Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Die Eulen Ludwigshafen – TuS N-Lübbecke 23:23

Patrick Weber – 6 Tore konnte er heute für sein Team machen – aber leider ging gerade das Wichtigste 7te nicht rein!

Und auch die Torwart-Leistung war heute besser als gegen Hüttenberg!

Ein ausführlicherer Bericht der Eulen wird wohl folgen, aber nach weiterlesen gibt es jetzt schon mal meine Bilderserie zum freien Angucken für Alle!

Ärgerliche Punkteteilung gegen den Tabellenletzten

Ausgerechnet gegen das Schlusslicht zeigen die Eulen heute vor über 2000 Zuschauern leider nicht ihre Möglichkeiten. Viele technische Fehler prägen die erste Halbzeit und lassen so keine Effektivität entstehen. Gut nur, dass auch Lübbecke auch keinen guten Tag hatte. Das Ergebnis war eine torarme Partie wie auch schon der 11:11 Halbzeitstand zeigte.
Und auch in der zweiten Halbzeit gelang es den Eulen nicht, den Gegner auf Abstand zu halten.
Ein 20:18 Vorsprung nach 45 Minuten wurde schon bald wieder egalisiert und so ging es sehr eng in die letzten Minuten des Spiels.
Patrick Weber dann mit dem 23:22, und Kevin Klier kann dann sogar den nächsten Angriff der Gegner entschärfen.
Aber es gelingt den Eulen dann einfach nicht, diesen Vorteil im nächsten Angriff in ein zählbares Ergebnis zu verwandeln. Und im Gegenzug netzt Tim Remer 20 Sekunden vor Schluss zum 23:23 ein.
Der Eulen-Gegenschlag in der letzten Sekunde misslingt, aber immerhin Freiwurf. Aber Patrick Weber schafft es jetzt nicht, die Lübbecke-Mauer zu überwinden. Das Ergebnis ist eine mehr als unnötige und ärgerliche Punkteteilung.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Der erste Kommentar ist online:

  • HBZ Redaktions-Team

    Patrick Weber: „Jeder einzelne Punkt in der Ersten Bundesliga ist wichtig, deswegen sehe ich es positiv.“
    Kai Dippe: „Wir müssen gucken, was wir in den letzten Spielen falsch gemacht haben, was wir ändern können und ganz intensiv trainieren.“


Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer