Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Schweißtreibende Angelegenheiten in der Vorbereitung der HSG Obertshausen/ Heusenstamm

Die HSG Obertshausen/ Heusenstamm berichtet:

Rückblick der ersten Vorbereitungsphase

Unmittelbar nach Ende der abgelaufenen Saison 16/17 bat Neu-Trainer Christian Hein zum Positionstraining. Hier musste jeder Spieler (Kreisläufer, Rückraum, Außen) einmal die Woche zum Training antanzen, um sein Wurfglück neu zu justieren und sich individuell zu verbessern. „Das wurde prima vom Team aufgenommen“, freut sich der seit Februar im Amt befindliche B-Lizenz Inhaber Hein über seine Mannschaft. Neben den unendlich vielen Würfen, die auf das Torhüter-Trio einprasselten, wuchsen aber auch der Ehrgeiz und der Konkurrenzkampf im Trainingsbetrieb und auch die Vorfreude auf die gemeinsame erste Vorbereitungsphase im Team. Abgerundet wurde diese erste Frühphase mit dem Kriftler Pfingsttunier, bei dem die Mannen von Trainer Hein einen starken 3. Platz erkämpften und sich auch in der 3. Halbzeit dieses Turniers als wahre Sportskanonen bewiesen.
Mit dem Startschuss zur ersten Vorbereitung begrüßte der Trainer am 13. Juni knapp 18 Spieler, die Feuer und Flamme für die kommende Runde sind. Neben den klassischen Trainingseinheiten einer ersten Vorbereitung (Laufen bis „Dr. Schink“ kommt) kam auch der Ball nicht zu kurz. Ob Ball an der Hand oder am Fuß, die Spieler machten fast immer eine gute Figur. Ein Highlight war mit Sicherheit in dieser Vorbereitung das gemeinsame Fußballgolf unter erschwerten, feuchten Bedingungen. Überschattet wurde dieses Ereignis abends lediglich von einem rheinländischen Anschlag – genannt „Tequila Autsch“.

Neben unzähligen Kilometern rund um die Trainingsgelände in Obertshausen und Heusenstamm kam es auch zu einem ersten Kräftemessen gegen den Bezirksoberligisten aus Offenbach-Bürgel. Nach dreistündiger Trainingseinheit setzte es eine akzeptable 25:27 Niederlage.

Mit dem Umzug zu Ferienbeginn in die Halle am Martinssee unter fast professionellen Außenbereich-Bedingungen, begann auch die Zeit der Erkrankungen und Urlauber. Dennoch standen und stehen dem Trainer noch immer mindestens 14 Leute zur Verfügung. Hier wächst langsam ein Team zusammen, das den Ehrgeiz hat, etwas bewegen zu wollen. Da kommt es dem Team zu Gute, dass man 4 „Neue“ in der Mannschaft begrüßte, die qualitativ eine große Verstärkung darstellen. Nachdem Testspiele gegen Langenselbold und Wiesbaden-Bierstadt kurzfristig abgesagt wurden, hieß es dann auch erstmal eine Woche spontan „Hitzefrei“. „Das haben sich die Jungs redlich verdient“, gibt ein optimistischer Trainer einen mutigen Blick in die Zukunft.

Mit dem zweiten Testspiel in der Vorbereitungsphase waren die Spieler dann auch bei der 60 km Anreise schon das erste mal gefordert. Gegen die ambitionierten A-Ligisten aus Trebur (Bezirk Darmstadt) konnte der erste 36:35 Sieg eingefahren werden. Obwohl hier doch einige Spieler durch Krankheit und Urlaub fehlten, war die Bank komplett gefüllt, was am Ende auch den Ausschlag gab, da jeder Spieler seine Spielanteile bekam und diese auch teilweise mehr als konsequent nutzte. Es herrscht mittlerweile im Team ein gesunder Konkurrenzkampf, der die Mannschaft hoffentlich auch noch weiter beflügeln wird.

Ausblick- „ Hoch hinaus“

Die kommenden Highlights der ersten Vorbereitungsphase sind die Spiele gegen den Meister der A-Klasse aus dem Bezirk Wiesbaden-Frankfurt. Bevor es aber zum Anpfiff gegen das neue BOL-Team aus Schierstein-Wiesbaden (29. Juli) kommt, geht es für die Mannschaft „Hoch hinaus“: Im Waldseilgarten am Neroberg in Wiesbaden heißt es erstmal, „ Wer einmal oben ist, möchte nicht mehr runter“.

Beendet wird die erste Vorbereitung dann mit einer Überraschungs-Outdoor-Trainingseinheit und einem weiteren Testspiel gegen den Bezirksoberligisten aus Klein-Auheim.

Mit dem Slogan „ Wer einmal oben ist, möchte nicht mehr runter“ geht es dann auch unmittelbar in die heiße Phase – die zweite Vorbereitung. Hier geht es an das Feintuning und das interne „Muskel spielen lassen“ freut sich der Trainer schon jetzt auf eine verdammt heiße Phase.

Auch die Testspiele kommen hier nicht zu kurz:

13. August – HSG Weiterstadt (Bez. Darmstadt)

20. August – TG Hanau

26. August – SG Nied (Bez. Frankfurt)

27. August – HSG Oberhessen


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer