Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

TV Großwallstadt – SG Leutershausen

Der TV Großwallstadt informiert:

Großwallstadt fiebert Spitzenspiel entgegen – Tabellenführer SG Leutershausen zu Gast

Foto: Mario Stark und der TV Großwallstadt wollen am Wochenende den Spitzenreiter mehr als ärgern.
Großwallstadts Trainer Manfred Hofmann macht aus seiner Gemütsverfassung kein Geheimnis. „Ich freue mich sehr darauf. Endlich haben wir mal wieder ein Spitzenspiel in Elsenfeld“, blickt er voller gespannter Vorfreude auf das Aufeinandertreffen am Samstag, ab 19:30 Uhr in der Untermainhalle in Elsenfeld, mit dem aktuellen Spitzenreiter SG Leutershausen. Die SGL, in der Vorsaison noch in der zweiten Bundesliga aktiv und nur aufgrund eines schlechteren Torverhältnisses abgestiegen, zählt zu den großen Favoriten auf den Staffelsieg. Eine willkommene Möglichkeit für den TVG also, sein Können zu messen, zumal die bisherigen Spiele in der neuen Runde gezeigt haben, dass die Leistungsunterschiede innerhalb der Staffel recht gering zu sein scheinen, und nahezu jeder jeden schlagen zu können scheint.
„Danach sind wir sicherlich klüger“, verspricht sich auch Manfred Hofmann eine Standortbestimmung vom Duell der beiden Traditionsvereine. In die Karten spielt den Hausherrn sicherlich, dass sich ihr Lazarett rechtzeitig zum Vergleich mit den Nordbadenern gelichtet hat. „Ich bin zuversichtlich“, sagt Manfred Hofmann, „dass wir bis zum Wochenende wieder alle an Bord haben werden. Vor allem freut mich, dass auch der seit der Vorbereitungszeit verletzte Jan Winkler mittlerweile wieder im Training ist.“

Alte Bekannte kehren zurück

Neben der sportlichen Brisanz steigert die Attraktivität des achten Großwallstädter Saisonauftritts, das beide Vereine einander seit vielen Jahrzehnten kennen und auch schätzen. Schon zu Großfeldzeiten stand man sich gegenüber, und heute noch sind weite Teile des Gästemanagements – begonnen mit Trainer Marc Nagel über den Mannschaftskoordinator Hannes Volk bis hin zu Manager Uli Roth – am bayerischen Untermain bestens aus zahllosen Spielen im Bundesligatrikot des TV Großwallstadt bekannt.

Wobei die Handballer aus dem Ortsteil von Hirschberg an der Bergstraße, keinesfalls nur jenseits des Feldes mit sportlicher Kompetenz zu glänzen wissen. Nicht umsonst belegt die SGL den Platz an der Spitze des Klassements, der gleichwohl allerdings nur zwei Minuspunkte vom siebten Rang des TVG entfernt ist. Leutershausen hat zwar vor der Runde einen spürbaren Neuanstrich bekommen und neun abgewanderte Akteure gegen vier Neuzugänge und vier Talente ausgetauscht, sich aber unter dem mittlerweile auch als Gymnasiallehrer arbeitenden Marc Nagel recht rasch gefunden. Die ersten vier Partien hat die SGL nämlich gleich für sich entschieden, ehe zwei Siege und zwei Niederlagen folgten.

Gut besuchte Halle erwartet

Eine besondere Partie wird es sicherlich auch für Großwallstadts Rechtsaußen Michael Spatz werden, der einst in Leutershausen einen großen Teil seines Könnens erlernte, insgesamt sieben Jahre das Trikot der SGL trug und zwei Spielzeiten mit dem Verein im Unterhaus der Bundesliga auflief. In seine Fußspuren treten wohlmöglich momentan eine Reihe junger Talente, die mit einem Zweifachspielrecht beim Erstligisten TVB Stuttgart ausgerüstet sind. Auch über das Spielgeschehen hinaus erweist sich die SGL übrigens als erfindungsreich und bietet etwa gemeinsam mit Ortsrivale Großsachsen eine Dauerkarte an.

Karten, so erhofft sich der TV Großwallstadt, werden auch am Wochenende in großer Menge über den Verkaufstresen gehen, denn mit dem Team um Spielführer Niklas Ruß, der bislang einer der erfolgreichsten Torschützen in Reihen der Gäste ist, wartet ein spielstarker und sehenswerter Gegner auf den TVG. Die Aussicht, bei einem Sieg weiter in die Spitzengruppe vorzurücken, dürfte die Attraktivität zusätzlich erhöhen, zumal Großwallstadt alles in allem gerüstet für die anstehende Partie zu sein scheint.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer