Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Jugendspielberichte der HSG Hochheim/ Wicker

Die HSG Hochheim/ Wicker berichtet:

HSG Hochheim/ Wicker – HSG Hanau 29:24
Das erste der anstehenden Oberliga-Topspiele verdient gewonnen


„Fabian Stoepke setzt sich gleich gegen zwei Hanauer Abwehrspieler durch“, Foto: Pressedienst, Michael Witte
„Mit Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Hanau einen weiteren Schritt in Richtung Tabellenspitze gemacht“
Die C1-Jugendlichen der HSG Hochheim/ Wicker freuen sich über zwei wichtige Punkte auf dem Weg unter die Top 2 der Oberliga Hessen. Mit 29:24 bezwang man die HSG Hanau letztlich klar und verdient, allerdings lieferten sich beide Mannschaften zeitweise einen spannenden Schlagabtausch.

Das Spiel begann mit einer Schrecksekunde, welche die jungen Weinstädter noch lange beschäftigten sollte. Tom Klein prallte gleich beim ersten Tor unglücklich mit seinem Gegenspieler zusammen, so dass beide eine Platzwunde davontrugen. Während Tom Klein nach einer Behandlung mit der Verletzung weiterspielen konnte, war das Spiel für den Hanauer leider zu Ende. Das Tor für die HoWis wurde aberkannt und zudem noch eine Zeitstrafe verhängt – ein guter Start sieht anders aus. Die Anfangsphase war daraufhin fahrig und unkonzentriert. Die sonst gut eingespielte Mannschaft machte für ihre Verhältnisse viele leichte, technische Fehler und suchte nach der Grundordnung und Struktur. So konnten sich die Hochheimer Talente erst in der 20. Minute erstmalig mit drei Toren absetzen und die erste Halbzeit mit 12:8 abschließen.

In der zweiten Halbzeit waren die HoWis deutlich sortierter und konnten mit einer phasenweise hervorragenden Abwehrleistung schnell mit 16:10 in Führung gehen. Wer dachte, dass die Messe nach dem zwischenzeitlichen 7-Tore-Vorsprung endgültig gelesen sei, sah sich getäuscht. Die Gäste aus Hanau ließen nicht locker, nutzten die Fehler der Heimmannschaft aus und kamen durch Tempogegenstöße auf drei Tore ran. Das Spiel wurde wieder spannend, woraufhin Trainer Jens Klein eine Auszeit nahm, die Wirkung zeigte. Das Tempo wurde deutlich angezogen und diese Phase mit hoher Konzentration überstanden, so dass drei Minuten vor Spielende eine deutliche Führung von 29:21 auf der Anzeigentafel leuchtete. Nun konnten die Trainer noch ein paar neue taktische Elemente ausprobieren. Die Hochheimer gewannen das Spiel dann letztendlich mit 29:24.

Damit bleiben die Weinstädter verlustpunktfrei und kämpfen im nächsten Spiel auswärts gegen den ebenfalls bis dato verlustpunktfreien TuSpo Obernburg um den Platz an der Tabellenspitze.

Felix Fox und Jan Beucher im Tor, Levin Baumann (1), Leif Bergmann (2), Luke Bormet (1), Lucas Cecco (5), Jakob Kiedrowicz (2), Sebastian Kunz (1), Tom Klein (6/2), Jan Silbereisen (4/1), Hans Sistig (3), Fabian Stoebke (1), Jan Zeiträger (3)

C2-Jugend / Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt
29.10.2017
Deutlicher Sieg im Heimspiel

Angriff top, Abwehr top, Torwart-Leistungen top – und so stimmte am Ende auch das Ergebnis: In ihrem Sonntagsspiel hat 2. Mannschaft der C-Jugend der HSG Hochheim/Wicker das Team von der HSG MainHandball klar geschlagen.
Von Anfang an dominierten die Gastgeber das Spiel, konnten schnell mit 5:1 in Führung gehen und diese über ein 10:3 zu einem Halbzeitstand von 19:11 ausbauen – und das trotz vieler Wechsel und einer ungewohnte Aufstellung vor der Pause.
Auch in der zweiten Hälfte spielten die HoWis sehr stark, nutzen ihre Chancen fast immer und dominierten auch in der Abwehr. Vollkommen ungefährdet beendeten sie die Partie mit einem sehr guten 39:17. Damit stehen die Weinstädter wieder an der Tabellenspitze der Bezirksoberliga der C-Jugend.

Für die HSG Hochheim/Wicker 2 spielten:
Tim Ziegler und Noel Bergmann (Tor), Finn Ataman, Ruben Büttner, Tobias Burkart, Erik Elmers, Lennard Morgenstern, Vincent Sabotke, Lars Terwyen, Linus Trees, Jan Weckbach, Ben Witte.
Nächstes Saisonspiel:
12.11.17, 15:30 Uhr HSG Hochheim/Wicker 2 – TV Idstein
Goldbornhalle Wicker, Prälat-Müller-Weg 4, 65439 Flörsheim

D-Jugend BOL-Team der HSG Ho/Wi weiterhin Spitzenreiter
TG 04 Sachsenhausen – HSG Hochheim/Wicker I 16:36 (7:16)

(kg) Im ersten Spiel nach den Herbstferien ließ das BOL-Team von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass die 2 Punkte an diesem Sonntag mit nach Hochheim und Wicker gehen werden. Sicher in der Abwehr und kompromisslos im Angriff stellten die Weinstädter direkt einen 1:5-Vorsprung her, bauten diesen kontinuierlich aus und beim Stande von 5:16 gegen Ende der ersten Halbzeit war das Spiel entschieden. Hinter der gut stehenden Deckung konnten die Jungs von Florian Fuhrmann und Katja Grützbach auf ihren Schlussmann Dennis Liepsch bauen, der mit insgesamt 17 gehaltenen Bällen einen Sahnetag erwischte. Nach nur einem Tag Pause geht es am Reformationstag mit einem Heimspiel gegen die mJSG Schwarzbach weiter, bei der nahtlos an die tolle Mannschaftsleistung angeknüpft werden soll.

Für das BOL-Team spielten:
Dennis Liepsch (Tor); Marc Deutschmann (11), Florian Quast (9), Jona Büttner, Jonas Barz (5), Niklas Sehner (2), Willy Schunk (1), David Rhein (3), Paul Schönau (2), Ben Krummeck (2), Tobias Moschner und Timo Müller (1).

HSG Hochheim/Wicker mit Licht und etwas Schatten beim Sieg in Eddersheim

D-Jugend Bezirksliga B
TSG Eddersheim – HSG Hochheim/Wicker 2 15:22 (3:13)

(rg) Gegen den stark in die Saison gestarteten Gegner aus Eddersheim erwischte unsere D-Jugend einen überragenden Start. Die Abwehr war von der ersten Minute an im Spiel und stellte über die gesamte erste Halbzeit den Gastgeber von unlösbare Probleme. Schnell konnten die Ballgewinne in Tore umgemünzt werden und auch das Angriffsspiel unserer Jungs wußte mit viel Spielfreude und Variabilität zu überzeugen. Im Rückraum konnte vor allem Niklas Sehner immer wieder tolle Akzente setzen und generell bewies die Mannschaft ein gutes Auge für die Mitspieler. So ging man mit einem respektablen 3:13 Vorsprung in die Halbzeitpause. Wer jetzt jedoch dachte, dass die zweite Halbzeit genauso einseitig verlaufen würde, wurde eines Besseren belehrt. Eddersheim hatte sich noch nicht aufgegeben und war gewillt, unseren Spielern zu zeigen, dass sie es besser können. „Wir hatten in der Pause noch davor gewarnt, den Gegner abzuschreiben und die zweite Hälfte zu locker angehen zu lassen,“ resümierte Florian Fuhrmann nach dem Abpfiff. In der Tat zog der Gastgeber das Tempo in Angriff und Abwehr an und zwang die Weinstädter zu Fehlern. „Unsere Jungs brauchten da ein bisschen, um wieder die richtigen Abstände und die passende Laufbereitschaft wiederzufinden, haben das aber schlussendlich dann auch hinbekommen. Wir haben natürlich auf Grund des Spielstandes viel ausprobiert, was sich auf Spielfluss und Konzentration ausgewirkt hat,“ stellte Robert Gademann nach dem Spiel fest. Trotzdem waren auch in der zweiten Hälfte viele sehenswerte Aktionen dabei, wie ein erfolgreicher Konterpass über das gesamte Spielfeld von Ben Krummeck zu David Rhein oder zwei sehenswerte Tore von Jais Domröse von Außen. Somit konnte beim Abpfiff ein verdienter 15:22 Sieg gefeiert werden.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten:
Leonard Fleig (20 Min. im Tor), Niklas Sehner (7), Timo Müller (1), Tobias Moschner, Dennis Liepsch (10 Min. im Tor), David Rhein (6), Jais Domröse (2), Ben Krummeck (10 Min. im Tor / 3), Paul Schönau (2), Maximilian Althausse (1).


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer