Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Hanaus A1 bereitet sich auf die nächste Saison in der Jugendhandball-Bundesliga vor

Die HSG Hanau informiert:

Foto: Pressedienst

Siebte Saison in Folge in Deutschlands höchster Spielklasse

Nach dem tragischen Tod von Frantisek „Feri“ Fabian, geht die A-Jugend mit einem neuen Trainer-Team in die siebte Bundesliga-Saison. Dennoch wird es für Hannes Geist und Dominic Scholz kein Kaltstart. Schließlich waren beide schon in der Endphase der letzten Saison gemeinsam mit A-Jugend-Koordinator Jörn Winter in die Bresche gesprungen und hatten den Weg von Feri erfolgreich weitergeführt. Da die Konstellation zwischen den beiden Trainern und der Mannschaft sich in dieser Zeit bereits als vielversprechend zeigte, entschlossen sich die Verantwortlichen dazu, aus der Interimslösung eine dauerhafte Lösung zu machen.

So starten die beiden Trainer mit frischem Schwung in die Saison, können dabei aber auf ein eingespieltes Team bauen. Denn Sabrina Damrich (Physio), Thomas Gerst (Betreuer) und Jörn Winter (Koordinator) stehen ihnen und der Mannschaft auch in der kommenden Saison zur Seite. Eine Saison, in der sich die A-Jugend, wie in dieser Altersstufe üblich, wieder neu finden muss. Denn schließlich sind mit Johannes von der Au, Tobias Reinhardt, Yannick Ahouansou und Luca Matschat gleich vier Leistungsträger altersbedingt nicht mehr dabei. Erfreulich: nur Johannes von der Au hat den Verein in Richtung HSG Rodgau Nieder-Roden verlassen. Das restliche Trio wird seinen Weg bei der HSG Hanau fortsetzen.
Darüber hinaus ist Luca Wengerter zu seinem Heimatverein Bachgau zurückgekehrt, Tobias Lehmann konzentriert sich auf sein Studium und die TSG Offenbach-Bürgel und Magnus Hofferberth hat sich der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen angeschlossen. Damit gilt es, nicht weniger als sieben Spieler zu ersetzen. Dies wird zum Großteil wieder mit den nachrückenden B-Jugendlichen des Jahrgangs 2000 gelingen. Zusätzlich haben sich aber auch neue Talente der HSG Hanau angeschlossen.
Mit Fabian Tomm (JSG Wallstadt), Henrik Graichen (TuS Griesheim), Laurin Müller (VfL Gummersbach) und Leon Götz (HSG Rodgau Nieder-Roden), heißt es vier Neuzugänge in den A-Jugend-Kader zu integrieren und so wieder ein schlagkräftiges Team aufzubauen.
Mit gezielten Ausdauer- und Athletikeinheiten werden in der Vorbereitung die körperlichen Voraussetzungen geschaffen, die über die Saison ausgebaut werden. Neben der physischen Vorbereitung spielt die technisch-taktische Verbesserung ebenfalls eine große Rolle bei den A-Jugend-Verantwortlichen. Aus diesem Grund steht eine Reihe von Testspielen auf dem Plan. Unter anderem misst man sich mit den A-Jugend-Bundesliga-Mannschaften der Staffel Süd von den Rhein-Neckar-Löwen (27.8.), SV 64 Zweibrücken (3.9.) und bereits am 13.8. gegen den Nachwuchs der DJK Rimpar Wölfe (Bayernliga).
Für die kommende Saison haben sich Trainer und Team für die A1 erneut die direkte Qualifikation zum Ziel gesetzt. Das bedeutet: mindestens Platz sechs. Bedenkt man die Qualität des Kaders, sollte dies eine realistische Zielsetzung sein, die vielleicht sogar Luft nach oben bietet. Darüber hinaus werden die Spieler auch bei den Aktiven-Teams der HSG Erfahrung sammeln und werden daher Schritt für Schritt in den Trainings- und Spielbetrieb integriert.
Der Start in die neue Saison beginnt gleich am ersten Spieltag mit einem richtigen Hammer. Am 10. September sind die Grimmstädter beim amtierenden Deutschen Meister, der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, zu Gast. Gleich zu Beginn der dickste Brocken. Daher gilt es, die Mannschaft auf den Punkt hin optimal einzustellen.
Spieler, Trainer-Team und Betreuer freuen sich auf eine hoffentlich spannende und erfolgreiche Bundesliga-Saison und natürlich auf möglichst lautstarke Unterstützung der heimischen Fans bei den Heimspielen!


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer