Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden – TG Kastel 17:22

Die TG Kastel berichtet:

Kasteler Mädels gewinnen nach kampfbetonter zweiter Halbzeit in Weiterstadt

Nach holprigen Saisonstart finden die Handballerinnen der TG Kastel immer weiter in die Spur und konnten Auswärts bei der HSG WBW einen 17:22 (6:12) doppelt punkten.
Wie schon in den Partien zuvor begann Kastel besonders in der Defensive hoch fokussiert. Durch cleveres Stellungsspiel wurde der Gegner zu etlichen technischen Fehlern gezwungen. Im eigenen Angriff spielte man mit zu wenig Zug zum Tor. Zu viel Zögern in den Aktionen führte zu häufigen technischen Fehlern. Dennoch schaffte man es, sich kontinuierlich abzusetzen. Dies ist auch insbesondere Torhüterin Diana Rhein zu verdanken, die neben zwei gehaltenen Siebenmetern auch etliche freie Bälle abgriff. Im weiteren Verlauf der Partie entwickelten die Kasteler Spielerinnen mehr Selbstvertrauen in ihren Aktionen. Bis zur 20 Minute konnte man sich eine 4:10 Führung erspielen. Bis zur Halbzeit schaffte man es die Führung beim 6:12 aufrecht zu erhalten.

Der Gegner kam mit viel Dampf aus der Kabine. Kleine Nachlässigkeiten in der Defensive wurden vom Gegner gnadenlos ausgenutzt. In den ersten Minuten konnte Kastel immer die passende Antwort geben, wurde insbesondere durch die Treffer von Emily Reese und Nora Schulze im Spiel gehalten. Die Partie wurde nun mit deutlich mehr Härte geführt. Schubsen in der Luft oder von hinten in den Wurfarm greifen wurden von Schiedsrichter in dieser Phase nicht geahndet. Eine Zwei-Minuten Strafe auf Seiten der Kasteler nutzte der Gegner, um auf 11:15 zu verkürzen. Zwei verworfene Siebenmeter später war der Gegner beim 14:16 auf Schlagdistanz. Doch die letzten zehn Minuten konnte Kastel wieder die Kontrolle über das Spiel gewinnen. Insbesondere über Anna am Kreis war man mehrfach erfolgreich. Spätestens als man sich wenige Minuten vor dem Ende eine 15:19 Führung erspielte, war die Partie entschieden. Am Ende konnte Kastel die Partie völlig verdient mit 17:22 für sich entscheiden.
Großes Kompliment an die Mannschaft, die trotz hitziger Stimmung auf den Zuschauerrängen und einem sehr körperlich spielenden Gegner Ruhe bewahrte und diese Partie verdientermaßen gewinnen konnte. In den folgenden Wochen wird man akribisch an den Fehlern der vergangenen Partien arbeiten, um bestens vorbereitet für die anstehenden Aufgaben zu sein.

TG Kastel: D. Rhein, Botens (im Tor); Reese (9/5), Eckert (6), Schulze (4), Egghart, Seil, Dollinger (je 1), Müller, H. Rhein, Khaled, Westenberger, Geiß


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer