Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

2. JSG Buchberg Handball Camp erfolgreich beendet

Die JSG Buchberg (Jugendspielgemeinschaft des TV Langenselbold und TGS Niederrodenbach) berichtet:

Sonderlob von der Ikonne Christian „Blacky“ Schwarzer

Christian „Blacky“ Schwarzer beim Handball-Camp der JSG Buchberg (17.-19.10.) mit unserem jüngeren Nachwuchs im Reflexionsgespräch – Fotos: Pressedienst
Bewegungsmängel in den Herbstferien? Nicht, wenn man beim Handballcamp der JSG Buchberg angemeldet war. Täglich sechs bis sieben Stunden Training standen an drei Tagen an. Wissbegierig verfolgten die 49 Teilnehmer zwischen 8 und 17 Jahren insbesondere die Anweisungen der Expertentrainer – allen voran Christian „Blacky“ Schwarzer, dem Welt- und Europameister sowie Olympischen Silbermedaillengewinner. Genauso vielfältige Tipps vom ausgewiesenen Könner zeigte der ehemalige hessische Nationalspieler Jan-Olaf Immel dem Nachwuchs der Langenselbolder und Niederrodenbacher Spielgemeinschaft. Sehr altersgerecht und gleichzeitig fordernd als auch fördernd gestalteten Schwarzer, Immel und der A-Lizenz-Trainer Matthias Kornes jeweils einen Tag des Camps.

Zusätzlich kamen zehn vereinseigene Trainer mit wechselnden Inhalten zum Einsatz – Wurfvariationen, eins-gegen-eins-Aktionen, athletische Fertigkeiten – es gibt ein reichhaltiges Anforderungsprofil bei einer so komplexen Sportart wie Handball. „Aber“, so richtete Jan-Olaf Immel ein Appell an die Jungen und Mädchen, „habt auf jeden Fall Spaß beim Ausprobieren neuer Dinge!“. Genau diese Freude am Erleben neuer Techniken und Taktiken wurde viel Rechnung getragen. „Das mit der Laufkoordination ist nicht so mein Ding“, merkte ein Teilnehmer selbstkritisch an – aber übte fleißig. Natürlich soll das Camp den Teilnehmern auch Impulse für ihren Trainingsalltag liefern, was auch mit einem Sonderteil für die wichtige Torhüterposition zusätzlich gemacht wurde. Die kurze Fallwurfschulung für die Kreisläuferposition begeisterte alle Handballkids, zumal es galt ein Sonderlob von der Kreisläufer-Ikone Schwarzer erhalten zu können. Neben dem obligatorischen Handballspiel kamen auch beliebte Spiele wie Völkerball und Brennball zur Abwechselung zum Einsatz – hier lieferten sich die Jüngsten verbissene Wettbewerbe. Alle Trainer zogen durch ihre freundliche, aufgeschlossene Art die Sympathien auf ihre Seite. Autogramme nach dem Tagesabschluss standen hoch im Kurs.

Die Teilnehmer des Handball Camps 2017
Die Einheiten fanden in den zwei benachbarten Hallen Langenselbolds statt. Das Mittagessen wurde von einem Caterer angeliefert und neben dem Förderverein der JSG Buchberg trug Physiotheraphie Mark Ullmann (Gelnhausen) als Sponsor zum finanziellen Gelingen bei. Für die sportlergerechte Zwischenmahlzeiten spendete Obsthof Mohn Langenselbold Obstvariationen. Die Jugendleitung bestehend aus Jenni Naidzinavicius und Frank Schmidt sowie Organisator Georg Völker zeigten sich rundum zufrieden über den Ablauf der drei Tage und denken bereits an das Camp im kommenden Jahr. Bewegungsmängel sollen schließlich auch in den Herbstferien 2018 keine aufkommen.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer