Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Dino Corak bis 2021 beim TV Großwallstadt

Der TV Großwallstadt informiert:

Kreisläufer bleibt, Torhüter Koppmeier wechselt

Der TV Großwallstadt stellt die Weichen weiter auf Zukunft. Nach Lars Spieß, Tom Spieß und Mario Stark sowie den Talenten Christos Erifopoulos und Thomas Keck steht mit Dino Corak ein fünfter Spieler weit über das Saisonende hinaus zur Verfügung. Der Kreisläufer, der vor der Runde vom damaligen Drittligakonkurrenten Kirchzell nach Großwallstadt gewechselt war, hat seinen Vertrag um drei Jahre verlängert. Den Verein verlassen wird hingegen Stefan Koppmeier, den es in den Raum Stuttgart zieht.
„Es ist ohnehin unsere Zielsetzung, die Mannschaft möglichst beieinander zu behalten und punktuell zu verstärken“, erläutert TVG-Trainer Manfred Hofmann. Über das weitere Engagement seines Kreisläufers kann sich Hofmann, der auch sportlicher Leiter beim TV Großwallstadt ist, ganz besonders freuen: „Dino hat sich zu einem absoluten Stützpfeiler in unserer Mannschaft entwickelt. Es ist wunderbar, dass wir nun so lange mit ihm planen können.“ Nicht umsonst unterstreicht Manfred Hofmann den großen Wert seines Schützlings in Abwehr und Angriff. Ohnehin schon die ganze Spielzeit über eine feste Größe in der Defensive hat sich nämlich der im Dezember 23 Jahre alt gewordene Student zuletzt auch in der Offensive immer mehr mit dem Rückraum eingespielt und scheint zunehmend stärker zu werden. Kein Wunder also, dass sich auch der Spieler positiv äußert: „Es sind viele positive Dinge im Verein geschehen und aufgrund des sportlichen Erfolges war die Entscheidung, drei weitere Jahre hier zu spielen, nicht schwer. Der TVG ist ein seriöser Verein, bei dem man sich wohlfühlt. Der Mannschaftszusammenhalt ist einmalig, und ich freue mich schon darauf, weiterhin gemeinsam mit den Jungs auf dem Feld zu stehen.“

Eberhard Fürst vom TVG-Projektteam führte als Experte für Personalqualifizierung die Gespräche und freut sich, dass „die bisher sehr erfolgreiche Arbeit mit Dino Corak auch in Zukunft fortgesetzt werden kann“. Überhaupt ist der Spitzenreiter guten Mutes, weitere Leistungsträger in den kommenden Tagen an den Verein zu binden. Alleine die Wege von Stefan Koppmeier und seinem bisherigen Verein werden sich zum Ende der Saison trennen. Nach zwei Jahren im Trikot der Unterfranken zieht es den Schlussmann in schwäbische Gefilde. Im Großraum Stuttgart hat er dem HC Oppenweiler/Backnang seine Zusage gegeben. Im Murrtal freut sich der Süd-Drittligist auf seinen Neuzugang, und Stefan Koppmeier selbst will den Wechsel auch mit der Aufnahme eines Lehramtsstudiums in Ludwigsburg verknüpfen. Erst einmal wird er aber in den noch ausstehenden fünf Saisonspielen alles für seinen derzeitigen Verein in die Waagschale werfen. Gespräche mit möglichen Nachfolgern beim TVG laufen.

Auf weitere Neuzugänge auf der Tribüne hofft Großwallstadt zudem, wenn am Sonntag das Spitzenspiel gegen Erlangen II anstehen wird. „Die Paarung verspricht viel: Tabellenerster gegen Zweiter und zudem beste Heimmannschaft gegen die nach dem TVG beste Auswärtsmannschaft“, kommt TVG-Geschäftsführer Walter Klug regelrecht ins Schwärmen und ergänzt: „Unsere Mannschaft hat sich bei dieser sicherlich schwierigen Aufgabe jegliche Unterstützung nach den tollen letzten Monaten wahrlich verdient. Deshalb hoffen wir, neben den treuen Fans und regelmäßigen Besuchern auch viele neue Gesichter auf der Tribüne begrüßen zu dürfen. An der Kasse wird es für die Partie, die in der Untermainhalle in Elsenfeld am Sonntag um 17 Uhr angepfiffen wird, noch ausreichend Karten geben.“



   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer