Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Résumé der C1-Jugend der JSG Schwarzbach

Die JSG Schwarzbach informiert:

Die erste Enttäuschung war groß – Nach misslungener Qualifikation hieß es: Bezirksliga B – wir kommen! …und wollen Meister werden!

Foto:Pressedienst

Nach intensiver Saisonvorbereitung mit schweißtreibenden Einheiten, Training am Wochenende, Speerwerfen, Turnieren und Trainingsspielen, aber auch Teambuilding und Spaß spielte die C1 in der Hinserie den erfolgreichsten Angriff der Bezirksliga B (303 geworfene Tore) sowie die mit Abstand sicherste Abwehr („nur“ 185 Gegentore). Dennoch erreichte sie „nur“ den 2. Platz, da sie bereits im ersten Spiel eine unglückliche und bittere Niederlage gegen die TG Rüsselsheim einstecken musste. Die folgenden Spiele wurden weitestgehend souverän gemeistert und teilweise mit zweistelliger Differenz (bis zu 32 Toren Unterschied) gewonnen, wobei viele Begegnungen im späteren Spielverlauf für taktische Experimente genutzt wurden. Für die Rückserie wurden die Karten neu gemischt: Man begann mit 0:0 Punkten die Meisterschaftsrunde, in die jeweils die zwei besten Teams beider BLB-Gruppen einzogen. Großer Euphorie folgte ein herber Rückschlag: Wie auch das Hinspiel ging das Duell gegen die Rüsselsheimer Mannschaft mit einem Tor verloren. Aber die Jungs aus Hofheim und Kriftel ließen nicht locker und arbeiteten weiter an ihrem Ziel.

Im dritten Spiel gegen Rüsselsheim sollte es zu der Entscheidung kommen, ob die C1 noch von der Meisterschaft träumen durfte. Mit „kühlem Kopf, aber brennendem Herzen“, so wurde es vom Trainer gefordert, erkämpften und erspielten die Jungs einen 41:30-Sieg!!! Zwei Wochen später folgte das Finale bei dem Drittplatzierten BIK Wiesbaden. Die Rechnung war denkbar einfach: Niederlage = 2. Platz, Sieg (oder Unentschieden) = 1. Platz. Nach einem heißen Kampf mit ständigem Führungswechsel, brauch der Jubel los: 19:21 – MEISTER!!!!!!!! Fazit: Wir sind Meister! Bezirksliga B – na und?! Immerhin haben die Jungs 21 Mannschaften aus den beiden Gruppen hinter sich gelassen und durchgehend ihr eigenes Können stark verbessert.
Zum Team gehörten: Andrés Bernhard, Ben Kern, David Gorenflo, Felix Wirbelauer, Jacob Eid, Lasse Pulvermüller, Leonard Roßkothen, Leonard Roth, Mael Bücker, Malwin Hahn, Paul Clausen, Dominik Backes (Betreuer), René Leder (Trainer). Die Mannschaft wurde tatkräftig von Spielern der C2 und B2 unterstützt.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer