Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Thüringer Wirbelwind auf Linksaußen – Linda Bach kommt vom THC Erfurt II nach Bretzenheim

Die SG Bretzenheim informiert:

Mit Linda Bach konnnten die Verantwortlichen ein sehr talentiertes Mädel für die linke Außenbahn der ISCHN gewinnen.

Die neue Nummer #18 wir hier auf eine langjährige Weggefährtin treffen. Mit Katharina Mack spielte sie viele Jahre zusammen in den Erfurter Jugendteams. Die Erfolge ihrer Jugendzeit können sich sehen lassen: 2012 wurde sie 3. im Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“, ein Jahr später wurde sie Mitteldeutscher B-Jugend Meister und erlangte im Final4 um die Deutsche Meisterschaft in Ketsch ebenfalls den 3.Platz. 2014 wurde es mit der A-Jugend in Leipzig der 4.Platz. Außerdem ist sie zweifache Siegerin des Thüringer Landespokals.
Weitere Highlights waren, dass sie von Herbert Müller, dem Erfolgscoach der 1.Damen des THC, für die Champions League Partie gegen Cargo Hungria nominiert wurde, sowie für ein Testspiel gegen Györi Audi ETO, die laut Herbert „beste Mannschaft der Welt“.(handball-world.com 20.08.2015)
In einem Probetraining, aber auch im gestrigen Mannschaftstraining konnte sie die anderen ISCHN bereits kennenlernen und überzeugte auch den neuen Trainer Christian Grzelachowski. „Linda wird unsere unterbesetzte Linksaußenposition neu besetzen! Durch ihre gute Ausbildung im Internat des THC werden wir nicht nur von ihrer Technik profitieren, auch ihr Tempo macht unser Angriffsspiel gefährlicher. Toll, dass sie sich für Bretzenheim entschieden hat!“
Als weiteres junges talentiertes Mädel mit Aussicht auf viele Jahre im SG-Trikot, aber auch als Gegenstoßspezialisten wird sie in das Bretzenheimer Konzept passen. Auf Linksaußen besticht sie mit einem präzisen Wurf und zeichnet sich auch durch gute Abwehrabeit aus.
In Mainz wird die sympathische 19 Jährige ein Studium beginnen und freut sich auf die Zeit in Bretzenheim.
„Ich habe mich für Mainz entschieden, weil ich hier Handball und Studium optimal kombinieren kann. Ich freue mich sehr auf die bevorstehende Zeit. Schon das Probetraining hat viel Spaß gemacht und die Mädels waren mir von Anfang an sehr sympathisch und ich hab mich gleich wohl gefühlt. Sportlich möchte ich dem Team helfen wo ich kann und am Ende in der Tabelle möglichst weit oben stehen. Persönlich möchte ich mich natürlich auch immer weiterentwickeln, an meiner Technik feilen und viel schöne Zeit mit Handball verbringen.“


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer