Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Jugend – Spielberichte der HSG BIK Wiesbaden

Die HSG BIK Wiesbaden berichtet:

Auf Achterbahnfahrt

Mit den Minis ist nun auch die letzte Jugendmannschaft nach den Ferien wieder in die Runde gestartet. Im Duell beider E-Jugenden setzte sich die E1 erwartungsgemäß durch. Während sich die D2 eine nicht überraschende Klatsche zuzog, leistete die D1 erfolgreiche Wiedergutmachung. Die C-Jugend baute ihren Heimnimbus weiter aus und die B-Jugend konnte die rote Laterne mit dem ersten Sieg der Saison wieder abgeben. Beide A-Jugendmannschaften mußten vor heimischen Publikum herbe Niederlagen einstecken.

Die Frauen haben am fünften Spieltag endlich den ersten Zähler auf dem Punktkonto gutschreiben können. Jeweils mit einer Niederlage verließen sowohl die zweite, als auch die erste Männermannschaft ihre Auswärtsspiele.

F- Jugend 3. Turnierrunde

Nach einer mehrwöchigen Pause durften unsere Kleinsten am Samstagvormittag wieder ran und fuhren dafür zu einem F-Jugend Turnier nach Holzheim. Für die beiden Trainer war dieses Turnier eine kleine Premiere. Lion Lynker stand zum ersten Mal an der Seitenlinie bei einem Jugendspiel und für Matthias Koepcke lag das letzte Minispiel als Trainer schon 16 Jahre zurück. Insofern waren die Aufregung und vor allem die Vorfreude sehr groß.
Aufgrund mehrerer Absagen, traten an diesem Tag insgesamt nur drei Mannschaften an. Aus diesem Grund wurde vereinbart, dass die reguläre Spielzeit von 1 x 15 Minuten auf 2 x 15 Minuten pro Spiel erweitert wird.
Gleich in der ersten Partie spielte man gegen den Gastgeber aus Holzheim. Es war von Anfang an ein sehr munteres Spiel, in dem die Spieler der BIK den Ton angaben und die Gegner kaum aus der eigenen Deckung herausließen. Beinahe jeder der zehn angereisten Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und die Trainer konnten fleißig durchwechseln. So bekam jeder die nötigen Spielanteile, sowohl in der Abwehr, wie auch im Angriff. Der Sieg war nie in Gefahr und das spiegelt sich auch im deutlichen Ergebnis wieder.
HSG BIK Wiesbaden – TuS Holzheim: 112:4
Es spielten: Julius 1, Gabriel 3, Florian 3, Konstantin 2, Marlene 1, Marie 1, Nicholas 2, Daniel, Emma 1, Joshua

In der zweiten Partie spielte man gegen die Mannschaft des TV Hofheim. Diesmal sollte sich eine Partie auf Augenhöhe zutragen. Die Kids der BIK machten dort weiter, wo Sie im letzten Spiel aufgehört hatten und spielten stark im Angriff und auch in der Abwehr. Allerdings scheiterte man diesmal ein um das andere Mal am gegnerischen Torhüter. Teils lag es an zu ungenauen Würfen und teils an einer hervorragenden Torwartleistung. Erneut konnte man fünf Werfern die meisten Torschützen stellen, jedoch hatten die Gegner mehr erzielte Tore. Kurz vor Schluss stand es somit rechnerisch 30:30 und es war klar, dass die Mannschaft gewinnt, die das nächste Tor erzielt. Leider scheiterte man erneut beim Torabschluss und musste zudem noch drei Sekunden vor Schluss ein Treffer des TV Hofheim hinnehmen. Ein wahrer Krimi also, mit dem glücklicheren Ende für die Gegner.
TV Hofheim – HSG BIK Wiesbaden: 33:30
Es spielten: Julius, Gabriel 1, Florian 2, Konstantin 1, Marlene, Marie 1, Nicholas 1, Daniel, Joshua
Für die Minis geht es am 26.11.2017 mit der vierten Turnierrunde bei der TSG Oberursel weiter. Anwurf in der Erich-Kästner-Schule ist um 13:00 Uhr.

Männliche Jugend E1 und E2 – Bezirksliga Gr.5 Wiesbaden-Frankfurt
HSG BIK Wiesbaden I – HSG BIK Wiesbaden II 5:0 (0:0)

Am 18.11.2017 spielt die E1 zuhause gegen TuS Hozheim II. Das Spiel beginnt um 12:00 Uhr in der Theodor-Fliedner-Halle. Die E2 darf am daruffolgenden Wochenende am 25.11.2017 nach Holzheim reisen. Anwurf dort ist um 14:30 Uhr.

Männliche Jugend D2 – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG BIK Wiesbaden II – TG Kastel 10:18 (3:6)

Leider musste die D2 der HSG BIK gegen den Tabellenzweiten aus Kastel eine herbe Klatsche einstecken.
Schon zu Beginn der ersten Halbzeit machte sich die körperliche Überlegenheit der Gäste bemerkbar. Ob in Angriff oder Abwehr, die Jungs der Spielgemeinschaft fanden kaum ein Mittel um Tore zu erzielen bzw. zu verhindern. So musste man mit einem 3:6 in die Pause gehen.
In der zweiten Halbzeit legten die Gäste nochmal deinen Gang zu und zogen auf den Endstand von 10:18 davon. Doch selbst zu diesem Zeitpunkt kämpften die HSG-Jungs noch um jeden Ball und konnten noch einige schöne Tore erzielen.
Es spielten: Jonathan (Tor), Nico F. (6/1), Moritz, Jakob, Janik, Aurelio (je 1), Constantin, Luc, Louis, Lion, Elischa, Ben und Dawid
Den nächsten Spieltag bestreitet unsere D2 am 11.11.2017 um 14:00 Uhr beim TuS Dotzheim.

Männliche Jugend D1 – Bezirksliga B West Wiesbaden-Frankfurt
HSG BIK Wiesbaden – Entracht Wiesbaden II 15:8 (8:3)

Nachdem die D2 die vorige Woche bei der Eintracht unglücklich verloren hatte, wollte man zu Hause unbedingt die Punkte behalten. Hochmotiviert ging manzu Werke und setzte die Anweisungen des Trainers gut um. „Ruhe und Gelassenheit“ mit „Sicherheit und Konsequenz“ waren die Eigenschaften, welche gefragt waren, nachdem die letzten 3 Spiele doch sehr von Hektik geprägt waren! Mit einem bärenstarken Torhüter J. Binder aus der D2 und einer gut aufgelgten „Abwehr“ ging man mit 8:3 in die Pause. Nach der Halbzeit konnte man den Vorsprung weiter ausbauen, so dass am Ende mit 15:8 ein ungefährder Sieg zu Buche stand. Ingesamt ein Lob an Alle!

Spieler: J. Binder (Torwart), L. Freytag, J. Held, N. Helmig (2), N. Nowak, A. Schimm (1), C. Kreuter (3), A. Trexler (1), N. Thyssen (3), S. Quack (1), M. Dorner(4).

Das nächste Spiel bestreitet die D1 bei der TG Kastel. Anwurf ist am 12.11.2017 um 10:30 Uhr in der Sporthalle er Wilhelm-Leuschner-Schule in Kostheim.

Männliche Jugend C – Bezirksliga B Nord Wiesbaden-Frankfurt
HSG BIK Wiesbaden – HSG Neuenhain/Altenhain 28:19 (13:9)

Daheim bisher ungeschlagen!

Das dritte Heimspiel in Folge gewonnen. Zu Gast war am vegangenen Wochenende die HSG Neuenhain/Altenhain in der Fliednerhalle. Ein Gegner auf Augenhöhe, laut momentanem Tabellenstand ohne AK-Mannschaften. Im Vergleich zum letzten Spiel war die BIK-Taktik von Beginn an klar zu erkennen. Man wollte nicht wieder eine schwache erste Halbzeit zeigen und reagierte auf die hoch stehende Abwehr mit lauffreudigem und schnellem Handball und erarbeitete sich rasch einen 6:2 Vorsprung. Die Abwehr präsentierte sich erneut laut und energisch gegen jeden Angriffsversuch der Gäste.

Mit einer soliden Vier-Tore-Führung ging es mit noch mehr Siegeswillen in die zweite Hälfte. Kleine Probleme in der Abwehr wurden fast komplett behoben. Dadurch konnten die BIK-Boys über die erste und zweite Welle den Vorsprung weiter ausbauen. Und obwohl die Saison gerade erst gestartet ist, konnte man mit Carlo Kreuter einen D-Jugendlichen erfolgreich einsetzen und damit einen Eindruck des Nachwuchses für die kommende Saison bekommen.

Am Ende gewinnt die HSG BIK Wiesbaden mit 28:19 und kann mit breiter Brust nächste Woche nach Bad Camberg fahren.

Es spielten: Im Tor Lasse Städtler, Pius Muth (7), Sebastian Kotzan (5), Mika Wilhelmi (5/1), Konrad Hannack (4), Julius Mees (3), Jonathan Held (1) Max Brokemper, Max Seifert, Carlo Kreuter (2)

Am nächsten Spieltag ist die C-Jugend beim SV Bad Camberg zu Gast. Anwurf am 12.11.2017 ist um 13:00 Uhr in der Kreissporthalle in Bad Camberg.

Männliche Jugend B – Bezirksliga B Nord Wiesbaden-Frankfurt
SV Bad Camberg – HSG BIK Wiesbaden 20:23 (10:12)

Das nächste Spiel findet am 11.11.2017 um 16:45 Uhr in der Sporthalle der Eichendorff-schule in Münster gegen die TSG Münster III statt.

Weibliche Jugend A – Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG BIK Wiesbaden – TSG Frankfurter Berg 4:11 (2:6)

Am kommenden Wochenende sind die Mädels beim SV Seulberg zu Gast. Anwurf in der Sporthalle Seulberg ist am 11.11.2017 um 16:30 Uhr.

Männliche Jugend A – Bezirksliga Wiesbaden/Frankfurt
HSG BIK Wiesbaden – FTG Frankfurt 20:28 (11:14)

Trotz super Fans leider keine Punkte!
Leider auch dieses Wochenende keine Punkte für die männliche A-Jugend der HSG BIK Wiesbaden. Trotz gutem Angriff in der ersten Halbzeit, lief man immer einer knappen Führung hinterher. Besonders auf der linken Abwehrseite hatte man Probleme den Frankfurter Angriff in den Griff zu bekommen. Mit einem drei Toren Rückstand ging es in die zweite Halbzeit.
Obwohl Marvin Bernhardt den BIK-Kasten in der zweiten Hälfte besonders gut im Griff hatte, gelang es dem Angriff nicht selbst klare Chancen zu verwerten. Am Ende hat die HSG BIK Wiesbaden mit 20:28 verloren.
Es spielten: Im Tor Marvin Bernhardt, David Meßward, Tim Hagen, Maximilian Krug, Marius Natusch, Emanuel Wozniczka, Björn Grothe, Martin Kunstmann, Daniel Gemündt, Lars Grothe Tom Novak
Im nächsten Spiel wird die A-Jugend beim SV Fun-Ball Dortelweil antreten. Anwurf im Kultur- und Sportzentrum Dortelweil ist am 12.11.2017 um 16:30 Uhr.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer