Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Gabriela Djini verstärkt die FSG Vortaunus

Die wJSG Bad Soden/S./N. berichtet:

Spektakulärer Neuzugang für die wJSG Bad Soden/ Schwalbach/ Niedserhöchstadt

Foto: Paul Günther
Mit Gabriela Djini können wir einen weiteren Neuzugang in unseren Reihen begrüßen. Wir freuen uns wahnsinnig, dass die hochtalentierte Spielerin den Weg zu uns gefunden hat, denn sie wird unsere Landesliga-Mannschaft hervorragend verstärken und einen großen Beitrag zu einer erfolgreichen Saison leisten.
Bereits im Juli war sie nach Deutschland gezogen und folgte damit ihren sympathischen Eltern, die vor einem Jahr aus Mazedonien in den Taunus gezogen waren. Rainer Mies, der wesentlich zum guten Gelingen beigetragen hat, freut sich: „Für eine Integration in Deutschland ist Sport einfach das beste Mittel. Hier hat sie schnell Freundinnen gefunden und kann sich trotz der noch fehlenden Sprachkenntnisse bestens ausdrücken.“ Apropos Sprache – auch hier hilft die Spielgemeinschaft. Melanie Zimmermann, die gerade von ihrem einjährigen Auslandseinsatz in Uganda zurück gekehrt ist, hilft Gabriela dabei, die deutsche Sprache zu erlernen. Sie macht Tag für Tag Fortschritte und freut sich dabei über die schönen Sprachspiele, die sich Mela dabei ausdenkt.

Sportlich hat Gabriela zuletzt bei HC Vardar Skopje gespielt und wurde dort hauptsächlich im Juniorteam eingesetzt. Sie verfügt bereits über internationale Erfahrung, da sie nicht nur im europäischen Challenge Cup gespielt hat, sondern auch U17-Nationalspielerin ihres Heimatlandes war. Trainer Paul Günther freut sich sichtlich über die Verstärkung: „Gabi verfügt über ein tolles Spielverständnis und über große technische Fähigkeiten. Sie trainiert ja schon seit einigen Wochen bei uns mit, aber natürlich wird es noch einige Spiele benötigen, damit wir uns besser abstimmen können. Aber sie wird uns ganz bestimmt noch sehr viel Freude bereiten.“. Die Rechtshänderin ist flexibel einsetzbar, aber die Stammposition der 1,63m großen Mazedonierin wird hauptsächlich Linksaußen und Rückraum Mitte sein. Weiterer Pluspunkt: Die 18-jährige Gabriela Djini kann noch A-Jugend spielen und wird somit auch dort den Kader verstärken.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer