Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Reizvolles Zweitliga-Duell: HSG Konstanz freut sich auf Turnier in Ehingen

Die HSG Konstanz informiert:

Einen guten Eindruck hat Zweitligist HSG Konstanz in der knallharten Saisonvorbereitung zuletzt gegen zwei Erstligisten bei zwei knappen Niederlagen und einem Turniersieg im Zweit- und Drittliga-Teilnehmerfeld in Pfullingen hinterlassen

Zuletzt in bestechender Form: Rückraum-Kanonier Mathias Riedel freut sich auf das Duell gegen seinen alten Verein TV Willstätt. – Foto: Peter Pisa
Lediglich einen Tag trainingsfrei gab es nach dem 26:30 gegen Balingen und 21:23 gegen Stuttgart allerdings von Cheftrainer Daniel Eblen. Seit Dienstag läuft das straffe Vorbereitungsprogramm wieder. Am Samstag richtet der TV Ehingen anlässlich seines 60-jährigen Vereinsjubiläums ein gut besetztes Turnier aus – und die HSG Konstanz spielt und feiert mit.
Dabei bekommt die HSG erstmals die Gelegenheit, sich nach internationalen Tests und Spielen gegen deutsche Erst- und Drittligisten mit einem künftigen Zweitliga-Konkurrenten zu messen. Zum Höhepunkt des hochkarätigen Turniers in der Eugen-Schädler-Halle in Mühlhausen-Ehingen wartet um 18 Uhr das Duell mit dem TV Neuhausen/Erms, den man vor einem Jahr beim Pfulben-Cup mit 17:16 bezwungen hatte. Das Team von Aleksandar Stevic sicherte sich anschließend in der vergangenen Saison mit 35 Punkten als Tabellenzwölfter souverän den Klassenverbleib und bewegte sich weitestgehend im sicheren Mittelfeld der stärksten zweiten Liga der Welt.

Zuvor verspricht gleich um 12 Uhr zur Turniereröffnung das erste Match ein ganz besonderes Spiel zu werden. Gegner wird der bisherige südbadische Drittliga-Gegner SG Köndringen-Teningen sein. Der Ex-Verein der beiden HSG-Neuzugänge Chris Berchtenbreiter und Felix Gäßler hat einen großen personellen Umbruch hinter sich, hat aber auch einige Akteure hinzugewinnen können, aus denen der ehemalige dänische Nationaltrainer Ole Andersen wieder eine schlagkräftige Mannschaft für die 3. Liga formen möchte. Vor dem Turnierhöhepunkt wird sich die junge Mannschaft der HSG Konstanz schließlich um 14.30 Uhr mit dem TV Willstätt messen. Der Oberligist, bei dem bis zu seinem Wechsel 2013 an den Bodensee auch Rückraum-Ass Mathias Riedel auf Torjagd ging, hat einige ausländische Profis in seinen Reihen und peilt mit dem neuen Trainer Dragan Markovic hohe Ziele an. Der bisherige bosnische Nationaltrainer sagte bei seiner Vorstellung jüngst, der Aufstieg in die 3. Liga sei Pflicht.

Gespielt werden jeweils 22,5 Minuten mit einer fünfminütigen Halbzeitpause. Tickets sind an der Tageskasse für sechs Euro, beziehungsweise vier für Ermäßigte, in der Halle erhältlich. Die Siegerehrung wird nach dem letzten Spiel mit Konstanzer Beteiligung gegen 19 Uhr stattfinden. Die Vorfreude bei der HSG Konstanz steigt somit, sich in Ehingen erstmals in der Region bei hochkarätigen Testspielen messen und mit neuem Kader präsentieren zu können. „Wir haben den Jungs eine kurze Pause zur Regeneration gegeben“, sagt Daniel Eblen, fügt aber gleich hinzu: „Bevor es dann zuerst für den Kopf wieder anstrengender wurde und wir Ende der Woche noch einmal die Physis belasten.“ Im Rahmen des Jubiläumsturniers wird er dann genau analysieren, ob die Erkenntnisse und Korrekturen nach dem letzten harten Testspiel- und Turnierwochenende und intensivem Videostudium bereits umgesetzt werden. „Das waren vor allem Kleinigkeiten in der Abwehr, vorne ist auch noch nicht alles besprochen“, weist er, trotz vielversprechender Ansätze, auf genug Verbesserungspotenzial hin. Vor einer mannschaftstrainingsfreien Woche und anschließendem Trainingslager von 4. bis 6. August in der Sportschule Ruit soll noch einmal die Belastung gesteigert werden.

Die HSG Konstanz verlost in Zusammenarbeit mit dem TV Ehingen zweimal zwei Eintrittskarten auf www.facebook.com/hsgkonstanz.

Der Spielplan:
• 12.00 – 12.50 Uhr: HSG Konstanz – SG Köndringen/Teningen
• 13.10 – 14.00 Uhr: TV 1893 Neuhausen – TV Willstätt
• 14.30 – 15.20 Uhr: TV Willstätt – HSG Konstanz
• 15.30 – 16.20 Uhr: SG Köndringen/Teningen – TV 1893 Neuhausen
• 16.50 – 17.40 Uhr: TV Willstätt – SG Köndringen/Teningen
• 18.00 – 18.50 Uhr: TV 1893 Neuhausen – HSG Konstanz

Der komplette Testspiel- und Turnier-Fahrplan im Überblick (Änderungen und Ergänzungen sind jederzeit kurzfristig möglich):

Alle Heimspiele sind markiert und finden in der Schänzle-Sporthalle statt.
• Samstag, 23. Juli, ab 12 Uhr: Jubiläumsturnier in Ehingen (Eugen-Schädler-Halle)
• 4. bis 6. August Trainingslager in der Sportschule Ruit
• Dienstag, 9. August, 20 Uhr: HSG Konstanz – Otmar St. Gallen
• Donnerstag, 11. August, 20 Uhr: SG Köndringen-Teningen – HSG Konstanz (Ludwig-Jahn-Halle)
• Mittwoch, 17. August, 19.15 Uhr: HSG Konstanz – Fortitudo Gossau
• Donnerstag, 18. August, 19.15 Uhr: HSG Konstanz – Pfadi Winterthur
• Dienstag, 23. August, 20 Uhr: HSG Konstanz – HC Hard
• Mittwoch, 24. August, 19 Uhr: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten II
• Samstag/Sonntag, 27./28. August: DHB-Pokal in Aue
• Samstag, 3. September, 20 Uhr, Saisonstart 2. Bundesliga: HSG Konstanz – TuS N-Lübbecke


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer