Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Deutsche Meisterschaft: die mB der HSG Hanau siegt gegen Hildesheim und verliert knapp gegen Zweibrücken

Die HSG Hanau berichtet:

HSG Hanau – Eintracht Hildesheim 27:21 (14:8) / HSG Hanau – SV 64 Zweibrücken 21:25 (11:15)

Ein absolutes Highlight im Jugendhandball konnten die Zuschauer am Wochenende in Hanau erleben.

Die B1 der HSG Hanau ist mit einem Sieg und einer knappen Niederlage ins Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft gestartet. Mit einem 27:21 (14:8) Sieg gegen Eintracht Hildesheim konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die ersten beiden Punkte in der ausverkauften Doorner Halle und den heimischen begeisterten Zuschauern eingefahren werden. Einen Tag später gegen den starken SV64 Zweibrücken kam es trotz kämpferischer zweiter Halbzeit und einer furiosen Aufholjagd nur zu einem 21:25.
Nun heißt es, schnell zu regenerieren und den Fokus auf das Rückspiel bei Eintracht Hildesheim am 8. Mai (16 Uhr) zu legen.

Was für eine Kulisse : was für eine Stimmung. Die Spiele um die Deutsche Jugendmeisterschaft werden den B1:Jugendlichen der HSG Hanau (und sicherlich auch allen Fans und Verantwortlichen) noch lange in Erinnerung bleiben. Dass die Doorner Halle an beiden Spieltagen nahezu ausverkauft ist, hätte sich vorher niemand träumen lassen. Viele Handballinteressierte aus der Region fanden den Weg in die Halle, um die Grimmstädter lautstark anzufeuern. Aber auch die Gäste hatten zahlreichen Anhang mitgebracht, vor allem Zweibrücken.

Vor dem ersten Heimspiel gegen Eintracht Hildesheim herrschte positive Aufregung auf Hanauer Seite. Sieben Wochen Vorbereitung lagen hinter dem Team von Trainerteam Breiler/Kukla und die Partie gegen die Niedersachsen sollte die erste Standortbestimmung im Vergleich auf Bundesebene werden. Und die HSG startete sehr fokussiert in die Partie. Aus einer stabilen Abwehr heraus wurden die Angriffe konzentriert nach vorne getragen und direkt in Tore umgesetzt. So gingen die Grimmstädter verdient mit einer 6:Tore:Führung in die Pause. Nach dem Wiederanpffif nutzten die Gäste allerdings einige Lücken in der Hanauer Abwehr und kamen auf zum 17:17 Ausgleich. Das Spiel stand bis zum 19:19 auf der Kippe, ehe die „HSG:Tormaschine“ wieder loslegte und den letztendlich verdienten 27:21 Sieg sicherstellte.

Bereits einen Tag später waren die Gäste vom SV Zweibrücken zu Gast. Zu Beginn der Partie schienen die HSG:Jungs noch den Vortag in den Knochen zu haben. Langsame Beine in der Abwehr und unkonzentrierte Abschlüsse machten es den sehr stark aufspielenden Gästen in der ersten Halbzeit ziemlich einfach. Zwischenzeitlich legten die Zweibrücker beim 15:8 eine Sieben:Tore:Führung vor, ehe die Hanauer zum 11:15 Pausenstand verkürzen konnte.
Die zweite Halbzeit bot den zahlreichen Zuschauern einen Handball:Krimi allererster Güte. Die HSG Hanau paarte Mut, Ehrgeiz, Schnelligkeit und eine starke Torhüterleistung und stemmte sich mit Vehemenz gegen die Zweibrücker Handballschmiede. So führte die Aufholjagd zum 19:19 und 20:20 Unentschieden zehn Minuten vor Spielende. Aber auch die Gäste hatten einen starken Schlussmann, der weitere Hanauer Tore verhindern konnte. Zweibrücken setzte sich wieder ab und gewann am Ende verdient. Dennoch ein großes Lob an die Grimmstädter, dass man sich mit solch einem Topteam auf Augenhöhe duelliert hat.

Weiter geht es nun am 8. Mai mit dem Rückspiel bei Eintracht Hildesheim. Ein Sieg ist Pflicht, um weiter alle Chancen auf das Halbfinale zu wahren. Am 14. Mai findet schließlich die Partie beim SV Zweibrücken statt. Der Erstplatzierte aus allen Spielen dieser Dreiergruppe qualifziert sich dann für das Halbfinale. Mannschaft, Trainer und Betreuer freuen sich über lautstarke Unterstützung bei diesen Auswärtsspielen.

HSG Hanau : Eintracht Hildesheim: Can Adanir (TW), Alexander Kaun (TW), Sebastian Jung (4 Tore), Magnus Hofferbert (1), Laurin Lehr (3), Maximilian Horn, Tobias Lehmann (5/2 Tore), Nils Bergau (6), Julian Springer (2/2), Fabian Yazdi (6), Tarek Marschall, Raffael Pogadl, Tom Katzer.

Spielfilm: 1:0, 3:0, 4:1, 6:2, 8:3, 10:4, 13:7, 14:8 — 14:11, 16:11, 17:12, 17:17, 19:19, 23:19, 24:20, 27:21

Zuschauer: ausverkauft
Besondere Vorkommnisse: keine
Siebenemeter: Hanau 4/4 : Hildesheim 0/0
Zeitstrafen: Hanau 1x, Hildesheim 3x

HSG Hanau : SV 64 Zweibrücken: Can Adanir (TW), Alexander Kaun (TW), Sebastian Jung (1 Tor), Magnus Hofferbert, Laurin Lehr (3), Maximilian Horn (1), Tobias Lehmann (6/3 Tore), Nils Bergau (2), Julian Springer, Fabian Yazdi (7), Tarek Marschall, Raffael Pogadl (1), Tom Katzer.

Spielfilm: 0:2, 2:5, 3:7, 4:9, 7:11, 7:13, 8:15, 11:15 : 11:16, 14:16, 16:17, 17:19, 19:19, 20:20, 20:22, 21:22, 21:25

Zuschauer: ausverkauft
Besondere Vorkommnisse: keine
Siebenemeter: Hanau 4/4 : Zweibrücken 3/2
Zeitstrafen: Hanau 4x, Zweibrücken 4x

Nächstes Spiel: Eintracht Hildesheim : HSG Hanau, Sonntag, 8. Mai, 16 Uhr, Sparkassen:Arena, Pappelallee 1:3, 31137 Hildesheim


Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Bisher gibt es noch keine Kommentare ...

Datenschutz-Hinweis zu diesem Web-Formular

Wenn dieses Webformular durch dich freiwillig genutzt wird, passiert folgendes:

Alle Deine in diesem Web-Formular freiwillig getätigten Eingaben werden nach drücken von '... Abschicken' an uns gesendet! Das erfolgt durch eine SSL-Verschlüsselung (erkennbar am HTTPS:// der URL), sodaß deine Eingaben von Dritten nicht gelesen werden können

Was wird gesendet?

Dein Posting, dein Name, deine Email (und Webseite - die Eingabe ist aber nicht nötig und wird von uns nicht genutzt) werden zusammen mit dem Zeitpunkt des Posts und deiner IP und dem zugehörigen Artikel bzw der zug. Kategorie gespeichert.

Warum?
- Dein Name wird zusammen mit deinem Posting nach der Freischaltung öffentlich sichtbar angezeigt.
- Die Zuordnung zu Artikel oder Kategorie ist notwendig damit dein Posting auch an der korrekten Stelle angezeigt wird.
- Deine EMail benötigen wir für evtl. Rückfragen, sie ist nach aussen aber nicht sichtbar!
Dh. Wenn du also selbst willst, dass öffentliche Kontaktdaten erscheinen musst du sie selber noch mal im eigentlichen Posting angeben!
- Das Speichern der IP dient unserer Sicherheit als Websitebetreiber:
Verstößt Dein Text gegen das aktuell geltende Recht, möchten/müssen wir die Identität nachverfolgen können.

Lebensdauer
Diese Daten bleiben gespeichert, solange dieses Posting nicht gelöscht wird.

Dein Recht auf Berichtigung und Löschung
Sofern dein Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, hast du ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und oder auf Löschung deines Postings samt der personenbezogenen Daten.
Einfach eine entsprechende Mail mit der begründeten Aufforderung an Redaktion@Handball-Zeitung.de schicken.

Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - Datenschutzerklärung - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen