Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

TSG 1888 Eddersheim – FSG Ober Eschbach/ Vortaunus

Die TSG Eddersheim informiert:

Eddersheimerinnen empfangen Obereschbach/ Vortaunus zum Bezirks Derby

Am 5.Spieltag der 3.Liga Ost geht es für die Mädels der TSG Eddersheim gegen die, ebenfalls im Bezirk Wiesbaden/ Frankfurt beheimatete Spielgemeinschaft aus Obereschbach/ Vortaunus. Anpfiff dieses Derby’s ist am Sonntag um 15.00 Uhr im Karl Eckel Weg Hattersheim.
Der Gast aus dem Hochtaunuskreis hatte sich ganz offensichtlich einen besseren Saisonstart (3:5 Punkte) versprochen und scheinbar höherer Ziele gesteckt. So haben sie sich am vergangenen Montag von ihren Trainer S.Jankovic, nach gerade einmal vier Spielen, getrennt. Wer am Sonntag auf der Bank der FSG ‚das Sagen‘ haben wird, ist noch nicht bekannt. Jedoch sind Spielerinnen wie Juliane Grauer erfahren genug, um mit solchen Situationen, umzugehen.
Das junge TSG Team interessiert sich nicht für die nun veränderte Situation beim Gast, fokussiert sich nur auf die eigene Situation.

Die sieht ’so la la‘ aus, 4:4 Punkten sind ok, aber auch nicht überragend. Jedoch sind sich alle im TSG Team darüber im Klaren, dass es in dieser stark veränderten und verjüngten Mannschaft zu Leistungsschwankungen kommen kann und immer wieder kommen wird.

„Wir liegen mit 4:4 Punkten im Soll und wollen am Sonntag im Bezirks Derby gegen Obereschbach gewinnen und somit die Punkte 5 und 6 holen,“ so TSG Trainer Tobias Fischer. Der voll des Lobes über den Trainingseifer der Spielerinnen ist:“ Die Mädels, die das Training wahrnehmen können, machen immer einen sehr guten und motivierten Eindruck.“
Das die ‚Eddschmerinnen‘ auch auf hohem Niveau spielen können, haben sie zuletzt in den beiden Heimspielen sich und den TSG Fans gezeigt.

Um auch das dritte Heimspiel zu gewinnen, bedarf es jedoch einer klaren Leistungssteigerung gegenüber dem Gedern Spiel. Im Positionsangriff ging am vergangenen Spieltag recht wenig, ebenso sollte, aus der bisher in allen vier Spielen überragenden Abwehr, noch mehr das Tempo hochgehalten werden.

Wieder dabei mithelfen kann die im letzten Spiel verhinderte Sina Elter, für Xenia Klug kommt das Spiel vorrausichtlich noch etwas zu früh. Ansonsten sind alle anderen Spielerinnen aus dem TSG Kader fit und super motiviert, das Derby am Sonntag für sich zu entscheiden.

Also, an alle Damemhandball Fans, kommt am Sonntag um 15.00 Uhr in den KEW und unterstützt die TSG Mädels.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer