Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG

Liebe Leser/-innen der handball-zeitung.de (HBZ),

ab dem 25.Mai greift die DS-GVO, die auch für die HBZ gilt.
Darauf weißen wir euch ausdrücklich hin!
Siehe bitte auch unter https://handball-zeitung.de/datenschutzerklaerung/

Mit sportlichen Grüßen
Axel & Günni

Denkt bitte dran: Die HBZ macht bald eine längere Sommerpause.

Rubrik: Allgemein

HG Saarlouis – HSG VFR/Eintr. Wiesbaden 38:39

Hart erkämpfter Sieg in Saarlouis   Die ersten 5 Minuten im Spiel war Saarlouis vorenthalten (4:1). Die Wiesbadener agierten zu zaghaft in der Abwehr ,fanden danach aber besser ins Spiel und verkürzten in der achten Minute auf 5:4. Wiesbaden bekam eine Zeitstrafe und Saarlouis ging mit 8:4 in Führung. Nach einem gehaltenen 7 Meter von Jakob Kellner ging ein Ruck durch die Mannschaft und in der 13. Minute stand es 9:9. Danach war das Spiel ausgeglichen mit wechselnder Führung, bis Wiesbaden einen Endspurt hinlegte (trotz kurz hintereinander 2 x 2 Zeitstrafen gegen sie ). Halbzeitstand 20:16 für Wiesbaden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

TG Rüsselsheim – HSG Wiesbaden 29:34

Tolle Derbystimmung beim Spiel um die „goldene Ananas“

Beim letzten A-Jugendoberligaspiel der Saison mussten die Wiesbadener in Rüsselsheim antreten. Der 4.Platz in der Liga (für Wiesbaden) stand schon vor dem Spiel fest und somit ging es nur darum, die erste Adresse für den 95er Jahrgang im Bezirk Wiesbaden/ Frankfurt zu sein.
In der Anfangsphase der 1HZ konnte sich keine Mannschaft absetzen. Die Rüsselsheimer spielten sehr couragiert und kamen durch ihre Rückraumspieler zu einfachen Toren und führten in der 8min mit 7-5. Die Wiesbadener agierten zu zaghaft in der Abwehr oder sie scheiterten an den gut aufgelegten Torwart der Rüsselsheimer. Aber die Wiesbadener wollten das Spiel nicht so einfach verschenken.Ab der 15min spielten sie in der Abwehr sowie im Angriff konsequenter und zur Halbzeit führten sie mit 16-13.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Hanau II – HSG Wiesbaden 32:26

Kollektives Versagen der Wiesbadener

Es gibt Handballspiele, die streicht man am Besten sofort aus dem Gedächtnis und so ein Spiel zeigten die Wiesbadener gegen Hanau. Das „Unheil“ begann schon am Elsässer Platz; der Bus kam zu spät zum Treffpunkt und ein Spieler vergaß, die Mappe mit den Pässen der Spieler mitzubringen.

Zu dem weilte Trainer Schermuly in der SAP-Arena, um das Spiel RNL gegen Hamburg zu sehen (weise Entscheidung, hoffentlich sah er da wenigstens eine spannende Partie). Nach dem Spiel fragte ich ein paar Spieler: „Was soll ich schreiben zu so einem F…-Spiel von euch?“ Die Antwort kam prompt; „Mariane, schreib besser gar nichts“. Aber Strafe muss sein.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – HSG Pohlheim 39:31

Verdienter Sieg gegen Pohlheim

Nach anfänglichem Abtasten auf beiden Seiten (3min 3-3) nahmen die Wiesbadener das Heft in der Hand. Einige Wiesbadener hatten wohl noch das Hinspiel im Kopf, welches  sie knapp gewannen (allerdings mit einer Rumpftruppe). Nach 7min führten sie mit 8-3, auch begünstigt durch eine Rote Karte (durchaus vertretbar laut der „Handballprominenz“ auf der Tribüne) gegen Pohlheim, die danach über die komplette Spielzeit öfters mit den Schiedsrichterentscheidungen haderte (Trainer + Spieler). Trotz einer Auszeit  (9min) von Pohlheim war die Wiesbadener Angriffsmaschine nicht aufzuhalten und in der 12min stand es 14-4.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – HSG Nieder-Roden 39:32

Es gibt 6 Kommentare »

Kurzbericht:

Arbeitssieg der Wiesbadener

Bis die Wiesbadener überhaupt registrierten, dass die Schiedsrichter das Spiel schon angepfiffen hatten, lagen sie mit 1-5 (5min) in Rückstand. Im Angriff mit wenig Durchschlagskraft, hinten ohne Abwehr. Die Wiesbadener stabilisierten dann ihre Abwehr und im Angriff spielten sie ideenreicher. Somit erzielten sie in der 14min den Ausgleich zum 8-8. Bis Ende der Halbzeit konnten sie sogar einen 3 Tore Vorsprung raus arbeiten. Endstand der 1HZ 17-14.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

TSG Heuchelheim – HSG Wiesbaden 33:38

Es gibt 4 Kommentare »

Glanzloser Sieg in Heuchelheim

Lag es am Spieltermin (Fastennachtsamstag), dass die Wiesbadener so ein Spiel ablieferten? Vielleicht war ich einfach nur enttäuschst, weil ich weiß, sie können es viel besser. Das soll aber die Leistung der kämpferisch gut spielenden Heuchelheimer nicht schmälern. Vor allem blieb „die Abwehr“ der Wiesbadener im Bus (um die Fleischwurst für nach dem Spiel zu bewachen?) und im ganzen Spiel war Tempo ein Fremdwort.
Nun zum Spiel:

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – TSG Münster 42:30

Derby ohne Emotionen

Nur am Anfang der 1HZ war das Spiel ein bisschen spannend.

Die Wiesbadener gingen mit 1-0 in Führung, aber in der 5min stand es leistungsgerecht 2-2. Münster ging sogar mit 3-2 in Führung, die Wiesbadener spielten gemütlich weiter und in der 11min nach einer Dreierpack von Wiesbaden beim Stand von 7-4 nahm Münster eine Auszeit.
Sie verkürzten zwar durch zwei 7m auf 7-6, aber Wiesbaden warf danach wieder 3 Tore am Stück bis Münster wieder traf. In der 22min (14-11) nahm Trainer Schermuly eine Auszeit. Seine Ansprache zeigte Wirkung, die Wiesbadener drückten aufs Tempo, standen sehr gut in der Abwehr und legten 5 Tore vor bis Münster wieder ein Tor warf. Endstand der 1HZ 20-12.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – GSV Baunatal 33:33

Verschenkter Sieg

In den ersten Minuten der 1HZ waren die Wiesbadener nur körperlich anwesend. Sie gingen zwar mit 1-0 in Führung durch einen 7m, aber dann überließen das Spiel den hellwachen Baunatalern (4min 1-4). Nach mehreren „Weckrufen“ seitens der Zuschauer begann Wiesbaden ihren „Miniaufholjagd“ und in der 11min stand es leistungsgerecht 6-6. Baunatal nahm in der 16min (10-9 für Wiesbaden) eine Auszeit, aber nach dieser kurzen Pause fanden die Wiesbadener noch besser ins Spiel und sie bauten ihre Führung aus (21min 15-11). Leider waren sie wohl in der letzten Minute der 1HZ schon beim Pausentee und Baunatal verkürzte auf 3 Tore Rückstand zur Pause (18-15).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Baunatal – HSG Wiesbaden 24:36

Kantersieg beim Tabellenführer

Die Wiesbadener kamen auf den Gegner gut eingestellt in Baunatal an. Trainer Schermuly nutzte die lange Busfahrt zu Einzelgesprächen mit allen Spielern und dementsprechend gingen die Wiesbadener konzentriert zu Werke.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden -TUSPO Obernburg 54:25

„Weihnachtspäckchen“ für Obernburg

Zum dritten Mal in diesem Jahr hieß der Gegner TUSPO Obernburg. In der Quali konnten die Wiesbadener sich mit Mühe durchsetzen, das Hinspiel gewannen sie mit 38-32 in Obernburg.
Das Rückspiel war aber kein Vergleich zu den zwei anderen Spielen. Wiesbaden war klar in allen Belangen besser.
Wiesbaden führte schon in der 7min. mit 6-1 und der Obernburger Trainer nahm eine Auszeit, um seine Jungs, unter anderem mit einer Manndeckung gegen unserem Halbrechten, neu einzustellen, aber es gibt noch 5 andere Spieler im Team von Wiesbaden, die sehr gut Handball spielen können. Die Wiesbadener standen weiterhin ihren Mann in der Abwehr (was an diesem Tag nicht wirklich schwer war) und sie fischten immer wieder Bälle heraus, die zu erfolgreichen Überlaufangriffen führten (11min. 12-2). Wiesbaden spielte sowohl im Angriff als in der Abwehr konsequent weiter und gewann verdient die 1HZ mit 26-15.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – TG Rüsselsheim 41:27

Wiesbaden gewinnt verdient gegen harmlose Rüsselsheimer

Gestern sah ich noch das Spiel der 1.Mannschaft in Gelnhausen. Super Stimmung in der „Hölle des Südens“ und heute hörte ich beim Derby gegen Rüsselsheim die Hallenuhr ticken. Das lag vor allen Dingen an die Überlegenheit der Wiesbadener. Sie führten in der 6.Min. mit 5-0 bis Rüsselsheim in der 7.Min. zum 5-1 traf. Die Wiesbadener spielten ein hohes Tempo und die Rüsselsheimer wirkten müde und ideenlos (fairerweise muss ich erwähnen, dass sie gestern ein Punktspiel gegen HSG Baunatal hatten).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

JSG Gersprenztal – HSG Wiesbaden 41:27

Deutliche Niederlage in Groß-Bieberau

Zum Spitzenspiel reiste Wiesbaden mit 9 Feldspielern und 3 Torhütern in den schönen Odenwald. Yanick Klein fiel krankheitsbedingt aus und Tim Kunkel weiterhin dauer verletzt. Des weiteren waren Leon Pareigis und Jojo Schuhmacher angeschlagen, aber Tim Hieronimus war nach Sperre wieder spielberechtigt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – HSG Hanau 2 32:18

Es gibt 3 Kommentare »

Wiesbaden gewinnt verdient mit angezogener Handbremse (Mit Foto Slide-Show)

Der Anfang der 1HZ war sooo… langweilig, dass auf der Tribüne noch ein paar „Deals“ ausgehandelt wurden und zwar: spielt das „Handballtalent“ von Wiesbaden, Matze Eichner, ab sofort für Wallau 2 (bei Matze Hieronimus) und „Schiri-Kritiker“ Volker Schuhmacher nimmt demnächst an einem Lehrgang für Ü50er Schiedsrichter teil. Spaß beiseite.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Pohlheim – HSG Wiesbaden 31:34

Nichts für schwache Nerven…

Die Wiesbadener mussten leider in Pohlheim mit einer Rumpftruppe antreten (7 Feldspieler + 3 Torhüter). Der komplette linke Rückraum (Grippe, Verletzung, Sperre) fiel aus und somit waren die Vorzeichen nicht rosig. Improvisieren statt Jammern war gegen eine beeindruckende Bank von Pohlheim mit 13 Feldspielern (Jahrgang 95/96) + 1 Torhüter (Jahrgang 94) angesagt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Nieder-Roden – HSG Wiesbaden 35:43

Wiesbaden versenkt das Schiff von den Baggerseepiraten

Die Vorzeichen vor dem Spiel sagten alles. Beide Mannschaften mit 6-6 Punkten in der Tabelle. Wiesbaden nur auf Grund des Torverhältnisses vor Nieder-Roden. Zudem Neuland für die Jungs, ich kann mich nicht daran erinnern, dass Wiesbaden (Jahrgang 95) irgendwann mal in der Jugend gegen Nieder-Roden gespielt hat.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - Datenschutzerklärung - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen