Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

TV Großwallstadt – HSG Hanau

Die HSG Hanau informiert:

Foto: Pressedienst HSG Hanau

HSG Hanau reist zum Derby nach Großwallstadt – Grimmstädter wollen positive Bilanz weiter ausbauen

Anpfiff im Sportpark Großwallstadt ist um 17 Uhr

Am kommenden Samstag reisen die A-Junioren der HSG Hanau über die bayerische Landesgrenze zum Derby gegen den TV Großwallstadt. Nach zwei Siegen und 4:0 Punkten aus den ersten beiden Spielen wollen die Grimmstädter den positiven Saisonstart in die Jugendhandball-Bundesliga bei den Unterfranken weiter fortsetzen und sich in der Spitzengruppe festsetzen. Dass dies keine leichte Aufgabe wird, ist allen Hanauern klar, gelten doch die TVG Junioren als sehr heimstark.
Beide Teams konnten sich leider in der vorherigen Saison nicht direkt wieder für die Bundesliga qualifizieren. Hanau fehlte am Ende ein (1) Punkt zum ersehnten sechsten Platz. Der TVG scheiterte noch knapper nur aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs. Dass beide Teams dennoch wieder vertreten sind, verdanken beide den sehr erfolgreichen B-Jugend-Teams, die sich die Landesmeister-Titel sicherten, und durch die Teilnahme an der Endrunde der Deutschen Meisterschaft dadurch auch wieder die Direkt-Qualifikation für die JBLH.
Bei der HSG Hanau herrscht nach dem positiven Saisonauftakt eine gute Stimmung. Trainer Dr. Frantisek Fabian hat einen großen Kader mit viel Potential zur Verfügung und aus den beiden Jahrgängen 98/99 eine schlagkräftige Truppe geformt, sowie auch die Neuzugänge gut integrieren können. Allerdings steht die Mannschaft noch nicht da, wo der Trainer sie gerne haben möchte: die Abstimmungen in der Abwehr passen nicht immer und auch im Angriff sind die Abläufe noch nicht so eingespielt. Daher wird auch in der Partie in Großwallstadt wieder von Beginn an höchster Leistungswille und Konzentration gefordert sein, um möglichst beide Punkte zu entführen. Verzichten muss Dr. Fabian dabei auf Rückraum-Rechts Fabian Yazdi (Klassenfahrt), ob Kreisläufer Yannick Ahouansou (Schulterprobleme) auflaufen kann, wird sich erst kurz vor Spielbeginn entscheiden.

Die TVG Junioren (2:2 Punkte) starteten mit einer knappen Niederlage gegen den starken TV Gelnhausen und holten sich anschließend die Punkte beim Sieg bei Eintracht Wiesbaden. Hanau’s Abwehr ist gefordert und wird vor allem Augenmerk auf Luis Frank und Tobias Raab legen, die zuletzt jeweils acht Tore erzielen konnten.
Die beiden letzten Spiele in der vergangenen Saison hatten die TVG Junioren jeweils knapp mit einem Tor gewonnen. Die HSG Hanau könnte sich mit einem weiteren Sieg in der Spitzengruppe mit Wetzlar und Leipzig festsetzen.

Die Zuschauer dürfen sich auf ein sicherlich spannendes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe freuen.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer