Phase von Niederlagen mit einem Sieg von 23:19 Toren endlich zwei lang ersehnte Punkte ergattern.
Schon ab Beginn der ersten Halbzeit spielten beide Mannschaften sehr gut und waren durchweg auf Augenhöhe. Durch die sehr aggressive Abwehr der HSG Wiesbaden und einen sehr stakten Nicolas Robinson im Tor, der in diesem Spiel alle drei sieben Meter hielt, konnte die HSG Wiesbaden in der ersten Halbzeit die meisten Tore der Gegner verhindern. Aber nicht nur die Wiesbadener waren stark in der Abwehr, auch die Wettenberger kämpften um die zwei Punkte. Nach der ersten Halbzeit stand es 11:6 für die HSG Wiesbaden. Durch eine Umstellung in der Abwehr seitens Wettenberg kamen diese besser ins Spiel und konnte fast einen Torausgleich schaffen. Zudem ließ die HSG Wiesbaden in der zweiten Hälfte des Spiels sowohl in der Abwehr als auch im Angriff die Zügel schleifen. Der HSG Wiesbaden gelang es jedoch durch ein gutes Zusammenspiel von David Hablowetz, der nach langer Verletzung sein Comeback feierte, und den beiden Kreisspielern Noah Vella und Damjan Filipović einige wichtige Tore zu erzielen. Nichts desto trotz nutzten die Wettenberger die Schwächephase der HSG Wiesbaden aus, kämpften mit Leidenschaft um den Sieg und konnten sich somit auf ein 20:19 annähern.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga mB Jugend

TSG Oberursel – HSG VFR/Eintracht Wiesbaden 20:14

Die HSG VFR/Eintracht Wiesbaden berichtet:

Kleine Fortschritte

Am Sonntag spielte die HSG Wiesbaden gegen die TSG Oberursel und musste wieder eine Niederlage hinnehmen. Jedoch war das Spiel nicht ganz ohne Erfolg. 20:14 schlug die TSG Oberursel ihren Gegner.
Die erste Halbzeit war die HSG Wiesbaden sehr fixiert und stark in der Abwehr. Sie erlaubten sich dabei nur wenige Fehler. Lediglich die Torwürfe waren schlecht. Moritz Schreyer war im Tor und hielt nahezu jeden Ball, was mit der guten Abwehr kombiniert eine super Zusammensetzung war. Nach 15 Minuten führte die TSG Oberursel mit drei Toren. Aber die HSG Wiesbaden riss sich nochmals zusammen und holte einen Gleichstand heraus. Zur Halbzeit dann 8:8.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga mB Jugend

HSG VFR/Eintracht Wiesbaden – HSG Dutenhofen/Muenchholzh. 21:33

Die HSG VFR/Eintracht Wiesbaden berichtet:

Die Konzentration hat gefehlt

Am Samstag musste die HSG Wiesbaden eine Niederlage gegen die HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen einstecken. Mit einem 21:33 konnte Wetzlar zwei Punkte ergattern.
Es hat von Anfang an nicht gepasst. Begonnen mit vielen Würfen von Außen konnte die HSG Wetzlar schnell und sicher viele Tore erzielen. Jedoch blieb die HSG Wiesbaden immer dicht hinter ihrem Gegner. In den letzten fünf Minuten von der ersten Halbzeit spielte dann die HSG Wiesbaden den Handball, den man von ihr kennt. Flüssig mit Druck und Konzentration, sodass sie sich auf ein Unentschieden hochkämpfen konnten. Jedoch erreichte die HSG Wetzlar einen Vorsprung von einem Tor zum Ende der ersten Halbzeit, indem sie einen direkten Freiwurf umsetzten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga mB Jugend

HSG VFR/Eintracht Wiesbaden – HSG Wettenberg 25:25

Die HSG VFR/Eintracht Wiesbaden berichtet:

Zu unserem Bericht mit der Bilderserie

Ein Spiel ohne Spannungsverlust

Am Sonntag, dem 20.9, ereignete sich ein spannendes Spiel zwischen der B-Jugend der HSG Wiesbaden und HSG Wettenberg.
Das ganze Spiel über gab es keine Mannschaft die sich absetzen konnte. So waren auch die Zwischenergebnisse. In der Halbzeit stand es 14:13 für die HSG Wettenberg.
In den ersten sechs Minuten passierte von Seiten Wiesbadens im Angriff nichts. Perfekte Gelegenheit für die Wettenberger um sich abzusetzen. Dies wurde durch Nicolas Robinson verhindert. In der siebten Minute dann endlich die Erlösung durch David Hablowez. Kurz darauf warf Christian Tokić zwei Tore infolge und konnte somit einen Ausgleich von Toren schaffen. Trotz dessen, dass die Wettenberger viele Tore aus dem Rückraum warfen, konnte die HSG Wiesbaden ihre leichte Führung beibehalten. Mit sechs Toren in der ersten Halbzeit hat Christian Tokić die Mannschaft aufrecht gehalten. Nach der 20sten Minute ließ die Abwehr nach, was sich auf das Ergebnis auswirkte. Somit musste die HSG Wiesbaden mit einem leichten Rückstand in die zweite Halbzeit starten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Landesliga mB Jugend

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden – HSG Wettenberg

Die HGS VfR/ Eintracht Wiesbaden informiert:

Es geht wieder los.

Das erste Spiel in der Saison, am kommenden Sonntag um 14.45 Uhr, tritt die B-Jugend der HSG Wiesbaden gegen die HSG Wettenberg an. SIS
Somit startet die Handballsaison wieder mit einem spannenden Spiel. Jedoch ist die B-Jugend der HSG Wiesbaden bestens gerüstet. Doppelt besetzte Positionen und zwei hervorragende Torwarte bilden ein eingespieltes Team. Dennoch unterschätzen sie ihren Gegner nicht. Denn schlecht besetzt ist in der Landesliga keine Mannschaft. Laut Nicolas Robinson, der letzte Saison mit der damaligen B-Jugend knapp gegen die HSG Wettenberg gewann, ist der Schlüsselspieler dieser Mannschaft Jan Reuschling. Er kontrolliert das Spiel aus dem Rückraum und ist in jeder Hinsicht im Spiel flexibel einsetzbar. Nichts desto trotz geht die Mannschaft der HSG Wiesbaden mit Zuversicht in das Spiel.
Am kommenden Wochenende wird sich also herausstellen, ob sich die 8-wöchige Vorbereitungsphase ausgezahlt hat. Die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden hofft auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans, damit sie das Heimspiel für sich entscheiden können.
Die HSG Wiesbaden ist bereit – die Saison kann beginnen.

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht mB Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden B-Jugend reist zum finalen Showdown

Es gibt einen Kommentar »

Die HSG Wiesbaden informiert:

Am kommenden Samstag tritt die mB-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden in Oberursel beim Entscheidungsturnier für die HHV-Oberliga Qualifikation an. SIS

Die Gegner sind allesamt Hochkaräter und nur die ersten Beiden der Fünfergruppe erhalten noch einen Oberliga-Startplatz. Im ersten Spiel ist der Gegner der Gastgeber TSG Oberursel. Die „Orscheler“ sind keinesfalls zu unterschätzen und werden ein unangenehmer erster Gegner sein. Im zweiten Spiel wartet die HSG Wetzlar, ein eingespieltes Team, welches vor allem über ihren herausragenden Linkshänder zu einfachen Toren kommt und in der Abwehr vor starken Torleuten gewohnt Beton anrührt. Das dritte Spiel ist ein Derby, dort trifft die HSG Wiesbaden auf die HSG Wallau/ Massenheim. Bereits in der Vorquali gab es dieses Duell, damals hieß das Endergebnis 10 zu 10.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Landesliga mB Jugend

HSG Wiesbaden mB erreicht Landesliga und hat noch die Chance auf mehr

Die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden berichtet:

Am vergangenen Sonntag musste die B-Jugend der HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden nach Großostheim zur Hauptquali für die Oberliga Hessen.

Gegner dort waren die heimische HSG Bachgau, die JSG Büttelborn, der TUS Holzheim, sowie die HSG Großenbuseck/ Beuern.
Direkt im ersten Spiel musste man gegen die favorisierte HSG Bachgau antreten, ein Team bestehend nur aus dem älteren Jahrgang und gespickt mit Auswahlspielern. Ein offener Schlagabtausch entstand von Anfang an, die HSG Wiesbaden stellte eine gute Abwehr vor einem starken Nico Robinson im Tor, doch im Angriff haperte es leider. Zwar schaffte man es immer wieder frei zum Wurf zu kommen, allerdings wurden Pfosten und Latte rund geworfen. Die Chance auf den Sieg im Duell zweier Mannschaften war da, so gewann das effektivere Team der HSG Bachgau mit 11:14.
Das zweite Spiel ging gegen den Vertreter aus Gießen, die HSG Großenbuseck/ Beuern. Mit dem neuen Ziel Zweiter des Turniers zu werden, gab die B-Jugend um Kapitän David Hablowetz alles. Man gewann das Spiel deutlich mit 19:10, doch war das Trainerduo alles andere als zufrieden, da man sich zu sehr von der langsamen Spielart des Gegners hat einschläfern lassen. Dennoch ein Lob an den Gegner,der fast nur aus 2000ern bestand, sogar einige C-Jugendliche im Kader hatte und dafür gut mithielt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

B-Jugend der HSG Wiesbaden bei der Vorquali zur Oberliga Hessen

Die HSG Wiesbaden berichtet:

HSG Wiesbadens B-Jugend ist mehr oder weniger überraschender Vorqualisieger

Am vergangenen Sonntag fand in Holzheim die bezirksinterne Vorquali der B-Jugend zur Oberliga Hessen statt. Teilnehmer waren die heimische TUS Holzheim, der TV Idstein, die HSG Wallau/ Massenheim und die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden.
Das erste Spiel der Wiesbadener vom Trainergespann Walter/Weißbrod ging gegen die favorisierte HSG Wallau-Massenheim, gespickt mit einigen Auswahlspielern. Das Spiel verlief allerdings anders, als sich viele Zuschauer gedacht haben. Frenetisch angefeuert von 5 Fans mit Trommeln und den mitgereisten Eltern erkämpften und erspielten sich die Jungs ein gerechtes 10:10 Unentschieden. Vorallem die Abwehr vor dem gewohnt starken Torhüter Nico Robinson, der seine ehemaligen Weggefährten schier zur Verzweiflung brachte, stand die neuformierte Abwehr sattelfest, ließ kaum eine Top-Chance zu, bekamen zusätzlich bei 2×15 Minuten Spielzeit 3 Zwei-Minuten Strafen, die höchst strittig waren. Besonders Julius Hessenbruch stand wie eine Wand, ließ den Top-Spieler der Wallauer nicht einmal durchkommen. Allerdings haperte es im Angriff noch gewaltig, was aber nicht verwunderlich ist, spielen die Jungs doch erst seit 3 Wochen in dieser Formation zusammen. Dementsprechend war das Unentschieden das am Ende richtige Ergebnis.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG Wettenberg – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden

Auswärtsspiel in Wettenberg

Abfahrt am Elsässer Platz ist um 13:00 Uhr.

Am kommenden Samstag, den 14.02.2015, muss die B-Jugend der HSG Wiesbaden zum Tabellennachbarn aus Wettenberg. Die heimische HSG Wettenberg spielt einen schnellen, konsequenten Handball und wurde im Hinspiel daheim knapp, aber verdient mit 27:25 besiegt. Doch dieses Mal sind Vorzeichen denkbar schlecht, denn mit Henrik Fleschner, Fabian Kovacs, Kevin Graf und David Hablowetz fehlen wieder 4 Spieler aus dem Kader. Dennoch möchten die Landeshauptstädter an ihr gutes Spiel gegen den Tabellenführer Hochheim/ Wicker anknüpfen und so hoffentlich mal wieder siegen.

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden – HSG Hochheim/ Wicker 23:33

Es gibt einen Kommentar »

Zu unserem Bericht mit einer HBZ-Bilderserie

Die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden berichtet:

Erwartete Niederlage gegen den Ligaprimus

Am vergangenen Sonntag spielte die mB-Jugend der HSG Wiesbaden gegen den Tabellenführer der Oberliga Hessen, die HSG Hochheim/ Wicker. Schon vor dem Spiel war klar, dass es gegen die eingespielte, nur aus dem älteren Jahrgang bestehende Truppe der Weinstädter wenig zu holen gibt, zumal Wiesbaden mit Fabian Kovacs, David Hablowetz, Julius Hessenbruch, Benni Bischoff und Henrik Fleschner fünf Spieler fehlten und die Trainingswoche von Ausfällen geprägt war, deshalb das Training ungenügend war. So spielten bei Wiesbaden 10 von 14 Spieler, die jüngerer Jahrgang oder C-Jugend sind. Um den Kader aufzufüllen, spielten mit Moritz Schreyer und dem erstmals nominierten Denis Schumakow zwei Spieler der Wiesbadener C-Jugend, die ihre Sache sehr gut machten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – HSG Wettenberg 27:25

Heimsieg gegen die HSG Wettenberg

Am vergangenen Samstag hatte die Oberliga B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden dian de HSG Wettenberg zu Gast. Von Beginn an entwickelte sich eine spannende, hochklassige Partie, bei der sich die heimische HSG Wiesbaden leichte Vorteile erarbeiten konnte. Vor allem aus dem Positionsspiel bewiesen die Jungs um Kapitän Fabian Kovacs, dass sie sich weiter entwickelt haben. Immer wieder spielten sie ihre Spielzüge bis zum freien Mann durch, sodass vergleichsweise wenige Würfe den Weg ins Tor nicht fanden. Kurz vor Halbzeit gab es allerdings einen Bruch im Wiesbadener Spiel, weswegen Wettenberg zur Pause auf 13:12 verkürzen konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – HSG Wettenberg

Heimspiel gegen Wettenberg

Am kommenden Samstag, dem 15.11. um 15:00 Uhr, spielt die B-Jugend der HSG Wiesbaden gegen die HSG Wettenberg in eigener Halle am Elsässer Platz. Nach der verdienten Niederlage im letzten Spiel gegen Hochheim/Wicker will die Mannschaft der Trainer Schuhmacher/Weißbrod wieder angreifen und das starke Team aus dem Raum Gießen in die Schranken weisen. Die Wettenberger starteten mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die Runde, allerdings sind sie erheblich stärker als es der aktuelle Tabellenstand (6. Platz) vermuten lässt. Deshalb ist man in der Landeshauptstadt gewarnt und will sich wieder auf die eigene Stärke besinnen. Wichtig wird es sein, die Abwehr vor zwei starken Torhütern zu stabilisieren und im Angriff konsequenter und effektiver zu spielen, dann sollte ein Heimsieg im Rahmen des Möglichen sein. Auf die Unterstützung der Fans ist die B-Jugend der HSG Wiesbaden aber trotzdem angewiesen, deshalb kommt und feuert die Jungs an!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG Hochheim/Wicker – HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden 29:24

HSG Wiesbaden B-Jugend verliert Spitzenspiel

Am vergangenen Donnerstag fand in der B-Jugend Oberliga das Spitzenspiel zwischen der HSG Wiesbaden und der HSG Hochheim/Wicker in Hochheim statt. Mit dem Vorhaben, den großen Favoriten möglichst lange zu ärgern, gingen die Landeshauptstädter in diese Partie. Von Anfang an entwickelte sich ein hochklassiges Spiel in der die Mannschaft von Hochheim/Wicker die erste Akzente setzen konnte und früh in Führung gehen konnte. Mit Schuld war hierbei sicherlich die mangelhafte Chancenverwertung der Wiesbadener, die erneut öfter Pfosten, Latte oder das Netz hinter dem Tor trafen, als das Tor selbst. Nach einer Auszeit der Trainer Schuhmacher/Weißbrod verbesserte sich das Spiel der HSG Wiesbaden, trotzdem gelang es dem Tabellenführer aus Hochheim mit 13:9 in die Halbzeit zu gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

Heute: HSG Wiesbaden B-Jugend reist zum Spitzenspiel nach Hochheim

Es gibt 2 Kommentare »

Aufgrund einer von Hochheim/ Wicker erbetenen Verlegung findet das Spitzenspiel in der B-Jugend Oberliga Hessen zwischen der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden und der HSG Hochheim/Wicker bereits heute, Donnerstag, den 06.11. um 18.00 Uhr in der Georg-Hofmann-Halle in Hochheim statt.     SIS

Der ungeschlagene Zweite Wiesbaden fährt zum verlustpunktfreien Tabellenführer Hochheim, der klarer Favorit ist. Das Team aus den Weinstädten Hochheim und Wicker spielt seit Jahren zusammen und gewann vor zwei Jahren überlegen die Hessenmeisterschaft, wohingegen die Landeshauptstädter überraschenderweise auf dem zweiten Tabellenplatz wiederzufinden sind. Deshalb sieht sich das Team vom jungen Trainerduo Schuhmacher/ Weißbrod als klaren Außenseiter.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden – GSV Eintracht Baunatal 19:18

HSG Wiesbaden B-Jugend überrascht erneut

Am vergangenen Samstag, den 11.10., empfing die B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden den GSV Eintracht Baunatal in der Oberliga Hessen. Die Gäste waren als Favorit angereist, schlugen sie doch in der Quali den Topfavoriten Hochheim/Wicker und besiegten sie den Auftaktgegner der Wiesbadener, den TV Hüttenberg, deutlich, gegen den die Jungs der HSG Wiesbaden nur unentschieden spielten. Zusätzlich stellen die Baunataler 4 Hessenauswahlspieler.
Dass jedoch auch die Jungs von Trainerduo Weißbrod/Schuhmacher hervorragend Handball spielen können, bewiesen sie in den 50 Minuten am Samstag. Zu Anfang spielten sie sich einen Drei-Tore-Vorsprung heraus, den die Nordhessen aus Baunatal jedoch alsbald egalisierten. In der 7. Minute dann der Schock für die Landeshauptstädter. Kreisläufer Pit Hegebart sah nach einer harten Abwehraktion die Rote Karte. Baunatal nutzte die aufkommende Verwirrung in Wiesbadens Abwehr und übernahm die Führung, sodass sich die Wiesbadener Trainer gezwungen sahen eine Auszeit zu nehmen. Nach dieser fingen sich die Wiesbadener wieder und man ging mit einem 10:11 Pausenrückstand in die Kabine.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – GSV Eintracht Baunatal

Start einer Serie?!

Der dritte Spieltag der B-Jugend Oberliga Hessen steht an und im Rahmen dessen trifft die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden am Samstag dem 11. Oktober um 15:00 Uhr auf den GSV Eintracht Baunatal.

Den gegnerischen Verein kennt man sehr gut, trifft man doch in fast jeder Jugend aufeinander, über die aktuelle B-Jugend der Nordhessen liegen allerdings keine Informationen vor, sodass man sich in der Landeshauptstadt auf die eigenen Stärken besinnen muss. So soll man über eine aggressive Abwehr vor einem starken Torhüter ins Tempospiel kommen, um der gewohnt guten Baunataler Defensive so oft wie möglich aus dem Weg zu gehen.

Und um dieses Ziel zu erreichen braucht die B-Jugend der HSG Wiesbaden jede Unterstützung!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

Saisonauftakt für Wiesbadens B-Jugend

Kaum ein halbes Jahr ist es her, als ein Traum wahr wurde.

Die HSG Wiesbaden B-Jugend erreicht Hessens höchste Spielklasse und das mit einem Team welches erst seit knapp 7 Monaten zusammenspielt. So Geschichten schreibt nur der Sport. Doch nun, 4 Monate nach dem Qualierfolg und nur wenige Tage vor dem Saisonstart sieht die Welt in Hessens Landeshauptstadt leider nicht mehr so rosig aus. Die Vorbereitung lief lange nicht so wie sich das Trainerduo Niklas Weißbrod/ Johannes Schuhmacher das Ganze vorgestellt hatte, war durchlöchert von langen Urlaubsfahrten. Dementsprechend war die spielerische Eingliederung der Neuzugänge Jan Mroczek, Niklas Weiß, Nico Robinson und Berkant Bengil (alle SG Wallau) auch schwieriger als vorgestellt. Weiterhin verletzten sich mit Tim Köster und Pit Hegebart zwei Stützen der Mannschaft aus der Quali und sind beide noch nicht komplett wieder fit.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden B-Jugend sensationell Qualifikations-Erster!

Die HSG Wiesbaden B-Jugend berichtet:

Oberliga, Oberliga, hey, hey; So schallte es vergangenen Sonntag gegen 17:00 Uhr in der Halle am Elsässer Platz.

Doch nicht etwa die haushohen Favoriten aus Hanau oder Obernburg sangen, nein, die gerade erst formierte B-Jugend der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden schaffte das nicht geglaubte und zog verlustpunktfrei in die Oberliga Hessen, immerhin die höchste Spielklasse in dieser Jugend, ein. Dabei waren die Vorzeichen denkbar schlecht: Kreisläufer Berkan Kocak verletzte sich in der gerade so überstandenen Vor-Quali schwer am Knie, konnte deshalb nicht auflaufen; die Trainingswoche vor der Quali musste ohne Trainerfuchs Fritz-Peter Schermuly überstanden werden, war dementsprechend auch nicht wirklich gut. Doch wie sagt sagt man schon im Theater: „Geht die Generalprobe schief, klappts in der Premiere umso besser.“
Im ersten Spiel der Hessenweiten Qualifikation traf das Team auf die HSG Hanau, welche seit Jahren für herausragende Jugendarbeit steht und welche mit gleich drei HHV-Auswahlspielern antrat. Doch die Jungs aus der Landeshauptstadt waren hochmotiviert vor eigenem Publikum und wollten den lautstark anfeuernden Fans zeigen, dass die Oberliga nicht nur ein Traum, sondern ein Ziel sein kann. Mit aggressiver, offensiver, aber niemals unfairer Abwehrarbeit vor einem starken Torhüter wurde dem körperlich und spielerisch eigentlich überlegenen Gegner der Schneid abgekauft und man gewann letztlich verdient mit 20:15.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer