Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Nach Tor des Monats nun Tor des Jahres? Matthias Stocker: „Ein wunderschöner Abschluss“

Die HSG Konstanz berichtet:

Der Abschied vom aktiven Handball war schwer, doch er wird Matthias Stocker nicht nur durch seine neue Tätigkeit als Trainer der HSG Konstanz II erleichtert.

Freut sich riesig über die Trophäe für das DKB Tor des Monats: Matthias Stocker. Damit nimmt er aktuell an der Wahl zum Tor des Jahres teil – Foto: Michael Elser
Erst vor wenigen Tagen erhielt er Post von der Handball-Bundesliga (HBL) – und die Trophäe mit eingraviertem Namen für das DKB Tor des Monats Juni. Knapp 60 Prozent der Stimmen wurden für Stockers artistischen Heber im Fallen abgegeben. Damit steht er nun schon im nächsten Wettstreit: Bis 28. Juli kann unter www.dkb-handball-bundesliga.de/de/s/dkb-tor-des-monats/ mit der Chance auf attraktive Preise für das DKB Tor des Jahres abgestimmt werden. Einer von neun Monatssiegern ist dabei der ehemalige HSG-Spielmacher mit seinem spektakulären Treffer in Neuhausen, der mitentscheidend für den vorzeitigen Klassenerhalt war.
„Das war schon ein schöner Moment“, sagt Stocker über das Abstimmungs-Endergebnis, „und ein wunderschöner Abschluss meiner Karriere. Die Fanbase in der HBL ist groß, deshalb freue sich mich sehr, dass so viele Freunde, Bekannte und Fans für mich abgestimmt haben.“ Die neun Monatssieger bei der Wahl zum Tor des Jahres sind für ihn „alles geile Tore“. Wer den Ehrgeiz von Matthias Stocker kennt, weiß jedoch, dass er am liebsten auch hier gewinnen würde. Allerdings verrät er mit einem Schmunzeln: „Ziel ist es, auf jeden Fall nicht Letzter zu werden. Das würde nicht meinem Naturell entsprechen.“ Damit dies und vielleicht noch mehr gelingt, hofft er wieder auf zahlreiche Unterstützung der großen Konstanzer Fanbase. Schließlich hätte er nichts dagegen, wenn sich zur Trophäe für das Tor des Monats eine weitere dazugesellt, die er auf ihrem Ehrenplatz im Wohnzimmer abends gemütlich mit einem Weizen in der Hand betrachten kann. „Da werden jede Menge Erinnerungen wach. Es geht nicht nur um das Tor, sondern die Erfolgsgeschichte der letzten zwei Jahre, den Aufstieg in die 2. Bundesliga und den Klassenerhalt. Dass ich Teil davon sein durfte ist wunderbar.“


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer