Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

„Et kütt wie et kütt“: HSG Konstanz mit schwierigem Spielplan aber viel Vorfreude

Die HSG Konstanz informiert:

Die zweite Saison nach dem Wiederaufstieg und die insgesamt fünfte in der 2. Handball-Bundesliga wirft bereits wenige Wochen nach dem Ende der Spielzeit 2016/17 ihre Schatten voraus.

Ein Hoch auf die Fans: Knapp 1300 Fans im Schnitt pilgerten zu jedem HSG-Heimspiel in die „Schänzle-Hölle“ – Foto: Peter Pisa
Die HSG Konstanz hat dabei einen herausfordernden Spielplan zu meistern. Vor allem an Weihnachten sieht Andre Melchert, Sportlicher Leiter der HSG Konstanz, großen organisatorischen Aufwand auf sich und seine nochmals weiter verjüngte Mannschaft zukommen.
Denn sowohl am 22. als auch am 26. Dezember muss die HSG auswärts antreten. Damit entgehen der HSG nicht nur zwei lukrative Heimspieltermine, nachdem das Christmas-Game 2016 den Zuschauer-Saisonrekord bedeutete, sondern erfordern auch noch weite Fahrten über das Weihnachtsfest. Erst muss in Dessau, dann in Hamm gespielt werden. „Für uns ist das beides nicht um die Ecke“, erklärt Melchert. Fast 700 und 600 Kilometer Anreise liegen vor den Konstanzern. „Dies ist nicht leicht zu organisieren, denn natürlich wollen wir unseren Spielern zumindest ein paar Stunden Weihnachtsfest mit ihrer Familie ermöglichen.“

Daneben sind Doppelspieltage mit Reisen nach Eisenach und Coburg terminiert worden. „Da müssen wir durch“, zeigt sich Melchert zwar nicht gerade glücklich über die Termine, sagt aber als gebürtiger Velberter mit einem Lächeln: „Et kütt, wie et kütt.“ Mit Blick zurück auf die gerade eben erfolgreich auf dem 14. Platz beendete Spielzeit fügt er zuversichtlich an: „Wir müssen in den sauren Apfel beißen, aber wir haben letzte Saison schon gezeigt, dass wir die logistischen Herausforderungen meistern können. Deshalb mache ich mir über den Spielplan keine großen Gedanken.“

Eine Woche vor dem Zweitliga-Saisonstart freut er sich auf die erste Runde des DHB-Pokals im südbadischen Teningen. Die SG Köndringen-Teningen hat sich erfolgreich um das Heimrecht beworben und hat nun auch die Spiele terminiert. Am Samstag, 19. August, wird sich die HSG Konstanz um 20 Uhr mit dem Erstliga-Sechsten HSG Wetzlar messen, zuvor stehen sich um 17 Uhr der gastgebende Drittligist aus dem Breisgau und Zweitliga-Aufsteiger HC Elbflorenz Dresden gegenüber, ehe einen Tag später um 16 Uhr im Duell der beiden Sieger der Teilnehmer am Achtelfinale des DHB-Pokals ermittelt wird.

Am 26. August erfolgt um 20 Uhr in der heimischen Schänzle-Sporthalle schließlich der Zweitliga-Startschuss auf bis dahin frisch verlegtem Hallenboden mit farblich hervorgehobenen Torräumen mit der Partie gegen den ASV Hamm-Westfalen. Danach geht es nach Düsseldorf zum Aufsteiger Rhein Vikings, ehe Ex-Erstligist Eintracht Hildesheim am 9. September am Bodensee gastiert. „Bei Hamm wissen wir, was auf uns zukommt“, weiß der Sportliche Leiter, „die Vikings haben sich die letzten Jahre extrem verstärkt und arbeiten unter Profibedingungen, das wird wie gegen Hamm ein hartes Ding. Alleine vier Erstliga-Spieler haben sie in den letzten Monaten verpflichtet. Und auch Hildesheim ist ein bekannter Name.“ So erwartet er ein schweres, aber attraktives Auftaktprogramm. Die HSG-Fans werden sich indes den 5. November und den 14. April 2018 rot im Kalender markieren, wenn es zum großen Derby gegen den Erstliga-Absteiger HBW Balingen-Weilstetten mit dem Ex-Konstanzer Gregor Thomann kommen wird.

„Das ist sicher eines der Saisonhighlights“, sagt Andre Melchert, „darauf freuen sich die Fans ganz besonders. Aber auch für Gregor und unseren Kapitän Fabian Schlaich als Ex-HBWler wird das sehr besonders.“ Für den ehemaligen Zweitliga-Spieler selbst wird indes das Match beim Erstliga-Absteiger Bergischer HC ein ganz spezielles. Wie damals, als er selbst noch dort aktiv war, wird das Spiel gegen Konstanz in Wuppertal stattfinden. „Das ist für mich das Saisonhighlight, wo wir sicher sehr viel Unterstützung meiner Bekannten erwarten können.“ Seinen Ex-Verein schätzt er zudem als großen Meisterschaftsfavoriten ein, während er für seine Mannschaft eine noch schwerere Saison als im ersten Zweitliga-Jahr nach dem Wiederaufstieg erwartet. Deshalb fordert er: „Wir müssen wieder mit genauso viel Feuer an jede einzelne Aufgabe herangehen wie in der letzten Saison. Für uns darf das kein Alltag werden, wir müssen in jedem Spiel 120 Prozent geben und geil auf jedes Spiel sein.“

DHB-Pokal, 1. Runde am 19. und 20. August in Teningen:
Samstag, 19. August:
17:00 Uhr: SG Köndringen-Teningen – HC Elbflorenz Dresden
20:00 Uhr: HSG Konstanz – HSG Wetzlar
Sonntag, 20. August:
16:00 Uhr: Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2

Spielplan in der 2. Handball-Bundesliga:
26.08.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – ASV Hamm-Westfalen
02.09.2017, 19:00 Uhr: HC Rhein Vikings – HSG Konstanz
09.09.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – Eintracht Hildesheim
15.09.2017, 19:30 Uhr: HG Saarlouis – HSG Konstanz
17.09.2017, 18:00 Uhr: HSG Konstanz – ThSV Eisenach
22.09.2017, 19:00 Uhr: EHV Aue – HSG Konstanz
30.09.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – HSG Nordhorn-Lingen
08.10.2017, 17:00 Uhr: DJK Rimpar Wölfe – HSG Konstanz
14.10.2017, 19:00 Uhr: TV Emsdetten – HSG Konstanz
21.10.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – Wilhelmshavener HV
05.11.2017, 16:00 Uhr: HBW Balingen-Weilstetten – HSG Konstanz
10.11.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – SG BBM Bietigheim
12.11.2017, 17:00 Uhr: HSC 2000 Coburg – HSG Konstanz
18.11.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – Bergischer HC
25.11.2017, 19:00 Uhr: VfL Lübeck-Schwartau – HSG Konstanz
02.12.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – VfL Eintracht Hagen
10.12.2017, 17:00 Uhr: HC Elbflorenz 2006 – HSG Konstanz
16.12.2017, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – TUSEM Essen
22.12.2017, 19:30 Uhr: Dessau-Roßlauer HV – HSG Konstanz
26.12.2017, 17:00 Uhr: ASV Hamm-Westfalen – HSG Konstanz
10.02.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – HC Rhein Vikings
18.02.2018, 17:00 Uhr: Eintracht Hildesheim – HSG Konstanz
23.02.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – HG Saarlouis
25.02.2018, 17:00 Uhr: ThSV Eisenach – HSG Konstanz
03.03.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – EHV Aue
11.03.2018, 17:00 Uhr: HSG Nordhorn-Lingen – HSG Konstanz
17.03.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – DJK Rimpar Wölfe
24.03.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – TV Emsdetten
31.03.2018, 19:30 Uhr: Wilhelmshavener HV – HSG Konstanz
14.04.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten
20.04.2018, 19:30 Uhr: SG BBM Bietigheim – HSG Konstanz
22.04.2018, 18:00 Uhr: HSG Konstanz – HSC 2000 Coburg
28.04.2018, 19:00 Uhr: Bergischer HC – HSG Konstanz
04.05.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – VfL Lübeck-Schwartau
12.05.2018, 19:30 Uhr: VfL Eintracht Hagen – HSG Konstanz
19.05.2018, 20:00 Uhr: HSG Konstanz – HC Elbflorenz 2006
26.05.2018, 18:30 Uhr: TUSEM Essen – HSG Konstanz
02.06.2018, 18:30 Uhr: HSG Konstanz – Dessau-Roßlauer HV


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer