Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

FSG Ober Eschbach/Vortaunus – SV Germania Fritzlar 1976 29:23

Die FSG Ober Eschbach/Vortaunus berichtet:

Hessentag in der 3. Bundesliga Ost

Archivbild: Axel Kretschmer
Ob Trainerabwesenheit, Trainerwechsel, Abwesenheit von Leistungsträgerin Lisa Lichtlein (beruflich bei der Olympiade in Pyeongchang), Kreuzbandrisse (Celine Gehrke und Marieke Naß) oder Saisonfehlstart (3:5 Punkte) – das Drittligateam der FSG Ober-Eschbach/Vortaunus steckt in dieser Saison alles weg und liegt jetzt schon auf Platz 3 der Tabelle.
Am Samstag gelang ein klarer 29:23 Sieg gegen den seit drei Wochen vom Neu-Anspacher „Lucki“ Cojocar trainierten Meisterschaftskonkurrenten Germania Fritzlar.
Gerhard Döll, der den aus privaten Gründen verhinderten Neu/Alttrainer Marc Langenbach vertrat, sah ein nervös beginnendes Team aus Bad Homburg v.d.H.
Gerhard Döll: „Der Spielbeginn war zu holprig, was aber bei der Geräuschkulisse im Vorfeld des Spiels für mich keine echte Überraschung war. Am Ende waren wir ein verdienter Sieger, und das lag an dem herausragenden Teamgeist gepaart mit großem Leistungsvermögen und unbändigem Willen. Ich bin kein Freund von Lobeshymnen für einzelne Spielerinnen. Es braucht immer Spielerinnen, die eine überdurchschnittliche Leistung bringen, damit man sich Spielerinnen leisten kann, die mal nicht so gut drauf sind. Wir hatten nur drei Feldspielerinnen auf der Bank und mussten ein Stück weit improvisieren. Marc Langenbach hat die Mannschaft Montag und Dienstag inklusive Videostudium gut vorbereitet und damit einen genauso großen Anteil am Sieg wie das gesamte Team. Auf dieses Team bin ich echt stolz. Wenn dann noch Spielerinnen, die entweder lange verletzungsbedingt abwesend waren wie z.B. Lena Riedel, auf ungewohnter Position oder ein Nachwuchstalent wie Pia Özer großartige Leistungen bringen, sind alle rundherum zufrieden.
Gefreut hat mich auch an diesem Wochenende die Hessenoffensive.
Siege von Gedern, Bretzenheim (wenn auch hauchdünn in Rheinland-Pfalz), vor allen Dingen aber Eddersheim haben mich wirklich sehr gefreut.
Konkurrenz hin oder her. Wir wollen starke Konkurrenz hier in der Region.“


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer