Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

TV Nieder-Olm – TSG Friesenheim 36:25

Der TV Nieder-Olm berichtet:

Fotos:Pressedienst

Der Matchplan ging auf!

Eine beeindruckende 1. Hälfte lieferten die Nieder-Olmer Jungs vor heimischem Publikum gegen die TSG Friesenheim ab.
„Das war die vielleicht beste 1. Hälfte, die wir jemals gespielt haben“, so ein absolut zufriedener Trainer Jan Ludwig nach dem Spiel.
Und das, obwohl die Zeichen vor dem Spiel nicht gut standen! Durch den kurzfristigen Ausfall des Halbrechten Lennart musste umdisponiert werden. Kurzerhand entschied Jan Ludwig mit zwei Kreisläufern zu spielen. Eine Alternative, die zwar im Training öfter auf dem Plan steht, aber eben nur im Training. Also rein ins kalte Wasser und schauen, was passiert!
Und siehe da, es klappte erstaunlich gut. Der Matchplan ging also auf!
Im Gegensatz zur 1. Halbzeit letzte Woche in Hochdorf warteten die Jungs des TVN diesmal geduldig auf ihre Chancen und verwerteten diese dann auch sehr sicher. Und was von Friesenheimer Seite auf´s Tor kam, fischte ein gut aufgelegter Luis Friedrich weitestgehend ab. So ging es mit nur 7 Gegentreffern (!) in die Halbzeitpause.

Das Können der Friesenheimer Spieler blitzte während beider Halbzeiten immer wieder auf, aber die Hausherren bekamen im Kollektiv alles gut verteidigt und spielten die Partie überraschend locker runter. Den klaren Spielstand nutzen beide Trainer dazu, viel durch zu wechseln und insbesondere den jüngeren Spieler ihre Einsatzzeiten zu geben.
Alles in allem ein ziemlich entspannter Nachmittag für die Mannschaft des TVN und die Fans in der IGS Sporthalle.
Ein Punkt fehlt nun noch, um die Meisterschaft vorab zu sichern! Die nächste Gelegenheit bietet sich am
Sonntag, den 11. März um 16:20 Uhr beim Rheinhessen-Derby gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen in der Rundsporthalle Bingen-Büdesheim.
Die Jungs freuen sich über viele Fans, die den Weg nach Bingen finden. Denn eins ist klar, im Derby werden keine Punkte verschenkt!
Last but not least: Vielen Dank an Tino Stumps, der spontan für den erkrankten Co-Trainer Michael Secker eingesprungen ist!

Für den TVN spielten: Lars (Tor), Luis (Tor), Denis (3), Felix A., Finn (2), Jannes (2), Lukas E. (2), Lukas K. (5), Malte (3), Niclas, Niklas (5), Paul (12/1), Vinzent (2)


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer