Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Turniere U18 Nationalmannschaft

Deutschland gewinnt das Finale des „HANDBALL IS MY FUTURE“ Turniers

Juri Knorr wurde als „Bester Spieler des Turniers“ ausgezeichnet

Kroatien – Deutschland 24:26

Durch Ihre herzliche Art im Umgang mit den Zuschauern, hat sich das DHB-Team viele Sympathien erkauft. Die Leute aus Bugojno fanden es auch sehr sympathisch, dass die DHB Auswahl in einem traditionellen Imbiss essen waren. Alles in Allem war das ein sehr gelungenes Turnier!

DHB: Turniersieg in Bugojno: Männliche U18 bezwingt Kroatien im Finale

Die Freude war riesig: Die U18-Nationalmannschaft von Jugend-Bundestrainer Erik Wudtke und Alexander Koke setzte sich im Finale gegen die kroatische Mannschaft mit 26:24 durch und revanchierte sich damit nicht nur für die Vorrundenniederlage, sondern fuhr damit auch den Turniersieg ein.

Die komplette Bilderserie von Matthias Stickl nach Weiterlesen

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U18 Nationalmannschaft

Finale erreicht! Deutschland – Slowenien 30:25

Die mU18 ist mit diesem Sieg im Finale des HANDBALL IS MY FUTURE Turniers

DHB: Finale! Männliche U18 setzt sich erfolgreich gegen Slowenien durch

45 Minuten lang musste die Mannschaft von Jugend-Bundestrainer Erik Wudtke und Alexander Koke auf die erste deutsche Führung warten. Doch dann gab die DHB-Auswahl diese nicht mehr her und zieht damit mit einem 30:25-Erfolg über Slowenien ins Finale ein. Jaris Tobeler avancierte mit neun Treffern zum besten deutschen Torschützen.

Das morgige Finale kann natürlich im Live-Stream verfolgt werden!

https://www.youtube.com/channel/UCNEPi2Eg-fVxZl1eGH4ERFQ

Hier der Spielplan des Finaltages:

10.00 Uhr Platz 5 und 6 BIH – Schweiz
12.00 Uhr Platz 3 und 4 Slowenien – Östereich
14.00 Uhr Platz 1 und 2 Deutschland – Kroatien

Anschließend Siegerehrungen der ersten 3 …

Die komplette Bilderserie von Matthias Stickl nach weiterlesen: 

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U18 Nationalmannschaft

Kroatien – Deutschland 27:25

Deutschland verliert knapp gegen Kroatien

DHB: Niederlage der männlichen U18 gegen Kroatien

Die Partie gegen Kroatien war für die Mannschaft von Jugend-Bundestrainer Erik Wudtke und Alexander Koke das erwartet schwere Spiel. Nach intensiven und hart umkämpften 60 Minuten musste sich die DHB-Auswahl mit 25:27 geschlagen geben.

Der Spielplan für Samstag, 31.03.2018:

9.30 Uhr Polen – Schweiz (Platzierungsspiel)
11.15 Uhr Bosnien und Herzegowina – Katar (Platzierungsspiel)
16.00 Uhr Kroatien – Österreich (Halbfinale 1)
17.45 Uhr Deutschland – Slowenien (Halbfinale 2)

Die Bilderserie von Matthias Stickl nach weiterlesen

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Männer U18 Nationalmannschaft

Deutschland – Bosnien und Herzegowina 34:28

Auch im zweiten Spiel am ersten Turniertag blieb die U18-Nationalmannschaft von Jugend-Bundestrainer Erik Wudtke und Alexander Koke ungeschlagen

DHB: 6-Tore-Erfolg der U18-Nationalmannschaft gegen die Gastgeber

Die Bilderserie von Matthias Stickl nach weiterlesen

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen)

HANDBALL IS MY FUTURE – das große internationale Turnier für den 2000er Jahrgang vom 29.03 – 01.04.18

Die Teams sind angereist

Fotos: Matthias Stickl

Die Teilnehmer:
Bosnien
Deutschland
Katar
Kroatien
Österreich
Polen
Schweiz
Slowenien


Alisa Stickl hat die deutsche Mannschaft heute Mittag am Flughafen Sarajevo in Empfang genommen und zu ihrem Hotel Rostovo (im Ski Zentrum) gebracht. Das Deutsche Team nimmt zum ersten Mal an diesem Turnier teil. Slovenien ist der aktuelle Titelverteidiger.
Nach einem kurzen Stop und einem Mittagessen ging es um 19.00 Uhr zum ersten Probetraining in der Halle. Um 19.50 Uhr fand die technische Besprechung mit den IHF Schiedsrichtern und allen Mannschafts Verantwortlichen statt.

Alle Spiele sind über Livestream zu verfolgen: https://youtu.be/TvolvpecJDw Korrigierter Link!
Zudem wird es Bilder und Berichte von jedem Spiel mit deutscher Beteiligung geben.

Das Aufgebot der männlichen U18-Nationalmannschaft:

Lukas Diedrich (SC Magdeburg), Max Oehler (HBW Balingen Weilstetten), Juri Knorr (HSG Ostsee), Yessine Meddeb (Rhein-Neckar Löwen), Veit Mävers (TSV Burgdorf), Benedikt Damm (Rhein-Neckar Löwen), Johannes Jepsen (SG Flensburg-Handewitt), Loris Kotte (Füchse Berlin), Julian Köster (TSV Bayer Dormagen), Yannick Danneberg (SC Magdeburg), Jaris Tobeler (SG Flensburg-Handewitt), Ian Weber (HSG Dutenhofen/Münchholzhausen), Alexander Weck (Bergischer HC), Tolga Durmaz (Füchse Berlin), Philipp Reineck (Füchse Berlin), Pierre Busch (VfL Gummersbach), Merlin Fuß (TV Hüttenberg). Reserve: Jonas Molz (VfL Gummersbach), Lars Meereis (THW Kiel), Nils Röller (TSG Friesenheim), Moritz Horn (TUSEM Essen), Lasse Pfänder (DJK Oespel-Kley), Finn Zecher (TV Großwallstadt), Robin Danneberg (SC Magdeburg).

Siehe auch DHB Link: Männliche U18-Nationalmannschaft zu Ostern in Bugojno

Der Spielplan der deutschen Mannschaft in Vorrundengruppe A:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen

FSG Ober-Eschbach/Vortaunus II – FSG Gettenau/Florstadt 44:25

Die FSG Ober Eschbach/ Vortaunus berichtet:

Fotos: Pressedienst

Mit Kantersieg in die Weihnachtspause

Sonntagmorgen 11:00 Uhr. Das ist nicht so wirklich die Lieblings-Anwurfzeit von jungen Handballspielerinnen im besten Partiealter, doch nach etwas zähem Beginn kam unsere Mannschaft so richtig in Fahrt und ließ den Aufsteigerinnen der FSG Gettenau/Florstadt keine Chance in dieser Partie. Nach 20 Minuten stand es 13:3 und schnell war klar, dass Trainerin Alisa Stickl in ihrem dritten Saisonspiel den dritten Sieg mit ihrer neuen Mannschaft einfahren würde.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Turniere

6. Internationales Jugend-Handballturnier in Bugojno Bosnien und Herzegovina

Aktuelle Infos zu „Handball ist meine Zukunft Bugojno 29.03-01.04.18“:

Das wird jetzt fast schon eine kleine WM – 8 Länder nehmen teil:

Deutschland
Schweiz
Österreich
Polen
Slowenien
Croatien
Qatar
Bosnien und Herzegowina.

Alisa Stickl, ehemalige jugoslawische Nationaltorhüterin, und ihr Mann Matthias werden vor Ort sein und mit exklusiven Berichten und Bildern täglich für die Handball-Zeitung berichten. Zudem werden die Spiele auch im Streaming zu sehen sein.
Das wird das im Moment stärkste Junioren Turnier in Europa, und wir werden uns alle Mühe geben, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, sodass alle auch in Zukunft gerne wieder kommen!

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Landesliga

Alisa Stickl legt Ihr Trainer-Amt beim TV Bergen Enkheim/Bad Vilbel nieder

Der TV Bergen Enkheim/Bad Vilbel informiert:

Nach einer erfolgreichen letzten Saison trennen sich jetzt die Wege von Trainerin Stickl und dem TV Bergen Enkheim heute Abend.

Foto: Stickl
Es gab noch einmal eim Abschlustraining und dann erfolgte die Verabschiedung von den anwesenden Spielerinnen. „Die Mädels sind eine tolle Truppe, aber unsere Auffassung was das Sportliche angeht geht im Moment zu weit auseinander, um weiter erfolgreich zusammen arbeiten zu können“, sagt Stickl.
Der Handball Alltag wird ihr aber auch weiterhin keine Ruhe lassen. Als eine der Organisatoren des internationalen Turniers für die U19 im März in ihrer Geburtsstadt Bugojno und mit der Vorbereitung des Jubiläums Event des Handball Torwartcamp ist die Familie Stickl gut ausgebucht.
Alisa Stickl:
„Ich wünsche der Mannschaft weiterhin viel Erfolg. Wir haben bis jetzt eine sehr gute Arbeit geleistet, aber es soll wohl nicht sein. Das Team steckt voller Potential, aber das muss dann auch nach draußen getragen werden!“

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Überregionale Projekte

Handball Torwart Camp Sommer 2017

Das Handball-Torwart-Camp-Team informiert:

10 Jahre Ehren-Amt für junge Torhüter/-innen

Fotos: Pressedienst Matthias Stickl

Nächstes Jahr feiert das Handball-Torwart Camp sein 10-jähriges Bestehen. Aus einer Idee ist eine feste Institution geworden!
Junge Trainer, die Alisa und Matthias Stickl um sich haben scharen können, angagieren sich seitdem Jahr für Jahr für uUnsere Jugend. Ohne diese Überzeugungskraft, daß es der Jugend zu Gute kommt wäre es nicht möglich gewesen, so lange zu bestehen, ohne den ehrenamtlichen Einsatz diese Handball-Torwartcamp-Crew.
Dieses Jahr haben sich 36 Kinder gefunden und mit große Begeisterung 10 Stunden am Tag geschwitzt, gelacht und die Trainer bis zum Wahnsinn getrieben – aber das natürlich nur im positiven Sinne.
Es gibt jedes Jahr das ein oder andere unentdeckte Sternchen, mit viel Talent und Fleiß und wie wir alle sagen „ein bisschen Torwart-Verrrücktheit :-)“, was uns Trainer immer wieder strahlen lässt.
Liebe Handball-Vereine ihr braucht nicht wo anders zu suchen, unsere Stars von Morgen sind bereits unter uns!
Sie brauchen aber solche Förder-Projekte um entdeckt zu werden!
Auf diesem Wege versuchen wir für das 10 jährige Jubiläums-Camp deshalb mögliche Sponsoren zu finden, die es uns ermöglichen würden, das Camp kostenlos anzubieten.
Also auch für Kinder, die auf Grund ihrer finanziellen Situation nicht in der Lage wären, an so einer Veranstaltung teil nehmen zu können!
Wir freuen uns über jegliche Unterstützung und denkt daran: „Die Kinder von heute sind die Handballer von morgen!“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung

16. HANDBALL Torwart – CAMP 2017

Der HSV Götzenhain informiert:

Hallo, liebe Handballfreunde !
Zu unserem TORWART – Camp möchten wir Euch recht herzlich einladen.
Wir würden uns freuen, Euch als Gaste begrüßen zu dürfen, und hoffen, Ihr habt Interesse an diesem speziellen Training für Torleute.

Spielort und Spielzeiten
HSV Götzenhain
Langener Straße 69
63303 Dreieich-Götzenhain

Samstag, 19. August 2017
Beginn: 10.00 Uhr Ende: 15.30 Uhr
E-und D-Jugend Spieler

Sonntag, 20. August 2017
Beginn: 10.00 Uhr Ende: 15.30 Uhr
C-, B- und A-Jugend Spieler
Der Preis beträgt 70 € pro Spieler

Weitere ausführliche Infos + Anmeldeinformationen im PDF-Flyer zum Download

Rubrik: Jugend-Förderung Turniere

5. Internationales Junioren Turnier „Handball ist meine Zukunft“ in Bugojno, Bosnien und Herzegowina

Fotos mit freundlicher Genehmigung: Redaktion Bugojno Danas

Dieses große internationale Turnier in Bosnien und Herzegovina Bugojno fand jetzt schon das fünfte Mal statt

Somit ist eines der stärksten internationalen Turniere für U18-Handballer jetzt beendet. Aber wir wünschen uns, dass wir es nächstes Jahr schaffen eine noch stärkere Konkurrenz aufbieten zu können.

„Denn eventuell könnten dann da ja auch noch deutsche und dänische Junioren teilnehmen“, sagt Alisa Stickl (geboren in Bugojno), als Botschafterin für die Jugendhandball-Förderung.
„Ich durfte durch den Handball-Verein „Iskra“ Bugojno eine hervorragende Jugendausbildung genießen! Und ich finde, dass es eine tolle Leistung ist, wenn es so ein kleines, aber an Handballtalenten reiches Land schafft, solch einen qualitativ hochwertigen Wettkampf auf internationalem Niveau anzubieten. Und die Jugend kann ja nur dann an ihre eigenen Grenzen gehen, wenn solche internationalen Wettkämpfe statt finden!“
Und die Liste der Teilnehmer-Länder spricht für sich!
Die Veranstaltung ist ja im Moment schon eines der stärksten Vorbereitungs-Turniere für Junioren die es gibt und es wird das Turnier noch lange geben.

Dank des Schirmherren Herrn Asim Sahman, ehemaliger Torhüter und jetziger Torwart-Trainer in Qatar, ist diese Idee bereits vor fünf Jahren ins Leben gerufen worden und findet seitdem mit jeder weiteren Veranstaltung immer mehr Interesse.
Und der neue Termin steht auch schon fest – also unbedingt merken !
Das Wochenende: 29.03-01.04.2018
Ich hoffe also, wir sehen uns in Bugojno!

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Landesliga

FSG Bergen-Enkheim – Bad Vilbel/FSG Vortaunus 18:25

Die FSG Bergen-Enkheim berichtet:

Wir wollten es eigentlich besser machen als beim ersten Spiel

Foto: Pressedienst
„Aber leider kann man mit nur 18 Toren keine Spiele gewinnen“, sagt Trainerin Alisa Stickl.
Dabei haben wir eine gute Saison hinter uns. Die Mannschaft hat gerade zu einander gefunden und ich freue mich sehr darauf, diese positive Entwicklung weiter mit gestalten zu können und deshalb habe ich für noch eine weitere Saison zugesagt. Die Mannschaft selbst bleibt ja auch unverändert .
Wir verabschieden uns in verdiente die Pause und wir wünschen allen anderen „Frohe Ostern“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Landesliga

FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel – HSG Goldstein/Schwanheim 20:19

Die FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel berichtet:



Fotos: Pressedienst FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel

HSG Goldstein/Schwanheim entthront von der FSG Bergen Enkheim/ Bad Vilbel

„Das war nicht nur ein Handballspiel, das war ein Augenschmaus und definitiv das Spiel zweier Torhüterinnen und zweier starker Abwehren.“ (Alisa Stickl Trainerin von FSG Bergen Enkheim)
Wer es nicht gesehen hat, könnte jetzt sagen, nur 20 Tore!
Aber da die Torhüterinnen auf beiden Seiten einen Sahnetag erwischt hatten gab es auch nicht mehr zu melden. Glücklicherweise hatten wir heute einen hauchdünnen Vorteil, sodass unsere Torfrau Jurcevic Zorana ein Paar Bälle mehr halten konnte, drei Sieben Meter entschärfte und unter anderem 3 Tempogegenstosse.
Wir hatten uns vorgenommen besser zu spielen als beim ersten Spiel, wo wir durch unsere nicht gerade beste Leistung 24:26 verloren haben. In den Trainingseinheiten hatten wir uns auf den Gegner gut vorbereitet und alle Eventualitäten durchgekaut um auf alle Überraschungen vorbereitet zu sein. Und nun galt es von Anfang an dagegen zu halten und effektiv zu bleiben.
Die HSG hatte zwar konzentriert angefangen und bis zur neunten Minute einen 3:4 Vorsprung halten können, aber das war dann auch das letzte Mal, dass die vorne lag. Ab jetzt baute die FSG Berg.Enk/ Bad Vilbel den Vorsprung auf 8:5 in der 22. Minute aus und gab die Führung dann auch nicht mehr her. Halbzeitstand 10:08

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Vorbericht Frauen Landesliga

FSG Bergen-Enkheim/ Bad Vilbel – HSG Goldstein/ Schwanheim

Die FSG Bergen-Enkheim/ Bad Vilbel informiert:

Prost oder Trost

Fotos: Pressedienst
Denn ob die Trainerin der FSG Bergen Enkheim/ Bad Vilbel an Ihrem Geburtstag am Sonntag Grund zum Feiern haben wird muss sich erst noch zeigen.
Am Sonntag, den 19.03.2017 um 16:30, findet in der Riedsporthalle in Bergen-Enkheim das Frankfurter Derby statt! Unsere Damen der FSG Bergen-Enkheim/ Bad Vilbel werden auf den momentanen Tabellenzweiten, die HSG Goldstein/Schwanheim treffen. Zwar musste man sich in der Hinrunde mit einem enttäuschenden 26:24 geschlagen geben, doch nach dem leistungsstarken Spiel gegen die HSG Hungen/ Lich und die HSG Kleenheim II haben die Mädels ihr Selbstbewusstsein gestärkt und sind heiß auf die Revanche.
Und im Kampf gegen den Aufstiegsaspiranten können die Mädels jede Unterstützung gebrauchen.

Rubrik: Frauen Landesliga

FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel – HSG Kleenheim II 32:24

Fotos: Pressedienst FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel

Die FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel – Tina Beckmann berichtet:

FSG Damen besiegen den Tabellenzweiten HSG Kleenheim II durch eine starke kämpferische Teamleistung

Nach zwei Niederlagen in Folge, wollte die FSG wieder an die Leistung der Hinrunde anknüpfen und durch eine starke Abwehrarbeit die Gästemannschaft der HSG Kleenheim II vor eine Herausforderung stellen. Dass unsere FSG Damen vor einer schweren Aufgabe stehen würden, war allen bewusst, denn die HSG Kleenheim II hat als offizielles Ziel den Aufstieg in die Oberliga ausgegeben und befand sich zum derzeitigen Zeitpunkt auf dem 2. Tabellenplatz punktgleich mit dem Spitzenreiter. Da bereits das Hinspiel von unserer FSG gewonnen wurde, stellte man sich auf eine harte und spannende Partie ein, in der die HSG Kleenheim alles geben würde, um die Niederlage aus dem Hinspiel wieder gut zu machen und um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Bereits in den ersten Minuten der Partie spiegelte sich genau diese Situation wieder: Die HSG Kleenheim starte furios und konnte bereits nach 5 Minuten mit 1:4 in Führung gehen. Man spürte bei unseren FSG Damen die enorme Anspannung, aber auch den unglaublichen Siegeswillen an diesem Tag . So ließen sich unsere FSG Damen durch ein paar kleine Fehlerchen zu Beginn der Partie nicht beunruhigen und sie schüttelten die Nervosität ab und begannen die Aufholjagd.
Durch eine jetzt sicher stehende Abwehr und einen druckvollen Angriff angeführt durch Spielmacherin Svenja Beckmann, konnte nun Tor um Tor erzielt werden, sodass das Spiel bis zur 24. Minute wieder ausgeglichen mit 10:10 war. Kurz vor der Halbzeitpause legte die HSG erneut einen Zwischenspurt ein und konnte bis zur 30. Minute auf 11:15 davonziehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Landesliga

TSG Eddersheim II – FSG Bergen Enkheim/ Bad Vilbel 30:25

Die FSG Bergen-Enkheim/ Bad Vilbel berichtet:



Fotos: Pressedienst FSG Bergen-Enkheim/ Bad Vilbel

Lehrgeld musste gezahlt werden

Mit guten Vorsätzen sind die Mädels von Trainerin Alisa Stickl zum Nachholspiel zur TSG Eddersheim gefahren, um die Leistung der letzten Woche zur steigern und endlich den Punktestand zu verbessern. Leider verlief aber alles anderes als geplant.
Zu viele Lücken in der Abwehr, und ein zu schwacher Abschluss im Angriff waren das Ergebnis!
Nachdem wir Pfosten und Latten heiß geworfen hatten, war auch endlich die erste Halbzeit zu Ende und Eddersheim konnte verdient mit sieben Tore Vorsprung in die Kabine gehen.
Abwehrarbeit steigern und konsequenter abzuschliessen lautete die Anweisung und von Null anzufangen. Auch da haben wir erst nach drei Angeiffe zur unsere Spiel gefunden.
Da wir heute aber der einen oder anderen Spielerinnen eine Auszeit gegönnt hatten, durfte unsere A Jugend Spielerin Paula Schürmann erstmals auflaufen und sie hat mit einer sehr guten Abwehrarbeit gefallen! „Ich freue mich sehr, das ich auch unseren Nachwuchs in der ersten Mannschaft etablieren kann“, sagt Alisa Stickl und dass eine solche Phase auch mal negativ enden kann ist uns bewusst, und das ist es uns Wert.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Event-Termin Feriencamp Jugend-Förderung

Handball Torwart Camp 2017

Das Team vom Handball Torwart Camp berichtet:

Einmal Leipzig-Dreieich und zurück

Fotos: Matthias Stickl
Lukaschik Sarah Mischelle heißt die B-jugendliche Torwartin vom TUS Mocau (Leipzig), die dieses Mal mit der weitesten Anreise an unserem Camp teil nahm. Und ja, sie haben richtig gelesen – aus Leipzig!
Was geht in einem vor, wenn man sich hunderte Kilometer auf den Weg macht um dann 6 Stunden zu trainieren und gleich anschliessend wieder zurück zu fahren?
„Ich habe nie Torwart-Training gehabt“, erzählt sie. „Ich habe mir alles selbst beigebracht, durch Lektüre und Video.“
Und das was sie sich beigebracht hat kann sich wirklich sehen lassen – eine fast fehlerfreie Technik und Hunger nach mehr. So eine Spielerin wünscht sich jeder Trainer!
Sie hat alles aufgesaugt was ihr an Korrekturen gesagt wurde und das dann auch bei der nächsten Übung sofort umgesetzt.
Wir freuen uns sehr Sarah Mischelle kennengelernt zu haben.
Und um ihre hohen Kosten für dieses Abenteuer beim nächsten Mal zu reduzieren, laden wir sie einfach zu uns zum Übernachten ein, anstatt, daß sie mit ihren Eltern in ein Hotel gehen muss.
Fazit: Eigentlich müssten beim DHB und den Verbänden jetzt eigentlich sofort die Alarmglocken läuten, wenn man das hier so liest!
Und man müsste eigentlich endlich auch anerkennen, dass da ein Bedarf nach Handball Torhütern/innen und auch deren Förderung der Ausbildung überdenken.
Handball besteht ja nicht nur aus Angriff. Wir jubeln ja alle wenn der Torwart hält – aber was müssen wir eigentlich alles dafür tun, bis so ein Torwart auch tatsächlich so hält?
Wir freuen uns deshalb, daß es immer noch Eltern gibt, die es ihren Kindern ermöglichen bei solchen Förderveranstaltungen teil zu nehmen.
Und die sind natürlich Alle bei uns willkommen, wenn es bei uns im September mit dem nächsten Torwart-Camp weiter geht.

Auf unserer Homepage findet ihr alle weiteren Infos über das nächste Camp

Rubrik: (Weiterlesen) Event-Termin Frauen Landesliga

Die FSG Bergen-Enkheim/ Bad Vilbel trifft Olympiateilnehmer Almir Velagic, den aktuell stärksten Mann Deutschlands

Die FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel berichtet:

Handball trifft Kraft

Weitere Bilder vom Team Event nach weiterlesen

Fotos: Pressedienst FSG Bergen-Enkheim/Bad Vilbel
Abwechslung auf hohem Niveau erlebten die Handballerinen der FSG Bergen Enkheim / Bad Vilbel heute Abend zu 100% in Mannheim .
Denn wenn Mann/Frau etwas Neues lernen will, dann wenn dann geht das nur von den Besten.
Almir Velagic, der aktuell stärkste Mann in Deutschland und Olympiateilnehmer, zeigte den Handballerinnen wvorauf es beim Krafttraining an kommt.
Nach einer Technik-Einweisung durften die Damen dann mit den Gewicht arbeiten. Immer von einem kompetenten Trainer begleitet, der genau auf die korrekte Ausführung achtete, durfte das Team diese ander Art der Belastung erfahren.
„Also Präventivarbeit vom Feinsten aus meinen Augen“ so Trainerin Alisa Stickl.
Und nach der Kraft HIT Einheit wahren die Mädels 100% dabei.
Wir bedanken uns beim Trainerteam und besonders Almir und wünschen dir viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft!
Und das Fazit des Teams: Wir kommen wieder!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – HSV Alzey II 32:14

Der HV Weisenau – Jessica Sagan berichtet:

Fotos: Pressedienst HV Weisenau

Letzter Sieg – Kampfstark, aber zu viele Chancen ungenutzt

Die Damen I des HVW’s begrüßten den HSV Alzey II zum letzten Saisonspiel in der heimischen Halle um einen letzten Sieg einzufahren. Die HVW-Damen haben schnell die Führung dieser Partie übernommen und konnten die Gastmannschaft durchweg spielstandtechnisch hinter sich lassen.
Obwohl der Vorsprung mit den vorangegangen Spielminuten schnell größer wurde, so wurden dennoch viele Chancen vergeben. Aufgrund teilweise mangelnder Konzentration des HVW’s in der 1. Halbzeit haben sich Fehler sowohl im Angriff und als auch in der Abwehr eingeschlichen, welche den Vorsprung ein wenig entschleunigt hat. So gingen die Damen mit einem Halbzeitstand von 16:9 kampfstark in die 2. Hälfte des Matches.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

SG Bretzenheim IV – HV Weisenau 14:28

Der HV Weisenau berichtet:

Am 19. Spieltag fuhren die Damen des HV Weisenau nach Mainz-Bretzenheim.

Für diese Spielbegegnung gab es trotz der Tabellenplatzierung keine Favoritenrolle, denn das Hinspiel verlor der HVW deutlich.
Allerdings war von dieser Niederlage nichts in den Köpfen der Weisenauer Damen zu spüren. Von Anfang an waren die Damen des HVW präsent und verwandelten in den ersten Minuten jeden Angriff erfolgreich. Dies konnte man von den Bretzenheimerinnen nicht behaupten, sodass der HVW mit einer klaren 4:14-Führung in die Halbzeit ging.
Die Anmerkung unserer Trainer vor der Spielpartie, dass wir das Spiel in der Abwehr gewinnen werden, sollte sich bewahrheiten. Dem HVW gelang es bei den lang anhaltenden Angriffen der SG Bretzenheim die Konzentration zu wahren und im Verbund die gegnerische Mannschaft in Schach zu halten. Manch einer Spielerin der SG war die Verzweiflung ins Gesicht geschrieben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

TV Nierstein I – HV Weisenau I 22:27

Die SG Weisenau – Katja Heilmann berichtet:

Auswärtssieg der Damen in Nierstein

Heute am 10.04.16 standen beide Damenmannschaften des HVW auswärts gegen die Damenmannschaften von Nierstein auf der Platte.
Nachdem die Damen 2 sich im ersten Spiel erfolgreich mit 28 zu 11 Toren durchsetzen konnten, wollten wir natürlich daran anknüpfen und weitere Punkte aus Nierstein entführen. Die letzten Jahre haben wir uns damit bekanntermaßen immer etwas schwerer getan.
Der Start ins Spiel ging auch sehr daneben, die ersten 10 Minuten kamen wir kaum zum Torerfolg und wirkten nicht wach und nervös, was sich unter anderem in einigen unnötigen gegnerischen Tempogegenstößen äußerte, die Nierstein in den ersten 10 Minuten meist erfolgreich laufen und abschließen konnte. Nach 10 Minuten und dem Spielstand 5 zu 5 haben wir uns etwas gefangen und konnten öfters einen Angriff erfolgreich abschließen, somit stand es zur Halbzeit 11 zu 8 für uns.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HC Gonsenheim II – HV Weisenau 14:29

Der HV Weisenau berichtet:

Da sind wir wieder…

Nach der verdienten Niederlage letzte Woche gegen Osthofen, wurde diese Woche im Training vor allem in Kleingruppen am Angriffsspiel und dem Zug zum Tor gearbeitet. Denn nur 15 Tore in einem Spiel (wie gegen Osthofen), sind eindeutig zu wenig.
Heute galt es, sich nicht vom Tabellenstand der Gonsenheimerinnen blenden zu lassen und sie zu unterschätzen, sondern die Konzentration hoch zu halten. Die Saison ist noch nicht zu Ende und auch wenn unsere Trainerin Alisa Stickl aus beruflichen Gründen leider nicht weiter macht, sollte jeder nochmal in den letzten vier Saisonspielen vollen Einsatz zeigen und „100% Vollgas“ geben. Außerdem brauchten wir noch ein Geburtstagsgeschenk für Alisa und so ein Sieg ist doch ein schönes Geschenk – wenn auch nicht sehr kreativ.
Unserer Bank war diesmal besser besetzt und sogar Tanja, die eine Nasenfraktur aus dem letzten Spiel als Erinnerung mitgenommen hatte, saß für den Notfall bereit.
Schnell gingen wir mit 0:5 in Führung. Der Ball wurde einfach schnell durchgespielt und auf Außen abgelegt und verwandelt. Außerdem wurde das Tempo nach Ballgewinnen hochgehalten, sodass ein paar schöne Anspiele zum Tempogegenstoß genutzt wurden. Es sah so aus, als ob es so reibungslos weiterläuft. Aber die Gonsenheimerinnen steckten nicht so einfach auf und leisteten etwas mehr Gegenwehr. Im Angriff lief der Ball eine gefühlte Ewigkeit – und immer etwas holprig – durch die Gonsenheimer Reihen, sodass wir leider das eine oder andere Mal nicht mehr so konzentriert waren, was die Gonsenheimer Mädels zu Torerfolgen nutzten. Beim 3:7 kamen die Gonsenheimerinnen nochmal dichter auf. Aber wir hatten immer eine Antwort parat und natürlich eine „supertalentierte“ Torfrau im Tor. Der Spielfilm: 3:8 / 5:10 / 7:12 / 8:14 zur Halbzeit.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Kreisliga Rheinhessen

Trainerin Alisa Stickl verlässt den HV Weisenau am Ende der Saison

Der HV Weisenau – Alisa Stickl informiert:

Der HV Weisenau Damen ist wieder auf Erfolgsspur – trotzdem trennen sich die Wege in beidseitigem Bedauern nach zwei erfolgreichen Jahren

HV Weisenau Trainerin und ehemalige jugoslawische National-Torhüterin Alisa Stickl – Foto: Pressedienst HV Weisenau
Das Beste was einer Trainerin passieren kann ist ja die erfolgreiche Entwicklung der Mannschaft. Und die Damen des TV Weisenau können ein Lied davon singen. Von der verunsicherten und zurückhaltenden Spielweise ist nach zwei Jahren nicht mehr viel zu sehen.
„Vielleicht ist es ja ungewöhnlich Werbung für einen Verein, zu machen wenn man weg geht? Aber ich wünsche mir, daß potenzielle Trainerbewerber wissen, daß sie auf einen tollen Verein treffen werden, wo Handball mit Liebe und Einsatz trainiert und gespielt wird!“ betont Stickl.
„Und das ist auch kein Abschied sondern ein „Auf Wiedersehen!“.
Aber wo und ob es überhaupt weiter geht weiss Stickl noch nicht. Es gibt interessante Angebote aber es muss alles stimmig sein, da Sie ja noch das eine oder andere Wochenende beruflich unterwegs ist. Deshalb dürfen die Spielzeiten auch nicht zu früh sein. Aber genau das ist in niedrigen Klassen leider oft nicht umsetzbar.
„Ich lasse alles auf mich zu kommen und konzentriere mich vorerst auf die B Lizenz im Sommer. Und auch das nächste Torwart Camp macht sich ja auch nicht von alleine!
Meinen Damen und dem Verein danke ich für eine tolle Erfahrung in den vergangenen zwei Jahren und dass sie der Erfolgspur weiter folgen!.“

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TG Osthofen II 15:20

Der HV Weisenau berichtet:

Zum Spitzenspiel der Kreisliga hat der Tabellenerste HV Weisenau 1 heute seinen direkten Verfolger der TG Osthofen 2 zur Kaffeezeit um 16Uhr am Sonntagnachmittag empfangen.

Trotz der gemütlichen Uhrzeit sollte es ein spannendes Spiel werden, denn die Punktestände in der Tabelle konnten nicht enger sein.
Der Kaffee- und Kuchenverkauf lief, das Spiel jedoch leider eher weniger. Schon zu Beginn konnte der Gegner in Führung gehen und sich unter anderem durch verwandelte 7m auf ein 3:8 absetzen. Durch die gewohnt kämpferische Leistung der HVW-Mädels war das Herankommen auf 7:8 möglich, einAusgleich jedoch durch Konzentrationsfehler beim Fangen und Passen nicht. Eine fehlende konsequente und aggressive Abwehr machte es den Osthofener Mädels ein fürs andere Mal möglich durch die Lücken zu fliegen. Der Kampfgeist ließ nach, der HVW wirkte im Angriffsspiel unkreativ und ideenlos, sodass ein Halbzeitstand von 8:12 auf der Anzeigentafel leuchtete.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TSV Schott Mainz 21:19

Der HV Weisenau – Dagmar Pietschmann berichtet:

„Drauf hat man den Gegner jedenfalls?“ – Arbeitssieg im Aufstiegskampf

Foto: Pressedienst HV Weisenau
Am Samstag trafen unsere Damen I in der GSW auf die Mädels vom TSV Schott. Der Gegnerische Verein hatte in seiner Berichterstattung selbstbewusst angekündigt, als erste Mannschaft in dieser Saison den bislang zuhause ungeschlagenen Tabellenführer in seiner Halle besiegen zu wollen: „Drauf hat man den Gegner jedenfalls“ hieß es mit Blick auf das Unentschieden im Hinspiel vergangene Woche. Der Abend versprach also einen spannungsgeladenen Kampf zur Primetime.
Entschlossen, die Ehre der eigenen Halle zu verteidigen,gingen die Weisenauer Damen zunächst mit 4:0 in Führung. Doch so einfach ließ sich Schott natürlich nicht die Punkte aus der Tasche ziehen. Obwohl wir uns mit unserem neuen Spielzug „Norman“ auf die offensive Abwehr des Gegners eingestellt hatten, war unser Spiel zeitweise zu nervös, sodass wir Schott bis auf 8:8 heranrücken ließen. Von da an konnten wir uns nicht mehr deutlich absetzen und gingen mit einer knappen Führung von 11:10 in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

TSV Schott – HV Weisenau 19:19

HV Weisenau berichtet:

Bitterer Punktverlust oder doch Punktgewinn?

Der Tabellenführer war an diesem Spieltag zu Gast beim Tabellendritten, dem TSV Schott. Dass dieses Spiel kein Einfaches sein würde wussten beide Mannschaften und doch starteten die Damen des HV Weisenau ihr Aufwärmprogramm mit leichter Verspätung an der Grundlinie.
Der TSV Schott machte es den Weisenauer Damen nicht leicht und dominierte durch eine offensive und aggressive Abwehr die erste Halbzeit des Spiels auf der Anzeigetafel mit leichtem Vorsprung. Der HVW viel zu statisch und ungenau beim Torabschluss, ließ die gegnerische Torfrau glänzen, sodass beide Mannschaften mit einem Halbzeitstand von 10:7 in die Kabinen gingen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – SG Saulheim II 24:15

Der HV Weisenau berichtet:

Am heutigen Spieltag trafen die Weisenauer Damen auf die des SG Saulheims Von Anfang an war klar, dass wieder einmal ein schwerer Gegner gegenübersteht.
Im Hinspiel konnten, mit einem relativ knappem Vorsprung von nur 18:21 Toren, 2 Punkte für die Weisenauer ergattert werden.
Heute sollte das Spiel besser und mit einem deutlicheren Ergebnis bestritten werden. Doch in der ersten Halbzeit war man davon noch weit entfernt. Es war ein Kopf an Kopf rennen, bei dem sich keine der beiden Parteien mit mehr als 2 Toren absetzen konnte. Vorne wurden die Bälle zwar zum Großteil versenkt, doch die Abwehrarbeit stimmte nicht. Die Absprache war nicht optimal und zu oft kamen die Saulheimer durch. Hinzu kam, dass Christiane Göhring trotz Manndeckung durch Freiwürfe immer wieder zu Torerfolgen kam. Schließlich ging man mit einem Ergebnis von 10:8 in die Halbzeitpause.
In der Kabine wurde vor allem die Abwehr angesprochen und kritisiert. Man solle mehr miteinander reden und bessere Absprachen treffen. Auch das Tempo nach vorne in der ersten und zweiten Welle sei verbesserungswürdig.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HSV Sobernheim II – HV Weisenau 15:24

Der HV Weisenau berichtet:

Am Sonntag durften wir zu unserer weitesten Auswärtsbegegnung zum HSV Sorbenheim II fahren.

Leider immer noch nicht vollzählig wegen krankheitsbedingten Ausfällen, musste das Spiel absolviert werden. In der Anfangsphase stand unsere Abwehr souverän und unterstützte unsere Torfrau sehr stark. Doch leider landete der Ball im Angriff immer wieder am Pfosten oder an der Latte. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Was ich meiner Mannschaft hoch anrechne ist, dass sie ihren Kampfgeist nicht verloren hatte und immer wieder aufs Tor spielte. Einig Entscheidungen des Unparteiischen auf beiden Seiten hielten das Spiel bis zum Schluss spannend. An dieser Stellen vielen Dank an den Trainer des HSV Sorbenheim Motgenstern Sven der den Unparteiischen mehrere Male zu unseren Gunsten korrigierte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TV Nieder-Olm 30:13

Der HV Weisenau – Cathrin Ertel berichtet:

Am heutigen Abend hieß es das knapp gewonnene Hinspiel in Nieder-Olm wieder gut zu machen.

Auch diesmal ohne unseren Co-Trainer Kevin, der diesmal parallel spielte und das Hinspiel aus seinem Auto heraus „verfolgt“ hatte, gab Trainerin Alisa Stickl letzte Anweisungen in der Kabine und schickte uns motiviert aufs Feld. Leider hielt die Motivation nicht lange an und wir starteten sehr zäh in die Partie. In der Abwehr waren wir immer einen Schritt zu spät und vorne wollte Kugel einfach nicht in das Eckige. Somit stand es kurze Zeit später 2:5 für die Gegner. Wir kämpfen uns langsam wieder heran, aber wirklich absetzen konnten wir uns trotzdem nicht. Durch viele Fehlwürfe im Angriff und eine nicht optimale Abwehr waren wir dem Gegner immer nur ein Tor voraus und gingen mit 11:10 Toren in die Kabine. Die Ansprache unserer Trainerin Alisa Stickl fiel entsprechend aus. Die hängenden Köpfe wurden allerdings sehr schnell durch unser gegenseitiges Anfeuern und die zusätzliche Motivation von Alisa wieder aufgerichtet und so ging es für die 2. Halbzeit auf die Platte.
Unser Ziel: Ein besseres Spiel als in der ersten Halbzeit abzuliefern. Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit auf eine harte und nicht immer faire Abwehr getroffen und haben selbst hinten oftmals die Samthandschuhe gegenüber Nieder-Olm ausgepackt. Ein kurzes Gedenken an den rechten Nasenflügel von Tanja Werber, der trotz viel Blutverlust wieder funktionstüchtig ist.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

FSG Mainz 05/ Budenheim IV – HV Weisenau 17:19

Der HV Weisenau – Katja Heilmann berichtet:

Knapper Sieg für Weisenau Damen I gegen Budenheim/ Mainz05 IV.

Zwei Punkte mitnehmen war das Ziel für das heutige Spiel, dieses Ziel haben wir erreicht. Da die Budenheimer in ihrer Halle mit Harz spielen standen wir, wie auch schon in Osthofen, vor der Herausforderung trotz ungewohntem Grip des Balls ein ordentliches Spiel abzuliefern und den Sieg gegen die jungen Gegner als Gast zu entführen.
Die ersten 10 Minuten wurden zum „Einspielen mit Harz“ gebraucht, zu viele Pässe kamen ungenau oder auf die Füße der Mitspielerin, so dass durch unsere vielen technischen Fehler die Tore ausgeglichen auf jeder Seite fielen. Nach 10 Minuten kamen wir etwas besser zurecht und konnten über die zweite Welle ein paar schnelle Tore erzielen. Auch das Spiel mit dem Kreis hat zeitweise gut geklappt, trotzdem konnten wir uns nicht entscheidend absetzen. So stand es zur Halbzeit 8:10 für uns.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Feriencamp Jugend-Förderung

13. Handball-Torwart-Camp 2016

Der HSV Götzenhain informiert:



Fotos: Matthias Stickl

Der Nachwuchs ist wieder da!

Glücklicherweise haben wir in diesem Jahr festgestellt, daß wieder Torleute „von unten“ nach kommen. Denn die letzten beiden Jahre waren die Altersklassen der E und D Jugend nur sehr schwach belegt gewesen.
Insgesamt haben sich in den Altersklassen der E und D Jugend sehr viele junge Torleute angemeldet. Aus diesem Grund mussten wir eine Zusatzgruppe am Sonntag einführen. An den beiden Camp-Tagen konnten wir wieder viele talentierte junge Torleute sehen, die sehr viel Einsatz und Willen gezeigt haben. Und es wurde bis zur letzten Einheit alles gegeben.
Und es hat uns auch dieses mal wieder sehr viel Spaß gemacht mit euch zu arbeiten, und wir hoffen, ihr konntet viele neue Erfahrungen und Tricks mitnehmen.
Uns ist es immer wieder wichtig, daß die Torleute Motivation mitnehmen um weiter zu machen. Denn unsere Erfahrung wird immer wieder bestätigt, dass es in den Vereinen an speziellen Torwart Trainern mangelt. Ein für die unteren Altersklassen so notwendiges Torwart Training fehlt also bei sehr vielen Torleuten.
Einige Teilnehmer nahmen deshalb eine fast 100 km lange Fahrt nach Götzenhain auf sich, um an diesem Camp teilnehmen zu können. Diese Tatsache gibt uns immer wieder die Kraft, weiter zu machen und dieses Camp nun schon zum 13. mal durchzuführen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HSV Alzey II – HV Weisenau 19:26

Der HV Weisenau – Nadine Fellinghauer berichtet:

Nach der Winterpause stand das erste Saisonspiel an. Wir reisten in die Alzeyer Rundsporthalle zum direkten Tabellennachbarn HSV Alzey II.

Mit voller Bank und Motivation im Gepäck, wollten wir uns die ersten Punkte im Jahr 2016 holen. Das es kein einfaches Spiel wird, war uns allen bewusst, aber unsere Motivation und unser Durchsetzungwillen ließen uns in der ersten Halbzeit nicht im Stich. Bereits nach den ersten Minuten konnten wir, Dank eines schönen Druckspiels, 1:3 in Führung gehen. Diese Führung konnten wir, durch gute Spielzüge oder eisernen „ich will da jetzt durch“ Willen immer weiter ausbauen, so dass es Mitte der ersten Halbzeit 2:9 stand. Zu unserer, wie immer gut aufgelegten und „talentierten“ Torfrau Svenja muss ich sicherlich keine grossen Worte finden, wieviele Bälle hast Du wieder einmal gefangen? (Zwinker) es waren einige, gepaart mit spitzemäßigen Paraden. So stand es zur Halbzeit 5:12 für uns. Ein gutes Ergebnis um mit gestärktem Selbstbewusstsein in die zweite Halbzeit zu gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – SG Bretzenheim IV 24:31

Der HV Weisenau – Cornelia Riegler berichtet:

Am 13.12.2015 fand der Damen-Heimspieltag des HVW in der Halle des Schloss Gymnasiums Mainz statt.

Nachdem wir uns unsere zweite Damenmannschaft lauthals angefeuert hatten, diese jedoch knapp mit einem Tor verlor, wollten wir auf die Platte gehen und es besser machen. Mit Blick auf die Tabelle und dem Wissen, dass die Bretzenheimer Mädels uns dicht auf den Fersen waren, wollten wir alles geben, um sie nicht an uns vorbeiziehen zu lassen. In der ersten Hälfte der ersten Halbzeit schien uns dies auch noch zu gelingen. Ein Tor folgte dem anderen, es gab eine konstante Abwehr- und Angriffshaltung, sodass wir mit den Bretzenheimern auf gleicher Höhe spielten. Leider war es uns nicht möglich, diese Leistung konsequent aufrecht zu erhalten, sodass Lücken in der Abwehr entstanden, die der Gegner clever nutzte und uns geschickt austänzelte. Besonders die flinken und wendigen Rückraumspielerinnen Annika Schwalbach und Alessia Brassat (Jugend Oberliga RPS) ließen uns im wahrsten Sinne des Wortes alt aussehen und versenkten den Ball ein ums andere Mal im Weisenauer Tor. Trotz erneut herausragender Leistung unserer angeschlagenen Torfrau Svenja Koplin mussten wir mit einem 7-Tore Rückstand in die Halbzeitpause gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TV Nierstein 28:16

Der HV Weisenau – Hanna Ernst berichtet:

Passend zum Nikolaus trafen sich die Mannschaften des HV Weisenau zum großen Heimspieltag in der GSW Halle.

Die 1. Damen durften um 17.00 Uhr gegen die Mannschaft des TV Nierstein ran. Es war von vornherein klar, dass es kein leichtes Spiel wird und wir von der ersten bis zur letzten Minute wach sein müssen.Wie immer hat es ein paar Minuten gedauert, bis wir ins Spiel gefunden haben, konnten aber den Führungstreffer der Niersteiner Damen schnell ausgleichen und uns in den nächsten Minuten mit 4 Toren absetzen. Obwohl die Gäste mit nur 7 Spielerinnen angereist waren, wurde auf beiden Seiten mit harten Bandagen gekämpft. Doch durch eine starke Abwehrleistung und wie immer einer unsere beiden super Torfrauen im Tor konnten wir den Vorsprung halten und ausbauen.Jedoch merkte man uns nach der Hälfte der 1. Halbzeit an, dass die Konzentration nachlässt und wir durch technische Fehler und Lücken in der Abwehr die Gäste zum Ende der Halbzeit auf 15:9 haben ran kommen lassen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Feriencamp Jugend-Förderung Lehrgänge

13. Handball-Torwart-Camp 2016

Der HSV Götzenhain informiert:

Hallo, liebe Handballfreunde,

zu unserem Torwart – Camp möchten wir euch recht herzlich einladen. Wir würden uns freuen, euch als Gast begrüßen zu dürfen, und hoffen, ihr habt Interesse an diesem speziellen Training für Torleute.
Remo Schröder / Jugendleiter HSV

Samstag, 09. Januar 2016
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 15.30 Uhr
E-und D-Jugend Spieler

Sonntag, 10. Januar 2016
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 15.30 Uhr
C-, B- und A-Jugend Spieler

Weitere Informationen und das Anmeldeformular findet ihr hier im Flyer – einfach mit „Speichern unter“ runterladen

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – HC Gonsenheim II 34:18

Der HV Weisenau berichtet – Autor Nina Ernst:

Am Sonntag, den 22.11.2015 empfingen wir die Mannschaft aus Gonsenheim.

Die erste Saiosonniederlage von letzter Woche war abgeharkt und wir wollten nun zeigen was wir wirklich drauf haben.
Den Tabellenplatz der Damen aus Gonsenheim wollten wir nicht auf die leichte Schulter nehmen. Und auch unser Coach forderte, dass wir unser Spiel durchziehen sollen und ganz wichtig wir sollen Spaß haben aber den Gegner nicht unterschätzen.
Dies alles konnten wir auch direkt umsetzten. Durch eine starke Abwehrleistung und unseren schnellen Außen konnten wir 5:0 in Führung gehen. Durch ein paar Unachtsamkeit unsere Seist kamen die Mädels aus Gonsheim in gute  Schusspositionen. Unsere zwei Torhüterrinnen, auf die wir uns wie immer verlassen können, parierten die Würfe mit Bravour! Die Zwei waren auch bei den 7 – Meter immer zur Stelle, so dass nur einer zum Torerfolg geführt hat.
Durch eine recht gut besetzte Auswechslungsbank konnten wir das Tempo auch über die erste Halbzeit hoch halten. So dass wir mit einer 17:9 Führung in Kabine gingen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

TG Osthofen II – HV Weisenau 18:14

Der HV Weisenau berichtet:

Sonntag Nachmittag, 15 Uhr, die Anreise in Richtung Osthofen begann

Dieser Bericht ist von Nadine Fellinghauer
Um 16:45 Uhr erwarteten wir, nach 5 wöchiger Pause, ein spannendes Auswärtsspiel beim direkten Tabellennachbarn TG Osthofen 2.
Wir wussten, dass uns eine junge und schnelle Mannschaft erwarten würde und wurden leider auch nicht enttäuscht.
Das Spiel startete durchwachsen, ein Tor folgte dem Anderen. Man schenkte sich auf beiden Seiden nichts und es ging direkt ruppig los, so dass der Schiedsrichter nach 2 Minuten die erste gelbe Karte verteilte.
Osthofen spiellte schnell und nutze die Schwächen in den Absprachen unserer Abwehr, jedoch konnten wir, sei es durch Anspiele an den Kreis oder rausgeholten 7 Metern, immer dran bleiben und es stand nach 15 Minuten Spielzeit 5:6 für uns. Während wir in der Abwehr zeitweise völlig pennten, blieb unsere Torhüterin Daggi hellwach und parierte einige schöne Bälle. Danke dafür!
So dümpelte man weiter, mit Schwächen im Angriff und leider auch in der Abwehr, bis es zur Halbzeit 10:9 für Osthofen stand.
In der Kabine heizte uns unser Co-Trainer Kevin Knieps noch mal ordentlich ein und machte uns Mut, dass wir weiter kämpfen sollen und bloss nicht „den Sand in den Kopf stecken sollen“.
Das scheint seit dem Freitags Training der „Running Gag“ zu sein.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Pokal

HV Weisenau – TV Nierstein 22:30

Der HV Weisenau berichtet:

Spielbericht Herren 1: HVR-Pokal, Runde 2

Am Sonntag, den 18.10.2015 um 16.00 Uhr kam es in unserer heimischen Gustav Stresemann-Arena zum Aufeinandertreffen mit der Verbandsligamannschaft des TVN und auch auf unseren abgewanderten Sportskamerad Stefan Stolz, der uns nach Ablauf der letzten Spielzeit ebenso wie Moritz Kolb in Richtung Nierstein verlassen hat. Leider war ein Einsatz für Moritz aufgrund einer schwerwiegenden Verletzung nicht möglich, wir wünschen aber auch ihm eine erfolgreiche Runde mit seiner neuen Mannschaft.
Nierstein ging nach einem sehr guten Saisonstart als klarer Favorit in die Partie, jedoch wollten wir einen guten Kampf liefern und uns sicher so teuer wie möglich verkaufen.
Unter der Leitung von Dirk Rochow und Tobias Steffes von den Sportfreunden aus Budenheim war es also angerichtet und auch die Unterstützung auf der Tribüne war einfach grandios. Das sieht man so sicher nicht in jeder Halle in Rheinhessen, danke euch allen dafür, so macht es gleich noch mehr Laune.
Anpfiff Halbzeit 1. Von anfänglichem Abtasten war auf beiden Seiten nichts zu spüren und die Begegnung nahm schnell Fahrt auf. Wir konnten uns durch Unkonzentriertheiten in der Niersteiner Abwehr sogar nach 10 Minuten eine 6:5 Führung erspielen, welche aber prompt wieder gekontert wurde, sodass nach 20 Spielminuten ein 9:10 für unseren Gast auf der Anzeigetafel zu lesen war. Christian Bense konnte uns in dieser Phase mit vielen tollen Paraden immer wieder im Spiel halten und man traute seinen Augen kaum, lag doch tatsächlich eine Überraschung in der Luft.
Zum Pausentee führte die Mannschaft aus „Riesling City“ nur hauchdünn mit 11:13 und so konnten die vielen Zuschauer sich auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen. In der Pause stärkte man sich bei frischen Waffeln und allem was das Herz so begehrt. An dieser Stelle ein dickes Danke an alle Helfer und Organisatoren!

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – FSG Mainz 05/ Budenheim IV 30:11

Der HV Weisenau berichtet:

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Damen I

Am Samstagabend startete für die Damen I des HV Weisenau die neue Saison in eigener Halle. Zu Gast waren die Mädels der FSG Mainz 05/ Budenheim.
Die Gegner waren im Vorfeld schwer einzuschätzen, da der Aufsteiger SF Budenheim II seit dieser Saison mit dem FSV Mainz 05 in einer Spielgemeinschaft kooperiert. Zudem sahen sich die Weisenauer Damen mit einer Mannschaft konfrontiert, die größtenteils aus A-Jugend-Spielerinnen der Oberliga besteht. Es galt also, „sich vor der Jugend Respekt zu verschaffen“ (Trainerin Alisa Stickl).
Die Anfangsphase des Spiels war von einigen Startschwierigkeiten geprägt: Vor allem die offensive 5:1-Deckung der gegnerischen Mannschaft bereitete den Weisenauer Damen zunächst Probleme. Doch dank einer starken Abwehrleistung und dem gewohnt sicheren Agieren von Torhüterin Svenja Koplin konnten wir die Spielerinnen der FSG Mainz 05/Budenheim ausbremsen und uns Mitte der ersten Halbzeit absetzen. Kurz darauf verletzte sich jedoch unsere abwehrstarke Außenspielerin Jessica Sagan bei einem Tempogegenstoß so stark am Knie, dass sie für den Rest der Partie ausfiel. Trotzdem konnte der HV Weisenau mit einer soliden 11:5-Führung in die Pause gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Kreisliga Rheinhessen Männer

HV Weisenau – SF Budenheim III 26:23

Der HV Weisenau berichtet:

Im ersten Saisonspiel 2015/16 setzte sich unsere Erste in einem jederzeit knappen Match mit 26:23 gegen Budenheim durch.

Trotz breit aufgestelltem Kader und stark dezimierten Gästen konnten wir in der ersten Halbzeit das Tempo nicht hoch genug halten und gerieten sogar in Rückstand. Unkonzentriertheiten in der Abwehr und viel zu schnelle Abschlüsse ließen die erfahrenen Budenheimer immer wieder in Führung gehen, bis wir kurz vor der Halbzeit zum 11:11-Unentschieden trafen. Auch Björn Diercks im gegnerischen Tor machte es uns dabei nicht leicht.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Pokal

HV Weisenau – HSV Sorbenheim 21:34

Der HV Weisenau berichtet:

Die Grossen kochen auch nur mit Wasser

Pokalspiel Damen  HV Weisenau (Kreisliga) – HSV Sorbenheim (Oberliga) 21:34

Heute haben die Damen des HV Weisenau den HSV Sorbenheim zum Pokalspiel empfangen. Die Rollen waren schnell verteilt, aber „Der Favorit sollte es nicht zu einfach haben“ das war von Anfang an die Devise von HV Weisenau Trainerin Alisa Stickl. Denn obwohl wir Ersatzbank geschwächt waren und uns Hilfe aus der zweite Reihe holen mussten, war das Spiel in den ersten 12 Minuten beim Stand von 5:7 völlig noch ausgeglichen.
Aber das hohe Tempo und wenig Austauschmöglichkeiten haben ihren Tribut gefordert und unsere Spielfehler haben den Gegner zu Tempogegenstössen eingeladen.
Das Halbzeit-Ergebnis von 10:18 lässt sich aber trotzdem sehen und das letzte Tor durch Julia Stumpf über den Block nach der regulären Spielzeit hat Alle noch mal aufgeweckt.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Jugend-Förderung

12. Handball Torwart Camp 2015

Der HV Weisenau informiert:

Es sind noch Plätze frei

Hallo, liebe Handballfreunde,

zu unserem Torwart – Camp  möchten wir euch recht herzlich einladen.

Wir würden uns freuen, euch als Gast begrüßen zu dürfen, und hoffen, ihr habt Interesse an diesem speziellen Training für Torleute.
Carsten Ross/ Jugendwart HV Weisenau e.V.
E-Mail: jugendwart@hv-weisenau.de

Alle Termine in Mainz-Weisenau:
Samstag, 05. September 2015
Beginn: 10.00 Uhr – 15.30 Uhr
E-und D-Jugend Spieler
Sonntag, 06. September 2015
Beginn: 10.00 Uhr – 15.30 Uhr
C-, B- und A-Jugend Spieler

Der Flyer als PDF zum Download

Rubrik: (Weiterlesen) Frauen Kreisliga Rheinhessen

HC Gonsenheim II – HV Weisenau 16:31

(Zum Rundenende “weiterlesen” frei für alle.)

Der TV Weisenau berichtet:

An diesem Sonntag sollte zum Saisonabschied nochmal ein Sieg her.

Die 1. Damenmannschaft vom HV-Weisenau war zu Gast bei den Damen von Gonsenheim. In der Anfangsphase wirkte das Spiel sehr unkonzentriert und fahrig, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Die Abwehr war vor allem in der 1. Halbzeit viel zu unbeweglich, sodass die Gonsenheimerinnen immer nachrücken konnten. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit wurden die Mädels des HVW’s etwas ruhiger und konnten sich so nun etwas vom Gastgeber tortechnisch absetzen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Kreisliga Rheinhessen Männer

HV Weisenau – TV Nierstein 25:30

Der HV Weisenau berichtet:

Herren 1 verlieren gegen Meisterteam aus Nierstein

In einem harten, aber niemals unfairen Spiel auf allerhöchstem Kreisliganiveau setzten sich letztendlich die Jungs vom TV Nierstein – Handballabteilung gegen unsere Erste durch. Auf diesem Weg gratulieren wir nochmals ganz herzlich zur Meisterschaft und dem direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga Rheinhessen.
Die Grünhemden aus der Rieslingstadt brannten zu Beginn ein Gegenstoßfeuerwerk ab, was bis zur 10. Minute in einem 2:9-Rückstand resultierte. Pascal Lattreuter verwandelte in dieser Phase den Großteil seiner 10 Tore. Nachdem unsere Jungs von diesem Knall endlich aufwachten, entwickelte sich ein schön anzusehendes Spiel mit vielen Höhepunkten auf beiden Seiten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

SG Saulheim II – HV Weisenau 23:19

Der HV Weisenau berichtet:

Am frühen Sonntagabend ging es für die 1. Damen des HVW zum punktgleichen Gegner nach Saulheim.

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende war die Motivation hoch die 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Zu Beginn der Partie konnten die HVW-Damen mit 2 Toren in Führung gehen und schafften es bis kurz vor Ende der 1. Halbzeit den Vorsprung auf 4 Tore auszubauen. Doch durch fehlende Konzentration in den letzten Minuten, kamen die Saulheimer Damen wieder auf 2 Tore heran.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – HSV Alzey II 23:12

Der HV Weisenau berichtet:

Nach langer Durststrecke endlich wieder ein Sieg für die Damen I

In der ersten Halbzeit war das Spiel durchwachsen mit kleinen Unkonzentriertheiten, der HVW konnte sich nicht entscheidend absetzen. Doch auch der Gegner leistete sich viele Fehlwürfe, so dass unsere Damen mit 10:6 in die Halbzeit gingen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

HV Weisenau – TSV Schott Mainz 16:16

Der HV Weisenau berichtet:

Ist es doch ein Fluch?!

Am 22.03.2015 sollte die erste Damenmannschaft des HVW die zuletzt auffallend erfolgreichen Schotter Mädels in der Gustav-Stresemann-Halle willkommen heißen. Auf der Tagesordnung stand, das verfluchte 19:16 Endergebnis zu überlisten und den Gegnern die zwei heiß ersehnten Punkte abzuluchsen. Dies in die Tat umzusetzen, sah in den Anfangsminuten des Spiels auch recht gut aus, denn es gelang den HVW Mädels eine 3-Tore Führung auszubauen. Trotzdessen verlief die Partie sehr schleppend und die Torchancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Man hatte das Gefühl, dass den eigentlich überlegenen Weisenauern die Geduld und Ruhe fehlte, um ein sicheres und taktisch cleveres Angriffsspiel auf die Beine zu stellen; zu früh wurde der Abschluss gesucht, Spielansagen wurden nicht beachtet, Fang- und Passfehler inklusive. So kam es, dass die Heimmannschaft innerhalb der letzten zehn Minuten der 1. Halbzeit das Runde nur einmal in das Eckige beförderte, um somit 8:6 in die Pause zu gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Kreisliga Rheinhessen

SG TSG/DJK Mz-Bretzenheim IV – HV Weisenau I 19:16

Der HV Weisenau berichtet:

Und sonntäglich grüßt das Murmeltier

Am Wochenende gab es für die Damen 1 eine erneute, aber auch verdiente Niederlage, gegen die Mannschaft aus Mainz-Bretzenheim. Scheinbar haben die Damen 1 dieses Endergebnis abonniert, denn zum dritten Mal in Folge hieß es am Ende 19:16.
Hatte man das Hinrundenspiel noch deutlich mit 29:20 gewonnen, hatten dieses Mal die Bretzenheimer die Nase vorn. Die Ausgangslage war identisch, die Mannschaften traten in etwa in gleicher Besetzung an. Bis zur Halbzeit hielten die Damen die Partie ausgeglichen, die Gegnerinnen konnten sich nie mit mehr als zwei Toren absetzen. Doch jetzt war schon offensichtlich, was der knappe Halbzeitstand (9:8) widerspiegelte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer