Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim – TSV Birkenau

Die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim informiert:

ISCHN empfangen den TSV Birkenau Oktoberfest-Heimspieltag

Ja es ist passiert, die fast einjährige Heimserie der ISCHN ist letzte Woche nach einer schlechten Partie gegen die stärkeren Kleenheimerinnen gerissen. Aber am Samstag kann schon wieder die nächste Serie gestartet werden. Es geht gegen den TSV Birkenau, den Ex-Klub von Lena Kahnert und Josi Dingeldein. Die Hessinnen, die aber dem Badischen Handballverband angehören, spielen nun ihr zweites Jahr in der 3.Liga. Letzte Saison waren sie in der Süd-Staffel unterwegs und konnten sich erst in den Relegationsspielen den Verbleib in der dritthöchsten Spielklasse sichern.

Während die TSV-Damen letzte Saison hauptsächlich von Lena Kahnerts Rückraumtoren lebten, müssen sie diesen Verlust nun durch mannschaftliche Geschlossenheit kompensieren. Auffälligste Akteurin ist in dieser Saison bisher Ronja Schwab (21 Tore). Ein Großteil der Mannschaft entstammt der eigenen Jugend und hat mehrere Jahre JBLH-Erfahrung. Mit Timo Baumann hat ein junger Coach das Team bereits zum Ende der abgelaufenen Saison übernommen und den von vielen für nicht mehr möglich gehaltenen Klassenerhalt eingeleitet. Unterstützt wird er von dem in Bretzenheim bestens bekannten Steffen Piffkowski als Individualtrainer.
Auf Seiten der SG kann es nur um einen Sieg gehen, will man den eigenen Ansprüchen gerecht werden. Dafür hat Trainer Christian Grzelachowski mit seinen Spielerinnen intensiv gearbeitet und hofft auf einen Heimsieg vor großer Kulisse:„Für uns ist wichtig, dass wir Kleenheim hinter uns lassen, mutig nach vorn blicken und mit Selbstvertrauen in das nächste Heimspiel gehen. Birkenau ist spielerisch sicher schlechter als wir und gerade deswegen müssen wir sie doppelt ernst nehmen.
Ihre offensive Abwehr wird uns viel Tempohandball und schnelle Beine abverlangen.
Die Mannschaft will zeigen, dass sie es deutlich besser können als zuletzt und Gelegenheit dafür ist Samstag, 19.30 Uhr in der IGS.“

Eingebettet ist das Spiel in den Oktoberfest-Heimspieltag, der bereits um 17 Uhr mit dem Spiel unserer 1.Herren gegen Büdesheim beginnt. Wir freuen uns auf einen schönen Oktoberfest-Heimspieltag.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer