Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

JSG Ingelheim/ Budenheim – HSG VFR/ Eintracht Wiesbaden 23:23

Budenheims Trainer Franco Pallara zum unerwarteten Punktgewinn gegen Wiesbaden

Johannes Sturm#7 mit den Nerven zum Ausgleichtreffer in der letzten Sekunde

Die komplette HBZ-Fotoserie nach „weiterlesen“

Wiesbaden läßt einen Punkt in der „Grünen Hölle Budenheim“

Ein hammerspannendes Derby erlebten die Zuschauer in der Budenheimer Waldsporthalle. Und dass es am Ende dann wirklich so spannend werden würde, war rein von den Tabellenergebnissen her, vorher nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Denn in den letzten 3 Spielen hatte die Truppe von Franco Pallara Federn lassen müssen, und zudem ging es heute ohne den verletzten Nils Bullerjahn gegen den Tabellenfünften aus Hessen.
So war Franco Pallaras Forderung an seine Truppe vor dem Spiel auch entsprechend gedämpft ausgefallen „Wir hatten die Parole ausgegeben unter 10 Toren gegen Wiesbaden zu bleiben“ .
Aber dann kam alles doch ganz anders als erwartet für die Gastgeber.
Denn die Truppe war perfekt eingestellt und legte von Anfang an mit vollen Einsatz los. Erst nach 5 Minuten, die Gastgeber waren da schon mit 4:2 in Führung, kamen die Wiesbadener überhaupt erst in ihr Spiel. Viele ungewohnte technische Fehler und Schwächen im Abschluss liessen die Schermuly Truppe nur langsam ihrer Favoritenstellung gerecht werden, und den von ihnen eigentlich erwarteten großen Vorsprung herausspielen. Ein 7:12 Vorsprung stand dann aber doch nach 25 Minuten auf der Hallenanzeige. Auch ein Verdienst von Strahinja Vucetic der heute einen guten Lauf hatte und Ugur Toru im Wiesbadener Tor, der, in dieser Phase, einige wichtige gegnerische Siebenmeter entschärfen konnte. Und mit diesem 5 Torevorsprung ging es dann auch mit dem Stand von 9:14 in die Halbzeitpause. • Weiterlesen für Mitmacher, registrierte Nutzer oder mit einem Schnupperzugang!


Der vollständige Inhalt dieses Artikels steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung!

Hier klicken um sich über die Anmeldung als registrierter Nutzer der Handball-Zeitung zu informieren.


   

Vielleicht ist ja auch einer dieser Berichte für Dich interessant?

« « | » »

Zum Weiterlesen einfach auf den jeweiligen Titel-Link klicken!

Oder zu den aktuellesten Infos auf Handball-Zeitung.de - Einfach hier klicken

Der erste Kommentar ist online:

  • HSG Wiesbaden A-Jugend

    Leider nur ein Punkt aus Ingelheim mitgenommen.

    Nach dem erfolgreichen Start ins neue Jahr letzte Woche, ging es dieses Wochenende nach Budenheim. Wir wussten, dass es schwer werden würde, da sie zwar auf dem Papier einige Punkte hinter uns stehen, aber vor allem in eigener Halle jeden Gegner ärgern können.

    Danach sah es anfangs allerdings nicht aus. Mit einer neu zusammgestellten Aufstellung setzten wir uns vor allem wegen einem stark haltenden Ugur Toru schon schnell ab. Bis zur Halbzeit sah es auch nicht danach aus, als ob die JSG aus Ingelheim/Budenheim dies noch einmal drehen könnte.

    Doch in der zweiten Halbzeit hatten wir einen starken Bruch in unserem Angriffsspiel. Die leichten Tore aus der ersten Hälfte fanden nicht mehr den Weg ins Tor. So kam Budenheim immer weiter heran, bis auf ein Tor, welches in der letzten Sekunde durch ein Duell vom 7-Meterstrich entschieden wurde. Ugur Toru hielt bereits zwei 7-Meter in der ersten Hälfte. Doch dieser rutschte mit Hilfe des Pfosten doch noch ins Netz.

    So mussten wir uns mit einem Auswärtspunkt zufrieden geben, bauen unseren Vorsprung auf den 7. Tabellenplatz jedoch weiter aus.

    Noch genannt werden muss, dass unsere Fans, die nicht so weit ernfernte Waldsporthalle zu unser eigenen machten.

    Vielen Dank dafür!!!


Hinweis: Ein neu geschriebener Kommentar muss erst freigegeben werden, damit er öffentlich erscheint.


Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer