Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Handball-Tradition meets Digitalisierung

Pressemitteilung des TV Großwallstadt:

Der TV Großwallstadt, mit 16 nationalen und internationalen Titeln einer der erfolgsreichsten Vereine im deutschen Handball, hat nach dem Rückschlag 2015 einen Neuanfang in der 3. Liga gewagt.

Gleich im ersten Jahr wurde der Turn-around dank eines jungen Teams mit vielen Talenten aus dem Großwallstädter Nachwuchsleistungszentrum geschafft.
Seit der Vorbereitung auf die neue Saison wurden rund um die inzwischen um ehemalige Spieler der Nachwuchsakademie erweiterte Mannschaft begonnen, die neue Zukunft zu gestalten. Viele Spieler gehörten schon dem B-Jugendteam an, das 2011 unter Manfred Hofmann die Deutsche B-Jugendmeisterschaft nach Großwallstadt holte. Damit war die sportliche Basis gelegt und die Mannschaft hat das Potential, an höherklassige Handballtüren zu klopfen.
Parallel hat das Management in den letzten Monaten massiv an der Gestaltung neuer Strukturen und neuzeitlicher Impulse zur Vermarktung an neue Zielgruppen wie Social Media und Digitalisierung in Projektteams gearbeitet. Also einen permanenten Verbesserungsprozess eingeleitet.
Den Start bildete eine Kapitalerhöhung mit Gewinnung von, dem TVG nahestehenden, Personen als private Gesellschafter, wobei der TVG weiterhin 26% der Anteile hält.

Gesellschafter der TVG GmbH, die den Spielbetrieb durchführt:

TV Großwallstadt e.V. 26 %
Stefan Wüst 20%
Walter Klug 20%
Bernd Sam 5%
Dr. Michael Zengel 5%
Noch platzierbar 24%

Danach wurde eine Struktur für die Aufbauorganisation entwickelt mit sechs Bereichsleitern, die Verantwortung für die Lieferung der geplanten Ergebnisse übernehmen. Dafür wurden erfolgreich Personen gefunden, die das Profil für diese Aufgabe erfüllen:

Leiter der sechs Bereiche:

Sport: Manfred Hofmann
Halle: Bernd Sam
Marketing/Neue Medien: Dr. Michael Zengel
Sponsoring: Walter Klug, Stefan Wüst und Roland Eppig, Eberhard Fürst, Barbara Eschbach, Nicole M. Pfeffer
Öffentlichkeitsarbeit: Walter Klug
Finanzen/Controlling: Rainer Weinkötz

Das Gesamtkonzept des Changemanagements ist bereits mitten in der Umsetzung.

Strategische Meilensteine sind im Bereich Partnerschaften und Sponsoring gelegt. Das Vertriebsteam wurde ausgebaut und Barbara Eschbach sowie Nicole M. Pfeffer sind als neue Projektmitglieder gewonnen worden.
• Es werden strategische Allianzen mit Verbänden geschlossen, als erstes mit dem BVMW; ferner sind Allianzen mit Firmen im Vertrieb von interessanten neuen Produkten in Vorbereitung
• Ferner wurde ein neues Format für die Partner-Sponsorentreffen eingeführt und mit einem Vortrag über ein übergreifendes Thema (z.B. mit Andreas J. Povel , Ex-Chef der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer in Frankfurt), begonnen
• Des Weiteren wurde beim Treffen ein Speed-Dating zwischen Spieler und Werbepartner durchgeführt, um beide Seiten besser kennen zu lernen.
• Jedes Heimspiel erhält ein bestimmtes Motto, so am 21.10. „Oktoberfest“ und am 28.10. „Familien-Tag“.
• Schließlich haben Umfragen über das Hallenheft neue Ideen aus dem Zuschauerkreis geliefert.
Mit der Zielsetzung, Tradition zu bewahren und neue Entwicklungen zu nutzen um auf die nächste Ebene zu gelangen, wurden zwei innovative Maßnahmen geformt. Viele handballinteressierte Privatpersonen haben in Gesprächen mit den TVG darauf hingewiesen, dass sie zwar die Rückkehr ins obere Handballgeschäft begleiten wollen, es aber für die Zielgruppe kein angemessenes Angebot unterhalb von Partner- und Sponsorenverträgen gibt. Und schon war die Idee des „Crowd-Fundings“ geboren. Damit kann der TVG sich neue Zielgruppen erschließen und Identifikation schaffen unter dem Motto

Verantwortlich für die Zukunft
Tragt uns in die 2. Liga

Ziel der Aktion:

Ziel der Aktion ist es, daraus bis Mitte Dezember 30.000,00 € zu erreichen als einen Beitrag für eine stabile Grundlage des Handballs in Großwallstadt, um mittelfristig in die 2. Liga zurückzukehren.

Damit kann der TVG auch den Nachwuchs in der Region halten und Talente wie Wolff, Kohlbacher und Schmidt müssen künftig nicht in weit entfernte Bundesligaclubs wechseln, sondern können den Handballsport in der Region stärken.

Der TVG hat für diese Aktion einen Kooperationsvertrag mit der Fans4Club GmbH geschlossen – einer auf Crowdfundingprojekte im Sport spezialisierte Plattform. Die Fans4Club GmbH wird die Aktion operativ umsetzen und steht allen bei Fragen zur Verfügung. Link zur Webseite: www.fans4club.com

Innovativ ist auch die Maßnahme, schon in Kürze Teile der Eintrittskarten bei Heimspielen einfach und kostenlos abzugeben. Die Eintrittskarten können wie eine Boardkarte zuhause ausgedruckt werden. Dies gilt für jedermann, weil diese Tickets von einem Sponsor gefördert werden. Der TVG verspricht sich davon den Zugang zu neuen Handballinteressenten.

Großwallstadt, 17.10.2017

TV Großwallstadt GmbH

Walter Klug
Geschäftsführer | Pressesprecher


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer