Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Vorbereitungsstart: HSG Konstanz testet gegen deutsche und schweizer Erstligisten

Die HSG Konstanz berichtet:

Fast pünktlich zum Vorbereitungsstart der HSG Konstanz am 20. Juni war er dann doch endlich da, der Sommer mit schwülwarmen Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke

Foto: Andreas Joas
– und Cheftrainer Daniel Eblen ließ seine Schützlinge gleich einmal richtig schwitzen. Nach den ersten zwei Trainingswochen wird er sein um bisher fünf Neuzugänge erweitertes Team in zahlreichen Testspielen und Turnieren testen, um für die insgesamt vierte Zweitliga-Saison der HSG gewappnet zu sein.
Zuerst eineinhalb Stunden Training in der aufgeheizten Schänzle-Sporthalle, dann ab auf die Laufbahn vor der Halle zu zahlreichen 800-Meter-Läufen mit Mannschaftsarzt Dr. Tobias Payer. „Es soll heute das erste Mal richtig an die Grenze gehen“, erläuterte Daniel Eblen am vierten Trainingstag. Seine Spieler stöhnen etwas unter der Hitze, legen dann aber beachtliche Zeiten auf die Tartanbahn. „Für uns ist es wichtig, zeitig wieder mit dem Training zu beginnen“, erklärt er den frühen Start der Vorbereitung. „Und wir werden auch früh wieder mit dem Ball arbeiten. Es ist zu sehen, dass jeder auch schon selbst etwas vor der Vorbereitung getan hat.“

Bis zum 5. Juli bittet der HSG-Coach zum täglichen Training, ehe der Testspiel- und Turniermarathon mit einem Kräftemessen mit dem Schweizer Erstligisten Fortitudo Gossau in eigener Halle beginnt. Neun Testspiele, drei Turniere plus ein Trainingslager und die Endrunde der deutschen Handball-Hochschulmeisterschaft warten auf die HSG-Akteure, bevor der Saisonstart am 3. September um 20 Uhr zum Zweitliga-Saisonstart gegen den Erstliga-Absteiger TuS N-Lübbecke, einen ehemaligen Europapokalsieger, der als großer Aufstiegsfavorit zurück in die stärkste Liga der Welt strebt, gleich zur Rückkehr in das Bundesliga-Unterhaus einen ersten Kracher verspricht. Eine Woche zuvor findet am 27. August die Generalprobe im ersten Pflichtspiel der Saison im DHB-Pokal beim Zweitliga-Konkurrenten EHV Aue statt.

Nach der Eröffnung des Testspiel-Reigens gegen Gossau geht es dabei Schlag auf Schlag. Unterbrochen durch die Hochschulmeisterschaften mit dem Team der Konstanzer Hochschulen in Essen misst sich das Eblen-Team mit Balingens Erstliga- und Drittliga-Mannschaft, bevor zwei Turniere hintereinander auf dem Programm stehen. „Wir müssen erst einmal sehen, dass wir in der zweiten Liga zurechtkommen“, sagt er zu den Testspielen gegen die Erstligisten, „aber ein Erlebnis ist es für die Jungs sicherlich, sich mit diesen Profis zu messen.“ Beim Duell mit Balingen am 15. Juli um 19.30 Uhr in Fridingen steht so vielleicht auch Europameister Martin Strobel im HBW-Kader.

Einen Tag später tritt die HSG Konstanz beim Pfulben-Cup in Pfullingen an, wo zunächst Drittligist VfL Pfullingen und Ost-Drittliga-Vizemeister TuS Fürstenfeldbruck die Gegner sein werden, ehe Zweitliga-Aufsteiger SG Leutershauen oder einer der beiden Drittligisten Heilbronn und Pforzheim/Eutingen in den K.o.-Spielen warten könnten. Nur einen Tag später dürfen sich die HSG-Akteure auf ein weiteres Highlight freuen, denn beim Riva Handball-Cup in Backnang nimmt neben dem gastgebenden Drittligisten Oppenweiler/Backnang auch Erstligist TVB Stuttgart teil und bringt weltmeisterlichen Glanz in das Turnier. Mit Michael Kraus und Johannes Bitter spielen in der kommenden Saison zwei der deutschen WM-Helden von 2007 für den Bundesligisten.

Am 23. Juli wird sich die HSG Konstanz auch in der Hegau-Bodensee-Region im Rahmen des Ehinger Jubiläumsturniers gegen hochklassige Gegner mit neuem Kader präsentieren. Neben den Dritt- bzw. Oberligisten Köndringen-Teningen und Willstätt trifft die HSG in der Eugen-Schädler Halle auf Zweitliga-Rivale TV Neuhausen/Erms, ehe vom 4. bis 6. August nach einer kurzen Regenerationspause ein Trainingslager in der Sportschule Ruit bezogen wird. Wieder zurück in Konstanz, wird mit Partien gegen Otmar St. Gallen, Europapokalteilnehmer, Schweizer Pokalfinalist und Meisterschafts-Halbfinalist, sowie Gossau und Europapokalteilnehmer Pfadi Winterthur weiter an der Abstimmung gefeilt werden. Pfadi Winterhur, bei dem mittlerweile Mutter und Vater von HSG-Spielmacher Tim Jud engagiert sind, wird hierbei als Schweizer Meisterschafts-Halbfinalist ebenso eine echte Herausforderung darstellen wie der HC Hard am 23. August. Der Ex-Verein von HSG-Neuzugang Samuel Wendel wurde zuletzt viermal in Folge österreichischer Meister, musste sich aber zuletzt mit der Halbfinal-Teilnahme begnügen. Vor den ersten Pflichtspielen im DHB-Pokal und der 2. Bundesliga findet die Generalprobe erneut gegen Balingens Drittliga-Team am 24. August in heimischer Schänze-Sporthalle statt.

Zuvor möchte Daniel Eblen intensiv trainieren lassen und die Neuzugänge gut integrieren. „Sehr motivierte, gute Jungs“, so Daniel Eblen über seine Neuen Sebastian Bösing, Felix Gäßler, Gregor Thomann, Chris Berchtenbreiter und Samuel Wendel. An die 2. Bundesliga verschwendet er hingegen noch keinen Gedanken: „Als Trainer zählt erst einmal die tägliche Arbeit im Training, die gezielte Vorbereitung kommt dann später.“ Selbst den Saisonauftakt gleich gegen einen starken Erstliga-Absteiger sieht er relativ gelassen und meint nur: „Irgendwann muss man ohnehin gegeneinander spielen. Wir können dabei nichts verlieren.“

Der komplette Testspiel- und Turnier-Fahrplan im Überblick (Änderungen und Ergänzungen sind jederzeit kurzfristig möglich):
Alle Heimspiele sind markiert und finden in der Schänzle-Sporthalle statt.
• Dienstag, 5. Juli, 20 Uhr: HSG Konstanz – Fortitudo Gosssau
• Donnerstag, 7. Juli, 19 Uhr: HBW Balingen-Weilstetten II – HSG Konstanz
• Samstag/Sonntag, 9./10. Juli: Deutsche Handball-Hochschulmeisterschaften in Essen
• Freitag, 15. Juli, 19.30 Uhr: HBW Balingen-Weilstetten I – HSG Konstanz in Fridingen (Sepp-Hipp-Sporthalle)
• Samstag, 16. Juli, ab 14 Uhr: Pfulben-Cup in Pfullingen (Kurt-App-Sporthalle)
• Sonntag, 17. Juli, ab 14 Uhr: Riva Handball-Cup in Backnang (Karl-Euerle-Halle)
• Samstag, 23. Juli, ab 12 Uhr: Jubiläumsturnier in Ehingen (Eugen-Schädler-Halle)
• 4. bis 6. August Trainingslager in der Sportschule Ruit
• Dienstag, 9. August, 20 Uhr: HSG Konstanz – Otmar St. Gallen
• Donnerstag, 11. August, 20 Uhr: SG Köndringen-Teningen – HSG Konstanz (Ludwig-Jahn-Halle)
• Mittwoch, 17. August, 19.15 Uhr: HSG Konstanz – Fortitudo Gossau
• Donnerstag, 18. August, 19.15 Uhr: HSG Konstanz – Pfadi Winterthur
• Dienstag, 23. August, 20 Uhr: HSG Konstanz – HC Hard
• Mittwoch, 24. August, 19 Uhr: HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten II
• Samstag/Sonntag, 27./28. August: DHB-Pokal in Aue
• Samstag, 3. September, 20 Uhr, Saisonstart 2. Bundesliga: HSG Konstanz – TuS N-Lübbecke


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer