Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

13. f.a.n.-Cup vom 29.-31. Juli in Kleinostheim

Die HSG94 Kahl/Kleinostheim informiert:

Die Handball-Bundesliga gastiert in Kleinostheim

Kahl, im Juni 2016: Bei der 13. Auflage des f.a.n.-Cups treffen sich die Handballfreunde aus der Region vor Rundenstart wieder in Kleinostheim, um zu genießen wie Spitzensportler den Sieger des durchaus bereits als traditionsreich zu bezeichnenden Turniers auszuspielen.

Mit dem VfL Gummersbach kommt ein Finalist des Vorjahres mit den drei frisch gebackenen und selbstbewussten Europameistern Carsten Lichtlein, Julius Kühn und Simon Ernst zurück an den Main, um dieses Jahr noch ein klein wenig erfolgreicher zu sein als bei der Final-Niederlage gegen die MT Melsungen im Vorjahr. Neben 4 Nachwuchsspielern wird Trainerfuchs Emir Kurtagic bis zu Turnierbeginn auch das neu verpflichtete Sprungwunder Kevynn Nyokas in die Traditionsmannschaft aus dem Oberbergischen einzubinden versuchen. Im ersten Halbfinale trifft seine Mannschaft auf den sehr starken Zweitligisten von der TSG Ludwigshafen-Friesenheim, der es nur denkbar knapp nicht gelang, erneut in die DKB-Handball-Bundesliga aufzusteigen. Sie musste zum Saisonende dem punktgleichen HSC Coburg auf Grund der besseren Tordifferenz den Vortritt lassen, wird aber den Oberbergischen am Samstag um 20 Uhr sicher ein Bein stellen wollen.
Schärfster Rivale um den Turniersieg dürfte der TBV Lemgo werden, der mit dem Weltmeister Florian Kehrmann auf der Trainerbank in der Maingauhalle agieren wird. Der TBV hat sich für die kommende Bundesliga-Saison mit dem seit einiger Zeit als eines der größten Talente im deutschen Handball gehandelten Tim Suton sowie Christian Klimek von der TuS N-Lübbecke verstärkt und ebenfalls den Russen Azat Valliullin von der ThSV Eisenach verpflichtet. Sie treten in ihrem im Halbfinale am Samstag um 18 Uhr gegen die Lokalmatadore aus der 2. Liga von der DJK Rimpar an, die sicherlich mit entsprechender Unterstützung des eigenen Anhangs für Stimmung in der Halle und mit hochmotivierten Akteuren auf dem Feld für Spannung sorgen wird.
Aber auch das „kleine Turnier“, das wie gewohnt bereits am Freitagabend um 18.30 Uhr startet, ist hochattraktiv besetzt. Denn neben der gastgebenden HSG Kahl/Kleinostheim, die den Klassenerhalt in der Oberliga Hessen in der abgelaufenen Saison glücklich erst in letzter Minute sichern konnte, kommt mit der HSG Hanau der im Vorjahr noch etwas überraschende Turniersieger nun als verdienter Aufsteiger aus dieser Klasse und somit als stolzer Drittligist mit dem Ziel einer erfolgreichen Titelverteidigung – unter dem beim Gastgeber sehr guten Bekannten Trainer Patrick Beer – erneut nach Kleinostheim. Dagegen werden die anderen Drittligisten aus der Region sicherlich etwas einzuwenden haben, denn der TV Großwallstadt hat sich für die kommende Saison ordentlich, unter anderem mit dem Heimkehrer Michael Spatz, verstärkt und Trainer Heiko Karrer schielt mit seiner Mannschaft vielleicht schon wieder nach einer Teilnahme in der Bundesliga-
Abteilung des f.a.n.-Cups im nächsten Jahr. Aber auch Andi Kunz wird mit seinem TV Kirchzell, in seiner neuen Rolle als Mannschafsverantwortlicher und Nachfolger seines Onkels Gottfried Kunz, ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden wollen.

Da im Vorjahr das parallel veranstaltete Trainingscamp für Kinder von 6-12 Jahren großen Anklang fand, haben sich die Verantwortlichen entschlossen, dieses in Zusammenarbeit mit der CommEvent Management AG aus Kiel (s. separate Pressemitteilung) erneut parallel in einer benachbarten Halle auszurichten.

Am Finaltag geht es um 12 Uhr mit der Paarung HSG Kahl/Kleinostheim gegen den ehemaligen Oberliga-Nachbarn aus Hanau los, um 14 Uhr gefolgt von der Begegnung des TV Großwallstadt gegen die den TV
Kirchzell.

Im Anschluss daran dürfen dann die jungen Talente, die am parallelen Trainingscamp teilnehmen, in einem Einlagespiel um 16 Uhr vor großem Publikum zeigen, was sie in ihren Vereinen und im Trainingscamp gelernt haben.

Um 17 Uhr wird zwischen den beiden unterlegenen Halbfinalisten der 3. Platz des f.a.n.-Cups ausgespielt.
Danach beginnt um 19 Uhr das Finale und wenn die Experten richtig vermuten, sollten dort die im ost-westfälischen beheimateten Handballer angeleitet von Weltmeister Florian Kehrmann das Team um die drei „BadBoys“ aus dem Oberbergischen richtig fordern – aber den beiden Zweitligisten aus Friesenheim und Rimpar drücken bestimmt genauso viele Handballfans die Daumen für eine geglückte Überraschung im Halbfinale und damit eine Teilnahme am Höhepunkt der Veranstaltung.

„Handball hilft Helfen“ – Gute Tradition ist es beim f.a.n.-Cup durch den Verzicht der teilnehmenden Mannschaften auf Siegprämien eine gemeinnützige Institution zu unterstützen. Auch dieses Jahr wird die, zusätzlich aus dem Erlös einer Verlosung resultierende, Spende an einen Vertreter des Mukoviszidose e.V., für den sich Weltmeister Dominik Klein als Botschafter engagiert, überreicht werden.

Wie in den Vorjahren bietet der Veranstalter den Besuchern alle drei Tage hochwertige Speisen und Getränke in ausreichender Menge in und vor der Maingauhalle an.

Eintrittskarten für die Veranstaltung können an folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden:
• Geschäftsstelle der HSG Kahl/Kleinostheim
• Rathaus Apotheke Kahl

Optional können auf unserer Homepage über „Print Your Ticket“ einfach und schnell Eintrittskarten für den 13.
f.a.n.-Cup erworben werden.

Der Spielplan sieht im Überblick wie folgt aus:

Freitag 29.07.2016
18:30 Uhr Spiel 1 HSG Kahl/Kleinostheim : TV Kirchzell
20:30 Uhr Spiel 2 TV Großwallstadt : HSG Hanau

Samstag 30.07.2016
14:00 Uhr Spiel 3 HSG Kahl/Kleinostheim : TV Großwallstadt
16:00 Uhr Spiel 4 TV Kirchzell : HSG Hanau
18:00 Uhr Spiel 5 TBV Lemgo : DJK Rimpar
20:00 Uhr Spiel 6 VfL Gummersbach : TSG Lu.-Friesenheim

Sonntag 31.07.2016
12:00 Uhr Spiel 7 HSG Kahl/Kleinostheim : HSG Hanau
14:00 Uhr Spiel 8 TV Großwallstadt : TV Kirchzell
16:00 Uhr Spiel 9 Einlagespiel Jugend Handballcamp
17:00 Uhr Spiel 10 Verlierer Spiel 5 : Verlierer Spiel 6
19:00 Uhr Spiel 11 Sieger Spiel 5 : Sieger Spiel 6

Weitere Infos zum Turnier finden Sie unter www.hsg-fan-cup.de


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer